Archiv für China

Chinas Ökonomie zeigt starke Widerstandskraft

Wie oft ist der Zusammenbruch von Chinas Wirtschaft schon prophezeit worden? Kann man nicht mehr zählen. Mal war es der bevorstehende Zusammenbruch des ganzen Systems, mal war es die Bau-Blase, mal die Grundstücks-Blase, mal die Renminbi-Blase. Nur von den aufgeblasenen Propheten wird nicht gesprochen. Es zeigt sich immer deutlicher, dass die chinesischen Ökonomen und Politiker cleverer sind als unsere ganze „Führungs“-Sippschaft zusammen, die überall den Karren in den Dreck fahren, schnell verschwinden und es nicht gewesen sind. Dass die chinesischen Politiker relativ schnell auf die herannahende Krise geantwortet haben durch Belebung des Inlandkonsums habe ich im übrigen schon vor Jahren betont. 

Chinas Ökonomie zeigt starke Widerstandskraft….Klick bild für mehr……

Das dreckige Geheimnis der Jeans-Hersteller

Mehr als 4000 Menschen sterben in China an verpesteter Luft — und das jeden Tag. Mitverantwortlich dafür sind große Textilunternehmen wie Wrangler, Hilfiger und Calvin Klein: Sie lassen in China ihre Jeans produzieren, mit viel zu niedrigen Umweltstandards.

Ihr dreckiger Trick: Sie lagern die Produktion an chinesische Firmen aus — so können Wrangler und Co nicht nur von niedrigen Löhnen profitieren. Sie verpassen sich in Europa und den USA außerdem ein Saubermann-Image, weil die Luftverschmutzung nicht in ihre Klimabilanz zählt.

Den tödlichen Preis für diesen miesen Marketingtrick zahlen die Menschen…..

Korea-Krise: Trump und Xi Jinping bevorzugen eine diplomatische Lösung

Das Trump-Bashing der Mainstreampresse findet kein Ende. Während Trump gestern in seiner Rede klar und deutlich sagte, dass er eine diplomatische Lösung bevorzuge, nutzten die MSM wie immer die Gelegenheit um unnötig Öl über das Feuer zu giessen. Mit ihren propagandistischen Schlagzeilen verbreiten sie unnötig Panik, tragen zur Eskalation bei und diffamieren selbstverständlich wieder einmal den US-amerikanischen Präsidenten. Wer Trumps Rede nicht gehört hat und nur Mainstream Medien konsumiert, ist wie immer kläglich desinformiert. Video und mehr….

Analyse: Die Kriegslobby hat verloren, Chinas geopolitisches Gewicht ist dramatisch gewachsen

Nur mürrisch und extrem widerwillig hat sich China im Zuge der Nordkorea Situation als Weltmacht geoutet.

Bildergebnis für china vs usa

(Image Source: Global Balita)

Die Bedeutung von Chinas Beistandserklärung für Nordkoreas Regime, wie auch der deutlichen Ansage an Pjöngjang alle Folgen einer wahnsinnigen Attacke auf U.S.-Territorium gefälligst selbst auszubaden, ist in der Öffentlichkeit natürlich nicht begriffen worden.

Entsprechend hier abermals unsere gestützte Kommunikation.

Mit dem inoffiziellen Regierungsstatement Pekings vom Donnerstag (10.), im Falle eines Erstschlags von Nordkorea Neutralität zu wahren (und damit in diesem Falle faktisch U.S.-Schläge gegen Nordkorea zu dulden) und andererseits dem nordkoreanischen Regime bei Umsturzversuchen und Invasion Beistand zu leisten, ist ein Krieg um, in, gegen oder seitens Nordkorea de facto vom Tisch. Die gesamte Kriegslobby ist nicht nur blamiert; sie hat eine epische, historische und strategische Niederlage erlitten, ihre erste seit Ausbruch des weltweiten Krieges in 2001. Gleichzeitig hat sich das gesamte geostrategische Kräfteverhältnis auf dem Planeten grundlegend geändert.

Im Detail.

China wird also erklärtermaßen militärisch eingreifen, wenn es zu einem Umsturzversuch in Nordkorea kommt. Keine U.S.-Regierung, mächtigstes Land der Welt hin oder her, wird sich das erlauben……

China weist Trumps Anschuldigungen wegen Nordkoreas Atomprogramm zurück

China United states

Bild: Wikimedia Commons

Die chinesische Regierung hat Vorwürfe der Trump-Regierung zurückgewiesen, sie würde Nordkorea nicht zur Einstellung seines Atom- und Raketenprogramms drängen. Nach dem nordkoreanischen Test einer Langstreckenrakete letzten Freitag twitterte Trump, er sei „sehr enttäuscht von China“. Er warf dem Land vor, es erziele im Handel mit den USA einen enormen Überschuss, tue aber „für uns NICHTS gegen Nordkorea… Wir werden nicht länger zulassen, dass es so weitergeht“, warnte Trump.

