Archiv für China

China: Kein bisschen Kriseln

Bildergebnis für China: Kein bisschen Kriseln(Bild: Chang’an Avenue in Beijing. Bild: Australian cowboy / GFDL )

Aber die nächste Krise kommt bestimmt. Irgendwann

Seit mindestens 20 Jahren, als in Ost- und Südostasien die Währungen der Tigerstaaten zusammen zu brechen begannen und die Börsenkurse abstürzten, gibt es alle paar Monate Schreckensmeldungen über den baldigen Kollaps der chinesischen Volkswirtschaft. Das hielt diese freilich nicht davon ab, ziemlich sicher durch die seinerzeitige Krise zu steuern und seit dem zur Nummer zwei – in Kaufkraftparitäten bereits zur Nummer eins – aufzusteigen.

Die Produktion von chinesischen Horrorszenarien ist derweil immer noch ein beliebtes…..

 

 

Veränderung der globalen Machtstruktur: Wie Russland und China die USA ablösen

Die Arroganz des offiziellen Washington bei dem Versuch, Russland und China von oben herab zu behandeln, hat die beiden Länder einander näher gebracht. Dadurch ergibt sich eine gefährliche neue Dynamik in den internationalen Beziehungen, erklärt der Ex-CIA-Analyst Ray McGovern.

Mit einem Zwischenstopp, den Präsident Xi Jinping auf dem Weg zu G20 in Moskau einlegte, demonstrierten beide Länder ihre in den letzten Jahren gewachsene Verbindung. Dabei handelt es sich nicht bloß um Rauchwolken. Es gibt genügend….

 

China testet Selbstversorger-Leben in einer Raumstation

Freiwillige lächeln hinter der Sichtluke zum Mond-Palast

Freiwillige lächeln hinter der Sichtluke zum Mond-Palast – Foto: REUTERS/DAMIR SAGOLJ
Vier chinesische Studenten werden 200 Tage in einem Versuchslabor nahe Peking verbringen, um das Leben auf einer Selbstversorger-Raumstation auf dem Mond zu simulieren. Mehr…..

Russland und China: Nordkorea muss Nukleartests einstellen – Nein zu US-Raketensystem für Südkorea

Russland und China: Nordkorea muss Nukleartests einstellen - Nein zu US-Raketensystem für Südkorea

Moskau und Peking stimmen darin überein, dass Nordkorea seine Nuklear- und Raketenprogramme einfrieren soll. Sie fordern auch die USA und Südkorea zu einem Ende provozierender Kriegsspiele auf. Eine Stationierung von THAAD-Raketenschildern solle unterbleiben.

Wir haben uns dazu bereiterklärt, unsere gemeinsame Initiative voranzubringen. Diese basiert auf einem russischen Plan, um Schritt für Schritt zu einer koreanischen Einigung zu kommen, und chinesischen Ideen, die nordkoreanischen Nuklear- und…..

R. Ischtschenko – Globalisierung auf Chinesisch

Der Präsident Russlands, Wladimir Putin, wird am 14.-15. Mai am in Peking stattfindenden internationalen Forum „Ein Gürtel, ein Weg“ teilnehmen. Faktisch stellt dies ein Format eines offiziellen Besuchs der Volksrepublik China dar.

„Ein Gürtel, ein Weg“ – ist eine chinesische Initiative, darauf abzielend, die Idee einer neuen Großen Seidenstraße durchzusetzen, welche dazu prädestiniert ist, Eurasien in einem gemeinsamen Wirtschaftsgürtel zu verbinden. Für China ist diese Idee, welche die maximale Entwicklung land- und seebasierter Verbindungen zwischen dem Westen und dem Osten Eurasiens vertritt, von strategischer Bedeutung. Der freie, mit nur minimalen Transporthürden verbundene Zugang chinesischer Waren zu den Märkten der Europäischen Union, und der der chinesischen Wirtschaft zu der notwendigen Rohstoffbasis; das sind die geradezu einzigen Mittel, mithilfe derer Peking seine stabile…..

Scharfe Reaktion aus Peking: China ist „sehr unzufrieden“ mit der G7-Abschlusserklärung

Inseln in Ost-Chinesischen MeerQuelle: Reuters

China sei „sehr unzufrieden“ mit der Erwähnung des Ost- und Südchinesischen Meeres im Abschlusskommuniqué des G7-Gipfels, heißt es im Außenministerium in Peking. Demnach mischten sich die G7-Nationen unter dem Deckmantel des Völkerrechts in die regionalen Angelegenheiten ein.

