Archiv für Krieg/Kriegsverbrechen/Militär/Armee/Rüstung

Geliebte Bombe

Mit seinen Massenvernichtungswaffen stellt Russland ein neues Gleichgewicht des Schreckens her.

Geliebte BombeFoto: Boris Popchinskiy/Shutterstock.com

Als anerkannter Kriegsdienstverweigerer und Friedensfreund muss ich ein Geständnis ablegen. Es ist mir unangenehm, aber auch ausführliche Selbstbefragungen und Gewissenserforschungen konnten das Gefühl nicht abstellen, das mich neuerdings überkommt, wenn ich etwas über Kinzhal, Avangard, Poseidon, Burevestnik, Peresvet oder Sarmat lese. Da kommt jedes Mal Freude auf und das ist mein Problem, denn bei diesen „Schätzchen“ handelt es sich um die modernsten und leistungsfähigsten Massenvernichtungswaffen überhaupt. Hier eine Kurzbeschreibung, ins Deutsche übersetzt:

Kinzhal: eine hyperschallschnelle, luft-gefeuerte Marschrakete, die mit Mach…..

Kurt Eisner und die Lügen über die deutsche Kriegsschuld

FASSADENKRATZERDie alliierten Lügen über die Alleinschuld Deutschlands am Ersten Weltkrieg, die zum folgenreichen Versailler Diktat führten, wurden im November 1918 auch gezielt durch den damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner verbreitet, der den Siegermächten die Einsicht des revolutionären Deutschlands in die eigene Schuld beweisen und einen günstigeren Friedensvertrag für Bayern erreichen wollte. Kurt Eisner starb heute vor 100 Jahren, am 21. Februar 1919, durch einen feigen Mordanschlag.

Wer war Kurt Eisner?

Kurt Eisner (1867-1919) studierte nach dem Abitur in Berlin Philosophie und Germanistik, gab das Studium aber nach 3 Jahren auf, „arbeitete als Journalist für eine Reihe von Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem für die Frankfurter Zeitung und die Hessische Landeszeitung“ (Wikipedia) und trat als Nietzsche-Kritiker hervor. Als Zeit-, insbesondere Monarchie-Kritiker wurde er 1897 wegen „Majestätsbeleidigung“ zu neun Monaten Gefängnis…..

Syrien – Kriegsbericht vom 19.-20. Februar 2019: Oberbefehlshaber der Milizen nach Explosion in Idlib im Koma

Wie ein russischer Staatssender unter Berufung auf eine türkische Medienquelle am 19. Februar berichtet hat, ist der Anführer von Hayat Tahrir al-Sham (HTS), Abu Muhammad Al-Joulani, bei einer Explosion in der Stadt Idlib von einem Granatsplitter getroffen und mit einer Kopfwunde von dort evakuiert und in ein Krankenhaus der in der türkischen Provinz Hatay gelegenen Stadt Antakya eingeliefert worden. Laut dem Bericht, befindet sich der Anführer der Terrorgruppe im Koma.

Hayat Tahrir al-Sham (die ehemalige al-Nusra Front, der syrische Zweig von al-Qaida) hat sich zu diesen Berichten……

Erfundener US-Kriegsgrund – eine Al-Kaida-Iran-Allianz

Wer meint, alle Lügen um einen Krieg begründen zu können haben die Kriegshetzer in Washington schon gebracht, den kann ich eines besseren belehren. Die “Washington Times” hat einen Artikel veröffentlicht in dem steht, Beamte des Trump-Regimes behaupten, der Iran ist eine “Allianz” mit der Terrororganisation Al-Kaida eingegangen und das wäre “eine rechtliche Begründung für US-Militärangriffe” gegen den Iran.

Die Überschrift lautet:

EXKLUSIVE: Iran-Al-Kaida-Allianz kann juristische Begründung für US-Militärattacke liefern“.

