Archiv für Medien

Hasskommentare auf Facebook: Wie rechte Aktivisten die Netzdiskussionen zur Bundestagswahl manipulierten

Eine Recherche von ARD, WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung zeigt das Vorgehen rechter Aktivisten im Netz

Eine Recherche von ARD, WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung zeigt das Vorgehen rechter Aktivisten im Netz

Rechtsradikale Medienaktivisten haben im Bundestagswahlkampf Diskussionen im Internet gezielt manipuliert. Das belegten Daten aus einem Netzwerk, aus dem solche Kampagnen gesteuert worden seien, berichten ARD, WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung. Eine weitere Auswertung zeigt zudem, dass hinter vielen Hasskommentaren im Netz lediglich eine „verschwindend kleine Minderheit der Nutzer“ steht.

Auf der Plattform „Reconquista Germanica“ beim Kommunikationsdienst Discord hätten sich im Wahlkampf zeitweise 5000 Nutzer organisiert, um gezielt Themen und Begriffe zu setzen und Gegner einzuschüchtern. Sie hätten Bewertungen von…..

„Bild druckt alles, was in die Agenda passt“: „SPD-Schmutzkampagne“ war eine Satire-Aktion der Titanic

Titanic-Chefredakteur Tim Wolff: Bild-Zeitung mit Fake-Mails hereingelegt?

itanic-Chefredakteur Tim Wolff: Bild-Zeitung mit Fake-Mails hereingelegt?

Die Bild ist offenbar auf eine Satire-Aktion des Magazins Titanic hereingefallen. Auf der Internetseite reklamiert die Titanic für sich, Urheber der angeblichen Schmutzkampagnen-Mails zu sein, über die die Bild Ende vergangener Woche groß auf Seite 1 berichtete. „Eine anonyme Mail, zwei, drei Anrufe – und Bild druckt alles, was ihnen in die Agenda passt.“ Die Bild hatte in dieser Woche in der Sache sogar noch einmal nachgelegt und die vielfach kritisierte Berichterstattung verteidigt.

Am vergangenen Freitag hatte Bild unter der Überschrift „Neue Schmutzkampagne bei der SPD“ darüber berichtet, dass ein angeblicher Russen-Troll Juso-Chef Kevin Kühnert via Mail Vorschläge unterbreitet haben soll, den SPD-Mitgliederentscheid mit Hilfe von Bots zu beeinflussen. Laut den Mails soll sich Kühnert offen für die Vorschläge gezeigt haben. Schnell war allerdings klar, dass es sich bei den Mails……

Ein weiteres Beispiel tatsachenverdrehender Berichterstattung

shutterstock_767237995Es ist bemerkenswert, wie viele Journalisten mit Halbwahrheiten arbeiten, wie sie Fakten verdrehen oder einfach weglassen, wenn sie nicht ins Bild passen. Während des gesamten No-Billag-Abstimmungskampfes erleben wir das leider immer und immer wieder. Man könnte ganze Bücher mit entsprechenden Vorfällen füllen. Das neuste Beispiel: Ein Beitrag in der BaZ über mich, in dem viele Halbwahrheiten und Unwahrheiten verbreitet werden. Aber alles der Reihe nach.

Wurden Fragen gestrichen?

Fakt ist: Ich habe mich mit den beiden Journalisten getroffen und habe mit ihnen…..

Nach 16 Jahren NATO-Krieg für mehr als 1000 Milliarden Dollar existiert in Afghanistan ein einziges Kinderkrankenhaus

wdr

Drei Zahlen dokumentieren den Irrsinn eines Krieges, der der westlichen Öffentlichkeit in der transatlantischen Propaganda seit Jahren als „gerechter Krieg gegen den Terror“ verkauft wird: Dieser Krieg ist mit mehr als 16 Jahren Dauer, der längste Krieg der US-Geschichte – der Bun­des­wehr sowieso -, hat über 1 Billion (1000 Milliarden) Dollar gekostet und aktuell existiert in dem geschundenen Land ein einziges Kinder­kranken­haus. Mehr…

…..passend dazu…..
Russia-Gate-Hoax: Die wichtigsten Quellen vermeintlicher russischer Trolle waren US-Mainstreammedien

Der vom US-Deep-State – und in dessen Gefolge durch die deutsche Lügenpresse – verbreitete „Russiagate“-Hoax, dessen eigentliches Ziel es ist, Russland aus geopolitischen Gründen als neues, altes Feindbild aufzuwärmen und vom Versagen und den kriminellen Machenschaften Hillary Clintons und des DNC abzulenken, bekommt eine weitere….

