Archiv für Medien-Lüge

Propaganda erkennen!

Bildergebnis für GOEBBELS PROPAGANDA SWISS PROPAGANDA RESEARCH ist ein Forschungs- und Informationsprojekt zu geopolitischer Propaganda in Schweizer Medien. Alle Studien und Beiträge wurden von einer politisch und publizistisch unabhängigen wissenschaftlichen Forschungsgruppe ohne Beauftragung oder Fremdfinanzierung erstellt. Das Forschungsprojekt wurde im Frühjahr 2016 als erstes seiner Art lanciert und zählt unterdessen zu den bekanntesten medienkritischen Publikationen der Schweiz. Die Forschungsgruppe hat gerade wieder zwei neue Beiträge publiziert:
  1. Der Propaganda-Schlüssel: Über zwei Dutzend mediale Manipulationstechniken und die zehn häufigsten Botschaften der Kriegspropaganda. Das ideale Hilfsmittel für Schüler, Studenten und kritische Medienkonsumenten.
  2. Medienaufsicht im Faktencheck: Eine detaillierte Analyse am Beispiel der Ombudsstelle des Schweizer Radio und Fernsehens.
Damit wird die Serie von Untersuchungen fortgesetzt, die mit wissenschaftlichen Methoden akribisch den Nachweis dafür bringt, dass Medien wie das.....

Assad: Weißhelme sind Teil der Al-Qaida

Baschar al-Assad© REUTERS/ SANA

Die Organisation Weißhelme, die behauptet, syrische Zivilisten zu beschützen, unterstützt laut Syriens Präsident Baschar al-Assad in Wirklichkeit das Terrornetzwerk Al-Qaida. Das sei eine bewiesene Tatsache, sagte der Staatschef am Dienstag gegenüber Journalisten. Mehr.....

Völkerrechtsbrüche & illegale Kriege der USA sind für die öffentlich-rechtliche Propaganda legitim

ard_logoDie USA stellen sich immer wieder über das Völkerrecht und man erkennt ihre Propagandaorgane – allen voran ARD und ZDF – immer wieder daran, dass sie solches Unrecht und damit verbundene Verbrechen verschweigen, rechtfertigen oder als vollkommen „normal“ vermitteln.

Bild anklicken, ARD-Mediathek!
Mit ihrer Kriegspropaganda haben ARD und ZDF den völkerrechtskonformen Einsatz Russlands in Syrien von Beginn an skandalisiert, während man die völkerrechtswidrige.....

 

Nachrichtenunterdrückung im Monat Februar 2017

Nachrichtenunterdrückung im Monat Februar 2017

Beitrag von Jens Köhler

Wir senden an die Redaktionen von ARD und ZDF regelmäßig Programmbeschwerden zu deren Berichterstattung. Häufig wird darin auch bemängelt, dass wichtige Kontextinformationen unterschlagen werden, sodass der Zuschauer das Gesehene und Gehörte nicht eigenständig richtig einordnen kann. Es gibt andererseits nachrichtenwerte, wichtige Themen, welche den Empfängerinnen / Empfängern des öffentlich-rechtlichen Fernsehens komplett vorenthalten werden. Über die Gründe dieser Unterdrückung von Nachrichten möchten wir nicht spekulieren, wir möchten in dieser Form die Unterschlagung von Informationen dokumentieren. Wir möchten festhalten, dass es sich um eine Verletzung der Verpflichtungen aus den Rundfunkstaatsverträgen handelt, unabhängig und umfassend zu informieren. Aus unserer Sicht wurden folgende Informationen in den Haupt-Nachrichtenformaten von ARD und ZDF im Monat Februar 2017 unterschlagen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

07.02.2017 Deutsche Geheimdienste haben in einem Jahr intensiver......

Die Horror-Bilder einer angeblichen Organ-Farm: DEBUNKED!

Oha, sind da etwa die Beweisfotos einer Organfarm in Malaysia sind aufgetaucht? Da wühlen wir mal in unserem Archiv und sagen: NEIN!

Schockierende Bilder, auf denen tote Menschen abgebildet sind. Die Collage der Bilder wirkt zunächst homogen, doch in Wirklichkeit liegen rund 8600 km Entfernung zwischen diesen Bildern. Mehr.....

Organisierte «Fake News» über die Tabakindustrie

PR-Strategen der Schweizer Tabaklobby konnten irreführende Artikel platzieren. Grosse Medien liessen sich instrumentalisieren.

