Archiv für Grenz- und Parawissenschaft

UFO Absturz in Varginha, Brasilien 1996 – UFO 101 – Episode 005

UFO 101 – die wichtigsten, spannendsten und vielleicht auch kuriosesten UFO Fälle der Welt. Jeder in einer eigenen kurzen Episode zusammengefasst. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit aller Aspekte eines Falles, beleuchten wir die wichtigsten Fakten und teilweise auch Sichtwinkel, die unserer Meinung nach noch zu wenig Beachtung fanden.

….passend noch…..
So könnten sich außerirdische Artefakte im inneren Sonnensystem irdischen Astronomen zeigen
Während sogenannte Iridium-Flares – also Sternschnuppen-artige kurze Blitze am Nachthimmel – durch die Reflexion des Sonnenlichts auf den Solarpanelen von auf niedrigen Umlaufbahnen platzierten Telekommunikationssatelliten hervorgerufen werden, hat sich ein US-Astronom der Frage gewidmet, wie reflektierende Artefakte außerirdischer Besucher im Sonnensystem von der Erde aus erscheinen würde. Ein neuer Ansatz zur Suche nach außerirdischer Intelligenz…..

Beweise für einen menschlichen geomagnetischen Sinn

Wissenschaftler entwickeln ein robustes Experiment, das zeigt, dass menschliche Gehirnströme auf Veränderungen von Magnetfelder der Erde reagieren.

Wir denken an unsere fünf Sinne als Vision, hören, schmecken, riechen und berühren, aber Menschen spüren auch Temperatur, Gleichgewicht, Schwerkraft, Schmerzen und andere Reize. Forscher vom Caltech, finanziert durch das Radiobio-Programm von Darpa, fügen jetzt magnetismus zu dieser Liste hinzu. Laut dem Caltech-Team und Partner an der Universität Tokio sind viele Menschen in der Lage, Veränderungen in den magnetischen Feldern der Erde unbewusst zu erkennen.

Bildergebnis für Evidence for a Human Geomagnetic Sense

Viele Menschen sind in der Lage, unbewusst Veränderungen in erdstärkeren Magnetfeldern zu erkennen, so Wissenschaftler von Caltech und der Universität Tokio.

“Viele Tiere haben Magnetrezeption, also warum nicht wir”, fragt Connie Wang, Caltech-Diplomandin und Hauptautorin der eNeuro-Studie. Zum Beispiel nutzen Honigbienen, Lachse, Schildkröten, Vögel, Wale und Fledermäuse das geomagnetische Feld, um ihnen bei der Navigation zu helfen, und Hunde können trainiert werden, um vergrabene Magnete zu finden. Es ist seit langem die Theorie, dass Menschen eine ähnliche Fähigkeit haben können. Trotz einer Vielzahl von Forschungen, die in den 80er Jahren versuchten, darauf zu testen, wurde es jedoch nie schlüssig nachgewiesen.

“Aristoteles beschrieb die fünf Hauptsinne als Vision, Hören, Schmecken, Riechen und Tasten”, sagt Kirschvink, Co-Autor der eNeuro-Studie und Nico und Marilyn Van Wingen Professor für Geobiologie. “Er berücksichtigte jedoch nicht die Schwerkraft, Temperatur, Schmerz, Gleichgewicht und mehrere andere innere Reize, von denen wir heute wissen, dass sie Teil des menschlichen Nervensystems sind. Unsere tierische Abstammung argumentiert, dass auch geomagnetische Feldsensoren vorhanden sein sollten, die nicht den sechsten Sinn repräsentieren, sondern vielleicht den zehnten oder elften menschlichen Sinn, den es zu entdecken gilt.”

Um festzustellen, ob Menschen Magnetfelder wahrnehmen, bauten Kirschvink und Shimojo eine isolierte, Hochfrequenz geschützte Kammer und ließen die Teilnehmer eine Stunde lang in Stille und völliger Dunkelheit sitzen. Während dieser Zeit verschoben sie das Magnetfeld lautlos um die Kammer und maßen die Gehirnströme der Teilnehmer über Elektroden, die an 64 Stellen auf ihren Köpfen positioniert waren.   Hier weiter……..

UFO Sichtung – Neunkirch

Unsere UFO Sichtung – Serie geht weiter. Diesmal mit einer spannenden UFO Sichtung in Neunkirch (Schweiz) vom Sommer 2018 – eine UFO Sichtung mit mehreren Zeugen.

