Archiv für Gaza

Gaza….. das Morden geht weiter…..Up-Date 5

Bild könnte enthalten: im Freien
Up-Date  Die Zahl steigt auf 52 getötete Menschen mehr als 2238 Verwundete und ultra-orthodoxe Juden schließen sich dem Protest gegen die US-Botschaft an
Arabische Liga hält außerordentliche Sitzung über Al-Quds ab

Arabische Liga hält außerordentliche Sitzung über Al-Quds ab

Diplomatischen Kreisen in Kairo zufolge werden die Mitglieder der Arabischen Liga(AL) am kommenden Mittwoch in Kairo eine Krsensitzung abhalten, um über die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Al-Quds(Jerusalem) zu beraten.

Wie die ägyptische Tageszeitung “Al-Sharq Al-Awsat” heute unter Berufung auf einen arabischen Diplomaten berichtete, werden die ständigen Vertreter bei der Liga auf eine Bitte des palästinensischen AL-Vertreters zusammenkommen, um über einen gemeinsamen Standpunkt……

Up-Date  Die Zahl steigt auf 41 getötete Menschen und Weltweit immer noch keine Reaktionen…..
Up-Date  Der Vorsitzende der Gemeinsamen Liste, Ayman Odeh, verurteilte die steigende Zahl der Todesopfer in Gaza und nannte es ein “Blutbad”.

Innerhalb weniger Stunden haben bereits 18 Menschen ihr Leben verloren. Jeder Schuss und jeder Tote verschlimmert die Gewalt…. Gaza ist zu einem Kochtopf geworden, unter dem Israel das Feuer schürt

sagte Odeh und forderte Israel auf, die Verantwortung für Gaza zu übernehmen.

Up-Date: Die Zahl steigt auf 18 getötete Menschen und mehr als 918 verwundete davon 418 von Scharfschützen

Jerusalemer Botschaft und Gaza-Proteste: Zwei Tote und 22 Palästinenser von israelischer Schießerei am Grenzzaun wurden als verwundet gemeldet.

Palestinians run for cover from tear gas during clashes with Israeli security forces near Gaza border, May 14, 2018

MOHAMMED ABEED/ AFP

Die israelische Polizei bereitet den Umzug der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem mit Tausenden von Polizisten durch die Stadt vor. Um 16:00 Uhr (Israel-Zeit) findet die offizielle Zeremonie im US-Konsulat im Stadtteil Arnona in Jerusalem statt, das diese Woche offiziell zur US-Botschaft wird.

Die Palästinenser im gesamten Westjordanland und in Jerusalem wurden aufgefordert, in Massen gegen den Umzug der Botschaft zu protestieren und am Dienstag, dem 70. Jahrestag der Nakba, der “Katastrophe”, teilzunehmen, wie die Palästinenser die Gründung Israels nennen.

In Ramallah und El Bireh sollen die Märsche um 11 Uhr beginnen und zum Qalandiyah Checkpoint bei Jerusalem führen. Auch aus anderen Städten wie Bethlehem, Hebron, Nablus und Jericho werden die Marken abreisen.

Quelle und übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

….passend hier alles Live…..

UN warnt vor Zusammenbruch der nötigsten Lebenserhaltungsleistungen in Gaza

 

Ähnliches Foto

Die UNO sagt, dass dringend ein alternativer Weg gefunden werden muss, um Treibstoff nach Gaza zu bringen, und warnt vor der Verknappung dieser Vorräte, die benötigt werden, um Krankenhäuser zu betreiben, Müll zu sammeln, Wasser zu pumpen und Abwasser zu reinigen.

Der Aufruf des UN-Büros für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) kam am späten Sonntag, nachdem Hunderte von Palästinensern das Tanklager am Hauptfrachtübergang mit Israel, dem einzigen Einreisepunkt für Treibstoff nach Gaza, zerstört hatten. Beamte sagen, es könnte Monate dauern, den Schaden zu reparieren.

Israel hat die Hamas-Herrscher in Gaza zur Verantwortung gezogen. Die militante islamische Gruppe hat sich nicht öffentlich geäußert.

Die Schließung erfolgt zu einem Zeitpunkt, da die Hamas versucht, eine jahrzehntelange Blockade des Gazastreifens durch Israel und Ägypten mit Massenprotesten zu durchbrechen.

Quelle:

Video: In Memoriam Yaser Murtaja – der Journalist, den Israel in Gaza erschoss

Yaser-MurtajaYaser-Rushdi

Das ist die traurige Wirklichkeit in Gaza!

Besonders im Visier unschuldige Zivilisten, Sportler , Journalisten und Kinder!

Israelische Besatzungstruppen schossen, verwundeten 30 palästinensische Athleten im belagerten Gazastreifen seit Beginn der Demonstrationen am 30. März, sagte das palästinensische Sportministerium am Sonntag.

Mehrere wurden in den Kopf geschossen und befanden sich in einem kritischen Zustand, fügte das Ministerium hinzu.

