Archiv für Satire, Glosse, Humor, Kabarett

WEBFUNDSTÜCK: Benjamin Netanjahu – Der Clown der internationalen Gemeinschaft

WEBFUNDSTÜCK

Benjamin Netanjahu – Der Clown der internationalen Gemeinschaft

Russische Raketenabwehr auf Kuba gegen ukrainische Bedrohung

Russische Raketenabwehr auf Kuba gegen ukrainische BedrohungBalla-Balla: Wer Krieg spielen möchte muss allzeit unauffällig zündeln. Das ist eine hohe Kunst und wird offenbar immer weniger beherrscht. Soweit bereits in der Vorbereitung Fehler gemacht werden, besteht größte Gefahr, dass der ersehnte Konflikt nicht stil- und zielsicher in Gang zu bekommen ist. Manchmal wird bei solchen Spielchen die Logik arg strapaziert, was aber nicht weiter schlimm ist, solange die heimische Propaganda das noch wieder ins rechte Licht rücken kann. Im Zweifelsfall kann man ja die Feindsender verbieten, damit das für die Schlacht benötigte Dumm-Volk nicht übergebührlich in die falsche Richtung indoktriniert wird.

Aus Sicht Russlands muss man zweifelsfrei zugestehen, dass die Errichtung einer Raketenabwehr auf Kuba, gegen eine übermächtige ukrainische Bedrohung……

Steffen Seibert mimt den Bundes-Kriegsclown

Steffen Seibert mimt den Bundes-Kriegsclown Deutsch-Absurdistan: „Von nichts ’ne Ahnung aber voll dabei“! Ein aussagekräftiger Ausschnitt aus dem Song Plan X … [YouTube] von Rainer Von Vielen. Der trifft die Situation innerhalb der Bundesregierung und der Bundespressekonferenz ziemlich genau. Ein klassisches Husarenstück zum Jemenkrieg führte ebenda der Steffen Seibert auf. Die Große Koalition hatte beschlossen die Kriegsparteien im Jemen nicht mehr mit Waffen zu beliefern. Eine durchaus rühmliche Entscheidung, soweit man sicher ist, dass niemand das genauer hinterfragt. Das war der grandiose Fehler.

Es halten sich harte Gerüchte, wonach insbesondere Saudi-Arabien, als auch die USA, mit Personal und Waffen massiv in diesem Konflikt verwickelt…….

SPD: „Die sozial Schwachen sind uns doch egal“

Bild: Wikimedia / PhilFS CC BY-SA 3.0

*SPD-Chefin Andrea Nahles will sich auf die Mittelschicht konzentrieren. Es gebe Dank der Reformen und Statistiktricks der Bundesregierung zu wenig Arme in Deutschland, als dass diese ihre Partei wieder stark machen könnten.

BERLIN (fna) – Bei der SPD ist man sichtlich stolz auf die Hartz-IV-Reformen und die Reduktion der Armut in Deutschland. Auf die sozial Schwachen im Land will man sich nicht mehr verlassen, um in den Umfragen und bei den Wahlen wieder zulegen zu können. „Weil wir den Fokus zu sehr auf die Armen und sozial Schwachen legten, verlieren wir in den Umfragen“, so Parteichefin Andrea Nahles, „doch das wird sich ändern. Diese Leute sind uns ohnehin völlig egal. Um erfolgreich zu sein, müssen wir uns mehr an der Zielgruppe der CDU orientieren.“

SPD-Generalsektretär Lars Klingbeil dazu zur Nachrichtenagentur fna: …..

Weil Retter illegal in Frankreich war: Kind wird wieder zurück an Balkon gehängt

aris (dpo) – Ordnung muss sein: Die Pariser Polizei hat heute ein Kleinkind an ein Balkongeländer im vierten Stock eines Wohnhauses gehängt. Erst gestern war der vierjährige Junge von dort auf spektakuläre Weise gerettet worden – allerdings von einem illegal eingewanderten Mann aus Mali. Dadurch war die gesamte Rettungsaktion nicht rechtens.
“Gesetz ist Gesetz”, erklärte ein Sprecher der Polizei. “Illegalen Einwanderern ist…..

re:publica 2017 – maschek: FAKE! In Wahrheit falsch

Seit Beginn dieses Jahrtausends kommentieren die Wiener Satiriker von maschek schon das politische Zeitgeschehen mit ihren Fakes. Sie drehen den Wichtigen auf der Welt den Ton ab und synchronisieren live über sie drüber. Sagen das, was Merkel, Trump und Juncker gesagt haben könnten, wären sie unbeobachtet von den Medien gewesen. Doch was tun, wenn Satire und politische Realität nicht mehr zweifelsfrei unterscheidbar sind? Wird der Fake zur bedrohlichen Wahrheit 2.0? Für die re:publica 2017 werden maschek ihr aktuelles abendfüllendes Programm “FAKE! In Wahrheit falsch” zu einem berlintauglichen Fünfzigminüter remixen und verdichten.

Teile und Herrsche – Das Wutspiel in Berlin (27.05.2018)

Am Sonntag, den 27. Mai 2018, trafen sich die Mannschaften “Bunt” und “Rot-Blau” zum lang erwarteten Endfinale in Berlin. Das Wut-Spiel “Wutball” verlief nach streng vorgegebenen Regeln. Wichtig dabei war, dass sich die Menschen beider Manschaften nicht näher kamen und auf keinen Fall ein Gespräch suchten. Die Spielregeln favorisieren stattdessen ein ständiges Anbrüllen beider Seiten. Beim Spiel “Wut-Ball” sind Dialoge unerwünscht, da es das vorgesehene Spielerlebnis stören würde. Die von oben verordnete Spielregel sieht stattdessen eher vor, dass beide Mannschaften laut verbal artikulierende Fetzen wie “Haut ab!” artikulieren, wobei wir nicht wissen, warum es gut sein soll, wenn die Haut ab ist. Es war laut. Es war gut. Es nützt niemanden.

