Archiv für Manipulation und oder Propaganda

Neue Dokumente enthüllen: Kinder-Protestzüge sind eine lange geplante Komponente der Kampagne für Klimaschutz-Maßnahmen

Aus diesen jüngst aufgetauchten Dokumenten geht hervor, dass die jüngste Welle privater „Klimaschutz“-Anwälte sowie Ermittlungen von General-Staatsanwälten (AGs) nicht nur ein vor sieben Jahren hinter verschlossenen Türen ausgehandeltes Ergebnis eines infamen Treffens in La Jolla, Kalifornien, war. Es stellt sich heraus, dass die Teilnehmer daran sehr früh schon das wilde Straßentheater von Kinderprotesten und Schulstreiks im Sinn hatten, welches sich jetzt manifestiert hat, letzte Woche auch in den USA.

Der Grund? Diese Demonstrationen sind eine lange geplante Komponente der Kampagne der Klima-Industrie für Maßnahmen, einschließlich Juliana vs. USA, das „Klimakinder“-Gerichtsverfahren, welches ein radikales Beispiel ist für den…..

WAG THE DOG – Beispiel, wie politisch-gesteuerte Medienmanipulation funktioniert !

…wer es noch nicht kennt….

In der Krone waren Ausländer 2017 viel krimineller als in der Realität

Ausländische Straftäter, vorzüglich aus dem osteuropäischen oder arabischen Raum, haben deutlich höhere Chancen in der Kronen Zeitung zu landen als Österreicher. Eine Spurensuche.

Laut Kriminalstatistik waren im Jahr 2017  fast zwei von drei (60,9%) aller angezeigten Personen Österreicher. Fast 40 Prozent waren Ausländer, wobei hier Touristen und alle anderen, die nur kurz im Land sind, mitgerechnet werden.

Wir wollten wissen, wie das Verhältnis zwischen inländischen und ausländischen Tatverdächtigen in den Berichten der Kronen Zeitung aussieht. Wie oft bringt die Krone bei unterschiedlichen Delikten Fälle, in denen die Täter Ausländer sind? Und wie groß ist dem gegenüber ihr Anteil in der offiziellen Statistik?

Wir haben 324 Berichte der Kronen Zeitung aus dem….

Countdown zum Krieg Chronik eines Überfalls (1), 15.3.1999 Erpressung von Rambouillet

S 11.jpgDie als »humanitäre Intervention« verbrämte Aggression der NATO gegen Jugoslawien vor 20 Jahren legte auch das Völkerrecht in Trümmer. Es waren SPD und Grüne, Kanzler Gerhard Schröder und sein Außenminister Joseph Fischer, die deutsche Soldaten in den ersten Angriffskrieg seit 1945 schickten. jW erinnert in einem Tagebuch an Folgen und Verantwortliche, Fake News und Hetze, vor allem aber an die Kriegsgegner jener Zeitenwende. (jW)

Der NATO-Krieg gegen Jugoslawien vor 20 Jahren hat einen langen propagandistischen Vorlauf. Höhepunkt der Desorientierung und Desinformation sind die als »Friedensverhandlungen von Rambouillet« bezeichneten …..

Für Putinversteher gibt’s kein Recht auf Gegendarstellung

190208 Minicover WSIDG

In einer aktuellen Rezension von „Wir sind immer die Guten“ werden Mathias Bröckers und mir Aussagen unterstellt, die wir nicht getätigt haben – um uns auf dieser Grundlage um so heftiger kritisieren zu können. Eine Gegendarstellung wird verweigert.

Grundlage der Rezension des Nachrichtenportals Watson – mit 80 Millionen Klicks pro Monat eines der meistgelesenen Schweizer Online-Magazine – ist das seltsame Missverständnis, wir, die Buchautoren, seien so etwas ähnliches wie halboffizielle Sprecher des Kremls, die Putins Sicht auf die Welt als „die bessere“ verteidigten. Man nimmt den Titel „Wir sind die Guten“ also wörtlich und tut so, als bezögen die Autoren dieses Motto auf sich selbst – was man dann als „kindisch“ kritisiert.

