Archiv für Medien-Lüge/Propaganda

Wie die verbrecherische Kriegs­pro­paganda der ARD tagesschau den Massenmord im Jemen unterstützt

ard_logoDie öffentlich-rechtliche Unterstützung für den Massenmord einer „saudischen Allianz“ im Jemen schrieb gestern in beschämender Weise in der ARD tagesschau ein neues Kapitel. Die Frechheit, mit der den Zuschauern unablässig ins Gesicht gelogen wird, steht der Nazi-Propaganda erneut in nichts nach. Wieder wird die militärische und logistische Beteiligung der USA, Großbritanniens, Frankreichs und Deutschlands komplett totgeschwiegen und auf der anderen Seite frei erfundene Kriegspropaganda Saudi-Arabiens verbreitet.

ARD 16.06.2018 tagesschau 20 Uhr

Bild anklicken, zum Vergrößern!
(Quelle: ARD-Mediathek)

Was die tagesschau als erwiesene Fakten darstellt, Waffenlieferungen über….

Die Babtschenko-False Flag enthüllt die Verknüpfungen von Tiefem Staat und Journalisten

Die False Flag „Ermordung“ des freiwillig im Exil lebenden russischen Journalisten Arkadi Babtschenko in Kiew ist zu einem der schändlichsten Medien-Stunts der jüngeren Geschichte geworden.

Die meisten Menschen wissen bereits von der dramatischen Nummer, als er nach seiner „Ermordung“ bei einer Live Pressekonferenz erschien und zugab, dass die ganze Sache inszeniert worden war, um seine, wie er behauptet, von Russland gedungenen Mörder zu fangen. Aber viele Menschen haben die größeren Auswirkungen dessen, was gerade passiert ist, noch nicht erkannt. Es wurde seitdem viel darüber geschrieben, wie unverantwortlich es von der Ukraine war, eine False Flag durchzuführen mit dem Ziel, die Welt anzulügen, um die Reputation Russlands kurz vor der WM in den Dreck zu ziehen, mit der Erkenntnis, dass diese hundertprozentige Fake News die Massenmedien noch verdächtiger macht – und vor allem jene, die in der Ukraine arbeiten – noch verdächtiger als je zuvor.

In ähnlicher Weise verstärkt das Behauptungen, dass die berühmten Videos der Weißhelme mit toten Kindern in Syrien ebenso gefälscht……

Kleber TV – GEZ finanzierte Propaganda?

Claus Kleber aus dem ZDF-heute-journal: „Trotzdem gibt es in Deutschland ungebrochen ein Gefühl der Verbundenheit mit Russland, das nicht restlos mit Logik zu erklären ist“. Das ZDF – Zentrum der Finsternis – klärt auf. GEZ finanziert und stets der Wahrheit verpflichtet.

So geht Propaganda: Wenn Bild Krebsgefahr für Bargeld beschwört

So geht Propaganda: Wenn Bild Krebsgefahr für Bargeld beschwört

Das Bargeld soll abgeschafft werden. Damit erzählen wir Ihnen wahrscheinlich nichts Neues. Nur gelingt dies in Deutschland nicht so gut. Wir halten am Bargeld fest wie Kinder am Lieblingsspielzeug. Nun hat die Regierung in Nordeuropa, etwa in Schweden, einfaches Spiel. Die Schweden machen mit. Bei uns werden schärfere Geschütze aufgeführt. So wird jetzt die „Bild“-Zeitung mit ins Boot gebeten.

Krebsgefahr durch Euro-Scheine

Vor wenigen Tagen fragte das Blatt, ob alle „Euro-Banknoten ausgetauscht“ werden müssten, da Krebsgefahr zu befürchten sei. Die EU-Chemiekalienagentur ECHA…..

Basketball-Star Dennis Rodman behauptet: Angebliche Hinrichtungen in Nordkorea waren immer Fake-News

Ex-NBA-Basketballer und Reality-Star Dennis Rodman behauptet Kim Jong-uns Onkel wurde nie hingerichtet, ebenso wenig wie Kims Ex-Freundin oder sein Militärchef.

Nach Aussagen des ehem. NBA-Stars lebt Jang Song-thaek, der einst als Vizevorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission Nordkoreas fungierte. Westliche Medien berichteten von seiner Ermordung. Auf Geheiss Kim Jong-uns soll er an hungrige Jagdhunde verfüttert worden sein.