…..passend dazu…..
Der Halo-Drive: So könnten Außerirdische zur Erde gelangen – und wir zu ihnen
Die Vorstellung von die Erde besuchenden Außerirdischen wird von den meisten Kritikern mit dem Verweis auf die vermeintlich unüberbrückbaren gewaltigen Distanzen belächelt. Doch schon heute beschäftigen sich auch irdische Wissenschaftler mit Konzepten, wie auch ganze Raumschiffe samt Besatzung von Planetensystem zu Planetensystem reisen könnten. Eines dieser Konzept wurde nun in einem Fachartikel beschrieben und zeigt, wie Schwarze Löcher sozusagen als Schwungmasse zur Beschleunigung eines Raumschiffs genutzt werden können.
Wie der Astronom Prof. David Kipping vom……

UFO Massensichtung Kanarische Inseln 1976 – UFO 101 – Episode 004

Forscher finden weitere Beweise für historischen Mega-Sonnensturm

Archivbild: Gewaltiger Sonnenausbruch. Copyright: NASA/SDOArchivbild: Gewaltiger Sonnenausbruch. Copyright: NASA/SDO

Sonnenstürme können viel gewaltiger ausfallen als bislang gedacht. Für diese Befürchtung haben schwedische Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen nun einen weiteren Beleg in Form von Beweisen für einen weiteren schweren historischen Sonnensturm gefunden. Erneut warnen die Forscher, dass gerade unsere so technikorientierte Gesellschaft nicht ausreichend auf ein weiteres solches Ereignis vorbereit wäre.

Tatsächlich wird die Erde fortwährend von kosmischen Partikeln in Form von Strahlung getroffen. Besonders stark sind wir einem solchen Bombardement….

Dreieckige UFOs fliegen an der ISS vorbei

Am 21. Februar 2019 Filme ein Astronaut von der ISS aus drei UFOs die in Geschwindigkeit am Aussichtspunkt vorbei flogen.

Diese 3 Objekte passierten die internationale Raumstation in einer geraden Linie. Wenn wir auf diese Objekte zoomen, scheinen sie eine dreieckige Form zu haben. Wichtig ist, dass diese Objekte in Sekundenschnelle an der internationalen Raumstation vorbei flogen.

Die mathematische Möglichkeit, dass 3 Stück Weltraumschrott in einer geraden Linie an der ISS vorbei fliegen und sehr ähnlich erscheinen, ist nahezu Null.

Der unglaubliche Flug der Japan Airlines 1628 – UFO 101 – Episode 003

…..und daher noch…..
Pen State University richtet Lehrstuhl- und Forschungszentrum zur Suche nach außerirdischen Intelligenzen ein
Mit dem Programm „Penn State Extraterrestrial Intelligence (PSETI)“ richtet die Pennsylvania State University ein mit einem Lehrstuhl verbundenes Forschungszentrum zur Suche nach außerirdischen Intelligenzen (Search for Extraterrestrial Intelligence; SETI) ein. Es ist eine von nur wenigen akademischen Institutionen und soll das erste seiner Art sein, dass einen speziellen Studiengang zur SETI anbietet.
Das Institut hofft, über Förderer rund 110 Millionen US-Dollar sammeln zu können…

UFO über Tägerwilen?

….passend noch…..
Fluglehrer sichten UFO-Lichter nahe Gloucester
Bobbington (Großbritannien) – Die Sichtung eines unbekannter Flug- bzw. Leuchtobjekte über der mittelenglischen Stadt Gloucester sorgt derzeit für Diskussionen unter UFO-Interessieren und Forschern. Das Besondere an dem Fall: Bei den Sichtungszeugen handelt es sich um erfahrene Lehrer einer lokalen Flugschule, die sich zur Sichtungszeit auf einem Spätflug befanden. Mehr…..

Von der Wissenschaft bestätigt: Katzen und Hunde können Unsichtbares sehen

Cats And Dogs Can See Invisible Things, Science Confirms

Studien und Forschungen über ultraviolettes (UV-) Licht haben gezeigt, dass Tiere wie Katzen und Hunde UV-Licht sehen können. Da der Mensch das UV-Licht mit bloßem Auge nicht sehen kann, bedeutet dies, dass die Sicht der Tiere Dinge erkennen kann, die der Mensch einfach nicht kann. Diese Forschung hat viele Spekulationen ausgelöst, dass diese Tiere einen weiten Frequenzbereich sehen können, der für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar ist. Einige Leute haben sogar vorgeschlagen, dass sie in der Lage sein könnten, Geister oder Geister der Toten mit ihren erhöhten Sehfähigkeiten zu sehen.