Der Rezensent Philipp Löpfe spricht mehrfach von „den Putinverstehern“, einer vermeintlich homogenen politischen Gruppe, als deren Sprachrohr er uns ausmacht. Nun geht aus unserem Buch eigentlich klar hervor, dass wir mitnichten Parteigänger Putins sind, sondern…..

Von den irakischen Massenvernichtungswaffen zu den syrischen Chemiewaffen von Thierry Meyssan

In einem Bericht vom 1. März 2019 bescheinigt die Organisation für das Verbot chemischer Waffen, dass es während des Angriffs in Duma am 7. April 2018 niemals eine verbotene chemische Substanz (Syrien) gegeben hat; der Vergeltungsschlag von drei Staaten (USA, Frankreich, Vereinigtes Königreich) war daher nicht gerechtfertigt. Dieser Skandal ist exakt identisch mit dem der angeblichen irakischen Massenvernichtungswaffen. Ihm werden viele andere Verleumdungen folgen, so lange sich die westliche Bevölkerung blind auf ihre Medien verlässt.

JPEG - 55.2 kB

Das Verhalten der westlichen Journalisten ist besonders merkwürdig: sie wiederholen die Behauptungen ihrer politischen Führer, und erachten sie a priori als begründet, aber berücksichtigen nicht die von internationalen Organen gelieferten Widerlegungen. Sie sind unfähig, die Indoktrinierungen, an die sie glaubten, in Frage zu stellen.

 

Die Rechtfertigung für die Zerstörung des Irak

So haben sie im Jahr 2003 einstimmig Bushs Anschuldigungen übernommen, laut denen der Irak über Massenvernichtungswaffen verfüge. Dann die Anschuldigungen von Tony Blair, dass der Irak Raketen besitze, die den Westen in 45 Minuten erreichen, und seine Bevölkerung durch das Verteilen von Kampfgasen töten könnten. Und zu guter Letzt, die des Außenministers Colin Powell, dass der Irak Osama bin Laden beherbergt habe.

Zur gleichen Zeit bescheinigte jedoch die Kommission der Kontrolle, der Überprüfung und der Inspektion der UNO…..

50 Jahre “Verschwörungstheoretiker”

1967 verteilte die CIA eine geheime Handreichung zur Diskreditierung von Zweiflern

Ausgerechnet der “1. April” ziert als Datum das CIA-Dokument 1035-960, in welchem die CIA 1967 den Begriff “Conspiracy Theory” – “Verschwörungstheorie” – einführte. Sie reagierte damit auf das verbreitete Unbehagen über die offizielle Interpretation des Kennedy-Attentats. Nach Präsentation des Warren-Reports, der maßgeblich von CIA-Mastermind Allen Dulles geprägt war, erschien eine Welle von Büchern, die bei damals 46% der US-Bürger Zweifel an der Alleintäterschaft Oswalds verursachte.

In Langley fürchtete man nicht nur um das Ansehen des Staates und des vom Attentat profitierenden Nachrückers Präsident Johnson, sondern auch um den Ruf der eigenen Organisation. Denn etliche dieser Theorien deuteten auf die CIA. Daher entwarf der US-Geheimdienst eine Handreichung, wie Zweiflern am Warren-Report zu begegnen sei, etwa auch im Ausland.

Die CIA schlug ihrem Personal vor, das Thema diskret mit den ausländischen….

OPCW findet keine Beweise für Chemiewaffeneinsatz im syrischen Duma – Mainstream verdreht Aussagen

Die OPCW veröffentlichte kürzlich ihren Bericht zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz vor knapp einem Jahr im syrischen Duma. Laut Mainstream-Schlagzeilen bestätigt der Bericht, dass die syrische Armee Chemiewaffen eingesetzt hat. Doch dem ist nicht so.

Am 14. April 2018 führten die USA, Frankreich und Großbritannien Luftangriffe auf syrische Einrichtungen durch. Begründet wurden diese mit einem eine Woche zuvor erfolgten Giftgaseinsatz in der Kleinstadt Duma bei Damaskus, für den die syrische Regierung verantwortlich gemacht wurde. Die bestritt von Anbeginn die Vorwürfe und beantragte bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) eine Untersuchung des Vorfalls, der laut Damaskus von den Aufständischen inszeniert wurde. Nun hat die OPCW ihren Abschlussbericht zu den Ereignissen in Duma vorgelegt. Anders als es die Schlagzeilen in Mainstream-Medien suggerieren, enthält der Bericht keine Bestätigung für einen Chemiewaffeneinsatz und eine Täterschaft der syrischen Armee.