Ex-NBA-Basketballer und Reality-Star Dennis Rodman, der zum ersten Mal schon 2014 aussagte, dass Song-thaek am Leben sei, behaupter…..

Russophobe Hetze im Vorfeld der WM in Russland – wie erwartet!

Russophobe Hetzer und Märchenerzähler!

In Tschetschenien gab es Folter und Mord als die transatlantischen Staaten und die Amis die radikal-islamistischen Terroristen der Al-Qaida dort über Saudi Arabien & Katar’s Wahhabiten unterstützten.

Dann kam Putin und die russische Armee und räumte dort auf. Kadyrows Vater Ahmad und nun Ramzan Kadyrow sorgten dafür dass dort wieder gesellschaftlicher Frieden herrscht. Die Tschetschenen sind Teil der Russischen Föderation und leben in ihrer Republik Tschetschenien in Ruhe und Frieden. Die tschetschenische Hauptstadt Grozny wurde von Russland und Tschetschenien wieder komplett aufgebaut unf ist eine schöne Stadt. Nun werden dort Fabriken und Arbeitsplätze erschlossen…

…..was wollt ihr Monitor-Hetzer? Reist doch einfach mal nach Grozny und berichtet doch mal selbst aus Grozny! Warum tut ihr das nicht? Warum zitiert ihr lieber US-kontrollierte befangene NGOs? Reist mal selbst dahin und redet mal unbefangen mit den Menschen dort! Fragt einfach vor Ort wie die Bürger dort denken! Ja die Antworten würden euch und euren Auftraggebern sicher kaum gefallen, aber das wäre mal echter Journalismus!

 

Via Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

ARD und ZDF unterdrücken amnesty-Bericht über westlichen „Zerstörungskrieg“ in Rakka, Syrien

Am Dienstag, ein Jahr nach dem Beginn der westlichen Angriffe auf das syrische Rakka, veröffentlichte amnesty international einen ausführlichen Bericht über den „War of Annihilation“, den Zerstörungskrieg des Westens in Rakka, der keinerlei Rücksicht auf Zivilisten nahm. Die deutsche Bundeswehr war an den  Aufklärungsflügen, die im amnesty-Bericht explizit und prominent genannt werden, an diesen Verbrechen gegen das humanitäre Völkerrecht beteiligt.

“I don’t understand why they bombed us… Didn’t the surveillance planes see that we were civilian families?”

„Ich verstehe nicht, warum sie uns bombardiert haben… Sahen die Aufklärungsfligzeuge nicht, dass wir zivile Familien waren?“

Laut der Pressemitteilung von amnesty Deutschland dokumentiert der Bericht….

Die Burleske von Kiew – Ein Lehrstück über die Verfasstheit des Mainstreams

In der Ukraine haben sie Kasperletheater gespielt – nicht zum ersten Mal. Was die Handpuppen der US-Geheimdienste allerdings dieses Mal inszenierten, schlägt alles bisher dagewesene. Der russische Journalist, oder sollte man nun lieber Schmierenkomödiant sagen, Arkadi Babtschenko, so wurde am 29.Mai gemeldet, sei unmittelbar vor seiner Haustür, duch Schüsse in den Rücken von Unbekannten getötet worden.

Die Mainstreampresse zündete umgehend ein Feuerwerk der Krokodilstränen. Der arme Babtschenko, ein aufrechter Journalist, nur der Wahrheit verpflichtet, habe bereits sein Vaterland, die russische Föderation verlassen müssen weil nicht nur er, sondern auch seine gesamte Familie dort mit dem Tode bedroht worden sei.

Arkadi Babtschenko – schon immer ein begnadeter Schauspieler. Hier im Jahr 2014 auf dem Maidan als Barrikadenkämpfer Screenshot  Spiegel online

Die berühmt berüchtigte Christina Hebel von Spiegel online beschrieb Babtschenko hoch theatralisch mit:

Ein Mann im Krieg

und verwöhnte ihre Leser mit den harten, bestens recherchierten Tatsachen:

 

Hart kritisierte Arkadij Babtschenko Putins Operationen in der Ukraine und in Syrien. Dafür wurde der russische Kriegsjournalist angefeindet……

Lufthansa zieht Hetz-Spot zur Fußball-WM zurück – weil er in der Ukraine gedreht wurde

Die Lufthansa beteiligte sich an der allgemeinen Hetze gegen Russland mit einem dümmlichen „Werbespot“ in eigener Sache, den man nun zurückziehen musste, weil er vortäuschte Russland zu zeigen, aber in der Ukraine gedreht wurde – was erwartungsgemäß einigen aufmerksamen Zeitgenossen aufgefallen war. In dem kurzen Spot erinnerten sich zwei deutsche Fans, wie toll es in Brasilien war und stellen fest, dass in Russland wohl alles anders, nämlich schlechter sein wird.