Wie bitte??? Das ist die gleiche Lüge wie, “der Irak hat Massenvernichtungswaffen“, mit dem das Bush-Regime 2003 den Angriffskrieg gegen den Irak begründet hat.

Nicht zu fassen, dass Trump so tief sinkt und so unverschämt lügt, um einen Krieg gegen den Iran starten zu können … alles nur für Israel, so wie der Irak-Krieg auch nur für Israel war … und der gegen Libyen …

Nein zu Krieg und Atomarer Aufrüstung

Sag Nein zum Krieg — StockvektorBild: depositphotos.com

Lieber Friedensfreundinnen, liebe Friedensfreunde!

Kennt ihr das? Da stellt jemand etwas fest, das klingt absolut richtig und dann zieht die Person die völlig falsche Schlussfolgerung. Ursula von der Leyen sagte gestern: „Wir wissen dass wir mehr tun müssen.“ Und ja, natürlich stimmt das.

  • Im Jemen leben und sterben Millionen von Menschen in erbärmlichen Umständen. Dieses Sterben und Hungern muss gestoppt werden.
  • Und ja, wer die Bundeswehr in die ganze Welt schickt, sollte dringend nachsehen, was sie dort überhaupt tut. Ich erwarte von der Bundeswehr und der Bundesregierung, dass sie Bilanz ziehen, wie viele Tote, wieviel Zerstörung, wieviel Hunger und Armut das Ergebnis sind von 25 Jahren Auslandseinsätzen.
  • Ich erwarte, dass Ursula von der Leyen, als Teil ihrer Hausaufgaben, offenlegt, wie viele Verträge mit sündhaft teuren Beratern vom Verteidigungsministerium abgeschlossen wurden. Dass hier Steuergelder in gigantischem Umfang ausgegeben wurden und uns niemand sagen kann, wozu die Gelder genau verwendet wurden, das zeigt doch schon, dass sie unsere Steuergelder nicht verdient haben – nicht für den Krieg und auch sonst nicht.
  • Und ja, es gibt einen rechten Sumpf in der Bundeswehr, den die…..

Inszenierte Chemiewaffenangriffe und andere Trends der modernen Propaganda

Der Skandal bezüglich des von den Weißhelmen gefälschten und als Beweis für den Chemiewaffenangriff in Douma veröffentlichten Videos hat seinen medialen Höhepunkt erreicht und zu Reaktionen auf diplomatischer Ebene geführt.

Am 13. Februar kam der Produzent der BBC für Syrien, Riam Dalati, mit einer Erklärung heraus, wonach er “nach fast 6-monatiger Recherche zweifelsfrei beweisen könne, daß die Szene im Krankenhaus von Douma inszeniert gewesen ist” und “es keine Opfer in dem Hospital gegeben habe.” Dalati fügte hinzu, daß der Angriff seines Erachtens zwar stattgefunden habe, jedoch kein Sarin verwendet worden sei und “das das Umfeld rund um den Angriff für einen maximalen Effekt erfunden worden sei.”

“Ich kann ihnen zeigen, daß Jaysh al-Islam in Douma mit eiserner Faust…..

Nur zehn Flugminuten bis Moskau: Putin warnt vor US-Raketen in Europa

Nach der Aussetzung des Abrüstungsvertrags über nukleare Mittelstreckensysteme warnt Russlands Präsident Wladimir Putin die USA vor der Stationierung solcher Waffen in Europa. Wenn die US-Raketen in Europa auftauchen sollten, werde Russland reagieren und auch Entscheidungszentren mit Raketen ins Visier nehmen müssen.

Russland selbst werde nie als erster Mittelstreckenraketen in Europa aufstellen, versicherte Putin am Mittwoch in seiner alljährlichen Ansprache zur Lage der Nation….

