Archiv für Medien-Lüge/Propaganda

Mögliche Wahlbeeinflussung – Die größte Gefahr bei elektronischen Wahlen erwähnt der Spiegel nicht

Die USA reden ununterbrochen davon, dass Russland angeblich die Wahl von Trump beeinflusst hat. Dabei geht es noch nicht einmal darum, dass Russlands Hacker vielleicht die Auszählung beeinflusst hätten, sondern nur um Einflussnahme auf die öffentliche Meinung im Land.

Da müsste man doch meinen, dass die USA nun alles tun, um solche Einmischungen in Zukunft zu unterbinden. Doch Pustekuchen, die USA führen nun in einem Bundesstaat die Wahl per App ein, wie der…

Verherrlicht das Spiel den Krieg?

Programmbeschwerde

Noch während der Bearbeitung dieser Beschwerde wurden wir von aufmerksamen Zuschauern erneut auf eine Fehlleistung des zuständigen Korrespondenten und seiner Anmoderatorin hingewiesen. Es ging dabei um den Kaukasuskrieg, der vor 10 Jahren laut Atalay mal eben so ausbrach. „Schüsse fielen, Panzer feuerten Granaten ab, der Kaukasuskrieg brach aus…“ Wie gewohnt fiel kein aufklärender Satz seitens des Korrespondenten, der Ursache, Schuld, Hintermänner und Verursacher des Konfliktes beim Namen nannte. Im Gegenteil, das Fazit von Ostens lautete:

„Die Bedrohung durch Russland, für viele Georgier ist sie weiterhin real“.

Es kann uns keiner mehr erzählen, dass diese Art der Vermeidung von Information aus Versehen geschieht. Umso mehr ist es zu begrüßen, dass immer mehr Zuschauer aufmerksamer hinschauen und die Storys der ARD-…..

TAGESSCHAU .DE – FAKENEWS am 08.08.2018: „CO2 ist verantwortlich für schwere Lungenkrankheiten

Chef-Redakteur Kai Gniffke und seine TAGESSCHAU prahlen ja laufend damit, dass in der TAGESSCHAU und auf TAGESSCHAU.DE alles nach journalistisch einwandfreien Grundsätzen ablaufen würde. Vom 06.08.2018 bis 08.08.2018 wurde dem TV-Zuschauer bzw. dem Leser auf TAGESSCHAU.DE bzw. in der TAGESSCHAU wiedermal das genaue Gegenteil präsentiert:

Am 08.08.2018 um 19Uhr30 MESZ veröffentlichte auf TAGESSCHAU.DE eine Frau  Maiken Nielsen (Wer ist das überhaupt? Dazu später mehr) einen Blogtext  zur kürzlich veröffentlichten Klimastudie…..

Die Kriegslügner Die Geschichten der Weißhelme wurden als Fälschungen entlarvt

Bildergebnis für Weißhelme

Wer es noch nicht verdächtig findet, dass die Weißhelmtruppe, die nach eigener Darstellung erst nach zweieinhalb Jahren Krieg in Syrien in der Türkei von dem britischen Agenten/Söldner James Le Mesurier gegründet wurde und offen von westlichen Regierungen mit Millionenbeträgen finanziert wird, sollte doch wenigstens den Naturgesetzen vertrauen. Eine an wissenschaftlichen Maßstäben orientierte Betrachtung der großen Medienevents der Weißhelme entlarvt die Truppe als bemerkenswert inkompetente Propagandamaterialhersteller.

