Archiv für Krieg/Militär/Armee/Rüstung

Trump: Die Klarstellung von Thierry Meyssan

Zwei Monate nach seinem Einzug ins Weiße Haus sollte der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, seine Einstellung hinsichtlich der von seinen Vorgängern geplanten Umgestaltung des erweiterten Mittleren Ostens, klarstellen. Wenn er wirklich dem Djihadismus ein Ende setzen will, sollte er die Widerstandsfähigkeit Syriens würdigen und in einem Zug die Positionen von Großbritannien, Saudi-Arabien und die Türkei neu ausrichten.  

JPEG - 40.6 kB

Bereits mit der Ernennung des neuen Verteidigungsministers, General James Mattis, hatte Donald Trump gebeten Pläne zu erstellen, die es erlauben sollten, nicht nur hier und dort Djihadisten umzusetzen oder sich auf die einen oder die anderen zu stützen, sondern sie Alle zu eliminieren.

Während seiner Rede vor dem Kongress am 28. Februar hat er bestätigt, dass es sein Ziel ist, mit dem "radikalen islamischen Terrorismus" Schluß zu machen. Um Interpretationsfehler zu vermeiden, hat er präzisiert, dass sowohl Moslems wie Christen beide Opfer dieses Terrorismus sind. Er ist somit nicht gegen den Islam, sondern nur gegen eine politische Ideologie, welche islamische Rechtfertigungen benutzt.

Es sieht ganz danach aus, dass die US-Kommandokette bald korrigiert werden soll. Einmal die Ziele und Mittel von Trump fixiert, hätten die Militärs freie Hand, um eine Operation.....

Russische Spezialeinheiten beginnen mit Operationen in Libyen

Laut Berichten hat Russland Spezialeinheiten auf einer ägyptischen Luftwaffenbasis an der libyschen Grenze stationiert.Es wird angenommen, dass die russischen Einheiten in Libyen eingesetzt werden sollen, um den libyschen Millitärkommandeur Khalifa Haftar zu unterstützen. Von Matthew Allen für www.Russia-Insider.com, 14. März 2017 Libyen ist für den IS und andere Extremistengruppen ein sicheres Rückzugsgebiet - weshalb libysche Militärkommandeure nun Russland um Hilfe bitten. Reuters berichtet:

Russland scheint in den letzten Tagen Spezialeinheiten auf einer Luftwaffenbasis im Westen von Ägypten stationiert zu haben, die in der Nähe der Grenze zu Libyen liegt, wie ägyptische diplomatische Quellen mitteilen, was die Befürchtungen der USA bestätigen würde, dass Moskau eine aktive Rolle in Libyen einnehmen will. Die USA und diplomatische Vertreter sagten, dass ein russischer Einsatz Teil eines Unterstützungsversuchs für den libyschen Militärkommandeur Khalifa Haftar sein.....

US-Raketendrohnen an nordkoreanische Grenze verlegt

Bildergebnis für USA VS. NORDKOREA

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben ihre Absicht bekannt gegeben, permanent eine Kompanie von Grey Eagle Drohnen, welche imstande sind, Hellfire-Raketen zu verschießen, nach Südkorea an die Grenze zu Nordkorea zu verlegen. Regierungsvertreter sagen, dass diese Drohnen „Überwachungs“-Kapazitäten bereitstellen werden.

Bereits die Tatsache, dass sie einen Drohnentyp stationieren, der Raketen verschießen kann, legt die Vermutung nahe, dass es bei dieser Stationierung nicht in erster Linie um Überwachung geht. Die.....

Die US-Airbase Ramstein wird für rund 95 Millionen Euro ausgebaut

750 US-Militärangehörige sollen von England nach Ramstein verlegt werden.

Der Bürgermeister von #Ramstein, Ralf Hechler, bestätigte dem SWR einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Die Rheinpfalz". Durch die Verlegung von 750 Soldaten werden ca. 2000 Neubürger für Ramstein erwartet, was große Freude auslöst. Denn das bringe Handel und Gewerbe einen Zuwachs.

Nicht überall löst das der Ausbau von Ramstein Jubel aus,

zumal es sich in deutschen Wohnzimmern herum gesprochen hat, dass Ramstein eine fatale Rolle beim Einsatz von Drohnen spielt. Mehr.....

