Archiv für EU/Europa

Während Landwirte jammern, fördert die EU mit Steuergeldern qualvolle Massentierhaltung im Ausland!

Die EU ist mit rund 47 Millionen Tonnen nach China (2016: 85 Millionen Tonnen) der weltweit zweitgrößte Fleischerzeuger. Und während in Deutschland vermehrt über das Tierwohllabel diskutiert wird, fördert die EU Staaten mit qualvoller Massentierhaltung, wie in Osteuropa und Asien.

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) ist in den Ländern Bulgarien, Ungarn, Russland, Serbien, Türkei und Ukraine aktiv!

Aus dem SITUATIONSBERICHT 2016/17 stellen wir fest, dass die EU der weltweit größte.....

Frankreichs Unruhen: Der Aufstand des radikalen Islam hat begonnen – Wer es sagt, wird verklagt

Was Islamisten mit den schweren Unruhen in Frankreich zu tun haben, wird in Medien und Politik verschwiegen. Wer den Bezug öffentlich nennt, muss damit rechnen, sofort verklagt zu werden – vom „Zentrum gegen Islamophobie“, hinter dem die Muslimbruderschaft steckt.

„Wer Missstände konkret aufzeigt, muss in Frankreich mittlerweile mit einer umgehenden Klage durch das Zentrum gegen Islamophobie (CCIF) rechnen – in dessen Hintergrund die Muslimbrüderschaft steht – und sich vor Gericht für die ‚rassistischen Äußerungen‘ rechtfertigen“, schreibt „Tichys-Einblick”.

 

Gut „organisierte Angreifer“ würden die Straßen unter ihre Kontrolle....

Flüchtlingsabwehr in Nordafrika (I)

Mit einem Fehlstart hat eine geplante Serie von Besuchen der deutschen Kanzlerin in Nordafrika zum Ausbau der EU-Flüchtlingsabwehr begonnen. Algerien hat Gespräche, die Angela Merkel gestern und heute in Algier führen wollte, kurzfristig abgesagt; offizieller Grund ist eine akute Erkrankung von Staatspräsident Abdelaziz Bouteflika. Beobachter rechnen damit, dass Algerien als Transitland für Flüchtlinge in der näheren Zukunft erheblich an Bedeutung gewinnt: Weil die Flucht über Libyen aufgrund der dort grassierenden Milizengewalt immer gefährlicher wird, weichen Flüchtlinge zunehmend auf alternative Routen aus. Oran im Nordwesten Algeriens wird von Europol bereits als ein bedeutendes Zentrum von Fluchthelfern für die Überfahrt über das Mittelmeer eingestuft. Die Flüchtlingsabwehr gehört seit rund zehn Jahren zu den Schwerpunkten der deutschen Algerien-Politik. Um die Streitkräfte des Landes in die Lage zu versetzen, unerwünschte Migranten abzuwehren, rüsten deutsche Konzerne sie mit Radpanzern, Truppentransportern, Radaranlagen und.....

Dokument belegt: IWF wusste seit 2010, dass Griechen-Hilfe nutzlos ist

Ein öffentlich gemachten Geheimdokument soll belegen: Finanzexperten des Internationalen Währungsfonds (IWF) wussten schon vor Beginn der Krise 2010, dass die Milliarden-Hilfen für Griechenland nichts bringen wird.  »Das Hilfsprogramm war eine einzige Irreführung«, so auch das Resümee des Ifo-Chefs Clemens Fuest.

Sie war nie vorbei. Die Euro-Krise wird nur überschattet und überlagert von diversen anderen Themen und Problemen, die in ganz ähnlichem Maße die Unfähigkeit des künstlichen Gebildes namens »Europäische Union« und der darin politisch Agierenden demonstrieren. Die Griechenland-Krise flammt nicht – wie momentan medial behauptet – wieder auf, sondern ist nur eine Fortführung des bereits seit Jahren betriebenem Dramas.....

Das kulturell bereicherte schwedische Malmö ist die gefährlichste Stadt Westeuropas

Der 43% Anteil ausländischer Bevölkerung bringt Verbrechen und Mord in die Stadt. Von Paul Joseph Watson www.Infowars.com, 20. Februar 2017
Das multikulturelle Malmö in Schweden ist die laut neuesten Zahlen die gefährlichste Stadt in Westeuropa, was den Behauptungen der Mainstream Medien widersprcht, wonach Donald Trump lügt, wenn er auf das skandinavische Land verweist als Beispiel für die Gefahren der Masseneinwanderung.
Trump wurde von den Medien lächerlich gemacht, als er sich auf einen "Zwischenfall" bezog, der sich am Freitag Abend in Schweden zutrug. Trump erkläuterte später seine Bemerkungen und.....