Am 10. Februar hatten viele Schweizer Zeitungen einen Artikel mit ähnlichem Inhalt verbreitet:

«Araber lieben Schweizer Zigis» («Blick»),

«Scheichs lieben Schweizer Zigaretten» («Freiburger Nachrichten»),

«Arabische Raucher schwören auf Schweizer Zigaretten» («Berner Zeitung») oder

«Araber stehen auf Schweizer Zigaretten» («20Minuten»).

Ziel der Kampagne war offensichtlich, dem Schweizer Publikum den Mythos einzuprägen, dass die Tabakindustrie eine wichtige Exportbranche und eine wichtige Arbeitgeberin sei.

Zur Erinnerung: Die Schweiz hält sich als....

USA: CIA widerlegt Vorwürfe gegen Trump wegen „Russland-Kontakten“

CIA-Chef Michael Pompeo hat in einem persönlichen Gespräch mit Mitarbeitern einflussreicher Zeitungen den Bericht über „Russland-Verbindungen“ von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen, wie die Webseite des Informationsunternehmens Axios unter Berufung auf Quellen in der US-Administration mitteilte.
Die „New York Times“ hatte am 15. Februar unter Berufung auf Angaben zu abgefangenen Telefongesprächen geschrieben, Mitglieder des Wahlkampfteams von Trump hätten 2016, noch vor den US-Wahlen, Kontakte zu ranghohen Mitarbeitern der russischen.....

Die Terroristen haben einen Oscar bekommen

Den ganzen Sonntagabend haben die "Sauspieler" und der Moderator der Oscar-Verleihung einen Witz nach dem anderen über Präsident Trump gemacht und sind mit viel Gelächter über ihn hergezogen. Das wirklich "lustige" war aber die peinliche Panne bei der Auszeichnung des besten Film. Es wurde fälschlich "La La Land" zuerst verkündet, bis es dann korrigiert wurde, als die Vertreter des Films bereits auf der Bühne waren und sich freuten. Sie mussten enttäuscht abtreten, denn "Moonlight" wurde dann als eigentlicher Gewinner verkündet. Trump sagte anschliessend darüber: "Ich denke sie waren so sehr auf Politik fokussiert, dass sie die Show am Ende nicht hingekriegt haben." So ist es. Vor lauter verspotten und verhöhnen und verlachen, haben sie vor dem Publikum die grösste Fehlleistung in der Geschichte der Oscars hingelegt. Karma is a bitch!
Der Oscar ist genau so fake wie alles in Hollywood fake ist. Nicht die Zuschauer der Filme zeichnen die Macher mit einem Preis aus, sondern die Filmemacher sich selber. Es handelt sich um eine Inzucht-......

Die White Helmets erhalten einen Oscar! Syrisches Volk entsetzt

"White Helmets" - Hinter den Masken des Terrorismus.

Bildergebnis für white helmets terror
Mit den unten aufgeführten Videos und Fotos sollten nun die letzten Bedenken beseitigt worden sein.
Abdulhadi (White Helmet Mitglied): "Ich hoffe, mein Land verzeiht mir."
 
