Archiv für Geheimdienste/NSA/Überwachung/BigData

Freigabe der Kennedy-Akten könnte Chaos verursachen (Video)

Wie schon vor einigen Monaten angekündigt, werden Ende des Monats eine Reihe von bisher geheim gehaltenen Dokumenten zum Attentat an den ehemaligen US-Präsidenten John. F. Kennedy veröffentlicht. Experten warnen jedoch, dass es zu einem Chaos führen könnte. 

Während Verschwörungstheoretiker und Historiker nun gleichermaßen gespannt auf die Veröffentlichung der restlichen geheimen Akten zum JFK-Attentat warten, das gemäß einem Gesetz von 1992 spätestens am 26. Oktober erfolgen muss, warnen einige Experten…..

Dürfen US-Behörden bald doch auf EU-Daten zugreifen?

Jetzt soll das oberste Gericht entscheiden. Das US Justizministerium will, das Microsoft in Europa gespeicherte Daten herausgibt. Das Unternehmen weigert sich. Können die Richter des Surpreme Court den Fall regeln?

Bereits 2014 hatte ein Gericht in New York entschieden, dass Microsoft Informationen in einem Fall von mutmaßlichem Drogenhandels an die US Behörden weitergeben muss. Das Unternehmen kam dem aber nur für Informationen nach, die es innerhalb der USA abgespeichert hatte. Laut der damaligen Entscheidung hätte Microsoft aber auch jene Daten…..

Erste jährliche Prüfung: EU-Kommission winkt Privacy Shield durch

Trotz erheblicher Mängel hat die EU-Kommission bei der Prüfung des Privacy-Shield kaum Bedenken. Die Vereinbarung soll Europäern garantieren, dass bei der Weiterleitung der Daten in die USA ähnliche Standards wie hierzulande gelten.

Wieviel Datenschutz bringt der Schild? All rights reserved James Pond

Das EU-US-Privacy-Shield funktioniert einwandfrei. Zu diesem Schluss kam die EU-Kommission bei ihrer ersten jährlichen Prüfung des Datenschutzsystems, wie sie heute in einer Pressemitteilung erklärte. Die zuständige EU-Justizkommissarin…..

 

…..passend dazu…….

Kuschen vor dem großen Bruder
Überwachung Deutschland hat die Ermittlungen gegen die USA wegen des NSA-Abhörskandals eingestellt. So erwartbar das war, so empörend ist es trotzdem……

 

JFK-Mord: CIA drängt Trump auf Zurückhaltung der Dokumente

Der Wagenkonvoi John F. Kennedys kurz vor dem Attentat. Bild: Public Domain

Rund 3.000 Dokumente zur Ermordung von John F. Kennedy sollten eigentlich freigegeben werden. Doch die CIA drängt Trump dazu, dies um 25 Jahre zu verschieben.

Insgesamt mehr als 3.000 noch nie zuvor der Öffentlichkeit zugänglich gemachte Dokumente vom FBI, von der CIA und dem US-Justizministerium, die im Nationalarchiv gelagert sind, stehen auf dem Veröffentlichungsplan – bis zum 26. Oktober sollen sie schrittweise publiziert werden. Ein Umstand, der bei einigen Leuten dazu führt, „eine neue Generation an……

Holländische Datenschützer reklamieren gegen Sammelwut von Windows 10

Der Schweizer EDÖB nimmt Stellung. 

Die niederländische Datenschutzbehörde DPA wirft Microsoft vor, mit Windows 10 Datenschutzgesetze zu brechen. Der Konzern informiere die User von Windows 10 Home und Pro zu wenig klar darüber, dass unter Default-Einstellungen kontinuierlich Daten über die Nutzung von Applikationen und das Surfen mit dem Edge-Browser gesammelt würden. Zudem würden die Anwender im Unklaren darüber gelassen, welche Daten zu welchem Zweck benutzt würden, schreibt die DPA in einer Mitteilung. So nutze der Konzern die gesammelten Informationen etwa, um personalisierte Werbung an die Kunden zu bringen.

 

Diese Vorwürfe sind nicht neu: Der Eidgenössische Datenschutz- und…..

Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz: Der Staat späht aus und keinen Interessiert’s

Ungeachtet der großen Medien wurde im Frühling ein neues Gesetz erarbeitet und im Juni vom Bundesrat verabschiedet- ohne Gegenwehr der Opposition. Das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz verspricht, wonach es klingt: Bürokratie pur. Und noch schlimmer: Mit Einzug des Gesetzes wird das Bankgeheimnis gänzlich abgeschafft. Der Staat hat somit jederzeit Zugang zu den Konten seiner Bürger.

