Archiv für Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)

Cybersicherheitsstrategie der Regierung: Die Bundeswehr bekommt den Vorzug

Ein Studiengang, in dem hauptsächlich Angehörige der Bundeswehr sitzen: So stellt sich die Bundesregierung die Ausbildung von IT-Fachpersonal für den Bund vor. Im Rahmen der neuen Cybersicherheitsstrategie wird so eine Militarisierung im IT-Sektor vorangetrieben.

Zutritt nur für Berechtigte: IT-Fachkräfte sollen hauptsächlich Angehörige der Bundeswehr werden.

Zutritt nur für Berechtigte: IT-Fachkräfte sollen hauptsächlich Angehörige der Bundeswehr werden. – CC BY 3.0 via Wikimedia/High Contrast

Mit der Bevorzugung der Bundeswehr in der neuen Cybersicherheitsstrategie will die Große Koalition anscheinend eine Aufrüstung und Militarisierung des IT-Sektors. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Außerdem wird offenbart, dass nach wie vor kein Konzept zur Gewinnung von IT-Fachkräften für den Bund vorliegt. Mehr.....

Hat Hitler die Neue Weltordnung vorhergesehen?

"Das, was sich in den anderen Ländern als Demokratie deklariert, ist in den meisten Fällen nichts anderes als eine durch geschickte Presse- und Geldmanipulation erreichte Betörung der öffentlichen Meinung und eine gerissene Auswertung der dadurch erreichten Ergebnisse."

Gerard Menhuin ist ein britisch-schweizer Journalist, Autor, Novellist und Filmproduzent. Er ist Sohn jüdischer Eltern, des amerikanischen Violinisten und Dirigenten, Yehudi Menhuin, der als einer der größten Violinisten des 20. Jahrhunderts gilt.

Menhuins Mutter war Ballerina und starb im Jahr 2003 im Alter von 90 Jahren.[1] Er absolvierte die Stanford University und ist Autor des neuen Buches, Tell the Truth and Shame the Devil (Wahrheit sagen Teufel jagen). Mehr.....

Bundestag: „Meinungsroboter“ sollen politische Debattenkultur „vergiften“

Bei der Berliner Politkaste geht die Angst vor sogenannten Meinungsrobotern um. Die Meinungsroboter der etablierten Medien scheinen jedoch kein Problem zu sein.

Von Marco Maier

Das Internet wirkt sich immer stärker auf die Wahlkämpfe und die Politik aus. Weil dies auch die lange geltende Deutungshoheit der etablierten Medien unterminiert, hat das Establishment bereits den alternativen Medien wegen angeblicher "Fake News" den Krieg angesagt. Mehr....

Mit „Terrorabwehr“ : Polizei will mehr Befugnisse bei Videoüberwachung – Gesichtserkennung wird Standard

Mit „Terrorabwehr“ in den Überwachungsstaat: Polizei will mehr Befugnisse bei Videoüberwachung – Gesichtserkennung wird Standard

"Die Polizei muss optimalen Zugang zu allen Datenbanken erhalten, die für die innere Sicherheit aufgebaut wurden. Sonst nützt uns die beste Technik nichts," so Bernhard Egger, Leiter der für den Erkennungsdienst zuständigen Abteilung beim Bayerischen Landeskriminalamt (LKA). Mehr.....

Trump Weltuntergangs-Chabad Lubawitscher – Putin Weltuntergangs- Chabad Lubawitscher

 Jacob Rothschild: “Die gegenwärtige Krise mag viel weniger Zeit dauern als der kalte Krieg. Im Moment haben die USA Verbündete unter den russischen Eliten, die bereit sind, die Initiative zu übernehmen, In diesem Szenario werden die einfachen Leute nichts bemerken . Russlands Außenpolitik wird sich ändern.” Fort Russ 6 Oct. 2016 – 

Ich habe vorher über Donald Trumps Ursprung geschrieben. Aber hier ist eine andere Seite dieses Mannes: Wie durch seine Unterwerfung unter Rothschilds Goldman Sachs und seine bedingungslose Unterstützung für den zionistischen Staat Israel gezeigt, zeigt Trump eindeutig, dass er Teil der judaistischen-zionistischen Weltverschwörung ist. Und noch schlimmer: Trump ist von jüdischem Glauben / NWO-Ideologie durchsickert – seine Frau, seine Tochter und sein Schwiegersohn sind Juden. Mehr.....

