Archiv für Grenz- und Parawissenschaft

Physiker zeigen: Die Große Pyramide von Gizeh konzentriert elektromagnetische Energie in ihren Kammern

Die Große Pyramide von Gizeh. Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

St. Petersburg (Russland) – Viel wurde bereits über die energetischen Eigenschaften der Pyramidenform geschrieben und spekuliert – das meiste davon jedoch von der etablierten Wissenschaft zumindest belächelt oder gar als Humbug abgetan. Jetzt aber legt ein Physiker-Team eine Studie im anerkannten „Journal of Applied Physics“ vor, laut der die auch als Cheopspyramide bezeichneten Große Pyramide von Gizeh – zumindest theoretisch – elektromagnetische Energie in ihren inneren Kammern und unter ihrer Basis konzentrieren kann.
Wie das Team um Mikhail Balezin und Andrey B. Evlyukhin von der russischen Monash University in St. Petersburg und dem deutschen Laser Zentrum …..

DAS MÄRCHEN VON STONEHENGE (FOTODOKUMENTE VON 1949-1958)

Die offiziellen Stonehenge Reiseführer sind seit Jahrzehnten voller faszinierender Fakten, Zahlen und Theorien rund um das größte prähistorische Monument der Welt. Was die Hochglanzbroschüren jedoch nicht erwähnen, ist der systematische Umbau des 4.000 Jahre alten Steinkreises im gesamten 20. Jahrhundert. Die Restaurierung ist schwer fassbar und ein großer Prozentsatz der Urlauber die in ihren Hotels in London sitzen und einen Ausflug zum Monument planen, haben keine Ahnung das sie nicht die ganze Geschichte erfahren.

Dies ist eines der dunklen Geheimnisse der Geschichte, über die Archäologen nicht sprechen. An dem Tag als die Bauarbeiten in Stonehenge begannen um das berühmteste Antike Monument in Großbritannien nachzustellen. Diese Bilder zeigen Restaurierungsrbeiten auf der Baustelle Stonehenge im Jahr 1949 bis 1958 die zu jener Zeit Empörung hervorriefen, die aber in offiziellen Reiseführern nur selten erwähnt werden.

Warum Stonehenge nicht das ist wofür es gehalten wird

Stonehenge ist, zumindest schulwissenschaftlichen Aussagen zufolge, eine art frühantiker Kalender. Angeblich markierten derartige Kreisformationen den Übergang vom Jäger und Sammler hin zur landwirtschaftlich geprägten Kutur für die die richtigen Zeitpunkte für Aussaat und Ernte die scheinbar wichtigsten Daten des gesamten Jahres waren.

Praktischerweise liefert Stonehenge denn auch die messbaren Ergebnisse hierzu. Steht man an einem ganz bestimmten Punkt davor, so werden scheinbar die……

Göttliche Maße: Wurde die Cheops-Pyramide von Aliens erbaut? (Video)

Die Cheops-Pyramide ist seit jeher von Mythen umgeben. Schon die alten Griechen glaubten, dass in den Pyramiden – die schon damals bereits etwa 2000 Jahre alt waren – Geheimnisse verborgen waren.

Der griechische Geschichtsschreiber und Völkerkundler Herodot berichtete, dass Cheops seine eigene Tochter zur Prostitution gezwungen habe, um das Bauwerk überhaupt finanzieren zu können. Woher er das zu wissen glaubte, ist unklar.

Nach ihm kamen noch zahlreiche andere Historiker und Forscher, die über den riesigen Bau rätselten. Ahmed-al Maqrizi (ca. 1442 n.Chr.) soll berichtet haben, dass die alten Ägypter die Steine erst auf herkömmliche Weise formten, sie dann aber mit Hilfe eines geheimnisvollen Blatts schweben ließen und sie so an Ort und Stelle brachten.

Auch ein Rabbi hat im zwölften Jahrhundert geschrieben, dass die Pyramiden…..

