Archiv für Medien-Lüge/Propaganda

Die ARD tagesthemen senden einen weiteren Werbeclip für Saudi-Arabien und verschweigen deutsche Waffenlieferungen

ard_logoDas „Wertesystem“ von ARD und ZDF orientiert sich – das dürfte mittlerweile dem größten Ignoranten aufgefallen sein – nicht an Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Humanismus, sondern an staatlichen Vorgaben, die faktisch eine Pervertierung europäischer Ideale unter ökonomischen Rahmenbedingungen darstellen. So kommt es, dass in den Staatssendern einerseits täglich gegen Russland gehetzt, andererseits regelmäßig Werbung für Saudi‑Arabien verbreitet wird.

ARD 22.03.2018 tagesthemen

Die tagesthemen senden erneut einen Werbeclip für den militärischen Verbündeten Saudi-Arabien.

Die ARD-Propagandisten Caren Miosga und Daniel Hechler freuen sich einen inneren Reichsparteitag, weil Frauen in Saudi-Arabien – dank eines gnädig gestimmten Despotenregimes, das vor einem Überfall auf den Iran noch……

„Als Atombomben Deutschland veränderten“

„Als Atombomben Deutschland veränderten“Foto: Kreml/Shutterstock.com

Die ARD diskreditiert die Friedensbewegung und wirbt für Aufrüstung.

Vorab: Es gibt natürlich immer noch gute Dokumentarfilme in den öffentlich-rechtlichen Medien, mal abgesehen davon, dass diese zumeist auf Sendeplätze wie Montagabend um 23:30 Uhr verbannt werden.

Bei dem ARD-Film „Als Atombomben Deutschland veränderten“ von Andreas Orth am 19. März 2018 zu dieser nachtschlafenden Zeit hat man jedoch keineswegs eine Geschichtsstunde verpasst. Der Anspruch des Filmautors, den Höhepunkt der deutschen Friedensbewegung in den 80er Jahren in 45 Minuten abzuhandeln, ist vielmehr als Tiefpunkt für dieses Genre anzusehen.

Geboten wurde ein Film, der viele Filmschnipsel präsentiert, ohne überhaupt….

„Zynisch und perfide“: Moskau deckt Wahleinmischung westlicher Medien auf

Was Medien im Westen von russischen Wählern halten, haben sie in ihren Artikeln über die jüngste Abstimmung in Russland gezeigt: Sie sprechen den Russen die Fähigkeit ab, sich mit klarem Blick und eigenständig zu entscheiden. Zu dieser Einschätzung kommt das russische Außenministerium mit Verweis auf Berichte westlicher Zeitungen und TV-Sender.

„Fünf Strategien von Protestverhalten bei russischen Präsidentschaftswahlen“, titelt die russischsprachige Redaktion der „Deutschen Welle“ am 12. März, sechs Tage vor dem Wahlsonntag.

Ein Artikel, der als „eine besonders zynische und perfide Form der Einmischung in die russische Wahlsphäre“ hervorsteche, kritisiert das russische Außenministerium auf Facebook. Der deutsche Sender habe damit „seine klare Geringschätzung gegenüber dem russischen Gesetz“ demonstriert.

„Wir halten derartige Veröffentlichungen für einen eklatanten Verstoß…..

„Nawalny hui, Le Pen pfui“ – Wie die ZDF-Propaganda die Wahl in Russland verdreht

zdf_80Verlogenheit und Propaganda rund um die Wahl in Russland sprengen jeden Rahmen der Dokumentationsmöglichkeiten dieses Blogs. Wir können hier nur einzelne Beispiele festhalten, die die ganze Verkommenheit der deutschen Staatssender besonders deutlich machen. Dazu gehört die seit Jahren vorangetriebene Werbung für den Rassisten und Nationalisten Nawalny, bei gleichzeitiger Unterstellung, Russland würde die EU durch die Unterstützung rechter Populisten „destabilisieren“.

ZDF 18.03.2018 heute-journal

Alexej Nawalny ist nach Maßstäben der GEZ-Propaganda der Prototyp eines Rechtspopulisten, ein nationalistischer Scharfmacher und ein offener Rassist……

Der Giftanschlag auf Skripal: Eine Kriegsprovokation

Bildergebnis für BLOODY Theresa May WAR GAMES

Die Kampagne der europäischen imperialistischen Mächte und der USA um den Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Spion und britischen Doppelagenten Sergei Skripal stinkt zum Himmel. Ohne jegliche Beweise werden weitreichende und folgenschwere Unterstellungen verbreitet.