Ein Blick hinter Correctiv die bald im Kampf gegen "FakeNews" auf und für Facebook tätig wird

Brost-Stiftung größter Geldgeber von Correctiv.. aber wer oder was ist eigentlich die Brost-Stiftung und was ist eigentlich dieses Correctiv?
Correctiv hatte im Jahre 2015 gerade mal 23 Mitarbeiter.. und diese wollen jetzt entscheiden was Fake oder kein Fake ist?
....durch saubere Recherche (wie man selber schreibt)... hmm... das sieht nach 24 Stunden-Arbeitstage aus.. da werden sich die Personalkosten von 977.000 Euro im Jahr wohl mal fix verdoppeln.. aber das übernimmt bestimmt sehr gern die Brost-Stiftung.. oder ein freundlicher Herr Soros.. ist ja alles nur für einen guten Zweck...
Und vom Fach ist man ja auch wie man sehen kann ... naja.. ok.. man kann sich auch mal irren......
Schön ist auch, welche Meinungen so vertreten werden.. RT-Deutsch und KenFM gehören also für Correctiv zu den "neuen Rechten"... und werden mal fix mit der jungen Freiheit und den Kopp-Verlag in einen Topf geworfen. Schon wirklich sehr kompetent, dieses Correctiv..
An deren MH17 Reportage mag ich gar nicht erinnern...  es müssen unbedingt die Russen gewesen sein müssen...
wer es noch nicht kennt: Hier und hier das Video....
 

Bilder der Mitarbeiter sind kein Geheimnis.. alles zu finden im Jahresbericht von Correctiv.. Link s. unten)

 
Correctiv ist ein Verein, der 3 Millionen Euro von der Brost-Stiftung bekommt,

Brost Stiftung ist auch gleichzeitig der mit Abstand größte Geldgeber von Correctiv, das sich laut Selbstdarstellung durch Spenden von Bürgern und Zuwendungen von Stiftungen finanziert. Hinzukommen Zuwendungen von der Deutschen Bank, der Open Society Foundation von George Soros, RTL, Google, dem ZDF, der Heinrich Böll- und der Konrad Adenauer Stiftung.

Weitere Förderer werden gesucht, jeder kann Mitglied werden. Die Stiftung steuert unter anderem Bodo Hombach, der zeitweise das Kanzleramt von Gerhard Schröder (SPD) geleitet hat und in Nordrhein-Westfalen auch selbst mal Minister war – einer, der die Agenda mitprägen wollte.

Welchen Einfluss hat so ein einstiger Strippenzieher auf die Investigativen? „Keinen“, betont Schraven. Hombach sitze auch nicht allein im Ethikbeirat von Correctiv, er sorge sich daher nicht. Die Verträge mit der Stiftung wolle er aber nicht komplett vorlegen. Damit halten ausgerechnet die, die für Transparenz einstehen, in eigener Sache mit Details hinterm Berg. Das bleibt gleichwohl aber zunächst ein theoretisches Problem. Gemeinnütziger Verein

Eine große Besonderheit von Correctiv ist, dass der Verein gemeinnützig ist – Neuland für den Journalismus in Deutschland. Das klappte wiederum nur, weil sich der Verein neben seinen Recherchen auch der Bildungsarbeit verschrieben hat: Er wird Seminare geben und will Mitgliedern dabei helfen, Informationen aus den Aktenschränken der Behörden und Ministerien zu befreien. Bei der Veröffentlichung setzt Schraven auf einen Trend:

Journalistische Allianzen.
Für jedes Projekt soll es neue Partner geben, alle könnten mal dabei sein. Schraven selbst hat bei seiner letzten großen Geschichte zur Mafia in Deutschland mit dem WDR und dem Spiegel kooperiert. Am Ende stellt Correctiv seine Berichte aber auch frei ins Netz, mit Zusatzmaterial für Mitglieder, darunter minutiöse Protokolle der Recherchen. Schraven sucht für all das also Mitarbeiter. Die ersten fünf hat er schon gefunden, maximal 20 sollen es werden. „Alles andere wäre nicht beherrschbar.“ Sie müssen nun liefern. Immerhin haben sie selbst die Erwartungen sehr hoch gesetzt.

Quellen: 1,2,3,4

 

Viele EU-Länder unterscheiden sich kaum noch von Überwachungsstaaten

Viele europäische Länder befinden sich in einem Zustand der sicherheitspolitischen Aufrüstung!