Darknet entschlüsselt vom Teufel geschriebenen Brief von 1676 (Videos)

Informatiker haben im Darknet einen “Brief des Teufels” aus dem 17. Jahrhundert entschlüsselt, der von einer besessenen sizilianischen Nonne geschrieben wurde. Schwester Maria Crocifissa della Concezione schrieb den verschlüsselten Brief 1676 und behauptete, sie sei zu der Zeit, als sie ihn schrieb, von Luzifer besessen gewesen.

Jetzt, 340 Jahre später, gelang es einer Gruppe italienischer Computerfreaks, den Code mit Hilfe von Software zu entschlüsseln, die im Darknet gefunden wurde, und fanden heraus, dass der Brief tatsächlich eine beunruhigende satanische Botschaft enthält.

Dem Brief zufolge wurde Gott von Menschen erfunden, die “denken, er könne die Sterblichen befreien.”

Der Brief behauptet auch, dass Jesus und der Heilige Geist “tote Gewichte”……

Technische UFO Forschung – Gerhard Gröschel – Update 07/18

Gerhard Gröschel gibt uns heute ein weiteres Update zur technischen UFO Forschung und seinen Projekten.

Diesmal geht es unter anderem um den Workshop für technische UFO Forschung am Fressenberg in der Nähe von Knittelfeld inklusive einer UFO Aufnahme, über neue Versuche von Gerhard Gröschel, die sogenannten Caret- oder Dragonfly Drohnen und das Q4 Dokument von Isaac, Hessdalen und die….Video und mehr……

…..passend dazu…..
Studie findet Hinweise für lebensfreundlichen frühen Mond
Auch wenn der Mond heute kein Leben mehr trägt, so könnte doch vor langer Zeit tatsächlich nicht nur einmal Leben auf dem Erdtrabanten entstanden sein und sich hier sogar mehrere Millionen von Jahren lang entwickelt haben. Zu dieser erstaunlichen Schlussfolgerung kommt eine aktuelle…..

Aliens – Was Kontaktierte berichten⎜ExoMagazin

Schon seit Jahren soll es erfolgreiche Kontaktaufnahmen mit Aliens geben – der kanadische UFO-Forscher Grant Cameron war dabei.

Dass ausgerechnet er sich einmal auf einen Kontaktversuch mit Außerirdischen einlassen würde, hätte man sich nur schwer vorstellen können – bis er es tat. Der Kanadier Grant Cameron ist eigentlich für seine jahrzehntelange, akribische Recherche in Staatsarchiven bekannt. Er deckte die Rockefeller-Initiative zur Offenlegung von UFO-Informationen der US-Regierung auf und förderte geheime Regierungsakten zu Tage, die das starke Interesse der kanadischen Regierung am UFO-Phänomen belegen. Doch dann gab er dem Drängen einer Bekannten nach und nahm an einem Meditationskreis mitten in der Wildnis teil, um Außerirdische herbeizurufen. Was dann passierte, sollte seinen Forschungen eine neue Richtung geben. Grant Cameron verließ die vertraute Sicherheit der zweifelsfrei belegten “Nuts-and-Bolts”-Fälle, der dokumentierten Radarspuren, Regierungsdokumente und Aussagen geschulter Augenzeugen. Stattdessen stürzte er sich in die fantastisch anmutende, irrationale Welt der “Contactees” und “Experiencers” (Menschen, die glauben, mit Außerirdischen in Kontakt zu stehen). Raumkreuzer, Alien-Kriege am Erdhorizont, Hybridwesen – nicht einmal die Grenzen des menschlichen Vorstellungsvermögens scheinen den Schilderungen Einhalt zu gebieten. Und doch entdeckte Grant Cameron in dem Wirrwarr Dutzender Aussagen ein Muster, das sich scheinbar wiederholt.

