Archiv für EU/Europa

„Auf zur letzten Schlacht!“ – Brüssel & Berlin gegen Links- & Rechts-Populisten! EU-Oettinger droht italienischen Wählern!

Der Kampf verschärft sich!

Die EU gegen Links- & Rechtspopulisten!

Nach der Parlamentswahl in Italien bekamen die linke Fünf-Sterne-Bewegung und die rechte Lega-Partei die meisten Stimmen. Die Populisten bildeten eine Koalition, die jedoch vom EU-getreuen italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella zum Platzen gebracht wurde. Er akzeptierte einen vorgeschlagenen Finanzminister nicht, der nicht nur gegen die EU und den Euro ist, sondern auch gegen Bundeskanzlerin Angela Merkels „Herrschaft“.

Viel lieber brachte Mattarella einen möglichen Ministerpräsident ins Rennen, der einst beim Internationalen Währungsfonds (IWF) arbeitete und den Grundstein für ein radikales Austeritäts- und Privatisierungsprogramm legte. Der also „EU-konform“ ist!

So wie es aussieht, wird es wohl…..

Merkel will Daten besteuern

Bundeskanzlerin Merkel findet es ungerecht, dass Daten umsonst sind und Unternehmen mit ihnen Gewinne machen können. Sie schlägt Steuern auf Daten vor. Das ist ein radikal neuer Ansatz.

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine radikale Reform des Steuersystems, um den Wert von Daten besser bewerten zu können. „Die Bepreisung von Daten, besonders die der Konsumenten, ist aus meiner Sicht das zentrale Gerechtigkeitsproblem der Zukunft“, sagte Merkel auf einer Veranstaltung in Berlin. Ansonsten werde man eine sehr ungerechte Welt erleben, in der die Menschen Daten kostenlos lieferten und andere damit Geld verdienten.

Daten seien der Rohstoff der Zukunft. „Da liegt die Gefahr einer großen Ungerechtigkeit auf der Welt“, sagte die Kanzlerin am Montag mit Hinweis….

Bannon drängt auf italienische «Souveränität» von Brüssel, nicht von Washington

 

JPEG - 28.9 kB

Steve Bannon – Der ehemalige Stratege von Donald Trump, Theoretiker des Nationalpopulismus, drückte seine enthusiastische Unterstützung für die Allianz mit der 5-Sterne-Liga-Bewegung für “die Regierung des Wandels” aus. In einem Interview (Sky TG24, 26. Mai) sagte er: “Die grundlegende Frage in Italien im März war die Frage der Souveränität. Das Ergebnis der Wahlen war, diejenigen Italiener ins Amt zu bringen, die Souveränität und Kontrolle über ihr Land wiedererlangen wollen. Zieht einen Schlussstrich unter die Regeln, die aus Brüssel kommen “.

Aber das heißt nicht “Schluss mit den Regeln, die aus Washington kommen”.

Es ist nicht nur die Europäische Union, die Druck auf Italien ausübt, um dessen politische Entscheidungen zu lenken, dominiert von den mächtigen Wirtschafts- und Finanzkeisen, insbesondere Deutschland und Frankreich, die einen Bruch der “Regeln” befürchten, die ihren Interessen dienen.

Starker Druck auf Italien wird, in einer weniger…..

Schon der zweite Putsch der Bankster in Italien

Wie verbrecherisch und antidemokratisch die EU-Führung ist sieht man aktuell am Putsch in Italien gegen die gewählte Regierung. Die Italiener haben gewählt aber Brüssel erkennt die Entscheidung nicht an. Jetzt werden die Italiener gezwungen nochmals zu wählen … wohl so lange bis das rauskommt was Brüssel akzeptiert. So wie in Irland.

Das Gesicht des designierten neuen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte, nachdem Präsident Matarella ihm die Regierungsbildung entzogen hat

Italien ist zu einer “Kolonie Deutschlands” geworden, wie ein Fünf-Sterne-Abgeordneter mitteilte, nachdem Präsident Sergio Mattarella seinen eigenen, nicht gewählten europhilen Ministerpräsidenten hereingebracht hatte, um eine Krise in der Eurozone angeblich in Schach zu halten.