Das neue Gesetz hat in der Medienlandschaft keine großen Wellen geschlagen, obwohl es nach wie vor die Kraft eines Tsunamis besitzt. Im Windschatten der „Ehe für Alle“ wurden im Sommer mehrere Gesetze verabschiedet. Kluger…..

USA Freedom Act: Ausweitung der Überwachung durch die Hintertür – Las Vegas sei Dank?

Bereits nach 9/11 wurde mit dem US Patriot Act ein Gesetz in den USA verabschiedet, das die Bürgerrechte massivst beeinträchtigte und weltweit Folgen hatte, weil sowohl andere westliche Regierungen sich mit eigenen Gesetzen an diesem Patriot Act anlehnten als auch aufgrund einschneidender Maßnahmen, die die USA dem Rest der Welt oktroyierten. Dabei ist den Wenigsten bewusst, dass dieses Monstrum eines Gesetzes mit mehr als 1.200 Seiten bereits in den Schubladen eines gewissen John Kerry lag, bevor der 11. September 2001 als Begründung für alles Mögliche herhalten musste.

In wie weit es ähnlich gelagert ist, was das Las Vegas Attentat und die Ausweitung des sogenannten USA Liberty Acts (auch wenn dieser in seiner Urform bereits…..

Las Vegas: Löschte das FBI Videos und Nachrichten von Augenzeugen-Handys?

False Flag-Operationen haben gemein, dass sich das transportierte Narrativ im Laufe der Zeit ändern muss, da immer wieder neue Erkenntnisse auftauchen, die nicht mit der offiziellen Version in Einklang zu bringen sind.

Auch Las Vegas bildet hier keine Ausnahme. Nachdem die Polizei bereits den Attentatsvorgang abgeändert hat und dadurch noch mehr Fragen bei Menschen aufwarf, die die offizielle Berichterstattung nicht unhinterfragt hinnehmen wollen, kommt nun eine neue Dimension hinzu.

Bildergebnis für Las Vegas: Löschte das FBI Videos und Nachrichten von Augenzeugen-Handys?

Nach verschiedenen Quellen soll nämlich das FBI Videos und Nachrichten von….

…..passend dazu……

 

Las Vegas-Attentat – Polizeifunk: Mehr als 1 Täter & fehlende Überwachungsaufnahmen

Das Attentat von Las Vegas soll der Attentäter Paddock alleine begangen haben, so lautet nun inzwischen die offizielle Theorie, sogar auch auf Wikipedia.

Dies wäre alles in allem auch kein Problem, wenn nur das offizielle Material nicht was anderes sagen würde, das vor Ort von verschiedenen Zeugen in dem Moment……

Busty, Blond, Blowjob: Pornhub führt Gesichts- und Mustererkennung ein

Die Videoplattform Pornhub will alle hochgeladenen Videos mit künstlicher Intelligenz durchscannen und verschlagworten. Dabei sollen auch die Namen der Darstellerinnen und Darsteller erfasst werden. Was einen Mehrwert für die Nutzerinnen und Nutzer bringen soll, hat Auswirkungen auf Datenschutz und Privatsphäre.

All rights reserved Atikh Bana / Unsplash.com

Die Erotikplattform Pornhub hat angekündigt, dass sie die Videos auf ihrem Portal mit künstlicher Intelligenz durchscannen und verschlagworten will. Was für die Nutzer der Plattform das Finden ihrer Lieblingsdarstellerinnen und -darsteller…..

Warum wurden Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby ermordet?

Bildergebnis für Warum wurden Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby ermordet?

Im Hintergrund steht die Iran-Contra-Affäre, ein Schattenkrieg der CIA und die NATO-Geheimarmee Stay-behind

Dem früheren MfS-Offizier Eckhardt Nickol und anderen Quellen zufolge haben sich zum Zeitpunkt von Barschels Genfer Aufenthalt, am Abend des 10. Oktober, mehrere Waffenhändler und Geheimdienstler im benachbarten Hilton getroffen: John de la Roque alias John Hortrich, ein Verbindungsmann des Mossad und wahrscheinlich auch der CIA; Alex Illitsch, ein US-Sizilianer und Nickol zufolge ebenfalls ein Mossad-Mitarbeiter; ein US-Amerikaner namens Cinetti aus Las Vegas; der Jordanier Mansur Bilbassy mit Wohnsitz in Palma de Mallorca; Ahmed Khomeini; die CIA-Vertreter Hank Greenspan und Richard Lawless, damals Agent für…..

