Archiv für Katastrophen/Krisen/Unfälle/Unglücke

Zeitpunkt des Finanzkollaps steht fest!

Die Betreffzeile mag etwas reißerisch wirken, aber ein besonderes Video wagt eine Prognose.

Dieses Video ist etwas lang weil viele Zwischenschritte der Geschichte zusammengefasst sind. Es soll ein großes Bild gezeichnet und Zusammenhänge dargestellt werden. Das Video wagt die Prognose WANN der Finanzkollaps eintritt, bzw. absichtlich ausgelöst werden wird: Sobald alle wichtigen politischen Posten von Nationalisten besetzt sind!

Die dahinter stehende Logik lautet: Das System braucht einen Sündenbock. Sobald der große Knall kommt, sind für das gemeine Volk die schuld, die gerade....

 

Die Tu-154-Diversion von Sotschi – 3. Teil

Общий вид обломка фюзеляжа с характерным выгибом наружу его цилиндрической образующей Фото: Владимир ВЕЛЕНГУРИН

Gesamtansicht der Beschädigung des Rumpfes mit den charakteristisch nach außen gebogenen zylindrischen Form – Foto: Waldimir Welengurin

In Ergänzung zu unseren beiden Artikeln vom 30. Dezember und vom 6. Januar zum selben Thema wollen wir heute eine weitere Version vorstellen, die sich auf die fachmännische Analyse von Fotos der geborgenen Flugzeugteile stützt. © für die leicht gekürzte Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 12.1.2017 —————————-

Die Diversion der Tu-154 von Sotschi: „Ein Flugzeug mit aufgeschlitztem Bauch. Das konnten Zerstörungen im Frachtraum sein.“

11. Januar 2017

Um die unlängst geschehene Katastrophe mit der Tu-154 im Schwarzen Meer tauchen immer mehr Versionen auf. Wir haben den Präsidenten der Expertenvereinigung Rußlands „AS“ Jurij Antipow gebeten, uns seine professionellen Ansichten zu diesem Vorfall mitzuteilen. Ob er richtig liegt oder nicht, wird klar werden, wenn die offiziellen Ergebnisse der Ermittlungen veröffentlicht werden. (diese etwas naive Ansicht kann man nur bedingt teilen – es wäre nicht das erste Mal, daß zugunsten einer „politisch vorteilhaften“ Version die Wahrheit nicht ans Licht kommt: es sei nur an die am 12. August 2000 von einem Nato-U-Boot torpedierte „Kursk“ erinnert, mit 98 Seeleuten an Bord – d.Ü.)

Aber wir erinnern daran: als im.....

Diese Apokalypse-Archen für die Elite bilden die größte private Bunker-Gemeinde der Erde (Video)

Egal ob ein Atomkrieg oder eine Zombieapokalypse das Ende der Welt auslösen wird, die Vivos Group möchte, dass ihr vorbereitet seid.

 

Das in Kalifornien beheimatete Unternehmen baut und pflegt riesige verschanzte Bunker, in welchen vermögende Familien Räume kaufen und so den Weltuntergang überleben können.

 

Die neue Entwicklung, Vivos xPoint, wird als größte private Bunker-Gemeinde der Welt verkauft. Die Bunker-Gemeinde kann bis zu 5.000 Menschen unterbringen und einer bis zu etwa 227.000 Kilogramm schweren Druckwelle standhalten. Mehr....

Zum Tu-154-Absturz bei Sotschi

Крушение Ту-154 это не теракт а профессионально спланированная и выполненная диверсионная операция

Der Absturz der Tu-154 war kein Terrorakt, sondern ein professionell geplanter und ausgeführter Akt der Diversion

Wenn man die ganzen Informationen zum Absturz der Tu-154 in Sotschi so liest, könnte man verrückt werden. So viele Widersprüche in den Informationen der offiziellen Quellen, die sich wie Fähnchen im Wind drehen, daß man nur staunt. Das betrifft zum Beispiel sowohl die Gesamtflugzeit (von 2,5 min bis 1,1 min) als auch die Fundorte der Wrackteile (von 1,5 km bis 4,5 km Umkreis, und zwar an unterschiedlichen Orten), aber auch den Ort des Absturzes des Flugzeuges (mal links und mal rechts von der Landebahn aus gesehen).

Ganz zu schweigen von den vielzähligen Foren, wo schon viel dazu....

