Archiv für Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)

Globaler Plan zur Entvölkerung

Wer sich umschaut, erkennt, dass die Menschheit heute mit einer Gesundheits-Krise konfrontiert ist, die es in dieser Form noch nie gegeben hat.

 

Und unter der Oberfläche sieht jeder, der die Wahrheit wissen will, dass Krankheiten, die die Menschen zunehmend plagen, offenbar absichtlich über uns gebracht werden, und zwar im Rahmen des verdeckten Versuchs, die Weltbevölkerung zu reduzieren und für die Eliten ein Paradies auf Erden zu schaffen – in dem nur wenige von uns Übrigen Platz haben! (UN, UNESCO, UNICEF und WHO: Advokaten der globalen Bevölkerungskontrolle (Video))

Die folgenden elf häufigen Symptome deuten auf einen finsteren Plan des »langsamen.....

Mit «Phoenix» in die Asche

Bildergebnis für the economist 1988 get ready for a world currencyDer «Economist» wusste schon vor dreissig Jahren, dass in den kommenden Jahren eine neue Weltwährung eingeführt wird.

«In dreissig Jahren werden Amerikaner, Japaner, Europäer und Menschen in vielen anderen reichen und auch vergleichsweise armen Ländern ihre Einkäufe in ein und derselben Währung bezahlen. Die Preise werden nicht in Dollars, Yen oder D-Mark angegeben, sondern beispielsweise in «Phoenix». Der «Phoenix» wird von Unternehmen und Konsumenten bevorzugt, weil er viel praktischer ist als die heutigen nationalen Währungen, die dannzumal als altertümliche Ursache für die Zerrüttung der Wirtschaft im 20. Jahrhundert erscheinen werden. Zu Beginn des Jahres 1988 scheint dies eine haarsträubende Vorhersage zu sein.»

Das war vielleicht vor 28 Jahren «haarsträubend», als der Economist die Vorhersage in einer Titelgeschichte publizierte; aber heute scheint sie sich zu bewahrheiten. Bereits 2009 autorisierte der G 20-Gipfel den IWF, 250 Mrd. in «Sonderziehungsrechten» (eine synthetische Verrechnungswährung für den Gebrauch zwischen Zentralbanken) in Umlauf zu bringen. Damit, schrieb die englische Zeitung Telegraph damals, würde «de facto eine Weltwährung ins Spiel gebracht». Mehr....

Willkommen in der Kontrollgesellschaft

„Wir versuchen grundsätzlich alles zu sammeln, was wir sammeln können und es für immer zu behalten. Wir stehen sehr kurz davor, sämtliche von Menschen generierten Informationen verarbeiten zu können“, gesteht der technische Leiter der CIA freimütig.[1] Ganz in diesem Sinne verhält sich auch die NSA, durch deren Hände täglich weltweit mehr als 50 Milliarden Emails und Telefonanrufe gehen.[2]

Das neue Öl

In seinem Datenhunger steht der Staat nicht allein, denn persönliche Daten sind das neue Öl im Internetzeitalter. Weltweit ist das Business mit Big Data einer der profitabelsten Wachstumsmärkte. Für Deutschland allein prognostiziert der Branchenverband BITKOM einen Umsatz von mehr als 13 Mil­li­ar­den Euro.[3]

Beim Abbau des neuen schwarzen Goldes darf dem Willen der Profiteure gemäß keine......

US-Bombenabwürfe in 2016

Der Torbogen des Baal und der Gipfel der Weltregierung

Diese Woche wurde der Torbogen des Baal zum dritten Mal zu Ehren des Gipfels der Weltregierung aufgestellt Wussten Sie, dass […]

Diese Woche wurde der Torbogen des Baal zum dritten Mal zu Ehren des Gipfels der Weltregierung aufgestellt

 

Wussten Sie, dass 4000 führende Persönlichkeiten aus der ganzen Welt aus 130 verschiedenen Staaten in dieser Woche in Dubai zusammenkamen, um den Weltregierungsgipfel abzuhalten? Die Zusammenkunft wurde vom 12. – 14. Februar veranstaltet. Über 100 international bekannte Redner hielten Ansprachen, darunter der UN-Generalsekretär Antonio Guterres, Christine Lagarde und Elon Musk. Das ganze kann man auf der offiziellen Webseite hier nachlesen. Mehr....