Archäologen haben schwarzen Sarkophag geöffnet

Archäologen und Arbeiter bei Öffnen des Granitsarkophags. Copyright: Ministry of Antiquities

Noch vor wenigen Tagen hatte das ägyptischen Antikenministerium erklärt, einen kürzlich entdeckten, tonnenschweren schwarzen Granitsarkophag zunächst bergen und dann erst öffnen zu wollen (…GreWi berichtete). Dann gestern die unverhoffte Wende: Der Sarkophag wurde an Ort und Stelle geöffnet. Das Innere war im wahrsten Sinne des Wortes „atemberaubend“.
Wie sich zeigte, beinhaltete der mächtige Sarkophag die Mumien von gleich drei Personen. Vermutlich handelt es sich um ein Familiengrab pharaonischer Soldaten, berichtete das ägyptischen Antikenministerium.
„Einer der Schädel weist eine Fraktur auf, die durchaus von einem Pfeil stammen könnte“, berichtete der Generalsekretär des ägyptischen Supreme Council of Antiquities, Dr. Mostafa Waziri. „Die Mumien sind jedoch in einem sehr schlechten Zustand – nur noch einige Knochen sind…..

12 weitere Jupitermonde entdeckt

Copyright: Roberto Molar-Candanosa, Carnegie Institution for Science

Astronomen haben 12 neue Jupitermonde entdeckt. Damit steigt die Anzahl der Trabanten des Gasriesen auf insgesamt 79 und damit die größte Anzahl an Monden um einen Planeten des Sonnensystems an. Unter den neu entdeckten Monden fällt ein Mond allerdings aus der Reihe.
Wie das Team um Scott Sheppard von der Carnegie Institution for Science aktuell berichtet, haben sie die „neuen“ Monde seit dem Frühjahr 2017 während ihrer Suche nach noch unbekannten Objekten im äußeren Sonnensystem und einem noch unentdeckten großen Planeten jenseits der Plutobahn, dem sog. Planet Nine, entdeckt, da sich Jupiter zur Beobachtungszeit gerade im…..

Eine kurze Geschichte der Hexerei und wie sie sich auf der ganzen Welt ausbreitete

Die moderne Hexerei hat einen Großteil ihrer Ideologie aus alten Religionen und esoterischen Schulen übernommen. Es kann argumentiert werden, dass die Wurzeln dieses wiederbelebten Glaubens bis in die Steinzeit zurückreichen, als die Menschen anfingen, ihre Welt als ein spirituelles Konstrukt zu begreifen.

Schamanismus

Der Schamanismus entstand während des Jungpaläolithikums (vor 50.000 – 10.000 Jahren). Der Schamane tritt oft in Trancezustände ein, um der Herdenwanderung zu folgen (d.h. um eine erfolgreiche Jagd zu gewährleisten), um Menschen von Krankheiten zu heilen und seinen Stamm vor bösen Geistern zu schützen.

Viele Höhlenmalereien zeigen Schamanentänze in Tierkostümen, als ob sie den Geist eines bestimmten Tieres annehmen würden. Mehr……

Atemberaubend: Das ist das Zentrum der Milchstraße in seiner bisher klarsten Ansicht….

Ein Mega-Teleskop bietet den klarsten atemberaubenden Blick auf das Zentrum der Milchstraße.

Das MeerKAT Radio-Mega-Teleskop hat uns einen Einblick in das Zentrum der Milchstraße gegeben, das atemberaubend ist. Das Bild zeigt das rote Zentrum in seiner ganzen Pracht und zeigt die Region um das etwa 25.000 Lichtjahre entfernte Schwarze Loch im Detail.
Das MeerKAT-Teleskop mit 64 Schalen ist empfindlicher als jedes andere Teleskop zuvor.

Galactic Center Meerkat Kat-7Bild:  MeerKAT_Galactic Centre_Low Res SARAO

Das Teleskop ist eine Kombination aus 64 Einzelschalen, die alle Radiowellen erkennen können. Das MeerKAT Radioteleskop befindet sich in Südafrika in der Karoo-Region und ist laut Sciencealert.com empfindlicher als jedes andere Teleskop.

Die starling roten Farben im Bild zeigen, wie hell die Radiowellen sind, wenn das Teleskop sie aufnimmt. Sie sind farbig, wobei die geringsten Emissionen rot sind, während die stärkeren Emissionen orange, gelb und weiß variieren. Das ganze Bild sieht aus wie ein Foto aus der Hölle mit einer feurig wirbelnden Masse. Das Teleskop hat es geschafft, uns einen noch nie dagewesenen Einblick in das Zentrum der Milchstraße zu geben. Es bietet auch eine klarere Sicht als andere Teleskope auf die Überreste der Supernova zusammen mit den sternbildenden Regionen.