“Einige der Verwundeten wurden amputiert, so wie Alaa al-Dali, der sich darauf vorbereitete, Palästinenser beim Asien-Turnier zu vertreten.”

Darüber hinaus sagte das Ministerium, dass der Fußballspieler Mohamed Obaid in beide Füße geschossen wurde und schwere Schäden in einem seiner Knie erleidet.

Das Ministerium rief die internationale Gemeinschaft und Menschenrechtsgruppen auf, sich für die palästinensische Jugend, Kinder und Frauen einzusetzen und sie zu schützen.

Er rief auch dazu auf, eine Untersuchung der israelischen Verbrechen gegen die friedlichen Demonstranten einzuleiten und denjenigen, die während der israelischen Niederschlagung der Demonstranten verletzt wurden, eine angemessene Behandlung und Gesundheitsversorgung zu gewähren.
Israel widerruft Jerusalem Residenz von 3 palästinensischen Abgeordneten, ein ehemaliger Minister. Quelle:

Das töten geht weiter – Wo bleibt der Internationale Protest und Sanktionen

(Archive Image)Israelische Besatzungstruppen töten 3 Palästinenser, entführen weitere in Gaza
Einer der Demonstranten, die erschossen wurden, versuchte, die palästinensische Flagge am Grenzzaun aufzustellen.

Israelische Besatzungstruppen haben drei unbewaffnete Palästinenser getötet und einen weiteren an den östlichen Grenzen der südlichen Gazastadt Khan Younis entführt.

Augenzeugen berichten, dass sich der Getötete dem israelischen Grenzzaun genähert hat, um die palästinensische Flagge aufzustellen. “Etwa zehn Meter vom Zaun entfernt eröffnete ein israelischer Panzer das Feuer auf ihn”, sagte einer der Augenzeugen zu Days of Palestine.

Dutzende unbewaffnete und friedliche Demonstranten halten sich seit dem 30. März in Protestlagern in fünf Punkten in der Nähe des Grenzzauns über den Gazastreifen auf.

“Wir wussten nicht, welche Art von Wunde er hatte; deshalb meldete sich einer der Demonstranten freiwillig, um ihm zu helfen, aber er war mit einem Schauer israelischen Feuers überrascht”, sagte der Augenzeuge.

In einem separaten Vorfall eröffneten die israelischen Besatzungstruppen das Feuer auf zwei unbewaffnete Demonstranten in der Nähe des Grenzzauns und töteten sie. Über sie sind noch keine weiteren Details bekannt geworden.

In der Zwischenzeit behaupteten die israelischen Besatzungsmedien, die Palästinenser hätten versucht, den Grenzzaun zu überqueren, und die israelischen Soldaten hätten das Feuer auf sie eröffnet, drei Tote zurückgelassen und einen weiteren festgenommen.

Der Tod dieser drei Demonstranten bringt die Zahl der Palästinenser, die von den israelischen Besatzungstruppen seit Beginn der Demonstrationen des Großen Rückkehrmarsches am 30. bis 47. März getötet wurden, auf mehr als 7.000.
Israelische Besatzungstruppen töten 3 Palästinenser, entführen weitere in Gaza
Amnesty International fordert Waffenembargo gegen Israel wegen rechtswidriger Tötung…Quelle:

März 2018: Marsch der Rückkehr in Gaza! Es war ein Massaker

Es handelte sich nicht um ” Zusammenstöße” wie die Mainstream-Medien berichten. Das sind friedliche palästinensische Demonstranten, die von der zionistischen Besatzung massakriert wurden. Sie haben keine Waffen, um sich zur wehr zu setzten. Die israelische Besatzungsmacht ist  mit Scharfschützen und militärischen Hubschraubern gegen die Demonstranten vor gegangen.

Gaza ist ein menschliches Gefängnis von fast 2 Millionen Menschen, die noch nie vor Gericht gestellt wurden.

Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien

Die Menschen in Gaza sind gefangene, umgeben von stark bewachten Mauern. Was für ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und im Freien

Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

Das Video zeigt wie flüchtige Demonstranten von Scharfschütze erschossen werden. Israelische Truppen haben über 100 Scharfschützen an der Grenze zu Gaza eingesetzt.

30.März 2018 in Gaza: Marsch der Rückkehr in Gaza! Schau wie die israelische Besatzungsmacht auf wehrlose Menschen schießt! An diesem Tag wurden mehr als 17 Menschen getötet und hunderte verletzt.

 

Es war ein Massaker im besetzten Palästina. Die israelische Besatzungsmacht hat das Feuer auf wehrlose Demonstranten eröffnet. 

Tausende Palästinenser demonstrierten für eine Rückkehr in ihr besetztes Land und als gedenken für die vielen Tote der letzten Jahre. Die Israelis jedoch hatten kein erbarmen und erschossen mehr als 17 Demonstranten. Tausende wurden verletzt davon mehr als 750 von Gewehrkugeln.

Bild könnte enthalten: 1 Person

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien

Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die stehen und im Freien

Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die stehen, im Freien und Natur

Quelle und mehr Bilder….