Archiv für Geld/Geldsystem/Schuldgeld/Kapitalismus/ Kryptowährungen/Blockchain

Goldene Strategie +++ RUSSLAND KAUFT WEITERE 15,5 TONNEN GOLD !!

Wie die Russische Zentralbank bestätigt – hat die Russische Föderation Stand 01.Mai weitere 15,5 Tonnen Gold zwecks Reserve erworben. Damit betragen die russischen Goldreserven nun 2183,5 Tonnen (70,2 Millionen Unzen). Seit dem Jahresbeginn (binnen 4 Monaten) hat Russland damit +70 Tonnen an Gold erworben.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachenBürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Nick Giambruno: Eine gemeinsame Weltwährung

Es war vielleicht die bizarrste Ausgabe des Economist, die bis dato herausgegeben wurde

Open in new window

Im Januar 1988 veröffentlichte das Magazin einen Artikel mit dem Namen “Bereiten Sie sich auf eine gemeinsame Weltwährung vor.”

In dem Artikel wurden Länder dazu aufgerufen, ihre monetäre Souveränität zugunsten einer Weltzentralbank aufzugeben, die dann eine gemeinsame Weltwährung ausgegeben hätte. Der Name “Phoenix” wurde für die Währung vorgeschlagen.

Der Artikel erkannte erfolgreich, dass sich die meisten Regierungen unter normalen Umständen nicht an einem derartigen Unterfangen beteiligen würden. Es bräuchte eine Krise.

Der nun schon 31 Jahre alte Artikel schloss mit einer Zukunftsprognose:

Erwarten Sie den Phoenix etwa bis zum Jahr 2018 und heißen Sie ihn willkommen, wenn es soweit ist.

Nun ist das Jahr 2018 vorbei. Doch die Aussicht auf eine weltweite Finanzkrise, die zur Bildung einer Weltzentralbank und einer neuen weltweiten Währung führt, wird zunehmend plausibler.

Wie ich später erklären werden, sind das schlechte Neuigkeiten für den US-Dollar.

Monatelang habe ich meinen Lesern erzählt, dass ein epischer Marktzusammenbruch vor dem Ende Trumps erster Legislaturperiode sehr wahrscheinlich ist …

Grund dafür ist, dass das Ausmaß einer Krise direkt im Zusammenhang mit der Menge an Fehlinvestitionen steht, die aus der Wirtschaft entspringen.

In anderen Worten: Je größer der Boom, desto größer der Bust.

Und aktuell warten Unmengen von Fehlinvestitionen darauf, sich bemerkbar zu machen. Das ist der sieben Jahre andauernden Nullzinspolitik und den 3,7 Millionen Dollar zuzuschreiben, die die Fed nach der Finanzkrise 2008 drucken ließ.

Mithilfe eines zwei Jahre anhaltenden Zinssatzes von 1% blies die Fed die Immobilienblase auf. Es ist also schwer vorstellbar, wie stark die Wirtschaft durch die Nullzinspolitik verzerrt wurde, die sieben Jahre lang vorherrschte.

Damit erschuf die Fed nicht nur eine Immobilienblase, eine Technologieblase, oder eine Anleiheblase, sondern eine “Alles-Blase.”

Das ist die größte Blase in der Geschichte der Menschheit.

Wenn sie platzt, werden die Menschen in Panik verfallen und die Politiker dazu auffordern, etwas zu tun.

Das wird die perfekte Gelegenheit für die Globalisten darstellen, ihr Projekt zu finalisieren: eine weltweite Zentralbank, die eine weltweite Währung ausgibt.

In diesem Sinne hat die Prognose des Economist für 2018 fast ins Schwarze getroffen.

Lassen Sie mich das erklären …..

Kurssprung: Darum steigt der Goldpreis!

Goldpreis, Bulle, Bär (Foto: Goldreporter)Der Goldpreis hat am gestrigen Montag erstmals seit Anfang April wieder die Marke von 1.300 US-Dollar überquert. Ein wichtiger Widerstand wurde durchbrochen. Es gibt mehr als einen Grund für den jüngsten Kurssprung.

