Archiv für Geld/Geldsystem/Schuldgeld/Kapitalismus/ Kryptowährungen/Blockchain

Er tötet den Dollar: Rothschild & Co. in Alarmstimmung wegen Trump

Dollar-Spielschein mit dem Porträt von Donald Trump© Sputnik / Waldimir Astapkowitsch

Nicht viele wissen, dass es unter Finanzprofis eine ähnlich bekannte Geschichte über die legendäre Äußerung des russischen Außenministers Sergej Lawrow gegenüber seinem britischen Amtskollegen David Miliband gibt: „Who are you to f*** lecture me?“

Als das US-Finanzministerium im Jahr 2012 der britischen Bank Standard Chartered eine milliardenschwere Strafe wegen Deals mit dem Iran unter Umgehung der US-Sanktionen aufbrummen wollte, schrieb ein wütender Londoner Banker an die US-Amerikaner: „You f***ing Americans. Who are you to tell us, the rest of the world, that we’re not going to deal with Iranians!“ Vor sechs Jahren schien dieser Satz ein Zeichen der Ohnmacht der Welt gegenüber dem US-Finanzsystem und den……

„Endspiel um den Euro“

Die neue italienische Regierungskoalition stößt auf heftige Kritik in Berlin. Führende deutsche Politiker und Medien attackieren weniger den Rassismus der an der Koalition beteiligten Lega, sondern vor allem die Wirtschaftspolitik der künftigen Regierung: Diese hat unter anderem Steuersenkungen und neue Sozialleistungen angekündigt, die das italienische Staatsdefizit zu erhöhen drohen. Warnungen vor einer sich abzeichnenden „Instabilität“ Italiens werden laut; man stehe womöglich, so heißt es etwa beim CDU-Wirtschaftsrat, vor einem „Endspiel um den Euro“. „Irrationale oder populistische Aktionen“ in Rom könnten eine „neue Euro-Krise auslösen“, wird der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), zitiert. Zudem zeichnet sich ab, dass die neuen Forderungen der künftigen italienischen Regierung die ohnehin stockenden deutsch-französischen Verhandlungen über eine Reform der Eurozone weiter verkomplizieren. Relevante Zugeständnisse Berlins an die südlichen Eurostaaten gelten als äußerst unwahrscheinlich.

„Ein Himmelfahrtskommando“

Deutsche Leitmedien haben mit unverhohlener Kritik auf die Bildung einer…..

Tyler Durden: Goldnachfrage aus China legt 2018 einen sehr guten Start hin

Gold steht offenbar vor einem weiteren Boomjahr. Das fünfte Jahr in Folge gehen die Anleger davon aus, dass die Nachfrage nach dem Edelmetall hoch bleiben wird. Der Grund? Anhaltende geopolitische Spannungen und wenig vielversprechende Prognosen, was die Entwicklung von US-Wirtschaft und US-Dollar angeht.

Seit jeher haben die Menschen in Zeiten wirtschaftlicher Ungewissheit zu Gold gegriffen, um Ausfälle bei Wertpapieren oder Wechselkursen aufzufangen. Angesichts einer ungewöhnlichen Marktvolatilität wenden sich derzeit Menschen weltweit dem Edelmetall als sichere Anlage zu. 2017 stieg der Goldpreis um 14 Prozent und der Höhepunkt dürfte noch nicht überschritten sein.

Während der US-Dollar 2018 vermutlich etwas an Wert verlieren dürfte, zeigen der Euro und andere Währungen leichte Zugewinne.

In Indien hat es Tradition, sich nicht nur aus Investitionsgründen mit Gold zu….

…..passend dazu…..
Rückschlag für Dollar: EU bezahlt iranisches Öl künftig mit Euro

Der Zusammenbruch des Dollar rückt näher. Die Europäische Union beabsichtigt nämlich, ihre Öleinkäufe künftig nicht mehr in Dollar abzuwickeln, sondern in Euro.

