Archiv für Krieg/Kriegsverbrechen/Militär/Armee/Rüstung

Die militärische Strategie der neuen Türkei von Thierry Meyssan

JPEG - 57.5 kB

Die türkische Armee hat eine militärische Strategie in Form von russischen Puppen eingeleitet. Die Operationen, die gerade begonnen haben, sollen offiziell die Dschihadisten bekämpfen. In der Realität aber richten sie sich gegen die Schaffung von neuen Staaten, wie Rojava und Kurdistan. Sie verbergen die mögliche Umsetzung des nationalen Eides von 1920 mit der Eroberung von dem Nord-Osten von Griechenland, der ganzen Insel Zypern, des Norden von Syrien und des Irak; es ist der öffentlich behauptete Irredentismus von Präsident Recep Tayyip Erdoğan. Mehr….

Eskalation zwischen Irak und Kurdistan

Update (12:35 Uhr): Ein Sprecher der irakischen Armee hat die Medienberichte eines Militäreinsatzes zur Rückeroberung von Kirkuk dementiert.

Die irakische Regierung hat damit begonnen Truppen und schweres militärisches Gerät in die ölreiche Region um Kirkuk zu verlegen. Die kurdische Autonomieregierung in Erbil hat im Gegenzug weitere Kämpfer in die Region entsandt und erbitterten Widerstand angekündigt.

Die Stadt Kirkuk gehört zwar nicht zum Autonomiegebiet der Kurden, wurde aber im Kampf gegen den IS von Peshmerga-Kämpfern besetzt.

Die kurdischen Separatisten, die einen unabhängigen Staat ausrufen wollen, werden von Israel und Saudi Arabien unterstützt. Die irakische Regierung in Bagdad erhält ihre Unterstützung vor allem vom Iran. Aber auch die Türkei drohte mit einem Einmarsch in die Region. Die Rolle der Türkei ist aber bisher nicht deutlich, da sie bisher weiter Öl aus Kurdistan an Israel weiterleiten, obwohl Bagdad Sanktionen gegen Erbil verhängt hat.

Die Regierungen im Iran, Irak und der Türkei lehnen kurdische Unabhängigkeitsbestrebungen kategorisch ab. Lediglich die syrische Regierung von Bashar al-Assad signalisierte in der Vergangenheit, mit den Kurden eine friedliche Einigung erzielen zu wollen – unter der Voraussetzung, dass die Kurden sich nicht an US-Kriegsverbrechen gegen das syrische Volk beteiligen würden. Dazu müssten die Kurden der YPG/PYD aus der von den USA kreierten SDF austreten, die zum Teil aus ehemaligen FSA-Terroristen besteht und eine Art Söldner-Armee der Amerikaner bildet.

Unbestätigten Berichten zufolge, soll in Kurdistan auch die israelische Armee stationiert sein. Demnach sollen sie die Kurden im Krieg gegen den Irak und Iran mit ihrer Luftwaffe unterstützen. Eine mögliche Eskalation könnte deshalb einen Flächenbrand im gesamten Nahen Osten auslösen!

Fighters from the Hashed al-Shaabi, backing the Iraqi forces, hold a position in Hawija on Oct 6, 2017. The Kurdistan Regional Government’s Security Council said they received messages that the Hashed al-Shaabi and federal police are preparing a mFoto: AFP

QuelleN:1,2,3,

Was geht ab und warum schweigen die Medien ?Aufmarsch gegen Russland

Teil 1

Was wir JETZT ALLE – ab jetzt & nur noch – tun sollten –
DURCHLESEN – TEILEN – DANN GEMEINSAM HANDELN !

Hochaktuell: FAST KEIN DEUTSCHER BÜRGER WEISS, das in der Ukraine vor 3 Tagen das Gesetz zur „Reintegration des Donbass“ beschlossen wurde, in dem die Worte Aggressor Russland, Kriegszustand, militärisches Vorgehen mehrmals vorkommen und das Minsker Abkommen ist damit aufgehoben.
UND SOMIT AUCH NICHT, WAS ES BEDEUTET.