Am gestrigen Dienstag ging der Goldpreis knapp über 1.300 US-Dollar aus dem Handel. Heute Morgen um 9:15 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.297 US-Dollar. Das entsprach 1.154 Euro. Seit Monatsbeginn hat der Goldpreis um 1,2 Prozent zugelegt. Das entspricht auch dem gestrigen…..

Euro: 70 Prozent Kaufkraftverlust in 15 Jahren!

…schon älter aber Aktuell……..

Gestern hatte ich Ihnen anhand des Euro-Dollar-Chats gezeigt, dass der Euro derzeit wahrscheinlich nicht unmittelbar vor dem Zusammenbruch steht. Allerdings ist das Match Euro gegen Dollar ein leichtes.

Denn der Dollar hat bereits einen 95%-igen Kaufkraftverlust hinter sich und wird eines Tages ebenfalls zusammenbrechen. Voraussichtlich noch zu meinen Lebzeiten (ich werde Ende Oktober 45).

Wie wäre es denn dann mit echtem Hartgeld als Vergleichsmaßstab für den Euro? Mit Gold! Denn eine echte Euro-Rettung sehe ich erst dann, wenn der Euro im Vergleich zum Goldpreis anzieht. Wenn Sie also für Ihren Euro mehr Gold bekommen. Schauen wir uns den Chart dazu einmal an:

Euro in Gold: Dramatischer Euro-Zerfall, zuletzt Stabilisierung

Chart

70 Prozent Kaufkraftverlust in nur 15 Jahren!

Sie sehen hier einen dramatischen Kaufkraftverlust seit Einführung des Euro-Bargelds im Jahr 2002. Vor allem die Jahre 2005 bis 2011 verliefen verheerend….

Gold und Silber: Diese Daten sprechen jetzt für Kursanstieg

Gold, Silber, kaufen?Foto: Stockfotos-MG – Fotolia

Im Handel mit Gold- und Silber-Futures sind die Verkaufspositionen der US-Banken auf ein sehr niedriges Niveau gesunken. Dies war in den vergangenen Jahren immer wieder ein antizyklisches Kaufsignal.

Gold und Silber sind im Aufwind. Und die Edelmetalle erhalten Rückenwind vom US-Terminmarkt. Der Bank Participation Report der US-Börsenaufsicht der CFTC zeigt einmal im Monat die Netto-Positionen der US-Banken und Nicht-US-Banken im Handel mit…..

…..passend noch…..
Goldleerverkäufe beinahe auf Rekordhoch

Gold hat es in den letzten Monaten – normalerweise eine saisonal starke Zeit – nicht geschafft an Boden zu gewinnen. Das lastete wirklich sehr auf der Marktstimmung und machte die Trader immer bearisher. Die Investmentnachfrage nach Gold hat dramatisch nachgelassen, während hochfliegende Aktienmärkte große Euphorie verursachen. Das gab Goldfutures-Spekulanten die Kontrolle über den Markt, wo sie aggressiv verkauft haben, einschließlich extrem vieler Leerverkäufe. Aber eigentlich ist das sehr bullish.

Die Goldpreisbewegung wird durch den gemeinsamen Handel von Investoren und Spekulanten angetrieben. Die ersteren kontrollieren riesige Mengen an Kapital…..

USA: Ausfall bei Kreditkartenschulden auf Achtjahreshoch

In unserem von Schuldgeld angetriebenen Wirtschaftssystem, ist es fast immer ein schlechtes Zeichen, wenn Unternehmen und Bürger ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können. Viele versuchen dann ihre Verpflichtungen irgendwie zu strecken. Gern genutzt wird in den USA dazu die Kreditkarte, die dort ein andere Funktionalität besitzt als bei uns. Während in der Regel eine Kreditkartenbelastung in Deutschland einmal im Monat glatt gestellt wird, kann man in den USA eine Vereinbarung treffen, dass nur ein Mindestsatz der Kreditkartenschulden eingezogen wird. Daher türmen sich in den USA aktuell massive Kreditkartenschulden auf und die unbezahlten Kreditkartenschulden, die sich im Verzug befinden, sind auf ein Achtjahreshoch gestiegen.