Das wäre ein weiterer Nagel im Sarg der amerikanischen Währung. Zum jetzigen Zeitpunkt steht der Zusammenbruch des Dollar unmittelbar bevor, denn die EU trotzt in aller Öffentlichkeit den USA und hat einen Weg gefunden, der Drohung amerikanischer Sanktionen gegen den Iran den Stachel zu nehmen. »Zusatznutzen«: Die Europäer haben dazu beigetragen, das Schicksal des Dollars zu besiegeln. Wie die Nachrichtenagentur RT meldet, habe eine Quelle aus……

JPMorgan: Chinas Yuan könnte mit dem Dollar konkurrieren

Aber erst in 20 Jahren und wenn Reformen durchgesetzt wurden. Erst dann könnte sich Chinas Yuan zur ernsthaften Konkurrenz zum US-Dollar entwickeln, so JPMorgan Chase-Vorstandsvorsitzender Jamie Dimon.

China hat eine lange Liste von Finanzreformen zu bewältigen, bevor der Yuan mit der globalen Rolle des Dollars konkurrieren kann, so der amerikanische Wirtschaftsmanager gegenüber Bloomberg. Dimon ist seit Ende 2005 CEO von JPMorgan Chase. Vermutlich könnte der Yuan in 20 bis 30 Jahren mit dem Dollar vergleichbar sein, so der 62-Jährige weiter.

Yuan hat einen langen weg vor sich

Die bisherigen Schritte Chinas, wie der erworbene Status als offizielle Reservewährung beim Internationalen Währungsfonds, seien „kleine“……

Iraner flüchten ins Gold

Iran, Gold(Foto: Alexlmx – Fotolia.com)

Die Zentralbank des Iran hat im Zuge einer Währungskrise strikte Devisenkontrollen erlassen. Laut Medienbericht kaufen viele Iraner nun verstärkt Gold, um Vermögen ins Ausland zu bringen.

Gold ist die ultimative Währung und ein bewährtes Wertaufbewahrungsmittel in Krisenzeiten. Das veranschaulicht einmal mehr ein aktueller Bericht aus dem Iran.

Irans Zentralbank (CBI) hat in der vergangenen Woche strikte Auflagen erlassen hinsichtlich der Menge an…..

Craig Hemke: Dunkle Szenarios für die Fed werden die Edelmetallpreise nach oben treiben

Open in new window

Mike Gleason: Es ist mir eine Freude, Craig Hemke vom TF Metals Report begrüßen zu dürfen. Craig betreibt eine der angesehensten und bekanntesten Webseiten der gesamten Branche und befasst sich nun schon seit einem Jahrzehnt mit Edelmetallen. Außerdem veröffentlicht er einige der besten Analysen bezüglich des Bankensystems, der Mängel innerhalb der keynesianischen Wirtschaftslehre und Beweise für die Manipulation an den Gold- und Silbermärkten.

Craig, es ist schon viel zu lange her. Danke, dass Sie wieder bei uns sind. Wie geht es Ihnen?

Craig Hemke: Oh, Mike, es ist mir immer eine Freude. Danke, dass Sie mich wieder eingeladen haben. Seit wir das letzte Mal miteinander geredet haben, habe ich etwas mehr graue Haare und etwas mehr Falten bekommen. Aber das machen die Märkte mit einem, das ist sicher.

Mike Gleason: Ja, das tun sie wirklich. Craig, wir wissen, dass Sie die Dollarrally in den letzten drei Wochen genauestens beobachtet haben. Hiermit wollte ich beginnen. Das kurzfristige Problem ist, dass sich niemand an den Märkten für den….

Bankenbetrug & drohender Crash: Die wichtigsten Gründe für Gold- und Silberinvestitionen

Die Märkte und das Finanzsystem werden – bislang noch erfolgreich – von immer höheren Schulden und immer größerer Leverage vor einem Einbruch bewahrt. Edelmetallanleger sollten sich jedoch der beiden wichtigsten Gründe für Investitionen in Gold und Silber bewusst sein. Einen dieser beiden Gründe kennen und verstehen die meisten derer, die sich mit alternativen Anlagemöglichkeiten befassen, doch der andere kritische Faktor ist weniger bekannt.
Open in new window
Der Grund für diesen Artikel sind die zunehmend negative Stimmung und die sich häufenden negativen Kommentare in Bezug auf Edelmetallinvestments und -analysen. Viele Kommentatoren stellen die interessante Behauptung auf, dass die Edelmetallanalysten und -händler Betrüger und Scharlatane sind – nicht etwa die….

Türkei importiert weiter große Mengen an Gold

Türkei, Gold

Die Türkei hat im vergangenen Monat 26,35 Tonnen Gold importiert. Die 4-Monats-Zahlen liegen 47 Prozent über Vorjahr. Auch die Silberimporte sind stark angestiegen.

Die türkische Importeure kaufen weiter große Mengen an Gold im Ausland. Laut den……

Kommt jetzt Gold?

Gold in Euro gibt Kaufsignal – gute Minen steigen schon. US-Finanzmärkte dominieren nicht den Goldpreis. Gold schützt Sie vor dem Kaufkraftverlust Ihrer Währung. Vertrauen Sie Mario Draghi?

Messen Sie Ihr Vermögen in Dollar, Yen oder Euro?

Wenn ich mich mit Goldanlegern unterhalte, kommt es nicht selten vor, dass diese nur den Goldpreis in Dollar kennen, obwohl sie in Europa leben, Euro verdienen und in Euro ihre Rechnungen und Steuern bezahlen. Das gibt es nur bei Gold. Oder haben Sie schon einmal einen Ihrer Freunde sagen hören, der Preis seiner Immobilie sei in Dollar gerechnet um 7% gestiegen? Natürlich nicht.

Diese Denkweise ist ein Überbleibsel aus längst vergangenen Zeiten. Sie rührt noch daher, dass der Dollar einst an Gold gebunden war und bei der Zentralbank zu einem fixen Preis in Gold getauscht werden konnte. Obwohl diese Zeiten längst vorbei……

Risiken der US-Dollar-Aufwertung – Folgen für den Goldpreis

Steigende US-Dollar-Zinsen und ein aufwertender US-Dollar haben das Potential, die Risikolage auf den Kreditmärkten – vor allem die auf den Fremdwährungskreditmärkten – zu verschärfen. Unter diesen Bedingungen bleibt Gold für den langfristig orientierten Anleger attraktiv.

Der US-Dollar-Außenwert hatte seit etwa Anfang 2017 deutlich nachgegeben gegenüber den anderen großen Währungen Euro, japanischer Yen und chinesischer Renminbi (Abb. 1 a und b). Die Gründe dafür lassen sich zwar nicht abschließend feststellen. Aber vermutlich spielten neben Konjunkturerwartungen vor allem auch politische Faktoren, die mit dem Wechsel in der US-Administration zusammenhingen, eine gewichtige Rolle für die Dollar-Schwäche. Doch nun scheint sich seit einigen Wochen eine Gegenbewegung zu zeigen: Der US-Dollar gewinnt wieder an Stärke. Insbesondere auch gegenüber dem Euro.

Open in new windowQuelle: Thomson Financial; eigene Berechnungen

Wie Abb. 2 a verdeutlicht, war die Euro-Aufwertung seit Anfang 2017 bis Anfang 2018 (EURUSD erreichte in der Spitze etwa 1,25) von einem wachsenden Zinsvorteil begleitet, den US-Anlagen gegenüber Euro-Anlagen aufwiesen; dies galt sowohl…..

Decenturion: Der erste Blockchain-basierte Staat der Welt

Der erste dezentrale Blockchain-basierte Staat der Welt, Decenturion wird auf der Consensus Konferenz 2018 in New York vorgestellt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit werden nicht die Einwohner ihr Einkommen an den Staat übergeben, sondern der Staat wird Einkommen für seine Bürger erwirtschaften!

Mit der Blockchain-Technologie wird die Wirtschaft von Decenturion von zwei separaten sich ergänzenden Arten von „Einwohner“ bzw. Teilnehmern abhängen:

  • Bürger als natürliche Personen (Mensch) und
  • Startups als nicht natürliche Personen.

In Decenturion wird jedem Bürger eine Rolle zugewiesen, deren Bedeutung durch die Anzahl der Decenturion-Token bestimmt wird, die der Einzelne besitzt. Decenturion schätzt seine Bürger so…..

Russland und die EU wollen der Knute des US-Dollars entkommen

Russland und die EU wollen sich nicht mehr uneingeschränkt des Dollars als Weltwährung bedienen, um der Willkür durch US-Sanktionen zu entkommen.

Der Dollar und die US-Flagge. (Foto: dpa)Der Dollar und die US-Flagge. (Foto: dpa)

Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, die Iran-Sanktionen zu aktivieren und damit faktisch europäischen Unternehmen Geschäfte mit dem Iran zu verbieten, hat zu hektischen Überlegungen in der EU geführt, wie der wichtige iranische Absatzmarkt gerettet werden kann. Die EU erwägt laut Financial Times erstmals, sich von der Weltwährung des US-Dollar zu verabschieden, um europäischen Unternehmen den gefahrlosen Handel mit dem Iran zu ermöglichen. Eine entsprechende politische Unterstützung ist für die Unternehmen unverzichtbar. Kein Manager dürfte es wagen, mit dem Iran Geschäfte in Dollar abzuwickeln….

Goldbesitzer – Die Jahrhundertchance

Gold hat sich immer wieder als gute Versicherung gegen ein krankes Finanzsystem erwiesen. Nie würden wir Gold verkaufen, nur weil es einen bestimmten Preis erreicht. Mehr noch: Gold bietet jetzt unglaubliche Investmentchancen.

Gold kaufen (Foto: Goldreporter)Von Egon von Greyerz, Matterhorn Asset Management AG

Strategische Investments werden langfristig gemacht, ohne dabei kurzfristige Gewinne im Blick zu haben oder kurzfristige Fluktuationen fürchten zu müssen. Diese Art des Investierens funktioniert grundsätzlich über den Kauf unterbewerteter und unbeliebter Anlagen, welche dann sehr lange gehalten werden. Genau das haben wir mit Gold Anfang 2002 für unsere Investoren und uns selbst gemacht.

Nach dem Abstieg vom 1980er-Hoch bei 850 $ hatte Gold 2002 bei einem…..

Kehrt auch die EU dem US-Dollar den Rücken?

Euro DollarNicht nur Russland, China, der Iran oder Venezuela kehren dem US-Dollar zunehmend den Rücken, auch in der EU mehren sich nach Trumps Iran-Entscheidung entsprechende Forderungen. Hört man in Brüssel nun plötzlich auf Präsident Putin?

Auch wenn der US-Dollar nach wie vor die wichtigste Welt-Handelswährung ist, so versuchen immer mehr Staaten dieser Welt sich von der US-amerikanischen Währung zu lösen. Teils aus politischen und teils aus wirtschaftlichen bzw. finanziellen Gründen. Immerhin birgt die Abhängigkeit vom US-Dollar für die…..

Gold: „Angebot aus Minenproduktion kollabiert“

GoldmineFoto: Andrey-Bannov-Fotolia.com

Die großen Minenbetriebe fördern immer weniger Gold. Neue Vorkommen werden kaum mehr entdeckt. Hinzu kommt, dass der Edelmetall-Sektor von großen Kapitalgebern praktisch ignoriert wird.

In einem Bericht auf der US-Seite The Daily Coin hat Autor Roy Hall auf einen dramatischen Rückgang der Goldförderung hingewiesen.

In seinem Artikel mit der Überschrift „Gold Mining Supply IS Collapsing“ (frei übersetzt: „Angebot aus Goldminen-Produktion kollabiert definitiv“) weist er darauf hin, dass die Fördermengen bei einer ganzen……

….daher passend dazu…..
Reuters: Goldpreis steigt 2018 auf 1.500 US-Dollar

Ein Analystenteam von Reuters behauptet, dass der Goldpreis 2018 bis auf 1.500 US-Dollar je Feinunze steigen wird. Geschuldet sei dies den politischen Spannungen rund um den Erdball.

Damit würde der Goldpreis auf den höchsten Stand seit fünf Jahren anwachsen. Der durchschnittliche Preis soll für dieses Jahr 1.360 US-Dollar je Feinunze…..

Jim Rickards: „Geld ist Gold – Und nichts anderes“

Im Anschluss an die Panik von 1907 wurde John Pierpont Morgan dazu aufgerufen, vor dem Kongress bezüglich der Wall-Street-Manipulationen und dem, was man als „Geldtrust“ oder Bankenmonopol von J.P. Morgan & Co. bezeichnet als Zeuge auszusagen.

Im Laufe seiner Aussage machte Morgan eine der tiefgründigsten und nachhaltigsten Aussagen der Finanzgeschichte. Als Antwort auf die Fragen des Kongressanwalts Samuel Untermyer, führte man den folgenden Dialog, der so im Archiv des Kongresses festgehalten wurde:

Untermyer: Ich möchte Ihnen einige Fragen bezüglich des Themas stellen, das wir bereits heute Morgen erwähnt hatten: die Geldkontrolle. Die Kreditüberwachung beinhaltet eine Kontrolle des Geldes, nicht wahr?

Morgan: Eine Kreditüberwachung? Nein.

Untermyer: Aber die Basis des Bankings sind Kredite, oder?

Morgan: Nicht immer. Das ist ein Beweis des Bankings, aber nicht das wirkliche Geld. Geld ist Gold und nichts anderes.

Morgans Beobachtung, dass „Geld Gold ist und nichts anderes“, entspricht in ……

„Krypto heißt für mich Freiheit“ – Bitcoin-Millionär Didi Taihuttu im Interview

Bitcoin-Millionär Didi Taihuttu genießt das Hier und Jetzt – und sieht weit in die Zukunft. Für den Spekulanten sind Cyberwährungen die nächste Entwicklungsstufe unseres Bezahlsystems. Im Interview erklärt Taihuttu, warum er voll ins Risiko geht – und dennoch nicht verlieren kann.

Goldreserven nach Ländern Mai 2018: Russland & Kasachstan erneut mit Plus

Norddeutsche Edelmetall Scheideanstalt GmbHBild: maxpixel
In dieser Statistik finden Sie die Goldreserven nach Ländern vom Mai 2018 des World Gold Council. Zudem listet die WGC die prozentuale Menge im Vergleich zu den gesamten Währungsvorräten des jeweiligen Landes. Dies sind die aktualisierten Angaben zu unserer Ursprungsstatistik der Goldreserven von 1970 bis 2017. 

Angeführt wird die Liste der Goldreserven nach Ländern seit je her von den Vereinigten Staaten. Dessen Goldreserven liegen seit sieben Jahren stetig bei 8.133,5 Tonnen, nachdem diese in den vergangenen 30 Jahren in überschaubaren Schritten rückläufig waren. Seit der Jahrtausendwende steht Deutschland wieder auf dem zweiten Platz vor dem Internationalem Währungsfonds und hat vor einigen Monaten einen großen Teil seiner Goldreserven aus dem Ausland nach Frankfurt zurück geholt. Wie die amerikanische Notenbank hält auch der…..

Globale Goldnachfrage in Q1 auf 10-Jahres-Tief gesunken

Nach wie vor befindet sich der Goldpreis in einer engen Handelsspanne, aus der nun eher früher als später ein Ausbruch nach oben oder unten anstehen dürfte. Die über die letzten Monate ziemlich schleppende Kurspperformance scheint die Geduld unter Goldinvestoren jedoch ein wenig überstrapaziert zu haben.

 

Billion Photos / Shutterstock.com

Billion Photos / Shutterstock.com

Der massive Absatzeinbruch bei der US-Münzprägeanstalt U.S. Mint gab gewiss bereits einen Vorgeschmack und Hinweis darauf, dass Goldkäufe unter westlichen Anlegern im 1. Quartal generell nicht mehr allzu weit oben auf der Favoritenliste gestanden zu haben schienen.

Und so verwundern die jüngsten Absatz- und Nachfragedaten des World Gold Council (WGC) im Hinblick auf die globalen Goldverkäufe im 1. Quartal auch nicht sonderlich. Als überraschend erweist sich jedoch die Schärfe des berichteten Absatzrückgangs.

Denn die globale Goldnachfrage ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres auf das tiefste Niveau seit zehn Jahren gesunken.

Interessante Einstiegszeitpunkte?

Im Angesicht des schleppenden Goldpreisverlaufs und dem Verharren in einer….

IWF warnt vor Inflation: Verliert unser Geld an Wert? – „Zuerst würde es USA treffen“

IWF-Logo (Archiv)© AFP 2018 / Andrew CABALLERO-REYNOLDS

Der Internationale Währungsfonds warnt vor weltweiter Inflation. Diese würde eine Entwertung des Geldes und einen Anstieg der Preise bedeuten. Sputnik hakt nach: Ist unser Geld bald weniger wert? „Die US-Finanzpolitik ist verantwortlich“, sagt ein Finanz-Experte. „Vielleicht versucht der IWF im Selbstzweck, das herbeizureden“, so ein weiterer.

Inflation: Das würde eine anhaltende Erhöhung der Preise von Gütern und Dienstleistungen sowie eine Entwertung der Kaufkraft des Geldes bedeuten. „Die Dinge werden teurer“, bringt es Jochen Stanzl, Chefmarktanalytiker für Deutschland und Österreich bei CMC Markets in Frankfurt am Main, im Sputnik-Interview auf….

…oder per Audio……

Milliardär will Hälfte seines Vermögens in Gold investieren

Der ägyptische Milliardär Naguib Sawiris will rund die Hälfte seines 5,7 Milliarden-Vermögens in Gold investieren. Gründe für sein Investment sind die wirtschaftlichen und politischen Spannungen rund um den Erdball. Wollen auch Sie in Gold investieren?

Gold bars at the Austrian Gold and Silver Separating Plant in Vienna, Austria, December 15, 2017.Leonhard Foeger | Reuters

Mit Gold vorsorgen

Im Interview mit Bloomberg sagte der ägyptische Milliardär voraus, dass der Goldpreis von knapp über 1.300 US-Dollar auf 1.800 US-Dollar je Feinunze steigen wird. Den Grund dafür sieht er in abstürzenden Aktienmärkten, woraufhin die Investoren in sichere Häfen wie Gold flüchten werden. „In Krisenzeiten wenden sich Menschen dem Gold zu“, so der 63-Jährige. Besonders China werde Einfluss auf den Goldpreis nehmen. „Am Ende haben Sie China und die werden nicht……

Trump, Iran und Netanjahu – Es geht nicht um den Atom-Deal, sondern um den Petrodollar

Von Peter Haisenko 

Was den Umgang mit Atomwaffen betrifft, befindet sich der Iran im selben Status wie Deutschland: Beide haben den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben und verzichten so vertragsgemäß auf die Entwicklung von eigenen Atomwaffen, obwohl sie solche bauen könnten. Der jahrelang ausgehandelte Zusatzvertrag für den Iran ist letztlich also überflüssig und man fragt sich, welche Strategie jetzt Donald Trump tatsächlich verfolgt.

Natürlich geht es auch wieder mal ums Öl, doch die Sache ist erheblich komplizierter als sie bei oberflächlicher Betrachtung erscheinen mag. Tatsächlich geht es für die USA um nicht weniger als den Bestand des Petrodollars – und damit um die schiere Existenz des Landes. Erinnern wir uns daran, dass Libyen und der Irak zerstört wurden, weil sie für den Verkauf ihres Öls keine US-Dollar mehr als Bezahlung annehmen wollten. Im Rummel um den Atom-Deal mit dem Iran ist die wichtigere Meldung untergegangen: Letzte Woche hat die Regierung des Landes nämlich angekündigt, künftig kein Öl mehr gegen US-Dollar verkaufen zu wollen. „Zufällig“ kam dann die medienwirksame Präsentation Netanjahus, gespickt mit uralten Vorwürfen, die selbst von der EU als falsch und letztlich als Propaganda entlarvt wurden.

Die USA sind schon lange Weltmeister des Außenhandelsdefizits

Der Begriff „Petrodollar“ wird zumeist unbedacht benutzt und die wenigsten wissen, was es damit wirklich auf sich hat. Nachdem Nixon 1971 die Goldbindung des US-Dollar aufgehoben hatte, hatte die US-Währung ihren Status als Leit- und…..

Auf dem Ölmarkt braut sich ein äußerst giftiger Mix zusammen

Bildergebnis für oel dollarCC BY 2.0 / Mike Poresky / Fire

Dies war die Überschrift eines Leitartikels der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“ am 25.04.2018. Hierin konnte man u.a. lesen: „Der Ölpreis steigt und steigt. Nordseeöl etwa kostet schon um rund zwei Drittel mehr als im Juni des Vorjahres. Steigende Ölnotierungen sind einer der wichtigsten Inflationstreiber.“ Des Weiteren stand zwei Absätze tiefer der Satz: „Da braut sich ein teuflischer Mix zusammen, der uns sehr schnell in die nächste Finanz- und Wirtschaftskrise stürzen könnte, wenn nicht beherzt gegengesteuert wird.“ Warum kommt diese Entwicklung für das Publikum so überraschend?

Bereits am 07.08.2016 wiesen wir in dem Artikel „Der wichtigste Rohstoff vor dem nächsten Preisschub nach oben“ auf die, mit folgenden Worten, neu begonnene zyklische Rohöl-Hausse hin:

Am 05.02.2016 publizierten wir in unserem Marktkommentar 01/2016, unter dem Titel „2016 beginnt mit einem zyklischen Trendwendesignal im Rohstoffsektor“, u.a. folgende Zeilen:

„… Besonders beim wichtigsten Rohstoff Rohöl kam es zu einem wahren….