Im Folgenden schauen wir uns etliches Beweismaterial gegen die ……

Fake News vom BKA-Präsidenten und der Welt Online

BKA-Präsident Holger Münch, Februar 2018
(C) CIVES Redaktionsbüro GmbH

Im Kindesmissbrauchsfall von Staufen wurde gestern das letzte Urteil gesprochen. Dies nimmt BKA-Präsident Münch zum Anlass, um seine Forderung nach der Vorratsdatenspeicherung zu wiederholen. Er behauptet zur Begründung, dass 2017 angeblich „über 8.000“ Fälle von Kinderpornografie nicht aufgeklärt wurden. Was im krassen Widerspruch zur Polizeilichen Kriminalstatistik aus seinem eigenen Hause steht: Denn von den insgesamt nicht „über 8.000“, sondern laut PKS 6.512 Fällen wurden 5.828 (=89,5%) aufgeklärt. Obwohl dieser Widerspruch leicht überprüfbar ist, wird er in der heutigen Presselandschaft ungeprüft vielfach übernommen und als Faktum verbreitet.

Die Welt Online setzt noch eins drauf: Sie behauptet, dass MANGELNDE Vorratsdatenspeicherung Kindesmissbrauch FÖRDERT! Beweise liefert sie nicht….

ARD tagesthemen Geschichtsrevisionismus und Des­information

Pinar Atalay und Demian von Osten verbreiten in den ARD tagesthemen Geschichtsrevisionismus und Des­information über den Kaukasuskrieg

ard_logoWenn die hauptberuflichen Lügner, Desinformanten, Geschichts- und Realitätsfälscher der ARD tagesthemen rückblickend über den Kaukasuskrieg 2008 „berichten“, dann wird niemand, der auch nur einen Hauch Medienkompetenz besitzt, ernsthaft erwarten, dass etwas gesendet wird, was man mit viel Wohlwollen und lediglich jeweils einem zugekniffenen Auge und Ohr als Journalismus…..

Russland, die Manipulationen und die Medien: Wie sich Facebook, die EU-Kommission und die Ebert-Stiftung ergänzen

www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

In den vergangenen Tagen waren anti-russische Medienkampagnen zu beobachten, die nochmals über das gewohnte Maß hinausgingen – zudem mit verschiedenen Ansätzen und aus verschiedenen Richtungen: Zum einen habe Russland „mutmaßlich“ und „erneut“ versucht, über soziale Netzwerke die Politik in den USA zu manipulieren. Zum anderen hätten die „mutmaßlich russischen“ Computer-Hacker der Gruppe „Sandworm“ „offenbar“ deutsche Medien angreifen wollen. Gleichzeitig schürte die EU-Kommission Ängste vor „Manipulationen“ der Europawahl. Und es erschien ein Text der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung, der die anti-russischen Sanktionen verteidigte – was nochmals verdeutlicht, in welche außenpolitische Sackgasse sich die einstige Partei der ausgleichenden Ost-Politik aktuell manövriert. Von Tobias Riegel.

Die europäische Sicherheitskommission der EU fordert dieser Tage mit Verweis auf angebliche ausländische „Einmischungen“ politische Zensur im Internet:……

Unterstellungen und Behauptungen aber keine Belege – die Presse und die “Russlandaffäre”

In täglichen Artikeln erzählen uns die Medien, dass Russland sich angeblich in Wahlen im Westen einmischt, vor allem in die Wahl Trumps zum US-Präsidenten. Und es geht um die Ermittlungen von Sonderermittler Mueller. Dabei wird laufend der Eindruck erzeugt, dass die russische Einmischung de facto erwiesen ist und es nur noch um Details und daraus folgende Verurteilungen geht. Jedoch ist bisher nichts bewiesen worden, es wurden noch nicht einmal Belege vorgelegt. Und die ersten Prozesse, die jetzt anstehen, beschäftigen sich mit Steuerdelikten und ähnlichem von Mitarbeitern von Trumps Wahlkampfteam. All dies hat, trotz der täglichen Suggestionen durch die Presse, nichts mit Trump, Russland oder dem Wahlkampf zu tun.
Heute hat der Spiegel einen Artikel veröffentlicht, der unter der Überschrift…..

 

Die Allgegenwart des Bösen – Craig Murrays Abrechnung mit BBC-Propaganda

Britischer Ex-Diplomat, Menschenrechtsaktivist und Preisträger des Sam Adams Award in 2005 zeigt auf, wie durch Mitläufertum der Leitmedien versucht wird Personen, die gegen den Strom der Beeinflussung der öffentlich zu vermittelnden Meinung ankämpfen, diskreditiert werden.