Die neuesten Zahlen aus diesem Bereich sind nur ein weiterer Beleg dafür, dass die US-Wirtschaft bei weitem nicht so brummt wie uns medial immer gesagt wird.

Laut der Website American Banker befinden sich die….

Harakiri des Finanzsystems

Donald Trump will als US-Präsident wiedergewählt werden. Diesem Ziel ordnet er alles unter – und mischt sich immer mehr in die Geldpolitik der amerikanischen Zentralbank Fed ein. Mit gravierenden Folgen auch für Europa und damit für Ihr Geld. Denn Trumps Angriffe gelten längst nicht mehr allein den Exporten deutscher Autos und chinesischer Smartphones in die USA, sondern zunehmend dem ganzen Finanzsystem.

Dazu gehört bekanntlich schon seit Monaten Trumps Angriff gegen Fed-Chef Jerome Powell wegen dessen Weigerung, den Leitzins zu senken. Zu seinem Waffenarsenal neu hinzugekommen ist zunächst der auffällige Schmusekurs gegenüber dem populistischen Teil der oppositionellen Demokraten im amerikanischen Kongress. Darüber hinaus bemüht Trump sich um die wissenschaftliche Absicherung seiner schrägen Thesen – und er hat sie in einer neuen ökonomischen Bewegung gefunden, der sogenannten modernen Geldtheorie. Deren Forderung gipfelt darin, die Zentralbanken sollten Staatsdefizite finanzieren.

Aha, jetzt wissen wir endgültig, woher der Wunsch von Frankreichs …..

China hält Gold und wird die Regeln machen

Egon von Greyerz
Open in new window
Gold ist die ultimative Versicherung gegen ein bankrottes Finanzsystem, ein korruptes politisches System und ein verdorbenes Geldsystem. Doch offizielle Propaganda, und auch menschliche Gier, sorgen dafür, dass niemand begreift, wie notwendig die Absicherung gegen diese Risiken ist. Zudem sind die Anleger überzeugt, dass der Aktienmarkt ewig steigen wird.

Das 147-fache Wachstum, das der Dow-Index seit Ende des 2.Weltkrieges erlebt hat, wird folglich unvermindert anhalten. Nur wenige verstehen, dass exponentielles Wachstum am Aktienmarkt voll und ganz von einem gleichsam exponentiellen Wachstum der Geld- und Kreditschöpfung abhängt, Aktienrückkäufe eingeschlossen.

Es reicht aber nicht, Versicherung in Form von Gold zu erwerben. Ebenso entscheidend ist die Sicherung der Versicherung. Die meisten, die sich in Form von Bargeld, Schmuck oder Gold absichern, werden diese Dinge in einem Safe bei sich zu Hause oder in einem Banksafe verwahren, oder sie wahlweise verstecken.

Keine Wertgegenstände zu Hause verwahren

Diese Methoden sind allesamt unsicher und somit nicht zufriedenstellend. Verwahren Sie zu Hause niemals mehr Wertgegenstände, als Sie sich zu…..

Reserven in Gold, Handel in Euro und Rubel: Wie sich Russland im Eiltempo vom US-Dollar abwendet

Russland setzt seinen konsequenten Kurs fort, seine Wirtschaft von Dollar unabhängig zu machen. Auch im ersten Quartal 2019 war Russlands Zentralbank wieder der weltweit größte Käufer von Gold.

Die russische Zentralbank hat im ersten Quartal 2019 55,3 Tonnen Gold gekauft, nachdem sie bereits 2018 insgesamt 274,3 Tonnen gekauft und inzwischen über mehr als 2.168 Tonnen Gold insgesamt verfügt.

Die russische Zentralbank setzt damit ihre Politik der Diversifizierung konsequent fort, wobei sie die Bestände an US-Dollar konsequent abbaut. Betrugen die…..

Was passiert im Finale eines jeden 75-Jahres-Superverschuldungszyklus?