Galactic Center Radio Arc The

Lange schmale Filamente sind seit drei Jahrzehnten ein Rätsel.

Die Fäden, die schmal und lang sind, wurden erstmals in den 80er Jahren gesehen, aber die Wissenschaftler wussten nicht, woher sie stammen. Sie liegen nahe der Mitte des Schwarzen Lochs, sind aber an keiner anderen Stelle der Milchstraße zu finden. Farhad Yusef-Zadeh von der Northwestern University in Evanston in Illinois sagte: “Dieses Bild ist bemerkenswert”, Farhad ist ein Experte für solche Filamente. Er sagte weiter: “Es könnte den Schlüssel zum Knacken des Codes und zum Lösen dieses Rätsels aus drei Jahrzehnten liefern.”

Da die Milchstraße 25.000 Lichtjahre entfernt ist, war es in der Vergangenheit sehr schwierig, Bilder davon aufzunehmen. Daneben liegt die Milchstraße hinter dem Sternbild Schütze, d.h. sie wird von Gaswolken und Staub verdeckt. Die auf der Erde eingesetzten Teleskope konnten es vor dem Einsatz des MeerKAT-Teleskops nicht aufnehmen. Das MeerKAT-Teleskop nutzt Röntgen-, Infrarot- und Radiowellenlängen, die den Staub durchdringen und einen einzigartigen Blick auf die Region ermöglichen. Auch in Südafrika ist es ideal gelegen, da man jeden Tag 12 Stunden lang einen sichtbaren Blick auf die Milchstraße hat.
Das MeerKAT-Teleskop zeigt noch nie da gewesene wissenschaftliche Fähigkeiten

Fernando Camilo, der leitende Wissenschaftler des südafrikanischen Radioastronomie-Observatoriums, der für das Gebäude und den Betrieb des MeerKAT-Teleskops verantwortlich war, sagte:

“Wir wollten die wissenschaftlichen Fähigkeiten dieses neuen Instruments zeigen. Das Zentrum der Galaxie war ein offensichtliches Ziel: einzigartig, visuell auffällig und voller unerklärlicher Phänomene – aber auch notorisch schwer mit Radioteleskopen abzubilden. Obwohl es bei MeerKAT noch viel zu optimieren gibt, haben wir uns entschlossen, es zu tun – und waren von den Ergebnissen verblüfft.”

Wissenschaftler sind nicht die einzigen, die von den Ergebnissen des Teleskops verblüfft sind. Die Menschen sind erstaunt über die Klarheit des Bildes und die atemberaubende Aussicht auf das Zentrum der Milchstraße.

Quelle und Bilder:

Kornkreise 2018: Mitte Juni bis Mitte Juli

Copyright: Nick Bull, Crop Circles from Above

Schon seit Wochen sind die britischen Felder großer Hitze ausgesetzt, weshalb viele Kornfelder Mitte Juli schon reifer sind, als in anderen Jahren. Dem Auftauchen neuer Kornkreise beschert dies aber keinen Abbruch. Erneut zeigt GreWi im Folgenden kurz kommentiert nicht nur die neusten Muster aus England von Mitte Juni bis Mitte Juli 2018. Mehr…….

Echte Kornkreise – Ein Gespräch mit Charles Mallett

Echte Kornkreise – Ein Gespräch mit Charles Mallett

Im Juni 2018 wurde in Uster (Schweiz) ein von Menschen gemachter Kornkreis entdeckt.