In ihrer Abschlusserklärung hatten die G7-Länder ihre Besorgnis über die Situation im Ost- und Südchinesischen Meer zum Ausdruck gebracht. Sie forderten zudem eine Demilitarisierung der umstrittenen Gebiete, berichtet…..

Chinas Interesse am Wasserstraßenausbau in Europa

Bildergebnis für Donau-Elbe-Oder-Kanal public domain

Kanał Gliwicki mit breiter Mündung, ein 6-km Teilstück des Oder-Donau-Kanals und ein Stichkanal zur chemischen Fabrik in Kędzierzyn (Foto: Jaroslav Kubec, CC BY-SA 3.0)

In der Delegation des tschechischen Präsidenten Milos Zeman beim Seidenstraßen-Gipfel in Beijing reisten auch Vertreter von achtundzwanzig tschechischen Firmen mit. Dabei war auch die DOE Europe SE Gesellschaft, die sich für den Bau eines Kanalsystems zwischen Donau, Oder und Elbe einsetzt. Den Berichten zufolge sagte Josef Drebitko vom Firmenvorstand, von Seiten der Projektplanung sei alles bereit. Er gehe davon aus, daß dieses Projekt von der chinesischen Seite finanziert werden könne, chinesische Investoren seien daran interessiert.

Dieses Projekt des Donau-Oder-Elbe-Kanals, den Präsident Zeman wieder neu belebt und dafür Interesse in China im Kontext der Kooperationsplattform 16+1 mitteleuropäischer Staaten gefunden hat, ist eine große Chance, der gesamten Region Ostdeutschland, Polen, Tschechien, Österreich und Slowakei eine Lebensader zu geben, die als Grundlage neuer Wirtschaftsprogramme und Zusammenarbeit einen Aufbau einleiten kann.

Das Projekt ist über 700 Jahre alt, denn bereits Karl IV. verstand, daß die Flüsse die Lebensadern Europas sind und daß es schlecht ist, wenn im Herzen…..

China Number One! Weibo gibt einen Vorgeschmack auf Chinas digitale Zukunft

Weibo meldet 340 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Weibo meldet 340 Millionen monatlich aktive Nutzer.
Twitter ist in China gesperrt, weshalb chinesische Netzbürger zur Alternative Weibo greifen. Wie die Betreiber der Microblogging-Seite mitteilen, wird der Dienst inzwischen von mehr als 340 Millionen Menschen genutzt. Das ist mehr als das US-amerikanische Vorbild vorweisen kann. Ein Vorgeschmack auf den künftig wichtigsten Absatzmarkt der Welt?

 

Auch wenn Chinas Wirtschaftsboom immer mehr Probleme mit sich bringt, so zeigen aktuelle Entwicklungen doch deutlich, in welche Richtung sich das Land in Zukunft bewegen wird. Während China im Westen gerne immer noch als Fabrik der Welt gesehen wird, ist das riesengroße Land doch inzwischen…..

 

China baut Befugnisse für Geheimdienste aus

Mit einem Geheimdienstgesetz soll die Überwachung erstmals rechtlich legitimiert werden

Bildergebnis für China baut Befugnisse für Geheimdienste ausPeking Skyline. Bild: Nikolaj Potanin/CC BY-SA-2.0

Das chinesische Parlament hat einen Entwurf für das erste Geheimdienstgesetz des Landes veröffentlicht. Bis 14. Juni können Kommentare abgeben werden, staatliche Medien gehen davon aus, dass das Gesetz gebilligt wird. Es wäre auch erstaunlich, wenn dies nicht geschehen sollte.

Der Entwurf richtet sich nach außen und nach innen. Man wird davon ausgehen können, dass die Geheimdienste machen können, was sie wollen, wenn dies im Sinne der der Regierung ist, wenn deren Arbeit nun geregelt wird, hat dies demonstrativen Charakter. Man will die Überwachung jedenfalls legalisieren. Die Geheimdienste sollen vor Sicherheitsbedrohungen schützen nationale…..

China bietet Philippinen $ 500 Millionen Kredit für Rüstungsgüter

Manila, Philippinen – Die chinesische Regierung hat den Philippinen einen Kredit in Höhe von $ 500 Millionen angeboten, für den Kauf von Rüstungsgütern.