Las Vegas Polizei bestätigt, sie haben gelogen

Mein erster Artikel über das Massaker von Las Vegas hat die Überschrift: „Was sie uns über Las Vegas erzählen ist gelogen„. An der gestrigen Pressekonferenz hat der Sheriff von Las Vegas die Lügen endlich zugegeben … teilweise jedenfalls. Schon seit 7 Tagen berichte ich wiederholt, der mutmassliche Täter Stephen Paddock ist nicht am Donnerstag den 28. September ins Mandalay Bay gekommen, wie das FBI behauptet hat, sondern bereits drei Tage VORHER am Montag den 25. September. Jetzt hat Sheriff Joseph Lombardo es zugegeben, aber nicht weil die Main-Shit-Medien ihn darauf angesprochen haben, sondern eine Reporterin der alternativen Medien, Laura Loomer. Sie hat es als erste berichtet!


Laura Loomer hat auch für Project Veritas gearbeitet und dabei die…..

Alarmstufe Rot: Cobras Event entlarvt – globaler Putsch unter Führung der Geheimdienste

Schon seit Jahren beobachte ich sehr genau die Mitteilungen von Cobra zu seinem Event. Von Anfang an liess mich eine Sache hellhörig werden, denn sie ist sehr ungewöhnlich für eine spirituelle Agenda: das Miteinbeziehen von offener, direkter Gewalt.

Dieser Aspekt war von Anfang an in Cobras Agenda sehr unverhüllt enthalten. Von Anfang an sprach er von der Massenverhaftung der Kabale durch eine „Widerstandsbewegung“, durch die Miteinbeziehung von angeblich positiven Militär- , Polizei- und Geheimdienstkräften.

Ebenso gab Cobra immer wieder in militärischer Sprache gehaltene Lageberichte…..

NEW YORK TIMES: Ukrainischer Geheimdienst ist eine Marionette der USA

Foto: president.gov.ua

Im Rahmen eines aktuellen Artikels zu der Ukraine offenbart die New York Times durchaus sehr interessante Dinge:

Der ukrainische Geheimdienst SBU ist sei dem Euromaidan-Staatsumsturz quasi eine absolute Marionette der US-Geheimdienste geworden, die aus den USA kontrolliert wird. US-Experten haben die ganze sowjetische und russische Abhörtechnik rausgeschmissen und Technik der USA verbaut. Der ukrainische Geheimdienst ist verpflichtet seine gesamten gesammelten Informationen & Abhörprotokolle ohne Ausnahmen in die USA weiterzuleiten – binnen 24 Stunden.

So läuft das dort – und so sieht die angebliche “Unabhängigkeit“ der Ukraine aus.

New York Times schreibt: “The Central Intelligence Agency tore out a Russian-provided cellphone surveillance system, and put in American-supplied computers, said Viktoria Gorbuz, a former head of a liaison office at the S.B.U. that worked with foreign governments.

Ms. Gorbuz’s department translated telephone intercepts from the new system and forwarded them to the Americans. “This team would translate and immediately, 24 hours a day, be in full cooperation with our American colleagues.“

Quelle:

„Pre-Crime“: Über Menschen, die ungewollt Teil von Datenexperimenten sind

Was bedeutet „Predictive Policing“, welche Technologien stecken dahinter, wie werden sie im Polizei-Alltag eingesetzt? Und welches mächtige Versprechen geben die Software-Anbieter? Diesen Fragen widmet sich der Dokumentarfilm „Pre-Crime“, der am 12. Oktober in Deutschland startet und den wir uns für Euch schon mal angesehen haben.

Bild CC-BY 2.0 Gamma Man

Es gibt sie, die Datenopfer. Es sind Menschen, die in die Mühlen der polizeilichen Datenindustrie geraten und aus eigener Kraft nicht mehr entrinnen können. Man teilt ihnen schriftlich mit, dass sie von nun an eine Bedrohung für die Gesellschaft seien. Das hätte eine Software errechnet. Diesen lebenden Beispielen, die auf Beobachtungslisten gelandet sind, obwohl sie nichts verbrochen haben, widmet……

Libanon verhaftet Mossad-Spionageteam

Libanon verhaftet Mossad-SpionageteamLibanesische Sicherheitskräfte haben ein Spionageteam verhaftet, das dem israelischen Geheimdienst Mossad zugehörig war.

Dem Spionageteam bestehend aus drei Agenten wird eine Verbindung zum zionistischen Regime und Spionage für den Mossad zur Last gelegt, hieß es laut der Tageszeitung al-Akhbar am gestrigen Samstag.

Bei den Verhafteten handelt es sich um Libanesen, ansässig im Bekka-Tal…..