10 Strategien die Massen zu manipulieren

NEOJournal

Avram Noam Chomsky, geboren am 7. Dezember 1928 in Philadelphia (USA), ist emeritierter Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und seit den 1960er Jahren einer der prominentesten Kritiker der US-amerikanischen Politik.

Zu seinen bedeutendsten Arbeiten gehört unter Anderem die Entwicklung der Theorie des Propagandamodells, ein medienwissenschaftliches Modell, das den manipulierenden Einfluss der wirtschatlichen Oberschicht auf die Berichterstattung der Massenmedien in Demokratien beschreibt. Oder einfach:

Die Manipulation der Medien und ihre Strategien als ziel- und zweckdienliches Mittel für die Interessen der Reichen, ohne dabei Gefahr zu laufen, nicht den demokratischen.....

Das Ende der alten Eliten: Eure Welt stürzt ein, die unsere entsteht

Die ehemaligen US-Präsidenten Carter, Clinton, Obama, BushDie ehemaligen US-Präsidenten Carter, Clinton, Obama, Bush. Bild: wikimedia.org, Paul Souza

Das Ende der alten Eliten

Eure Welt stürzt ein, die unsere entsteht

Es war ein Schlag ins Gesicht für die etablierten Medien und die Politik des Establishments: ausgerechnet der Außenseiter, denjenigen, den man im Wahlkampf als Frauenfeind, Rassisten, Protektionisten und weit Schlimmeres bezeichnet hat, gewann die Wahl zum 45. Präsidenten der USA. Es war ein Überraschungssieg des unwahrscheinlichsten Kandidaten, der seit langer Zeit den Weg ins Weiße Haus wagte. Die Mainstream-Medien versagten kolossal und alle lagen sie falsch: die Staatsgläubigen und politisch Korrekten, die Scheinheiligen, die Trump-Verteufler und die Umfrageinstitute, die wieder irrten, das Establishment, die großen Parteien, der ganze Apparat der Experten und Intellektuellen, die mit abgrundtiefer Herablassung auf den republikanischen Kandidaten Donald Trump und dessen Befürworter blickten. Die „Beklagenswerten“, wie sich die unterlegene Favoritin des Establishments, Hillary Clinton, ausdrückte. Die Verlogenheit der Trump-Verächter war ein Grund dafür, dass er gewählt wurde, weil sich seine Anhänger mitverachtet fühlten. Mehr.....

Voller Gummiparagraphen: EU-Anti-Terrorismus-Richtlinie gefährdet Grundrechte

.....merkt ihr wie sich die Schlinge langsam zuzieht?  

Im Schnellverfahren boxt die Europäische Union gerade die Anti-Terrorismus-Richtlinie durch. Doch was die terroristische Gefahr eindämmen soll, bleibt nicht ohne Folgen für elementare Grundrechte wie die Meinungsfreiheit. Zudem könnten öffentliche Proteste schnell als „Terrorismus“ gelten.

Aktivisten besetzen das Förderband einer Kohlegrube. Ziviler Ungehorsam könnte mit der EU-Anti-Terror-Richtlinie unter bestimmten Voraussetzungen als Terrorismus eingestuft werden. Foto: CC-BY-NC 2.0 endegelaende

Die Anti-Terrorismus-Richtlinie (PDF) der Europäischen Union steht unmittelbar vor ihrer Verabschiedung. Nach den Anschlägen von Paris im November 2015 von der EU-Kommission auf den Weg gebracht, soll sie terroristische Aktivitäten unterbinden. Darunter fallen auch damit zusammenhängende Handlungen wie die Verbreitung und „Glorifizierung“ möglicherweise terroristischer.....