Vor dem Hintergrund der Terrorgefahr haben zahlreiche EU-Staaten unverhältnismäßige und diskriminierende Gesetze verabschiedet. Im Bericht von Amnesty International wird die Gesetzgebung von 14 EU-Ländern in den letzten zwei Jahren untersucht. Mehr......

apropos ulfkotte und sein "herzinfarkt" nichts ist unmöglich in einer WELT VOLLER LÜGEN...

"Mücken-Drohne: Insekten sind bessere Überwachungsdrohnen WikiNomads

Terminator-Drohnen zum Kämpfen und Mücken-Drohnen zum Überwachen und zur Zwangsmedikation von Genetischen Materials, Vieren und Psychopharmaka.
Als einfaches Tötung's-Insekt mit tötlichem Gift ist es auch bestens geeignet. Das israelische und das US-Militär entwickeln Überwachungsdrohnen, die Tieren wie Moskitos, Schmetterlingen oder Thunfischen zum Verwechseln ähnlich sehen.
 
Die Tier und Insekten Hightech Drohnen sollen im Falle von Katastrophen eingesetzt werden, und im Kampf gegen den Terror. Berichten zufolge hat das US-Militär riesige Summen in die Überwachung Drohnen der Miniaturisierung fließen lassen und entwickelt Mikro-Insekten Drohnen, das nun in einem Schwarm von fliegenden Insekten-Spionen investiert wird.
Ein Team von Forschern an der Johns Hopkins University hat in Zusammenarbeit mit der US Air Force Office of Scientific Research auf der Wright-Patterson Air Force Base in Arlington, Virginia, geholfen solche Drohnen zu entwickeln, was sie fordern eine Micro Aerial Vehicle ( MAV), die verschiedene Spionage-Aufgaben übernehmen wird.
 
Die Insekten-Drohnen können überall mühelos eindringen und ihre Arbeit verrichten, als fliegende Kamera zum aufnehmen, Mikrophon zum abhören, und wortwörtlich als fliegende Mini-Spritze zum injizieren aller Art von Drogen und giften. Das neue Gerät verfügt über die Fähigkeit, genaustens zu landen auf der menschlichen Haut, verwenden dann ihre Super-Mikrometer große Nadel um DNA-Proben zu nehmen und fliegen wieder seelenruhig zur Basis, laut Einsatzziele und Nutzungsart. Alle Menschen werden nichts fühlen, der Schmerz des einstichs ist wie bei einem Mückenstich ohne Brennen und der Schwellung natürlich. Besonders Interessant wird es bei RFID-Chips verweigerer, denn die Insekt-Drohne kann auch ein Mikro-Radio-Frequenz-Identifikation (RFID)-Verfolgungs-Spionage Chip direkt unter der Haut injizieren.
Bereits im Jahr 2007 hat die US-Regierung heimlich an Drohnen geforscht und entwickelten Insekten-Drohnen. Bei Anti-Kriegs-Demonstranten und Anti-Politischen-Demonstranten in den Vereinigten Staaten und Europa sahen einige Bürger Flugobjekte ähnliche Libellen oder kleine Hubschrauber schwebend über ihren Köpfen. Die USA sind nicht allein in der Miniaturisierung von Drohnen, die Natur nachzuahmen, Frankreich, den Niederlanden und Israel entwickeln auch ähnliche Drohnen. Frankreich entwickelte bereits solche Mikrodrohnen. Niederlande ebenso, BioMAV (Biologically Inspired AI for Micro Aerial Vehicles) hat auch Parrot AR Drohnen gebaut.
 

Inzwischen hat Israel (Israel Aerospace Industries (IAI), ein Schmetterling-förmige Drohne produziert. Und es sind nicht nur Insekten, wie bereits erwähnt sind auch viele andere Tierarten im Einsatz. Wer glaubt das Ignoranz immer was geholfen hat, der irrt sich heute, denn Privates, egal ob es sich um Intimes wie Sexuellen Handlungen handelt, oder um intime Informationen die kein zweiter mitwissen darf.
 
