Archiv für Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung

Hanfsamen: Wirkung, Geschichte und Dosierung

Nutzhanf, der auch besser als Industriehanf bekannt ist, gehört zwar auch zur Gattung Cannabis, enthält aber kein THC oder dieses nur in sehr geringen und unwesentlichen Mengen von 0,2%. Hanf ist seit vielen Jahrtausenden bekannt und wird ebenso lange verwendet.

Schon im 4. Jahrtausend v. Chr. war der Hanf keine unbekannte Pflanze. Hanf ist auch heute noch eine beliebte Pflanze, die zur Herstellung von Papier und Textilien verwendet wird. Einen gesundheitlichen Aspekt hingegen hat der Hanfsamen.

Der Samen des Hanf hat einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und gilt mittlerweile als Superfood. Als Superfood werden all jene Lebensmittel bezeichnet, die schon bei einer geringen Menge viel gesundheitliche Vorteile zu bieten haben.

Hanfsamen sind eine wahre Bereicherung für eine gesunde Ernährung und die Gesunderhaltung des Körpers. Sie liefern viele Nähr- und Vitalstoffe und sind…..

Dieses „Zeug“ kann deine Zukunft sichern – Kinder

8 Krebs verursachende Lebensmittel, die du besser nicht essen solltest!

Eine Krebserkrankung beginnt mit einer einzigen Zelle, die sich unkontrolliert weiterentwickelt. Im weiteren Verlauf bildet der abnorme Zellverband einen Tumor, der anschließend in gesundes Gewebe eindringt. Der Krebs baut danach ein eigenständiges Blutgefäßsystem auf und entzieht dem Körper wichtige Nähr- und Vitalstoffe, um damit das Wachstum des Tumors zu fördern. Die Entstehung eines Tumors wird durch krebserregende Stoffe in Chemikalien, Umweltgiften, Zigaretten und Alkohol sowie ungesunde Lebensmittel beschleunigt.

Unglaubliches Experiment: 5 dänische Schülerinnen zeigen wie krank W-LAN machen kann

Liebe Freunde,

Ihr wisst wie sehr mir dieses Thema am Herzen liegt und welche große Bedeutung ich den Forschungsergebnissen in diesem Bereich zu messe. Ihr wisst auch, dass dieses Thema bislang von offiziellen Stellen, wie beispielsweise dem Bundesamt für Strahlenschutz klein geredet wird. Einen kleine Zusammenstellung von mir relevant erscheinenden Forschungsergebnissen habe ich hier daher für Euch zusammen gestellt.

Man muss schon sehr weit aufs Land rausfahren, um mal kein WLAN empfangen zu können. Tablets, Handys, Laptops, und damit auch das WLAN, sind überall – und unsichtbar! Fünf dänische Schülerinnen einer 9. Klasse aus Jütland gaben der Strahlung ein Gesicht. Das Experiment ist schon etwas älter, aber es lohnt ein Blick darauf, denn ihre Testergebnisse mit einfacher Gartenkresse zeigen, wie krank WLAN machen kann. Sie wurden durch Ihr Experiment international bekannt.

Die Schülerinnen hatten die Idee Kressesamen WLAN Strahlung auszusetzen……

….passend dazu…..
Und täglich grüßt die Strahlung: W-LAN-Strahlung könnte Fehlgeburten verursachen

Heutzutage sind wir nur so von Strahlungen umgeben – egal ob wir sie sehen oder nicht – sie sind garantiert: W-LAN-Netze, Mobilfunkstrahlen, Strahlungen anderer Funknetze und von elektrischen Geräten um uns herum.

In einer neuen Studie von Scientific Reports fanden die Forscher De-Kun Li, Hong Chen u. a. heraus, dass eine höhere Strahlenbelastung die……

Schau was mit deinem Körper passiert, wenn du jeden morgen Mandeln isst!

US-Giftmischer Monsanto: Produkte, die auf dieser Liste stehen, solltest du auf keinen Fall kaufen!