Orban: „Ihr wollt unsere Menschen vernichten“

end-of-merkelDer ungarische PM Viktor Orban enttarnt als EU-Mitglied die Massenmörder-Bande um Merkel erneut. Was Orban sagt, war früher kaum in einer Untergrundzeitung möglich. Der Beweis also, dass die Weltrevolution zur Wiedererweckung des Schöpfungs-Nationalismus in Fahrt gekommen ist. Wenn Orban sagt, dass Ungarn nur wesensgleiche Flüchtlinge aufnimmt, also echte Europäer, die vor dem Merkel-EU-Terror fliehen, dann ist das der weiße Europäer. Die Rassenfrage ist wieder da, der Rassenschutz und die Freiheit stehen wieder auf dem Stundenplan!

Express: »Der ungarische Premierminister teilt gegen die Globalisten-Elite wegen ihrer Offenen-Tür-Migration aus. Ungarns Anti-System-Premierminister beschuldigt die globalen Eliten zur Durchsetzung der Massen-Migration, sie wollten den Willen der.....

Großbritannien steuert weiter auf den totalen Überwachungsstaat zu

Premierministerin Theresa May hat’s nicht so mit Bürgerrechten.Premierministerin Theresa May hat’s nicht so mit Bürgerrechten.
Nachdem die britische Regierung im vergangenen November bereits den sogenannten Investigatory Powers Act (“Schnüffel-Charta”) verabschiedete, folgen nun Versuche, auch die Presse in die Pflicht zu nehmen. Offenbar will die britische Regierung verhindern, dass noch einmal Kooperationen wie zwischen The Guardian und Whistleblower Edward Snowden entstehen.

Im Brexit-Trubel des vergangenen Jahres konnte die britische Regierung unter Theresa May neue Gesetze legitimieren, die von Bürgerrechtsorganisationen als “die extremsten Überwachungsgesetze, die je in einer Demokratie....

Soros Insider: Banken schaffen Bargeld ab, um Weltregierung zu installieren

Momentan entsteht eine technokratische, bargeldlose Gesellschaft mit dem Ziel, einen tiefen Überwachungsstaat zu installieren. Von Clifford Cunningham für www.Infowars.com,14. Februar 2017
Der Investmentguri Jim Rogers, ein ehemaliger Kollege von George Soros warnte, dass die Regierungen das Bargeldes abschaffen wollen, um einen Überwachungsstaat zu implementieren, in dem jede Ausgabe überwacht wird. Jim Rogers, der 1973 gemeinsam mit dem globalistischen Milliardeninvestor George Soros 1973 die Quantum Grup gründete, merkte an, dass viele Regierungen überall auf der Welt gerade den Bargeldumlauf einschränken. Während eines Interviews für den MacroVoices Podcast sagte er:.....

Bargeldabschaffung: Indien als Vorbote für Mehr – die Better Than Cash Alliance

Better Than Cash - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.betterthancash.orgBetter Than Cash – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.betterthancash.org

Wall Street und die City of London als „Stellwerk und Hebelinstrument“ der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) verstärkt gerade seine Bestrebungen die Länder auf der Welt in die bargeldlose Gesellschaft zu zwingen. Mit einem mehr oder weniger globalen Ultimatum des „Friß oder stirb“ verfolgen sie einen Plan, der bis vor wenigen Jahren noch als klassische Verschwörungstheorie galt: die Abschaffung des Bargeldes. Und wer bei dieser „Zwangsumstellung“ nicht mitspielt, der wird im internationalen Handel marginalisiert und ausgeschlossen, weil allein die digitale Plattform das Überleben des Schuldgeldsystems und die Überwachungsbestrebungen der IGE sichern kann.

Indien wurde dabei als Blaupause ausgewählt. Das, was dort am 9. November 2016 verkündet wurde, war nichts anderes als der Beginn der „Zwangsumstellungsmaßnahmen“. Die Hochleistungspresse und die politischen Vertreter sprechen dabei beschönigend von einem „ganzheitlichen ökonomischen Ansatz“ bei der Umsetzung dieser Vorstellungen, um die angeblich derzeit bestehenden Probleme für die Konsumenten und.....