Aus diesem aktuellem Anlass haben wir uns entschieden unser Gespräch mit dem Kornkreisforscher Charles Mallett, das wir im Sommer 2015 im Rahmen unserer Kornkreisreise mit Charles führten und das in unserem Film “Chasing The Crop Circles” zu sehen war, noch einzeln zu veröffentlichen. Darin bringt Charles spannende Informationen zu echten Kornkreisen. Video……

…..passend dazu……
UFO in Oaxaca, Mexico

Seltsames UFO gefilmt in Bolivien, Santa Cruz 2018

Das Video wurde während der Fahrt zu seiner Ranch aufgenommen. Angeblich wäre es in der Stadt Camiri, Santa Cruz – Bolivien. Das Video soll aus dem Dark Web stammen.

Die Zoo-Hypothese: Menschheit unter Beobachtung

Manche Menschen glauben, dass wir als Spezies schon seit biblischen Zeiten unter Beobachtung stehen und hin und wieder genetische Eingriffe an uns vorgenommen wurden. Da stellt sich natürlich die Frage ob vielleicht unsere gesamte Entwicklung von diesen “Fremden” abhängig ist. Hier denkt man sogleich an die von Wissenschaftlern formulierte “Zoo-Hypothese”.

Die hypothetische Existenz extraterrestrischer Intelligenzen und die Möglichkeit einer Kommunikation mit ihnen gehören zu den tiefgreifendsten Themen unserer Zeit. Es werden kulturelle und soziale Folgen eines Kontakts diskutiert und die…..

Zurückgehaltene britische UFO-Akten belegen: Engländer wollten UFO erbeuten

Symbolbild: Geheime Akten des Ministry of Defence (Illu.). Copyright: grewi.de

London (Großbritannien) – Obwohl das britische Verteidigungsministerium (Ministry of Defence, MoD) nach eigenen Angaben offiziell bereits alle UFO-Akten veröffentlicht haben sollte, sind immer noch drei Akten weiterhin unter Verschluss. Der die Veröffentlichung der UFO-Akten des MoD begleitende Historiker Dr. David Clarke hat bereits jetzt Einsicht in diese noch ausstehenden mehr als 2.000 Seiten starken UFO-Akten und berichtet nun von den Bemühungen der Briten noch vor potentiellen Gegnern in den Besitz eines UFOs zu gelangen, um mit Hilfe dessen fremder Technologie überlegene Waffensysteme ableiten und entwickeln zu können.

Wie Dr. David Clarke von der Sheffield Hallam University gegenüber britischen Medien (darunter der „Times“ und der „Sun“) berichtete, gab es in Großbritannien….

7. Juli 2018: Ein enormer Feuerball am Himmel über Rio Grande do Norte in Brasilien

Ein Blitz im Himmel des Rio Grande do Norte faszinierte die Bewohner in mehrerer Städte am Samstagabend so gegen 22:35 Uhr. Bewohner der Städte Mossoró, Areia Branca, Assú, Baraúna, Severiano Melo und sogar in Ceará Städten wie Icapui sagten, sie hätten das blendende Licht gesehen. Die erste Information ist, dass zuerst ein Feuerball gesehen wurde und dann der Blick auf den Ozean. “Ich sah es deutlich hier am Strand von São Cristóvão und es erhellte das ganze Meer. Es schien mir eine Explosion von etwas im Weltraum”, berichtete der Internetnutzer Daniel Fortunato. Klick Bild für Video

Archäologen haben gerade einen 2.000 Jahre alten riesigen Granitsarkophag in Alexandria freigelegt

Ein riesiger Sarkophag mit einer Höhe von fast zwei Metern, von dem Archäologen glauben, dass er vor mehr als 2.000 Jahren in Ägypten begraben wurde, und ein riesiger Steinkopf wurden entdeckt. Experten meinen, dass der Sarkophag während 332 bis 330 v. Chr. begraben wurde.

Experten gehen davon aus, dass der Sarkophag aus schwarzem Granit besteht, der wahrscheinlich während der Ptolemäerzeit fünf Meter tief in den Boden eingegraben wurde. Wenn ja, wäre das Begräbnisdatum 332 bis 330 v. Chr.. Der riesige Steinkopf neben dem Sarkophag soll den Besitzer des Grabes repräsentieren.