Arnold Hottinger: Failed States – Teil 5

Arnold Hottinger's picture

Die Region von Libyen bis Pakistan und von Somalia bis zum Irak zeigt vergleichbare Erscheinungen des Niedergangs. – Ein zeitgeschichtlicher Überblick in sechs Teilen.

Die ersten vier Teile der Artikelserie zeichneten die Auflösung der staatlichen Ordnung in den Fällen Somalia, Afghanistan, Jemen und Libyen nach. In dieser fünften Folge richtet sich das Augenmerk nochmals zusammenfassend auf die Rolle der Armeen, um dann unter diesem Gesichtspunkt auch den Fall Syrien näher zu beleuchten.

Die Rolle der Armeen

In den vier Fällen, in denen arabische Staaten als zusammengebrochen gelten müssen, sind es die Armeen gewesen, deren Auflösung den Zusammenbruch besiegelte. Sie zerbrachen und erwiesen sich als unfähig, die Bildung bewaffneter Banden zu verhindern. Wenn einmal die zentrale Staatsmacht auf diesem Weg aufgelöst war, konnte der.....

Nordkorea hat seine gesamten Streitkräfte in den Kampfmodus versetzt

Bildergebnis für militär nordkorea public domain

"Das 1. Korps wurde befohlen, sich vollständig auf den Kampf vorzubereiten. Insbesondere wurden sie angewiesen, mechanisierte Kampfausrüstung zu strategischen Gebieten zu bewegen, darunter Artilleriestücke und Panzer, die unterirdisch untergebracht waren " Kim Jong Un, befahl dass ohne Ausnahme sofort jeder Soldat - auch wenn er auf Geschäftsreise, auf Urlaub, off-base für die Ausbildung, oder sogar zu einer Beerdigung eines Familienangehörigen sei unverzüglich in die Basis zurück kehren soll. Die Behörden haben die Militärpolizei in jeder Region angeordnet, dass augenblicklich und ohne Umschweife alle Soldaten zurück in ihren Basen gebracht werden.

Quelle:

Warum Trumps ‘Aufstockung’ in Syrien scheitern wird

Bildergebnis für ron paul public domain

Letzte Woche eskalierte Präsident Trump wesentlich die militärische Präsenz der Vereinigten Staaten von Amerika in Syrien, indem er rund 400 Marines in das von ISIS kontrollierte Raqqa und einige Dutzend Army Rangers in das umkämpfte Gebiet rund um Manbij schickte. Laut Presseberichten will er auch etwa 2.500 weitere US-Soldaten in Kuwait stationieren, die entsprechend seinen Wünschen im Irak oder in Syrien eingesetzt werden können.

Es ist nicht nur nach Internationalem Recht illegal, Soldaten ohne Genehmigung in ein anderes Land zu schicken, es ist auch gegen das Recht der Vereinigten Staaten von Amerika, wenn Präsident Trump das Land.....

Der 3. Weltkrieg kommt - In diesem werden der Islam und seine Helfer vernichtet

Logo
Erdogan hetzt seine Türken auf
Was sich derzeit um das türkische Verfassungsreferendum am 16. April in Europa abspielt, ist einfach unfassbar. Türkische Politiker versuchen einen Wahlkampf-Auftritt in Europa vor Auslandstürken nach dem anderen
– PI: „Niederlande verweigern Cavusoglu die Einreise –Noch 30 Türk
-Wahlkampfveranstaltungen in D“. Dem türkischen Aussenminister wurde von den Niederlanden die Landeerlaubnis entzogen. Denn die Niederlande wählen am 15. März ein neues Parlament und die derzeitige Regierung wünscht daher keine fremden Wahlkämpfe im Land. Der deutsche Aussenminister Gabriel hat seinem türkischen Kollegen das Versprechen abgenommen, nicht in die
Niederlande zu Wahlkampf-Auftritten zu reisen. Dieses wurde gebrochen. Die Niederländer konnten sich nur mehr mit einem Landeverbot helfen. Auch dieses wurde von der türkischen Regierung umgangen. Daraufhin hat Erdogan seine Kopftuch-Familienministerin hingeschickt, die in Düsseldorf gelandet ist. Diese
wurde vor dem türkischen Konsulat in Rotterdam zur Persona Non Grata erklärt
und mit Eskorte zurückgeschickt –NTV: „Wasserwerfereinsatz in Rotterdam
Ministerin ausgewiesen,Botschaft abgeriegelt “. Darauf gab es in Rotterdam massive Türken-Krawalle. Hier ein Artikel im Kurier:.....