Das Projekt "Weiße Helme" wurde in Syrien durch die USA mit Millionen an Geldern ins Leben gerufen.
Der schlimmste Job, tote oder kranke Menschen zu bergen, so denkt man, wenn man den Videos der white helmets, auf die selbst Hollywood eifersüchtig werden könnte, ansieht.
Nach der Befreiung Aleppos tauchen nun Bilder vor die Objektive, die ihr so nicht gesehen habt, auf.
NETFLIX - ausgerechnet eine amerikanische Firma, die Serien produziert, entwickelt einen Film über die "weißen Helden"; diese kassieren einen Nobelpreis dafür.
Ein Interview mit einem ehemaligen Mitglied der Weißen Helme bringt Tatsachen auf den Tisch. Abdulhadi fragte oft nach, wieso er wie ein Schauspieler Kinder retten sollte, die Schminke auf den Armen und im Gesicht hatten. Wieso wurden diese Szenen gedreht? Fakeaufnahmen, während man angeblich Kinder rettet, standen in vielen Gebieten auf dem Tagesprogramm. Man antwortete immer das selbe: "Wir müssen es so aussehen lassen, als würden die Syrische Armee und die Russen die Zivilisten morden, sonst würden uns Europa und die Türkei nicht unterstützen und sponsern. Viele von ihnen arbeiteten mit Terroristen zusammen.
175 Doller gab es als Tageslohn in Gegenden, die keine Aussicht auf Arbeit oder mehr Lohn hatten. Eine erhebliche Summe und Verlockung für viele von ihnen.
Sie agierten immer in Gebieten der Rebellen. Als man Ost-Aleppo befreite, haben sie all ihre Autos angezündet.
Die FSA, Al-Nusra, Al-Qaida unterstützen die weißen Helme schwarz auf weiß, sie bezahlten sie, man fand jede Menge Schriftverkehr zwischen diesen Parteien, das versucht wurde, zu vernichten. Eine angeblich unabhängige Organisation, die den Terroristen zusprach, ihre Verwundeten zu versorgen. Ihr glaubt es nicht? Seht euch die Aufnahmen des Senders al-Jazeera an, wie oft man IS, Al-Nusra und FSA Flaggen und Logos mitten im Gebäude der weißen Helme filmte.
Die weißen Helme hatten immer Pech, sie haben ihre Stationen immer direkt neben den Rebellen aufgeschlagen, meist in Schulen und Krankenstationen. Direkt neben denjenigen, die Fassbomben bauten, handgemachte Granaten und andere Sachen, um die Zuvilisten zu bomben. Erinnert ihr euch an die unzähligen Meldungen, die SAA und die Russen würden jedes Mal ein Krankenhaus oder eine Schule angreifen? Man muss nur eins und eins zusammenzählen.
Bildergebnis für white helmets terror
Sie klauten Schmuck und wertvolle Dinge aus den Häusern der Zivilisten, Autos bekamen sie von der Türkei und das meiste klauten sie von der Syrischen Feuerwehr oder den Zivilisten. Wieso liefen diese Helfer immer mit Waffen herum und woher bekam sie diese?
Zivilisten hatten anfangs Angst auszusagen vor der Kamera. Nach der Befreiung packen sie aus. Die weißen Helme gruben mit den Rebellen Tunnel und sprengten diese, viele Zivilisten starben dabei. Hier habt ihr die Aufnahmen.
Die richtigen Syrischen Helden brauchen keine Kamera, kein Nobelpreis. Sie tun einfach ihre Arbeit, wobei viele ihr Leben dabei verlieren durch Beschuss oder Minen. Das haben die Syrer immer wieder betont.
Aber Hauptsache der Westen weint, weil man ihnen Fakebilder liefert und dafür Geld kassiert.
Irgendwann kommt alles raus, meistens leider für viele längst zu spät.
 
Nach Befreiung: Bürger von Ost-Aleppo belasten vom Westen gehypte Weißhelme schwer                       Video 3 Min.
Gefälschte Rettungsaktion – Video wirft zahlreiche Fragen nach Glaubwürdigkeit der Weißhelme                                  Video 4 Min.
Ein Oscar für Dschihadisten Propaganda! Video 3 Min.
White Helmets - The Mask of Terror ( by Anna News) Video 19 Min. Quelle1, 2, 3

Illegale ausweisen: Und Trump ist der Böse?

Die Präsidenten Clinton, Bush und Obama haben zusammen fast sechs Millionen illegale Zuwanderer aus den USA ausweisen lassen. Mit zunehmender Tendenz. Aber Trump ist der Böse?

Von Michael Steiner

Trumps Rhetorik gegen die illegalen Migranten in den Vereinigten Staaten von Amerika ist zwar deutlich schärfer als jene seiner Amtsvorgänger, doch diese haben sich auch nicht gerade als "No border, no nation"-Aktivisten hervorgetan. Als Beispiel kann man die wachsende Zahl an Abschiebungen.....

Transgender - wieder ein Beispiel für Fake-News

Die ganzen sogenannten "echten Medien" überschlagen sich mit der Meldung, "Donald Trump streicht mit neuem Erlass Rechte für Transgender", wie der Schmiergel es als Überschrift bringt. Oder wie 20WieNutten, "Trump-Regierung streicht Schutz für Transgender", oder der Lokus, "Trump streicht Rechte von Transgendern zusammen". Diese Behauptung ist VOLL GELOGEN und ist wieder der Beweis, die Medien sind FAKE-NEWS und produzieren nur FAKE-NEWS!

