Archiv für italien

Das Wunder von Rom und die Flatulenz von Berlin

Salvini: Ihr seid doch nicht normalWenn man bedenkt, dass der Satan von Rom mit all seinen bischöflichen Oberpfaffen den Lega-Wählern drohte, nicht mehr zum Christentum zu gehören, sollten sie für Matteo Salvini und somit gegen die Parasitenflut wie auch gegen Merkels Parasiten-EU stimmen, dann ist Salvinis Wahlerfolg als Wunder von Rom zu bezeichnen. Erstmals in der neueren Geschichte Italiens verweigerte die christliche Wählerschaft dem Satan im Vatikan die Gefolgschaft und wählte die Partei, die Papst und Bischöfe verboten hatten zu wählen. Wenn Matteo Salvini die Parasiten nach Afrika deportieren will, so handelt er im Einklang mit der Christenlehre, denn das kanonisierte Buch „Jesus Sirach“ warnt im Kapitel 11,34: „Nimmst du einen Fremden bei dir auf, so wird er dir Unruhe bringen und dich in deinem eignen Haus zum Fremden machen“ Auch im Talmud gebietet der Judengott den Seinen, unvermischt zu bleiben: „Tretet nicht durcheinandergemischt vor mich.“ [Der Talmud, Goldmann Verlag, 1988, S. 131] Und im Alten Testament (Deuteronomium, 23,3) heißt es: „Kein Bastard soll in die Gemeinde Jehovas kommen, auch nicht nach zehn Generationen.“ Somit handelte die Lega nach den Gesetzen Gottes, als sie im Wahlkampf die „Massendeportation….

SCHOCK vor Parlamentswahl in Italien: Ritualmord an 18-jähriger, Kannibalismus & Organhandel durch nigerianische Mafia?

Schock in Italien vor Parlamentswahl!
18-jährige durch Nigerianer zerstückelt!
Organe und andere Körperteile fehlen!
Experten sprechen von Ritualmord, Kannibalismus & Organhandel in Zusammenhang mit nigerianischer Mafia!

Vor wenigen Wochen verschwand die 18-jährige Römerin Pamela Mastropietro aus einer Drogenentzugsanstalt bei Macerata. Dort hielt sie sich wegen eines Rauschgiftproblems auf.
Anfang Februar 2018 entdeckte ein Mann auf einer Landstraße in Pollenza zwei Koffer. Der grausige Inhalt: die zerstückelte Leicht der…..

„Jetzt oder nie, Italiener zuerst“ – Migration als Hauptwahlkampthema in Italien

Am 4. März wird in Italien gewählt, und Europa blickt ängstlich darauf, ob sich das Land von Brüssel entfernt. Im Januar schoss ein Italiener auf afrikanische Migranten. Flüchtlinge und Migration bestimmen den Wahlkampf, obwohl die Kriminalitätsrate rückläufig ist.

Am 28. Dezember 2017 löste der italienische Staatspräsident das Parlament auf. Am 4. März sind Wahlen und auch am Wochenende kam es wieder zu Zusammenstößen zwischen neofaschistischen und antifaschistischen Gruppen. Es bedarf 42 Prozent der Stimmen um zu regieren. Drei politische Blöcke kämpfen um die Mehrheit: Mitte-Rechts, Mitte-Links und die Fünf-Sterne-Bewegung. Obwohl Berlusconi nicht kandidieren darf, macht er Werbung für sein Mitte-Rechts-Bündnis und erhielt ……

George Soros mischt sich in die italienischen Wahlen ein

Vor einigen Wochen kam ins Bewusstsein Großbritanniens, dass seine demokratische Verfahren vom ausländischen Plutokraten angegriffen werden, der das Ergebnis der britischen Volksabstimmung in Frage stellen will und eine Wiederholung der Volksabstimmung zur Mitgliedschaft in der EU andeutete; falls es unmöglich wäre, drohte der ungarisch-amerikanische Oligarch mit dem Sturz jeder nächsten Regierung, bis seine Ideen sich durchsetzen. 1)

George Soros schrieb in einem Artikel für Daily Mail,2)dass sein Handeln aus der “Liebe für Großbritannien” resultiert, was komischerweise wenig zu seinem Angriff auf Bank of England aus dem Jahr 1992 passt, der britische Steuerzahler Milliarden kostete. Er weiß einfach alles besser und beansprucht deswegen das Recht darauf, die demokratischen Prozesse des Landes zu steuern, dessen Bürger er nicht mal ist, denn, wie er es sagt, es sei für ihn der Kampf gegen die “Mafia-Staaten”. So offenbart er, was für ihn die “Offene Gesellschaft” bedeutet. Sie ist für ihn solche Staatsform, in der er die Politik eines Landes in der Welt ohne Grenzen beliebig….

