Archiv für Bulgarien

Bulgarischer Ministerpräsident will Migranten mit Flieger abschieben!

Nach dem Aufstand im Flüchtlingslager: Bulgarischer Ministerpräsident will Migranten mit Flieger abschieben!

unbenannt
SZENEN WIE IN EINEM BÜRGERKRIEG+++FLÜCHTLINGSAUFSTAND IN BULGARIEN+++VIELE POLIZISTEN VERLETZT+++MINISTERPRÄSIDENT DROHT MIT BESTRAFUNG & ABSCHIEBUNG+++

Nach dem Flüchtlingsaufstand im bulgarischen Aufnahmelager Harmanli nahe der türkischen Grenze, bei dem 1.500 Migranten auf Polizisten und Feuerwehrleute losgegangen sind, siehe:....

Video: Bilder wie aus einem Bürgerkrieg: „Flüchtlings-Aufstand in Bulgarien!“

Video: Bilder wie aus einem Bürgerkrieg: „Flüchtlings-Aufstand in Bulgarien!“ 1.500 Migranten gegen Polizisten und Feuerwehrleute!
unbenannt

1.500 Flüchtlinge protestierten gewaltsam gegen ihre Lebensbedingungen im größten bulgarischen Aufnahmelager Harmanli nahe der türkischen Grenze. Und auch, weil sie ihren Weg nach Westeuropa (gemeint ist wohl Deutschland) nicht fortsetzen dürfen, weil vor Kurzem ein Verbot des Verlassens des....

BULGARIEN LIEFERT NEUE REAKTIVE RAKETEN AN DIE RADIKAL-ISLAMISTISCHEN TERRORISTEN IN SYRIEN !

Es ist Bulgarien, dass neue leistungsfähigere reaktive Raketen für die zerstörerischen Mehrfach-Raketenwerfer-Systeme "Grad" der radikal-islamistischen Terroristen in Syrien liefert, die nun 40 statt bisher nur 20 Kilometer weit fliegen. Auf dem neuen Video der Terroristen (siehe Fotos) sieht man Raketen-Transportkisten mit einem VMZ-Stempel. VMZ bedeutet "Vazovski Mashinostroitelni Zavodi" - und ist ein Rüstungsbetrieb in Bulgarien.
Erst gestern hatten wir berichtet, und heute gibt es bereits aktuelle Bilder dazu:
+++ Reuters +++ "AUSLÄNDISCHE" STAATEN ÜBERGEBEN TERRORISTEN IN SYRIEN NEUE REAKTIVE RAKETEN !!! +++
USA und ihre westlichen "Verbündeten" scheinen den blutigen Krieg in Syrien weiter anheizen zu wollen. Ein Anführer der Terror-Rebellen bestätigt der britischen Nachrichtenagentur Reuters offen, dass "ausländische" Staaten den radikal-islamistischen Terroristen neue leistungsfähigere reaktive Raketen für die zerstörerischen Mehrfach-Raketenwerfer-Systeme "Grad" liefern, die nun 40 Kilometer weit fliegen. Davor bekamen die Terroristen nur Raketen die nicht weiter als 20 Kilometer fliegen konnten.

Quellen: 1,2,3,

Ausverkauf beginnt: Brasilien kündigt massive Privatisierungen an

Der neuen brasilianische Präsident Temer will in dem vor dem Bankrott stehenden Land massive Privatisierungen durchführen. Temer arbeitet seit vielen JAhren eng mit der US-Regierung zusammen. Brasilien ist vor allem im Rohstoffbereich für die US-Konzerne interessant.
Michel Temer ist nun Brasiliens Präsident. (Foto: dpa)

Michel Temer ist nun Brasiliens Präsident. (Foto: dpa)

Brasiliens neuer Präsident hat ein massives Privatisierungsprogramm angekündigt. „Wir müssen uns der Privatwirtschaft zuwenden, weil der Staat nicht alles machen kann“, sagte Staatspräsident Michel Temer vor seinen Ministern am Dienstag. So will die Regierung...

Bulgarien: Eine außergewöhnliche pro-russische Volksabstimmung

Bitte Beschreibung lesen: Als die Abgesandten der offiziellen Institutionen des Landes Kränze am Denkmal der Freiheit niederlegten, haben etwa siebzigausend Bulgaren sowohl den eigenen Präsidenten, den Ministerpräsidenten, die Vertreter aller Ministerien, aller Fraktionen als auch einige anwesende Abgeordnete des europäischen Parlaments unerwartet ausgebuht. Nur die Abgeordneten Russlands, der russische Botschafter und der Vize-Konsul der Russischen Föderation aus der Stadt Ruse, erhielten bezeichnenderweise den zustimmenden Applaus des bulgarischen Volkes. Hier weiter lesen...

Der Krieg wird immer greifbarer!