Und hier und jetzt rollen gerade – wieder und diesmal noch mehr – unzählige Ami-Panzer durchs Land, ob auf Sachsens Autobahnen oder Schienen, wie auch letztens wieder „Lieferung“ in Bremen ankam.
Aktuell dazu: Heute abend – wurde die Fankenberger Kaserne – mit Natogerät quasi zugeparkt – bevor sie bald weiterfahren. Und 3 Züge mit Kettenfahrzeugen in den letzten Tagen allein in Sachsen gesehen…

Weiter gibt es so einige Flugbewegungen mehr.

Ich finde das alles sehr sehr pünktlich – und auch vielen dt. Bürgern NICHT BEWUSST: die letzten 3 Jahre liefen schon öfters viele Nato-Panzer/Panzerwagen/Jeeps/etc und viel Munition in Richtung baltische Staaten wie auch in die Ukraine. Es wurde – wenn überhaupt – uns als Manöver verkauft. Zu dumm nur, dass jeweils danach recht wenig Militärgerät zurückgekehrt ist, und wenn, teils außer Funktion war bzw. zur Modernisierung „heim“geholt wurde. Und sie würden ja nur „rotieren“, aber erste feste Gebäude werden bereits in den baltischen Staaten errichtet und polnische Kindergärtnerinnen berichten aktuell von amerikanischen Kindern zur Betreuung…

UND:

Eine Frau Merkel wie auch die großen Medien äußern sich zur Aufhebung des Minsker Abkommens GAR NICHT bzw. nicht hör- oder lesbar, also für den…..

Unter Trump kommen Kriege nach Amerika, die das Imperium zerstören werden – Teil 2

KRIEG ist ein verlogenes Geschäft. War es schon immer.

Wahrscheinlich ist es das älteste, mit Leichtigkeit das einträglichste und mit Sicherheit das bösartigste. Es ist in seinem Umfang das einzige internationale. Es ist das einzige, wo die Profite in Dollar gemessen werden und die Verluste mit Leben.

Ein verlogenes Geschäft lässt sich am besten dadurch beschreiben, so glaube ich, dass es etwas ist, was für die Mehrheit der Menschen nicht als das erscheint was es ist. Nur eine kleine Insider-Gruppe weiß um was es geht. Es wird zum Nutzen von sehr Wenigen durchgeführt, auf Kosten der Vielen. Ein kleiner Haufen Menschen zieht aus dem Krieg riesige Reichtümer – Generalmajor Smedley Butler, War is a Racket (1935)

In meinem gestrigen Beitrag „Empire Destroying Wars are Coming to America Under Trump – Teil 1“ habe ich meine Sicht erläutert, dass Präsident Trump trotz seiner Wahlkampf-Slogans von „America First“ die Nation wahrscheinlich in große…..

Kriegsvorbereitungen gegen Russland? Vogtländer beobachten geheime Panzer-Transportzüge

Ein zufällig geschossenes Foto zeigt einen Militärtransport. Behörden halten sich bedeckt. Die Deutsche Bahn AG schweigt. Ein mit Panzern beladener Zug ist am Donnerstag zwischen 9 und 10 Uhr nahe Reichenbach durchs Vogtland in Richtung Dresden oder Leipzig gerollt. Während sich üblicherweise unter Bahnfans auffällige Zugbewegungen herumsprechen und Hobby-Fotografen an der Strecke lauern, war es diesmal……

China schickt Kampfjets zu US-Zerstörer, nahe Paracel-Inseln

Nachdem sich ein US-Zerstörer den von China beanspruchten Paracel-Inseln näherte, entsandte China Kampfjets. Das Verteidigungsministerium in Peking verkündete, dass man die „Vorbereitungen auf einen Kampf auf See und in der Luft weiter verstärken“ werde.