Kriegsverbrechen in Jemen!

Kriegsverbrechen in Jemen! Vom Westen gestützte und vor allem Saudi-Arabien mit Kriegseinsatz in einem Teil des Landes an der Macht gehaltene Regierung des Jemen lehnt UN-Friedensplan ab, wird aber trotzdem weiter unterstützt. Warum gibt es keine Wahlen als Ausweg? Saudi-Arabien schwört auf einen langen Krieg ein. Warum schweigen wir? Warum liefert Deutschland dafür Waffen? Warum mischt die Weltgemeinschaft sich nicht massiv ein, um den Krieg zu beenden? Wo ist.....

Neue Kräfte der türkischen Armee in Nordirak einmarschiert

Die türkische Armee hat am Sonntag zahlreiche militärische Einheiten mit schweren Waffen wie Panzer und Artillerie zusammen mit 800 Soldaten in der autonomen Region Kurdistan im Irak stationiert.

Lokalen Quellen zufolge seien  diese Kräfte mit Lastwagen, die Panzer  die Grenzen von Ibrahim Khalil  im Norden von Irak passiert und nun  in verschiedenen Gebieten der autonomen Region Kurdistan im Irak stationiert worden.

Die irakische Regierung hat mehrmals  die Türkei aufgefordert,  ihre  Truppen aus Irak abzuziehen, aber türkische Verantwortliche stocken  ohne Rücksicht auf die Forderung der irakischen Regierung die Zahl.....

„Kriegsschulden“: USA fordern 500 Millionen Dollar von Kambodscha

Die USA fordern nach 50 Jahren die Rückzahlung der „Kriegsschulden“ von Kambodscha in Höhe von 500 Millionen Dollar. Das US-Militär hatte während des Vietnamkriegs 500.000 Tonnen Bomben über Kambodscha abgeworfen und hunderttausende Zivilisten getötet. Um die darauf folgende Hungerkrise abzuwenden, stellte Washington Kredite bereit, die nun zurückgezahlt werden sollen.
USA Kambodscha Schulden
Flaggen USA + Kambodscha: gemeinfrei, Bild Adler: Gegenfrage.com

Ein halbes Jahrhundert, nachdem B-52 Bomber der US Air Force im Zuge des Vietnamkriegs (Zweiter Indochinakrieg) über 500.000 Tonnen Bomben über Kambodscha abwarfen, fordert Washington....

Auf dem Balkan wächst die Kriegsgefahr

Die politische und soziale Krise auf dem Balkan verschärft die Konflikte zwischen den Nachfolgestaaten Jugoslawiens. Mittlerweile wächst die Gefahr eines weiteren Kriegs in der Region.

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und dem Bürgerkrieg in Jugoslawien in den 1990er Jahren, der durch die USA und Deutschland angefacht wurde, befindet sich die gesamte Region in einem akuten Krisenzustand. In kaum einem Staat existiert eine funktionierende Regierung. Korruption und Kriminalität blühen, während der übergroße Teil der Bevölkerung in katastrophalen Verhältnissen lebt. Mehr.....

Syrien: 10 Zivilisten bei Luftangriffen der US-geführten Koalition getötet

Bei den Luftangriffen der US-geführte Anti-IS-Koalition auf ein Wohngebiet östlich der syrischen Stadt Aleppo sind mindestens 10 Zivilisten getötet worden.

Wie die syrischen Medien berichteten, hinterließen die Luftangriffe der US-geführten Koalition in der Stadt Maskana 100 km nordöstlich von Aleppo außerdem Dutzende Verletzte.

Die in London ansässige syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, dass die US-geführte Koalition Angriffe auf drei Dörfer im Nordwesten Aleppos geflogen habe. Die Zahl der Opfer.....

Globale Hochrüstung statt „Friedensdividende“?