Open in new window75-Jahres-Superverschuldungszyklus (Drei-Generationen-Zyklus) von 1695 bis 2000
Quelle: Der Standard – 2003, Prof. Dr. Bernt Mayer, Uwe Bergold

Es kommt zur Inflations- und Rohstoffpreisexplosion, begleitet von geopolitischen “Großereignissen”! Ray Dalio, Multimilliardär und Gründer des weltgrößten Hedge-Fonds Bridgewater Associates, veröffentlichte im September 2018 ein Buch mit dem Titel “Principles for Navigating Big Debt Crisis”. Darin schreibt er, dass diese Superverschuldungszyklen in der Regel zwischen 50 und 75 Jahre andauern und sie nachweislich (ohne dass es der Allgemeinheit gewahr wird) bis ins Alte Testament (Year of Jubilee) zurück verfolgbar sind.

Des Weiteren schreibt er, dass diese Schulden-Superzyklen immer mit einem großen Knall enden. Der vorherige Super-Zyklus endete nach seiner Sicht mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, wobei es parallel hierzu zu extremen Rohstoffpreis- und Inflationsanstiegen kam. Der aktuell laufende Zyklus begann dementsprechend mit dem Ende des Weltkriegs 1945, was….

Die vier Regeln des Kapitalismus

Der Kapitalismus ist eine tolle Sache!

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Er hat uns Mikrowellen, Farbfernseher, HiFi-Anlagen, Geschirrspülmaschinen, Handys, Faxgeräte, Quarzuhren, Autos mit Airbag und ABS, Playstationen und Nintendo, Satellitenschüsseln, unzählige Fernsehkanäle, Filme auf Video und DVD, Surround Sound, Digitalkameras, Computer, das Internet und viele andere schöne und nette Sachen beschert. Wie konnte man nur früher ohne diese Dinge auskommen und glücklich sein? Man könnte von einer Erfolgsstory sprechen.

Was bedeutet nun konkret Kapitalismus?

Wie bei allen Ismen, verrät schon allein der Name den Sinn der ganzen Veranstaltung und man möchte vom Angepriesenen logischerweise auch möglichst viel haben. Beim Sozialismus möchte man möglichst viel an Sozialem, beim Nationalsozialismus an Nationalem, beim Islamismus oder Katholizismus möglichst viel an richtigem Glauben, beim Kommunismus Kommunales, also möglichst viel an “allen gehört alles” und beim Kapitalismus natürlich möglichst viel an Kapital – also Geld und Besitz.

Und deshalb ist der Kapitalismus auch so schön, denn wer hätte nicht gerne immer mehr Geld und Besitztümer? Sie etwa nicht? Halten wir also als erstes und wichtigstes fest: Kapitalismus bedeutet, aus Kapital, Besitz und Geld noch mehr zu machen.

Regel Nr. 1 des Kapitalismus: Aus Geld noch mehr Geld machen

Sie haben bisher sicherlich gedacht, man könnte mit Unternehmungen und Geschäften richtig Knete machen. Nun, das kann man auch. Aber es ist mit……

Bargeldabschaffung: Von Inflation und Negativzinsen

Politik und Notenbanken lieben Inflation. Aber sie benötigen ein bestimmtes Narrativ, das es ihnen erlaubt den “Wert ihrer Fiat-Währungen”, die wir als Zahlungsmittel verwenden müssen, in den Köpfen der Menschen als wert- und nachhaltig zu platzieren. Der Trick dabei ist plötzliche Wertschwankungen zu verhindern und das doch flüchtige Vertrauen in eine Währung nicht zu zerstören, weil zu schnell zu viel Geld gedruckt wird.

Die Zentralbanker und ihre Hinterfrauen und -männer müssen zudem die Fluchtmöglichkeiten des gemeinen Bürgers einengen, damit dieser nicht aus diesem “Inflationssystem” aussteigen kann. Politik und Notenbanken sind dabei sehr innovativ und unkonventionell, wenn es darum geht sicherzustellen, dass….

Wo landet Chinas Gold? 1.506 Tonnen importiert!

Gold, China, Importe (Foto: Goldreporter)Laut einem aktuellen LBMA-Bericht gibt es erstmals offizielle Zahlen zu den Gold-Importen Chinas. Demnach wurden 2018 insgesamt 1.506 Tonnen eingeführt. Die Daten werfen weiterhin Fragen auf, wo das ins Land gelangte Gold tatsächlich landet.