Aber keine Sorge, wer Diszipliniert ist, genug Ausbildung und Erfahrung erlernen durfte, der hat die Gabe zum professionellen Quad-Agenten. Eine Wand mit integrierten Elektromagnetischen Platten und sonstigen Käfig ähnlichen Konstruktionen könnten evtl. die Intimsphäre zu Hause schützen. Aufzuhalten ist der Paranoia-Trend nicht mehr. Bedenken Sie auch das nun neue Kleidung in Anspruch genommen werden muss, Elektroschock ähnlichen Fasern die die Haut vor Injektionen schützt, setzt sich eine Drohne auf die Kleidung wird ein kleiner Elektroschock verursacht und die Drohne ist eliminiert. Für das Gesicht und die anderen sichtbaren Hautareale muss Transparente Folienfaser herhalten.
Auf jedenfall wird der Markt im Hightechbereich und Cyberbereich steigen, der Drohnen Krieg wird die Menschheit und deren Zeit stark verändern. "
Quelle:
 

Facebook – Das schwarze Loch im Universum des „Widerstands“

(Chefin: In meiner Welt existiert JB gar nicht, erfolgreich boykottiere ich es von Anfang an und weiß somit eigentlich gar nicht was genau da vor sich geht, dürfte aber ähnlich dem anderer sozialer Plattformen (was das mit sozial zu tun haben soll, enzieht sich mir…) sein und damit geb ich dem Verfasser uneingeschränkt Recht! Ich hätte es auch gern anders, aber das Zeitalter „Wunschkonzert“ ist vorbei.)

Ja, der Herr Maas und seine IM Victoria (Frau Kahane) haben es schwer. Dem antiken Dauerarbeiter Sisyphus gleich versuchen sie, gestützt von des Steuerzahlers Geld und einer nicht genau bekannten Anzahl gesinnungstreuer Mitstreiter, gegen sogenannte „Hate-Speech-Postings“ und neuerdings auch gegen „Fake News“ vorzugehen. (Die „Verdenglischung“ der Deutschen Sprache ist furchtbar und unnötig!)

Unterstützung dabei gibts jetzt auch lautstark vom Bundestagspräsidenten Lammert, aber auch die....

Kritikverbot - Weiteres im Anzug

steht im EU-Parlament eine neue Richtlinie vor ihrer Verabschiedung. Mit dieser soll den nationalen Regierungen weitreichende Möglichkeiten gegeben werden, um die Meinungs- und Pressefreiheit, das Demonstrationsrecht, aber auch die Grundrechte der Bürger zu beschneiden. Wie ›Human Rights Watch‹ darlegt, gewährt diese viel zuviel Spielraum, wodurch sie missbräuchlich zur Anwendung gelangen kann: Je nachdem, ob eine Regierung rechts oder links orientiert sei, liesse sich der Begriff  ›Terrorismus‹ nach Belieben einsetzen. Stellt eine Regierung fest, dass eine website die politischen und wirtschaftlichen Realitäten in einem Land ›destabilisiert‹, so ermöglicht die neue Vorgabe die Blockade derselben durch einen einfachen Verwaltungsakt. Des ›Terrorismus‹ machen sich dann nicht nur die Betreiber der website selbst schuldig, sondern auch die Besucher einer solchen Seite. Wie es ferner heisst, gebe es auch kein Rechtsmittel gegen eine solche Blockade. In Frankreich existiert bereits seit....

Fake-News: Der Kampf um die Meinungsfreiheit beginnt

"Die Rente ist sicher" - das sind Fake-News mit Regierungssegen. Gegen alle anderen will die Bundesregierung jetzt vorgehen. Dabei reichen bestehende Gesetze aus. Was steckt hinter diesen Vorhaben wirklich?

shutterstock_168145139© shutterstock

“Die Kanzlerin ist alarmiert”, wußte die FAS zu berichten. Jetzt soll Ernst gemacht werden mit dem Kampf gegen Fake-News. Ich freue mich schon auf den Gesetzesentwurf von Justizminister Maas (SPD), der die Forderungen seines Parteikollegen Oppermann und von CDU-Fraktionschef Kauder umsetzen und Plattformen wie Facebook „empfindliche Bußgelder bis zu € 500.000,00“ androhen soll, wenn „fake news“ nicht „binnen 24 Stunden gelöscht“ würden. Die einstweilige Anordnung des Verfassungsgerichts gegen diesen Rechtsunsinn liegt auf dem Tisch, bevor das Frühstücksei gekocht ist.

Obwohl sich der Vergleich unserer demokratischen Institutionen mit dem Unrechtsstaat DDR verbietet, fühlt man sich......

