Archiv für Estland

Warum ist das eigentlich nicht Topnachricht

Warum ist das eigentlich nicht Topnachricht in allen Medien? Der Generalstreik gegen Polizeigewalt gestern in den wichtigsten katalanischen Städten

….passend dazu……

Nigel Farage: „EU stellt sich in Katalonien blind und taub“

 

In Katalonien ist am Sonntag  die Polizei der spanischen Zentralregierung mit brachialer Gewalt gegen Wähler vorgegangen. UKIP-EU-Abgeordneter Nigel Farage sprach dazu gestern in EU-Parlament.

Nigel Farage: “Ich glaube die Bürger Europas wären erstaunt zu erfahren, dass Herr Juncker bei seinem einzigen Auftritt in dieser Parlamentssitzung diese Woche kein Wort verloren hat über die dramatischen Ereignisse in einem EU-Mitgliedsstaat, das sich angeblich für eine moderne Demokratie hält. (Applaus)

Ein Grund, warum ich den Brexit immer wollte war, weil ich finde, dass das Gesetzgebungsverfahren, bei dem die EU-Kommission die alleinige Autorität…..

»EU-Reform« – Frankreich will Deutschland noch kräftiger zur Kasse bitten

Macron fordert »EU-Reform« hin zu noch mehr Zentralismus! Frankreichs Präsident Macron fordert eine umfassende Reform der EU und »eine neue Partnerschaft« mit Deutschland.

Dahinter verbergen sich jedoch ein EU-Budget mit weiteren Steuern, neue Zentralbehörden und dass Deutschland das Vierfache zahlen soll.

Nach der Rede von Emmanuel Macron hält sich in Deutschland der Jubel sehr in Grenzen. Es ist klar: Deutschland soll zahlen. Viel zahlen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat in einer Grundsatzrede in der Pariser Universität Sorbonne eine »Neugründung Europas« und umfangreiche Reformen….

Schlechte Aussichten für „Lissabon bis Wladiwostok“

Rahr, Prof. Alexander © russlandkontrovers

[von Prof. Alexander Rahr] Die Deutschen haben keine einfache Zusammensetzung des Bundestages gewählt. Ein eindeutiger Wählerauftrag fehlt. Ebenso fehlen Optionen für eine stabile und realistische Regierungskonstellation.

Jamaika ist scheinbar die einzige Option, wenn es sich die SPD nicht wieder anders überlegt und nach einer gewonnenen Niedersachsenwahl zu einer Koalition mit der CDU doch Ja sagt.

Doch Jamaika wird im Bund nicht funktionieren. Zu unterschiedlich sind die….

Die EU hält arme Länder arm

Gerne präsentiert sich die Europäische Union als globaler Akteur bei der Förderung und Entwicklung der ärmsten Gesellschaften der Welt. Sie rühmt sich für ihre 11 Milliarden Euro an Hilfsprogrammen und bezeichnet sich selbst als „den großzügigsten Geldgeber der Welt“. Die EU glaubt tatsächlich – verglichen mit den Vereinigten Staaten von Amerika, Russland oder China – eine freundlichere Weltmacht zu sein.

Aber mit der Europäischen Union verhält es sich stets gleich und die Wahrheit ist wie immer eine ganz andere. Euroskeptiker kennen schon seit langem die Methode der EU, subventionierte Agrarprodukte in Entwicklungsländern, insbesondere in Afrika, „abzuladen“. Einen seltenen Fall an Fortschritt gibt es inzwischen, denn die EU wendet diesbezüglich mittlerweile wesentlich weniger auf und die WTO…..

Wohin marschiert „La République en Marche“?

Aus dem Stand ist Macron französischer Präsident geworden, und bei den aktuellen Parlamentswahlen sieht es am letzten Wahltag nicht so aus, als könnte eine der anderen Parteien seiner Bewegung „La République en Marche“ noch den Sieg streitig machen. Die Altparteien, die bisher über Jahrzehnte die Regierung des Landes unter sich ausgemacht und damit das Schicksal Frankreichs geformt hatten, versinken teilweise in der Bedeutungslosigkeit. Das ist eine Erscheinung, die seit dem Niedergang der Demokrazia Cristiana und der Kommunistischen Partei in Italien zu Beginn der 1990er Jahre immer häufiger nun auch in den anderen führenden kapitalistischen Staaten auftritt.

Seit dem Untergang der Sowjetunion und des Sozialismus scheinen die ideologisch orientierten Parteien immer mehr an Bedeutung zu verlieren. Das alte, politisch ausgerichtete Rechts-Links-Schema verliert zunehmend an Bedeutung in der Bevölkerung. Denn mit der UdSSR und dem Sozialismus ist der Gegenentwurf zum Kapitalismus verschwunden und damit das linke……

Soros eröffnet neue Flüchtlingsroute: Mit dem fliegenden Teppich nach Europa!

Foto: Screenshot/Youtube)

In einem Video der französischen Organisation Européens Sans Frontières (Europäer ohne Grenzen) befördert eine gute Fee sogenannte Flüchtlinge auf einem fliegenden Teppich direkt nach Europa. Vorbei an bösen Grenzbeamten und Rassisten landen sie weich in den offenen Armen ihrer Flüchtlingshelfer.

So macht der Zeichentrickfilm „Eurodame, Help!“, finanziert u.a. von der EU, der französischen Regierung und der Fondation Hippocrène, eine Organisation mit guten……

Wirtschaftsboom! 6000 „Fachkräfte“ gerettet

In nur rund 48 Stunden wurden am vergangenen Wochenende von den EU-Schlepperdiensten und diversen von Kirchen finanzierten NGOs wieder etwa 6.000 „Fachkräfte“ zur sofortigen Integration ins Sozialsystem von der libyschen Küste abgeholt. Angeblich versuchte sich auch die libysche Küstenwache in „Seenotrettung“, konnte aber aus Personal- und Schiffsmangel leider nur 170 afrikanische Rohdiamanten vom Wasser schöpfen. Alle anderen mussten sie den Europäern überlassen.

(Von L.S.Gabriel)

In den ersten drei Monaten des Jahres erreichten laut UNHCR, dank der EU-Schleppermafia, schon mehr als 24.000 Illegale Europa. Das sind rund 6.000 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt waren es 2017 schon etwa 43.000. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat…..