Chinas Goldhunger ist groß. Laut den Zahlen des World Gold Councils hat das Land im vergangenen Jahr 976,7 Tonnen Gold nachgefragt. 672,5 Tonnen entfielen auf Schmuck. Bei 304,2 Tonnen handelte es sich um Anlagegold (Goldbarren, Goldmünzen). Nicht in den Zahlen eingeschlossen ist die Menge an monetärem Gold, also Edelmetall, das…..

Wie in 2000 und 2008 – die Gefahr, die kaum jemand sieht!

Open in new window

Vermeintlich starke US-Wirtschaftsdaten, der wiedererstarkte Dollar und über den Erwartungen liegende “Earnings” der Unternehmen aus Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq sind die offizielle Erklärung, warum die “Sicherheitsprämie” im Gold zwischenzeitlich verpuffte und der Preis nach unten ging.

Tatsächlich ist der unerbittliche Anstieg der Aktienmärkte, der sich vor unseren ungläubigen Augen abspielt, kein Grund zum Jubeln. Seit den Dezembertiefs feiern die Märkte die radikale Kehrtwende der Zentralbanker, die mit dem Festhalten an ihrer lockeren Geldpolitik die Asset-Preise einmal mehr auf “wundersame Weise” höherschweben lassen. Es ist eine Marktreaktion, die wir über die letzten 10 Jahre wieder und wieder erfahren haben. Rekordhohe Aktienrückkäufe beflügeln die Märkte zusätzlich und die Tage des billigen Geldes sind zurück.

Investoren werden früher oder später zu spüren bekommen, dass diese plötzliche Kapitulation der Zentralbanker kein…..

Globaler Goldrausch: Indien folgt Russland und China und vergrößert Goldreserven

Die weltweiten Goldaufkäufe befinden sich auf Rekordniveau. Die von den USA geführten Handelskriege und die von Washington verhängten Sanktionen beschleunigen diese Entwicklung. Der Goldbestand Indiens hat nun einen neuen Höchststand erreicht.

Die Reserve Bank of India (RBI) wird voraussichtlich ihren wachsenden Goldvorrat um weitere 1,5 Millionen Unzen Gold (46,7 Tonnen) aufstocken und so einen Rekordstand erreichen. Das Land schließt sich damit offenbar dem globalen Anti-Dollar-Trend an. 

Als zehntgrößter Goldeigner in der Welt hat Indien in diesem Jahr bisher 8,2 Tonnen des Edelmetalls gekauft, so Angaben des Internationalen Währungsfonds (IWF). Im letzten Jahr kaufte die RBI demnach 42,3 Tonnen Gold. Die Regulierungsbehörde hält derzeit 608,7 Tonnen des glänzenden Metalls, das etwa sieben Prozent der Devisenreserven des Landes ausmacht.

Der Schritt spiegelt den aktuellen Trend der Regulierungsbehörden weltweit wider. Laut dem jüngsten Bericht des World Gold Council (WGC) haben die Zentralbanken im Jahr 2018 weltweit 651,5 Tonnen……

Das Ende naht: 243-Billionen-Bombe unter Weltwirtschaft gelegt

Schuldenuhr zur Staatsverschuldung der USA in New York (Archivbild)© AFP 2019 / TIMOTHY A. CLARY

Die globalen Schulden belaufen sich auf 243 Bio. Dollar. Das ist ein neuer Rekord, der um das Dreifache über dem globalen BIP liegt. Wirtschaftsexperten warnen – wenn diese Schulden-Bombe explodiert, wird eine Krise ausbrechen, die verheerender als die von 2008 ist.

Woher kommt der hohe Schuldenberg?

Wie aus dem Bericht des Instituts für internationale Finanzen hervorgeht, sind die globalen Schulden im vergangenen Jahr um 3,3 Bio. Dollar auf 243 Bio. Dollar gestiegen. 65 Bio. davon entfallen auf die gesamten Schulden der Staaten – das ist fast um das 1,5-fache mehr als im Krisenjahr 2009.