Syrien: Französischer Offizier für das Aussprechen der Wahrheit über den Konflikt abgestraft

Am 15. Februar hat die Syrisch Arabische Armee (SAA), unterstützt von regierungsnahen Milizen, mit einer umfangreichen, gemeinsamen Operation in den Wüstenregionen von Damaskus, Deir ez-Zor und Homs begonnen.

Die Operation umfaßt die Region zwischen dem westlichen Umland von Deir ez-Zor und dem Berg Bishri im Süden von Raqqa, zwischen der historischen Stadt Palmyra im Osten von Homs und dem Berg Ghurab in der Wüste von Damaskus sowie den nordöstlichen Teil der Wüste von Damaskus, die bis an die irakische Grenze heranreicht. Diese Bemühungen dienen dazu die unstete Sicherheit zu festigen und große Angriffe durch ISIS-Zellen auf auf von….

USA schnappen sich tonnenweise Gold vom IS, während SDF weiter auf Zergliederung setzen und von Assad geächtet werden

Der US-Präsident, Donald Trump, kündigte jüngst an, das er in absehbarer Zeit abermals die totale Vernichtung des ISIS-Kalifats in Syrien verkünden würde.

Inwiefern dies zutreffen mag bleibt fraglich, da der Verfechter der “Art of the Deal” schon so einige zwielichtige Abkommen mit dem Islamischen Staat traf, die kontinuierlich in verblüffende Reinkarnationen der Terroristen-Gruppierung mündeten.

Medienberichten zufolge stünden die US-gestützten kurdisch dominierten Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) erneut kurz davor, die aller aller letzte ISIS-Hochburg im Euphrat-Tal auszumerzen.

Das der IS unter Gebietsverlust leidet, bedeutet nicht das die Dschihadisten-Fraktion große Verluste hinnehmen musste. Theatralisch inszenierte Gefechte zwischen den Parteien sollen den Anschein erwecken, das kein Kuhhandel mit Terroristen betrieben wird.

Obwohl längst die Übergabe der letzten ISIS-Bastion ausgehandelt wurde, und die meisten Kämpfer samt ihren Familien evakuiert worden…..

Die EU-Verteidigungsindustrie – Hintergründe

Leopard 2 A5 der Bundeswehr. Bild: Flickr / Bundeswehr-Fotos CC BY 2.0

Die Idee einer kollektiven EU-Verteidigung besteht seit der gescheiterten Europäischen Verteidigungsgemeinschaft von 1952. Doch dem Kontinent fehlen nach über 50 Jahren immer noch die gemeinsamen Visionen und Organisationsstrukturen, die erforderlich sind, um sein oft zitiertes Ziel der „strategischen Autonomie“ in die Realität umzusetzen.

Zusammenfassung:

Die Herausforderung wird durch den Stand der europäischen Rüstungsindustrie noch verschärft, der zersplittert, nach nationalen Gesichtspunkten organisiert, von Ineffizienzen durchsetzt ist und die weitreichende Produktionsbasis, die für den Wettbewerb mit globalen Rüstungsverkäufern in den Vereinigten Staaten und….

US-General: Armee unterstützt weiterhin Saudis im Jemen

USA unterstützen saudische Zielsuche bei Luftangriffen im Jemen

Jason Ditz

Bei der Abstimmung im Repräsentantenhaus letzte Woche über die Beendigung der Beteiligung der Vereinigten Staaten von Amerika am Krieg im Jemen wurden wiederholt Argumente vorgebracht, dass die USA die saudische Invasion nicht mehr direkt unterstützen. Generalmajor David Hill hat am Wochenende klargestellt, dass die US-Armee die Saudis tatsächlich immer noch unterstützt.

Der General sagte, dass die Unterstützung der USA insbesondere darauf abzielt, den Saudis dabei zu helfen, ihre Luftangriffe so auszurichten, dass sie “das Risiko von zivilen Verlusten minimieren”.

