Archiv für Grenz- und Parawissenschaft

Alien-Invasion ist im Anmarsch – Professor offenbart Pläne und Maßnahmen (Video)

Es ist Jahresende, draußen ist es kalt und dunkel. Vielleicht blühen gerade deshalb in diesen Monaten verschiedenste Theorien auf, die das Ende der Welt in der nächsten Zeit vorhersagen. Keine Ausnahme bildet da die recht konsolidierte Gemeinschaft der Ufologen, die nun eine „Alien-Invasion“ erwartet, wie die russische Zeitung „MK“ berichtet.

Bereits im laufenden Monat erwartet die weltweite Ufologen-Community das Eintreffen von Vertretern einer außerirdischen Rasse auf unserem Planeten. Eine ganze Flotte von Alienschiffen soll auf dem Weg zur Erde sein.

Die ersten Meldungen diesbezüglich kamen bereits im September auf. Damals haben einige Ufo-Kenner erklärt, hunderte Raumschiffe würden sich angeblich unserem Sonnensystem nähern.

Nach ihren „Berechnungen“ müsste die kosmische Armada uns in etwa im Dezember – also jetzt – erreichen. Einige Schiffe sollen gar bereits in die…..

Bisher nicht für möglich gehalten: Forscher stoßen auf „Alien“-Mikroben in Antarktis

Antarktis© Foto: pixabay.com

Forscher haben in der Antarktis eine neue Art von Mikroorganismen entdeckt, die sich allein von den Gasen in der Atmosphäre ernähren können. Der Fund widerspricht der bisherigen Meinung, dass es solche Mikroben auf der Erde nicht geben kann. Die Entdeckung könnte die Suche nach außerirdischem Leben grundsätzlich verändern.

Die entsprechende Studie von australischen und neuseeländischen Wissenschaftlern wurde im Fachmagazin „Nature“ veröffentlicht. Die in der Antarktis entdeckten Mikroorganismen können demnach Wasserstoff, Kohlenmonoxyd und….

 

Forscher zeichnen rätselhaftes Brummen der Erde auf

Unser Planet gibt ununterbrochen einen leisen Brummton von sich, doch niemand weiß genau, was ihn eigentlich verursacht.

Seit den 1950er-Jahren gibt es bereits Bemühungen, die Quelle dieses Tones zu orten, der weltweit auch als »The Hum« bekannt wurde, die erste Studie, die das Phänomen bestätigte, kam erst 1998.

Es handelt sich um ein weltweit auftretendes, rätselhaftes, monotones Brummen, das immer zur Dämmerung kommt und bis zum Tageseinbruch bleibt und während dieser Phase die betroffene Bevölkerung an den Rand des Wahnsinns treibt.

Trotz einer Reihe intensiver, wissenschaftlicher Untersuchungen konnte die Ursache für das unheimliche Dröhnen nicht lokalisiert werden. Es kann auch nicht von jedem Menschen wahrgenommen werden, nur ein kleiner Prozentsatz de…..

Dies ist einer der besten Beweise, dass David Icke bezüglich Reptilianer recht hatte!

David Icke ist seit über zwanzig Jahren davon überzeugt, dass unser Planet von einer reptiloiden Spezies beherrscht wird. Für seine unfassbare Theorie musste er besonders zu Beginn seiner Karriere viel Spott einstecken. Inzwischen ist er glaubwürdiger als seine Kritiker.

Viele wissen nicht, dass Reptilianer in vielen Kulturen ein ganz normaler Bestandteil der Geschichtsbücher bilden. David Icke ist derjenige, der dieses alte Wissen wieder auffrischte und wohl deswegen vom Establishment immer massiver bekämpft wird. Zuerst wurde er ignoriert, dann verspottet und nun wird er bekämpft. Gemäss…..

…..passend dazu…..
Etwas Sehr Unheimliches Versteckt Sich in der Audienzhalle im Vatikan!

