Archiv für Leserkommentare/Musikvideos

Extreme Winter alle 20 Jahre 1979, 1999, 2019

Aber eine 250.000 € Aussage behauptet:

„Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.“ !

Die hellseherische Leistungen von Professor Dr. Mojib Latif (Max-Plank-Institut)
Es war am 1. April des Jahres 2000, als in SPIEGEL Online Mojib Latif verkündete: „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.“ Latif war damals Pressesprecher des Max-Plank-Institutes für Meteorologie.

Wie soll man diesen Schwachsinn interpretieren? Ist das die Sprache der Klimaforschung, die sich gerne als exakte Naturwissenschaft ausgibt? Die Klimaforschung ist eben bestenfalls eine historische Wissenschaft !

Klimaforschung ist oft nur scheinbar unabhängig. Denn die Politik holt sich von den Klimaforschern die Argumente für die These, dass der Mensch das Klima macht. Wer sie bestätigt, erhält staatliche staatliche Geldprämien.

Was man für Geld nicht alles macht ! Dafür gab es für Latif 245.000 € von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) !

Das Kuratorium (Vorstand des DBU) hat 14 Mitglieder, welche „natürlich„ von der Bundesregierung benannt, über 2 Milliarden schwer und jährlich mit weiteren 500 Millionen € Fördergelder ausgestattet werden.
Da ist natürlich mit keinerlei Objektivität oder Neutralität zu rechnen !
Wie man so schön sagt: „wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing“

Wetter – oder wie man neuerdings sagt „Klima“ – Märchen sind lukrativ. Er war nicht der einzigste aus dem Max Planck Institut der von dieser seltsamen Stiftung für Klimamärchen beschenkt wurde und wohl weiterhin wird.

Professoren Dr. Klaus Ferdinand Hasselmann, Dr. Hartmut Graßl und Dr. Lennart Bengtsson vom MPI (zusammen 250.000 €) sowie Prof. Dr. Joachim Schellnhuber (250.000€) vom (selbstgegründeten) PIK.

In staatlich finanzierten Instituten wie in Osnabrück (DBU), Hamburg (MPI) oder Potsdam (PIK), ausgestattet mit gut dotierten Professorenposten und versehen mit reichlich Forschungsgeldern und Reisekosten, wird nur zum Schein unabhängige Forschung betrieben. Hier soll der Nachweis erbracht werden, dass der Mensch das Klima macht. Hier holt sich die Politik ihre Argumente. Wer das besonders gut macht, der erhält eine sehr stattliche staatliche Geldprämie.

Was braucht es noch bis dieser Schwachsinn endlich aufgedeckt und aus den Verblödungsmedien entfernt wird ?

Als Kiew brannte hat die EU gejubelt

Als Kiew brannte hat die EU gejubelt. Warum kommt kein amerikanischer Politiker nach Paris, um Kekse und 5 Milliarden Dollar zu verteilen? Wo sind die Grünen Spitzenpolitiker, die sich vor brennenden Barrikaden fotografieren lassen? Warum marschiert der deutsche Außenminister nicht an der Spitze der Gelbwesten über den Euro-Champs-de-elysees? Warum erfahren die Gelbwesten keine Solidarität, wenn sie sich wie Klitschos Zivilgesellschaft gegen ihren gewählten Präsidenten wenden?

Da denken wir jetzt mal ganz scharf nach. 😉

Solanin haltige Paprik und Tomaten oder Oxalsäure haltigen Spinat sind ungesund

Hallo

Ihr empfiehlt leider immer wieder die folgende schlechte Seite

https://www.die-gesunde-wahrheit.de/2018/12/17/geheimnisse-von-menschen/

10 Geheimnisse von Menschen, die nie krank werden

Hier wird kein Wort erwähnt, dass gekochtes Bio-Getreide gesund ist, aber Solanin haltige Paprik und Tomaten oder Oxalsäure haltigen Spinat, die ungesund sind.

Die Hunzas im Himalaya waren nachweislich nie krank und wurden sehr alt. Die Grundnahrung der Hunzas ist ein Fladenbrot (Bio-Weizen) das Chapati.