China USA Paracel-InselnChina USA Paracel-Inseln, Bild: Gegenfrage.com

China hat zwei Kampfjets, einen Hubschrauber und eine Fregatte zu den umstrittenen Paracel-Inseln entsandt, als der US-Zerstörer USS Chafee am Dienstag in von China beanspruchtes Gebiet eindrang. „Das Verhalten des US-Zerstörers……

DIE USA HABEN BEREITS EINE KOMPLETTE PANZER-DIVISION UNWEIT DER RUSSISCHEN GRENZE POSTIERT !

Der offizielle Sprecher des russischen Verteidigungsministerium, General-Major Igor Konaschenkow, hat der Presse soeben bestätigt, dass die USA bereits eine komplette mechanisierte Panzer-Division der US-Armee, bestehend aus 3 Panzerbrigaden, unweit der russischen Grenzen in Polen und dem Baltikum positioniert haben – entgegen allen NATO-Russland-Verträgen und Verboten.

Военнослужащие армии США. Архивное фотоFoto: Перейти в фотобанк

Alleine die angeblich „rotierende“ 3-e Panzer-Brigade hat im Baltikum und Polen, nahe der russischen Grenze, mindestens 87 Kampfpanzer M1A1 Abrams, mehrere Dutzend schwere Selbsfahr-Haubitzen M109 Paladin und 144 Schützenpanzer M2/M3 Bradley „mitgebracht“ und „dagelassen“. Sie hatten angeblich die 2-e US-Panzer-Brigade „austauschen“ sollen, die aber bereits ebenfalls ihre komplette Kriegstechnik und Kampfausrüstung dagelassen hat. Zudem kommen noch die bewaffneten Kräfte & Panzer der anderen NATO-Staaten hinzu. Praktisch jede Woche verlegen die USA weitere Kriegstechnik nach Polen und das Baltikum – per Schiff, Zug und LKW.

Auch der russische Senator Franz Klinzewitsch hat sich zu Wort gemeldet – und hat den USA eine klare Vorbereitung einer militärischen Aggression gegen die Russische Föderation vorgeworfen. Sollte die US- & NATO-Aufrüstung in Osteuropa nahe der russischen Grenzen weitergehen, wird Russland gezwungen den NATO-Russland-Vertrag zu kündigen, da die Sicherheit Russlands gefährdet wird.

Минобороны: США развернули у границ РФ в Прибалтике целую дивизию | Русская весна

Quellen:1,2,3

Von Blackout- und EMP-Bomben, Hacks und Paraglidern

Bildergebnis für Von Blackout- und EMP-Bomben, Hacks und ParaglidernNordkorea soll durch Hackerangriff an viele geheime militärische Dokumente über Einsatzpläne, Stützpunkte oder Präventivangriffe gelangt sein

Während Nordkorea möglicherweise den nächsten Atomwaffentest vorbereitet und die Entwicklung von Raketen und atomaren Sprengköpfen vorantreibt, versucht auch Südkorea sich auf einen Krieg mit seinem nördlichen Nachbarn vorzubereiten. Entwickelt wird nach Informanten aus dem Militär eine „Blackout-Bombe“, um die Stromnetze…..

Neue Bundeswehr-Webserie: Mal(i) sehen

Mit Plakaten wirbt die Bundeswehr für ihre neue Webserie. Hier zum Beispiel im Berliner Hauptbahnhof. Credits: vergessene-kriege.blogspot.com

Nach „Die Rekruten“ hat in der kommenden Woche die neue Bundeswehr-Webserie „Mali“ Premiere. „Bist Du bereit sie zu begleiten?“ fragt der nicht sehr inhaltsschwere Trailer, der die „eingeschworene Gemeinschaft“ hervorhebt und unterstreicht, dass sich die Soldatinnen und Soldaten gut vorbereitet hätten, „auf alles, was sie da draußen erwartet.“

Und am Ende mag man sich völlig zu Recht darüber streiten, ob es nicht besser….