Neue Datenschutz-Grundverordnung verbietet Zeigen von Tattoos mit Kindernamen und Geburtsdatum

Brüssel (dpo) – Schlechte Nachrichten für alle Eltern, die die Namen oder Geburtsdaten ihrer Schützlinge auf der eigenen Haut verewigt haben: Laut der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, die am 25. Mai in Kraft tritt, ist es künftig nicht mehr erlaubt, personenbezogene Daten ohne die Einwilligung ihrer Besitzer zur Schau zu stellen. Entsprechende Tattoos müssen entfernt oder verhüllt werden.
“Der Vorname und das Geburtsdatum eines Kindes sind personenbezogene Daten, die nicht ohne Weiteres in der Öffentlichkeit weitergegeben werden dürfen”, erklärt Datenschutz-……

Netanjahu fordert Rückkehr in die angestammte Heimat … IRAN!

Premierminister Benjamin Netanjahu hat am vergangenen Donnerstag erklärt, dass sein Volk schon lange nicht mehr auf seinem angestammten Land lebt, und forderte die israelische Rückkehr in ihre alte Heimat Persien, das heutige Iran. “Das Land des Iran ist seit langem Teil unseres Erbes und wir flehen die internationale Gemeinschaft an, mit uns zusammenzuarbeiten, um dessen Rückkehr in den unabhängigen jüdischen Staat zu gewährleisten“, sagte Netanjahu und fügte hinzu, Israel sei bereit, bei Bedarf militärische Streitkräfte einzusetzen, um alle 1’648’195 km² des heutigen Iran zurück zu erobern, die historisch in das versprochene Land eingeschlossen waren, das dem jüdischen Volk durch biblisches Mandat verliehen wurde.

Die Bibel sagt, der ganze Iran gehört uns und wir wollen es haben.
Sieg Heil und Heil mich selber!

Die so genannten schiitisch islamischen Städte Teheran, Mashhad, Isfahan und Dutzende andere wurden auf ehemaligen jüdischen Königreichen gegründet, ganz zu schweigen von den vielen unserer……

EU-Gesetz: Spam-E-Mail-Absender müssen künftig “Spam” in Betreffzeile schreiben

Brüssel (dpo) – Die EU-Kommission für Verbraucherschutz hat heute härtere Regeln für das Verbreiten sogenannter Spam-E-Mails beschlossen. So müssen Versender von unerwünschter Werbung, Abzockversuchen oder Malware ihre Mails künftig in der Betreffzeile deutlich mit dem Wort “Spam” markieren.
Hier geht es einfach um mehr Übersicht für den Verbraucher”, so ein Sprecher der Kommission. “Dank der neuen Kennzeichnungspflicht kann jeder EU-Bürger künftig zum Beispiel ganz einfach unseriöse Penisverlängerungs-Angebote von…..

Putin konfrontiert die NATO-Gangster Trump, Macron, Merkel….! Habt ihr ein Problem?

NATO zeigt Bereitschaft für gute PowerPoint Präsentation einen Krieg anzufangen

NATO zeigt Bereitschaft für gute Power-Point Präsentation einen Krieg anzufangenBoom-Bastig: Die NATO sieht sich ausnahmslos als Verteidiger und Beschützer dieses Planeten! Mit Ausnahme bei den Ländern, die sie noch überfallen möchte. Eine beachtliche Generalprobe für die erwähnte Verteidigungsbereitschaft war offensichtlich diese interessante Giftspielerei von Salisbury. Bei der es interessanterweise noch immer keine Toten gegeben hat. Das zeichnet an anderer Stelle übrigens die NATO aus, dass sie nicht in jedem Fall immer erst auf Tote wartet, sondern auch bereit ist, selbst gleich mit der Leichenproduktion in größerem Umfang zu beginnen.

Rückwärtig betrachtet muss der Hauptzweck des Salisbury-Aktion so eine Art Gesinnungstest für die Kollegen gewesen sein. Es darf gesagt werden, dass der Test ein rauschender Erfolg war. Die Leichtgläubigkeit Das Vertrauen bei den NATO-Partnern, als auch bei den EU-Staaten, ist nachhaltig gegeben. London kann sich….

Wegen Datenskandal: Mark Zuckerberg löscht seinen Facebook-Account

Menlo Park (dpo) – Die Kampagne #deletefacebook, bei der reihenweise Nutzer und Prominente auf den jüngsten Datenskandal des Internetkonzerns mit der Löschung ihres Accounts reagieren, nimmt immer mehr Fahrt auf. Nach Elon Musk, Jim Carrey und Cher hat nun mit Mark Zuckerberg ein weiterer Promi aus Protest seinen Facebook-Account gelöscht.

Ich habe in den letzten Tagen mal gezielt geschaut, welche Daten Facebook eigentlich von mir besitzt”, so Zuckerberg auf seinem neu eingerichteten Myspace-Profil. Über das Ausmaß der Datensammelei sei er so schockiert gewesen, dass ihm keine andere……