Eine neue Studie wurde von Ronald Douglas, Professor für Biologie an der City University London und Glenn Jeffrey, Professor für Neurowissenschaften am University College London, durchgeführt. Ihre Studie befasste sich mit dem ultravioletten Sehen im Tierreich. Die Ergebnisse waren ziemlich überraschend.

Im Tierreich reflektieren viele verschiedene Dinge das UV-Licht. Zum Beispiel Muster von Blumen, die anzeigen, wo sich Nektar befindet, Urinspuren, die zu Beute führen, und Rentiere könnten sehen, wo sich Eisbären befinden, da Schnee UV-Strahlung reflektiert, aber weißes Fell nicht, damit sie sich frei bewegen können. Ohne diese Fähigkeit würde sich das weiße Fell des Eisbären einfach in den Schnee einfügen, wie es bei einem Menschen der Fall ist. Der Pollen auf Blüten ist auch für Bienen deutlich sichtbar, aber nicht für den Menschen. Das folgende Bild zeigt, was Menschen sehen im Vergleich zu dem, was Bienen mit UV-Empfindlichkeit sehen.

Dog Spectrum Visible

Obwohl seit langem bekannt ist, dass diese UV-Fähigkeiten bei Tieren vorhanden sind, war diese Studie die erste, die gezeigt hat, dass diese Fähigkeit auch bei domestizierten Haustieren wie Katzen und Hunden sowie vielen anderen Nagetieren wie Igeln, Frettchen, Fledermäusen und einigen anderen existiert. Dies könnte auch erklären, wie Tiere in der Lage sind, ihr Territorium mit Urin zu markieren und den Urin anderer zu sehen, sowie wie sie in der Dunkelheit so gut sehen können.

Was können diese Tiere sonst noch wahrnehmen?

Es wird angenommen, dass diese Tiere auch andere Dinge sehen können, die für den Menschen unsichtbar sind, wie verschiedene Chemikalien, sogar die sehr schwachen und milden Chemikalien, solche wie zum Aufhellen von Papier verwendet werden. Tiere haben im Vergleich zum Menschen viel mehr Sinne und daher Vorteile, die der Mensch im Moment nicht verstehen kann. Diese neuen Erkenntnisse könnten dabei helfen, neue Technologie zu entwickeln, die es dem Menschen ermöglicht, einige seiner Sinne auf das Niveau dieser Tiere zu heben. Das ist jedoch ein ziemlich langer Weg und wird in den nächsten Jahren wahrscheinlich nicht der Fall sein.

Es war schon immer bekannt, dass Katzen und Hunde dem Menschen überlegene Sinne haben, aber das bringt ihn auf eine ganz neue Ebene. Vielleicht könnten wir eines Tages, etwas entwickeln, das es uns ermöglicht zu sehen, was Tiere sehen können. Vielleicht bekommen wir dann einen Einblick, wie es ist, mit diesen Fähigkeit zu leben. Was jedoch klar ist, ist, dass die Menschen nicht so fortgeschritten oder entwickelt sind, wie wir denken.

Cats And Dogs Can See Invisible Things, Science Confirms

UFO Absturz in Aurora, USA 1897 – UFO 101 – Episode 002

UFO 101 – Episode 002

Der UFO Absturz in Aurora, USA von 1897. Mehr hier…..

UFO Absturz bei Roswell, USA 1947 – UFO 101 – Episode 001

Die wichtigsten, spannendsten und vielleicht auch kuriosesten UFO Fälle der Welt. Jeder in einer eigenen kurzen Episode zusammengefasst. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit aller Aspekte eines Falles, beleuchten wir die wichtigsten Fakten und teilweise auch Sichtwinkel, die unserer Meinung nach noch zu wenig Beachtung fanden.

Diese erste Episode ist ein bisschen länger, da es um den wohl bekanntesten UFO Vorfall der Geschichte geht: den UFO Absturz bei Roswell. Video und mehr….