Bemerkenswert ist auch hier, dass die deutsche propaganda agentur (dpa) die transatlantischen Lügen verbreitet, wonach die „Feindschaft“ zwischen der Ukraine und……

Weisshelme – White Helmets (Video)

OppoDanceDie Sendung der ARD Aleppo: Leben unter Bomben war bereits Thema in der Propagandaschau. Durch neu veröffentlichtes Material von al-Jazeera und Aufnahmen unabhängiger Journalisten vor Ort zeigt sich jedoch ein Bild – das mit der westlichen Narrative angeblich unparteiischen Katastrophenhelfer ein für alle Mal aufräumt.

Im weiteren Verlauf der Sendung wurde eine gestellte Demonstration gezeigt, welche der Vorsitzende der White Helmets Raed al-Saleh anführte, und laut Volker Schwenck die Zivilgesellschaft in Aleppo repräsentieren sollte…Video und mehr…….

Randalierende Züri-Hools gehen in England viral – als Muslime

……teile und herrsche…..

Die wüsten Krawallen nach dem Match Basel-Luzern machen auch in Grossbritannien Schlagzeilen – aber als Fake-News: Mit ihnen wird Stimmung gegen Muslime in Birmingham gemacht.

Ein Mob von über 60 Zürcher Schlägern attackierte am 20. Mai in Basel eine Gruppe FCB-Ultras. Die Vermummten prügelten sich, gingen mit Stangen aufeinander los und versuchten gar, Leute aus den Autos zu ziehen und zu verdreschen. Mehrere Augenzeugen haben die wüsten…..

“Putin-Feind” tot mehr wert als lebend: Blick in Abgrund des deutschen Journalismus

Bild von dem russischen TV-Journalisten Arkadi Babtschenko bei der Russlands Botschaft in Kiew© REUTERS / Gleb Garanich

Ein Held, ein Feind Putins, ein Märtyrer: Der getötet geglaubte Journalist Arkadi Babtschenko ist von den Toten auferstanden. Was man allerdings nicht von einigen Journalisten und Medien behaupten dürfte. Ein kleiner Exkurs in die verwahrloste Landschaft des medialen Jenseits.

Der russische TV-Journalist Arkadi Babtschenko, dessen angebliche Ermordung in Kiew am Dienstag weltweit für Schlagzeilen gesorgt hat, ist am Leben. Am Mittwoch erschien der 42-Jährige auf einer Pressekonferenz des ukrainischen Geheimdienstes SBU und erzählte, dass das Attentat nichts weiter als Theater gewesen sei.

Putin-Feind – tot mehr wert als lebend

Arkadi Babtschenko. Einst bekannter Kriegskorrespondent für renommierte russische Zeitungen und Begründer der modernen Kriegsprosa in Russland.

2017 kehrte er mit seinem weit verbreiteten ukrainischen Nachnamen aber…..

…..passend dazu……
Kiew – der gefälschte Mord an Babtschenko

Was für eine Verarsche der Westmedien hat die Nazi-Junta in Kiew wieder inszeniert. Am Dienstag meldete die ukrainische Polizei, der russische Journalist Arkadi Babtschenko sei in einem Haus in Kiew erschossen worden. Seine Frau habe ihn mit Schussverletzungen im Rücken gefunden und er sei im Krankenwagen gestorben. Heute Mittwoch präsentierte der ukrainische Geheimdienst (FBU) Babtschenko lebendig und munter den Medien bei einer Pressekonferenz. Alles was einen Tag vorher der Welt erzählt wurde war gelogen. Die inszenierte Ermordung durch die ukrainischen Behörden war eine offensichtliche antirussische Provokation, die jüngste in einer langen Reihe, sagte das russische Aussenministerium.

Der “ermordete” Babtschenko wurde als lebendig präsentiert

Wie gierige Geier haben sich die Fake-News-Medien auf die Lügen- geschichte aus Kiews Propagandaküche gestürzt und sie prominent…..

Indizien zeigen: Wikipedia ist nicht mehr objektiv und betreibt Diffamierung!