Bei dieser Propagandaoffensive geht es nicht darum, was am 4. März in einem Park in Salisbury tatsächlich geschah. Vielmehr soll ein Vorwand für eine massive Eskalation des Kriegskurses in Syrien, dem Nahen Osten und gegen Russland geschaffen werden.

Als Skripal und seine Tochter auf einer Parkbank entdeckt wurden, erklärte die Polizei zunächst, die Klärung des Vorfalls werde Wochen oder sogar Monate beanspruchen. Doch die britische Regierung erklärte den Fall schneller für gelöst, als es in einer normalen strafrechtlichen Untersuchung möglich gewesen wäre.

Am 12. März erklärte Premierministerin Theresa May es für „höchst……

Die „russische Einmischung“

Shakespeare sagte es am besten: Viel Lärm um nichts.

Bildergebnis für russian gate fake

Das ist die „russische Einmischung“ bei der amerikanischen Wahl 2016.

Eine Gruppe von Russen, die von einem Gebäude in St. Petersburg aus operieren, so wird uns in einer Anklage der US-Regierung vom 16. Februar mitgeteilt, schickte Tweets, Facebook- und YouTube-Postings usw., um Unterstützung für Trump zu gewinnen und Clinton zu schaden, wobei die meisten dieser Nachrichten nicht einmal Trump oder Clinton erwähnten, und viele ausgesandt wurden, bevor Trump auch nur ein Kandidat war.

Die Anklage gegen die russische Einmischung gründet offensichtlich auf der Vorstellung, dass die Vereinigten Staaten von Amerika eine rückständige, leicht manipulierbare Dritte Welt-Bananenrepublik sind.

Wenn die Demokraten denken, dass es so einfach und so effektiv ist, die Wähler in den Vereinigten Staaten von……

Die deutsche Öffentlichkeit ist kaputt. Aufklärung findet kaum noch statt. Stattdessen konfliktverschärfende Kampagnen

Die Kriegsgefahr wächst. Die Propaganda läuft auf vollen Touren. London erzwingt mit einer unbewiesenen Behauptung über einen Nervengift-Einsatz sogar eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates.

Ungeprüft werden die britischen Stimmungsmacher von Politikern der USA, Europas und von nahezu allen Medien – mit wenigen Ausnahmen – unterstützt. Nicht einmal die Information, dass wir 2003 mit dem Schwindel über irakische Massenvernichtungswaffen schon einmal in ähnlicher Weise belogen worden sind und auf der Basis dieser Lüge hunderttausende von Menschen getötet wurden, beeindruckt. Jens Berger hat gestern ein erhellendes Stück zum aktuellen Vorgang geschrieben: Die Salisbury Tales – was verschweigen Medien und Politik im Falle des vergifteten russischen Doppelagenten?. Unsere Anregung und Bitte: Geben Sie diesen Artikel über Ihren E-Mail-Verteiler weiter.

Und wenn Sie noch mehr tun können: Drucken Sie die grafisch aufbereitete PDF-Version aus und geben Sie sie weiter.

In diesen Zeiten müssen wir, die an differenzierten Informationen interessierten Menschen, zusammenhalten. Deshalb zögern wir nicht, mit unserer Bitte zum…..

Der Westen macht sich unglaubwürdig

Wer kann den westlichen Politikern und Konzernmedien denn überhaupt noch vertrauen? Mit Anschuldigungen, Unterstellungen und Desavouierungen schafft man keine Vertrauensbasis.

In den letzten Jahren funktionierte die westliche Außen- bzw. Geopolitik so: Wenn irgendetwas Missliebiges im In- und Ausland geschah, wurde gleich mit dem Finger auf bestimmte Staaten (insbesondere Russland und den Iran, aber auch auf China und andere „Schurkenstaaten“) gezeigt. Nicht etwa, weil man dafür Beweise gehabt hätte, nein, sondern weil es nur darum ging, den Ruf der Anderen zu beschädigen.