Ungewöhnlich direkt äußerte sich die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua in einem Leitartikel: „Emotionen sind ungeeignet, um die Frage des Atomprogramms auf der koreanischen Halbinsel zu lösen“, schrieb die…..

China am «historischen Wendepunkt»

Staats-, Partei- und Militärchef Xi Jinping: Dritte Amtszeit nicht ausgeschlossen© Michel Teimer/Flickr/cc

Xi Jinping bringt seine Leute in Position für die Wahlen im Herbst. Unliebsame Genossen hat er bereits kaltgestellt.

Im autoritären System Chinas kommen die Überraschungen – wenn überhaupt – vor und nicht an den Wahlen. Im Mittelpunkt des Wahlsystems chinesischer Prägung steht der alle fünf Jahre stattfindende Parteitag. Dort wählen die über zweitausend Delegierten der 88 Millionen Mitglieder zählenden Kommunistischen Partei das Zentralkomitee mit 200 Voll- und rund 150 alternierenden Mitgliedern. Das ZK wiederum wählt das derzeit 25 Mitglieder starke Politbüro. Zuoberst auf der Machtpyramide sitzt der Ständige Ausschuss des Politbüros mit derzeit sieben Mitgliedern.

Führung mit Xi Jinping «im Kern»

Im Ständigen Ausschuss hat seit dem letzten Parteitag 2012 Staats-, Partei- und Militärchef Xi Jinping das Sagen. In den letzten fünf Jahren krempelte er die…..

China: Das größte schwimmende Solarkraftwerk der Welt gebaut

Das Solarkraftwerk von Huainan schwimmt auf einem gefluteten Tagebau. 165.000 Solarpaneele sind dafür verbaut. (Bild: Sungrow)

Mit einem gefluteten Tagebau hatte man im chinesischen Huainan eine geeignete Fläche für das größte schwimmende Solarkraftwerk der Welt gefunden. Weitere Kraftwerke dieser Art sollen nun entstehen.

Eigentlich prägt die chinesische Zwei-Millionen-Stadt Huainan das fossile Zeitalter. Große Kohlevorkommen fördern in der Region Industrie und Wohlstand. Nun aber setzt die 200 Kilometer nordwestlich von Shanghai gelegene Stadt ein Zeichen…..

 

 

China: Kein bisschen Kriseln

Bildergebnis für China: Kein bisschen Kriseln(Bild: Chang’an Avenue in Beijing. Bild: Australian cowboy / GFDL )

Aber die nächste Krise kommt bestimmt. Irgendwann

Seit mindestens 20 Jahren, als in Ost- und Südostasien die Währungen der Tigerstaaten zusammen zu brechen begannen und die Börsenkurse abstürzten, gibt es alle paar Monate Schreckensmeldungen über den baldigen Kollaps der chinesischen Volkswirtschaft. Das hielt diese freilich nicht davon ab, ziemlich sicher durch die seinerzeitige Krise zu steuern und seit dem zur Nummer zwei – in Kaufkraftparitäten bereits zur Nummer eins – aufzusteigen.

Die Produktion von chinesischen Horrorszenarien ist derweil immer noch ein beliebtes…..

 

 

Veränderung der globalen Machtstruktur: Wie Russland und China die USA ablösen

Die Arroganz des offiziellen Washington bei dem Versuch, Russland und China von oben herab zu behandeln, hat die beiden Länder einander näher gebracht. Dadurch ergibt sich eine gefährliche neue Dynamik in den internationalen Beziehungen, erklärt der Ex-CIA-Analyst Ray McGovern.

Mit einem Zwischenstopp, den Präsident Xi Jinping auf dem Weg zu G20 in Moskau einlegte, demonstrierten beide Länder ihre in den letzten Jahren gewachsene Verbindung. Dabei handelt es sich nicht bloß um Rauchwolken. Es gibt genügend….

 

China testet Selbstversorger-Leben in einer Raumstation

Freiwillige lächeln hinter der Sichtluke zum Mond-Palast

Freiwillige lächeln hinter der Sichtluke zum Mond-Palast – Foto: REUTERS/DAMIR SAGOLJ
Vier chinesische Studenten werden 200 Tage in einem Versuchslabor nahe Peking verbringen, um das Leben auf einer Selbstversorger-Raumstation auf dem Mond zu simulieren. Mehr…..