Progagandagruppe “Correctiv” soll für Facebook “Fake-News” zensieren

Eine Propagandaschleuder als oberster Zensor bei Facebook. Nein, das keine Juxmeldung des Satireportals Postillon. Wohl selten passte der Ausdruck “den Bock zum Gärtner gemacht” besser als bei dem, was heutige Medienmeldungen von Spiegel Online, Zeit Online, Tagesschau und co innerlich jubelnd vermelden: Ausgerechnet das “investigative Recherchebüro” Correctiv soll für Facebook angebliche oder tatsächliche Fake-News kennzeichnen und damit aus der Öffentlichkeit verschwinden lassen, gleichsam in.....

Die Macht der Suggestion -Wie wir unbewußt manipuliert werden

Achtung-Manipulaton.jpg

Die Suggestion ist ist eines meiner Lieblingsthemen, weil sie eine der wichtigsten Waffen der Manipulation ist.

Was genau versteht man eigentlich unter „Suggestion„:

Der Begriff Suggestion bezeichnet die manipulative Beeinflussung einer Vorstellung oder Empfindung mit der Folge, dass die Manipulation nicht wahrgenommen wird oder zumindest zeitweise für das Bewusstsein nicht abrufbereit ist. Etymologisch ist er zurückführbar auf das lateinische Substantiv suggestio, -onis, was so viel bedeutet wie Hinzufügung, Eingebung oder Einflüsterung, oder auf das lateinische Verb suggerĕre (zuführen, unterschieben).

Die Psychologie versteht unter Suggestion eine Beeinflussungsform von Fühlen, Denken und Handeln.

Wer diese Art der unterbewußten Manipulation beherrscht, ist in der Lage Menschen in ihrem Denken und Handeln zu beeinflussen, ohne daß sie es bemerken bzw. glauben, daß durch diese Manipulation entstandene Meinung ihre eigene sei.

Auf der anderen Seite, ist derjenige, der diese Manipulations-„Werkzeuge“ kennt, nicht mehr empfänglich für diese Art.....

Parteien in Panik: „Fake News“ als neuer Feind der Berufspolitik

Seit einigen Wochen deutet sich an, dass in Deutschland ein anderer Wind weht. Schleichend verdichten sich die Anzeichen: Der Meinungsfreiheit soll es an den Kragen gehen. Und im Jahr der Bundestagswahl verschärft sich die Gangart der Berufspolitik. Zu groß ist die Angst, der Wähler könnte mündig werden und sich noch mehr als bisher von der Parallelgesellschaft des Bundestages abwenden. Den etablierten Parteien war der stetig sinkende Zuspruch bisher egal. Auch mit einer Wahlbeteiligung noch unter dem bisherigen Tiefstand von lediglich 70% erhalten die Postenjäger und Diätenkassierer ihre Mandate in unverminderter.....

WhatsApp gehackt: Hintertür erlaubt das Mitlesen von verschlüsselten Nachrichten

Eine Hintertür in WhatsApp erlaubt es unbefugten Dritten, die verschlüsselten Nachrichten der Nutzer mitzulesen. Facebook hatte bislang immer behauptet, dass niemand außer den Nutzern selbst WhatsApp-Nachrichten entschlüsseln könne. Die Verschlüsselung bei WhatsApp basiert auf einer Technologie von Open Whisper Systems, bei denen die Nutzer gegenseitig Schlüssel austauschen, Nachrichten Ende-zu-Ende-verschlüsseln und so sicher gehen, dass nur sie selbst die Inhalte entschlüsseln können.

Die jetzt entdeckte Lücke ist nicht Teil des von Oper Whisper Systems implementierten Signal-Protokolls. Sie erlaubt es dem Mutterkonzern Facebook und unbefugten Dritten jedoch, neue Schlüssel zu erzeugen, ohne dass der Nutzer dies merkt – und so die Kommunikation mitzulesen.

Diese gravierende Sicherheitslücke hat Tobias Boelter, ein Kryptografie- und....

Smartphone und Co.: Die perfekten Werkzeuge, um das zukünftige Verhalten aller vorauszusagen

Bildergebnis für Smartphone spionFoto: Richard Thomas

Einzelpersonen tun es. Unternehmen tun. Und der Staat tut es. Allen dreien wohnt die Obsession inne, Daten jedweder Colour zu sammeln, zu speichern und zu verteilen. Facebook, Twitter, WhatsApp, Google und wie sie alle heißen, sind die Mittel der Wahl, um einen Datenbestand ungekannten Ausmasses zu schaffen. Es werden Unsummen an Zeit, Energie, Geld und Arbeitskraft investiert, um immer mehr Daten über alles und jeden zu erfassen.