Bildergebnis für WIKIPEDIA MANIPULATIONLange Zeit war für mich Wikipedia eine sehr gute Quelle, um mich über Sachverhalte umfassend informieren zu können. Leider ist diese Plattform auch inzwischen von, ja, so muss man es wohl sagen, faschistoiden Gesinnungswächtern unterwandert. Markus Fiedler, derzeit Biologielehrer, hat, als er die Zusammenhänge bemerkte, sich mit dem Thema so richtig beschäftigt und zwei Filme (Die dunkle Seite der Wikipedia und Zensur) dazu erstellt. Er zeigt darin, wie merkwürdige Typen im tiefen Morast des Internets agieren und mit ihrer pseudointellektuellen und scheinmoralischen Attitüde den gesellschaftlichen Diskurs vergiften. Auf youtube wird zu dem folgenden Vortrag von Markus folgendes geschrieben:

Ausgehend von ihrem Mutterschiff, dem anonymen Denunzierungsportal……

Aktuelle Fakenews über Russland

Wir haben bereits vor gewarnt, dass kurz vor der WM solche FAKENEWS verbreitet werden. Der Beitrag von Tommy Schneider wurde über 1.000 Mal geteilt. So verbreiten sich russophobe Fakenews.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Verbreitet werden diese Fakenews von: Tommy Schneider

Die Quelle der Fotos.

Aufgedeckt von: Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Der wahre Skandal hinter Russiagate – und warum er von der Lügenpresse unterdrückt wird

Man muss wohl keinen aufmerksamen politischen Beob­achter daran erinnern, wie deutsche Medien im Fahrwasser ihrer transatlantischen Taktgeber im US-Wahlkampf gegen Donald Trump agitiert hatten und einen sicheren Sieg Hillary Clintons herbeischreien wollten. „Russiagate“, die Mär von der russischen Manipulation der US-Wahl, ist Teil dieser Kampagne, um die es mittlerweile still geworden ist, nachdem sich öffentlich-rechtliche Dummschwätzer wochenlang in den „Nachrichten“ darin überboten hatten, wie sehr der US-Präsident durch die Ermittlungen des FBI angeblich unter Druck gekommen sei.

ard_tagesthemen_us_wahl2

Die Wahrheit ist wie so oft eine ganz andere als das, was die Lügenmedien der Öffentlichkeit in den Kopf pressen wollen. Wer sich die Fakten zur „russischen Einmischung“ in die US-Wahl anschaut, wird sehr schnell erkennen, dass es…..

Die Salisbury Tales und viele offene Fragen

Opfer eines mysteriösen Giftanschlags in Salisbury: Ex-Agent Sergei Skripal und seine Tochter Julia© RT

Sergei Skripal und seine Tochter sind wieder auf den Beinen, aber niemand darf mit ihnen reden. Der Fall wird immer dubioser.

Das Motto des britischen Inlandgeheimdienstes MI5 ist lateinisch und heisst: Regnum defende – Verteidige das Königreich. Gegen was man sich zu verteidigen habe, sagte MI5-Chef Andrew Parker letzte Woche in Berlin seinen europäischen Kollegen: gegen Anschläge aus Russland und gegen Anschläge des Islamischen Staates. Die russische Regierung verbreite «freche Lügen», wenn sie behaupte, sie sei nicht schuld am Anschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergei Skripal.

Die Affäre Skripal wird von der Regierung in London weiter am Kochen gehalten. In kleinen Dosen sickern stetig «neue Erkenntnisse» in die Medien. Doch je mehr diese gefüttert werden, umso mehr Widersprüche treten zutage und umso mehr Fragen ergeben sich. Allerdings stellen die grossen westlichen Medien die entscheidenden Fragen nicht. Und sie recherchieren nicht. Und wenn sie recherchieren, dann nur in eine Richtung. Und zwar nach dem Prinzip «im Zweifel gegen Russland».