Beispiel Ukraine

Wie jüngere Erkenntnisse infolge von halbwegs neutralen Untersuchungen zeigen, haben die Amerikaner (und teils auch die Europäer) den Putsch nicht nur passiv unterstützt, sondern auch aktiv. Und nicht nur das: Während man zuvor Präsident….

Perverse Hass-Kampagne gegen Russland wird bis Ende der Fußball-WM anhalten

Wie es scheint, lässt Putin kurz vor den russischen Präsidentschaftswahlen vermehrt Kritiker vergiften oder ermorden, um den Theresas und Angelas Vorwände zu liefern, Russlands politisches Gewicht mit demonstrativen Ultimaten und Sanktionsdrohungen zu diskreditieren – und Putin mitten im Wahlkampf selbst als Schwächling darzustellen.

Bildergebnis für bad putin

Das öffentlichkeitswirksame Ausschalten von Gegnern soll zudem Russlands Ansehen auf der Welt kurz vor der Fußball-WM schaden und ein reibungsloses Turnier unmöglich machen – „Die Welt zu Gast bei FEINDEN“ – „Das SommerHORRORmärchen“ wären mögliche Schlagzeilen der BILDzeitung.

Es darf einfach nicht sein, dass während die Theresas und Angelas innenpolitisch unter Druck stehen und ihre politischen Karrieren komplett auf Lügen basieren, Putin wieder haushoch zum Präsidenten gewählt wird. Es darf einfach nicht sein, dass ein unbeugsames und unabhängiges Land wie Russland als Austragungsort einer Fußball-WM dienen kann, wo das von den Medien gezeichnete Bild vom „bösen und rückständigen Russen“ verzerrt werden könnte. Angelas Geheimdienst warnte im Vorfeld bereits vor Reisen zur Fußball-WM nach Russland – offiziell wegen Terrorgefahr – oder doch um eine Völkerverständigung zu verhindern?

Es steht außer Frage: Eine perverse Hass-Kampagne hat begonnen und wird mindestens bis zum Ende der Fußball-WM anhalten – falls die WM überhaupt stattfinden darf (also der Westen es erlaubt)! Im Westen hat man herausgefunden, dass sogenannte „Putin-Kritiker“ der westlichen Hetz-Kampagne tot mehr bringen, als lebendig! Es sind Bauernopfer, die ihren Zweck erfüllt haben! Quelle:

«Sonntags-Zeitung» geifert faktenfrei gegen Daniele Ganser

……Sonntagszeitung gehört zu den Transatlantischen Medien! Also wen wundert’s?

Ganser ins Fake-Umfeld gesetzt: Geplante Zerstörung 9/11, keine Mondlandung, giftige Streifen© tamedia

Mit miesem Journalismus macht das Tamedia-Blatt den ungemütlichen Friedensforscher gleich 13 Mal zum «Verschwörungstheoretiker».

Der promovierte Historiker Daniele Ganser ist ein unbequemer Zeitgenosse. Er doktorierte 2005 über «Nato-Geheimarmeen in Europa». Seither erforscht er völkerrechtswidrige militärische Übergriffe und Kriege der USA und der Nato. Statt auf die Sowjetunion und das heutige Russland zu fokussieren, beschäftigte sich Ganser mit der westlichen Grossmachtspolitik seit 1945. Das kommt im Westen naturgemäss weniger gut an.

Trotz der Erfolge seines letzten Buches «Illegale Kriege» und der grossen Beachtung seiner Vorträge in ganz Europa kam es in den meisten westlichen Medien zu keiner inhaltlichen Diskussion und Kritik über seine Forschungsergebnisse und über offene Fragen. Im Gegenteil: Medienschaffende, Nato-Hörige und die grossen politischen Parteien weichen einer inhaltlichen Auseinandersetzung konsequent …..

John Pilger: Die weißen Helme sind eine „vollständige Propaganda-Konstruktion“

Kurz vor der Verkündung des Nobelpreises 2016 schrieb ich an den bedeutenden Autor und Filmemacher John Pilger über das Propagandakonstrukt der NATO und des Golfstaates, die Weißen Helme, und zeigte, dass sie nichts anderes sind als der Zivilschutz der Nusra Front in Syrien. Im gestrigen Interview mit RT’s Going Underground hat John Pilger die Weißen Helme als ein „vollständiges Propagandakonstrukt in Syrien“ geoutet.