Das äußerst hohe Verhältnis der Schulden zum BIP liegt in den Industrieländern bei 390 Prozent. Am stärksten wuchs diese Kennzahl in Japan, Frankreich und Australien. In den Schwellenländern verlangsamte sich der Anstieg der Schulden auf den niedrigsten Stand seit 2001.

Analysten stellten fest, dass diese enormen und unkontrollierten Schulden das…..

Goldpreis – Diese 4 Faktoren sind jetzt wichtig!

Die kurzfristige Entwicklung bei Gold ist derzeit von vier wichtigen fundamentalen Faktoren abhängig: Die weiteren Aussichten hinsichtlich Konjunktur, Inflation, Zinsen und US-Dollar dürften den Goldpreis bewegen.

Gold, Maple Leaf (Foto: Goldreporter)Wer Gold als langfristige Geldanlage kauft, muss sich um die kurzfristigen Entwicklungen beim Goldpreis eigentlich keine großen Gedanken machen. Mal steigt er, mal fällt er. Abgerechnet wird in ein paar Jahren, wenn man das Gold zur…….

 

 

…..und noch passend…..
Unglaublich: Diese Goldmünze ist eine Falle!

Ein Künstler aus Russland verwandelt gängige Gold- und Silbermünzen in feinmechanische Wunderwerke. Münzen werden zu kleinen Fallen oder sind mit Geheimverstecken versehen.

Diese Stücke sind absolut faszinierend. Das heutige Goldmünzen aufwendig und mit viel Liebe…..

Schuldenuhr Europas

nach unten scrollen um andere Lädner zu sehen

Created by smava

243 Billionen Dollar: Die Welt versinkt in Schulden

Ein aktueller Bericht zeigt, dass der globale Schuldenberg auf 243 Billionen Dollar angewachsen ist. Das mit den Schulden kann nicht mehr lange gut gehen.

Das „Institute of International Finance“ hat einen neuen Bericht veröffentlicht, wonach der globale Schuldenberg inzwischen auf 243 Billionen Dollar angewachsen ist. Eine unvorstellbar große Summe, die nur deshalb noch nicht zum weltweiten Finanzkollaps führte, weil das Zinsniveau derzeit noch relativ niedrig ist. Doch das wird sich in absehbarer Zeit ändern.

Das Hauptproblem an diesen Schulden ist: sie werden niemals abbezahlt. Sie werden nur durch neue Schulden ersetzt. Jeder Staat (aber auch viele Unternehmen) nehmen neue Schulden auf um die alten zu decken. Bezahlt werden nur die Zinsen – und auch das nur mit neuen Schulden. Eine gewaltige Blase, die irgendwann…..

Schweiz liefert im März 65 Tonnen Gold nach Fernost

Gold, Schweiz (Foto: Goldreporter) Im vergangenen März wurde wieder deutlich mehr Gold aus der Schweiz nach Fernost geliefert als in den Vormonaten. Aus Großbritannien und den USA kamen dagegen keine substanziellen Mengen an Gold mehr zur Weiterverarbeitung an.

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat die Außenhandelsdaten der Schweiz für den Monat März 2019 veröffentlicht. Darin enthalten sind auch die Exporte und Importe an Gold. Und hier setzte sich zumindest ein Trend der vergangenen Monate fort.

Die Goldimporte der Schweiz sind mit…..

Goldpreis: So tief kann es gehen!

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)Gold beschreitet erneut eine stärkere Konsolidierung. Nachdem die fundamentalen Impulse ausgeblieben sind, unterliegt der Goldpreis nun vor allem charttechnischen Einflüssen – und hier gibt es weiter Spielraum nach unten.

Der Goldpreis hat zuletzt wieder stärker nachgegeben. Am heutigen Dienstag um 17 Uhr kostete die Feinunze Gold 1.276 US-Dollar. Das entsprach 1.130 Euro. Seit Erreichen des Jahreshochs bei 1.347 US-Dollar am 20. Februar ist der Goldkurs um 5,5 Prozent abgerutscht. Der jüngste….