George Soros will verhindern, dass EU Mitglieder Kompetenzen von Brüssel zurückholen

Der Milliardeninvestor George Soros versucht seinen Einfluss geltend zu machen, um Änderungen in der EU zu verhindern, mit denen die Macht von Brüssel eingeschränkt würde. Von Alix Culbertson für www.Express.co.uk, 19. Februar 2017

Eine Reihe von Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die vom ungarisch-amerikanischen Geschäftsmagnaten finanziert werden, beschwerten sich über Vorschläge durch vier europäische Länder, bei denen es um die Rückgabe von Kompetenzen der EU ihre Mitgliedsstaaten geht, wie ein Bericht von EurActiv besagt.

Die Staatschefs der Visegradgruppe - Polen, Ungarn, die Sowakei und die Tschechische Republik - arbeiten derzeit Pläne aus, mit denen jener Teil von Bürokratie und Regulierungen innerhalb der EU minimiert werden soll, von dem angenommen wird, dass sie ihren Ländern......

Reaktorunfall oder Atomwaffentest – erhöhte Werte in Europa

Die Regierungen in Skandinavien zeigen sich besorgt, da die Strahlungsmonitore eine 4x höhere Zunahme von radioaktiven Iod-131 aufweisen. Es wird vermutet, dass ein Atombombentest oder ein Reaktorunfall die Ursache für diese erhöhten Werte sein könnten. Eine Spur von radioaktivem Iod-131 unbekannter Herkunft wurde im Januar auch über große Teile Europas nachgewiesen. Da das Isotop eine Halbwertszeit von nur acht Tagen hat, ist die Detektion ein Beweis für eine ziemlich neue Freisetzung. 

Eine WC-135 der US-Luftwaffe ist in der Arktis angekommen, um Proben zu nehmen. Die WC-135 Constant Phoenix ist ein.....

Auf Augenhöhe (II)

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat die Bundesregierung sich am Wochenende zum ebenbürtigen Verbündeten "auf Augenhöhe" mit den Vereinigten Staaten stilisiert. Die Bundeskanzlerin sowie mehrere Minister haben gegenüber der US-Administration Bedingungen für eine künftige Zusammenarbeit formuliert und ein "stärkeres Europa" in Aussicht gestellt, das Außenminister Sigmar Gabriel zufolge auch eigenständig in der Lage sein müsse, "mit der Realität der Krisen und Kriege außerhalb der Europäischen Union ... erfolgreich umzugehen". Entsprechende Aufrüstungsschritte werden vorbereitet; die Kanzlerin hält eine Erhöhung des Militäretats um rund acht Prozent pro.....

Peter Lavelle - Europa hat sich selber kastriert

Peter J. Lavelle ist ein amerikanischer Journalist und Moderator der Sendung "Crosstalk" auf dem englisch-sprachigen Kanal von RT. Er stammt ursprünglich aus Beverly Hills, Kalifornien und lebt schon lange in Moskau. Lavelle hat einen Bachelor in Internationaler Ökonomie, einen Master in Europäischer Geschichte und beendete sein Doktorstudium an den Universität von Kalifornien. Seit 25 Jahren arbeitet er in Osteuropa, zuerst an der Universität von Warschau als Dozent, danach für amerikanische und russische Privatfirmen. Mit seiner journalistischen Arbeit versucht er das falsche Bild, welche die westlichen Medien über Russland verbreiten, zu korrigieren, denn er kennt beide Welten.
Im folgenden Interview hat Lavelle sehr kurz und prägnant die Zensur....

Deutsche Medien schweigen: Bürgerkriegsähnliche Zustände in französischen Städten – Militär ausgerückt

Die Polizei von Paris hat Probleme damit, mit einer Reihe von Ausschreitungen in den nördlichen Vororten der Stadt fertig zu werden.

Von Siobhan McFadyen für www.Express.co.uk, 13. Februar 2017:

In den letzten fünf Nächten wurden fünf große Gebiete zu Brügerkriegsgebieten, da maskierte Männer ein absolutes Chaos auf den Straßen verursachen.

Inzwischen gibt es die Sorge, dass die Ausschreitungen, die ausbrachen, nachdem es zu Vorwürfen von Polizeigewalt kam, sich auf das ganze Land ausbreiten könnten, nachdem die Stadt bereits außer Kontrolle gerät. Die Anwohner sind eingeschlossen, während die Bereitschaftspolizei versucht, gegen die Randalierer vorzugehen, die bereits einen Millionenschaden anrichteten. Im Vorort Petanque wurde die Polizei mit Molotowcocktails und schweren Eisenkugeln.....