Dies war meine E-Mail an John Pilger am 27.9.2016. Ich habe keine Ahnung, ob es irgendeinen Einfluss auf die Bemerkungen hatte, die Pilger während seines Interviews gemacht hat, aber die Tatsache, dass ein so angesehener und bewunderter Analytiker die Weißen Helme endlich öffentlich entlarvt hat – als ein hauptsächlich britisch finanziertes, propagandistisches, schattenstaatliches……

List und Manipulation, um im US- und NATO-Interesse die Militärausgaben Deutschlands zu erhöhen

Wichtig: Dieser angebliche „Defekt der deutschen Kriegstechnik“ ist eine List und Manipulation, um im US- und NATO-Interesse die Militärausgaben Deutschlands zu erhöhen und diese dem deutschen Bürger zu „erklären“. Das ist eine mediale List. Deutschland ist einer der größten Waffenexporteure der Welt und verkauft ganz sicher keinen „Schrott“, da die Welt nicht doof ist „deutschen Schrott“ für teures Geld zu kaufen. Zudem sind jetzt schon alleine die Militärausgaben Deutschlands mit rund 36,5 Milliarden Euro so hoch wie die von Russland. Russland setzt seine Militärausgaben für 2018 mit 46 Milliarden Dollar (im Rubel-Äquivalent) an. Das sind rund 36,7 Milliarden Euro. Kanzlerin Merkel will die deutschen Militärausgaben im US-Interesse hingegen auf 60 Milliarden Euro anheben, also fast doppelt so hoch wie die Russlands. Die USA haben ihre Militär- und Kriegsausgaben auf 700 Milliarden Dollar angehoben – sprich 15,2 mal höher als Russland! Die Militärausgaben aller NATO-Staaten von heute – betragen über 1.000 Milliarden Dollar – und sind damit rund 22 mal höher als die von Russland! Und ihr glaubt natürlich weiter – dass Deutschland Jahr für Jahr über 40 Milliarden Euro für „Schrott“ statt Kriegtechnik ausgibt? Fallt nicht drauf rein!

Kanzlerin Merkels 60-Milliarden-Euro-Ziel für deutsche Waffenaufrüstung. Und genau dafür werben und „hüpfen“ die deutschen transatlantischen Medien gerade

Via Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Wessen Hospitäler sind blutüberströmt? Beendet die Lügen über Syrien!

[Anm: Wann wird die deutsche Öffentlichkeit endlich begreifen, daß sie von den korrupten, presstituierten Massen Medien und dem von ihr bestens bezahlten Dreckspack, daß sich Qualitätsjournalist*innen nennt, seit Jahrzehnten nach Strich und Faden belogen wird? A.]

Dreizehn Tote und über siebenundsiebzig Verwundete waren das Ergebnis der gestrigen Terroranschläge in Damaskus. Über 200 Mörsergranaten sind aus der Ost Ghouta im Umland von Damaskus auf Vororte und Randviertel von Damaskus abgefeuert worden – und das nur gestern. Die Situation, der nachhaltigen Angriffe dieser Art, ist seit vielen Jahren dieselbe, seit Takfiri*-Terroristen die Kontrolle über die Ost Ghouta* ergriffen haben.

Über 30.000 Terroristen sind in dieser Region ansässig, die, neben Idlib, eine der gefährlichsten Terroristenhochburgen in Syrien ist. Die Terroristenenklave in der Ost Ghouta stellt, wegen ihrer Nähe zur Hauptstadt, sogar eine noch größere Gefahr das als die in Idlib. Das macht es um so beängstigender, weil Damaskus schon immer das vorletzte Ziel der eigentlichen Feinde Syriens gewesen ist, der westlichen…..

„Bild druckt alles, was in die Agenda passt“: „SPD-Schmutzkampagne“ war eine Satire-Aktion der Titanic

Titanic-Chefredakteur Tim Wolff: Bild-Zeitung mit Fake-Mails hereingelegt?

itanic-Chefredakteur Tim Wolff: Bild-Zeitung mit Fake-Mails hereingelegt?