Der Krieg wird immer greifbarer! Und unsere Medien schweigen! +++ Video +++ TV Zvezda: Mehrere Hundert Bulgaren gehen soeben in Sofia auf die Strasse, um gegen die NATO zu protestieren! +++ Mehrere Hundert Bulgaren sind heute auf die Strassen der bulgarischen Hauptstadt Sofia gegangen, um gegen den Besuch des NATO-Generalsekretärs in Bulgarien zu protestieren! Sie sehen die aufkommende Gefahr, dass die NATO die Bulgaren immer mehr zu einem Konflikt gegen Russland drängen könnte und sie im Falle eines NATO-Krieges gegen ihr slawisches Brudervolk Russland ziehen müssten, was sie überhaupt nicht wollen! Video: http://tvzvezda.ru/…/vstrane_…/content/201501231517-oi3k.htm ‪#‎NATO‬ ‪#‎Bulgarien‬ ‪#‎Merkel‬ ‪#‎Steinmeier‬ ‪#‎Gauck‬ ‪#‎Ukraine‬ ‪#‎EU‬ ‪#‎Berlin‬ ‪#‎Brüssel‬ ‪#‎Sofia‬ ‪#‎Poroschenko‬ ‪#‎Genozid‬ ‪#‎ARD‬ ‪#‎ZDF‬ ‪#‎Handelsblatt‬ ‪#‎N24‬ ‪#‎ntv‬ ‪#‎Spiegel‬ ‪#‎FAZ‬ ‪#‎Sueddeutsche‬ ‪#‎Bild‬ ‪#‎Welt‬ ‪#‎Zeit‬ ‪#‎Focus‬ #‪#‎RTL‬ ‪#‎ProSieben‬ ‪#‎RTDeutsch‬ ‪#‎Euronews‬ ‪#‎tagesschau‬ ‪#‎Sat1‬

IWF bezeichnete Bulgariens Bankensystem als “sicher”

Der Internationale Währungsfonds schätzte das bulgarische Bankensystem in einem Bericht vom Juni 2014 als sicher und liquide ein. Knapp zwei Wochen später begannen Bank Runs und das Finanzsystem Bulgariens stand vor den Zusammenbruch.
Anfang Juni reiste ein Team des Internationalen Währungsfonds (IWF) in die bulgarische Hauptstadt Sofia, um den wirtschaftlichen Fortschritt des Landes zu untersuchen. Vor rund einem Monat veröffentlichte der IWF den offiziellen Bericht dazu.
Darin wurde unter anderem erklärt, dass Bulgariens Banken “stabil und flüssig” seien. Nicht einmal zwei Wochen später begann eine ausgewachsene Krise im Land, die Menschen verloren das Vertrauen in die Institute, Bank Runs waren die Folge. Mehrere 100 Millionen Dollar wurden innerhalb von Stunden allein von den zwei....

Der mysteriöse Run auf Balkan-Banken

Ein paar Hundert E-Mails und SMS reichten aus, um das bulgarische Finanzsystem in eine schwere Krise zu stürzen. Offiziell wird nun beschwichtigt, und die EU sprang sofort mit neuen Milliarden in die Bresche. Was steckt hinter diesem mysteriösen Beinahe-Crash? Fest steht: Reiche Bulgaren haben ihr Geld längst auf österreichische Konten transferiert. War es der Auftakt zu einer neuen spektakulären Pleiterunde in der Europäischen Union? Machten superreiche Oligarchen durch Spekulation an der Börse schnelles Geld? Hatten ausländische Mächte, allen voran die USA, ihre Finger im Spiel? Oder war es – wie uns die offizielle Regierungspropaganda glauben machen will – tatsächlich eine geschickt lancierte Falschmeldung, die in den vergangenen Tagen zu einem Banken-Run in Bulgarien führte? Was ist los im ärmsten....

Kunden stürmen Banken

Kunden stürmen Banken: Bulgarien muss Sparguthaben garantieren

Bulgarien sieht der Öffnung seiner Banken am Montag mit großer Nervosität entgegen. Nach zwei Bank-Runs innerhalb kurzer Zeit musste die Regierung am Sonntag formal die Sicherheit der Spareinlagen garantieren. Ob die EU Bulgarien in der Finanzkrise helfen kann ist unklar. Nach einem Kundenansturm auf zwei bulgarische Banken hat der Präsident des Landes eine Garantie für die Sparguthaben abgegeben. Die Beträge, die Bürger und Unternehmen bei den Banken angelegt hätten, seien sicher, sagte Rossen Plewneliew am Sonntag auf einer Pressekonferenz nach einem mehr als vierstündigen Treffen mit ......

Erneut Bank-Run in Bulgarien

In Bulgarien ist es erneut zu einem Bank-Run gekommen. Kunden stürmten am Freitag die First Investment Bank und hoben innerhalb weniger Stunden hunderte Millionen Euro ab. Die Zentralbank sprach von einem systematischen Angriff auf das Finanzsystem. Zwei Männer wurden verhaftet, weil sie angeblich im Internet und per SMS die Bürger aufgefordert hatten, ihr Geld von den Banken abzuheben. Auch deutsche Sparer sollen Geld bei der Bank bei der "FiBank" angelegt haben. Die bulgarische Regierung vermutet einen gezielten Angriff auf das Finanzsystem des Landes. Nach dem Bank-Run auf zwei Banken wurden zwei Verdächtige.....