…..und dann dass noch…..
Unersättlich: ARD will höhere GEZ-Gebühr – trotz riesiger Überschüsse
Die GEZ-Gebühr soll ab dem Jahr 2021 wieder steigen, erklären ARD und Finanzprüfer. Und das, obwohl unabhängige Experten wegen hoher Überschüsse der öffentlich-rechtlichen Sender derzeit keinen Anlass sehen, eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags zu empfehlen.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland schwimmt im Geld. Nach aktuellen Berechnungen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) werden ARD, ZDF und……

An Dreistigkeit kaum mehr zu steigern!

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Text
CNN: USA ENTSENDET IMMER MEHR KRIEGSSCHIFFE INS SCHWARZE MEER UM RUSSLAND SEINE „KRAFT“ ZU ZEIGEN

Die USA provozieren und fordern Russland immer mehr heraus. Wie US-Medien wie CNN sich „samenergießend“ freut und berichtet – entsenden die USA immer mehr Kriegsschiffe in das Schwarze Meer, wo sie eigentlich nichts zu suchen haben, um Russland an der russischen Grenze ihre „Kraft“ zu zeigen. Die USA wedeln mit dem „roten Tuch“. Aktuell sind bereits die beiden US-Zerstörer USS Carney und USS Ross gleichzeitig im Schwarzen Meer nahe der russischen Halbinsel Krim. Beide US-Kriegsschiffe führen zusammen 180 Marschflugkörper, die u.a. auch atomar bestückbar sein können, auch wenn offiziell verboten. Weitere US-Kriegsschiffe könnten demnächst ins Schwarze Meer folgen, was eine gefährliche Angriffsformation andeuten und Russland weiter provozieren dürfte. Dabei sind die USA so dreist zu posaunen – dass sie dort eine „regionale Stabilität“ erreichen wollen. Krasse Kriegstreiber.

Quelle:

„Journalisten des Jahres“ – Wie die Mainstream-Presse sich selbst ehrt

Die Preisträger stammen in diesem Jahr von „Welt“, „Bild“, „Süddeutsche Zeitung“ und (gleich mehrfach) vom „Spiegel“: Wenn das „Medium Magazin“ regelmäßig den „Journalisten des Jahres“ bestimmt, können sich Vertreter alternativer Medien keine Chancen ausrechnen.

Autoren alternativer Medien können sich das Lampenfieber sparen, wenn das Branchenblatt Medium Magazin an diesem Montagabend die „Journalisten des Jahres“ bestimmt. Die Ausgezeichneten der letzten Jahre etwa entstammen konsequent dem Kreis der Mainstream-Journalisten von großen deutschen Medien. Hauptpreisträger in diesem Jahr ist der Spiegel-Redakteur…..

Doktor Gniffke bitte klagen Tagesschau prostituiert sich schon wieder.

von Ulrich Gellermann.

Ganz langsam, für die Rechtsabteilung der „TAGESSCHAU“ zum mitschreiben: Der Begriff „prostituieren“ kommt aus dem Lateinischen und meint dort „sich vorne hinstellen, sich öffentlich preisgeben“. Natürlich steht die „Tagesschau“ mit ihren zehn Millionen Zuschauern täglich ganz weit vorne. Und mit ihrer jüngsten Markschreierei „Moskau nach Cyberattacke am Pranger“ gibt sie sich mal wieder in aller Öffentlichkeit als journalistisch unqualifiziert und schwer russophob preis. Doch es gibt noch eine zweite Bedeutung des P-Wortes, die hier gemeint ist: „Sein Talent in den Dienst einer unwürdigen Sache stellen“. Fraglos gibt es auch in der Mannschaft der Tagesschau talentierte Leute. Solche, die mal Ideale hatten und sie heute besser gut verbergen. Solche, die gerade mit ihrer Arbeit beginnen und noch wissen, was das ist: Journalistischer Ethos. Sie wissen vielleicht noch nicht, dass sie den besser schnell vergessen. Und stellen ihre Talente doch in den Dienst einer unwürdigen Verbreitung von Schein-Nachrichten.