“Chemiewaffeneinsatz in Duma bestätigt”, titelte die Tagesschau. “Für die OPCW steht der Einsatz von Chemiewaffen…..

Tagesschau macht Reklame für den Zocker Soros

Rationalgalerie : Eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer

Autor: U. Gellermann

Einmal, wenigstens einmal, könnte es doch bei der Tagesschau eine handwerklich ordentliche Meldung geben. Und dann beginnt die Nachricht zum Mieterelend und der Spekulation auch sehr sauber. Um dann letztlich doch in der Schlagzeile „Seehofer der Retter“ zu verenden. Das ist natürlich Meinung. Das ist natürlich auch Manipulation. Denn Seehofer tut nur so, als wäre er auf der Seite der Mieter. In Wahrheit ist er ein guter Freund der Spekulanten. Das weiß auch die Tagesschau-Redaktion. Und selbst wenn sie es nicht wüßte: Es ist nicht der Job des Journalismus, Meinungen zu verbreiten. Es wäre die Aufgabe der wichtigsten Nachrichten-Sendung des Lande, Fakten zu berichten.

Die sonderbare Journalistin Silvia Stöber hat wieder zugeschlagen: In einer langen…

Die Macht um Acht (21)

Die Propaganda-Waffe

Fragwürdige Antisemitismus-Vorwürfe sollten die Preisverleihung an eine jüdische Menschenrechtsgruppe verhindern.

Die Propaganda-WaffeFoto: Prazis Images/Shutterstock.com

Einleitung: Nirit Sommerfeld

Der „Göttinger Friedenspreis“, seit 1998 von der Dr. Roland Röhl Stiftung ausgelobt und an herausragende Institutionen wie PRO ASYL und Reporter ohne Grenzen…..

Verschwörungstheoretiker fahren bei Rot über die Ampel

Ampel-Goettingen-15.jpg:Bild: Francisco Welter-Schultes/CC0

 

Paul Schreyer

Eine Studie von britischen Psychologen versucht nachzuweisen, dass Anhänger von Verschwörungstheorien zu “antisozialem” und “kriminellem” Verhalten neigen.

Die Studie mit dem Titel “Glaube an Verschwörungstheorien und Bereitschaft zur Alltagskriminalität” erschien im Januar 2019 im renommierten “British Journal of Social Psychology”. Eine der Autorinnen, Karen Douglas, Psychologieprofessorin an der University of Kent, fasst die Ergebnisse so zusammen:

Unsere Forschung hat zum ersten Mal gezeigt, welchen Einfluss Verschwörungstheorien auf die persönliche Haltung zur Alltagskriminalität haben können. Menschen, die der Auffassung sind, dass andere sich verschworen haben, könnten unethischen Handlungen gegenüber aufgeschlossener sein.

Karen Douglas

Was dabei mit Alltagskriminalität gemeint ist, beschreibt die Studie so:…..

Manipulation mit Staatsvertrag

ARD-aktuell begleitet den geplanten Staatsstreich in Venezuela wie nach einem Drehbuch. Fakten treten in den Hintergrund, mit Täuschung und Propaganda soll das Publikum auf eine militärische Intervention eingestimmt werden.

Schon seit Jahren zeichnen sich die Nachrichtensendungen der ARD durch eine immer stärkere Polarisierung aus, Neutralität und Aufklärung gehören schon lange nicht mehr zum journalistischen Standard. Das globale Geschehen wird bei Tagesschau und Co. kurzerhand als «gut oder böse» dargestellt, teils sehr offen, teils mit manipulativen Tricks. Nicht selten hat es dabei den Anschein, ARD-aktuell sei nicht nur der verlängerte Arm westlicher Politik- und Wirtschaftsinteressen, sondern geradezu ein Vorreiter, die Politik des…..