Am Rande chinesischen Gipfels „die neue Seidenstraße“, sagte der philippinische Verteidigungsminister Lorenzana, dass die Philippinen mit dem angebotenen Kredit Rüstungsgüter aus China beschaffen.

Diese Ankündigung kommt, nachdem Vertreter des chinesischen Waffenhersteller Poly Technologies Inc. einen Höflichkeitsbesuch bei Präsident Rodrigo Duterte in Peking machte.

Lorenzana sagte das angebotene Darlehen sei nur für die Modernisierung des philippinischen Militärs bestimmt.

Quelle:

Entspannung statt Handelskrieg: USA und China einigen sich auf erste Handelserleichterungen

Entspannung statt Handelskrieg: USA und China einigen sich auf erste HandelserleichterungenQuelle: Reuters © Reuters

Im Wahlkampf hatte Donald Trump noch scharf gegen China geschossen. Von dieser Rhetorik hat sich der US-Präsident inzwischen verabschiedet. Schließlich befindet sich China mit seinen Schuldansprüchen gegenüber den USA in einer komfortablen Verhandlungsposition.

China und die USA haben sich auf neue Handelserleichterungen geeinigt. So wird China seinen Markt wieder für amerikanisches Rindfleisch öffnen, während die USA den Import von gekochtem Geflügel…..

China ist schuld, nicht Merkel!

Wer ist verantwortlich für die islamische, afrikanisch-arabische Invasion in Europa? Klarer Fall, Angela Merkel und ihre Öffnung der EU-Grenzen gegen alle Gesetze. Eigentlich ein klarer Fall. Doch die EU, will oder darf das nicht wahrhaben, und hat deshalb einen anderen Schuldigen ausgemacht: China.

(Von Chevrolet)

Man muss schon reichlich um die Ecke denken, um auf die Idee zu kommen, dass ausgerechnet China für die Flutung Europas mit Kulturfremden und Bildungsfreien verantwortlich ist. Aber die EU, hier in Person des EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos, schafft sogar das. Avramopoulos ist pikanterweise Grieche und vor allem zuständig für…..

Die Wahrheit über den Krieg der Sterne zwischen den USA und China

Der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan wirbt während seiner Amtszeit für einen von der NASA installierten Raketenabwehrschild im Weltraum, um die Erdbevölkerung so vor Feinden aus dem Orbit zu schützen.
 
In den vergangen Jahren ist es um das US-Weltprogramm der NASA ruhiger geworden. Seitdem man die bemannte Raumfahrt mit dem Ende der Spaceshuttle Ära im Jahr 2011 offiziell einstellte und sich auf diverse unbemannte “Forschungsmissionen” fokussiert, die ohne der Hilfe der Russen derzeit – zumindest offiziell – nicht möglich wäre, versuchen Länder, angeführt von China, Rußland und Indien, den USA einen Teil der……

China verschärft Regeln für Online-Medien

ChinaChina – Foto: AP

Redaktionelle Leiter von Online-Nachrichtenportalen müssen von kommunistischer Partei zugelassen werden.

China verschärft für Online-Nachrichtenportale und Netzwerkbetreiber die Kontrolle durch die kommunistische Partei. Nach den am Dienstag von der zuständigen Behörde veröffentlichten neuen Vorschriften muss die redaktionelle Führung aller Nachrichtenportale von der Partei zugelassen sein.

 

In der Berichterstattung müssen sich die Online-Medien an die…..

Chinas Goldimporte steigen um 133 Prozent

Chinas Goldimporte - Quelle: FlickrDie Nachfrage nach Gold ist in China offensichtlich immens angestiegen, sodass sich Chinas Goldimporte aus Hongkong gegenüber dem Vormonat verdoppelt haben.

Nachfrage steigt
 

Veränderungen der inländischen Goldreserven wurden seitens Chinas offizieller Quellen zuletzt im August 2016 vermeldet. Die offizielle Goldnachfrage aus Asien blieb in vergangener Zeit hinter den Vorjahren zurück. Die Handelsdaten zwischen China und Hongkong gaben nun….

