Archiv für Israel

Israel bombardiert syrischen Flughafen in Damaskus

By Israel Defense Forces (IAF Flight for Israel's 63rd Independence Day) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Terroristen der syrischen Opposition meldeten am Donnerstag mehrere Explosionen in der Nähe des Flughafens in Damaskus. Ein Kabinettsmitglied bestätigte nun, dass es sich dabei um israelische Angriffe handelte.

 

Wie die „Bild“ berichtet, bestätigte der israelische Minister für Nachrichtendienste, Yisrael Katz, dass es sich bei den Explosionen um israelische Angriffe handelte. Diese seien „konsistent mit der.....

Wie Israel sich die Atombombe erschwindelte

Es wird viel über die Weiterverbreitung von „Massenvernichtungswaffen“ im ganzen Nahen Osten geredet. Die Mainstream-Medien haben seit den 1980ern wegen des Nuklearwaffenprogramms des Iran Alarm geschlagen (und doch ist keine iranische Bombe aufgetaucht). Der angebliche Zweck des Irakkriegs war die Eliminierung der Programme für nukleare, biologische und chemische Waffen, von denen fälschlich behauptet wurde, daß der Irak sie hätte. Um seine Rivalen von der Entwicklung einer Bombe abzuhalten, griff Israel 1981 Atomeinrichtungen im Irak und 2007 in Syrien an. Frei nach Jean-Paul Sartre: Israel ist krank vor Furcht, sie fürchten sich vor dem Schatten ihrer eigenen gestohlenen Bombe. Wie sie die Atombombe stahlen, wird detailliert in Roger J. Mattsons Buch Stealing the Atom Bomb: How Denial and Deception Armed Israel von 2016 beschrieben.

So funktionierte der Schwindel: Israel bekam seine erste Nukleartechnologie durch das naive Programm Atoms for Peace der Eisenhower.....

"Islamischer Staat" entschuldigt sich bei Israel für Angriff gegen Soldaten auf Golanhöhen

"Islamischer Staat" entschuldigt sich bei Israel für Angriff gegen Soldaten auf GolanhöhenBildquelle: IDF

Der ehemalige israelische Verteidigungsminister Mosche Yaalon hat am Samstag eingeräumt, dass sich die Terrormiliz IS für einen Angriff auf israelische Soldaten entschuldigte. Dieser hatte im November des Vorjahres auf den Golanhöhen stattgefunden.
"Es gab vor kurzem einen Fall, als der IS das Feuer eröffnete", kommentierte Yaalon. "Daraufhin entschuldigte er sich."......

Immer mehr palästinensische Häftlinge treten in Hungerstreik

Die Zahl der palästinensischen Häftlinge, die seit 17. April in israelischen Gefängnissen in unbefristeten Hungerstreik getreten sind, ist gestiegen.

Einem Bericht des palästinensichen Informationszentrums zufolge waren es Anfangs 700 Häftlinge, bis zum heutigen Samstag kamen 1.300 weitere hinzu. Grund für diesen Hungerstreik sind die schlechten.....

Netanyahu fordert Trump auf, das Atomabkommen mit Iran zu kündigen

Der Premierminister des israelischen Regimes Benjamin Netanyahu hat den US-Präsidenten aufgefordert, das internationale Atomabkommen mit Iran zu kündigen bzw. durch eine härtere Version gegen Iran zu ersetzen.

Netanyahu sagte in einem Interview mit dem US-Nachrichtensender Fox News, das am Freitagabend ausgestrahlt wurde, Iran solle nicht die.....

Soll U-Boot-Deal annulliert werden?

Im Falle von Schiebereien wollen die beiden Staaten auf den Handel verzichten.

Bildergebnis für Netanyahu korrupt public domain

Wie die Zeitung «Haaretz» am Dienstag schrieb, sind Deutschland und Israel übereingekommen, den geplanten Kauf von U-Booten bei einer deutschen Firma durch Israel zu annullieren, sollte eine Untersuchung der israelischen Polizei die Behauptung von Schiebereien im Zusammenhang mit dem Deal erhärten. Nach Angaben von Offiziellen beider Staaten ist die jüngste Übereinkunft auf Drängen der deutschen Regierung als eine.....