Produkte, die auf der hier veröffentlichten Liste stehen, sollten nicht gekauft werden, da euch diese krank machen könnten. Monsanto: Der US-Konzern, der die Welt vergiftet! Kein zweites amerikanisches Unternehmen ist dermaßen verhasst und vereint weltweit so viele Gegner. Es gibt gute Gründe, warum der Hersteller von Nahrungs- und Futtermitteln, Saatgut und Chemieprodukten die Gemüter so sehr erregt: In der Vergangenheit wurde mehrfach bewiesen, dass die Produkte von Monsanto nicht nur giftig sind, sondern irreparable Schäden hinterlassen……

Richtig ekelig! Was Sie über Aquakultur – Massentierhaltung unter Wasser – wissen sollten

Sie essen Fisch oder kennen jemanden, der gerne Fisch isst? Mit welchem Gefühl essen Sie oder derjenige diesen Fisch? Mit einem guten Gefühl, weil der Fisch in einer Fischfarm nachhaltig gezüchtet wurde? Nachhaltig – bestimmt! Nachhaltig, weil sich die Auswirkungen hartnäckig halten werden: Die Auswirkungen auf die Umwelt, das gesamte Ökosystem, andere Tierarten, unsere Gesundheit. Der einzige, der zu dieser Zeit sein Martyrium bereits hinter sich hat, ist der Fisch auf dem Teller. 2014 wurden 74 Millionen Tonnen Meerestiere im Wert von 120 Milliarden Euro in Aquakultur gezüchtet. 

Verkehrte Welt – denn die Europäische Kommission unterstützt auch Myanmar mit 20 Millionen Euro Förderung der Aquakultur – bedeutet: Wir bekommen Fisch aus…

Aufgedeckt: Massive Gesundheitsrisiken durch Drahtlos-Technologie

Aufgedeckt: Massive Gesundheitsrisiken durch Wireless-Technologie

Wireless-Technologie macht Krank

2017 gab es schätzungsweise 4,77 Milliarden Mobiltelefone rund um den Planeten bei einer Bevölkerung von etwa 7,6 Milliarden. Während die meisten Nutzer den technologischen Fortschritt begrüßen, welche diese und andere drahtlose Geräte bieten, untersucht ein neuer Film mit dem Titel “ Generation Zapped “ die enormen Gesundheitsrisiken, die von drahtloser Technologie für Menschen ausgehen.

Vor 1984 wurde die Wireless-Technologie hauptsächlich vom Militär benutzt. Doch in den späten 90er Jahren, wurde die Technologie für alle zugänglich gemacht. Allerdings wurde die Technologie ohne vorherige Sicherheitstests auf den Markt gebracht, stellten die Experten des Films fest. Als sich die Menschen auf der Erde entwickelten, gab es keine Mikrowellenstrahlung , abgesehen von einer sehr….

Immer mehr Menschen kapseln sich durchs Leben! Kaffee, Tee, Kakao und, man staune, sogar Babymilch auf Knopfdruck!

Für die Kapsel-Fans braucht es demnächst eine größere Arbeitsfläche in der Küche, denn zu jeder Kapsel gibt es auch gleich das passende Gerät. Die Bequemlichkeit der Menschen nimmt zu und ein Ende ist nicht in Sicht. Etwa 260 600 Tonnen Kaffeekapseln sollen allein 2016 in Deutschland verbraucht worden sein. Die Kapsel boomt, mittlerweile gibt es nicht nur Kaffeekapseln, sondern auch Tee, Kakao und, man staune, sogar Babymilch von Nestlé in Kapseln.

Sogar das Immunsystem soll mit Abwehrkraft-Tees in Kapseln gestärkt werden und abnehmen können soll man natürlich auch. Ja, der Kapselwahnsinn hat es in sich und nicht nur die Umsätze steigen, sondern auch die Müllberge. Kaffee – und Teekapseln sind schon lange als Umweltsünder bekannt, doch was macht man, wenn der Ruf erst ruiniert ist?  Eine neue Studie soll die Nestlé-Tochter Nespresso vom schlechten Ruf des Ökosünders rehabilitieren, so die ……

Offener Brief einer MTA über Chemotherapie

 Vorwort Dieses Thema, welches mich seit Jahren in der Praxis als pharmazeutisch-technische Angestellte, vor allem aber in meiner Seele beschäftigt, […]

Vorwort
Dieses Thema, welches mich seit Jahren in der Praxis als pharmazeutisch-technische Angestellte, vor allem aber in meiner Seele beschäftigt, ist so ungeheuerlich und komplex, dass eine kurze Darstellung nicht möglich ist. Einige wenige Sätze würden dem Ganzen auch deshalb nicht gerecht werden, weil es eine unglaublich große Anzahl Menschen betrifft, und leider werden es immer mehr.
Die folgenden Informationen stammen nicht nur aus Fachzeitschriften, Büchern oder diversen Internetseiten, sondern wurden von mir persönlich erlebt, sowohl im privaten Bereich als auch beruflich an vorderster Front.