Tu-154 Absturz - Maschine bekam keine Höhe

Ein Grossaufgebot an Schiffen und Tauchern suchen nach Überlebenden des Absturzes einer russischen Militärmaschine vom Typ Tu-154, die Sonntag früh am Morgen vom Flughafen Adler bei Sotschi in Richtung Syrien gestartet war und ins Schwarze Meer gestürzt ist. An Bord waren 84 Passagiere und 8 Besatzungsmitglieder. Bei den meisten Passagieren handelte es sich um Mitglieder des Alexandrow Ensemble, die von Moskau zur Hmeymin Luftwaffenbasis wegen eines Neujahrskonzert für die Soldaten unterwegs waren. Neuen Journalisten flogen auch mit. Die Absturzstelle befindet sich nur 1,5 Kilometer von der Küste entfernt. Bis 17:00 Uhr Lokalzeit, als die Dunkelheit einsetzte, wurden 10 Leichen aus dem Meer geborgen. Mehr als 3'000 Helfer sind an der Bergungsaktion beteiligt, einschliesslich Taucher, denn das Wrack der Maschine liegt in 50 Meter....

Flugexperte: „Tupolews stürzen nicht von selbst ab“

Eine Tu-154© Sputnik/ Polikaschin

Eine Notsituation an Bord des Tu-154-Flugzeuges hat möglicherweise die Crew daran gehindert, ein Notsignal zu schicken, was letztendlich zu dem Unglück unmittelbar nach dem Abflug in Sotschi geführt haben könnte. Dieser Meinung ist Witali Andrejew, ein russischer Luftfahrtexperte. Ihm zufolge ist auch ein Einfluss von außen nicht ausgeschlossen. „Nach dem Abflug und einem kurzen Flug von zwei Minuten verschwand das Flugzeug von den Radaren und hat kein Signal über jegliche Störungen an Bord gesendet. Das kann von einem Notfall an Bord zeugen: entweder von...

Enteignungen möglich: Neue Notversorgung im Katastrophenfall ist beschlossen

ttiel-notver

Die Notversorgung der deutschen Bevölkerung wird reformiert. Nun sind Enteignungen von Betrieben möglich, falls eine Krise ausbricht. Lebensmittelkarten werden abgeschafft.

 

Seit Mittwoch gibt es ein neues Gesetz, das den staatlichen Notfallplan für Versorgungskrisen bei Katastrophen reformiert. Das Bundeskabinett verabschiedete den Entwurf von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), der die Notversorgung der deutschen Bevölkerung neu regeln soll.

 

Zwar existieren in Deutschland noch geheime Lebensmittellager aus den 60ern. Diese gelten jedoch nicht mehr als zeitgemäß und sollen auf ihre Notwendigkeit hin überprüft werden.

Die „Rheinische Post“ berichtete detailliert über den Gesetzentwurf und verschiedene Maßnahmen, die künftig bei Katastrophen- oder Kriegsszenarien greifen sollen. Einige....

7 Gefahren, die unseren Planeten akut bedrohen

7-threats-facing-our-planet__1500x670_q85_crop_subsampling-2

Was bedeutet eigentlich der Begriff Nachhaltigkeit für dich? In den vergangenen Jahren avancierte das Wort zu einer Art Modewort, zusammen mit weiteren, eher schwammigen Begriffen wie ‘grün’, ‘umweltschonend’ und ‘CO2-Fußabdruck’.

Okay, vielleicht ein klein wenig irreführender Auftakt. Denn ich wollte hier jetzt den Begriff ‘Nachhaltigkeit’ nicht in die Breite treten, sondern viel mehr darauf hinweisen, dass ‘Nachhaltigkeit’ weit mehr bedeutet, als ‘nur’ den Klimawandel zu bekämpfen. Denn irgendwie hab ich in letzter Zeit das Gefühl, dass diese beiden Begriffe synonym benutzt werden. Versteht mich bitte nicht falsch, der Klimawandel ist und bleibt ein großes Thema – aber er darf bei weitem nicht isoliert betrachtet werden, denn manchmal ist der Klimawandel nur die Antwort auf etwas, was bereits als Gefahr im ersten Schritt unseren Planeten bedroht. Kurzum: die Menschheit hat echt einiges verbockt, und der Klimawandel ist die Antwort, welche die Natur uns Menschen gibt, mit dem sehr ernstzunehmenden Hinweis: Leute, es muss sich was ändern, und zwar bald! Mehr....

Das System – Hast du dich noch nie gefragt, was passiert, wenn wir so weiter machen?

umwelt9In den zahllosen Nächten, wo du wach im Bett liegst? Im Dunkeln, wenn alles still ist. Ich glaube dir nicht, wenn du jetzt Nein sagst!