….und dann das noch……
So verändern Reptiloide ihre Gestalt-David Icke

Wissenschaftler entdecken riesige versteckte Kammer innerhalb der Großen Pyramide von Gizeh

Archäologen haben seit langem vermutet, dass es versteckte Kammern innerhalb der Großen Pyramide von Gizeh gibt – eines der „Sieben Weltwunder der Antike.“ Aber erst kürzlich wurde diese Möglichkeit durch die Wissenschaft bestätigt. In jüngster Zeit bstätigten Forscher mit dem ‚ScanPyramiden‘-Projekt, dass sich ein „flugzeuggroßer“ Hohlraum in der Mitte der 5.000 Jahre alten Struktur befindet. Das  ist die erste Entdeckung dieser Art seit dem 19. Jahrhundert.

Die Forschung begann vor zwei Jahren, als ein Team von Wissenschaftlern ankündigte, dass sie mit Hilfe der Teilchenphysik versuchen würden, tief in die Große Pyramide von……

Rätselhafte Aktivitäten in der Area 51 beobachtet (Video)

Beobachter der berühmt-berüchtigten Area 51 haben mysteriöse Aktivitäten in der geheimen Militärbasis bemerkt, die darauf hindeuten, dass dort neue, geheime Projekte durchgeführt werden. 

Auf neuen Satellitenbildern tauchen eine bisher unentdeckte Start- und Landebahn sowie ein riesiger Hangar auf. Zusätzlich wurden in den letzten Tagen immer wieder Sichtungen über ungewöhnliche Luftaktivitäten über der Basis gemeldet, die professionelle Beobachter der Area 51 hellhörig werden ließen.

Besonders interessant sind jene Zeugenaussagen, die darüber berichteten, dass beobachtet wurde, wie F-16-Kampfjets F-117-Tarnkappenjäger verfolgten und sie bei diesem Manöver eine Art Infrarotsensor einsetzten.

Wie auf Popular Mechanics geschildert wird, ist der neu entdeckte Hangar deshalb so rätselhaft, weil er weitaus größer zu sein scheint, als es für jene Flugzeugtypen…

Neue Fakten: Das Montauk-Projekt – Experimente mit der Zeit (Videos)

Dan Davis veröffentlichte bereits in seinem Buch “Geboren in die Lüge – Unternehmen Weltverschwörung” die wichtigsten Daten um das berüchtigte Montauk-Projekt und konzentrierte sich hierbei auf einige der wichtigsten Fakten, aber auch Aktualisierungen, die bis heute kaum jemanden bekannt sind.

Gab es tatsächlich einen Vorläufer des Montauk Projekts (in Long Island) in Deutschland, bei dem offensichtlich Zeitreiseexperimente stattfanden? Diese Frage beschäftigt Forscher bereits seit vielen Jahren.

Nicht zuletzt, da den Angaben zufolge etwa 30% der Wissenschaftler in Long Island Deutsche gewesen sein sollen und für die Experimente überwiegend blonde, blauäugige Jungen herangezogen wurden.

In dem Buch „Die Pyramiden von Montauk“ schrieben die Autoren Preston B. Nichols und Peter Moon, die Deutschen hätten wahrscheinlich bereits sogar…..

Riesige Pyramide in Europa widerlegt die offizielle Geschichtsschreibung

Als der aus Bosnien stammende, jetzt aber in den USA lebende, Geschäftsmann und Alternativ-Historiker Semir „Sam“ Osmanagich im Oktober 2005 auf einer internationalen Pressekonferenz bekannt gab, er habe bei Visoko im heutigen Bosnien-Herzegowina die von Vegetation überwucherten Reste zweier riesiger Pyramiden sowie ein uraltes unterirdisches Tunnel-Netzwerk entdeckt, gab er damit den Startschuss für einen einzigartigen Wissenschafts-Krimi, der bis heute andauert.