Roswell: UFO-Absturzstelle verkauft

Symbolbild. Copyright: grewi.deCopyright: grewi.de

Roswell (USA) – Kaum ein Ort auf der Welt ist wohl mehr mit dem Begriff „UFO“ verbunden als das Wüstenstädtchen Roswell im US-Bundesstaat New Mexico – kam es hier doch im Sommer 1947 zu einem Absturzereignis, das bis heute die Gemüter entzweit und bei dem angeblich ein außerirdisches Raumschiff abgestürzt sein soll. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde das Farmgelände, auf dem sich der Absturz ereignete, kürzlich verkauft.

Wie die Zeitung „The Roswell Daily Record“ – und damit genau jene Zeitung, die auch schon 1947….

Online-Katalog zu untersuchten „Alien-Implantaten“

Mikroskopaufnahme eines einem Patienten entfernten und untersuchtes Objekts.Mikroskopaufnahme eines einem Patienten entfernten und untersuchtes Objekts.
Copyright/Quelle: Keith Basterfield

Seit spätesten Mitte der 1990er Jahre berichten Menschen immer wieder über kleine Objekte, die sie entweder sicht- oder fühlbar unter ihrer Haut oder aber zufällig durch Röntgenaufnahmen im Innern ihres Körpers entdeckt haben. Hinter einigen dieser Objekte vermuteten ihre Entdecker Hinweise dafür, dass sie von Außerirdischen entführt und mit Implantaten oder Sonden ausgestattet wurden. In einigen Fällen wurden diese Objekte sogar entfernt und weiterführend analysiert. Der UFO-Forscher Keith Basterfield hat nun einen Online-Katalog dieser Objekte und…..
…..passend dazu…..
Technische UFO Forschung – Gerhard Gröschel – Update 01/2019 – Die “Alien-Drohne”

Gerhard Gröschel gibt uns ein spannendes Update über eine mysteriöse Videoaufnahme. Video hier……

…..auch noch passend dazu….
Sozialwissenschaftlicher Fachartikel zur „Kommunikation mit außerirdischer Intelligenz“
Können wir überhaupt mit Außerirdischen kommunizieren, ohne eine gemeinsame Kommunikationskultur entwickelt zu haben? Dieser Frage geht der Astrofotograf und Kommunikationsforscher Bernd Pröschold in einem…..

 

Cern-Physiker planen gigantischen neuen Teilchenbeschleuniger

chemie.dePhysiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen – und Kosten. Falls ihre Pläne umgesetzt werden, entsteht bei der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) im französisch-schweizerischen Grenzgebiet bei Genf ein 100 Kilometer langer ringförmiger Tunnel teils unter dem Genfer See. In dem Beschleuniger Future-Circular Collider (FCC), für den insgesamt 24 Milliarden Euro veranschlagt sind, würden ab Ende der 30er Jahre Elektronen und Positronen auf Kollisionskurs gebracht. Zum Vergleich: Der bestehende Teilchenbeschleuniger LHC hat einen 27 Kilometer langen Tunnel.

«Das Projekt würde sich im Genfer Becken gut realisieren lassen», sagte Studienleiter Michael Benedikt der….

Künstliche Intelligenz bestätigt unbekannten menschlichen Vorfahren

Symbolbild: Neandertaler-Genom (Illu.).
Copyright: Erstellt von grewi.de mit Material von: Gerald (via Pixabay.com / CC0) und Jononmac46 (via WikimediaCommons / CC BY-SA 3.0)

Schon seit einigen Jahren zeigen Funde und Genomanalysen nicht nur, dass sich moderne Menschen sowohl mit Neandertalern als auch mit Denisova-Menschen, sondern auch noch mit einer dritten, bislang unbekannten Art vermischt haben. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) haben Genetiker dies nun nicht nur bestätigt, sondern glauben auch mehr über den unbekannten Vorfahren herausgefunden zu haben.

Schon 2010 und 2013 bestätigten Wissenschaftler um David Reich von der Harvard Medical School…..

Faszinierend! Diese 7 Vorhersagen von Sci-Fi-Autoren sind wahr geworden

Science Fiction inspiriert Menschen seit Jahrhunderten. So faszinierend die Ansichten ihrer Autoren über die ferne Zukunft auch sein mögen, ihre fantastischen Visionen werden oft wahr.