Das deutsche Wochenblatt «Die Zeit» bringt in seiner Ausgabe vom 18. Mai……

Caren Miosga verbreitet in den tagesthemen erneut die Lüge von Putins „Hundeattacke“ auf Merkel

ard_logoDie Hetze und Propaganda gegen Russland und seinen Präsidenten hat so viele Facetten und ist seit dem westlichen Putsch in der Ukraine so allgegenwärtig wie die Hetze der Nazis gegen „Bolschewiken“, Kommunisten oder Juden. Dazu gehören notorisch aufgewärmte Lügen von der „Annektion“ der Krim, russischen „Hackern“, Wahleinmischungen, „Staatsdoping“, „Destabilisierung der EU“ oder die Mär von Putins Labrador, mit dem er angeblich Merkel bei einem Staatsbesuch in…Video und mehr……

Wie das Fernsehen manipuliert

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass der Fernseher ursprünglich nicht dafür erfunden wurde um die Menschen zu unterhalten oder aufzuklären. Der Fernseher ist eine Erfindung des US-Amerikanischen Militärs. Video und mehr……

Die Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen über die jüngsten israelischen Massaker in Gaza – ein Armutszeugnis

AFP

Am Abend sind bereits wieder Dutzende Palästinenser getötet worden, als der leblose Körper von Fadi Abu Salah am vergangenen Montag weggetragen wird. Er hatte 2014 bei einem israelischen Luftangriff beide Beine verloren und war an den Rollstuhl gefesselt. Sein Tod ist symbolhaft für die aktuelle Situation in Nahost. David gegen einen hochgerüsteten und erbarmungslosen Goliath, der von zionistischen Zielen, Hass und Gleichgültigkeit gegenüber dem palästinensischen Schicksal getrieben wird.

Die Palästinenser haben allen Grund zu protestieren. Ob es nun die US-Entscheidung zur Verlegung der Botschaft nach Jerusalem ist oder das Gedenken an die Nakba. Im Mittelpunkt steht fortwährend die Auflehnung gegen Vertreibung, Enteignung und Entwürdigung durch Israel.

Für die rechtsgerichtete Regierung Israels scheinen die Demonstrationen in Gaza…..

BILD bezeichnet leere Flaschen als leere Molotowcocktails

So geht professionelle Hetze heute: Leere Pfandflaschen oder Weinflaschen pauschal als „leere Molli-Flaschen“ zu bezeichnen, könnte man durchaus als Volksverhetzung sehen, denn ganz sicher dient dies der Verunglimpfung der Besitzer der leeren Flaschen. Bei der „Bildzeitung“ ist so etwas Chefsache, wie Michael Sauerbier, „Chefreporter BILD Berlin-Brandenburg & B.Z.“ bei Twitter zeigt. 

Vom Sechstagekrieg lernen: Wie Israel sich als Opfer geriert, um seine Verbrechen zu rechtfertigen

Wer sich heute die Propaganda in den Mainstreammedien über Israel und den Nahostkonflikt anschaut – allen voran ARD und ZDF – wird unablässig mit der Lüge konfrontiert, dass Israel ein Opfer sei. Was für die Juden in Europa grausame Realität war, galt für die Zionisten in Palästina nicht. Sie waren dort Invasoren, die Land annektierten, Menschen vertrieben und mit Gewalt und Terror einen religiösen Apartheidsstaat aufbauten. Den westlichen Kolonialmächten war das spätestens seit 1967 nur recht und billig. Allen voran das nach wie vor antisemitische Deutschland, das eine „humanistische“ Endlösung der Judenfrage durch den Exodus nach Palästina mit massiver Aufrüstung des neuen Staates und gigantischen Summen unterstützte. Video und mehr…….

SPIEGEL, WELT, SZ, FAZ, …”Qualitätsmedien”-Lügen über “russisches Nervengift”

Obwohl die OPCW, die “Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons” in ihrem Bericht über das Giftattentat von Salisbury nirgendwo die Worte “Russland” oder “russisch” erwähnt, logen die deutschen Exzellenz-Qualitäts- & Leitmedien gleichgestimmt, das Nervengift Nowitschok stamme aus Russland.  Und von A bis Z mit dabei: die ARD und das ZDF.

Und das mit der gleichen Hartnäckigkeit wie bei der Lüge von syrischen Giftgas-Angriffen, mit der die Raketenangriffe der USA, Groß-Britanniens sowie die Bombardierungen durch Israel und die Angriffe der alten Kolonialmacht, des französischen Macronats auf Syrien “gerechtfertigt” wurden.

Dagegen könnte Görings Reichstagsbrand und Göbbels’ Überfall auf den Sender Gleiwitz fast verblassen.  Sie produzieren Kriegslügen am laufenden Band. Und sie lügen immer dreister, je mehr sie auch im Internet die Aufdeckung verhindern können. Die Aufrüstung zur Internet-Überwachung und -Zensur gilt nicht in erster Linie  der Pädophilie oder den rechten, faschistischen Hassmails und Postings: Facebook ist…..