Der wahnsinnige Aufstand aus Neapel

Junge Leute haben in einem alten besetzten Psychiatriegefängnis in Neapel eine neue Partei gegründet, die bei den bevorstehenden nationalen Wahlen antritt. Eine Geschichte über den Aufstieg des Rechtspopulismus in Italien und den Versuch, ihn zurückzudrängen.

Viola Carofalo (37) ist in nur wenigen Tagen nach ganz oben in die nationale Politik katapultiert worden. Carofalo, Pagenschnitt, wache blaue Augen, sitzt im schwarzen Kapuzenpulli in einem Zimmer eines ehemaligen Psychiatriegefängnisses in Neapel. Die Aktivistin drang vor drei Jahren mit anderen in das leer stehende Gebäude ein, seither halten sie es besetzt. Morgen muss sie nach Rom: Am Nachmittag ist sie…..

Castel Volturno – eine italienische Stadt wird von nigerianischen Gangs übernommen

Bildergebnis für Castel Volturno Bild: weather-forecast.com/

Die italienische Kleinstadt Castel Volturno, nur 35 Kilometer von Neapel entfernt, wurde komplett von nigerianischen Gangs übernommen. Von rund 30.000 Einwohner sind 20.000 Migranten. Auf den Straßen blühen Drogenhandel und Prostitution. 

In Castel Volturno haben die Straßen keine Namen mehr, die Schilder wurden zerstört. Die Gehwege sind kaputt, der Müll wird nicht mehr abgeholt. Post, Schule, Kirche und auch die Polizeistation sind geschlossen. Durch die Gassen flanieren minderjährige nigerianische Prostituierte, die sich für 5 bis 15 Euro anbieten. Hier ist die nigerianische Mafia zu Hause. an jeder Straßenecke kontrolliert ein anderer Dealer sein Territorium, in der einen Hand den Stock in der anderen das Telefon. Journalisten, die über die Zustände in dem ehemaligen Badeort an der……

Italien „Sind wir das dümmste Volk Europas?“

Am Fernsehen zeigt Berlusconi einen von ihm unterschriebenen „Pakt mit Volk“, in dem er verspricht, die italienische Arbeitslosenquote unter den eursopäischen Durchschnitt zu senken. (Foto: Keystone/Ansa/AP/Riccardo Antimiani)
Am Fernsehen zeigt Berlusconi einen von ihm unterschriebenen „Pakt mit Volk“, in dem er verspricht, die italienische Arbeitslosenquote unter den eursopäischen Durchschnitt zu senken. (Foto: Keystone/Ansa/AP/Riccardo Antimiani)
Silvio Berlusconi hat Chancen, erneut an die Macht zu gelangen.

Zwei Wochen vor den Wahlen am 4. März hat eine Hochrechnung der Römer Zeitung „La Repubblica“ wie ein Blitz eingeschlagen.

Danach fehlen dem von Berlusconi angeführten Rechtsbündnis nur wenige Stimmen, um erneut die Regierung zu stellen. Möglich werden könnte dies vor allem wegen des neuen Wahlgesetzes, von dem Berlusconi profitiert.

Mehrheit in beiden Kammern?

Die italienische Abgeordnetenkammer zählt 630 Sitze. Laut der Hochrechnung der Repubblica käme das Berlusconi-Bündnis auf 312 Sitze. Es fehlen ihm also nur 4 Sitze zur absoluten Mehrheit.

Die zurzeit regierenden Sozialdemokraten würden laut der Berechnung abgeschlagen mit 141 Sitzen folgen. Die Protestbewegung „Cinque stelle“ käme auf 140 Sitze.

La Repubblica hat ihre Projektion aufgrund von zehn Meinungsumfragen erstellt, die zwischen dem 14. und 16. Februar durchgeführt wurden. Erarbeitet wurde die….

Interview mit Generazione Identitaria: „Die EU hat Italien zerstört“

Am 4. März wird in Italien gewählt. Momentan zeichnet sich ein Sieg der mitte-rechts Koalition ab (jouwatch berichtete). Wir sprachen mit einem Aktivisten von Generazione Identitaria über die Wahl und die Zukunft Italiens.

von Collin McMahon

Alessandro ist 22 Jahre alt, studiert Wirtschaft und Fremdsprachen in Mailand. Er stammt aus einer Kleinstadt in der Nähe des Comer Sees.