Ob Jules Verne, Aldous Huxley, Gene Roddenberry oder George Lucas – sie alle haben eines gemeinsam: Sie eröffnen einen Einblick in die Technologie der Zukunft, die bereits Realität geworden ist oder zumindest werden wird.

#1 Die Mondlandung

104 Jahre bevor der erste Mensch den Mond betreten würde, veröffentlichte Jules Verne seine Idee, auf dem Mond zu landen. Der Roman “From Earth to Moon” von 1865 handelt von drei Amerikanern, die mit einem Raumschiff ins All starten und auf dem Mond landen.

American Flag On The Moon Apollo 15 United States Of America

#2 Der Kommunikator von “Star Trek”.

1966 wurde das berühmte Kommunikationsgerät von Star Trek erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Was damals revolutionär schien, erinnert heute an ein Klapphandy.

Obwohl die Ingenieure bereits in den 1960er Jahren an der Mobilfunktechnologie arbeiteten, brauchte Motorola bis 1973, um das erste Mobiltelefon der Welt zu präsentieren.

Zehn Jahre später, 1983, kamen die damals schweren, großen und teuren Geräte auf den Markt. Allerdings musste die Welt weitere sechs Jahre auf das wirklich erste Klapphandy warten. Das Gerät, das dann freigegeben wurde, kam dem Star Trek Kommunikator sehr nahe.

Cellular Network Feature Phone Mobile Phones

#3 Der Iron Man Anzug

Seitdem er zum ersten Mal in den Iron Man-Comics erschien, ist Tony Starks Anzug eine Legende. Obwohl in naher Zukunft niemand in solchen Hightech-Wundern herumfliegen wird, arbeitet das US-Militär unter dem Namen “Talos” an einer Technologie, die einige der Eigenschaften des Iron Man-Anzuges vereint.

Klick Bild für Video

#4 Elektrisch angetriebene U-Boote

Jules Verne beschrieb in seinem Roman “20.000 Miles Under the Sea” von 1870 eindrucksvoll ein U-Boot, das vollständig mit Strom versorgt wird. Damals funktionierten solche Monster jedoch ausschließlich mechanisch.

Ein MIT-Historiker bestätigte National Geographic Jahrzehnte später, dass sich Vernes fiktives U-Boot “Nautilus” kaum vom heutigen Wasserfahrzeug unterscheiden würde.

#5 Bluetooth-Headset

In “Fahrenehit 451” von 1953 schrieb der Sci-Fi-Autor Ray Bradbury über “Granaten” und “Fingerhutgroße Radios”, die den heutigen Bluetooth-Kopfhörern sehr ähnlich sind. Heute werden sie täglich von Millionen von Menschen genutzt.

Laut Bradbury schufen seine Geräte “ein elektronisches Meer von Klängen, Musik und Gesprächen.

Airpods Iphone

#6 Die Atombombe

H.G. Wells, Autor von “The Liberated World”, hatte 1914 in seinem Roman die Vision einer Granate aus Uran, die in einer “unbestimmte Zeit explodieren wird”. Drei Jahrzehnte später wurden diese Bomben auf Japan abgeworfen und kosteten unzählige Menschen das Leben.

Wells selbst beschrieb einen Abwurf aus einem Flugzeug, wie es im Zweiten Weltkrieg der Fall war. Dennoch sagen Experten, dass sich die von dem Autor erfundenen Atombomben deutlich von ihren sehr realen Gegenstücken unterschieden haben. Sie explodierten kontinuierlich über mehrere Tage, Wochen oder Monate.

#7 Selbstfahrende Autos

Intelligente Autos sagte Isaac Asimov, Vater der Robotergesetze, bereits 1964 voraus, nachdem er damals die Weltausstellung besucht hatte.

Mehr als 50 Jahre später versuchen Unternehmen wie Waymo, Tesla, Apple und andere, autonome Fahrzeuge zu entwickeln, die ohne die Hilfe eines Fahrers auskommen. Viele von ihnen wollen ihre Fahrzeuge bis 2030 auf die Straße bringen.

Self Driving Car Google Driverless

Fazit: Science Fiction wird Real

Es ist doch faszinierend wie Menschen technologische Entwicklungen Jahre vor seiner wirklichen Realität ausdenken können. Auch Hollywood zeigt uns immer wieder Filme die in ferner Zukunft spielen und dann teilweise Wirklichkeit werden.