Während sich die Medien ob dieser sensationellen Meldung zu überschlagen begannen, formierte sich nämlich auch umgehend der Widerstand des akademischen Establishments gegen den unliebsamen Außenseiter, der sich anschickte, vieles von dem über den Haufen zu werfen, was europäische und US-amerikanische Prähistoriker und Zivilisations-……

“Dieses Material wird unser Leben verändern” – Erstmals “metallischer Wasserstoff” erzeugt

Mikroskopaufnahmen der Phasen bei der Erzeugung von festen metallischem Wasserstoff (r.) aus molekularem Wasserstoff (l.). Copyright: R. Dias and I.F. Silvera

Cambridge (USA) – Er galt bislang als Heiliger Gral der Hochdruckphysik, ein seit knapp einem Jahrhundert gesuchter moderner “Stein der Weisen” – sogenannter metallischer Wasserstoff. Jetzt berichten Harvard-Wissenschaftler, dass es ihnen erstmals gelungen sei die exotische Form des Wasserstoffs herzustellen und schwärmen schon jetzt von den umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten: “Dieses Material wird das Leben auf unserem Planeten verändern!”
Wie Professor Isaac Silvera und Ranga Dias von der Harvard University aktuell im Fachjournal “Science” (DOI: 10.1126/science.aal1579) berichten, könnte der atomar-metallische Wasserstoff…..

Der C14-Crash: Alle Altersdatierungen sind möglicherweise falsch

Japanische Wissenschaftler konnten jetzt erstmals nachweisen, dass Blitze in der Erdatmosphäre bisher unbekannte Kernreaktionen auslösen können, bei denen unter anderem radioaktive Isotope wie Kohlenstoff-14 (C14) entstehen.

Dadurch könnte die Kohlenstoffdatierung in Frage gestellt werden, die verschiedene Wissenschaftszweige wie Archäologie, Anthropologin oder Paläontologie gerne zur Altersbestimmung nutzen. 

Wissenschaftler hatten schon lange den Verdacht, dass Blitze Kernreaktionen der Luftmoleküle und dabei auch Positronen erzeugen können. Schon 1925 trug der schottische Physiker und Meteorologe Charles Wilson seine Theorie vor, dass Gewitter und die begleitenden Blitze Kernreaktionen in der Atmosphäre verursachen könnten.

Tatsächlich konnte man in den darauffolgenden Jahrzehnten auch Neutronen, Gammastrahlung und energiereicher Elektronen nachweisen, doch……

Russische Wissenschaftler zeigen, dass die Antarktis nicht das ist, was uns gesagt wird

Wir haben alle von diesem Land der Extreme gehört! Die Antarktis ist der fünftgrößte Kontinent der Welt. Er ist kaum von Menschen berührt, mit einer Bevölkerung von nur ein paar tausend Wissenschaftlern, die wissenschaftliche Stützpunkte gesetzt haben.

Die mutigen Besucher, die den Mut hatten diesen Ort zu besuchen, wurden mit einer atemberaubenden Landschaft und einem einzigartigen Erlebnis belohnt.

Aber vor kurzem haben wir herausgefunden, dass alles, was wir über die Antarktis wissen, offenbar falsch sein könnte…

Nach Ansicht Russlands wurde das, worum es wirklich geht, von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und der russischen…..

Ägyptische Alien-Artefakte aus Jerusalem im Rockefeller-Museum (Video)

Unvorstellbar was in Ägypten gefunden wurde, aber bislang der Öffentlichkeit verborgen blieb! Wertvolle Alien-Artefakte sind bereits 2015 in der ehemaligen Wohnung von Sir William Petrie in Jerusalem gefunden worden. Sie sollen, kurz nachdem ihre Entdeckung bekannt wurde, von Vertretern des Rockefeller Museums einbehalten worden sein.

Sir William Matthew Flinders Petrie war tatsächlich ein bekannter Ägyptologe und starb am 28. Juli 1942 in Jerusalem. Das würde bedeuten, daß das Versteck hinter der Bücherwand in Petries Bibliothek 72 Jahre lang nicht entdeckt wurde.