Am 30.7.2018 veröffentlichte Craig Murray auf seinem Blog den Artikel “The Ubiquity of Evil“. Bezugnehmend auf die gegenwärtigen Ereignisse zu den Antisemitismus-Vorwürfen gegen Jeremy Corbyn, Billy Bragg und Roger Waters schreibt Murray, dass diese drei Männer – Jeremy Corbyn, Billy Bragg, Roger Waters – und er selber zu den wenigen gehören würden, die mit den Juden gemeinsam auf die Barrikaden gehen, Widerstand leisten und ihnen zur Flucht verhelfen würden, wenn es wirklich die behauptete existenzielle Bedrohung (1) für die Juden in Großbritannien geben würde, wie sie die europäischen Juden in den dreißiger Jahren erleiden mussten.

“Natürlich vergleiche ich nicht das Ausmaß dessen, was bei dem Holocaust passiert ist – aber das Böse kann auf verschiedenen Ebenen wirken… Ich glaube nicht, dass die Mehrheit der Journalisten in der BBC, die einen kontinuierlichen…..

Wie weit geht Putin noch? will BILD wissen und kassiert eine Missbilligung

BILD hat gemäß Urteil des Deutschen Presserats in einem Bericht über die Causa Skripal gegen die journalistische Sorgfaltspflicht verstoßen. BILD wehrte sich u.a. über Twitter und hat dem Presserat vorgeworfen, „im Einklang mit Russlands Propaganda“ zu agieren. Ob es sich hier um Scheingefechte handelt? Bislang hat BILD die Rügen des Presserates ertragen wie Auszeichnungen für besondere Leistungen.

Die Beschwerde, die ein verärgerter Bürger gegen einen Beitrag, in typischer BILD-Manier aufgemachten, reißerischen Titels, beim Presserat eingereicht hatte, wurde wie folgt formuliert:

„Der von mir benannte Artikel in der Bildzeitung mit der Überschrift „Wie weit geht Putin noch“ verstößt gegen Ziffer 2 des Pressekodexes. Dort heißt es in Absatz 1:

„Recherche ist unverzichtbares Instrument journalistischer Sorgfalt. Zur Veröffentlichung bestimmte Informationen in Wort, Bild und Grafik sind mit……

Manipulation einer Manipulation – und wer kein Russisch versteht, kann es nicht überprüfen

Angeblich hat das Weiße Haus einen entscheidenden Satz zur russischen Unterstützung Trumps im US-Wahlkampf aus dem Protokoll der Pressekonferenz von Putin und Trump entfernt. So schreibt es der Tagesspiegel. Und die Links in dem Artikel scheinen das zu bestätigen. Problem: sie sind auf Englisch, Putin gab seine Antwort jedoch auf Russisch. Und wenn die Englische Übersetzung falsch ist, dann kann das niemand überprüfen. Denn wer kann schon Russisch?
Zunächst zu den Behauptungen im Tagesspiegel und dann zu den tatsächlichen Aussagen. Der Tagesspiegel schrieb: „Jeff Mason, ein Reporter der Nachrichtenagentur Reuters, stellt diese Frage: „Präsident Putin, wollten Sie, dass Präsident Trump die Wahlen gewinnt, und haben Sie irgendeinen ihrer Mitarbeiter beauftragt, ihm dabei zu helfen?“ Darauf antwortet Putin, laut englischer……
….passend dazu…..
Täglich grüßt das Murmeltier – Medien schüren Panik wegen russischer Hacker, was sind die Fakten?
WDR und ZDF von russischen Hackern angegriffen“ – Wieder eine Überschrift im Spiegel, die nichts mit Berichterstattung zu tun hat, sondern eindeutig Meinungsmache, oder wie man das früher nannte, Propaganda ist. Keine Anführungsstriche, um es als Zitat zu kennzeichnen, keine Einschränkung, wie z.B. „vermutlich“ oder ähnliches. Für den Spiegel steht die russische Täterschaft in der Überschrift als Tatsache fest. Nur steht eben gar nichts fest, wie sogar im Artikel …..