Tausende inhaftierte Palästinenser treten aus Protest gegen Haftbedingungen in den Hungerstreik

Tausende inhaftierte Palästinenser treten aus Protest gegen Haftbedingungen in den Hungerstreik Quelle: Reuters © Mohammed Salem

Mehr als Tausend inhaftierte Palästinenser sind in Israel in einen unbegrenzten Hungerstreik getreten. Sie fordern eine Verbesserung ihrer Haftbedingungen. Nach einer Welle der Gewalt gegen Israelis steigen die Haftzahlen. Auch Journalisten, die über die Bedingungen des Lebens in Haft berichten wollen, werden schnell festgenommen.
Mit dem "Tag der Gefangenen" wurde in Israel der Hungerstreik von über 1.000 palästinensischen Häftlingen eingeläutet. Angaben über die genaue Anzahl der Hungerstreikenden schwanken. Während die israelische Gefängnisbehörde von rund 1.100 palästinensischen Inhaftierten sprach, waren es laut....
 

Wunderschöne Babys, barbarisch ermordet in Gaza, klagen an!

Ostern und der Karfreitag, als höchster christlicher Feiertag, steht vor der Tür. Jesus würde sich heute sicher fragen, würde er die heutige „christlich-jüdische Werteallianz“ der permanenten Bomben erleben, wofür wurde ich eigentlich gekreuzigt? Jesus, als Jude geboren und auch gestorben, konnte und wollte sich nicht abfinden mit den Zuständen in Kanaan und sammelte Gleichgesinnte um sich, sehr zum Missfallen der jüdischen hohen Priester. Schon damals war Kritik an der „Israel-Lobby“ unerwünscht. Was heute passiert, hat viele Parallelen. Zwar werden Kritiker nicht gekreuzigt, aber moralisch mundtot und zum Schweigen gebracht. Was der von mir hochgeschätzte Moshe Zuckerman als „deutsche Abgründe“ bezeichnet, ist die heutige Treibjagd von „Antisemiten-Jägern“, also der Israel-Lobby, auf Gegner der illegalen jüdischen Besatzung Palästinas. (1)

Ich bezeichnete Jesus einmal als ersten Palästinenser, denn er, der in Palästina Geborene, wäre heute sicher ein Unterstützer der BDS-Kampagne und hätte Einreiseverbot in den „Jüdischen Staat“.

Jeremiah Wright, der frühere Pastor von Obama, bezeichnete Israel ganz richtig als Apartheidstaat und griff die Apartheid-Mauer, doppelt so groß wie die.....

Festnahme von 509 Palästinensern im März 2017

Die Militärs des israelischen Regimes haben im vergangenen März 509 Palästinenser im Westjordanland, Gazastreifen und im besetzten al-Quds festgenommen.

Laut des gemeinsamen Berichtes des Zentrums für palästinensische Gefangene, des Menschenrechtszentrum al-Mizan, der palästinensischen Gruppe für Gefangenenrechte 'Adamir' sowie der Kommission für Gefangenen-Angelegenheiten, der gestern veröffentlicht wurde, waren....

Israels Kriegsverbrechen werden von Washington gedeckt

Bildergebnis für israel netanjahu public domain

Israels Kriegsverbrechen werden von Washington gedeckt

 
Hier einmal eine Liste von UN-Resolutionen die von den USA durch ein VETO blockiert wurden:
 
1972: Verurteilung Israels wegen des Tötens Hunderter Menschen in Syrien und Libanon in Luftangriffen
 
1973: Bestätigung der Rechte der Palästinenser und Aufruf Israels zum Rückzug aus den besetzten Gebieten
 
1976: Verurteilung Israels für Angriffe auf libanesische Zivilisten
 
1976: Verurteilung Israels wegen Siedlung in den besetzten Territorien
 
1976: Resolution für die Selbstbestimmung der Palästinenser
 
1976: Bestätigung der Rechte der Palästinenser
 
1978: Aufforderung an die ständigen Mitglieder (USA, UdSSR, Großbritannien, Frankreich, China), die UN-Entscheidungen zum Erhalt des internationalen Friedens und der Sicherheit sicherzustellen
 
1978: Verurteilung der israelischen Menschenrechtsverletzungen in den besetzten Gebieten
 
1978: Aufruf an die entwickelten Länder, Qualität und Quantität der Hilfe für unterentwickelte Länder zu verstärken
 
1979: Aufruf zur Beendigung der militärischen und nuklearen Zusammenarbeit mit Südafrika
 
1979: Verstärkung des Waffenembargos gegen Südafrika
 
1979: Hilfe für die unterdrückten Menschen Südafrikas und die Befreiungsbewegung
 
1979: Verhandlungen über Abrüstung und die Beendigung des nuklearen Wettrüstens......mehr......

Riesenskandal aufgedeckt | Warum beliefert Israel ISIS mit Waffen?