In einem heftigen Angriff warf M5S-Abgeordneter Ignazio Corrao dem Präsidenten vor, einen “finanziellen Putsch” begangen zu haben.

Er schrieb auf Twitter: “Die italienische Verfassung sagt eindeutig, dass die Souveränität dem Volk gehört, nicht den Finanzmärkten.

Heute bestreitet #Mattarella das Ergebnis freier Wahlen und erklärt, dass Italien eine Kolonie von Deutschland ist.

Es ist ein finanzieller Coup!

Hilf uns. Steh für……

Soros drängt auf zweite Brexit-Volksabstimmung

George Soros hat angekündigt, dass in Kürze eine Kampagne für ein zweites Brexit-Referendum in Großbritannien gestartet wird. Laut einem Bericht des britischen Guardian sagte der windige Multimilliardär, dass Pläne zur Umkehr des vor einigen Jahren abgehaltenen demokratischen Referendums im Gange seien.

Soros Brexit zweite VolksabstimmungSeine Strategie basiert anscheinend darauf, innerhalb eines Jahres ein zweites Referendum abzuhalten. Soros sagte: „Der Brexit ist ein immens…

EU versenkt eine weitere Milliarde Euro in die Ukraine

Bildergebnis für EU versenkt eine weitere Milliarde Euro in die UkraineEin Oligarch als Präsident ist kein Garant für die Kossutopnsbekämpfung. Bild: president.gov.ua

Rituell wird auf die Bekämpfung der Korruption hingewiesen. Gestern wurde ein Kremlkritischer russischer Journalist in Kiew und ein ukrainischer Politiker ermordet

Die Stützung der Ukraine scheint mittlerweile nicht nur eine geostrategische Strategie zu sein, Russland weiter einzudämmen, sondern auch eine Logik zu folgen, die in der Finanzkrise deutlich wurde. Die Ukraine, in die schon viele Milliarden an Krediten geflossen sind, obgleich sie weiter ein korruptes Land ist, das von einem Oligarchen mit eigenen Gewinninteressen gelenkt wird, ist “too big to fail”, um sie jetzt fallenzulassen.

Unter einem Oligarchen als Präsidenten, der es nicht einmal für nötig befand, sich von seinen Unternehmungen zu trennen, wozu auch ein Fernsehsender gehört, und der sein Geld mit einer Fake-Firma auf den British Virgin Islands sicherte, ist die…..

DSGVO: Worauf sich die Datenschutz-Aufsichtsbehörden konzentrieren

DSGVO: Worauf sich die Datenschutz-Aufsichtsbehörden konzentrieren(Bild: kb-photodesign / Shutterstock.com)

Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden haben festgelegt, auf welche Datenverarbeitungen sie besonderen Augenmerk legen wollen. Dazu gehören Soziale Netzwerke, Scoring und Fahrzeugdaten. Bund und Länder legten dabei unterschiedliche Listen vor.

Die Angst vor hohen Bußgeldern und Abmahnwellen hat viele Website-Betreiber und Blogger dazu gebracht, ihre Blogs zu schließen und Bilder zu löschen. Die Angst dürfte weit überzogen sein, denn die Aufsichtsbehörden schauen zunächst ganz woanders hin. Dies geht aus Listen hervor, die einzelne Datenschutzbehörden von Bund und Ländern in den vergangenen Tagen veröffentlicht haben.

Artikel 35 und 36 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichten Unternehmen, Organisationen und Behörden nämlich dazu, eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchzuführen, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten voraussichtlich ein hohes…..

 

 

Gesammelte Inkompetenz: Wer steckt hinter der Datenschutzgrundverordnung?

Die Datenschutzgrundverordnung, die Europäern als ein Meilenstein im Schutz von persönlichen Daten verkauft wird, vor allem von persönlichen Daten, die für die es nie notwendig war, einen Schutz herbei zu regulieren, jene Datenschutzgrundverordnung, die sich schon nach kurzer Zeit als undurchführbarer Irrsinn erwiesen hat, ist ein Beispiel für die Kunst, Bürgern Freiheit zu stehlen und diesen Diebstahl als Prozess zu verkaufen, in dessen Verlauf ihnen angeblich Rechte gegeben werden. Die Datenschutzgrundverordnung, die noch für viel Freude sorgen wird, weil sie unausgegoren und Dilettantismus par excellence ist, ist ein hervorragendes Beispiel für die Art und Weise, wie Lobbyisten und Ideologen eine Gesetzgebung der EU kapern können, um ihre ideologischen Spinnereien ohne Rücksicht auf Verluste und den Schaden, den sie in der Realität anrichten, durchzusetzen.