Aktuell geht durch die Mainstream-Medien wieder eine Nachricht zum Thema Krebs, welche verkündet, dass die Krebserkrankungen in den letzten Jahren wieder dramatisch angestiegen sind und in Deutschland sterben nun, wie auch in den USA, 25% aller Menschen an Krebs.
Diese Meldung, die den menschlichen Geist programmiert auf: “Diagnose Krebs, ich sterbe”, erzielt durch ihre Angsteinflößung eine sehr große Wirkung. Da der Mensch durch nichts so angreifbar und manipulierbar wird als durch Angst, wird er mit…..

Korruption der Wissenschaft: Coca Cola hat Hände in der Fettleibigkeits-Forschung

Bereits 2015 wurde bekannt, dass Coca Cola mindestens 4 Millionen Dollar in die Gründung des „Global Energy Balance Network“ (GEBN) investiert hat, eine Non-Profit-Organisation, die von Universitätswissenschaftlern geleitet wird, die an Forschungsprojekten zur Adipositasforschung beteiligt sind.

Coca colaDie Gruppe sagte, dass das Stoppen von Fettleibigkeit weniger auf Diäten und mehr auf die „Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils und das Essen von mehr Kalorien“ abzielen sollte. Sie behaupteten, dass es keine zwingenden Beweise dafür gebe, dass die Menschen Fastfood und zuckerhaltige Getränke für die Fettleibigkeitsepidemie verantwortlich machen sollten. Die Botschaft von GEBN lautete: „Bei Fettleibigkeit geht es nicht um die Nahrungsmittel oder Getränke, die Sie konsumieren, sondern darum, dass Sie diese Nahrungsmittel nicht mit Bewegung ausbalancieren“. Ihre Behauptung war, dass….-

„Schicke lieber eine SMS, als mit dem Handy zu telefonieren“

Bildergebnis für "Schicke lieber eine SMS, als mit dem Handy zu telefonieren"US-Präsident Donald Trump telefoniert in der Air Force One. Bild: Weißes Haus

Kalifornische Gesundheitsbehörde gibt erstmals ausführliche Empfehlungen zur Reduzierung der von Smartphone und Tablets ausgehenden elektromagnetischen Strahlung

Die kalifornische Gesundheitsbehörde hat erstmals Warnhinweise zur Verwendung von Mobiltelefonen veröffentlicht. Die haben es in sich und gehen weit über die Empfehlungen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hinaus, kommen allerdings ohne ausdrücklichen Hinweis auf konkrete wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Nutzung von Handys habe sich in den letzten Jahren „dramatisch“ verstärkt, 95 Prozent würden eines besitzen. Die Mehrheit der jungen Menschen würden den Großteils des Tages und während des Schlafens die Handys bei sich haben.

Zwar sei die mit der Handy-Benutzung verbundene Aussetzung an elektromagnetischen Feldern…..

Was würde Robert Franz bei Alzheimer/Demenz tun?

Stoppt endlich den Etikettenschwindel!

Im Saftregal sehen die Produkte auf den ersten Blick alle wie Säfte aus, doch viele davon sind gar keine Säfte.

Es ist eine bodenlose Frechheit, wie Konsumentinnen und Konsumenten mit Etikettenschwindel überhäuft werden!

Soll das etwa eine gewinnbringende Strategie sein, die Kundschaft zu belügen und für blöd zu halten?!

Wenn dem so sein sollte, dann sollte das dringend überdacht werden. Ein potentieller Kunde mag es nämlich gar nicht, wenn er belogen und betrogen wird.

Der Saftschwindel

Sieht aus wie Saft, ist aber keiner. Zahlreiche Hersteller täuschen auf…..

Essen, das uns tötet: Entfernen Sie diese Lebensmittel aus Ihrem Kühlschrank

Eine Frau isst Fleisch© Fotolia/ Puhhha

Jeden Tag verbrauchen wir Lebensmittel, von deren Herkunft und Einfluss auf unsere Gesundheit wir kaum etwas wissen. Manche gewöhnliche Produkte enthalten nicht nur zu viel Fett, Zucker oder Salz, sondern auch Gifte und Karzinogene.

Ärzte aus aller Welt stellten eine schwarze Liste der Lebensmittel zusammen, die in erster Linie vermieden werden sollten.