Sir William war durch seine zahlreichen Entdeckungen als einer der erfolgreichsten Archäologen der Geschichte bekannt. Seine Sammlung befindet sich heute im Petrie-Museum in London.

Wenn es wahr sein sollte, könnten diese Artefakte eine direkte Beziehung zwischen den alten Ägyptern und einer extraterrestrischen Zivilisation belegen.

Es soll bei diesen Sachen zwei kleine Skelette geben, die mit ihren…..

 

Es knallt und bebt – weltweit: Experten haben keine Erklärung

Es knallt und bebt – weltweit: Experten haben keine Erklärung

Die US-Seite WorldNetDaily berichtet aktuell über “mysteriöse Knalle“, welche auf der ganzen Welt für Unruhe und Ratlosigkeit sorgen. Demnach habe es in der jüngeren Vergangenheit an verschiedensten Orten weltweit sehr laute Knalle gegeben, welche gar zu erdbebenähnlichen Erschütterungen am Boden geführt haben:

War es ein Überschallflugzeug? Ein Meteor? Eine Explosion am Boden? Das Ende der Welt, wie wir sie kennen?

Diese Fragen stellen sich Experten und Laien auf der ganzen Welt. Seltsame, laute, mysteriöse Knalle wurden nicht nur auf der ganzen Welt gehört, sondern auch gespürt und haben von Alabama bis Michigan, von Idaho bis Kalifornien, von Russland bis Dänemark Gebäude und Nerven erschüttert.

Dem Bericht nach habe es in Alabama am Dienstag vergangener Woche einen Knall gegeben, welcher in 11 Counties [vergleichbar mit unseren Landkreisen] gehört und gespürt wurde – ein Erdbeben als Ursache sei jedoch ausgeschlossen. Am Tag drauf sei ähnliches in Idaho geschehen und die Behörden sind in Erklärungsnot…..

Die dunklen Geheimnisse hinter der Audienzhalle des Papstes (es ist ein riesiger Reptilian)

Google übersetzung von Anti News Network

Als ich zum ersten Mal die wahre Größe dessen erkannte, was die Audienzhalle des Papstes enthüllt, war ich schockiert. Trotz 10 Jahren Forschung in der Elite, im Okkultismus, Illuminati, Bewusstsein und mehr, stach dies hervor als etwas, über das ich einfach schreiben musste.

Hast du von der Audienzhalle des Papstes gehört? Auch bekannt als die Paul VI. Audienzhalle oder die Halle der Päpstlichen Audienzen, liegt sie teilweise in der Vatikanstadt und teilweise in Rom, Italien. Es wurde nach Papst Paul VI. Benannt und 1971 vom italienischen Architekten Pier Luigi Nervi erbaut. Es beherbergt 6.300 Sitzplätze und enthält eine Bronzestatue mit dem Titel La Resurrezione, entworfen von Pericle Fazzini.

Das alles klingt bisher ziemlich einfach, aber lassen Sie uns eintauchen in das, was dieses Gebäude so seltsam macht. Wir beginnen mit den weniger komischen und werden immer seltsamer, je weiter wir gehen.

Bauweise und Design

Das Gebäude wurde mit Stahlbeton von dem bekannten Architekten Pier Luigi Nervi entworfen. Nervi ist bekannt für einfache, aber praktische Designs, die stark und langlebig sind.

Die einfache Krümmung des Gebäudes mag von außen unscheinbar erscheinen, aber dies ist Teil eins von dem, was wir über dieses Gebäude zu erkunden beginnen werden, und ich verspreche Ihnen, wenn wir bis zum Ende kommen, werden Sie sehen, was ich bin. ankommen.

Schau dir das Bild unten an und vergleiche seine Form mit dem Bild einer Schlange daneben. Beachten Sie die gesamte Form – breiter Rücken, schmale, abgerundete Vorderseite, Augen in der Mitte, Nasenloch vorne und gewölbte Oberseite.