Wir haben, um diese Aussage zu untermauern, die sieben Mitglieder des Europaparlaments zusammengestellt, die für die Datenschutzgrundverordnung letztlich verantwortlich sind. Machen Sie sich bereit, vom gesammelten Sachverstand erschlagen zu werden:

 

 

Jan Philipp Albrecht, Grüne, Deutschland, Berichterstatter. Studium der Rechtswissenschaft. Berufliche Erfahrung: 6 Monate als „Forscher“ an der…..

Italien: Die Demokratie wird abgeschafft

Der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella hat die Ministerliste der Koalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega Nord nicht akzeptiert. Er fürchtet, dass die Märkte Italien mit höheren Zinsen bestrafen. Jetzt drohen Neuwahlen. Groß ist die Gefahr, dass aus dieser Wahl die Fünf-Sterne-Bewegung und die Lega Nord mit noch mehr Stimmen hervorgehen. Ein solches Ergebnis würden die Märkte wiederum mit höheren Zinsen bestrafen. Es gibt nur eine Lösung: Am besten schaffen wir Demokratie und freie Wahlen ab (ist ironisch gemeint)! Oder haben die Märkte sie nicht schon längst abgeschafft?

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text und Nahaufnahme

Mit dem Europäischen Verteidigungsfonds zur strategischen Autonomie

Bildergebnis für Mit dem Europäischen Verteidigungsfonds zur strategischen AutonomieNeuron-Drohne. Bild: Dassault

Die EU will europaweite Rüstung fördern, darunter auch Autonome Waffensysteme

Der europäischen Einigung verdanken wir bislang unter anderem Reisefreiheit ohne Geldumtausch beim Mittelmeer-Urlaub. Aber dabei bleibt es nicht: Auch Kampfroboter könnten demnächst ein europäisches Markenprodukt werden. EU-Parlament, Rat und Kommission haben sich darauf geeinigt, sogenannte Letale Autonome Waffensysteme zu fördern, also tödliche Militärroboter. Das können autonom agierende Kampfdrohnen sein oder panzerähnliche Kampfmaschinen, die Feuerkraft mit künstlicher Intelligenz kombinieren und selbstständig agieren.

Für die Entwicklung und Bau neuer Waffen stellt die EU in den Jahren 2019 und 2020 insgesamt 500 Millionen Euro bereit. Das ist das Ergebnis der Verhandlungen über die Eckpunkte für ein Europäisches Entwicklungsprogramm für die…..

Eurokratie

Nach massiven Beschwerden aus Deutschland hat Italiens Präsident Sergio Mattarella einen Euro-Kritiker als Finanzminister seines Landes verhindert und einen Berlin genehmen IWF-Mann als Ministerpräsidenten installiert. Die demokratisch gewählte Mehrheit aus den Fünf Sternen und der ultrarechten Lega Nord kommt nicht zum Zuge. Grund für die Zurückweisung ist, dass der Euro-Kritiker Paolo Savona, ein renommierter Karriereökonom, keine Gewähr für den Bestand der EU-Einheitswährung geboten hätte; vielmehr wäre unter seiner Amtsführung wohl mit Widerstand gegen die Berliner Austeritätsdiktate zu rechnen gewesen. Dagegen hat sich der nun zum Ministerpräsidenten ernannte Carlo Cottarelli vor einigen Jahren bereits als “Sparkommissar” der Regierung in Rom bewährt. Savonas Nominierung gründet auf einer wachsenden Euroskepsis in Italien, der sich inzwischen auch andere Ökonomen anschließen. Ein Alternativkandidat zu Savona für den Posten des Finanzministers fasst die Folgen der Euro-Einführung so zusammen: “Deutschland profitiert, Italien verliert.”