Aber warum ist das so? Warum gibt man so bereitwillig Daten von sich preis? Warum wollen Unternehmen Daten sammeln? Und vor allem warum will dies der Staat?

Vorgeschoben geht es letzterem um die Sicherheit der Menschen. Dass dies eine Mär ist, wissen wir. Denn den Staaten und....

Totale Überwachung: Das Ende der Freiheit

Was Orwell einst in seinem berühmten Roman für 1984 befürchtete und von vielen Datenschützern einst bei der Volkszählung verhindert wurde, das kommt jetzt durch die Hintertür der Terrorbekämpfung auf uns zu: Der totale Überwachungsstaat. Und das, obwohl der Nutzen zur Terrorismusbekämpfung mehr als fraglich ist. Eine kurze Lagebeschreibung macht deutlich: Hier wird mit verzweifeltem Aktionismus das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Mehr.....

Geopolitische Vorschau 2017: EU

2016 ist vorbei und daher ist es an der Zeit die wichtigsten Ereignisse in jeder Region zu bewerten und eine Prognose anzustellen, wie sie das kommende Jahr beeinflussen werden. Das Forschungsgebiet ist in 11 separate Sektionen aufgeteilt, welche den ganzen Erdball abdecken. Besondere Aufmerksamkeit wird der EU, dem Nahen Osten, Zentralasien, Südasien, den ASEAN Staaten, Nordostasien, China, Russland, Afrika, Lateinamerika und den USA gegeben werden.

Jeder Teil wird mit einer kurzen Zusammenfassung beginnen, welche den Boden für die Analyse der drei Hauptentwicklungen in der Region bereiten wird. Ziel ist es eine kompakte Übersicht über die wichtigsten Entwicklungen der Vergangenheit zu bieten und gleichzeitig jene Ereignisse zu prognostizieren, die sich in den kommenden 12 Monaten ereignen werden. Schließlich wird sich der letzte Teil der erwähnten Forschung mit den.....

Facebook setzt auf von George Soros unterstütztes Netzwerk zur Zensur

Bildergebnis für George Soros public domain

Schon einmal vom International Fact-Checking Network (IFCN) gehört? Keine Bange, ich kannte diese Organisation bislang auch nicht. Aber zukünftig dürfte dieses IFCN mehr Einfluss auf ihr Leben nehmen, als sie sich heute vorstellen können. Warum? Ganz einfach. Weil das International Fact-Checking Network zukünftig im Auftrag des CIA-Abkömmlings und Data Mining-Unternehmens Facebook sogenannte „Fake News“ ausfiltern, aka zensieren, soll.

Wir wissen, dass die Vorwürfe von „russischer Wahlbeeinflussung und russischen Fake News“ Mittel der Wahl sind, um einen offenen Diskurs zu unterdrücken. Schließlich können es sich weder Politik (und die dahinterstehenden Strippenzieher) noch die Medienschaffenden leisten, dass weiterhin anderslautende Meldungen als die seitens des Establishments gewünschten in „Reichweite“ der Leser, Hörer oder Zuschauer gelangen. Dass ihnen dabei keinerlei Beweise vorliegen, die ihr Narrativ stützen, bzw. sie diese bislang tunlichst vermieden haben zu präsentieren, stört dabei diese Parteien nicht im....

 

NWO-Unterdrückung: Soros´und Bill Gates´ Poynter Institute

NWO-Unterdrückung: Soros´und Bill Gates´ Poynter Institute. 5 Regeln für Internationales “Fact Check” in CIAs Facebook – beurteilt durch CFR´s Medien

Ich habe über die neueste Moden-Schrulle der neuen NWO-Elite geschrieben, um ihre Macht über die Menschheit mittels Internetzensur zu erweitern. Sie begann mit der Angst der Angela Merkel in Bezug auf die »populistische« Reaktion gegen ihre von der London City auferlegte und dem Rothschild-Agenten, George Soros, durchgeführte Politik der offenen Arme  – hier und hier – um einem ungehorsamen Deutschland Schocktherapie zu verabreichen, indem man alle in der muslimischen Welt als Flüchtlinge begrüssen sollte- obwohl nur 20% Flüchtlinge sind. Sie und die Übrigen Migranten sind Allahs junge....