Wie bist du zu Generazione Identitaria gekommen, und warum?

Ich habe mich schon immer für Politik interessiert. Schon in der Mittelstufe habe ich mit meinen Mitschülern und manchmal sogar mit den Lehrern darüber diskutiert. Politik war immer meine Leidenschaft, aber vor Generazione Identitaria habe ich nichts finden können, was mich wirklich überzeugt hat. Ich war schon immer eher konservativ eingestellt, aber ich fand die Parteien rechts von der Mitte nie sehr vertrauenswürdig. Ich fand sie zu rückwärtsgewandt und nostalgisch. Vor 10 Monaten habe ich mir auf YouTube Videos über die Migrationskrise angeschaut als ich plötzlich ein Video fand, in dem…..

Italien: Zwanzigtausend demonstrieren gegen faschistischen Amoklauf in Macerata

Etwa zwanzigtausend Menschen, darunter viele Jugendliche, beteiligten sich am Samstagnachmittag an einem antifaschistischen Marsch durch Macerata. Hier hatte am 3. Februar der ortsbekannte Faschist Luca Traini in einem rassistischen Amoklauf sechs Einwohner durch Schüsse verletzt.

Auch in Bologna, Milano, Piacenza und in andern Städten fanden Demonstrationen gegen Faschismus statt. Viele Jugendliche aus ganz Italien bestanden jedoch darauf, nach Macerata zu kommen, um am Ort des Geschehens ihre Solidarität mit den Betroffenen und ihre Kampfbereitschaft gegen das Wiederaufleben der faschistischen Gefahr zu demonstrieren. Noch am Donnerstag hatte die Regierungspartei PD die Demonstration offiziell abgesagt.

Auf einem Transparent stand: „Jennifer, Mahamadou, Gideon, Wilson, Festus, Omar“ – so lauten die Namen der sechs Menschen, die von den wahllosen Schüssen auf Menschen mit dunkler Hautfarbe eine Woche zuvor…..

Das bewaffnete Italien, von der Ostsee bis nach Afrika

Die NATO-Mitgliedstaaten haben immer gute Gründe, fremde Länder zu besetzen. Es geschieht, um sie zu „unterstützen“. Italien ist keine Ausnahme. Italien ist überall von der Ostsee bis nach Afrika militärisch präsent.

JPEG - 25.4 kBWas würde passieren, wenn russische Suchoi Su-35 Kampfflugzeuge auf dem Flughafen von Zürich stationiert, 10 Flugminuten von Mailand entfernt, unter dem Vorwand des Schutzes der Schweiz gegen eine italienische Aggression an der italienischen Grenze patrouillierten? Das vollständig besetzte Parlament in Rom würde sich entrüsten und sofort militärische und diplomatische Gegenmaßnahmen fordern. Eben dieses Parlament akzeptiert es jedoch im Wesentlichen und heißt stillschweigend die Entscheidung der NATO gut, 8 italienische Kampfflugzeuge Eurofighter Typhoon auf der Basis von Amari in Estland, ca. 10 Flug-Minuten von St. Petersburg entfernt, bereitzustellen, um an der russischen Grenze zu patrouillieren, mit dem Motiv das baltische Land gegen eine „russische Aggression“ zu schützen. Fake news, mit denen die NATO unter US Befehl die immer……

Europäischer Sprengstoff: Italien vor dem Zusammenbruch

Regierungs- und  Bankenkrisen gehören zu Italien wie gute Pasta und Parmaschinken. Die Menschen sind es gewohnt, damit umzugehen, wenn etwas nicht so ganz rund läuft. Mit dem Abschied von der Lira zum angeblich stabilen Euro hat sich daran nicht viel geändert. Ein notorischer Staatsbankrotteur ist Italien aber nicht. Anders als beim Fußball, hat Deutschland hier mehr „Erfolge“ vorzuweisen.

Aber die Lage ist derzeit ernster, als die vielen Zeitungsberichte vermuten lassen und die EZB wahrhaben will. Das Schreckgespenst vom Staatsbankrott hat man 2017 beschworen und angeblich ist Italien noch nicht aus dem Schneider, aber auf einem guten Weg. Schlechte Nachrichten kann aktuell niemand gebrauchen. In Italien wird am 4. März gewählt, in Deutschland ist noch immer keine „Regierung“….

Die abrupt schrumpfende Zahl der Italiener

Wenn sich die Prognosen von Eurostat bestätigen, werden 50% Bewohner Italiens innerhalb 60 Jahren, oder sogar früher…..