Wäre die tägliche Macht um Acht, das Leitmedium der Leitmedien, allein beim Verkauf von Standpunkten, Haltung und Gewissen am Bordstein der Informations-Verbreitung, dann gäbe es ein……

Die NZZ akzeptiert immer mehr Schleichwerbung

© nzz

Der Zigaretten-Konzern Philip Morris und viele andere dürfen in NZZ-Titeln bezahlte, pseudo-redaktionelle Artikel verbreiten.

In einem illustrierten Beitrag darf Dominique Leroux, «Managing Director» von Philip Morris Schweiz, Werbung machen für «schadstofffreie Alternativen» zu den herkömmlichen Zigaretten. Rund 430 Spezialisten würden in Neuenburg solche «potenziell risikoärmere Produktarten» erforschen und entwickeln. Ein hehres Ziel.

Doch tatsächlich geht es Philip Morris im NZZ-Artikel um das neue Bundesgesetz über Tabakprodukte, das zur Zeit in der Vernehmlassung ist. «Das Tabakproduktegesetz ist eine Chance, Innovationen und Investitionen zu fördern», erklärt Dominique Leroux.

Die von Philip Morris auf NZZ-online verbreiteten Argumente sprechen alle dafür….

Für Frank-Folter Steinmeier gibt’s ARD-Hofberichterstattung

Wieder eine Programmbeschwerde über den Allgemeinen Regierungsnachrichten Dienst – ARD, wobei der Zentrale Dumm Funk nicht besser ist. Auf die Dauer hilft gegen die tägliche Flachbildhirnwäsche halt auch der Wechsel vom Flach- zum Tiefspüler nicht mehr. Da hilft nur noch Eigenrecherche und Infos über alternativ-Portale, so lange die nicht abgeschaltet werden.

Der Ex-Hausjurist des NDR und Ex-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Friedhelm Klinkhammer und der Ex-Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam schreiben nicht nur jede Woche mindestens zwei Programmbeschwerden, weil die ARD-Sender ständig gegen die journalistische Sorgfaltspflicht und den Staatsvertrag verstoßen. Sie haben zusammen mit Uli Gellermann von der “Rationalgalerie” auch ein Buch gegen “Die Macht um Acht” geschrieben.

Warum in der Überschrift Frank-Folter  und nicht Frank-Walter s……

Die Propaganda des WDR will die USA weiterhin als „Weltpolizist“ verkaufen und verbreitet Kriegshetze

wdrMillionen Tote, Verkrüppelte, Traumatisierte, Radikalisierte, Entwurzelte und Vertriebene von Afghanistan über den Irak, Libyen, Syrien, Jemen bis in die Ukraine sind – neben der Zerstörung staatlicher Strukturen und der Ausbreitung islamistischen Terrors – das Produkt verbrecherischer Kriege der USA und ihrer Vasallen.

Die Helfershelfer bei all diesen Verbrechen: Propagandisten der Main­stream­medien – allen voran ARD und ZDF. Diese mühen sich weiterhin, die für massenhaften Tod und Elend verantwortlichen Täter als „Weltpolizei“ weißzuwaschen. So heute Morgen im WDR…..

ARD & ZDF unterdrücken Skandal um Lüge und Rücktritt des nieder­ländischen Außenministers Zijlstra

Am Dienstag musste der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra zurücktreten, nachdem er einer verleum­derischen und kriegstreiberischen Lüge überführt wurde. Für die Verbrecher von ARD und ZDF ist der Skandal so unangenehm, dass sie den Vorgang in den sogenannten „Nachrichten“ komplett verschweigen und in ihren Webangeboten Zijlstras Lüge gezielt weiterverbreiten. Mehr…..

Davos 2018: Wie sich der Medienmainstream gegen Kritik immunisiert

Screenshot_YouTube_World-Economic-Forum_26012018-980x450(Photo credit: Screenshot YouTube, World Economic Forum, 26. Januar 2018)

Der Kampf um die Deutungshoheit zwischen Leitmedien und Alternativkanälen wird am sichtbarsten beim Schlagabtausch zwischen dem russischen Sender RT und seinen westlichen Gegenparts. Das Programm von RT ist zweifellos ein Angriff auf die gängige Weltsicht, wie man sie bei der ARD, der BBC oder in der New York Times findet. Optisch und rhetorisch agiert man dabei längst auf Augenhöhe. Viele Sendungen der Russen werden von Amerikanern moderiert und haben den gleichen Sound und Look wie die westlichen Nachrichten.