Das ist ein riskantes Eingeständnis angesichts der schockierenden Zahl von Zivilisten, die immer wieder bei saudischen Luftangriffen getötet wurden, und diese zivilen Todesfälle sind ein wichtiger Teil dessen, warum der Kongress die USA aus dem Krieg heraushaben will.

Obwohl das Repräsentantenhaus dafür gestimmt hat, die Beteiligung der USA am Krieg zu beenden, muss der Senat noch eine eigene Begleitgesetzgebung zu diesem Thema verabschieden. Selbst dann hat Präsident Trump mit einem Veto gedroht, und es ist unklar, ob der Kongress genügend Rückhalt hat, um ein Veto aufzuheben. antikrieg

Syrisch-chemischer Cocktail. False-Flags und MSM-Lügen

Fabrizierte Präzedenzen für militärische Intervention sind ein fester Bestandteil von Kriegen. Attacken unter falscher Flagge sogenannte False-Flags oder dirigierte terroristische Unterwanderungen, sind hingegen von einer visuellen Distribution abhängig, sprich von Leitmedien mit einem weitreichenden Radius.

Deren Rolle hat sich in den vergangenen 20 Jahren stark verändert. Einst als vierte Gewalt verschrien, die mit einem wachsamen Auge unmoralisches, und unethisches Gebaren von Instanzen der Macht aufdecken und veröffentlichen sollte.

Heute schändlich zu einem transatlantischen Klüngel verkommen, der seinen Impulsgebern und Herrschern nach dem Mund redet, und die Masse im Dunkeln hält.

Insbesondere der Syrien-Konflikt hat aufgezeigt, welchen Grad an Degeneration die westliche Mainstream-Berichterstattung erreicht hat. Die Bandbreite an Desinformation hat beispiellose Dimensionen angenommen, was größtenteils mit der Revolutionierung der sozialen Medien zusammenhängt.

Unverifiziertes Video und Bildmaterial ersetzen die auswärtige….

“Assad-Regime” soll für fast alle von 336 angeblichen Chemiewaffenangriffen verantwortlich sein

Duma und der Gaskanister im Bett. Screenshot

Der vom Auswärtigen Amt geföderte Bericht des Global Public Policy Institute ist deutlich einseitig und kann als Propaganda oder Beeinflussung verstanden werden

Eine vom deutschen Außenministerium und von der Robert Bosch Stiftung geförderter Bericht des Global Public Policy Institute (Berlin) über den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien kommt zu dem Ergebnis, dass es im Verlauf des Krieges, den man wegen der Vielzahl der ausländischen Truppen, Milizen und Kämpfer nicht Bürgerkrieg nennen kann, dass es nachweisbar 336 Angriffe mit Chemiewaffen gegeben habe, 162 hätten nicht bestätigt werden können. Davon müsse man fast alle, nämlich 98 Prozent, dem “Assad Regime” zurechnen, nur zwei Prozent seien vom IS ausgeführt worden, die übrigen Dschihadisten- und Rebellengruppen…..

 

Nur Haut und Knochen: Zwölfjährige, die zehn Kilogramm wiegt, als Schreckensbild des Jemenkriegs

Hunderttausende von Kindern leiden im Jemen aufgrund des andauernden Konflikts unter einer Hungersnot. Am Sonntag wurde in einer Klinik in der jemenitischen Stadt Hajjah die Zwölfjährige Fatima Qoba gefilmt, die aufgrund schwerer Unterernährung nur zehn Kilogramm wiegt.

Ihre Schwester zeigte sich besorgt über ihre jüngere Schwester und erzählte: “Wir leben unter einem Baum. Ich weiß nicht, ob wir uns um sie kümmern können oder ob sie wegen der harten Bedingungen, unter denen wir leiden, unterernährt bleibt. Wir haben nichts, womit wir sie ernähren könnten.”