US-Verteidigungsminister bereitet die Armee auf Krieg gegen Nordkorea vor

Bildergebnis für usa war vs. nordkorea public domain

US-Verteidigungsminister James Mattis hat am 9. Oktober betont, dass die US-Armee auf einen Krieg mit Nordkorea vorbereitet sein müsse. Auf einer Veranstaltung der Association of the US Army erklärte er, die Armee müsse „sicherstellen, dass wir militärisch für alle Optionen bereit sind, die unser Präsident notfalls anordnet“.

Mattis bezog sich damit auf eine Äußerung Präsident Trumps, der am 6. Oktober bei einem Treffen mit der obersten Militär- und Geheimdienstführung (zu der auch Mattis gehört) erklärt hatte: „Ich erwarte, dass Sie auch eine breite Palette von militärischen Optionen notfalls rasch zur Verfügungen halten.“

Am Montag betonte Mattis: „Das US-Militär muss sich bereithalten.“ Den Offizieren….

USA provozieren weiter – Kampfjets der USA und Südkoreas üben gemeinsames Vorgehen

….es wird nichts ausgelassen um Nordkorea zu einer unüberlegten Handlung zu provozieren…..

US-Bomber vom Typ B-1B Lancer (Archivfoto)© REUTERS/ Staff Sgt. Steve Thurow/U.S. Air Force

Zwei amerikanische strategische Bomber des Typs B-1B haben zusammen mit südkoreanischen Jägern des Typs F-15K über dem Japanischen Meer geübt, wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf südkoreanische Militärs meldet.

Die Flugzeuge sollen ein Übungsschießen mit Luft-Boden-Raketen durchgeführt….

Warum die USA den Krieg gegen Vietnam verloren haben

Die USA wurden nicht einfach niedergerungen. Sie wurden geistig ausmanövriert.

 

Bildergebnis für usa war

Robert Freeman

Für all den selbstzufriedenen Voyeurismus, der den Vietnamkrieg umgibt, ist es schwierig, eine konkrete Vorstellung davon zu bekommen, warum die Vereinigten Staaten von Amerika verloren haben. Mehr als ein Jahrzehnt lang hatten die USA erklärt, dass sie Vietnam nicht den Kommunisten überlassen wollten. Dennoch fiel Vietnam an die Kommunisten. Warum?

Das Fehlen einer klaren Erklärung ist kein Zufall. Keine der Institutionen, die die USA in den Krieg geführt oder die den Krieg geführt haben, will mit dem Verlust des Krieges belastet werden. Sie möchten lieber seinen Verlust als mehrdeutig, düster belassen. Oder schlimmer noch, dass die Schuld anderen zugeschoben wird.

In der Tat gibt es jedoch ganz bestimmte, konkrete Gründe, warum die USA den Krieg verloren haben. Wenn wir jemals ein wirkliches Einvernehmen über den Krieg erreichen wollen – und ganz bestimmt, wenn wir damit aufhören wollen, seine Fehler zu wiederholen und immer wieder neuere Kriege zu verlieren, dann müssen wir verstehen, warum die USA verloren haben.

Misserfolge traten in der Staatspolitik, im Geheimdienst und natürlich beim Militär auf. Am einfachsten lassen sich die Politik oder die politischen Faktoren erklären. Diese haben wir in früheren Artikeln, (>>> HIER und >>>HIER – ich werde beide demnächst übersetzen und hier veröffentlichen) eingehend behandelt.

Kurz zusammengefasst begannen sie, als Truman 1946 Ho Chi Minhs Bitte um Hilfe bei der Vertreibung der französischen Kolonialbesatzer zurückwies. Stattdessen half er den Franzosen. Dadurch wurde sichergestellt, dass die USA niemals die „Herzen und Köpfe des vietnamesischen Volks“ gewinnen würden.