Der “Deutschland-Feind”

Die Nominierung des 81-jährigen Ökonomen Paolo Savona zum italienischen Finanzminister hatte bereits in der vergangenen Woche zu heftigen…..

Erst Griechenland, jetzt Italien, dann Portugal?

 

https://www.zerohedge.com/sites/default/files/inline-images/2018-05-27_17-15-24.jpg?itok=gMkq_eyv

Wie Brigitte van de Pas von Statista feststellt, hatten die Länder der Europäischen Union im Jahr 2018 eine Bruttoverschuldung von rund 81 Prozent des BIP.

Dieser Durchschnitt verschleiert echte Unterschiede zwischen den EU-Ländern. Während Griechenland im Jahr 2018 eine Staatsverschuldung von 177,8 Prozent aufwies, hatte Estland nur eine Verschuldung von 8,8 Prozent – die niedrigste im gesamten EU-Raum.

Infographic: Who Has The Highest Debt? | Statista

Während die hohe Verschuldung Griechenlands bekannt ist, haben einige andere Länder jedoch auch eine Verschuldung, die höher ist als ihr eigenes BIP. So ist die Verschuldung Italiens mit über 130 Prozent des BIP zwar niedriger als die Griechen, aber immer noch beträchtlich.

An dritter Stelle lag Portugal mit einer Verschuldung von 122,5 Prozent.

Eine kleine positive Anmerkung: Alle drei Länder hatten 2017 noch höhere Schulden, und die Europäische Kommission prognostizierte einen langsamen, aber weiteren Rückgang ihrer Staatsverschuldung im Jahr 2019. Ob dies auch für Italien mit der neu gewählten Regierung von Movimento 5 Stelle und Lega gilt, bleibt abzuwarten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator Quelle:

Die Lügen, die US-Interventionen rechtfertigen sollten

George W. Bush Presidential Library

Das offizielle Washington und seine Verbündeten haben schon oft genug Tatsachen verdreht, um Militäraktionen zu rechtfertigen, die sonst nicht hätten stattfinden können. Im Mittleren Osten haben durch diese Interventionen Hunderttausende unschuldiger arabischer Zivilisten ihr Leben verloren, der Irak und Libyen wurden verwüstet und (neben unzähligen Muslimen) wurde (auch) eine Million Christen aus Orten vertrieben, in denen sie seit biblischen Zeiten gelebt hatten.
.
Die berühmteste dieser Lügen war natürlich die Behauptung der US-Regierung, Saddam Hussein besitze Massenvernichtungswaffen, mit der die US-Invasion des Iraks im Jahr…….

EU setzt auf Terminator

Effizienter töten: Brüssel fördert Herstellung von Killerrobotern und Hightechwaffen

87863210.jpg

 

EU-Soldateska der Zukunft? Roboter aus dem Film »Terminator: Die Erlösung« in einer Ausstellung des Wissenschaftsmuseums in London Foto: Tolga Akmen/picture alliance/AA
Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, hat die Europäische Union die letzten Vorbereitungen für den Start eines milliardenschweren Rüstungsprogramms auf den Weg gebracht. Am späten Dienstag abend hatten sich Delegierte des Europaparlaments, die EU-Kommission und der Ministerrat auf die Einzelheiten des »European Defence Industrial Development Programme« (EDIDP) geeinigt – eine zentrale Säule des bereits im vergangenen Jahr offiziell beschlossenen Europäischen Rüstungsfonds. Demnach wird nun für die Jahre 2019 und 2020 eine halbe Milliarde Euro bereitgestellt, um die Rüstungsforschung und die industrielle Entwicklung neuer Waffensysteme zu unterstützen. Für die Jahre von 2021 bis 2027 sind 13 Milliarden Euro eingeplant. Die Details müssen noch formell vom…..

Bald Krieg in Europa? Großterrorangriff? Was braut sich da zusammen?

Wir wissen zwar alle, dass die Medien uns einlullen und ruhig halten und – wenn überhaupt – nur sehr zaghaft über Unangenehmes berichten, ganz im Sinne von Thomas de Maiziére: „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.“

Dennoch spüren wir das unterirdische Grollen und ahnen, dass sich Umwälzungen anbahnen, die jeden von uns betreffen werden – und es wird nicht angenehm werden, denn sonst würden die Medien sich sprudelnd in hymnischen Lobpreisungen überschlagen.