Der Leiter der Hajjah-Klinik, Makiah al-Aslami, erklärte, dass das Mädchen “aufgrund des harten Lebens ihrer Familie nur noch Haut und Knochen” sei. Die Familie seien “Vertriebene aus dem Gebiet von Al-Sha’ab, die nicht mit Unterkunft, Nahrung oder Medikamenten versorgt werden.”

Aslami betonte, dass sie mehr Unterernährungsfälle bei Kindern erwartet, wobei vor allem schwangere Frauen an akuter Unterernährung leiden.

Russland wird US-Basen in Rumänien nicht angreifen

Radio Free Europe hat eine Panik in Rumänien mit der Behauptung ausgelöst, Moskau schicke sich an, einen nuklearen Sprengkopf auf das Dorf Deveselu abzufeuern, das einen US-Stützpunkt des sogenannten “Raketenschilds” beherbergt. All das ist nicht seriös: Russland hat Mittel, um US-Raketen sofort nach ihrem Abschuss zu zerstören und braucht daher nicht Rumänien von der Karte zu streichen.

JPEG - 27.5 kB
Der Generalsekretär der NATO, Jens Stoltenberg und der rumänische Ministerpräsident Dacian Ciolos, beim Besuch des US-Militärstützpunkts in Deveselu (Mai 2016).

Sie hatte mit der Veröffentlichung eines exklusiv-Interviews für Radio Free Europe, Rumänische Abteilung (die von den USA finanziert wird) begonnen, mit dem russischen militärischen Analytiker Pavel Felgenhauer [1]. Als Biochemiker hat er keine militärische Ausbildung, aber ist ein Pro-US- Journalist in Russland. Das Interview ist eine gefälschte Nachricht, in der Felgenhauer gezwungen war, zu sagen, dass mit Kinzhal Raketen ausgerüstete russische MIG -31K Flugzeuge speziell entworfen wurden und fähig sind, Rumänien zu treffen. Das Land beherbergt den amerikanischen antiballistischen Schild in Deveselu.

Dank der unterwürfigen Medien und der von dem rumänischen Geheimdienst eingesetzten und ihren amerikanischen Kollegen untergeordneten Leute….

Saudi-Arabien und der bevorstehende geheime Atomkrieg

Saudi-Arabien besitzt bereits kleine taktische Atomwaffen, die bereits eingesetzt wurden. Auch andere Länder haben solche Waffen. Wir werden darüber belogen.

Durch die direkte Androhung thermonuklearer Verwüstungen sowohl gegen Syrien als auch gegen den Iran, wenn eine der beiden Nationen gegen israelische Bombenanschläge Vergeltungsmaßnahmen einleitet, rückt die Welt näher an den Abgrund. Viele Faktoren, einschließlich und insbesondere der innere politische Zusammenbruch Israels, treiben die Welt in einen weiteren Konflikt. Amerikanische politische Instabilität macht die Sache noch schlimmer.

Was ignoriert wurde, ist das Ausmaß der Bedrohung, das Saudi-Arabien darstellt. Eine politisch primitive Nation mit einem massiven Verteidigungsbudget und einigen sehr dunklen Geheimnissen, von denen einige hier offenbart werden.

Zu viele auf der Welt glauben, dass „kühlere Köpfe sich durchsetzen werden“, vielleicht wie im August 1914? Der Punkt ist einfach, was die Öffentlichkeit weiß, was die Öffentlichkeit über die Natur von Atomwaffen glaubt, wer sie hat, wie viele da draußen sind und wie politische und militärische Führer fast ständig ihren geheimen Einsatz befürworten, ist Phantasie. Mehr hier……

USA beabsichtigen 1.000 Soldaten aus Afghanistan zwecks “Effizienzsteigerung” abzuziehen

Antiwar.com News UpdatesKeine Vereinbarungen über Absenkungen, Effizienz kann immer noch als Vorwand für eine Senkung der Anzahl dienen

Buchstäblich einen Tag nach dem vorläufigen Versprechen des US-Verteidigungsministers Patrick Shanahan, dass es ohne die Zustimmung der NATO keinen Abzug der US-Streitkräfte aus Afghanistan geben würde, teilen Regierungsvertreter Reportern mit, dass ein Schnitt von 1.000 oder sogar mehr Truppen angekündigt werden soll.