Zwar ist RT, anders als mainstreamkritische Portale in den USA wie Counterpunch oder hierzulande die NachDenkSeiten, bei weitem kein idealistisches linkes Nischenmedium, sondern ein Sender, der mit Millionenbudget die Perspektive einer konkurrierenden Weltmacht präsentiert. Doch in Zeiten einer immer noch US-geführten (Militär-)Allianz mit gemeinsamer Ideologie von Washington bis Warschau ist jeder lautstarke Gegner von Nato und Co. per se ein Oppositioneller – und RT….

Kriegsberichte: Doppelmoral und Propaganda

© cc

Ein Vergleich der Berichte westlicher Medien über die Kämpfe um die syrische Stadt Aleppo und die irakische Stadt Mossul.

upg. Auf die ungleich gewichteten Informationen grosser Medien über die Zerstörung von Aleppo und diejenige von Mossul haben wir schon hingewiesen. Joachim Guilliard, Mitglied der Friedensbewegung, ist Spezialist des Nahen und Mittleren Ostens. Er hat den Umgang von Politik und Medien mit den Kämpfen um Aleppo und Mossul genauer analysiert. Im Fokus stehen Medien in Deutschland, doch in der Schweiz wurde ähnlich einseitig informiert.

Der Krieg und die Medien

Die brutale Zerstörungen der Grossstädte Aleppo und Mossul offenbaren eine extreme Doppelmoral in der Berichterstattung. Diese richtete sich weit mehr….

Hetze gegen den olympischen Frieden

Hetze gegen den olympischen Frieden: Wie und warum die ARD Nordkoreas Annäherung an den Süden diffamiert

Die Propaganda und Hetze gegen Nordkorea hat so viele Facetten und Methoden wie alle geostrategisch bedeutenden Konflikte, die die deutschen Staatssender im Sinne ihrer transatlantischen Hintermänner „einordnen“ müssen. Personifizierung auf einen „Diktator“, Dämonisierung seiner Person, Verschweigen, Verzerren und Verkehren kausaler und historischer Zusammenhänge, etc. Die „Berichterstattung“ in ARD und ZDF über den Koreakonflikt ist dermaßen billige Propaganda, dass man sich fragen muss, ob es tatsächlich Menschen gibt, die diese schamlose Agitation mit Journalismus verwechseln.

ARD-Kriegshetzerin Miosga zu Nordkoreas Friedensinitiative: „Die warmen Worte könnten vergiftet sein und Kims kalter Logik folgen“

Wir wollen an dieser Stelle ein prägnantes Beispiel herausgreifen, das zeigt, wie…..

Müller mault über die „Propaganda-Show“ des ORF

Bild: Mikrophon (By SPÖ Presse und Kommunikation (Frühjahrstagung 2016) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons) / Müller: Info-DIREKT

Leider haben wir im deutschsprachigen Raum ein großes Problem mit der veröffentlichten Meinung.
Entlang des Weges haben sich leider immer weniger konservative, geistig gesunde Menschen für ein Publizistik- oder Medien-Studium entschieden, während die 68er und ihre Gesinnungsgenossen ihren Marsch durch die Institutionen durchgezogen haben. Daher sind die großen Schreibstuben und Fernsehstudios in unseren Landen mit linkslinkem Gedankengut verseucht bis in die letzte Ecke.

„Ach, nein!“, schreien sie, wenn man das feststellt. „Wir sind ja ach so objektiv und unabhängig.“

Doch wenn man sich beispielsweise das Wahlergebnis der Arbeiterkammerwahl…..

Der Niedergang der deutschen Leitmedien am Beispiel der Hetzkampagnen zum „Volkslehrer“

von Markus Fiedler.

Die Veröffentlichungen eines Lehrers aus Berlin über seinen Kanal „Volkslehrer“ auf dem YouTube-Videoportal als Lackmustest für die Qualität der deutschen Presselandschaft.

Man muss die Positionen des „Volkslehrers“ nicht gut finden, um beispielhaft an der Causa „Volkslehrer“ zu erkennen, dass die Druckerzeugnisse von einem Großteil der Tagespresse zu unerträglichen Hetzblättern geworden sind und auf sie in Teilen die Charakterzüge zutreffen, die sie zu bekämpfen vorgeben, nämlich die der Nazis. Sie sind intolerant, dogmatisch, unsachlich, hasserfüllt und führen einen medialen Vernichtungsfeldzug gegen Andersdenkende. Und das nimmt bisweilen groteske Züge an.