Russland und China: Nordkorea muss Nukleartests einstellen – Nein zu US-Raketensystem für Südkorea

Russland und China: Nordkorea muss Nukleartests einstellen - Nein zu US-Raketensystem für Südkorea

Moskau und Peking stimmen darin überein, dass Nordkorea seine Nuklear- und Raketenprogramme einfrieren soll. Sie fordern auch die USA und Südkorea zu einem Ende provozierender Kriegsspiele auf. Eine Stationierung von THAAD-Raketenschildern solle unterbleiben.

Wir haben uns dazu bereiterklärt, unsere gemeinsame Initiative voranzubringen. Diese basiert auf einem russischen Plan, um Schritt für Schritt zu einer koreanischen Einigung zu kommen, und chinesischen Ideen, die nordkoreanischen Nuklear- und…..

R. Ischtschenko – Globalisierung auf Chinesisch

Der Präsident Russlands, Wladimir Putin, wird am 14.-15. Mai am in Peking stattfindenden internationalen Forum „Ein Gürtel, ein Weg“ teilnehmen. Faktisch stellt dies ein Format eines offiziellen Besuchs der Volksrepublik China dar.

„Ein Gürtel, ein Weg“ – ist eine chinesische Initiative, darauf abzielend, die Idee einer neuen Großen Seidenstraße durchzusetzen, welche dazu prädestiniert ist, Eurasien in einem gemeinsamen Wirtschaftsgürtel zu verbinden. Für China ist diese Idee, welche die maximale Entwicklung land- und seebasierter Verbindungen zwischen dem Westen und dem Osten Eurasiens vertritt, von strategischer Bedeutung. Der freie, mit nur minimalen Transporthürden verbundene Zugang chinesischer Waren zu den Märkten der Europäischen Union, und der der chinesischen Wirtschaft zu der notwendigen Rohstoffbasis; das sind die geradezu einzigen Mittel, mithilfe derer Peking seine stabile…..

Scharfe Reaktion aus Peking: China ist „sehr unzufrieden“ mit der G7-Abschlusserklärung

Inseln in Ost-Chinesischen MeerQuelle: Reuters

China sei „sehr unzufrieden“ mit der Erwähnung des Ost- und Südchinesischen Meeres im Abschlusskommuniqué des G7-Gipfels, heißt es im Außenministerium in Peking. Demnach mischten sich die G7-Nationen unter dem Deckmantel des Völkerrechts in die regionalen Angelegenheiten ein.

In ihrer Abschlusserklärung hatten die G7-Länder ihre Besorgnis über die Situation im Ost- und Südchinesischen Meer zum Ausdruck gebracht. Sie forderten zudem eine Demilitarisierung der umstrittenen Gebiete, berichtet…..

Chinas Interesse am Wasserstraßenausbau in Europa

Bildergebnis für Donau-Elbe-Oder-Kanal public domain

Kanał Gliwicki mit breiter Mündung, ein 6-km Teilstück des Oder-Donau-Kanals und ein Stichkanal zur chemischen Fabrik in Kędzierzyn (Foto: Jaroslav Kubec, CC BY-SA 3.0)

In der Delegation des tschechischen Präsidenten Milos Zeman beim Seidenstraßen-Gipfel in Beijing reisten auch Vertreter von achtundzwanzig tschechischen Firmen mit. Dabei war auch die DOE Europe SE Gesellschaft, die sich für den Bau eines Kanalsystems zwischen Donau, Oder und Elbe einsetzt. Den Berichten zufolge sagte Josef Drebitko vom Firmenvorstand, von Seiten der Projektplanung sei alles bereit. Er gehe davon aus, daß dieses Projekt von der chinesischen Seite finanziert werden könne, chinesische Investoren seien daran interessiert.

Dieses Projekt des Donau-Oder-Elbe-Kanals, den Präsident Zeman wieder neu belebt und dafür Interesse in China im Kontext der Kooperationsplattform 16+1 mitteleuropäischer Staaten gefunden hat, ist eine große Chance, der gesamten Region Ostdeutschland, Polen, Tschechien, Österreich und Slowakei eine Lebensader zu geben, die als Grundlage neuer Wirtschaftsprogramme und Zusammenarbeit einen Aufbau einleiten kann.

Das Projekt ist über 700 Jahre alt, denn bereits Karl IV. verstand, daß die Flüsse die Lebensadern Europas sind und daß es schlecht ist, wenn im Herzen…..

China Number One! Weibo gibt einen Vorgeschmack auf Chinas digitale Zukunft

Weibo meldet 340 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Weibo meldet 340 Millionen monatlich aktive Nutzer.
Twitter ist in China gesperrt, weshalb chinesische Netzbürger zur Alternative Weibo greifen. Wie die Betreiber der Microblogging-Seite mitteilen, wird der Dienst inzwischen von mehr als 340 Millionen Menschen genutzt. Das ist mehr als das US-amerikanische Vorbild vorweisen kann. Ein Vorgeschmack auf den künftig wichtigsten Absatzmarkt der Welt?