Ein mysteriöses X-förmiges altes Grab wurde in China ausgegraben

Das Bild eines neu entdeckten chinesischen Grabes, das eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit dem Xbox-Logo von Microsoft aufweist, wurde Anfang dieser Woche vom Benutzer Xbao auf Twitter veröffentlicht. Das Bild erregte schnell viel Aufmerksamkeit bei den Spielern und erhielt sogar eine Antwort vom offiziellen Xbox-Account: “Ah ja, das ist die Xbox 220 BC.”

Obwohl ein solches Bild leicht gefälscht werden könnte, scheint es authentisch zu sein und stammt aus einem CCTV10-Video im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo.

Die offizielle Beschreibung für das Video zeigt das Ausgraben eines mysteriösen Grabes aus der Vor-Qin-Dynastie.

Die Qin-Dynastie war die erste Dynastie des chinesischen Kaiserreiches. Sie entstand aus dem Staat Qin, dem westlichsten der sieben Staaten, die in der Zeit der Streitenden Reiche um die Vorherrschaft rangen. Qin gelang es, bis zum Jahre 221 v. Chr. alle rivalisierenden Reiche zu erobern und somit zum ersten Mal das gesamte von Chinesen besiedelte Territorium unter einer Krone zu vereinigen.

Eine riesige Stadt und mehrere pyramidenförmige Strukturen unter dem fuxischen See in China gefunden

Archäologen haben kürzlich die Überreste alter Gebäude am Fuße des Fuxian Lake in der Provinz Yunnan, China, entdeckt.

Ebenfalls gefunden wurden platzierte Steine mit Schnitzereien, die als sehr geheimnisvoll eingestuft werden. Diese Ergebnisse stellen frühere Funde und Ergbenisse von Experten in Frage. Nach Angaben der chinesischen Zeitungen, muss es sich um die Stadt namens Yuyuan handeln. Yuyuan wurde in der westlichen Han-Dynastie von 206 v. Chr. bis 24 n. Chr. im demographischen Fuxian Lake gegründet. Yuyuan verschwand von 589 n. Chr. bis 907 n. Chr. während der Sui- und Tang-Dynastie aus der historischen Aufzeichnung. Eine städtische Legende behauptet, dass die Stadt auf den Grund des Fuxianischen Sees gesunken ist.

Lake Error Film

Eine alte unbekannte Stadt

Diese jüngsten Erkenntnisse deuten darauf hin, da die Überreste der Gebäude aus Stein waren.

Durch Sonaruntersuchungen wurde festgestellt, dass die Architektur am Fuße des Fuxian Lake rund 2,4 Quadratkilometer umfasst. Dies ist eine Großstadt, die in der Geschichte nie dokumentiert wurde.

Eine Pyramide und rätselhafte Schnitzereien

Ebenfalls fand man auf dem Grund des Sees die Überreste einer Pyramide, die als komplexer gilt als die berühmten ägyptischen Pyramiden.

Pyramids China Lake Fuxian Chinese

preview

Einer der vielen gefundenen Steine hat besondere Aufmerksamkeit erregt. Im rechten oberen Teil des Steins befindet sich ein kleiner Kreis, der mit sieben radialen Linien umrandet war. Diese Schnitzerei ähnelt der Sonne. Ein kleinerer Kreis ist auf der linken Seite des gleichen Steins geschnitzt, allerdings mit nur vier radialen Linien. Diese Art von Schnitzereien gelten in der Fachwelt als selten und werden auf mehr als 1.800 Jahre alt geschätzt. In diesem Zeitraum sind solche oder ähnliche Schnitzereien nicht bekannt.

Fuxian Lake Chengjiang CountySchnitzereien auf einem der Steine in den Unterwasserruinen des Fuxian Lake.