Überwachung im Klassenzimmer: Body-Cams für britische Lehrer

Vernetzte BodyCam am Vodafone-Stand auf der CeBIT 2016 in Hannover.Vernetzte BodyCam am Vodafone-Stand auf der CeBIT 2016 in Hannover.

Um Störenfriede und Rabauken besser in den Griff zu bekommen, tragen Lehrer an zwei Schulen in Großbritannien mittlerweile Body-Cams. Das Pilotprojekt ist dazu gedacht, für Ruhe und Ordnung in den Klassenzimmern zu sorgen, da Lehrer sich angesichts der Unruhe zeitweise nicht dazu in der Lage sehen, den Unterrichtsstoff zu vermitteln.
 
Britische Schüler sind offenbar keinesfalls so gut erzogen, wie so manche....

Verdeckter Eingriff in informationstechnische Systeme: Staatstrojaner im BKA-Gesetz

polizist mit papierNicht mehr nur mit Zettel und Stift unterwegs: die deutsche Polizei. Bild: Klaus Nahr, CC BY-SA 2.0.

Obwohl in der politischen Diskussion betont wird, dass mit dem neuen BKA-Gesetz besser gegen „Gefährder“ vorgegangen werden soll, findet sich im Gesetzentwurf keine einheitliche Definition. Dafür gibt es neue Überwachungsbefugnisse, inklusive Spionagesoftware. Wir haben uns den Gesetzentwurf und den Umgang mit höchstpersönlichen Daten darin angesehen.

Ein beträchtlicher neuer Datenhaufen soll beim Bundeskriminalamt (BKA) entstehen, wenn es nach Bundesinnenminister Thomas de Maizière geht. Polizeien des.....

Totalüberwachung als Heilmittel?

Bei der Überwachung von uns Staatsbürgern ist die Verhältnismässigkeit schon lange überschritten. George Orwells 1984 ist - in allen Belangen - schon lange Realität.

Das steigende Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung und das totale Versagen der Regierungen hinsichtlich Sicherheitspolitik macht die Argumentation erweiterter Überwachung natürlich leicht. Das Argument: "Wer nichts zu verbergen hat, braucht sich auch nicht zu fürchten!" ist genauso naiv wie der Spruch: "Wenn das jeder machen.....

Bargeldabschaffung: EU-Kommission will neue Regelungen für die ganze Union einführen

Bargeld Euro - Bildquelle: Friedrich.Kromberg, Potograpo: W.J.PilsakBildquelle: Friedrich.Kromberg, Potograpo: W.J.Pilsak

Wir sind es ja inzwischen gewohnt, dass bestimmte Dinge nicht an prominenter Stelle in der Hochleistungspresse zu finden ist (wenn überhaupt) und auch dass unsere Politiker gerne Dinge dann verabschieden, wenn die Massen durch irgendwelche Großereignisse (Fußball, Olympia usw.) abgelenkt sind. Zwar findet derzeit keine Weltmeisterschaft oder ähnliches statt, aber nichtsdestotrotz hat die Europäische Kommission still und heimlich die nächste Stufe im Bestreben das Bargeld abzuschaffen gezündet. Brüssels ungewählte Bürokraten wollen jedwede Form von Bargeldtransaktionen in der EU gen Null fahren. Eine Entwicklung, die Kritiker seit Jahren befürchtet haben, verfestigt sich immer mehr.

Durch die entstandenen und weiterhin befürchteten Instabilitäten aufgrund des Brexits (das ist wohlgemerkt deren Argumentation, nicht die meinige) wollen die europäischen Regierungen als Erfüllungsgehilfen der dahinterstehenden.....