Die Bild ist offenbar auf eine Satire-Aktion des Magazins Titanic hereingefallen. Auf der Internetseite reklamiert die Titanic für sich, Urheber der angeblichen Schmutzkampagnen-Mails zu sein, über die die Bild Ende vergangener Woche groß auf Seite 1 berichtete. „Eine anonyme Mail, zwei, drei Anrufe – und Bild druckt alles, was ihnen in die Agenda passt.“ Die Bild hatte in dieser Woche in der Sache sogar noch einmal nachgelegt und die vielfach kritisierte Berichterstattung verteidigt.

Am vergangenen Freitag hatte Bild unter der Überschrift „Neue Schmutzkampagne bei der SPD“ darüber berichtet, dass ein angeblicher Russen-Troll Juso-Chef Kevin Kühnert via Mail Vorschläge unterbreitet haben soll, den SPD-Mitgliederentscheid mit Hilfe von Bots zu beeinflussen. Laut den Mails soll sich Kühnert offen für die Vorschläge gezeigt haben. Schnell war allerdings klar, dass es sich bei den Mails……

Fünf Gründe, warum man absolut sicher sein kann, dass das Establishment über Syrien lügt

Wann immer man UN-Botschafterin Nikki Haley in einem Video sieht, versucht sie den 3. Weltkrieg auszulösen. Heute hat Haley im UN-Sicherheitsrat zum Besten gegeben, warum die UN gegen zwei der Lieblingsziele des US-Machtestablishments „tätig werden“ sollte, die russische und syrische Regierung, wegen der Vorwürfe, dass Bashar al-Assad chemische Waffen eingesetzt habe.

Ja, nur drei Wochen nachdem die Trump-Regierung ihren Plan bekannt gab, Tausende US-Soldaten in Syrien zu belassen um einen Regimewechsel zu erzwingen, da gräbt man die überdrüssigen alten Chemiewaffen-Vorwürfe aus und bringt sie wieder für das leichtgläubige Publikum der westlichen Massenmedien in Umlauf.

Ich bin keine Syrien-Expertin, in keinster Weise. Wenn ihr detaillierte Informationen darüber wollt, was in diesem Land wirklich vor sich geht, so empfehle ich, mit richtigen Syrern online in Kontakt zu treten und der Arbeit von unabhängigen Investigativjournalisten zu folgen, die regelmäßig dort sind, etwa Vanessa Beeley. Obwohl ich keine Erfahrung vor Ort gemacht habe und keine intimen Kenntnisse über die Details besitze was in dem Land passiert, so bin ich mir absolut sicher, dass das westliche Machtestablishment ausgiebig über das Geschehen in Syrien lügt.

Hundert Prozent sicher, null Fehlerspielraum. Ich verwette mein Leben darauf.

Wie ich mir so sicher sein kann? Ich werde es euch zeigen.

Es gibt viele, viele, viele Stapel an Beweisen, die die Tatsache untermauern…..

Liste der 50 einflussreichsten Juden 2017

Die israelische Zeitung The Jerusalem Post hat ihre Liste der 50 einflussreichsten Juden für das Jahr 2017 veröffentlicht. Dazu schreibt sie: „Unsere jährliche Liste, die von den Reportern, Redakteuren und Mitwirkenden der Jerusalem Post verfasst und von der Chefredakteurin Noa Amouyal herausgegeben wurde, wählte diejenigen heraus, die ein gemeinsames Ziel haben: jemanden, der die Macht hat, seine Gemeinschaft und die umliegenden Gemeinden zu formen.

Was wird wohl das gemeinsame Ziel sein und wen formen sie? Dreimal dürft ihr raten.

Wenn ich mir die Liste anschaue dann stelle ich fest, einerseits wurden Personen als „einflussreich“ auf die Liste gesetzt, die das gar nicht sind. Andrerseits wurden sehr einflussreiche Macher nicht in der Liste aufgeführt.

Zum Beispiel, die……

Nordkorea-Propaganda mit Untoten

2013 berichteten unsere Medien davon, Nordkoreas Regierung habe die Sängerin Hyon Song Wol grausam hinrichten lassen, weil sie – so die „Medienberichte“ – illegale Pornofilme gedreht habe. Erstaunlicherweise reiste die so verleumdete und laut unserer Medienpropaganda 2013 ermordete Hyon Song Wol an der Spitze der nordkoreanischen Frauenband „Moranbong Band“ zu den Olympischen Winterspielen 2018 nach Südkorea, um dort einige Auftritte zu machen.