Die Übergabe mehrerer ‚Kisten‘ an Kämfer der Nusra-Front durch israelische Einheiten bestätigte sogar UN-Generalsekretär Ban Ki-moon in einem Bericht an den Sicherheitsrat. Während wir jeden Tag belogen werden, dass man die ISIS-Mörderbande nicht besiegen könne, während der ISIS unter den Krokodilstränen jüdischer Machtpolitiker in USA allahistisch fröhlich Amerikanern, Briten, Japanern usw. die Kehle vor den Videokameras durchschneiden lässt, liefert Israel die tödlichsten Waffen zur Ausbreitung des ISIS an die Mörderbande. “Dass Kämpfer der sunnitischen Nusra-Front über die Grenze geschafft und in israelischen Krankenhäusern versorgt wurden, ist inzwischen keine Geheimnis mehr. Unter westlichen Militärs in Beirut kursieren zudem Fotos, die zeigen, wie israelische Soldaten Angehörige des syrischen Ablegers Al Quaidas mit Waffen ausstatten. Die Übergabe mehrerer ‚Kisten‘ an Kämfer der Nusra-Front durch israelische Einheiten bestätigte sogar UN-Generalsekretär Ban Ki-moon in.....

Zionistenkongress Basel: Grundstein für den Staat Israel

Zionisten Kongress Basel 1946 im Festsaal der Mustermesse (MCH Group)

Die Basler Zionistenkongresse haben die Welt verändert. 1897 wurde das "Basler Programm" zur Schaffung eines jüdischen Staates verabschiedet. Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm der Kongress die Forderung im Festsaal der Mustermesse wieder auf – mit Erfolg.

August 1897, Basler Stadtcasino. Im Musiksaal des Casinos, dort, wo 1917 die erste Mustermesse stattfinden sollte, trafen sich rund 200 Teilnehmer.....

300 plästinensische Kinder binnen drei Monaten festgenommen

Seit dem Beginn 2017 sind nach Angaben des "Clubs palästinensischer Gefangener" mindestens 300 palästinensische Kinder festgenommen.

Wie der Medienbeobachtungsdienst „Middle East Monitor“ am Mittwoch berichtete, veröffetlichte der "Club palästinensischer Gefangener"  Dokumente über die gewaltsamen Attacken der israelischen Soldaten auf palästinensische kinder, darunter die Verhaftungen und....

März im besetzten Palästina

Wie die palästinensische Bevölkerung weiter unter der israelischen Besatzung leiden muss, zeigt die Zusammenstellung von Ereignissen, die wir für den Monat März dokumentieren.

Häuserzerstörungen in Jabal Al-Mukabbir

31. März: Zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten öffnen Besatzungstruppen eine blockierte Straße, um ein längst überfälliges Abwassersystem zu ermöglichen. Die Straße in Al-Khalil, Hebron, war nur einen Tag geöffnet und gab den Blick auf die Shuhada-Straße, die ehemalige Einkaufsstraße, die bis heute verweist ist und die Siedlungen frei. (IMEMC)

 

Israelische Besatzungstruppen nehmen 7 Palästinenser in der Westbank bei Razzien fest. (Maan)

 

30. März: Am heutigen Tag des Bodens (arab. Yaum al-ard) werden Dutzende Palästinenser in der Westbank, im Gaza-Streifen und auch in Israel im Zuge von Protestaktionen verletzt. Allein in der Nähe der Stadt.....

RT-Exklusiv-Interview: "Übergeht Israel den Libanon bei maritimen Energieressourcen, droht Krieg"

RT-Exklusiv-Interview: "Übergeht Israel den Libanon bei maritimen Energieressourcen, droht Krieg"Bildquelle: IDF

Vor Israels Küste liegen mehrere Erdgasfelder, die das Land gerne zusammen mit Zypern und anderen Partnern nutzen würde. Der Libanon behauptet hingegen, Teile der Felder reichten in sein Hoheitsgebiet. Mittlerweile droht der Konflikt zu eskalieren.

Die israelische Regierung plant, zusammen mit Zypern und möglichen weiteren Partnern Erdgasfelder zu nutzen, die zwischen den beiden Staaten liegen, unter anderem das so genannte Levianthan-Feld. Alle Felder liegen zwar jenseits der 12-Seemeilen-Zone, die zum Hoheitsgebietes im engeren Sinne gehören, aber noch innerhalb der exklusiven Wirtschaftszone (EEZ), die gemäß der UN-Seerechtskonvention zumindest den Bereich von 200 Meilen vor der Küste umfasst.

Nachdem 2010 die Leviathan-Felder entdeckt wurden, erklärte die libanesische Regierung, dass Teile....