Sarcophagus Alexandria

Der Sarkophag ist der größte Fund in Alexandria. Es ist auch seit seiner Beerdigung vor vielen tausend Jahren unberührt geblieben, möglicherweise während der ptolemäischen Zeit wurde es von Dailymail berichtet. co. uk. Experten sagten, dass der Sarkophag in 6 Fuß Höhe, 8,6 Fuß Länge und 5,4 Fuß Breite misst. Das Grab wurde von Archäologen bei einer Grabung in Alexandria im Bezirk Sidi Gaber gefunden.

Das Team des Obersten Rates der Antiken suchte nach einem Grundstück, das einem Bewohner gehörte, um die Gründung des Gebäudes in der Al-Karmili-Straße vorzubereiten, als er auf die Grabstätte stieß. Experten schätzen, dass der Standort über 2.000 Jahre alt ist. Archäologen fanden das Grab mit Mörtel versiegelt, was darauf hindeutet, dass der Steinsarg seit seiner Versiegelung nicht mehr berührt wurde.

Coffin AlexandriaVorläufig wissen die Archäologen nicht, wer in dem riesigen Sarkophag begraben wurde, wer der Mann in der Schnitzerei des neben dem Sarg gefundenen Steinkopfes war, ist ebenfalls unbekannt.

Excavation Alexandria Hypatia

Auch altes römisches Bad aus ptolemäischer Zeit entdeckt.

Dies ist der jüngste Fund nach einem Fund im Mai, der ebenfalls aus der ptolemäischen Zeit stammt. Archäologen entdeckten Ruinen in San El-Hagar, die ihrer Meinung nach ein römisches Bad waren. Die Ruinen befanden sich in einer 52 Fuß langen Struktur, die Keramik, Statuen, Werkzeuge, gravierten Stein und eine Widderstatue enthielt. Was die Archäologen am meisten überraschte, war eine sehr kleine Münze mit der Inschrift von König Ptolemäus III. Der König regierte während der BCE, als einer von Kleopatras Vorfahren. Das ägyptische Ministerium für Antiquitäten sagte, dass die Münze etwa 28 Gramm wiegt und nur 2,6 Zentimeter misst, was der kleinste bedeutende Fund ist.

Die Ausgrabungen haben zusammen mit den Funden dazu beigetragen, das Interesse an Ägypten und dem Tourismus im Land zu steigern. Eines der berühmtesten Gräber wurde 1922 gefunden, nämlich das Grab von Tutanchamun. Eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Ägyptens ist das Tal der Könige und die Pyramiden von Gizeh.

Valley Of The Kings Giza Pyramid Complex

Archaeologists Just Unearthed A 2,000-Year-Old Giant Granite Sarcophagus In Alexandria

Seltsame gefrorene Kreaturen im Eis gefunden

Wenn ein Tier im Eis gefroren wird, kann sein Körper tausende von Jahren halten, was uns einen unglaublichen Einblick in die Welt gibt, als das Tier noch am Leben war. Prähistorische Mammuts, Wollnashörner und sogar Menschen wurden entdeckt und sind fast perfekt erhalten, eingeschlossen in ihrem Eisgrab. Video in englisch aber Bilder sprechen für sich.

Indischer Premierminister bestätigt UFO-Sichtung am 7. Juni (keine Details aus Sicherheitsgründen)

“Mehrere Regierungsbehörden wurden alarmiert”, berichtete ein indischer CNN-Korrespondent vor ein paar Tagen. Gemäss Hindustan Times, bestätigte der Spezialkommissar der Polizei und der Sprecher des Polizeipräsidenten Deepak Pathak die Sichtungen.

Die Meldung, dass ein rundes “unidentifiziertes Flugobjekt” am 7. Juni über Neu-Delhis Lok Kalyan Marg schwebte, verunsicherte das Sicherheitspersonal, das im VIP-Bereich postiert war und löste eine Suchaktion aus, sagte der Senior Security Officer.

Nachdem die Suche beendet war, gab der Sicherheitsoffizier…..