Dieser Truppenabbau ist Teil einer “Effizienzsteigerung”, die der neue Kommandant in Afghanistan starten will. Das würde diesen Schritt als Gürtel-enger-Schnallen…..

Spiel mit der Apokalypse

Auftakt der Münchner Kriegskonferenz: NATO-Strategen beraten über Aufrüstung. Verstärkte Militarisierung der EU

Derzeit werde geprüft »welcher kluge Mix an Maßnahmen zu ergreifDerzeit werde geprüft »welcher kluge Mix an Maßnahmen zu ergreifen sein wird, wenn Russland nicht beidreht«, sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Freitag in München zum INF-Vertrag, den die USA (hier mit US-Kriegsminister Patrick Shanahan) Anfang Februar gekündigt haben

Mit einem Bekenntnis zur NATO hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Freitag die diesjährige Münchner »Sicherheitskonferenz« eröffnet. Sie kündigte an, den deutschen Militärhaushalt – wie von Washington verlangt – systematisch weiter aufzustocken, forderte im Gegenzug aber ein Ende der jüngsten US-Alleingänge. »Für unsere Missionen pflegen wir den Grundsatz: Gemeinsam rein, gemeinsam raus«, erklärte die Ministerin mit Blick auf die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, die US-Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Von der….

Weitere Anzeichen für US-Intervention in Venezuela

Admiral Craig Faller, Kommandeur des U.S. Southern Command, traf vor einigen Tagen brasilianische Militärs auf dem brasilianischen Hubschrauberträger Atlântico (A 140) in Curacao nahe der venezolanischen Küste, um über “regionale Sicherheit und Kooperation” zu sprechen. Seit Amtsantritt der rechten Regierung unter Präsident Bolsonaro gibt es gute Beziehungen zur US-Regierung. Bild: U.S. Embassy Brazil

Kubas Außenministerium warnt vor Truppenbewegungen in der Karibik

Kuba hat in einer Erklärung des Außenministeriums auf eine Verlegung von US-Truppen in die Karibik hingewiesen und vor einem möglichen “militärischen Abenteuer” der USA in Venezuela gewarnt. Ein Angriff auf das südamerikanische Land könnte als humanitäre Intervention getarnt werden, hieß es aus Havanna.

Nach Angaben des kubanischen Außenministeriums gab es Bewegungen von US-Spezialeinheiten zu Flughäfen in Puerto Rico, der Dominikanischen Republik und anderen karibischen Inseln, ohne das Wissen der dortigen Regierungen. “Die Vorbereitung einer militärischen Aggression gegen Venezuela unter humanitären Vorwänden geht weiter”, heißt es in der Erklärung. Kuba forderte die…..

Syrien – Kriegsbericht vom 14. Februar 2019: VS errichten neue Basis an irakischer Grenze

Syrien – Kriegsbericht vom 14. Februar 2019: VS errichten neue Basis an irakischer Grenze, wachsende Bedrohung durch ISIS in der Wüste

Am 13. Februar hat die syrische Luftwaffe eine Reihe von Angriffen auf Verstecke des ISIS in der Region Kiribat al-Hosn in der syrischen Wüste geflogen. Die Luftangriffe waren, Berichten nach, die Reaktion auf eine in jüngster Zeit gesteigerte Aktivität von ISIS-Zellen in dieser Region.

Die syrische Wüste gilt, ebenso wie Wüstenregionen nahe des von den Vereinigten Staaten (VS) besetzten Gebiets in al-Tanf, nach wie vor als sicherer Hafen für einige Hundert mit dem ISIS verbündete Milizionäre. Erst in der vergangenen Woche hat….