Die Tatsache lautet eine ganz andere. Am 22. August 2016 hat ein Bundesrichter in Texas die Klage eines Schuldistrikts gegen die Direktive des Obama-Regimes über Transgender-Badezimmer gutgeheissen, rechtzeitig vor Beginn des ersten Schultages in Texas. Der Entscheid untersagt dem amerikanischen.....

Warum die Medien PewDiePie fertig machen

Es muss schon einige Jahre her sein, da hat mein Sohn mich auf PewDiePie aufmerksam gemacht. Er erklärte mir, es handelt sich um Felix Kjellberg aus Schweden, der Videos von sich beim Gamen aufnimmt und auf YouTube stellt, wobei er witzige Ausdrücke während dem spielen von sich gibt. Er wäre ein Star unter der Gamer-Gemeinde und hätte einen irrsinnig hohe Zahl an Fans und Views. Ich habe mir damals seine Videos angeschaut und gedacht, so simple ist das. Man spielt ein Game, zeichnet die Szenen auf, blendet das eigene Gesicht ein, gibt lustige Grimassen und Kommentare ab, ruft ab und zu dabei "shit" und "fuck", wenn etwas nicht gelingt, oder man in den Shooter-Games getroffen oder getötet wird, und stellt es online. Mein Sohn meinte damals, das wäre witzig und käme.....

Fake-News-Medien lügen wegen Trumps "Schweden"

Die VERY-FAKE-NEWS-MEDIEN in den USA und Europa haben wieder eine Lügengeschichte über Präsident Donald Trump erfunden und ergiessen sich in Spott über ihn. Sie behaupten, er hätte bei einer Kundgebung über einen nicht existenten "Terrorangriff in Schweden vergangene Nacht" gesprochen und sich damit blamiert. Das stimmt nicht, denn das Wort Terror oder Terrorangriff hat er in seiner Rede in Melbourne (Florida) nicht benutzt. Wenn sich einer bis auf die Knochen blamiert hat, dann sind das die ach so glaubhaften Medien, die eine Lüge und Falschmeldung nach der anderen rauslassen. Wie der Schmiergel, die Blöd-Zeitung, der Lokus, die Furz, die Tagessau, die 20WieNutten, der Tageslügner und so weiter.
Präsident Trump hat NICHT GESAGT, es gab einen "Terrorangriff" in Schweden, aber das hat nicht hunderte Fake-News-Medien weltweit.....

Amnesty-Fake-News zur Sabotage der Syrien-Friedensgespräche

Da die Fassbomben- und Giftgas-Einsatzmeldungen aus den westlichen “NGO”-Pressestuben nicht mehr einsetzbar sind, liefert jetzt amnesty international just in time die benötigten Propaganda-Meldungen gegen das “Assad-Regime”, gerade in dem Moment, in dem der syrische Außenminister seine Landsleute auffordert, nach Syrien für den Wiederaufbau zurückzukehren. In Koordination mit dem UN-Flüchtlingswerk .

So was muss neutralisiert, wenn nicht umgekehrt werden!

Mit der amnesty-Massenmord-Meldung lässt sich aus dieser frohen Botschaft ein....

„Die mediale Berichterstattung über Syrien ist die größte Lüge unserer Zeit“

Aleppo. Bild: Flickr / William Proby public domain

Ein Interview mit einem flämischen Priester in Syrien, der im Gegensatz zu den Mainstreamjournalisten weiß, was in diesem Land los ist.

Der flämische Pater Daniël Maes (78) lebt in Syrien in dem aus dem sechsten Jahrhundert stammenden Kloster Mar Yakub in der Stadt Qara 90 km nördlich der Hauptstadt Damaskus. Pater Daniel war ein Zeuge des „Bürgerkriegs,“ und laut ihm sind die westlichen Berichte über den Konflikt in Syrien sehr irreführend. Kurz gesagt: „die Amerikaner und ihre Alliierten wollen das Land völlig ruinieren.“

Interviewer: Sie stehen der Medienberichterstattung über Syrien sehr kritisch gegenüber. Was stört .....

Anti-#Trump-#FakeNews: #Putin ein „Killer“

„The Independent“ (05.02.2017) verfälscht deutlich eine Interview-Aussage Donald Trumps – und liefert das Video gleich dazu, in dem man die Wirklichkeit sehen und hören kann. Die Überschrift suggeriert, Trump habe Putin einen „Killer“ genannt.....