Nächste Runde bei EU-Machtbesessenheit

Harald Vilimsky Nein, die EU-Nomenklatura hat auch nach dem Brexit-Referendum absolut nichts dazu gelernt. Ganz im Gegenteil: Unter Guy Verhofstadt, dem Chef der Liberalen im EU-Parlament, ist nun ein Bericht des Ausschusses für konstitutionelle Fragen entstanden, der nichts weniger als eine Totalreform der EU vorsieht. Dabei geht es aber nicht um mehr Rücksichtnahme auf Bürger-Interessen, wie man das in all den betretenen Sonntagsreden nach dem Brexit-Referendum beteuert hatte. Nein, es geht um weitreichende Maßnahmen, die zahlreiche Machtbefugnisse in Brüssel  zentralisieren und die Souveränität der Mitgliedsstaaten weiter einschränken sollen. Mehr.....

WikiLeaks: CIA mischte in Frankreichs Präsidentschaftswahl mit

Wahlen in Frankreich© REUTERS/ Pascal Rossignol

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat die CIA der Einmischung in die Präsidentschaftswahlen in Frankreich im Jahr 2012 beschuldigt. Der US-Geheimdienst soll Agenten eingeschleust und sämtliche politischen Kräfte unter die Lupe genommen haben. Mehr.....
 

Bargeldabhebungen in Griechenland steigen wieder an

Bargeldabhebungen in Griechenland steigen wieder an: Trotz Kapitalverkehrskontrollen gibt es massive Bargeldabhebungen

Die Verzögerungen bei den Gesprächen zwischen Griechenland und dessen Gläubigern haben erneut den Geist des Grexit in die Welt gebracht.
Die tiefgreifende Uneinigkeit mit dem IWF und den europäischen Gläubigern rückt die Aussicht eines Grexit wieder in den Vordergrund, weil Griechenland sich weigert, zusätzliche Austeritätsmassnahmen zu akzeptieren, was bei den Bürgern - wieder einmal - für Nervosität sorgt. Wie KeepTalkingGreece.com anmerkt ist zu fragen, was Bürger machen, wenn es zu politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten kommt? Sie gehen zur Bank und heben ihre Ersparnisse ab:......

Augen zu - Paris brûle

Fünf Pariser Vororte stehen seit Tagen in Flammen: Aulnay-Sous-Bois, Aulnay, Argenteuil, Bobigny und Tremblay-en-France, die östlich von Paris gelegen sind. Die meisten deutschen Medien schweigen.

Fünf Pariser Vororte stehen seit Tagen in Flammen: Aulnay-Sous-Bois, Aulnay, Argenteuil, Bobigny und Tremblay-en-France, die nördlich von Paris gelegen sind. Rund 50.000 Einwohner wohnen dort. Sie wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Die Schäden gehen in die Millionen.

Auf den Straßen sieht man in wackligen Youtube Videos Szenen wie aus dem Bürgerkrieg – sie sieht man nur selten im deutschen Fernsehen. Kaum ein deutscher Korrespondent erzählt.....

Orban: „Ihr wollt unsere Menschen vernichten“

end-of-merkelDer ungarische PM Viktor Orban enttarnt als EU-Mitglied die Massenmörder-Bande um Merkel erneut. Was Orban sagt, war früher kaum in einer Untergrundzeitung möglich. Der Beweis also, dass die Weltrevolution zur Wiedererweckung des Schöpfungs-Nationalismus in Fahrt gekommen ist. Wenn Orban sagt, dass Ungarn nur wesensgleiche Flüchtlinge aufnimmt, also echte Europäer, die vor dem Merkel-EU-Terror fliehen, dann ist das der weiße Europäer. Die Rassenfrage ist wieder da, der Rassenschutz und die Freiheit stehen wieder auf dem Stundenplan!

Express: »Der ungarische Premierminister teilt gegen die Globalisten-Elite wegen ihrer Offenen-Tür-Migration aus. Ungarns Anti-System-Premierminister beschuldigt die globalen Eliten zur Durchsetzung der Massen-Migration, sie wollten den Willen der.....

Rede zur Lage der Nation Orbán will 2017 gleich fünf Angriffe abwehren

D_KOS20170210019.jpg

Foto: MTI/ Szilárd Koszticsák

Orbán benannte als erste zu erwartende Attacke den Versuch von Brüssel, die Politik der sinkenden Wohnnebenkosten zu verbieten. Die Frage laute, ob Ungarn die gesenkten Wohnnebenkosten verteidigen könne oder die Preisbildung der Energietarife erneut den Großunternehmen überlasse. Auf der Tagesordnung bleibe zudem die „Sache der Migranten“, die sich „ungeachtet der blutigen Realität und der schrecklichen Tatsachen auch weiterhin ungehindert in ganz Europa bewegen können“. Die dritte Bedrohung gehe von internationalen Organisationen aus, die ihre Aktivitäten auch auf dem Wege undurchsichtiger ausländischer Beeinflussungsversuche verstärken würden. Die vierte und fünfte Herausforderung handeln von weiteren wirtschaftspolitischen Befugnissen, die Brüssel den Mitgliedstaaten in Sachen Steuerpolitik und Arbeitsplatzförderung abnehmen wolle. Alle fünf Fragen handeln in Wirklichkeit vom Recht der nationalen Selbstbestimmung; die Ungarn müssten klare Antworten geben, wenn sie wollten, dass Ungarn auch 2017 ein erfolgreiches Land bleibt.