Suchen wir also die Puzzlesteine und setzen ein Bild zusammen.

Am 21. Mai veröffentlichte die britische Express einen Beitrag mit der Überschrift….

Totengräber der kranken EU haben Oberwasser

Bildergebnis für untergang der euDie Schwächen der EU werden in diesen Tagen überdeutlich:
*Die EU ist gegenüber der Politik der USA hilflos.
*Die BREXIT-Verhandlungen gehen voran.
*In Italien übernimmt eine EU-kritische Koalition die Regierung.In Ungarn und in Polen regieren EU-Gegner.
*Die EU-Kommission legt einen unbrauchbaren Budgetentwurf vor.
*Mit der Datenschutzgrundverordnung produziert der Regulierungswahn den Super-GAU.

Unter diesen Umständen ist es nicht erstaunlich, dass viele schon das Ende……

OMG: Britische Mainstreampresse enthüllt Wahrheit über EU!!!

Wer die europäische Geschichte bzw. die Entstehung der EU etwas genauer analysiert, sollte ziemlich schnell erkennen, dass sie höchstens am Rande ein Friedensprojekt ist und spätestens nach den Lissaboner-Verträgen sollten einem die realen Absichten der EU klar geworden sein, sofern man sie studiert hat: Die EU ist eine Pseudo-Demokratie, deren Ziel es ist die Macht zu zentralisieren, damit immer weniger Menschen über immer mehr Menschen bestimmen können.

Neulich berichtete der Daily Express verblüffend ehrlich über die wahren Absichten der Brüsseler EU: We were lied to! Secret document FCO 30/1048 kept truth about EU from British for 30 years (dt. Wir wurden belogen! Das Geheimdokument FCO 30/1048 verbarg vor Grossbritannien 30 Jahre lang die Wahrheit…….

“Endspiel um den Euro”

Die neue italienische Regierungskoalition stößt auf heftige Kritik in Berlin. Führende deutsche Politiker und Medien attackieren weniger den Rassismus der an der Koalition beteiligten Lega, sondern vor allem die Wirtschaftspolitik der künftigen Regierung: Diese hat unter anderem Steuersenkungen und neue Sozialleistungen angekündigt, die das italienische Staatsdefizit zu erhöhen drohen. Warnungen vor einer sich abzeichnenden “Instabilität” Italiens werden laut; man stehe womöglich, so heißt es etwa beim CDU-Wirtschaftsrat, vor einem “Endspiel um den Euro”. “Irrationale oder populistische Aktionen” in Rom könnten eine “neue Euro-Krise auslösen”, wird der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), zitiert. Zudem zeichnet sich ab, dass die neuen Forderungen der künftigen italienischen Regierung die ohnehin stockenden deutsch-französischen Verhandlungen über eine Reform der Eurozone weiter verkomplizieren. Relevante Zugeständnisse Berlins an die südlichen Eurostaaten gelten als äußerst unwahrscheinlich.

“Ein Himmelfahrtskommando”

Deutsche Leitmedien haben mit unverhohlener Kritik auf die Bildung einer…..

Zuckerberg weicht Fragen nach Daten von Nichtnutzern aus

Bildergebnis für Zuckerberg weicht Fragen nach Daten von Nichtnutzern ausTajani und Zuckerberg. Stream: EU. Screenshot: TP

Bei der Anhörung des Facebook-Chefs vor einem ausgesuchten Kreis von EU-Parlamentariern nutzten viele davon die Gelegenheit, für ihre DSGVO zu werben

Gestern Abend besuchte Facebook-Chef Marc Zuckerberg das Europaparlament, um sich Fragen der dortigen Fraktionschefs und einiger weiterer ausgewählter Abgeordneter anzuhören. Dass er erst nach deren teilweise recht ausführlichen und nicht immer auf den Punkt gebrachten Ausführungen antworten musste, gab ihm die Gelegenheit, sich anschließend angesprochene Stichpunkte wie “Hate Speech” und “Fake News” herauszupicken, zu denen er Altbekanntes von sich gab.