 

Auch wenn Chinas Wirtschaftsboom immer mehr Probleme mit sich bringt, so zeigen aktuelle Entwicklungen doch deutlich, in welche Richtung sich das Land in Zukunft bewegen wird. Während China im Westen gerne immer noch als Fabrik der Welt gesehen wird, ist das riesengroße Land doch inzwischen…..

 

China baut Befugnisse für Geheimdienste aus

Mit einem Geheimdienstgesetz soll die Überwachung erstmals rechtlich legitimiert werden

Bildergebnis für China baut Befugnisse für Geheimdienste ausPeking Skyline. Bild: Nikolaj Potanin/CC BY-SA-2.0

Das chinesische Parlament hat einen Entwurf für das erste Geheimdienstgesetz des Landes veröffentlicht. Bis 14. Juni können Kommentare abgeben werden, staatliche Medien gehen davon aus, dass das Gesetz gebilligt wird. Es wäre auch erstaunlich, wenn dies nicht geschehen sollte.

Der Entwurf richtet sich nach außen und nach innen. Man wird davon ausgehen können, dass die Geheimdienste machen können, was sie wollen, wenn dies im Sinne der der Regierung ist, wenn deren Arbeit nun geregelt wird, hat dies demonstrativen Charakter. Man will die Überwachung jedenfalls legalisieren. Die Geheimdienste sollen vor Sicherheitsbedrohungen schützen nationale…..

China bietet Philippinen $ 500 Millionen Kredit für Rüstungsgüter

Manila, Philippinen – Die chinesische Regierung hat den Philippinen einen Kredit in Höhe von $ 500 Millionen angeboten, für den Kauf von Rüstungsgütern.

Am Rande chinesischen Gipfels „die neue Seidenstraße“, sagte der philippinische Verteidigungsminister Lorenzana, dass die Philippinen mit dem angebotenen Kredit Rüstungsgüter aus China beschaffen.

Diese Ankündigung kommt, nachdem Vertreter des chinesischen Waffenhersteller Poly Technologies Inc. einen Höflichkeitsbesuch bei Präsident Rodrigo Duterte in Peking machte.

Lorenzana sagte das angebotene Darlehen sei nur für die Modernisierung des philippinischen Militärs bestimmt.

Quelle:

Entspannung statt Handelskrieg: USA und China einigen sich auf erste Handelserleichterungen

Entspannung statt Handelskrieg: USA und China einigen sich auf erste HandelserleichterungenQuelle: Reuters © Reuters

Im Wahlkampf hatte Donald Trump noch scharf gegen China geschossen. Von dieser Rhetorik hat sich der US-Präsident inzwischen verabschiedet. Schließlich befindet sich China mit seinen Schuldansprüchen gegenüber den USA in einer komfortablen Verhandlungsposition.

China und die USA haben sich auf neue Handelserleichterungen geeinigt. So wird China seinen Markt wieder für amerikanisches Rindfleisch öffnen, während die USA den Import von gekochtem Geflügel…..

China ist schuld, nicht Merkel!

Wer ist verantwortlich für die islamische, afrikanisch-arabische Invasion in Europa? Klarer Fall, Angela Merkel und ihre Öffnung der EU-Grenzen gegen alle Gesetze. Eigentlich ein klarer Fall. Doch die EU, will oder darf das nicht wahrhaben, und hat deshalb einen anderen Schuldigen ausgemacht: China.

(Von Chevrolet)

Man muss schon reichlich um die Ecke denken, um auf die Idee zu kommen, dass ausgerechnet China für die Flutung Europas mit Kulturfremden und Bildungsfreien verantwortlich ist. Aber die EU, hier in Person des EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos, schafft sogar das. Avramopoulos ist pikanterweise Grieche und vor allem zuständig für…..

Die Wahrheit über den Krieg der Sterne zwischen den USA und China

Der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan wirbt während seiner Amtszeit für einen von der NASA installierten Raketenabwehrschild im Weltraum, um die Erdbevölkerung so vor Feinden aus dem Orbit zu schützen.
 
In den vergangen Jahren ist es um das US-Weltprogramm der NASA ruhiger geworden. Seitdem man die bemannte Raumfahrt mit dem Ende der Spaceshuttle Ära im Jahr 2011 offiziell einstellte und sich auf diverse unbemannte “Forschungsmissionen” fokussiert, die ohne der Hilfe der Russen derzeit – zumindest offiziell – nicht möglich wäre, versuchen Länder, angeführt von China, Rußland und Indien, den USA einen Teil der……