Die ARD verschweigt den Abschuss eines syrischen Kampfjets durch Israel – das ZDF unterdrückt relevante Informationen

ard_logoMan muss nicht lange darüber nachdenken, was geschehen wäre, wenn Syrien völkerrechtskonform einen israelischen Kampfjet abgeschossen hätte, der in den syrischen Luftraum eingedrungen wäre, um dort einmal mehr verbrecherische Bombardements zu verüben. Der Aufschrei in den Massenmordmedien von ARD über BILD bis ZDF wäre enorm. Schießt aber das israelische Apartheitsregime aus den von ihm seit Jahrzehnten völkerrechtswidrig besetzten, syrischen Gebieten auf dem Golan einen syrischen Kampfjet ab…..

Avaaz startet eine Schmierenkampagne und macht sich damit selbst lächerlich

Avaaz weiß Bescheid. An diesem Wochenende hat die umstrittene Online-Campaigning-Plattform eine neue Kampagne mit dem marktschreierischen Titel “Die schockierende Wahrheit über Trump – und die Beweise” lanciert. Zahlreiche unserer Leserinnen und Leser waren schockiert und wiesen uns auf dieses Pamphlet hin. Darin behauptet man unter anderem, Trump sei “ein russischer Geldwäscher” und es sei nun klar, dass er “mache, was Putin ihm sagt”. Avaaz begründet dies mit “einem Stapel an Beweisen für Trumps lange Komplizenschaft mit russischen organisierten Kriminellen”, die bei näherer Betrachtung allesamt Luftnummern sind, und holt dann zum großen Rundumschlag gegen Putin aus, der “Chemiewaffen einsetzt, Menschen ermordet und in der Ukraine eingefallen ist”. Die Grenzen zwischen Kampagnenjournalismus á la BILD, dummdreister Internettrollerei und unfreiwilliger Satire verschwimmen bei Avaaz immer mehr. Zumindest eines ist nun klar – Avaaz braucht niemand. Die NachDenkSeiten warnen hiermit ausdrücklich vor dieser unseriösen Plattform. Von Jens Berger.

Trump ist ein russischer Geldwäscher und tut, was Putin ihm sagt. Diese steile These will Avaaz mit einem “Stapel an Beweisen” belegen und veröffentlicht in der Kampagnenbegründung die “Top 5” dieser “Beweise”. Schauen wir uns diese fünf “Beweise” doch mal an.
  1. Der Trump Tower Toronto und der “russische Hauptgeldgeber”, der weder Russe noch Geldgeber istLaut Avaaz hat Donald Trump das Geld für den Trump Tower in Toronto ….

Liebesgrüße aus Moskau? „Sex-Agentin“ in USA angeklagt

Die “Sex-Agentin” hat ein Faible für Schusswaffen aller Art. Foto: Maria Butina

Der Kalte Krieg ist wieder da. Er ist real. Hexenjagden wie während der McCarthy-Ära gehören in den Vereinigten Staaten von Amerika wieder zur Tagesordnung. Dabei schrecken die Akteure nicht einmal vor den allerdümmsten, seichtesten Propagandastorys in ehemals hoch seriösen Nachrichten-Medien mehr zurück. Die „New York Times“ und andere Blätter aus dem Qualitätssegment berichten vollkommen unkritisch über einen absurden wie surrealen Rechtsvorgang: Eine 29-jährige Russin soll als Geheimagentin Moskaus versucht haben, Einfluss auf die große, amerikanische Politik auszuüben. Das Problem an der Geschichte ist nur: Nichts von all dem, was ihr vorgeworfen wird, tat sie je im Geheimen. Alles, was ihr vorzuwerfen ist, ist, dass sie die Freiheit im “Land of the Free”, mit üblichen US-amerikanischen Verhaltensweisen, nutzte, um ihre eigenen Interessen zu verfolgen.