Wurstwaren (Schinken, Wurst, Würstchen und Ähnliches)

Wurstwaren enthalten Nitrite, die sie haltbarer machen und ihnen eine rosa Farbe verleihen. Der Zusatz soll……

 

Astragalus zur Gesundheitsförderung und Verjüngung

Gedanken1Das krautige Gewächs Astragalus ist in Asien seit Jahrtausenden bekannt und zählt in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zu einer der wichtigsten Heilpflanzen. Bei der Astragalus Wurzel handelt es sich um eine Unterart der Tragantwurzel mit dem botanischen Namen Astragalus membranaceus bzw. Astragalus mongholicus. Ursprünglich stammt die Wurzel aus der Mongolei und Nordchina, wo sie aufgrund ihrer gelblichen Farbe auch als „Huang Qi“ (zu Deutsch „Sternenmilch“) bezeichnet wird.

In ihren Heimatländern gilt die Astragalus Wurzel als effektives Kräftigungsmittel, das die Lebensenergie (Qi oder auch Prana genannt) verbessern…..

Geniale EM-Technologie ermöglicht pestizidfreie Landwirtschaft und Waschen ohne Waschmittel!

Mit der Entdeckeung der effektiven Mikroorganismen (EM) ebnete der japanische Prof. Teruo Higa bereits in den 80er Jahren den Weg um Umwelt- und Gesundheitsprobleme auf völlig natürliche Weise zu lösen.

Bei seiner Suche nach alternativen Anbaumethoden, die weniger belastend für den Menschen sind, brachte eine zufällige Entdeckung Higa auf die Spur der Mikroorganismen. Im fiel auf, dass kranke Wassermelonenpflanzen wieder auszutreiben begangen, nachdem sie in einem Graben mit Küchenabfällen entsorgt worden waren. Higa bezeichnet diese Beobachtung noch…..

Schau was passiert, wenn du jeden Tag Haferflocken isst!

Jeder weiß dass das Frühstück eines der wichtigsten Mahlzeiten des Tages ist. Gerade ein Frühstück das Haferflocken enthält, kann wahre Wunder in deinem Körper bewirken. Hafer wird bereits seit mehr als 2000 Jahren angebaut und als Nahrungsquelle sowie in der Medizin verwendet. Darunter zählen die Behandlung von Hautproblemen, Darmerkrankungen, Nerven- und Gebärmutterproblemen. Wenn du jeden Tag Haferflocken in deine Ernährung integrierst wird das mit deinem Körper passieren.

Bäckereien bewerben Glyphosat-freien Weizen – aus Russland!

Glyphosat Bäckerei

Bäckereien machen gegen Glyphosat mobil (gesehen in Hannover)

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern und die Bäcker verkünden es auf ihren Werbetafeln (gesehen in Hannover):

„Der jetzige Zustand ist untragbar und zeigt den Abstand der Politik von den Sorgen und Problemen ihrer Wähler. So kann Politik nicht……

Der Holocaust der Nutztiere geht unvermindert weiter

Nein, stimmt nicht ganz, der Schweinefleisch-Konsum ist rückläufig und immer mehr Menschen ernähren sich rein pflanzlich (vegan).

Das einzige was wir dagegen tun können ist, immer wieder Beispiele zeigen. Damit möchten wir der naiven Illusion vorbeugen, die Verhältnisse würden sich dank Tierschutzgesetz allmählich bessern. Seit Jahrzehnten dokumentieren wir immer wieder neu das unsägliche Massen-Elend – nicht anhand extremer Beispiele oder «schwarzer Schafe». 

Wir zeigen den nach Schweizer Tierschutzstandard ganz normalen alltäglichen Wahnsinn. Jeder kann ganz einfach seinen Beitrag leisten……

Ernährung senkt Bluthochdruck genauso gut wie Medikamente

Bei Bluthochdruck werden meist umgehend Medikamente verschrieben. In einer Studie, die im November 2017 veröffentlicht wurde, zeigte sich jedoch, dass auch eine gezielte Ernährung einen Bluthochdruck (Stufe 1) erfolgreich senken kann.

Die Ernährung war salzarm und folgte den Richtlinien der sog. DASH-Ernährung. Sie konnte den Blutdruck der Probanden genauso gut regulieren wie entsprechende Blutdrucksenker, ja in manchen Fällen sogar besser.

Da Medikamente Nebenwirkungen mit sich bringen, wäre die Ernährungsumstellung für viele Betroffene der gesündere Weg.

Ernährungsumstellung bei Bluthochdruck – Die Vorteile

Die Kraft einer gesunden Ernährung wird gerne unterschätzt. Lieber läss…..