Fenster

Wie Sie bereits im Bild oben sehen können, gibt es zwei Fenster auf beiden Seiten des Gebäudes, die Augen ähneln. Sie sind aus Buntglas gefertigt und sitzen auf beiden Seiten etwa in der Mitte des Gebäudes.

In der Mitte der Augenform sehen Sie einen Schlitz, der einem Reptilienauge ähneln könnte. Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, was verständlich ist, lesen Sie weiter.

Vielleicht ist es nicht ganz klar, wenn man ein einzelnes Fenster betrachtet, also schauen wir uns jetzt beide zusammen an.

Plötzlich beginnen wir zu sehen, wie die Dinge hier Gestalt annehmen – zwei Reptilienaugen, die Sie anstarren, während Sie die Bühne beobachten.

Skalierungen und Reißzähne

Schauen Sie sich noch einmal das obige Bild an – was fällt Ihnen in der Mitte auf? Da steht eine Statue in der Mitte und dann auf beiden Seiten, zwei scharfe, spitze Zähne. Das Dach und die Seiten des Gebäudes ähneln auch Schuppen.

Hier sind zwei weitere Bilder, um Ihnen ein Gefühl für die Skalen zu geben.

Jetzt ziehen wir es ein bisschen zusammen, damit wir wirklich sehen können, was wir betrachten. Achten Sie im Bild unten ganz auf das gesamte Gebäude und das Bühnenbild neben dem Bild einer Schlange. Die Augen, die Form, die Schuppen, die Reißzähne, das Aussehen und das Gefühl des Reptils … es ist alles da.

Die Statue von La Resurrezione

In der Mitte der Bühne steht eine Christusstatue, die aus einer atomaren Apokalypse aufsteigt . Es wurde von Pericle Fazzini entworfen und 1977 eingeführt. Schauen Sie es sich unten an. Merkst du etwas über Jesu Kopf?

 

Ansicht rechts

 

Ansicht links

Von vorne ist es schwer zu sehen, aber wenn man die Statue von den Seiten betrachtet, wo die Gäste sitzen, wird von beiden Seiten auffallend klar, dass das Haupt Jesu wie eine Schlange aussehen soll.

Denken Sie einmal darüber nach: Wenn nur eine….mehr……

Bronzezeitliche Ritualobjekte oder Titanenwaffen? Die Riesenäxte im archäologischen Museum von Herakleion

Auf der Webseite S8intcom findet sich ein interessanter Verweis auf drei riesenhafte Doppeläxte, die Archäologischen Museum Heraklion in der Stadt Iraklio (Herakleion) auf der Insel Kreta ausgestellt werden, wo auch der berühmte Diskos von Phaistos zu besichtigen ist.

 

In einer kurzen, auf besagter Webseite zitierten Selbstdarstellung des Museums, in der man voller Stolz auf die Fülle der dort ausgestellten Exponate verweist, werden diese drei in der Tat außergewöhnlichen Spezimen allerdings nur am ganz Rande, quasi nebenbei erwähnt.

„Das Archäologische Museum von Herakleion enthält eine einzigartige…..

Jetzt wissen Forscher, was Menschen nach ihrem Tod verspüren

Leben und Tod (Symbolbild)CC0 / Pixabay

Verstorbene Menschen sind sich ihres Todes voll bewusst und empfinden die Welt um sie herum in vollem Maße. Zu diesem Schluss sind Forscher im medizinischen Zentrum Langone bei der New Yorker Universität (NYU Langone School of Medicine) gekommen, berichtet das Portal iz.ru. Mehr……

Die Hintergründe zur UFO-Ortung durch den US-Flugzeugträger USS Nimitz – Teil 1/3