Jeder hat diese Momente im Leben, in denen man stumm ist. Dieser Moment, wenn die Gedanken kreisen und du dann fast daran zerbrichst… Dieser kurze Moment, wenn du darüber nachdenkst und merkst, wie kaputt alles ist. Du denkst darüber nach, es macht dich wütend vor Traurigkeit. Denn du hast die gequälten Tiere gesehen, die hilflosen Menschen. Mehr....

Die Zahl der Flüchtlinge aus Libyen und die Zahl der Ertrunkenen steigen

Für Ärzte ohne Grenzen ist dies ein Weckruf, zumal im Nahen Osten und in Afrika neue und ungelöste Krisen und Konflikte zu neuen Flüchtlingsströmen führen

Gestern sind womöglich bis zu 100 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken, die von Libyen nach Italien gelangen wollten. Die Organisation Ärzte ohne Grenzen (MSF), die mit den Schiffen "Dignity I" und "Bourbon Argos" den Flüchtlingen hilft, berichtet, dass nur 27 Menschen vom britischen Militärschiff Enterprise gerettet werden konnten. Sie wurden von den Briten dem MSF-Schiff Argos übergeben. Sie seien "erschöpft, geschickt und traumatisiert" gewesen sein, so MSF-Koordinator Michele Felaro.

In dieser Woche sind damit bereits 340 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken, im ganzen Jahr mehr....

Nach US-Wahl: Ökonomen prognostizieren Weltuntergang

Medien, EU-Politiker schockiert von US-Wahl. Ökonomen malen Horrorszenarien und warnen vor wirtschaftlichen Folgen von Trumps Politik: Parallelen zu den Dreißigerjahren.

Führende Ökonomen aus Deutschland reagieren erschrocken auf den Sieg von Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl.

Die Wirtschaftswelt würde einen unberechenbaren US-Präsidenten wie Trump schlecht vertragen, prognostizierte "Die Welt" in einem Horror-Szenario noch am Abend der US-Wahl. Die Finanzmärkte würden abstürzen, die globale Ökonomie langsamer wachsen, zudem drohen Handelskriege. Bricht man all das herunter, rechnet man Deutschlands Wohlstandsverluste....

Erdbeben in Italien Strafe für UNESCO-Resolution – YNet News, Israel

Bild oben: Deputy Minister Ayoob Kara – Quelle: veterans today von Itamar Eichner für YNet News, Israel Der stellvertretende Minister […]
 Der stellvertretende Minister, der in Italien zur Zeit der Erdbeben [die seltsamerweise in einer wohlbekannten Tiefe von 10 km ihr Epizentrum hatten, Anm. d. Ü.] zu Besuch war, schrieb die natürlichen Desaster dem göttlichen Willen zu. Die Resolution selbst sorgte für eine große Empörungswelle in Israel und in der internationalen jüdischen....

Fukushima – Erdbeben M6.2 , 9 Millionen Säcke radioaktiver Müll, Olympia 2020 – ein „strahlendes“ Ergebnis!

fuku666Um Fukushima ist es ruhig geworden. Die Erde ist es nicht, sie bebt weiter, heute wieder unweit der Präfektur Fukushima mit der Stärke 6,2. Dort stehen 9 Millionen Säcke radioaktiver Müll herum. Sicher erfahren wir aus Japan, alles in Ordnung, macht euch keine Sorgen. Wir verkaufen sogar wieder landwirtschaftliche Produkte aus der Region. Und unser Mineralwasser, direkt aus Fukushima, wurde sogar ausgezeichnet. Zur Zeit bieten wir unsere Ware in New York an. Die Europäische Kommission konnten wir ja schon überzeugen, dass alles in Ordnung ist. Die EU lockerte auch gleich die Bestimmungen für Lebensmittel-Importe aus Japan. Fast alle Lebensmittelprodukte der Präfektur Fukushima....

Geopolitisches Säbelrasseln: Die Uhr tickt…

Geopolitisches Säbelrasseln: Die Uhr tickt...

Geopolitisches Säbelrasseln der großen Mächte ist auf der weltweiten Theaterbühne durchaus gängige Praxis. Jede Seite verfolgt ureigene Interessen und bewegt seine Figuren auf dem geopolitischen Schachbrett entsprechend. Syrien ist das wohl prominenteste aktuelle Beispiel für diese Ränkespiele.