Aufgedeckt: Mitglied der Linkspartei denunziert Andersdenkende in tausenden Wikipedia-Artikeln

Bildergebnis für Aufgedeckt: Mitglied der Linkspartei denunziert Andersdenkende in tausenden Wikipedia-ArtikelnDie Online-Enzyklopädie Wikipedia halten viele Deutsche immer noch für glaubwürdig. Dabei ist das Nachschlagewerk weder neutral und schon gar nicht unabhängig, sondern eingebettet in transatlantische Machtstrukturen, integraler Bestandteil des politischen Medien- und Informationssystems und ein unverzichtbares Werkzeug der Geheimdienste. Die deutsche Version verantwortet ein Zirkel von einigen wenigen Autoren, die anonym in tausenden von manipulierten Artikeln unliebsame Personen und politische Gegner denunzieren. Einer dieser Denunzianten wurde jetzt enttarnt und gerichtlich überführt.

Ein totalitäres System ist eines, in dem sich niemand traut, seine Meinung zu sagen. Es ist die Furcht vor dem Denunzianten, welche die Leute verstummen lässt. Das ist allgemein bekannt. Die weniger bekannte Rückseite des totalitären Systems…..

Wie man eine Schmutzkampagne besiegt (und wie nicht)

Jeder, der sich dem westlichen Interventionismus widersetzt oder denkt, dass auch die armen Leute menschliche Wesen sind, der ist ein russischer Antisemit. Wenn du anderer Meinung bist, dann bist du ebenfalls ein russischer Antisemit.

Narrative sind eine lustige Sache. Du kannst alles peinlich genau bis ins kleinste Detail richtig machen, alle Farben innerhalb der offiziellen Vorgaben verwenden; aber wenn du die Mächtigen beleidigst, können sie immer noch das dominante Narrativ neu ausrichten, um deinen öffentlichen Einfluss zu beenden.

In Venezuela wird gerade ein Typ namens Juan von den Regierungen anderer Nationen einfach zum Führer der Nation erhoben, indem sie sich auf ihn als “Präsident Guaidó” beziehen und die Legitimität des eigentlichen Mannes, der die venezolanische Regierung leitet, leugnen. Das Lustige daran ist: wenn genug Leute es glauben, kann es theoretisch funktionieren; das Einzige, was die Führer auf ihrem Posten hält, ist das vereinbarte Narrativ, dass sie die Führer sind. Wenn man dieses Narrativ durch ein anderes ersetzen kann – so wie es derzeit von mächtigen Menschen versucht wird – dann ist es theoretisch möglich, einen Putsch allein durch reines Narrativ zu bewirken. Eine perfektere Darstellung der Macht durch narrative Kontrolle könnte man sich nicht wünschen.

Schmutzkampagnen funktionieren auf die gleiche Weise. Jedem, der …..

Haben US-Konzerne mit Twitter-Bots die EU-Urheberrechts­debatte beeinflusst?

Sind die Proteste gegen das geplante neue europäische Urheberrecht von amerikanischen Internetkonzernen orchestriert und inszeniert? Der Unternehmer, Blogger und FAZ-Autor Volker Rieck meint, eindeutige Indizien dafür entdeckt zu haben: So stamme zum Beispiel ein erstaunlich großer Teil der kritischen Tweets zum Thema gar nicht von europäischen Absendern, sondern aus den USA und vor allem aus Washington, D.C.

In dieser Woche, kurz vor einer wichtigen Abstimmung, schrieb Rieck zahlreiche EU-Parlamentarier an und warnte sie: Er habe „eindeutige Beweise für die Einmischung der USA in diesem EU-Gesetzgebungsprozess“.

In der FAZ hatte er bereits im vergangenen August, ebenfalls kurz vor einer wichtigen Abstimmung, ähnliche Warnungen veröffentlicht:

Die Content Creators Coalition aus den Vereinigten Staaten hat untersucht, woher die Tweets mit dem Hashtag #savetheinternet zwischen dem 1. Juni und 1. August eigentlich stammten. Das Ergebnis ist verblüffend: Allein aus Washington kamen mehr Tweets (88.000) als aus……

Venezuela: Fake-News von der US-gesteuerten Opposition in den Medien

Der Informationskrieg im Web geht weiter. Nun ist ein Foto aufgetaucht das beweisen soll das Maduro Fake-News verbreitet in dem das er Fotos manipulieren lässt.