Die U.S. Navy Carrier Strike Force-11 im Einsatz Copyright/Quelle: US Navy

Bei dieser Artikelreihe handelt es sich um einen Gastbeitrag des UFO-Forschers Robert Powell (s. Abb.) von der UFO-Forschungsorganisation SCU (Scientific Coalition for UFOlogy; …GreWi berichtete), der hier in drei Teilen die Hintergründe und Ergebnisse seiner Entdeckung der Nahebegegnung, Ortung und Untersuchung durch die “Carrier Strike Group 11” von unidentifizierten Flugobjekten durch die Besatzung des US-Flugzeugträgers USS Nimitz am 14. November 2004, während derer auch F-18-Abfangjäger das Objekt orten, verfolgen aber nicht abfangen konnten. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat Powels Artikel mit dessen freundlicher Genehmigung ins Deutsche Übersetzt. Der erste Teil der englischsprachigen Originalreihe erschien unter dem Titel “Video: U.S. Navy Carrier Strike Force-11 Encounters Unknowns on November 14, 2004 near San Diego – Part I/3” am 30. Oktober 2017 auf “OpenMinds.tv”.

– Ein Gastbeitrag von Robert Powell, SCUN

In dieser Artikelreihe werde ich von einer Nahebegegnung der US Navy mit unidentifizierten Flugobjekten (UFOs) berichten, wie sie eine Untersuchung durch des US-Kongress rechtfertigt, um herauszufinden, ob sich dieser Vorfall tatsächlich so ereignete hatte oder nicht. Dieser Reihe widmet sich einer UFO-Sichtung vom 14. November 2004 vor der kalifornischen Küste nahe San Diego, an deren Beobachtung und Untersuchung die “Carrier Strike Group 11” der US-Navy beteiligt war.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um den ersten von insgesamt drei Teilen….

Unglaublich: 14 Jahre nach Autounfall meldet sich der verstorbene Junge mit erstaunlichen Botschaften bei seiner Mutter

Suzanne Wards unglaubliche Geschichte begann am 17. April 1980, als ihr am Telefon die tragische Nachricht über den tödlichen Unfall ihres erst 17-jährigen Sohnes (Matthew Ward) mitgeteilt wurde. Um ihre Trauer zu bewältigen kontaktierte sie eine Frau mit medialen Fähigkeiten, mit welcher sie sich drei Jahre zuvor angefreundet hatte. Von ihr erfuhr Suzanne, dass sich Matthew in Zukunft wieder melden werde. Da sie sich aber für absolut „durchschnittlich-normal“ hielt und bis anhin nichts mit spirituellen Themen am Hut hatte, hegte sie entsprechend grosse Zweifel.

Ich kann ihre Bedenken gut verstehen. Sie muss sich wahrscheinlich so ähnlich wie Molly bei Nachricht von Sam gefühlt haben. Als sie dann aber im Jahre 1994 die ersten Nachrichten…..

Von Däniken: „Die Aliens kommen wieder und helfen uns auf den Sprung“ – EXKLUSIV

Die Erde (Archivbild)CC BY 2.0 / NASA Goddard Space Flight Center / Saharan Dust on the Move

Der Schweizer Erich von Däniken befasst sich seit Jahrzehnten mit der Menschheitsgeschichte. Er hat Bücher mit Millionenauflagen geschrieben und ist überzeugt: „Außerirdische haben uns besucht.“ Der „Prä-Astronautik“-Experte berichtet von Geheimdiensten und Alien-Implantaten, sagt aber: Sie kommen in friedlicher Absicht. Das Gespräch in Auszügen:

Herr von Däniken, Sie haben fast alle Länder dieser Welt besucht, Grabstätten und anderes Mysteriöses entdeckt und erlebt. Was ist die Quintessenz ihrer……

UFO´s in Kärnten

Gleich vorweg eine Erklärung. Unter dem Begriff UFO verstehe ich einfach nur ein Unbekanntes Flug Objekt. Solange es nicht Identifiziert ist gilt es aus Unbekannt. Weiter sagt das nicht über deren Ursprung. Das kann irdischer Natur genau so sein, wie ein Naturphänomen, oder auch eine Auserirdische Entität sein. Alles ist offen. 