Es werden unverblümte Drohungen gegeneinander ausgesprochen, sich gegenseitig die Flugzeuge vom Himmel zu holen und auch mal “30 amerikanische, israelische und britische Offiziere“ von den Russen in Aleppo in die ewigen Jagdgründe versetzt. Säbelrasseln, Kollateralschaden, das übliche Theater.

Allerdings kursieren derzeit eine Reihe Meldungen im Weltnetz, welche selbst den aufgeweckten Beobachter sich durchaus verwundert die Augen reiben lassen.

So hielt Russland erst jüngst eine Zivilschutzübung ab, bei der 40 Millionen Russen in die Bunker verordnet wurden – Planspiele für den “Schutz der Bevölkerung“ für den Fall eines angeblich möglichen und bevorstehenden Nuklearschlags der USA gegen Russland.

Dann findet sich bei Superstation95 eine Meldung, laut der die US-Streitkräfte auf ihrer Basis Diego Garcia im Indischen Ozean (sic.!) ihre Luftwaffen-Einheiten massivst konzentrieren:

Ich komme alle 6 Wochen als privater Dienstleister nach Diego Garcia. Hier läuft etwas großes. Mehr....

Drei Ereignisse zeigen die Bedeutung der Krisenvorbereitung

Es gibt Zeiten, in denen uns Weltereignisse dabei helfen, die Bedeutung der Krisenvorbereitung zu begreifen. Der September 2016 ist so eine Zeit. Die Ereignisse dieses Monats halfen bei der gedanklichen Vorbereitung darauf, dass wir uns alle für Zeiten wappnen sollten, wenn die Gesellschaft etwas anders funktioniert als momentan. Die folgenden drei Ereignisse zeigen, wie wichtig die Krisenvorbereitung wurde:
Welt Krise
1. Die Ausschreitungen von Charlotte
Die Vorstellung eines amerikanischen Rassenkrieges dringt weiter in das öffentliche Bewusstsein ein. Überall in den amerikanischen Gemeinden wächst der Ärger angesichts des subjektiv gefühlten Mangels an Gleichbehandlung und einer Serie von Polizeischiessereien. Im Ergebnis beginnen Menschen zunehmend ihre Sorgen und ihre Unzufriedenheit zu äussern. Die Ausschreitungen in Charlotte, die kurz nach den aufgeheizten Black Lives Matter Demonstrationen ausbrachen und die nicht allzu zu lange nach den Ausschreitungen von Ferguson in Missouri im Jahr 2014 stattfanden zeigen, wie schnell der Ärger in Feindseligkeit und....

 

Meere – Gesamter Pazifik radioaktiv verseucht

Die nuklearen Katastrophen im japanischen Fukushima geraten bereits wieder in Vergessenheit. Das sollten sie aber keinesfalls, denn die Sache ist nämlich die: Im Pazifik befindet sich eine riesengroße Blase mit radioaktiv verseuchten Wasser aus Fukushima, welche für erhebliche Schäden sorgt. 300 Tonnen hochradioaktives Wasser fließen täglich bis zur Stunde in ´s Meer. Das Wasser aus den leckenden Tanks auf dem Kraftwerksgelände hat nach Angaben des Kraftwerksbetreibers Tepco Strahlenbelastungen von 100 Millisievert pro Stunde. Das ist der Strahlungswert, den ein Mitarbeiter in einem japanischen Atomkraftwerk innerhalb von 5 Jahren abbekommen darf. Das ausgetretene Wasser enthält....

Erneute Öl-Verseuchung des Amazonasgebietes in Peru

Umweltkatastrophen durch austretendes Öl. Pipelines vorerst stillgelegt. Gemeinden fordern Umweltsanierung und Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen
Gemeinden im Amazonasgebiet von Peru sind erneut von Verseuchungen durch austretendes Erdöl betroffen

Gemeinden im Amazonasgebiet von Peru sind erneut von Verseuchungen durch austretendes Erdöl betroffen

Loreto, Peru. Im Amazonasgebiet von Peru sind zwei neue Fälle von Verseuchung durch austretendes Erdöl gemeldet worden, dieses Mal in der Region von Loreto. Der erste Fall wurde durch einen erneuten Bruch in der Pipeline Nor Peruano nahe der indigenen Gemeinde Monterrico verursacht, der zweite durch einen Überlauf von Erdöl aus einem Bohrloch nahe der Quechua-Gemeinde....

Wo ist dein nächster Luftschutzbunker?