Auf den Steinen fanden sich auch Schnitzereien, die an Masken erinnern. Diese Masken ähneln aber nicht den Masken, die aufgrund von Zahnabdrücke der Menschen rekonstruiert wurden

Experten sind momentan ratlos was diese Ergebnisse bedeuten, daher sind Forschungen weiterhin nötig.

hier noch ein Video in englisch dazu……

Quellen: 1,2,3,

Bilder: http://kuaibao.qq.com/

Ehem. Leiter des US-UFO-Untersuchungsprogramms kündigt weitere UFO-Enthüllungen für 2019 an

Der ehemalige Leiter des UFO-Forschungsprogramms AATIP des US-Verteidigungsministeriums vor dem Hintergrund eines Standbildes aus einem der vom Pentagon freigegebenen Mitschnitte der Aufzeichnungen der Bordinstrumente der Verfolgung eines unidentifizierten Flugobjektes (UFOs) durch einen F/A 18-Kampfjet der US-Navy Copyright/Quelle: To The Stars Academy (Komp. grewi.de)

Vor genau einem Jahr veröffentlichte die New York Times eine Titelstory über das bis dahin jüngste geheime UFO-Forschungsprogramm des US-Verteidigungsministeriums, wie sie weltweit für ein seither andauerndes, neu erwachtes ernsthaftes Medieninteresse am UFO-Thema sorgt (…GreWi berichtete). In einem Interview hat der ehemalige Leiter des „Advanced Aerospace Threat Identification Program“ (AATIP) für 2019 weitere Enthüllungen angekündigt….

Wissenschaftler entdecken ein riesiges unterirdisches Ökosystem mit Milliarden von Organismen

Eine Deep-Life-Untersuchung hat ergeben, dass es auf dieser Erde weit mehr Lebewesen gibt, als bisher angenommen. Direkt unter unseren Füßen befindet sich ein reiches Ökosystem, das doppelt so groß ist wie die Ozeane der Erde und die Mikroorganismen gedeihen lässt.

Scientists Discover Vast Underground Ecosystem With Billions Of OrganismsBild: shutterstock.com

Diese winzigen Organismen können dort unten überleben, trotz extremer Hitze und Druck, keinem Licht und sehr wenig Nahrung. Nach aktuellen Schätzungen von den beteiligten Wissenschaftlern die an diesem  Projekt arbeiten, gibt es zwischen 15 und 23 Milliarden Tonnen Mikroorganismen. Das ist hundertmal mehr als das Gesamtgewicht aller Menschen auf der Erde, das nur etwa 300 Millionen Tonnen beträgt.

Dieses Ökosystem wurde vom Menschen kaum gestört, so dass es sich in einem fast unberührten Zustand befindet und  wir es in seinem vollen Umfang erforschen können. Karen Lloyd, eine Professorin an der University of Tennessee in Knoxville, sagte, dass es so ist, als würde man ein ganz neues Reservoir an Leben auf der Erde finden.

Über das Team

Diese Entdeckung ist Teil einer zehnjährigen Studie eines Teams von 1.200 Wissenschaftlern aus 52 verschiedenen Ländern die in verschiedenen Fachkompetenzen tätig sind. Von Geologie und Mikrobiologie bis hin zu Chemie und Physik.

Wie kann es dargestellt werden?

Um Modelle des Ökosystems zu konstruieren und abzuschätzen, wie viel lebenden Kohlenstoff es geben könnte, wurden verschieden Löcher mit jeweils einem Abstand von 5 Km zum nächsten Loch gebohrt und Proben genommen. Forscher sagten, dies sei nur durch zwei technologische Fortschritte möglich. Bohrer, die weit tiefer in die Erdkruste eindringen können als früher und Verbesserungen an Mikroskopen, die es ermöglichen, Leben auf immer kleiner werdenden Ebenen zu erkennen.

Was genau lebt den da unten?

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass 70% der Bakterien und Archäen der Erde im Untergrund vorkommen, einschließlich der Stacheln Altiarchaeales, die in Schwefelquellen leben, und Geogemma barossii, ein einzelliger Organismus, der in 121C hydrothermalen Lüftungsschlitzen am Boden gefunden wurde.

Organisms Found On Other Planets Earth MicroorganismDieser nicht identifizierte Fadenwurm wurde am Boden einer Goldmine in Südafrika gefunden. Bild: shutterstock.com

Ein Methanogen, das 2,5 km unter der Oberfläche gefunden wurde, muss schon seit Millionen von Jahren dort liegen . Anstatt vom Sonnenlicht zu leben, hat es einen Weg gefunden, Methan zu erzeugen, und während Mikroorganismen normalerweise Energie zur Vermehrung oder Teilung verwenden, verwendet dieser Organismus es, um defekte Teile zu ersetzen oder zu reparieren.

Dies ist definitiv eine neue und aufregende Entdeckung, die hoffentlich noch mehr Forschung und Verständnis für das Leben auf der Erde ermöglichen wird.