Militärausgaben zu Wirtschaftsentwicklung

Nur für Europa gab es nach dem Ende der Systemkonfrontation eine „Friedensdividende“. Alle anderen Welt-Regionen rüsteten weiter auf. Die Entwicklung der Militärsausgaben geht dabei einer neuen Weltordnung heraus. Zumal die USA und die Staaten des Nahen Osten eine Überrüstung betreiben, die ihre ökonomische Zukunftsfähgikeit bedroht. Eine Metaanalyse von Kai Kleinwächter

Mit dem Ende der Systemkonfrontation Anfang der 1990er-Jahre sanken die weltweiten Militärausgaben um über 30 Prozent.....

MILITÄR-SKANDAL um NACKTFOTOS von US-SOLDATINNEN!

Amerika hat einen neuen Militär-Skandal, der von der hiesigen Mainstream-Presse jedoch verschwiegen wird.
Vielmehr ergeht man sich hierzulande im wohlbekannten Trump-Bashing.
Um das geht’s:.....

URS gibt den geköpften US-IS-Opfern ihre Gesichter zurück

Ursula Behrs Syrienbilder, Bilder der Befreiung Palmyras – Gemälde einer kommenden Ausstellung. Diesen Bildern ist es zu wünschen, dass sie in Aleppo, Palmyra, Damaskus, Rakkia ….  in Falludscha, Ramallah, Bethlehem … in Belgrad und Tripolis, in Kundus, in Donezk und Odessa, in Bagdad und im Jemen ausgestellt werden. Es darf aber auch Berlin, Köln, Kassel, München sein oder EZBankfurt, NATO-Drehkreuz Halle-Leipzig, Dresden, Karl-Marchemnitz, AFRICOM-Stuttgart, Kaiserslautern-Ramstein, Büchel, Mainz mit seiner Zentralen verDummFunkanlage oder Wiesbaden-Erbenheim. Oder Olaf Scholzens Hamburger Elb-Viel-Harmonie, noch bevor die Elbe durch vertiefte Trauer geht und der Elb-Tower zwar schon aber auch noch steht. Später wäre es vielleicht zu spät für die Tagesshow.

Es wäre etwa so, als würde Jane Fonda zusammen mit Joan Baez das unendliche Hanoi besuchen.  Nur mit dem einen Unterschied, dass Ursula Behr nicht das.....

Washington sabotiert die Friedensbemühungen Moskaus, weil es einen Krieg mit Russland provozieren will

LuftpostDie russischen Versuche, in Syrien und in der Ukraine Frieden zu schaffen, können nicht gelingen, weil Washington immer wieder Öl ins Feuer gießt und alle Warnungen in den Wind schlägt. Die USA wollen Krieg, und wenn sie nicht einlenken, werden sie ihn auch bekommen.

Von Rudy Panko

Es ist jetzt völlig klar, dass Washington und seine Vasallenstaaten alles in ihrer Macht Stehende getan haben, um Schritte zu einer friedlichen Lösung in Syrien zu sabotieren und ein erneutes Aufflammen der Kämpfe in der Ostukraine zu provozieren.

Alle Versuche von Trump-Vertrauten, mit den Russen ins Gespräch zu kommen, werden bereits als „Landesverrat“ denunziert, wie der Rücktritt Michael Flynns zeigt (weitere Infos dazu unter http://www.epochtimes.de/politik/welt/michael-flynns-ploetzlicher-ruecktritt-dieses-komplott-gegen-trump-steckt-dahinter-a2050694.html ). (US-Außenminister) Tillerson wollte nach seinem ersten Treffen mit (dem russischen Außenminister) Lawrow (beim G20-Gipfel) in Bonn entgegen.....

Trump lässt in Syrien einmarschieren

US-Marines wurden von Präsident Trump nach Syrien beordert um dort in Kampfstellungen zu gehen. Dort bei Rakka soll ein US-Brückenkopf entstehen.

Obwohl die syrische Armee gemeinsam mit ihrem Verbündeten Russland in der letzten Woche oder so bedeutende Gewinne gegen ISIS erzielt hatte, berichtet die Washington Post heute Abend, dass Präsident Trump das erste Mal reguläres Militärpersonal der Vereinigten Staaten von Amerika in dieses Land in Kampfstellungen beordert hat. Das ist eine beispiellose Eskalation der Beteiligung der Vereinigten Staaten von Amerika am Krieg gegen Syrien, wobei diese ohne Vollmacht des Kongresses, ohne Vollmacht der UNO und ohne die Genehmigung der Regierung Syriens erfolgt. Kurz gesagt, sie ist in....