Die Schweizer wissen wo ihr nächster Luftschutzbunker sich befindet, nämlich im eigenen Haus. Schon seit dem Höhepunkt des Kalten Krieges Anfang der 60-Jahre gehört es zur Bauvorschrift, dass jedes Wohn- und Geschäftsgebäude einen Schutzraum haben muss, auch jedes Einfamilienhaus. Die Schweiz ist das einzige Land auf der Welt, dass im Falle eines Krieges oder sonstiger Katastrophe 100 Prozent der Bevölkerung in Bunker unterbringen kann. Es ist sogar so, 300'000 Bunker gibt in der Schweiz – mit mehr Plätzen als Einwohner. Wer einen Schweizer fragt, ob er einen Schutzraum habe, der wird angeguckt, als habe man gefragt, ob er denn Luft atme. In den Nachbarländern ist es aber nicht so und die meisten finden die Idee lächerlich. Bald werden sie aber nicht mehr lachen, denn alle Zeichen deuten auf einen baldigen grossen Krieg hin. Deshalb meine Frage, wo ist dein nächster Luftschutzbunker? Jetzt guckst du hoffentlich nicht blöd aus der Wäsche! Die Spannungen zwischen den USA und Russland steigen jeden Tag, deshalb hat der russische TV Sender Zvezda eine schaurige Warnung verkündet, ein Krieg mit dem Westen könnte unmittelbar bevorstehen. "Звезда" bedeutet "Stern" und ist der offizielle TV-Sender des russischen Verteidigungsministeriums. Dieser warnte seine landesweiten Zuschauer vergangene Woche, "die Schizophrenen in Amerika sind dabei, die....

Ein Drittel der weltweiten Ozeane sind durch die Fukushima-Katastrophe radioaktiv verseucht

Die Nuklear-Katastrophe hat den weltgrößten Ozean in nur fünf Tagen verseucht, und es gelangen immer noch täglich 300 Tonnen kontaminiertes Wasser hinein. An energy map provided by the National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) shows the intensity of the tsunami in the Pacific Ocean caused by the magnitude 8.9 earthquake which struck Japan on March 11, 2011. Thousands of people fled their homes along the Pacific coast of North and South America on Friday as a tsunami triggered by Japan's massive earthquake reached the region but appeared to spare it from major damage. REUTERS/NOAA/Center for Tsunami Research/Handout (UNITED STATES - Tags: DISASTER ENVIRONMENT) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

Eine Energie-Karte, die von der „National Oceanic and Atmospheric Administration“ (NOAA) zur Verfügung gestellt wurde, zeigt die Intensität des Tsunamis im Pazifischen Ozean, die durch ein Erdbeben der Stärke 8,9 ausgelöst wurde, das am 11. März 2011 Japan traf. Tausende von Leuten flohen am Freitag aus ihren Häusern entlang der Pazifikküste Nord- und Südamerikas, als der Tsunami das massive japanische Erdbeben die Region erreichte, aber sie vor größeren Schäden verschonte. REUTERS/NOAA/Center for Tsunami Research/Handout.

Am 11. März 2011 unterbrach in Japan ein durch ein Erdbeben ausgelöster Tsunami die Stromversorgung und Kühlung von drei Reaktoren des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi. Dies hatte zur Folge, dass eine große Menge radioaktiven Materials in den Pazifischen Ozean gelangte.

Seit der Katastrophe haben viele Beobachter und Forscher ihre Bedenken über die Sicherheit der Region geäußert, in der sich das Unglück ereignete. Die japanische Regierung musste sich viele Male gegen Behauptungen von Aktivisten rechtfertigen, dass...

Familiennachzug in vollem Gange!

Liebe Leser, jetzt prügelt aber bitte nicht auf mich ein, wenn ich hier eine Aufnahme von SAT1 frühstücks fernsehen reinstelle. Dieses Video (s. unten rechts) wurde mir von einem treuen Leser zugesandt, mit der Bitte, es zu veröffentlichen. Was ich von allen US-Marionettensendern in der BRD halte, sollte jedem klar sein – nämlich gar nichts. Wer schaut sich schon morgens um 6:50 Uhr so etwas an? Die Masse jedenfalls nicht.

Interessant jedenfalls ist, dass dieses Merkel-Regime total versagt hat, was die ungezügelte Flut von Migranten anbetrifft.  In den nächsten Jahren werden aller Voraussicht nach weitere Millionen Asylanten die BRD bereichern. Ich will gar nicht weiter auf die riesigen Probleme, die den Deutschen bevorstehen, eingehen, denn wer bis jetzt noch immer nicht begriffen hat, was auf dieses Land zukommt, dem ist leider nicht mehr zu helfen. Die schönen, friedlichen Zeiten werden....