Oumuamua, der erste bekannte Interstellare Besucher hat gerade unerwartet beschleunigt und seine Richtung geändert

This illustration shows ‘Oumuamua racing toward the outskirts of our solar system. Bild und Quelle: NASA/ESA/STScI

Ein internationales Team von Wissenschaftlern, das Daten aus dem Hubble Space Telescope der NASA und anderen weniger leistungsfähigen Observatorien verwendet, hat festgestellt, dass das erste bekannte interstellare Objekt, das dieses Sonnensystem durchquert, ein Objekt namens Oumuamua (ausgesprochen oh-MOOO-ah-MOOO-ah), eine überraschende Steigerung seiner Geschwindigkeit erreicht und seine Flugbahn verändert hat.

Marco Micheli vom Space Situational Awareness Near-Earth Object Coordination Centre der Europäischen Weltraumorganisation in Frascati, Italien, hat bestätigt, dass die genauen Messungen von `Oumuamua zeigen, dass es ganz erheblich von etwas anderem als den Gravitationskräften der Sonne und der Planeten in diesem Sonnensystem beeinflusst wurde.

Davide Farnocchia vom Center for Near Earth Object Studies (CNEOS) am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA untersucht das interstellare Objekt seit einiger Zeit und hat gesagt, dass seine Bewegungen und Flugbahnen mit dem normalen Verhalten eines Kometen übereinstimmen. Dies würde bedeuten, dass die Kraft, die sie beschleunigt und ihre Flugbahn verändert hat, durchaus Gasstrahlen sein könnten, die von ihrer Oberfläche ausgestoßen werden. “Diese Art der Ausgasung beeinflusst die Bewegung vieler Kometen in unserem Sonnensystem”, erklärt Farnocchia.

Es ist normal, dass Kometen riesige Staub- und Gasfahnen ausstoßen, wenn sie von der Hitze der Sonne beeinflusst werden, die ihre Geschwindigkeit und Bewegungen verändern kann. Ungewöhnlich an dem interstellaren Objekt ist laut Olivier Haunaut von der Europäischen Südsternwarte, dass es keine sichtbaren Anzeichen von Gasausstößen gibt.

Das bedeutet, dass das Team zu dem Schluss gekommen ist, dass Oumuamua eine sehr geringe Menge an Staubpartikeln produziert hat, die die Veränderungen in seinen Bewegungen verursacht haben. Der Auswurf von Staub würde ausreichen, um diese Veränderungen hervorzurufen, wäre aber so subtil, dass die Wissenschaftler ihn nicht hätten erkennen können.

“Je mehr wir ′Oumuamua studieren, desto spannender wird es”, sagt Karen Meech, eine Astronomin an der University of Hawaii’s Institute of Astronomy, die das Papier über die Flugbahnänderungen mitgeschrieben hat.

“Ich bin erstaunt, wie viel wir aus einer kurzen, intensiven Beobachtungskampagne gelernt haben. Ich kann das nächste interstellare Objekt kaum erwarten!”

Angesichts der neuen Informationen über das faszinierende interstellare Objekt hat die NASA angekündigt, dass sie am Donnerstag, den 28. Juni, von 16 bis 18 Uhr EDT einen Reddit Ask Me Anything veranstalten wird.

Video dazu in Englisch

Oumuamua, The First Known Interstellar Visitor Has Just Unexpectedly Accelerated And Changed Its Direction

Wir leben doch in der Matrix! Physiker findet rätselhaften Computer-Code im ganzen Universum

Eine neue Theorie, die von einem theoretischen Physiker der Nationalen Forschungsuniversität für Elektronische Technologie (MIET) in Russland vorgeschlagen wurde, versucht zu erklären, warum Menschen keine Spuren von außerirdischem Leben gefunden haben.

Die Studie schlägt vor, dass fortgeschrittene Lebensformen, die die Planeten besiedeln, viele Arten auf dem Weg zerstören können. Darüber hinaus könnten Alien-Killer-Roboter den gesamten Sternenhaufen mit Kopien von sich selbst besetzt haben, jedes Sonnensystem in einen Supercomputer verwandeln und das Leben auf dem Weg zerstören.

Einige glauben, dass Aliens im Winterschlaf leben, andere haben argumentiert…..