Die Fehler gingen weiter, als Eisenhower 1955 ein „Südvietnam“ gründete, um die nationalen Wahlen zu……

Experten: Möglicher Krieg USA-Nordkorea in erster Etappe ohne Atomwaffen

Südkorea und USA üben Landung in Nordkorea (Symbolbild)© Foto: U.S. Marine / Michael Schellenbach

Die jüngste Erklärung von US-Präsident Donald Trump, wonach in Bezug auf Nordkorea „nur eine Sache funktionieren wird“, hat Befürchtungen erhärtet, dass der Konflikt doch noch militärisch gelöst wird. Das schreibt die Moskauer Tageszeitung „Nesawissimaja Gaseta“ in einem Beitrag, der in der Mittwoch-Ausgabe abgedruckt wird.

Bekannt wurde, dass Seoul unter anderem Graphitbomben gegen den Norden einsetzen will. Experten sind einhelliger Meinung, dass die Gefahr militärischer….

Syrische Soldaten zeigen Terror-Waffen aus dem Ausland – VIDEO

Die syrischen Regierungstruppen haben eine „reiche Ernte“ eingebracht, wie der TV-Sender Swesda schreibt. Waffen, Munition und andere Militärtechnik tragen die Namen der führenden Waffenhersteller der Welt. Damit könnten Spezialkräfte oder sogar eine reguläre Armee ausgerüstet werden. All dies hat aber zuvor der Terrorgruppierung Al-Nusra gehört. Video und mehr…..

Töten ohne US-Technik

Deutsche Rüstungskonzerne werben vermehrt damit, dass sie ihre Waren unabhängig von Washington produzieren

New_York_verschaerft_33278815.jpgBesucher einer Waffenmesse in den USA begutachten das neueste Modell aus dem Hause Heckler und Koch (Chantilly, Virginia, 28. Juli 2012) Foto: JIM LO SCALZO/EPA/dpa

Man schießt deutsch: Das wird die Bundeswehr auch in Zukunft wohl stolz von sich behaupten können – dann nämlich, wenn ihre Soldaten mit dem Nachfolgemodell des berühmt-berüchtigten Sturmgewehrs »G 36« ins Gefecht ziehen. Denn dieses Gerät wird »ITAR-frei« sein. Das jedenfalls sehen laut einem Bericht der Welt vom 3. Oktober die Detailanforderungen an die Waffe vor, die die Bundeswehr mittlerweile interessierten Firmen zugeschickt hat. »ITAR-frei« – nie gehört? Nun, der Reihe nach.

Der Auftrag, den G-36-Nachfolger herzustellen, ist in der Waffenindustrie heiß begehrt. Zum einen handelt es sich um…..

 

Die amerikanische Religion des Kriegs

Einige Gedanken zu Gewalt und militärischem Götzendienst in Amerika.

Von William J. Astore – Wenn Sie an die Umfragen glauben, ist Amerika eine Nation von Gläubigen. Eine Nation des Glaubens. Aber ist unser Glaube an einen friedliebenden Gott der Liebe wirklich wahr? Oder verehren wir stattdessen einen Kriegsgott? Aktuelle und vergangene Ereignisse legen nahe, dass die Amerikaner zu oft ihren Glauben in Krieg und Militär setzen. Wir fahren fort zu glauben – ungeachtet der Beweise, dass unser Glaube sowohl falsch als auch zerstörerisch ist.

Wir haben eine kultige Zuneigung zu Krieg und Militär. Sie bestimmt, was wir sehen – was wir wahrnehmen. Glaube ist sehen. Das Militär gibt zum Beispiel zu, an den „Fortschritt“ im Irak und in Afghanistan zu glauben, also erfinden wir Kennzahlen, die zeigen, wie wir gewinnen (was genau das ist, was wir vor fünfzig Jahren in Vietnam getan haben).

Wir sind keine rationale Gesellschaft. Wir sind eine religiöse Gesellschaft. Und unsere Tempel und Kreuze sind Militärbasen und Waffen, die wir weltweit…..

Trumps Drohungen gegen Nordkorea verdeutlichen das Ausmaß der Kriegsgefahr

Der US-Präsident Trump hat am Wochenende seine Hetzkampagne gegen Nordkorea fortgesetzt und dem Land mit einem Krieg gedroht, der eine nukleare Katastrophe auslösen könnte.