Im Spiegel hieß es am 21. Januar 2018 zu Hyon Song Wol: „Geleitet wurde die Abordnung von Hyon Song Wol, die auch als Direktorin der populären…..

Das ZDF manipuliert sogar, wenn es um das Medienvertrauen geht

zdf_80Das ZDF täuscht seine Zuschauer sogar dann, wenn es um das Medienvertrauen geht. Die Methode ist perfide und sattsam von irreführenden Wahlergebnissen bekannt, die in den Staats­sendern regelmäßig ohne die Zahl der Nichtwähler dargestellt werden. Der gewünschte Effekt: selbst niedrigste Prozentwerte werden visuell in einer Balkengrafik so dargestellt, dass ein falscher Eindruck, nämlich hohe Beteiligung bzw. in diesem Fall hohe Zustimmung entsteht.

Animiertes GIF: Bild1 Originalgrafik des ZDF ohne 100% Skala . Bild 2 mit nachträglich eingefügter 100%-Skala und in Relation gesetzten Balken.

Die im heute-journal ausgerechnet zum Thema Medienvertrauen präsentierte Grafik suggeriert, schlappe 72% seien dasselbe wie 100%. Der Trick: Man lässt die 100%-…..

Die Entlarvung von PropOrNot – Die Aufdeckung der Verbrechen des Tiefen Staats

(Dieser Artikel deckt PropOrNot auf und enthüllt die Menschen, Publikationen, NGOs und Regierungsbehörden, die illegal versuchen, das Überleben alternativer Nachrichtenportale zu zerstören. Er deckt auch eine Regierungsbehörde auf, die vor der Amtseinführung in einen Coup des Tiefen Staats verwickelt ist. Zum Schluss liefern die DNC-Hacker von 2016 ihre Ansicht.)

Für etwas über einem Jahr hat der Tiefe Staat die Welt mit PropOrNot beglückt. Ihm haben wir es zu verdanken, dass 2017 das Jahr der Fake News wurde. Jede Nachrichten-Webseite und jeder Kommentar hatte jetzt das Potential, mit dem Steele-Dossier und der Trump-Verschwörung mit Russland verknüpft zu werden. Ein jeder Journalist war jetzt entweder mit uns oder gegen uns. Jeder der gegen uns war, wurde zu einem russischen Troll.

Zum Glück für die freie Welt hat sich die als PropOrNot bekannte anonyme Gruppe, die versucht hat, jede Webseite als potentielle russische Verschwörer „bloßzulegen“, sich am Ende selbst verwickelt.

Eine Kehrtwende ist nur fair und immer eine lustige Sache, nicht wahr? Ich weiß, dass die Hunde heute Abend jaulen werden.

Der Schaden, den PropOrNot einer Menge Nachrichten- und Meinungswebseiten Ende 2016 bis 2017 zugefügt hat, liefert den Grund für……

„Grausam hingerichtet“: In westlichen Medien für tot erklärt und in Nordkorea wiederauferstanden

NorthKoreaPostcard1 001 (2)Kim Jong-un ist in westlichen Medien für seine Hemmungslosigkeit bei Exekutionen bekannt. In Ungnade Gefallene würden auf pompöse Weise beseitigt. Einige wie Kim Jong-uns ehemalige Geliebte, der Armeechef und seine Tante tauchten aber wieder auf – lebendig.

Wer ist Kim Jong-un, der Vorsitzende des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Oberbefehlshaber der Koreanischen Volksarmee, Vorsitzende der Partei der Arbeit Koreas und „Oberste Führer“ der Demokratischen Volksrepublik Koreas? Über sein Leben ist nur wenig bekannt, in der Presse finden sich viele Spekulationen rund um seine Biografie. Lücken werden durch Mutmaßungen geschlossen, Medien zeichnen das Bild eines brutalen Führers, der auch nicht davor zurückscheut, Weggefährten aus seinem engsten Kreis und sogar engste Verwandte zu exekutieren. 

Die ehemalige Geliebte Kim Jong-uns 

Die einstige Geliebte Kim Jong-uns, Hyon Song-wol, präsentierte sich 2014 lebendig und bei guter…..