Glyphosat: Schreckliche Missbildungen sind die Folge!

Viel wurde in den letzten Tagen über Glyphosat geschrieben, ich habe jedoch in keinem Beitrag die volle Problematik zu lesen bekommen, die Monsanto mit seinem Gift für die gesamte Welt darstellt. In Europa ist das Besprühen der Agrarflächen vom Flugzeug aus verboten, nicht aber beispielsweise in Argentinien, wo sich Herbizid-Wolken großflächig über die Felder ausbreiten und vom Wind in Dörfer verweht werden, zu Kindern, in Schulen, in private Gärten.

Foto:Agrarflieger / YouTube Screenshot

Seit Jahren sind die Missbildungen bei argentinischen Kindern ein Thema, werden aber offensichtlich immer wieder erfolgreich unter den Teppich……

…..passend dazu……
Zulassung Glyphosat: Unfassbar! Was die EU in kauf nimmt für wirtschaftliche Interessen!

10 Anzeichen dafür, dass wir zu viel Zucker essen

10 Anzeichen dafür, dass wir zu viel Zucker essenZucker essen macht abhängig

Zucker macht offenbar abhängig. Dies scheint aufgrund verschiedener tierexperimenteller Studien naheliegend. So sind zum einen in Zusammenhang mit natürlichen Belohnungen dieselben Gehirnareale aktiviert wie bei abhängig machenden Drogen. Zum anderen veranlasst Zucker im Körper die Ausschüttung von Opioiden und Dopaminen, welchen abhängig machendes Potential nachgesagt wird. Schlussendlich scheint sich in Tierexperimenten anzudeuten, dass Ratten gezielt zuckerabhängig gemacht werden können. Es gibt immer mehr Menschen die so einer Sucht verfallen. Das Zucker essen unserer Gesellschaft nimmt weiter zu, obwohl Fitness und gesunde Ernährung im Trend liegen.

Wir sprechen hier selbstverständlich über den industriell verarbeiteten Zucker und nicht von Zucker aus Früchten oder anderen natürlichen Quellen!

Eine Tierstudie

Die Forschergruppe um Professor Hoebel von der Princeton Universität untersuchte die Abhängigkeit durch Zucker bei Laborratten über mehrere Jahre. Die Studie konnte zeigen, dass die Ratten verschiedene Anzeichen von Zuckerabhängigkeit und Suchtverhaltenentwickeln. So waren bei ihnen ein steigender Zuckerkonsum sowie Entzugserscheinungen zu beobachten. Des Weiteren zeigten sie verstärktes Verlangen nach Zucker und Rückfälle ähnlich wie bei einer klassischen Sucht.

Nachdem den zuckerkonsumierenden Ratten für eine gewisse Zeit der Zucker entzogen wurde, zeigten sie eine erhöhte Motivation und Anstrengung, um diesen wieder zu bekommen. Darüber hinaus fraßen sie nach der Entzugsperiode mehr Zucker als jemals zuvor. Dies scheint gemäß dem Forscherteam um Hoebel ein Hinweis auf starkes Suchtverlangen und Rückfallverhalten zu sein.

Auch scheint der Konsum von Zucker die Gehirnfunktionen der Ratten insofern zu verändern, dass Türen zu weiterem destruktiven Verhalten geöffnet werden. So tranken die Ratten mehr Alkohol als „normal“ während der Zeit der ausbleibenden Zuckerlieferung.

Hier sind zehn Zeichen, dass wir zu viel Zucker essen
1. Erschöpfung

Wenn unser Blutzuckerspiegel zu hoch ist, ist der Körper…..

Philippinen: Hunderttausende Kinder erhielten gefährlichen Impfstoff

Pharmaunternehmen Sanofi warnt vor eigenem Impfstoff gegen Dengue

(Bild: arcyto/fotolia.com)

Hunderttausende Kinder auf den Philippinen haben einen Impfstoff gegen Denguefieber erhalten, der laut dem Hersteller Sanofi für manche Patienten gefährlich werden kann. Tote seien noch keine gemeldet worden. Die Regierung des Inselstaates hat das Impfprogramm nun gestoppt.

Staatliche Impfkampagne gestoppt

Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge sind weltweit etwa 2,5 Milliarden Menschen durch Dengue-Viren bedroht. Die Infektionskrankheit wird in den Tropen und Subtropen von der tagaktiven asiatischen Tigermücke übertragen. Auch auf….