UFO 1

Angefangen hat es als ein persönlicher Freund einen Anruf von seiner Nichte am Abend des 15.10.2017 bekam,  Er soll den Himmel nach einen sehr hell leuchtenden Objekt absuchen. Er stieg in sei Auto und fuhr auf ein  freies Feld wo er eine gute Aussicht hatte. Doch in der Himmelsrichtung die beschrieben…..

NASA: 10 Astronauten, die auspackten

Zehn Zitate, die unmissverständlich beweisen, dass uns die „Elite“ ziemlich viele Informationen vorentahltet:

(Die letzten fünf Zitate stammen aus Mainstream Medien. Die Artikel sind jeweils mit den Namen verlinkt.)

Scott Carpenter: „At no time, when the astronauts were in space were they alone: there was a constant surveillance by UFOs.“ (dt. Zu keiner Zeit, wenn die Astronauten im All waren, waren sie allein: Es gab eine ständige Überwachung durch UFO’s.)

Major Gordon Cooper: „I believe that these extra-terrestrial vehicles and their crews are visiting this planet from other planets. I did have occasion in 1951 to have two days of observation of many flights of them, of different sizes, flying in fighter formation, generally from east to west over Europe.“ (dt. Ich glaube, dass diese ausserirdischen Flugzeuge und ihre Besatzungen von anderen Planeten aus die Erde besuchen. Ich hatte in 1951 die Gelegenheit während zwei Tagen deren Flüge in verschiedenen Grössen, in Kamapfformationen, mehrheitlich von Ost- in Richtung Westeuropa zu beobachten.)


Joseph A. Walker: „I don’t feel like speculating about them. All I know is what appeared on……

Nachweis von Freon-40 im All dämpft Hoffnungen auf Molekül als Marker für außerirdisches Leben

Darstellung des Organohalogens Methylchlorid (Freon-40), entdeckt von ALMA um die Säuglingssterne in IRAS 16293-2422. Dieselben organischen Verbindungen wurden in der dünnen Atmosphäre des Kometen 67P/ Churyumov-Gerasimenko durch das ROSINA-Instrument der ESA-Raumsonde Rosetta entdeckt.
Copyright: B. Saxton (NRAO/AUI/NSF); NASA/JPL-Caltech/UCLA

Cambridge (USA) – Bislang galt das Organohalogen Freon-40 als Marker für Leben, da Organohalogene von organischen Prozessen auf der Erde gebildet werden. Nun wurde das Molekül jedoch sowohl im Gas um einen jungen Stern als auch um einen Kometen nachgewiesen. Ein Rückschlag im Hinblick auf Hoffnungen, dass dieses Molekül ein Marker für Leben auf anderen Himmelskörpern sein kann.
Entdeckt wurde Freon-40 erstmals nun erstmals im interstellaren Raum mit der Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) der Europäischen Südsternwarte (ESO) und auf einem Kometen von der ESA-Kometenmission „Rosetta“. Die Entdeckung legt nahe, dass…..

Gen-Studie zeigt: Homo sapiens ist rund 170.000 Jahre älter als gedacht

Fossiler Schädel eines archaischen Homo Sapiens im Smithsonian Natural History Museum. Copyright: WikimediaCommons, CC BY–SA 2.

Uppsala (Schweden) – Das Ergebnis einer neuen Gen-Studie zeigt, dass sich der Stammbaum des modernen Menschen, des sog. Homo sapiens, rund 170.000 Jahre früher von den anderen Frühmenschenarten getrennt hat als bislang angenommen. Zudem bestätigt sie die sich mehr und mehr durchsetzende Einsicht, dass sich der modernen Mensch an gleich mehreren Orten zeitgleich entwickelt hat.
Wie das Team um Carina Schlebusch von der Universität Uppsala aktuell im Fachjournal „Science“ (DOI: 10.1126/science.aao6266) beschreibt, ereignete sich…..