Die NZZ macht keine Propaganda

In der gestrigen NZZ am Sonntag erschien ein lesenswerter Artikel über die Arbeiten von Swiss Propaganda Research, verfasst vom ehemaligen Chefredakteur und Mitglied der erweiterten Unternehmensleitung der NZZ-Mediengruppe.

Der Artikel geht dabei insbesondere auch auf unsere vor zwei Jahren publizierte und bis heute weithin beachtete NZZ-Studie ein, in der erstmals die Qualität der geopolitischen Berichterstattung der Neuen Zürcher Zeitung untersucht wurde.

ls eines der bekanntesten medienkritischen Forschungsprojekte der Schweiz werden unsere Arbeiten zunehmend auch von traditionellen und neuen Medien rezipiert.

Im Folgenden findet sich ein Pressespiegel mit den wichtigsten Beiträgen.


Medium: NZZ am Sonntag

Datum: 21. Januar 2018

Beitrag: »Die NZZ macht keine Propaganda«

Kontext: Kritischer Beitrag zu den Arbeiten von SPR. Der Autor ist ehemaliger Chefredakteur…..

Washington zittert vor einer unsichtbaren Armee von Kreml-Trollen

Diana Johnstone erklärt, warum Präsident Trump nicht mehr als russischer Agent verfolgt würde, wenn er seine Absicht aufgäbe, die Beziehungen zu dem Staat zu verbessern, den der militärisch-sicherheitstechnische Komplex der USA dringend als Feind braucht, und sich stattdessen an der organisierten Dämonisierung Russlands beteiligen würde.
Erstens wird einfach behauptet, eine ganze Armee von Kreml-Trollen lege Feuer im Internet, und zweitens soll das offizielle Washington in seiner grenzenlosen Naivität große Schwierigkeiten haben, dieser schändlichen Bedrohung entgegenzutreten.
Diese beiden Botschaften sollen nacheinander analysiert werden.
Die Invasion einer Armee von Trollen
Der journalistische Aufhänger für diese Story ist ein Phantom – eine angeblich freiberuflich…..

“Fake-News-Award“: »An the winner is …«

''Fake-News-Award'': »An the winner is …«

Mit großer Spannung einerseits, mit erheblich weichen Knien andererseits, wurden die “Fake-News-Awards“ von US-Präsident Donald Trump erwartet. Um kurz nach 2 Uhr in der Früh MEZ war es endlich soweit und Trump lieferte über sein Zwitscherkonto einen Netzverweis zur Seite seiner Partei, welche allerdings sofort unter der Last der Zugriffe zusammenbrach.

Glücklicherweise war die Meldung jedoch bereits bei web.archive.org abrufbar, hier die Übersetzung der Meldung:

Die hochgradig ersehnte Fake-News-Auszeichnung 2017

2017 war ein Jahr unerbittlicher Vorurteile, ungerechter Berichterstattung und selbst ausgesprochener Falschmeldungen. Studien haben aufgezeigt, dass über 90 % der Medienberichterstattung über Präsident Trump negativ ist.

Folgend die Gewinner der Fake-News-Auszeichnungen 2017:

1. Paul Krugman von der New York Times behauptete am Tag von Präsident Trumps historischem, erdrutschartigem Sieg, dass die Wirtschaft…..

 

ZDF, ARTE, dpa, die Deutsche Telekom … alle im Dienste des Imperiums beim Feindbildaufbau

Gestern hatten wir in den Hinweisen auf einen Artikel der Deutschen Telekom auf der Basis einer dpa-Meldung hingewiesen. Da wurde die Bedrohung durch russische „Atom“bomber an die Wand gemalt. Es wurde der falsche Eindruck erweckt, als würden die russischen Flugzeuge illegal in einem ihnen untersagten Luftraum fliegen. Und natürlich wurde nicht berichtet, was die NATO an der russischen Grenze tut. Ein hochmanipulatives Stück – initiiert von dpa. Um vieles schlimmer und massiver sind die zwei sogenannten „Reportagen und Recherchen“ von ARTE, die gestern ausgestrahlt wurden. Einige NachDenkSeiten-Leserinnen und -Leser haben schon empört reagiert. Albrecht Müller.

Zunächst aber mal für Sie, unsere Leserinnen und Leser, die notwendigen Links und die Originaltexte auf der ARTE- Webseite:

Um 20:15 Uhr wurde der erste Teil ausgestrahlt:……