Dies hinderte die Kollegen von der New York Times jedoch keineswegs daran, in einem langen Aufmacher die neueste, russophobe Verschwörungstheorie des…..

Die NATO auf der Couch: Die Manipulation (das Gaslighting)

Psychoanalysing NATO: Gaslighting(Anm.d.Ü.: Als „Gaslighting“ bezeichnet man eine Form der psychologischen Manipulation, bei der permanente Leugnung, Irreführung, Widerspruch und Lüge eingesetzt wird, um das Opfer zu destabilisieren und den Glauben des Opfers zu delegitimieren.)

ANMERKUNG: Weil die NATO heute wenig mehr als ein Ersatzteillager ist, aus dem Washington seine „Koalitionen der Willigen“ zusammensetzt, ist es für mich leichter, „NATO“ zu schreiben anstatt „Washington plus/minus dieser oder jener Lakaien“.

Der Innenminister Sajid Javid hat Russland aufgefordert, zu erklären, was „genau passiert ist“, nachdem zwei Menschen in Wiltshire mit dem Nervengift Novichok in Berührung kamen. (BBC)

„Der russische Staat könnte diese Sache klären. Sie könnten uns sagen, was passiert ist. Was sie getan haben. Und einige der bedeutenden Lücken füllen, die wir zu verfolgen suchen. Wir haben gesagt, sie können kommen und uns erzählen, was passiert ist. Ich warte auf den Anruf vom russischen Staat. Das Angebot ist da. Sie sind diejenigen, die alle Rätsel lösen könnten, um die Menschen zu schützen.“ – Der britische Minister für Sicherheit, Ben Wallace

Abgesehen von ihrer unerhörten Missachtung des elementaren Prinzips der englischen Justiz beachten Sie bitte, dass sie diese logische Idiotie aussprechen: Russland muss es getan haben, weil es nicht bewiesen hat, dass man es nicht war. Beachten Sie in Javids Rede auch den amüsanten Vorschlag, dass Russland ständig seine Story verändert; aber um in die offizielle britische Geschichte zu passen, muss „Novichok“ ein sofort tödliches Gift sein, das langsam wirkt, das sich schnell auflöst, aber monatelang anhält.

Dies ist ein Versuch, unsere Wahrnehmung der Realität zu manipulieren. In einem früheren Aufsatz habe ich die Projektion der eigenen Aktionen der NATO auf Russland diskutiert:

In diesem Stück möchte ich eine weitere psychologische Manipulation diskutieren – das Gaslighting.

Der Ausdruck entstammt dem Film „Das Haus der Lady Alquist“ (Im Original „Gaslight“), in dem der Bösewicht die Realität manipuliert, um seine Frau davon zu überzeugen, dass sie verrückt ist. Wenn du an der offiziellen Skripal-Story zweifelst, dann bist du es – du „russischer……

Die ARD hetzt auch nach dem ersten WM-Halbfinale mit Verleumdungen gegen den Gastgeber Russland

ard_logoNicht Russland hat eine WM organisiert, sondern Vladimir Putin hat FIFA-Chef Infantino eine Weltmeisterschaft „inszeniert“, so beginnt die neuerliche Hetze der ARD nach dem gestrigen ersten Halbfinale Frankreich gegen Belgien. Dass das kompletter Unsinn und gezielte, politische Agitation ist, dürfte auch dem dümmsten Zuschauer einleuchten, wenn er einmal darüber nachdenkt. Video und mehr…….

……und noch einen…..
ARD-Kriegstreiber Christian Thiels: „18.000.000.000 Euro mehr (!) sind nicht genug.“

ard_logoDass ARD, ZDF, DLF und DW von NATO-Propagandisten und -Kriegshetzern durchsetzt sind wie ein krebskranker Körper mit Metastasen, sieht man jeden Tags aufs Neue. Manchmal subtil, manchmal plump werden die Verbrechen des militaristischen Bündnisses von Jugoslawien bis Syrien totgeschwiegen, schöngeredet und ganz sicher niemals in den Zusammenhang mit Terror und Flüchtlingen gestellt, die sie in den…..