Was ist passiert?

Eigentlich ist nichts weltbewegendes passiert. Nikolai Nerling ist jemand, der die Öffentlichkeit sucht und Aufmerksamkeit erregt. So meldete sich der Grundschullehrer aus Berlin medienwirksam zu Wort, als es um eine Schweigeminute beim Kirchentag für die vielen auf der Flucht nach Europa umgekommenen Flüchtlinge ging(1). Obwohl es dazu auch ein ausführliches Interview auf RT- Deutsch gab(2), verebbte die Resonanz in den Leitmedien…..

Umfrage: Mehrheit der US-Amerikaner misstrauisch gegenüber Mainstream-Medien [Video]

Laut einer aktuellen Umfrage hält die Mehrheit der US-Amerikaner die Berichterstattung ihrer Medien für unausgewogen. Erschwerend kommt hinzu, dass immer mehr ehemalige Spitzenbeamte zum Fernsehen wechseln und dort als Experten ihre ehemalige Politik verteidigen.

Jüngstes Beispiel dieses Drehtüreffekts: Der ehemalige CIA-Direktor John Brennan heuerte bei dem Sender NBC an. Mit wirklicher Expertise haben deren Einlassungen dann häufig wenig zu tun. Vielmehr werden eigene Überzeugungen transportiert, eigene Taten gerechtfertigt oder alte Freunde…..

Medien senden Botschaft an SPD-Mitglieder

Der Titel der heutigen Ausgabe der Bild-Zeitung sendet eine klare Botschaft an die SPD-Mitglieder aus. Seht her, Euch gehört die Regierung, stimmt dem Koalitionsvertrag gefälligst zu, weil da „Milliarden für Bildung, Rente und Soziales“ vereinbart worden seien, wie im Kleingedruckten zu lesen ist.

Entscheidend sind aber die großen Buchstaben, die suggerieren sollen, dass die SPD in der neuen Regierung künftig das Sagen hat. Das deckt sich wiederum voll und ganz mit der Strategie der SPD-Parteiführung, die gestern den……

„Penis und Hoden international“: KIKA’s abartige Aufklärungs-Maschinerie

„Altersgemäße Aufklärung wäre ja o.k. Aber den Kindern vulgären Stammtisch-Slang in verschiedenen Sprachen beizubringen, ist kein öffentlich-rechtlicher Auftrag.“ (Thomas Kreuzer, Rundfunkbeirat)

Foto: istockphoto/Yobro10

Erst sorgte der ideologisierte Integrationsfilm „Malvina, Diaa und die Liebe“ – inklusive Islamisierungs-Scherz und Salafisten-Like des syrischen Protagonisten – für Empörung und sorgte gar für eine Strafanzeige durch einen CDU-Stadtrat gegen die Sender-Verantwortlichen. Mehr…..

Billag – Abschaffen oder nicht?

Ich sende Euch ein paar Argumente weshalb es sich lohnt für No Billag einzustehen.

1. Die SVP wollte im Parlament einen Gegenvorschlag. Nur noch 200 .- und Unternehmen sollten nichts mehr bezahlen. Dieser Vorschlag scheiterte. Nur gerade 10 FDP ler unterstützten das Anliegen. Weder Petra Gössi noch Wisel Gmür unterstützen dies. Zudem unternahm die SRG alles, damit dieser Vorschlag nicht durchkam.

2. Obwohl im Jahr 2015 die Abstimmung zum neuen Radio und Fernsehgesetz (RTVG) mit nur gerade 3000 Stimmen Unterschied gewonnen wurde, unternahm die SRG nichts um sich zu verbessern. Bundesrätin Leuthard versprach am Abstimmungssonntag, man werde nun den Service Public definieren. Bis heute geschah nichts. Warum auch, das Geld sprudelt.

3. Von den 1,35 Milliarden Billag Gebühren erhält allein die SRG 1.23 Milliarden. (91,5 %) In den letzten 10 Jahren erhielt sie knapp 300 Millionen…..

Fünf Gründe, warum man absolut sicher sein kann, dass das Establishment über Syrien lügt

Wann immer man UN-Botschafterin Nikki Haley in einem Video sieht, versucht sie den 3. Weltkrieg auszulösen. Heute hat Haley im UN-Sicherheitsrat zum Besten gegeben, warum die UN gegen zwei der Lieblingsziele des US-Machtestablishments „tätig werden“ sollte, die russische und syrische Regierung, wegen der Vorwürfe, dass Bashar al-Assad chemische Waffen eingesetzt habe.