Geplantes Bargeldverbot? Totale Kontrolle, totale Enteignung

Bargeld: Bald schon Vergangenheit? Bild: Pixabay / KTEditor / CC0 Public Domain
von Prof. Dr. Jörg Meuthen
Immer mehr Bürger fürchten sich hierzulande vor der Abschaffung des Bargeldes - und das ist verständlich!
Schließlich fordert auch ein hochrangiger Berater der Merkeltruppe ein Bargeldverbot. Die Gründe, die allgemein für ein Bargeldverbot genannt werden, sind schwachsinnig und vorgeschoben: So würde sich mit einem Bargeldverbot die Kriminalität angeblich besser bekämpfen lassen. 
In Wirklichkeit geht es aber um etwas ganz anderes, nämlich zum einen um die totale Kontrolle des Bürgers, zum anderen um dessen totale Enteignung.
Bürger würden vom datensammelwütigen Staat unter Generalverdacht gestellt werden, sollten noch mehr.....

Politische Voraussagen als versteckte Planungen – Zur globalen Geostrategie des Westens

Bildergebnis für the clash of civilizations

Die vielfache Planung und Steuerung der britischen und US-amerikanischen Politik durch elitäre Hintergrundkreise, insbesondere okkulte Gesellschaften, ist hier schon in mehreren Artikeln nachgewiesen worden.1 „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war“, lautet ein bekannter Hinweis Franklin D. Roosevelts, der es als aktiver Freimaurer und US-Präsident wissen musste. Geostrategische Planungen solcher Kreise erscheinen oft in Zeitschriften oder Büchern im Gewande von Satiren oder weitsichtigen, genialen Voraussagen, welche in den Medien breit diskutiert werden und den Boden bereiten für das, was eben aus dem Dunkel der Zukunft absehbar auf uns zukommen soll.

Rudolf Steiner wies während des Ersten Weltkrieges in verschiedenen Vorträgen, so z.B. am 4.12.1916, darauf hin, dass bereits in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts „in gewissen okkulten Bruderschaften des Westens“ vom künftigen....

Regierung kriminalisiert das Bargeld

Euro-Scheine © Karin LachmannEuro-Scheine © Karin Lachmann

Bargeld wird anrüchig. Die Regierung will die Höchstgrenze für Barzahlungen auf 10.000 Euro senken. Das hat gravierende Folgen. Doch keinen interessiert es.

Auch in Deutschland arbeitet die Politik weiter an einer Kriminalisierung von Bargeldzahlungen. Will heißen, wer künftig größere Beträge in bar zahlt, ist per se verdächtig, in hochkriminelle Machenschaften verstrickt zu sein.

Ziel ist es, Geschäfte mit Bargeld immer weiter einzuschränken. Zu diesem Zweck will das Bundesfinanzministerium das Geldwäschegesetz verschärfen[1], denn die Bundesregierung behauptet, dass es zwischen Bargeldzahlungen und der Organisierten Kriminalität einen ursächlichen Zusammenhang gibt. Künftig sollen Barzahlungen nur noch in Höhe von.....

Daten-Folgen

Russische Hacker sind genausoein Mythos wie das „Reagenzglas mit weißem Pulver“

aschmanow Der Chef des Unternehmens „Aschmanow und Partner“ Igor Aschmanow auf der Woche des russischen Internets und dem Media-Kommunilationsforum „Russian Interactive Week“. Foto Sergej Faditschew/TASS

Hacker, Geheimdienste, Cyber-Streitkräfte, totale Überwachung, sichere Messenger und hinterhältige „soziale“ Netze – in den letzten Monaten ist der mediale Raum derart damit angefüllt, daß es einfach notwendig ist, dies näher zu betrachten. Was geschieht mit unseren Telefonen und Computern, was ist zu Hause zu befürchten und was ist morgen zu erwarten – mit diesen Fragen hat „KP“ (die mehrfach „gewendete“ ehemalige „Komsomolskaja Pravda“ – d.Ü.) sich an einen der kompetentesten Fachleute im Lande gewandt – Igor Aschmanow, ein Mann, der seine Karriere und sein Vermögen im IT-Bereich gemacht hat.

Das Jarowoj-Gesetz kostet nicht Milliarden

– Wir nehmen das Interview mit einem iPhone auf, wieviele Geheimdienste können uns jetzt direkt hören.....