Hier seht ihr nun ein Foto das von einem Live Event am 20. Februar. Es handelt sich um einen Screenshot. Links ist das Original das Nachweisbar ein Screenshot der Live-Veranstaltung ist. Rechts das von der Opposition manipulierte und im Web verbreitet Foto.

Die Tagesschau hat immer recht

Dr. Gniffkes Macht um acht

Die Tagesschau hat immer recht
Sie kann keinen Irrtum eingestehen, denn sie reflektiert unser staatliches Selbstbild vom Guten, Wahren, Schönen – in all seiner Unaufrichtigkeit

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

Jetzt ist es passiert: Die „Giftgas“-Gräuelmärchen der Tagesschau aus den syrischen Orten Duma und Sarakib sind als fauler Zauber aufgeflogen. Ein unmittelbar an dem Fake beteiligter BBC-Producer hat sie als Inszenierung der „Weißhelme“ beschrieben. Trotzdem denkt die ARD-aktuell-Redaktion nicht daran, sich zu der beschämenden journalistischen Pleite zu bekennen und für den Propagandadreck von damals zu entschuldigen. Sie wird auch insoweit ihrer systemtragenden Rolle gerecht. Anstöße zur Nachdenklichkeit müssen unterbleiben. Schließlich braucht sogar eine so selbstherrliche Regierung wie die unsere ein Mindestmaß an Einvernehmen mit ihrem……

So funktioniert Propaganda: Wie der Spiegel beim Thema Venezuela Desinformation verbreitet

Die Propaganda-Maschine in Sachen Venezuela läuft. Der Spiegel hat am Freitag ein besonders dreistes Beispiel dafür geliefert. Der Artikel steht exemplarisch für die Linie, die Washington vorgegeben hat und die die Medien befolgen. Daher lohnt sich ein genauer Blick auf den Artikel.

Schon die Überschrift gibt die Linie vor: „Streit über Hilfslieferungen für Venezuela – Showdown an der Grenze„. Von Hilfslieferungen zu reden, ist zynisch, wenn man bedenkt, dass die US-Sanktionen Venezuela seit 2013…..

Klima-Kontrolle: Gehirnwäsche in Schulen

Politiker und politische Aktivisten wollten aus nahe liegenden Gründen schon immer die Schulen unter Kontrolle haben. Vielleicht oder vielleicht auch nicht hat Francis Xavier von den Jesuiten gesagt „gebt mir das Kind, bis es sieben Jahre alt ist, und ich gebe euch den Mann zurück“. Aber viel zu viele Politiker wollten das Kind haben, bis es 17 Jahre alt war, nur um sicherzugehen.

In dieser eindrucksvollen Studie haben Andrew Montford und John Shade gezeigt, wie effektiv der Öko-Aktivismus die Lehrpläne unserer Schulen korrumpiert hat. Natürlich ist es richtig, dass der Treibhauseffekt auf realer Physik beruht, aber ……

Inszenierte Videos über Chemiewaffenangriffe und andere Trends in der modernen Propaganda

Der Skandal bezüglich des gefälschten Krankenhaus-Videos, das von den Weißhelmen als Beweis für den Chemieangriff in Douma veröffentlicht wurde, hat in den Medien einen Höhepunkt erreicht und Reaktionen auf diplomatischer Ebene ausgelöst.

Am 13.02.2019 meldete sich der Syrien-Produzent der BBC, Riam Dalati, zu Wort und twitterte:

„Nach nahezu sechsmonatigen Untersuchungen kann ich zweifelsfrei beweisen, dass die Szenerie im #Douma Hospital inszeniert war. Es gab in dem Krankenhaus keine Todesfälle.“ Dalati fügte hinzu, dass er glaubt, dass „es den Vorfall gab“, aber dass kein Sarin eingesetzt wurde und „alles andere rund um den Angriff wurde für einen maximalen Effekt fabriziert.“

„Ich kann euch sagen, dass Jaysh al-Islam über Douma mit harter Hand herrschte. Sie haben Aktivisten, Doktoren und Menschenrechtler durch Furcht und Einschüchterung vereinnahmt. Tatsächlich war eine der 3 oder 4 Personen, die….