Die “Anhörung” mit dem recht ungewöhnlichen und für Zuckerberg bequemen Format hatte Parlamentspräsidenten Antonio Tajani anberaumt, nachdem Zuckerberg im April dem amerikanischen Senat in der Cambridge-Analytica-Affäre Rede und Antwort stehen musste (vgl. Europaparlament lädt Zuckerberg vor). Ein Senator wie der Texaner Ted Cruz, der den Facebook-Chef dabei in Verlegenheit gebracht hatte, fehlte in der eher handzahmen kleinen Runde des Forza-Italia-Politikers allerdings.

Cruz wollte von Zuckerberg wissen, ob sein Medium ein neutrales öffentliches….

Mark Zuckerberg in Brüssel: EU blamiert sich mit absurdem Fragenmarathon

Mark Zuckerberg in Brüssel: EU blamiert sich mit absurdem Fragenmarathon, den der Facebook-Chef widerwillig in 15 Minuten beantwortet

Bildschirmfoto-2018-05-22-um-19.04.52.pngBizarrer Kurzauftritt: Mark Zuckerberg vor der EU / Foto: © Screenshot CNBC / YouTube

Wer nach einem Musterbeispiel gesucht hat, wie zahnlos die Europäische Union mitunter agiert, der hat es heute Abend bei der Befragung von Mark Zuckerberg vor dem EU-Parlament in Brüssel gefunden. Statt den Facebook-Chef gezielt zu kontroversen Fragen rund um den Datenskandal von Cambridge Analytica zu grillen, trugen die Parlamentarier einen Fragenmarathon vor, an dessen Ende sich Mark Zuckerberg aussuchen konnte, was er kommentieren wollte – und was…..

Wer braucht schon Feinde?

Bildergebnis für nato eu usaOffensichtlich gibt es zwischen Europa und den USA Spannungen. Genauso offensichtlich werden dieses Spannungen Donald Trump angelastet, wem sonst. Der Präsident des Europäischen Rats Donald Tusk hat vor kurzem gesagt: „Wer braucht schon Feinde mit Freunden wie Trump?“ Der Chef der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker hat sogar verkündet: „Europa muss Amerikas Rang als globaler Führer einnehmen.“

Diese europäischen „Führer“ lieben große Worte. Sie glauben, dass lässt sie groß und stark erscheinen. In Wahrheit sind sie nur die Dienstboten für Berlin und Paris. Die unendlich mehr zu sagen haben als Brüssel. Das Problem ist, dass sich Berlin und Paris überhaupt nicht einig sind. Macron will mehr Europa, vor allem bei den Finanzen, aber Merkel weiß, dass sie das zuhause nicht verkaufen kann.

Also was sind diese großen Worte wert wenn es darauf ankommt? Es ist lustig mitanzusehen, wie verschiedene Menschen zu völlig verschiedenen Schlussfolgerungen kommen. Das ist lehrreich und unterhaltsam. Zunächst Alex Gorka von Strategic Culture Foundation, der auch große Worte mag: „…ein Meilenstein, der in die Geschichte eingehen wird als der Tag, an dem sich Europa zusammengeschlossen hat, um den USA offen zu trotzen.“ Und: „Der 17. Mai ist der Tag an dem die Revolte begann und es gibt kein zurück. Europa hat sich…….

Italiens Lage bleibt prekär – Auch mit einer neuen Regierung

ItalienDass ich mich immer wieder mit der Aufforderung „Erklär mir Italien“ seitens meiner Freunde und Bekannten auseinandersetzen muss, ist natürlich angesichts meines Lebenslaufs selbstverständlich. Aber diese Frage kam noch nie so oft wie in den letzten Wochen vor.

Die absolut prekäre Lage Italiens in der Politik hat dazu geführt und auch mich dazu bewegt, mich zu fragen, warum konnte es so weit kommen — abgesehen natürlich von den üblichen Klischees über die Unzuverlässigkeit der Italiener. Eine tiefe Analyse der Lage hat vor einigen Tagen Friedhelm Ost in diesem Blog präsentiert, so dass ich hier nicht darauf zurückzukommen brauche. Trotz des neulich……