Xi beruhigt Trump – und nennt Lösungsweg für Korea-Konflikt

Donald Trump und Xi Jinping© AP Photo/ Alex Brandon

Der chinesische Staatschef Xi Jinping hat mit US-Präsident Donald Trump per Telefon über die Nordkorea-Problematik gesprochen und dabei alle Seiten aufgefordert, Zurückhaltung zu üben, um eine Eskalation der Situation zu vermeiden. Dies meldet am Montag das Zentrale Fernsehen Chinas.
„Die chinesische Seite ist entschieden gegen jegliche Handlungen, die gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrates verstoßen. Zugleich hoffen wir, dass die entsprechenden Seiten Zurückhaltung üben werden, um eine Eskalation der Situation auf der Korea-Halbinsel zu vermeiden“, so…..

 

Iran und China unterzeichnen Vertrag über Umbau vom Schwerwasserreaktor in Arak

Die iranische Atomenergieorganisation und die chineischen Unternehmen haben am Sonntag in Wien einen Vertrag über den Umbau des Schwerwasserreaktors in Arak unterzeichnet.

Der Umbau des Arak-Schwerwasserreaktors ist Kernteil der umfassenden Vereinbarung zum iranischen Atomprogramm.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, gab auf einer  Pressekonferenz bekannt, Vertreter Chinas und Irans hätten sich am 13. April   nach intensiven Verhandlungen in Peking   auf den ersten kommerziellen Vertrag zum Umbau des Arak-Schwerwasserreaktors geeinigt. Heute  unterzeichneten  Vertreter  beider Länder in Wien den offiziellen Vertrag.

Lu wies darauf hin, dass der Umbau des Arak-Schwerwasserreaktors Kernteil des „Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans“ zur Frage des iranischen Atomprogramms sei. G5+1  haben dafür eigens eine…..

 

China versetzt seine Bomber in erhöhte Kampfbereitschaft – US-Beamte

In this Aug. 23, 2015 file photo, Chinese Mi-8 military helicopters and J-16 fighter jets fly over central Beijing during a rehearsal for a large military parade.© AP Photo/ Ng Han Guan, File

Die USA melden eine erhöhte Aktivität der chinesischen Bomber, was auf eine mögliche Alarmbereitschaft des chinesischen Militärs hindeuten könnte. Dies berichtet Reuters unter Berufung auf mehrere US-Beamte.
Den genauen Hintergrund dafür konnte keiner der Sprecher nennen. Laut dem Sender CNN kann dies ein Zeichen sein, dass sich China auf eine mögliche Eskalation…..

China treibt Umbau der Streitkräfte voran: Modernisierung im Inland, erste Kampftruppen im Ausland

China treibt Umbau der Streitkräfte voran: Modernisierung im Inland, erste Kampftruppen im AuslandQuelle: Reuters

China bremst den Anstieg seiner Rüstungsausgaben und verfolgt gleichzeitig eine Modernisierung des Militärs. In den vergangenen Jahren entsandte die Volksrepublik sogar erstmals Kampftruppen ins Ausland – allerdings nur unter UN-Mandat.

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat einen weiteren Umbau der Streitkräfte angekündigt. Ziel sei es, ein „Militär der Spitzenklasse“ zu schaffen, sagte Xi vor Befehlshabern von 84 neuen Militäreinheiten in der Zentrale der Volksbefreiungsarmee laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua. Die neuen Einheiten zu erschaffen, ist Teil eines umfassenden…..

China: Wirtschaft brummt immer stärker

Bildergebnis für China: Wirtschaft brummt immer stärker

Der ökonomische Aufstieg des ostasiatischen Giganten scheint kein Halten zu kennen. Seine Industrie zeigt wieder stärkere Wachstumsraten

Irgendwie fällt in China die so oft vorhergesagte große Krise mal wieder aus. Seine Wirtschaft zeigt sich selbst von den an seiner Nordost-Grenze zunehmenden Spannungen bisher völlig unbeeindruckt. Im ersten Quartal 2017 wuchs sie um 6,9 Prozent, womit erneut die Planvorgabe übererfüllt wurde. Für das ganze Jahr visiert die makroökonomische Lenkung der politischen Führung in Beijing (Peking) 6,5 Prozent als Wirtschaftswachstum an.

Bemerkenswert ist dabei der Umstand, dass insbesondere die Industrie ihr Wachstum beschleunigt, während der in den letzten Jahren tonangebende Dienstleistungssektor etwas an Tempo verlor. Das verarbeitende Gewerbe wuchs in den ersten drei Monaten des Jahres um 6,4 Prozent. Das sei…..