VERSCHWIEGEN: „KULTURKRIEG in der Ukraine gegen Russland & die ABSCHAFFUNG der Pressefreiheit!“

flag-945788_640

Sie hören es jeden Tag, ohnehin in Zusammenhang mit dem neugewählten US-Präsidenten Donald Trump: Die EU versteht sich ausdrücklich als „Verteidigerin“ der Grundrechte in Europa. Und dazu gehört natürlich auch die Pressefreiheit.

Doch wie falsch die Politiker sind, beweist ein Vorgang, der bereits Ende Dezember 2016 beschlossen wurde. Es geht um die Ukraine, die faktisch pleite ist und nur noch von den Steuergeldern aus der EU – also auch Ihren – und aus den IWF-Krediten am Leben erhalten wird.

Die ukrainische Regierung, geführt von dem westlichen (Merkelschen) „Ziehkind“.....

Turnbull widerspricht, Trump hat nicht "aufgelegt"

Die Fake-News-Medien in Amerika und Europa haben sich wieder als Lügenpresse gezeigt. Wie auf Kommando habe sie alle die Nachricht verbreitet, Präsident Trump hätte sich bei einem Telefongespräch mit dem australischen Premierminister Malcolm Turnbull daneben benommen und das Gespräch abrupt abgebrochen. Der Schmiergel hat als Beispiel die Überschrift gebracht, "Trump wird ausfällig gegen Australiens Premier", und die FAZ behauptete: "Am Mittwoch hat eine Meldung der amerikanischen Zeitung 'Washington Post' hohe Wellen geschlagen, dass das Telefonat zwischen dem australischen Regierungschef Turnbull und dem amerikanischen Präsidenten Trump mit einem wutentbrannten Auflegen des Amerikaners endete." Es ist aber alles wieder völlig falsch und erfunden und Turnbull hat diesen Behauptungen widersprochen. Mehr Fake-News von den verlogenen Medien.
Der australische Premierminister hat gegenüber Macquarie Radio gesagt, das Telefongespräch mit Präsident Trump lief normal ab und es endete....

Der Lokus lügt weiter über Trump

Das Scheissblatt Lokus kann es nicht lassen und hat wieder Dreck auf Trump geworfen. Im neuesten Artikel mit der Schlagzeile "Trumps Rede zur Amtseinführung - Das Schlimme ist, was er nicht sagte" wird wieder nur gelogen. Wenn man ihn nicht kritisieren kann über was er sagt, erfinden die Presstituierten schlechtes über was er nicht gesagt hat. Auf diese irre Logik muss man erst mal kommen. Der Autor "Volker Deppenhut" ergiesst sich in hasserfüllten falschen Behauptungen und Lügen. Wie zum Beispiel, und ich zitiere, "Diesmal herrschte auf der Mall in Washington gähnende Leere, was die Luftaufnahmen, die während des Ereignisses um die Welt gingen, klar belegen." Schaut euch folgendes Foto an, welches während der Antrittsrede von Trump aufgenommen wurde. Man sieht den neuen Präsidenten vorne am Rednerpult stehen. Das soll "gähnende Leere" sein?
Menschenmassen so weit das Auge reicht
Die Fotos, welche die Medien für die "gähnende Leere" verwenden, sind gefaked, wurden vor der Rede von Trump aufgenommen, als die Menge....

„Putin soll…“ – CIA und Lügenpresse entlarven sich selbst

Kriegshetze tötet. Propaganda tötet nicht nur die Wahrheit, Propaganda verfolgt regelmäßig das Ziel, Kriege vorzubereiten, zu rechtfertigen und zu decken, deshalb sind all jene, die mittels Propaganda militärische Konflikte vorbereiten und anheizen, die mit großem Abstand schlimmsten und gefährlichsten Verbrecher unserer Zeit.
Bild anklicken, zum Vergrößern!

Bild anklicken, zum Vergrößern!

Während die Tatsache, dass die US-Armee bereits massiv an ihrer neuen Ostfront aufrüstet, von den meisten Mainstreammedien – darunter ARD und ZDF – weitestgehend unter den Teppich gekehrt oder in einer kompletten Verdrehung der Realität in der Frage, wer der Aggressor ist, gerechtfertigt wird, sind die Schlagzeilen und Nachrichtenformate voll mit kriegsvorbereitenden Lügen über „russisches Hacking“ – bar jeder Substanz und....