So sieht moderne Kriegspropaganda aus

In den letzten Tagen sind mir Videos aufgefallen, die sich wie ein Lauffeuer ausbreiten, einige mit Millionen von Klicks, über muslimische Frauen, die tapfer kämpfen, um sich von der Unterdrückung im Nahen Osten zu befreien. Die Videos werden – und das ist interessant – von vielen Republikanern und pro-israelischen Falken geteilt, traditionell nicht gerade jene Art von Menschen, die man sieht, wenn es darum geht, die Bürgerrechte von Moslems zu unterstützen. Was ist da los?

Nun, das wird jetzt manchen schockieren, aber es stellt sich heraus, dass es sich um die Frauen aus einem Land handelt, gegen das die US-Kriegsmaschine derzeit ihre Operationen eskaliert. Es sind Iranerinnen.

(Diese rebellischen iranischen Frauen riskieren eine Verhaftung.. Iranischen Frauen ist es verboten, auf der Straße zu tanzen … aber das hält sie nicht auf!)

Wann immer man das plötzliche Auftauchen einer erfolgreichen Medienkampagne sieht, die mit der Not der Zivilbevölkerung in einem ressourcenreichen Land sympathisiert, dann sieht man Propaganda. Wenn dieses Land von anderen Ländern mit ähnlichen Menschenrechtsverletzungen umgeben ist, diese Überschreitungen aber von der selben Medienkampagne ignoriert werden…..

Gatestone: «Die Schweiz heisst die Radikalisierung willkommen»

Die Schweiz heisse die Radikalisierung willkommen, sagt Gatestone© Gatestone

Das US-amerikanische Gatestone Institute kritisiert die Schweiz. Sie heisse muslimischen Radikalismus willkommen. Stimmt das?

«Hasst die Muslime!»: Das ist die Kürzestform der Botschaften, die das US-amerikanische Gatestone Institute täglich in 16 Sprachen verbreitet. Dem Institut stand bis vor wenigen Monaten John Bolton, der jetzige Sicherheitsberater von Donald Trump, als Direktor vor. Finanziert wird das Institut von einer jüdischen «Philanthropin». Infosperber hat ausführlich darüber berichtet, zum Nachlesen hier und hier zum Anklicken.

Die in Israel lebende Autorin und Polit-Analystin Judith Bergman schreibt regelmässig für das Gatestone Institute. Wie immer bei Gatestone werden auch in ihren Beiträgen die Muslime pauschal als gewalttätig und oft sogar pauschal…..

Club vom 19. Juni 2018 Verschwörungen – Analyse der Redezeiten

Der Club vom Di 19.Juni 2018 Eine Welt ohne Zufall: Alles nur Verschwörung? gab auch wieder relativ stark zu reden – vor allem dem Schawinski…..

Diese Analyse wurde nach bestem Wissen und Gewissen zusammengerechnet…hier…..

So benutzte die Presse ein kleines, weinendes Mädchen gegen Trump. Der Fotograf sagte erst jetzt die Wahrheit

Weinendes Kleinkind aus Honduras

Es hat schon etwas Erheiterndes, wenn man sieht, dass alles, aber auch wirklich alles, was die ultralinke Presse gegen den amerikanischen Präsidenten vorbringt, dass jede einzelne Lüge, immer wieder als eine solche aufgedeckt wird. Manchmal dauert es etwas länger, aber gelegentlich kommt der Hammer auch schon am nächsten oder übernächsten Tag, weil die Dummheit der am Komplott Beteiligten zu offensichtlich war.

Nun wurden sie wieder erwischt. Der Mainstream sollte eigentlich am Boden liegen, aber normalerweise erholen die sich wieder schnell und peinlich ist ihnen offenbar auch nichts, sonst würden sie mit dem……