„Schwarze Welle“ in Italien

Bildergebnis für Provocazione contro Csf /28 novembre 2017

Bild:Screenshot YouTube

Rund 10.000 Demonstranten protestierten am Samstag in der norditalienischen Stadt Como gegen die „schwarze Welle“, die Zunahme neofaschistischer Angriffe im ganzen Land.

Anlass der Demonstration war ein Überfall der „Veneto Fronte Skinheads“ auf den Versammlungsraum einer Flüchtlingshilfsorganisation in Como, der auf Video festgehalten wurde. Es zeigt fünfzehn Neonazis in schwarzen Bomberjacken, die breitbeinig, mit verschränkten Armen im Kreis um die Helfer herumstehen, während ihr Anführer eine Proklamation verliest. Der konfuse Text über „Turbokapitalismus“, Globalisierung und die Einwanderung fremder Völker endet mit den Worten: „Sein eigenes Volk liebt man, man zerstört es nicht.“ Dann ruft der Anführer: „Jetzt könnt ihr weiter diskutieren, wie ihr unser Land ruiniert.“

Die Zeitung La Repubblica stellte das Video auf ihre Website. Es verbreitete sich rasch im ganzen Land. Dabei handelt es sich nur um einen von zahlreichen Zwischenfällen, bei denen faschistische Banden Flüchtlingshelfer, linke Gruppen oder auch Vertreter der Presse gezielt terrorisieren.

In Norditalien kommt es regelmäßig zu solchen Einschüchterungsaktionen…..

Deutschlands Schuldenregeln

Die EU-Kommission drängt die Regierung des von der Krise geplagten Italien zu neuen Sparmaßnahmen zwecks strikter Einhaltung der von Deutschland durchgesetzten Defizitregeln. Brüssel behalte sich vor, im Frühjahr zu überprüfen, ob Rom den EU-„Richtwert“ beim Abbau seiner Staatsschulden einhalte, heißt es in einem aktuellen Blauen Brief aus Brüssel. Eine rasche Schuldensenkung gilt nicht zuletzt deshalb als erforderlich, weil die Europäische Zentralbank (EZB) auf Druck Berlins angekündigt hat, ihre expansive Geldpolitik schon ab diesem Januar zu reduzieren. Mit ihr hatte die EZB es den in die Krise geratenen Staaten Südeuropas erleichtert, ihre Schulden zu finanzieren, und damit Spielräume zur Bekämpfung der Krise zu schaffen versucht. Berlin, das weiterhin auf einen strikten Austeritätskurs dringt, hat stets konsequent dagegen interveniert. Vor den italienischen Parlamentswahlen im Frühjahr stärkt der deutsche Kurs Kräfte, die zumindest zeitweise den Ausstieg aus der Eurozone gefordert haben.

Zunehmend unter Druck

Italien gerät im beginnenden Vorwahlkampf zunehmend unter Druck europäischer Institutionen, die das hochverschuldete Land verstärkt zur Einhaltung der…..

Berlusconi zurück in der Politik – was steckt dahinter?

Am 22. November werden die Richter des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte das über Berlusconi verhängte Verbot prüfen, öffentliche Ämter auszuüben. Das Verbot ist Resultat des seit 2012 geltenden Rechtes (legge Severino) und des Urteils für Steuerhinterziehung in den 90-er Jahren. Für die Entscheidung werden wir wahrscheinlich noch monatelang warten, und ihre Folgen werden die italienische und europäische Politik für einige Jahre nachhaltig beeinflussen.

Die letzten 5 Jahre in der italienischen Politik. Lassen wir uns zwei Fragen erwägen, eine nach der anderen:

Mitte 2011 wurde Berlusconi gezwungen, sein Amt niederzulegen, da der Spread….

Neues aus Italien: Zwischen Kriminalisierung der Seenotrettung und libyschem Bürgerkrieg

ImageDas Schiff der Seenotrettungsorganisation Jugend Rettet wurde im August festgesetzt. Foto: picture alliance / AP Photo

Noch immer wird die Arbeit von privaten Seenotrettungsorganisationen durch italienische Behörden blockiert, gleichzeitig werden dubiose libysche Milizen unterstützt. Der dortige Bürgerkrieg verschärft die Lage von Flüchtlingen währenddessen immer weiter.

Die »Iuventa«, das Rettungsschiff der Organisation »Jugend Rettet«, wurde am 2. August 2017 von den italienischen Behörden konfisziert. Seither liegt sie im Hafen von Trapani fest. Bisher ist keine Anklage gegen Einzelpersonen erfolgt, doch…..