Gegen den Willen der UN: Israel genehmigt erste Siedlung seit 25 Jahren im Westjordanland

Gegen den Willen der UN: Israel genehmigt erste Siedlung seit 25 Jahren im Westjordanland Quelle: www.globallookpress.com

Zum ersten Mal seit 25 Jahren genehmigte Ministerpräsident Netanjahu den Bau einer neuen Siedlung im besetzten Westjordanland. Das israelische Sicherheitskabinett billigte einstimmig den Bau einer Siedlung nördlich der palästinensischen Stadt Ramallah. Mit dem umstrittenen Vorhaben stellt sich Israel auch gegen den UN-Sicherheitsrat.

Der am Donnerstagabend genehmigte Bau, soll den Einwohnern der Anfang Februar des Jahres 2017 geräumten Siedlung Amona, neuen Lebensraum bieten. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof Israels.....

Israel jenseits des Völkerrechts?

Israel jenseits des Völkerrechts?

Mit den Vereinten Nationen und dem Völkerrecht hat Israel seine Probleme. In wahrer Wildwest-Manier setzt das Land sich über Regeln und Resolutionen hinweg, die UNO und Sicherheitsrat beschlossen haben, um Konflikte und Kriege zu vermeiden oder zu beenden. Ob provozierende Luftangriffe im benachbarten Syrien oder ungebremster Siedlungsbau auf palästinensischem Boden — Israel schreibt sein eigenes Gesetz. Zuletzt zeigte sich das bei einem von der UN-Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien“ (ESCWA) veröffentlichten Bericht über „Das israelische Verhalten gegenüber dem palästinensischen Volk und.....

Israel: Missbrauchsfälle in ultraorthodoxen Gemeinden sorgen für Entsetzen

Die Polizei nahm heute nach eigenen Angaben 22 strenggläubige Juden im Alter von 20 bis 60 Jahren fest, die über einen Zeitraum von zwei Jahren dutzende Kinder, Jugendliche und Frauen sexuell missbraucht haben sollen.

In Israel sorgen Missbrauchsfälle in mehreren ultraorthodoxen Gemeinden für Entsetzen: Die Polizei nahm am Montag nach eigenen Angaben 22 strenggläubige Juden fest, die über einen Zeitraum von zwei Jahren dutzende Kinder, Jugendliche und Frauen sexuell......

Israel beginnt „umfangreiche“ Militärübung in den Golanhöhen

Israel hat mit „umfangreichen“ Militärübungen in den Golanhöhen begonnen. Angeblich handle es sich um eine bereits länger geplante Routineübung. Wie viele Soldaten mit welchem Equipment daran teilnehmen, möchte man aber lieber nicht verraten.
Israel Syrien Militärübung Golanhöhen
Israel Syrien Militärübung Golanhöhen, Bild: israelische Flagge, Gegenfrage.com
Die israelische Armee (IDF) hat trotz der verstärkten Spannungen mit Syrien mit „umfangreichen“ Militärübungen in den Golanhöhen begonnen. Dies.....

Israel ist ein Apartheidstaat…

Ein historischer UN-Bericht verurteilte erstmals die verbrecherische Besatzung Palästinas und die von Rassismus durchsetzte Politik Israels als „Apartheid.“ Auch wenn der Bericht auf Druck der USA und Israels zurückgezogen wurde, entspricht die Einschätzung der Realität. Die Situation vor Ort zeichnet ein klares Bild: Israel ist ein Apartheidstaat.

„Israel ist des internationalen Verbrechens der Apartheid schuldig,“ mit diesen Worten stellte Richard Falk vergangene Woche einen frisch erschienenen UN-Bericht vor, während seine Kollegin Virginia Tilley klarstellt: „Wir reden nicht länger vom Risiko der Apartheid, sondern von der Anwendung von Apartheid.“

Ein folgenschwerer Bericht

Die beiden international renommierten US-Wissenschaftler leiteten für die UN-Organisation „Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien“ (ESCWA) die Untersuchung über die Behandlung der Palästinenser durch Israel, die zu dem Schluss kommt: „Fern jedes vernünftigen Zweifels, belegen die Beweise, dass Israel schuldig ist, ein Apartheidregime gegen das palästinensische Volk errichtet zu haben.“ Der Bericht räumt ein, dass es jedoch eines ordentlichen internationalen Gerichtsverfahrens bedarf, um diesen Schlussfolgerungen die nötige Autorität zu verleihen und regt daher an, UN-Gerichte sollten diese Aufgabe übernehmen. In all seiner Brisanz ist der Bericht ein historischer Meilenstein, denn es ist das erste Mal, dass eine UN-Organisation die permanenten Verbrechen Israels als „Apartheid“ bezeichnet.

Die Reaktionen und......