US-Bodentruppen illegal bei Manbij, um russischen und türkischen Vormarsch in Syrien zu stoppen

Das Pentagon hat am Dienstag den 6. März angekündigt, dass ein US-Panzer-Konvoi an die umstrittene nordsyrische Stadt Manbij entsandt wurde und hat in einem ungewöhnlichen Zug ein Video veröffentlicht (siehe unten), das den Konvoi und seine Männer darstellt.

Dies ist eine neue und gefährliche Entwicklung in Syrien: US-Bodentruppen, wie es die Sprecher des militär-industriellen Komplexes......Video und mehr.....

US-ARMEE VERSETZT IHRE PANZER IN EUROPA IN VOLLE KAMPFMONTUR

.......erstaunlich wie Russland die US/NATO-Provokationen bis jetzt weg steckt.... Bildergebnis für ARAT-2
Die USA lassen ihre in Deutschland massenhaft stationierten "Abrams"-Panzer, die nun auch mitten in Polen und den drei baltischen Staaten nahe der russischen Grenze stehen, in volle Kampfmontur sowie die Abwehrmodifikation TUSK und reaktive Panzerung ARAT-2 umrüsten.
 
Gewöhnlich wird dieser aufwendige Schritt von der US-Armee ausschließlich vor dem Beginn von Kriegshandlungen gemacht bzw. bei einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit von unmittelbar bevorstehenden aktiven Kampfhandlungen. Für Manöver oder sonstige Übungen wird diese aufwendige Umrustung eher kaum bis nie vorgenommen.
 
+++ Hinweis: Laut russischen Militärexperten - zeigt diese massive Umrüstung, dass die US-Armee sowohl Deutschland als auch Osteuropa als einen sehr wahrscheinlichen Kriegsschauplatz sehen.
 
+++ PS: Bei der reaktiven Panzerung ARAT-2 muss man wissen, dass diese gebaut wurde, um die US-Panzer vor russischen Anti-Panzer-Raketen "Kornet-E" zu schützen, die ähnlich stark sind wie die US-Panzerabwehrraketen "TOW" oder "Javelin". Dies gelingt jedoch nur mit "Ausnahmen", die den Russen natürlich bekannt sind. Im Ganzen ist ARAT-2 (400 mm) ein guter Schutz bei direkten Kämpfen gegen 30-mm Kanonen und Anti-Panzer-Raketen wie "Kornet-E", wenn diese in einem Winkel (-/+ 30° bis 60°-Grad) z.B. gegen Turm erfolgen, da die effektive Panzerung dann bis zu 800 mm ausmacht und "Kornet-E" nur bis 600 mm problemlos durchschlägt. Wenn "Kornet-E" jedoch gerade wegs (90°-Winkel) zuschlägt - hilft ARAT-2 gar nicht. Jedoch hilft sie im vollen Umfang gegen die russischen Granatwerfer RPG-7, TUR "Reflex" oder Panzerabwehrrraketen des PTRK "Metis-M" für geringere Reichweiten.
Ende Dezember 2016 verloren die türkischen Streitkräfte in Nordsyrien im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bei Al-Bab zehn Kampfpanzer vom Typ Leopard 2A4 und ein Sabra (M60T) durch Panzerabwehrlenkwaffen vom Typ 9K135 Kornet. Wobei dies Raketen der russischen "Kornet"-Exportversion waren und die gleichen Raketen bei der russischen Armee natürlich noch stärker & effektiver sind.
Dutzende "Abrams"-US-Panzer der saudi arabischen Invasoren konnten im Jemen von den jemenitischen Huthi-Rebellen sogar mit älteren russisch-sowjetischen Raketen abgeschossen werden, wobei die Panzerung bei der US-Armee stärker ist, als bei Exportpanzern an Saudi Arabien. Die endgültige Wahrheit sieht man stets nur in der Schlacht.

Klick Bild für Video   

Installing Reactive Armor on M1A1 Abrams Tank

Quelle: