Archiv für Geheimdienste/NSA/Überwachung

Vorbild CIA

Deutsche Geheimdienste sind seit geraumer Zeit mit der Beschaffung von Spionage- und Hackingtechnologien nach dem Modell der von WikiLeaks publizierten CIA-Programme befasst. Dies zeigen bekanntgewordene Informationen über aktuelle Projekte des BND und anderer Behörden. Demnach stehen dem Auslandsgeheimdienst bis 2020 rund 300 Millionen Euro zur Verfügung, um nicht nur die anlasslose Massenüberwachung von Internetkommunikation zu perfektionieren, sondern auch Software zum Eindringen in fremde Computer und Mobiltelefone zu entwickeln ("Strategische Initiative Technik"). Zudem will der Dienst im Rahmen eines 150-Millionen-Euro-Programms Möglichkeiten finden, Verschlüsselung unter anderem bei Messengern wie WhatsApp zu knacken oder zu umgehen. Erst vor wenigen Wochen hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine Einrichtung gegründet, die dasselbe Ziel hat, aber mit ihrer ....

False Flag: CIA unterhielt ganze Bibliotheken zur Vorbereitung fingierter Cyberangriffe

Cyberangriffe unter falscher Flagge sind besonders perfide. Der Angreifer schiebt sie Dritten in die Schuhe und lacht sich ins Fäustchen. Wikileaks hat nun enthüllt, welche Rolle die CIA dabei spielt. Aber wie unterscheidet man tatsächliche und gefakte Hacks?

von Rainer Rupp

Die jüngst von WikiLeaks veröffentlichten, mehr als 8.000 CIA-Dokumente aus der so genannten Vault-7-Datenschatzkammer des US-Auslandsgeheimdienstes haben die Welt aufgerüttelt. Es ist die bisher größte Datenmenge aller Zeiten über die Cyber-Spionage der CIA.

Zu den sicher wichtigsten Erkenntnissen einer ersten Analyse gehört nach einhelliger Meinung von Experten auch die Bestätigung einer seit langem gehegten Vermutung. Die Leaks offenbaren, dass die CIA sich systematisch die Fähigkeit zugelegt hat, Cyberangriffe unter falscher Flagge....

WikiLeaks: CIA erforschte das Knacken von PKW Software für "nicht nachweisbare Morde"

Die Enthüllung lässt die mysteriösen Umstände um den Tod von Michel Hastings wieder aufleben. Von Paul Joseph Watson für www.InfoWars.com, 7. März 2017
Frisch enthüllte Dokumente von WikiLeaks ergeben, dass die CIA erforscht hat, wie man die Kontrollsysteme moderner Autos knacken kann, um damit "nicht nachweisbare Morde" begehen zu können.

Dank eines neuen Enthüllers, der von einigen bereits Snowden 2.0 genannt wird, wurden 8.761 Dokumente aus einem "isolierten Hochsicherheitsnetzwerk aus dem Cybergeheimdientzentrum der CIA in Langley, Virginia," gestohlen.

Eines der Dokumente, das im Rahmen von "Vault 7" veröffentlicht wurde, dreht sich um das Interesse der CIA, Computerkontrollsysteme zu knacken, mit denen moderne Autos und LKWs gesteuert werden. WikiLeaks schreibt dazu:.....

WikiLeaks veröffentlicht "Vault 7" - Die größte Veröffentlichung geheimer CIA Dokumente aller Zeiten

WikiLeaks hat nun die größte Sammlung geheimer Dokumente über die CIA aller Zeiten veröffentlicht. Darin enthalten sind über 8.000 Dokumente, genannt "Vault 7", mit denen es eine Reihe von Enthüllungen über die Behörde geben wird, und die offenbar aus dem CIA Zentrum für Cybergeheimdienst in Langley stammen, das auf dem ebenfalls von WikiLeaks  veröffentlichten Organigramm zu sehen ist.

Insgesamt wurden im Rahmen von "Year Zero", der ersten Ladung an Enthüllungen des gesamten Enthüllungsprojekts "Vault 7", 8.761 Dokumente veröffentlicht. WikiLeaks sagte, dass in "Year Zero" Details öffentlich werden über die "globalen verdeckten Hackingprogramme" der CIA, darunter die "waffenmässige Ausnutzung" von Unternehmensprodukten, wie etwa "das iPhone.....

Wikileaks zeigt CIA-Hacking-Tools und rennt damit genau in die Falle

Wikileaks machte sich im vergangenen Herbst mit den gestohlenen Emails der Demokratischen Partei noch schamlos zum Wahlkämpfer für Donald Trump und zum Erfüllungsgehilfen für Russlands Wünsche. Nun, da die Russen unzufrieden mit Trump und dessen Personalentscheidungen geworden sind, greift Wikileaks die CIA und damit auch das Weiße Haus an: „Vault 7“ nennt Julian Assange eine Sammlung an Hacker-Werkzeugen des amerikanischen Geheimdienstes, die nun mit viel Getöse veröffentlicht wurden. Angeblich stammen die tausenden Dateien von einem Whistleblower, der das Material dann an Hacker-Kreise weitergab. Die Quelle könnte natürlich genauso gut der russische Geheimdienst sein. Der neue Leak ist wie auch die großen Leaks zuvor von Assange und Snowden zwar interessant, aber höchst.....

Judge Napolitano: Obama hat das Abhören von Trump persönlich angewiesen

Am 6. März fand sich der bekannte US-Jurist Andrew Napolitano zum Gespräch bei Fox News ein und sagte, dass Donald Trumps Vorgänger im Präsidentenamt, Barack Obama, jederzeit die Ermächtigung hatte Abhöraktionen anzuweisen. Dies wirft ein neues Licht auf den jüngsten Skandal in Washington D.C., welcher in den alternativen US-Medien bereits als #ObamaGate tituliert wird.

Napolitano stellt fest, dass Obama keineswegs das FBI oder den FISA-Court hätte um Erlaubnis fragen müssen, sondern dass er per Statut selbst diese Entscheidung treffen und die Anweisung geben durfte:......

Snowden fassungslos nach WikiLeaks-Enthüllungen zu CIA

Edward Snowden© REUTERS/ Glenn Greenwald/Laura Poitras

Der Ex-NSA-Mitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden ist der Meinung, es sei „unvernünftig“ seitens der US-Regierung gewesen, Schwachstellen in amerikanischen Smartphones zu schaffen, die von Hackern genutzt werden können. Dies teilte Snowden auf Twitter im Zusammenhang mit der jüngsten WikiLeaks-Enthüllung über die CIA mit. Mehr....

WikiLeaks stellt CIA wegen umfangreicher Hackprogramme an den Pranger

Bildergebnis für WikiLeaks stellt CIA wegen umfangreicher Hackprogramme an den Pranger

Nach der NSA ist die CIA dran, womit die politisch motivierte Kritik an den Praktiken der russischen oder chinesischen Geheimdienste ausgehebelt wird

In der ganzen Aufregung über angebliche russische Beeinflussungsoperationen und Hacks russischer Gruppen, die mit Geheimdiensten zusammenarbeiten, ist WikiLeaks einmal wieder ein Coup gelungen. WikiLeaks ist selbst in den Verdacht geraten, mit Russland zusammenzuarbeiten, als die geklauten Emails von Podesta und Clinton während des Wahlkampfs veröffentlicht wurden. Julian Assenge hat mehrmals bestritten, dass die Daten von russischer Seite kamen, es blieb aber offen, woher er dies wissen wollte, wenn angeblich Daten anonym bei WikiLeaks eingereicht werden.....

Visualisierung zur staatlichen Überwachung in der Schweiz

Die Digitale Gesellschaft Schweiz veröffentlicht jährlich den Swiss Lawful Interception Report über die staatliche Überwachung in der Schweiz. Diese Visualisierung ergänzt den Report interaktiv und zeigt detailiert auf, wie in den Kantonen überwacht wird. Finden Sie heraus, für welche Delikte Ihre Grundrechte eingeschränkt werden. Die Daten in dieser Statistik beinhalten nur Überwachungmassnahmen nach.....

WikiLeaks: CIA transformiert Samsung-Fernseher in Abhörgeräte

CIA© AP Photo/ Carolyn Kaster

Der US-Aufklärungsdienst CIA hat smart-TV-Geräte von Samsung in Abhörgeräte verwandelt, die Gespräche ihrer Besitzer speichern und an die Server des Dienstes übermitteln, wie die Enthüllungsplattform WikiLeaks unter Verweis auf am Dienstag veröffentlichte geheime Unterlagen mitteilt.
 

CIA hat die Samsung-Geräte....

„Pressefreiheit“ in Deutschland: Merkel-Regime ließ monatelang kritische Journalisten bespitzeln

Der Bundesnachrichtendienst bespitzelt nicht nur Journalisten, die für den russischen Steuerzahler arbeiten. Der BND hört auch mindestens 50 Telefonnummern und E-Mail-Adressen von kritischen Journalisten ab, teilweise innerhalb anderer EU-Staaten.

Es war ein Geheimdienstangriff mit Ansage: Der Bundesnachrichtendienst (BND) wird künftig Journalisten in Deutschland überwachen. Dies fand bereits im Vorjahr ein so genannter Recherche-Verbund aus Süddeutscher Zeitung und NDR heraus. Die Journalisten Stefan Kornelius und Georg Mascolo hatten von ihren Gewährsleuten beim BND erfahren, die Kanzlerin befürchte, Journalisten könnten mithilfe von Desinformation eine Kampagne betreiben. Also ließ das Kanzleramt die Geheimdienste von der Leine.

Damals griffen kaum Journalisten die Geschichte auf, denn bei den bespitzelten Kollegen.....

Geheimakte BND & NSA: Die Vorgeschichte und die Schockwellen

Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags neigt sich seinem Ende und heise online blickt in einer Serie auf den NSA-Skandal zurück. Das erste Kapitel blickt zurück auf Snowdens Vorgänger und die offizielle deutsche Reaktion auf dessen Enthüllungen.

Der bislang größte anzunehmende westliche Geheimdienstskandal entwickelte sich langsam, aber gewaltig. Am 06.06.2013 ließ ein Artikel der Zeitung The Guardian zunächst die Fachwelt aufhorchen, wonach die National Security Agency (NSA) Daten über Telefongespräche von Millionen US-Einwohnern sammle. Ein Geheimgericht habe entschieden, dass der Telekommunikationskonzern Verizon detaillierte Verbindungs- und Standortinformationen über alle innerhalb der Vereinigten Staaten sowie zwischen den USA und dem Ausland geführten Gespräche an den technischen Geheimdienst übergeben müsse.

Massenüberwachung enthüllt......

Kommt Trump in Portugal verhafteter Ex-CIA-Agentin zu Hilfe?

Bildergebnis für Kommt Trump in Portugal verhafteter Ex-CIA-Agentin zu Hilfe?

Wegen der illegalen Verschleppung eines Imams im Jahr 2003 in Mailand wurden CIA-Agenten in Abwesenheit verurteilt, nun soll die in Portugal festgenommene Sabrina de Sousa an Italien ausgeliefert werden

2003 verschleppten CIA-Agenten in Mailand auf offener Straße Osama Moustafa Hassan Nasr bzw. Abu Omar, einen Geistlichen. Er wurde zunächst auf den amerikanischen Luftwaffenstützpunkt in Aviano gebracht, dann mit einer CIA-Gulfstream-Maschinen über einen Zwischenstopp in Deutschland (US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein) zu den "Freunden", damals noch Mubarak, nach Ägypten gebracht, wo er in einem Gefängnis gefoltert worden sein soll. Andere wurden etwa nach.....

Drei Jahre Geheimdienst-Untersuchungsausschuss: Die Aufklärung bleibt Wunschdenken, die Überwachung geht weiter

Der Geheimdienst-Untersuchungsausschuss ist angetreten, die Snowden-Enthüllungen aufzuklären. Das hat er nicht geschafft. Stattdessen hat er herausgefunden, dass auch der BND Recht und Gesetz bricht. Doch die Konsequenz ist nicht das Ende der Massenüberwachung, sondern eine massive Aufrüstung. Ein Kommentar.

Bundesregierung im Geheimdienst-Skandal. (Symbolbild) Bild: John Snape. Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0.

(There is now also an English translation of this article.)

Der Geheimdienst-Untersuchungsausschuss ist vorbei. Also die öffentlichen Anhörungen. Jetzt wird noch der Abschlussbericht geschrieben. Das sind diese tausend Seiten, wegen denen man die ganze Arbeit ja eigentlich macht. Die dann aber doch fast niemand liest.

Drei Jahre lang wurde ganz schön viel Aufwand betrieben: 2.400 Aktenordner wurden gelesen, 131 mal......

Utøya 5 Jahre später: Unwiderlegbare Indizien einer Falschen Flagge mit Mossad-Fingerabdrücken auf 77 Morden

Wenn Sie Krimi-Fan sind, ist hier etwas für Sie: Wer hat das Utøya-Massaker in Norwegen ausgeführt? Kaum Anders Breivik. Die folgende scharfe Analyse beschreibt ein Falsch-Flaggenmuster, das nunmehr sehr wohlbekannt ist.

In letzter Zeit hat der norwegische angebliche Utøya-Massen-Mörder und Psychopat, Anders Breivik, von sich hören lassen: Er ist unzufrieden mit seiner Isolations-Zelle, behauptet, er sei ein Opfer des Vergehens gegen die Menschenrechte –   und das osloer Tingrett (Gericht)  hat ihm der Klage stattgegeben.

Der wegen der Ermordung von 77 jugendlichen Sozialdemokraten und Bombenlegung im norwegischen Regierungsviertel  zu 21 Jahren Haft verurteilte Breivik sitzt merkwürdigerweise immer noch in Isolation  und ist vom Internet ausgeschlossen – obwohl alle Fahndungen abgeschlossen sind. Die Polizei hat sofort gegen Tingsrettens Urteil Berufung....

Terroristen in Nordwestsyrien beklagen sich über ausbleibenden CIA-Sold

Gegen die syrische Regierung kämpfende „moderate Terroristen“ in Nordwestsyrien beklagen sich gerade bei Reuters darüber, dass sie schon seit einem Monat keinen Sold mehr von der CIA bekommen, und auch an Waffen und Munition sei aus dem MOM-Operationsraum in der Türkei nichts mehr gekommen.

Besonders unangenehm ist den CIA-Terrorsöldnern das, weil sie sich in den Provinzen Idlib und Hama gerade an der Seite der von Al Kaida mitgegründeten Terrorgruppe Ahrar Al Sham in einem sehr blutigen Kampf gegen die von Al Kaida mitgegründeten Terrorgruppen Nusra Front und Jund Al Aqsa befinden. Während anonyme US-Offizielle Reuters angeblich mitteilten, die ausbleibende Bezahlung und Waffenlieferungen für die CIA-Terrorsöldner in Nordwestsyrien hätten nichts mit der Amtsübernahme von Trump zu tun, sondern seien temporärer Ausdruck der Sorge, dass an moderate Terroristen gelieferte Waffen und Munition ihren Weg zu Al Kaida und ISIS finden würden, glauben Anführer der CIA-Terrorsöldner, sie würden noch gebraucht, um einer weiteren.....

Willkommen in der Kontrollgesellschaft

„Wir versuchen grundsätzlich alles zu sammeln, was wir sammeln können und es für immer zu behalten. Wir stehen sehr kurz davor, sämtliche von Menschen generierten Informationen verarbeiten zu können“, gesteht der technische Leiter der CIA freimütig.[1] Ganz in diesem Sinne verhält sich auch die NSA, durch deren Hände täglich weltweit mehr als 50 Milliarden Emails und Telefonanrufe gehen.[2]

Das neue Öl

In seinem Datenhunger steht der Staat nicht allein, denn persönliche Daten sind das neue Öl im Internetzeitalter. Weltweit ist das Business mit Big Data einer der profitabelsten Wachstumsmärkte. Für Deutschland allein prognostiziert der Branchenverband BITKOM einen Umsatz von mehr als 13 Mil­li­ar­den Euro.[3]

Beim Abbau des neuen schwarzen Goldes darf dem Willen der Profiteure gemäß keine......

WikiLeaks: CIA infiltrierte jede wichtige Partei in Frankreich vor den Wahlen 2012

WikiLeaks - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.wikileaks.org

Neueste Veröffentlichungen von WikiLeaks zeigen, dass die CIA ihre Finger bei der Wahl 2012 in Frankreich im Spiel hatte. So wurde jede der großen Parteien als auch der damalige bzw. jetzige Präsident wie auch andere prominente Kandidaten überwacht.

Die als CIA Vault 7 bezeichneten Veröffentlichungen, die WikiLeaks ähnlich den Clinton Dokumenten scheibchenweise online stellen will, beinhalten unter anderem sieben Seiten, die am letzten Donnerstag veröffentlicht wurden. In diesen sieben Seiten findet man drei Anweisungen der CIA, die sich um die französischen Wahlen von 2012 drehen. Sie zeigen eindeutig auf, dass die CIA mit Geheimdienstmitarbeitern und Überwachungsmaßnahmen die wichtigsten französischen Parteien sowie zahlreiche Persönlichkeiten zwischen dem 21. November 2011 und dem 29. September 2012 infiltrieren sollten. Damit haben die CIA-Operationen.....

Trumps Machtkampf um „PädoGate“ betrifft die Welt: US-Regierungsinsider packt aus

Bildergebnis für pizzagate

Weltweit sind Staaten und Geheimdienste in das Pädophilen-Netzwerk verstrickt, das unter dem Namen „Pizzagate“ bekannt wurde. Der Sumpf hat geopolitische Ausmaße und die Welt würde sich schlagartig ändern, wenn US-Präsident Trump ihn trockenlegen würde. Das sagt ein Beamter des US-Innenministeriums. Im Interview mit einer kleinen US-Website enthüllte er Details. Ein Paukenschlag.

Es geht um Pädophilie, Erpressung UND Geopolitik: Ein anonymer Insider des US-Innenministeriums hat der Website „Victuruslibertas“ detaillierte Hintergründe zum derzeitigen Machtkampf im Weißen Haus gegeben. Das Verhalten der Mainstream-Medien Amerikas und Europas, die Donald Trump am laufenden Band attackieren, erklärt er schockierend einleuchtend. Der neue US-Präsident habe die.....

NSA überwacht "definitiv" Trumps Telefonate

William Binney, ein ehemaliger hochrangiger NSA Vertreter, der zum Enthüller wurde, behauptete heute in einem exklsiven Interview, dass die NSA "definitiv" die Telefonate von Präsident Donald Trump abhört. Binney war der Architekt des NSA Überwachungsprogramms. Zum bekannten Enthüller wurde er, als er am 31. Oktober 2001 nach über 30 Jahren bei der Behörde den Dienst quittierte. Auf die Frage, ob er glaubt, dass die NSA Trump abhört antwortete Binney:

"Definitiv. Wie sonst hätten sie auch an den Telefonanruf zwischen dem Präsidenten und dem Präsidenten von Australien herankommen können? Oder jenem, das er mit Mexiko führte? Das sind keine überwachten Ausländer."

Binney behauptete dann auch, dass die NSA hinter dem Durchstecken der Information stecken.....