Typische Symptome bei zu hoher Solaninaufnahme (z.B Tomaten,Paprika, Kartoffeln, Auberginen) sind Kopf- und Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen sowie Kratzen und Brennen im Hals. In schlimmen Fällen kann es zu Störungen der Kreislauf- und Atemtätigkeit sowie Schädigungen des zentralen Nervensystems, also zu Krämpfen und Lähmungen, kommen. Unreife grüne Tomaten sollte man daher nicht essen – auch nicht daraus hergestellte Würzsoßen sowie grüne süß-sauer eingelegte Tomaten.

Aber auch rote Tomaten können viel Solanin enthalten.

https://www.besserhaushalten.de/essen-leben/ueber-den-tellerrand/vorsicht-unreife-tomaten-nicht-verzehren/

Politiker und Wissenschaftler vertuschten die Ursachen einer tödlichen Epidemie in Spanien

Der Tod der Rechtsanwältin ist so rätselhaft wie der Tod von fünfhundert oder achthundert oder tausend Spaniern, die wie Maria Concepcion gelitten haben und genauso gestorben sind und etwa 25000 sind vergiftet.

Die Tomaten so Muro, seien zu früh geerntet worden.

Auch der Gerichtsmediziner Frontela aus Sevilla vermutet eine Pestizidvergiftung. Er will – wie Muro – Tomaten und Paprika, die mit Nemacur behandelt waren, an Ratten verfüttert haben. Die Tiere wiesen angeblich die gleichen Schäden an Lungen, Nieren und Gefäßen auf wie die erkrankten Menschen.

http://www.cbgnetwork.org/3124.html

Wenn die Tomaten zu früh geerntet wurden war die Ursache eher Solanin und nicht das Pestizid.

Leserbrief zu unserer Arbeit

Hallo liebe Redaktion,
Ihr seid schon lange eine unserer wichtigsten Seiten im Netz geworden. Nirgendwo findet man so schnell Orientierung über so ziemlich alles Wichtige. Deshalb schicken wir Euch schon seit langem wenigstens 25 Euro monatlich als Anerkennung. Wenn ich aber sehe, dass Ihr pro Tag über 200.000 Aufrufe habt und Ihr dann am Monatsende immer mal gerade oder nur fast auf Eure 900 SFr. kommt, frage ich mich, was hier nicht stimmt. Würde jeder, der Euch regelmäßig liest auch nur einen Euro pro Monat schicken …. darüber darf man nicht nachdenken. Wie können Leute auf der einen Seite kritische Infos konsumieren, ohne sich andererseits klar zu machen, welche Arbeit dahinter steckt. Naja, mehr Geld bekommt Ihr durch diese Zeilen auch nicht – aber vielleicht wenigstens etwas mehr Anerkennung. Von mir aus könnt Ihr es auch rein stellen. Vielleicht hilft’s.

Herzliche Grüße und schönes Wochenende, Jette

Danke an Jette vom ganzen Team…

Wenn wir unsere Zeit die wir täglich in unsere News investieren umrechnen würden und es mit dem Honorar eines Journalisten vergleichen etc. Bräuchten wir Monatlich im Minimum SFr. 6500.- dabei sind die Kosten für den Surfer, Büro, Computer, Internet etc. nicht mit eingerechnet.

Bei SFr. 900.- Minimal Kosten kann die Motivation sicher nicht Geld sein….;). Aber Grundsätzlich stimmen wir mit Jette überein, das die Arbeit dahinter nicht von jedem gesehen und geschätzt wird.

Katholische Priester: Wie viele sitzen im Knast?

“Seit 2002 haben mehr als 14.500 Menschen Entschädigung wegen sexuellen Missbrauchs durch katholische Priester beantragt. Die Missbrauchsskandale haben der einstmals mächtigen katholischen Kirche in Irland einen dramatischen Vertrauensverlust beschert. Anlass des Papstbesuchs ist der Abschluss des katholischen Weltfamilientreffens in Dublin.”

Wie viele Verhaftungen vergewaltigender katholischer Priester gab es bislang?
Wie viele sitzen im Knast?

Papst: Missbrauch in der Kirche ist “offene Wunde”