Ja, nur drei Wochen nachdem die Trump-Regierung ihren Plan bekannt gab, Tausende US-Soldaten in Syrien zu belassen um einen Regimewechsel zu erzwingen, da gräbt man die überdrüssigen alten Chemiewaffen-Vorwürfe aus und bringt sie wieder für das leichtgläubige Publikum der westlichen Massenmedien in Umlauf.

Ich bin keine Syrien-Expertin, in keinster Weise. Wenn ihr detaillierte Informationen darüber wollt, was in diesem Land wirklich vor sich geht, so empfehle ich, mit richtigen Syrern online in Kontakt zu treten und der Arbeit von unabhängigen Investigativjournalisten zu folgen, die regelmäßig dort sind, etwa Vanessa Beeley. Obwohl ich keine Erfahrung vor Ort gemacht habe und keine intimen Kenntnisse über die Details besitze was in dem Land passiert, so bin ich mir absolut sicher, dass das westliche Machtestablishment ausgiebig über das Geschehen in Syrien lügt.

Hundert Prozent sicher, null Fehlerspielraum. Ich verwette mein Leben darauf.

Wie ich mir so sicher sein kann? Ich werde es euch zeigen.

Es gibt viele, viele, viele Stapel an Beweisen, die die Tatsache untermauern…..

Eine Kunstaktion gegen den neuen deutschen Militarismus wird von ARD und ZDF totgeschwiegen

Kunst und Kultur waren seit Kriegsende Instrumente von Propaganda und Hirnwäsche durch die westlichen Besatz­ungs­mächte – und sind es bis heute. Die penetrante Fokussierung der transatlantisch kontrollierten Staatsmedien auf US-amerikanische „Kultur“, sei es in Musik, Kino, Kunst oder Sport und die damit verbundene, weitgehende Ausblendung europäischer, asiatischer, afrikanischer oder südamerikanischer Kulturen, die allesamt älter, reichhaltiger und spannender sind, als ein Großteil der spät- und unterentwickelten US-amerikanische Pop-(Un)Art, ist ein alltägliches Phänomen.

Bild anklicken, AcTVism.org! – AntiSiKo

Die Staatssender waren und sind maßgebliche Triebkräfte, die mitbestimmen…..

Tagesschau: Das sind doch nur Lügen

……nur die deutschen Medien?…..

Tagesschau ist für alle Deutschen über 40 noch gelerntes Ritual. Doch was für ein Müll da mittlerweile kommt, merkt man erst, wenn man mal abschaltet. Und dann wieder ein.

Gestern Abend war ich mit einem Freund unterwegs, der mittlerweile ein regelmäßiger Leser von jouwatch und anderen Blogs der Gegenöffentlichkeit ist.

Er ist begeistert von jouwatch und hat sich unsere Seite als morgendliche Startseite eingerichtet:

„Am Wochenende habe ich mal den Test gemacht und mir Abends die Tagesschau angeschaut, um mal zu sehen, ist es wirklich so schlimm.“

Ich schau ihn stirnrunzelnd an. Er legt nach: „Jetzt hattest du mich ja auf die Geschichte mit der Überwachung von Trump durch Obama und Clinton aufmerksam gemacht und das die ganze „Putin unterstützt Trump“ Geschichte ein Fake ist. Hatten die auch drin das Thema. Aber wie sie das gedreht haben, dass Trump…..

„Verschworene Verschwörung“ – Man will Ihnen BESTIMMEN, was „WAHR“ ist!

Verschworene Verschwörung?  ALLES, was den politisch Korrekten nicht passt, wird als »Fake-News» gebrandmarkt, obwohl sie selbst lügen auf Teufel komm raus.

Social Media als »Kontrolle» der Gesinnungsdiktatur
In den Social Medias prallen die unterschiedlichen Welten aufeinander wie nie zuvor.
Was die politisch Korrekten jedoch hassen wie der Teufel das Weihwasser:
Das Netz ist zwischenzeitlich zu einem inoffiziellen »KONTOLLORGAN» über die Regierung, des Mainstreams und der Gesinnungsdiktatur geworden.
Und genau DESHALB wird versucht unliebsame Meinungen und Enthüllungen als FAKE-NEWS oder VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN darzustellen.
Zugegeben, es gibt diese. Aber nicht alle, die von den politisch Korrekten……