Am Samstagnachmittag twitterte Trump, seine Vorgängerregierungen hätten „25 Jahre lang mit Nordkorea verhandelt“. Dies habe jedoch „nicht funktioniert“. Weiter schrieb er: „Sorry, aber es gibt nur eine Sache, die funktionieren wird!“ Als Antwort auf die Bitte, diese Aussage näher zu erläutern, antwortete er: „Das werden Sie bald herausfinden.“

Nur drei Wochen vor diesen Drohungen, am 19. September, hatte Trump in einer Brandrede vor der UN-Vollversammlung erklärt, die USA seien „bereit, gewillt und in der Lage“, Nordkorea und seine 25 Millionen Bewohner „vollständig zu zerstören“. Vier Tage später drohte Trump die Ermordung des nordkoreanischen Staatschefs an. Er erklärte, wenn die Rede des nordkoreanischen Außenministers vor den……

Bildergebnis für us kriegstour

Der orwell´sche Kriegsstaat – Gemetzel und Doppeldenk

Nach den Bombenanschlägen, die beim Bostoner Marathon so furchtbar getötet und verstümmelt haben, versinken die Politiker und Massenmedien unseres Landes in tief empfundenem Mitleid – und reflexivem „Doppeldenk,“ das George Orwell beschrieb als die Bereitschaft, „jede Tatsache zu vergessen, die unbequem geworden ist.“

Im Gleichklang mit den Medienhäusern im ganzen Land setzte die New York Times eine gruselige Schlagzeile auf die Titelseite der Mittwoch-Ausgabe: „Regierungsvertreter sagen, dass die Bostoner Bomben geladen waren, um zu verstümmeln.“ Die Geschichte berichtete, dass Nägel und Kugellager in Druckkochtöpfe gepackt waren, „um scharfe Splitter in jeden zu schießen, der sich in Reichweite der Explosion befand.“

Viel weniger simpel und eine halbe Tonne schwer waren CBU-87/B-Sprengköpfe in die Kategorie „Munition mit kombinierter Wirkung“ eingestuft, als sie vor 14 Jahren von einem Bomber namens……

US-Verteidigungsminister an Militärs: „Seid zum Krieg bereit“

James Mattis© REUTERS/ Yuri Gripas

Der US-Verteidigungsminister James Mattis hat die Armee des Landes aufgerufen, zu einem Krieg gegen Nordkorea bereit zu sein. Dies berichtet „Daily Star“ am Montag. Mehr……

 

…..passend dazu…..

Achtung! Ex-Pentagon-Chef meldet Atomkriegsgefahr

Der ehemalige Pentagon-Chef William Perry hat am Montag am Rande des Internationalen Luxemburger Forums zur Verhinderung von……

 

Trump will unter Obama verkündete Beschränkungen für den US-Drohnenkrieg und US-Kommandounternehmen aufheben

Nach einem Bericht in der New York Times will die Trump-Regierung unter Obama verfügte Beschränkungen bei Drohnenangriffen und Kommandounternehmen aufheben.

Von Charlie Savage und Eric Schmitt

WASHINGTON – Nach Angaben an internen Überlegungen Beteiligter will die Trump-Regierung unter Obama verfügte Beschränkungen bei Drohnenangriffen und Kommandounternehmen außerhalb von US-Kampfgebieten aufheben. Durch diese Veränderungen würde die Bekämpfung von Terroristen auch in Staaten möglich, in denen die USA bisher noch nicht versucht haben, islamistische Kämpfer zu töten oder festzunehmen.

Wichtige Sicherheitsberater des Präsidenten Trump hätten vorgeschlagen, zwei Regelungen zu lockern. Erstens sollen das US-Militär oder die CIA nicht mehr nur hochrangige Zielpersonen töten dürfen, die eine „ständige und unmittelbar……