Wohlwollendes Wünsch-dir-was bei Anhörung der Geheimdienstchefs

Erstmals gab es eine öffentliche Anhörung der deutschen Geheimdienstpräsidenten vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium. Die drei Befragten sprachen über ihre Wünsche und Bedürfnisse, die meisten Abgeordneten spielten bereitwillig mit.

Bruno Kahl (BND), Hans-Georg Maaßen (BfV) und Christoph Gramm (MAD) (v.l.n.r.) All rights reserved Veith Yäger

„Eine doppelte Premiere“ – so kündigte Clemens Binniger, Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr), die erste öffentliche Anhörung der Präsidenten der Bundesgeheimdienste an. Zum ersten Mal tagte das PKGr öffentlich, zum ersten Mal traten alle drei Präsidenten zusammen…..

Umfrage: 76 Prozent gegen Gesichtserkennung im Supermarkt

Die Aufzeichnung und Auswertung von Gesichtern führt weiterhin zu starker Ablehnung bei den Menschen. Ganz besonders hoch ist diese, wenn es dabei um kommerzielle Überwachung durch Unternehmen geht.

Das Gesicht desjenigen, der den Einkaufswagen schiebt, wollen Supermärkte auswerten. Doch die Verbraucher sind dagegen. CC-BY-NC-ND 2.0 franzj

Mehr als drei Viertel lehnen eine Aufzeichnung und Auswertung von Gesichtern beim Einkaufen ab. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktwächter-Teams Digitale Welt der Verbraucherzentrale NRW hervor. Dabei stößt beispielsweise die Auswertung von Gesichtsaufzeichnungen für zielgruppenspezifische Werbung bei drei Viertel der Befragten auf große……

NSA-Skandal: Keine Hinweise auf NSA-Spionage – Generalbundesanwalt beendet Untersuchung

……..massenhaft…… Natürlich wurde nicht „massenhaft“ abgehört? Natürlich wurden auch nicht „massenhaft“ E-Mail-Verkehre mit auf Schlüsselworte abgerichteten Algorithmen abgegriffen……massenhaft sicher nicht…aber……

Ein Hacker hat sich einem Medienbericht zufolge Zugang zur NSA-Homepage verschafft.(Bild: dpa, Jens Büttner)

Mehr als vier Jahre nach Beginn des NSA-Skandals mit den Veröffentlichungen von Edward Snowden, sieht der Generalbundesanwalt „keine belastbaren Hinweise“ auf eine massenhafte und systematische Internetüberwachung. Die Untersuchungen werden eingestellt.

Weil die Untersuchungen zum NSA-Skandal „keine belastbaren Hinweise für eine gegen die Bundesrepublik Deutschland gerichtete geheimdienstliche Agententätigkeit oder andere……

 

 

 

Frankreich: Parlament beschließt verschärftes Anti-Terrorgesetz

Bildergebnis für Frankreich: Parlament beschließt verschärftes Anti-Terrorgesetz

Am Auffälligsten ist die Erweiterung der Befugnisse bei der Überwachung

Im November endet der Ausnahmezustand in Frankreich. Fünf Mal war er zwischenzeitlich verlängert worden, ausgerufen wurde er vom damaligen Präsidenten Holland in der Nacht der Terroranschläge am 13. November 2015.

Heute hat das französische Parlament (Nationalversammlung) ein Gesetz zur „Verstärkung der Inneren Sicherheit und des Kampfes gegen den Terrorismus“ verabschiedet, das Elemente des Ausnahmezustands übernimmt. Mit 415 Stimmen, die dafür waren, 127 Gegenstimmen und 19 Enthaltungen fiel die Mehrheit wie erwartet…..

Arm ab

Trump hat es wieder getan. Er hat noch einen Fangarm der globalistischen US-Krake abgeschlagen. Die von Obama mit großer Mühe nach Kuba eingeschleusten Diplomaten werden wieder abgezogen. Weil sie von mysteriöschen Schallwaffen krank gemacht werden… Trump hat Sinn für Humor.

Diplomaten im Auslandsdienst sind offiziell akkreditierte Geheimdienstagenten. Als die Schweden sich vor ein oder zwei Jahren eschauffierten, dass von Russlands Diplomaten in Schweden etwa die Hälfte Geheimdienstarbeit verrichten, antworteten russische Medien süffisant: „Wofür bezahlen wir eigentlich die andere Hälfte?“

Nachdem Trump die US-Diplomaten in Russland radikal ausgedünnt hat und damit das Agenturnetz in Russland seiner wichtigsten Koordinationseinheit beraubt hat, ist nun Kuba an……