Im ganz und gar nicht langweiligen abgelaufenen Jahr nahm die Geschichte eine scharfe Wende und verließ die.....

 

Pariser #Banlieue-Unruhen als Ausblick auf die #Zukunft

Die Hauptnachrichten sind nicht gerade übereifrig, die seit einigen Tagen eskalierenden Krawalle in der Pariser Banlieue zum Thema zu machen. Ich habe jedenfalls nicht so sehr große Aufmacher gesehen, wie zu manch anderem unbedeutenden Aufreger-Thema, nicht zuletzt jeder Kleinigkeit über Donald Trump in diesen Wochen. Berichte finden sich durchaus in allen Zeitungen dazu. Die „tagesschau“ berichtete am 07.02.2017 etwa über den Besuch von Staatspräsident François Hollande bei dem misshandelten Théo. In den TV-Sendungen war es seitdem nur am 08.02.2017; der Akzent lag auf der Bestrafung von Polizeibeamten, nicht im Gefahrenpotenzial der entstandenen Unruhen, die man am 11.02.2017 auf der Website „eskalieren“ sieht und heute, am 14.02.2017, erneut nur schriftlich als drohenden „Flächenbrand“ bezeichnet. Man vermeidet also zur besten Sendezeit....

Panik in der Finanzelite über baldiges Ende des EU-Projektes

Bildergebnis für finanzmafia

Bundeskanzlerin Angela Merkel und EZB-Präsident Mario Draghi sprachen am 9.2. zweieinhalb Stunden miteinander. Anschließend wurde über den Inhalt des Gesprächs keine einzige Zeile veröffentlicht. Man kann jedoch wohl davon ausgehen, daß darüber gesprochen wurde, wie man auf den aus Washington erwarteten Tsunami reagiert. US-Handelsminister Peter Navarro hatte Draghis EZB Manipulation der Wechselkurse vorgeworfen. Dann trat der Wall-Street-nahe Chefs der Bankenaufsicht in der Federal Reserve, Daniel Tarullo, zurück und es besteht die Aussicht, daß Thomas Hoenig, ein entschiedener Unterstützer der Glass-Steagall-Bankentrennung, diesen Posten übernimmt.

Vor allem aber haben Äußerungen des möglichen neuen US-Botschafters bei der EU, Ted Malloch, in Brüssel und Frankfurt Panik ausgelöst. Angesicht der...

Unter deutschem Kommando

Die Bundeswehr kündigt die Unterstellung einer tschechischen und einer rumänischen Brigade unter ihr Kommando an. Eine entsprechende Vereinbarung soll am heutigen Mittwoch am Rande des NATO-Verteidigungsministertreffens unterzeichnet werden. Das Vorhaben soll zur Verschmelzung der Streitkräfte Europas unter deutscher Führung beitragen und ihnen und der Bundeswehr damit zu größerer Schlagkraft verhelfen. Es schließt an ein deutsch-niederländisches Pilotprojekt an, das mittlerweile zur Unterstellung von ungefähr zwei Drittel der niederländischen Heeresverbände unter deutsches Kommando geführt hat. Gegenwärtig ist von einer Stärkung des "europäischen Pfeilers" der NATO die Rede; doch ist die Kooperation flexibel, und in der Vergangenheit wurde sie bereits als Kern einer quasi schrittweise aufzubauenden EU-Armee eingestuft. Auf eine Verschmelzung auch der europäischen Rüstungsindustrie....

Paris versinkt in der Gewalt: Viele Strassen nicht mehr zugänglich, fünf Viertel brennen

So wars 2005, mal sehen, wie es diesmal (eine Generation später) endet...
Die Polizei von Paris hat Probleme damit, mit einer Reihe von Ausschreitungen in den nördlichen Vororten der Stadt fertig zu werden. Von Siobhan McFadyen für www.Express.co.uk, 13. Februar 2017
 
In den letzten fünf Nächten wurden fünf große Gebiete zu Brügerkriegsgebieten, da maskierte Männer ein absolutes Chaos auf den Strassen verursachen.
 
Inzwischen gibt es die Sorge, dass die Ausschreitungen, die ausbrachen, nachdem es zu Vorwürfen von Polizeigewalt kam, sich auf das ganze Land ausbreiten könnten, nachdem die Stadt bereits außer Kontrolle gerät.
Die Anwohner sind eingeschlossen, während die Bereitschaftspolizei versucht, gegen die.....