Archiv für Aufstände/Demos/Revolution

Aufstände: Nach Frankreich jetzt auch in Schweden!

Doch „Migrantenvorfall“: In Stockholm Rinkeb, Polizei greift bei Protesten zur Waffe!
 
In dem vorrangig von Migranten bewohnten Stadtviertel Rinkeby im Norden Stockholms ist es am Montagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen, wie die Zeitung „Aftonbladet“ am Dienstag meldet.
Jugendliche plünderten Geschäfte, zündeten Autos an und warfen Steine gegen die Polizei.
Polizeiberichten zufolge brannten insgesamt acht Autos völlig aus. Zwei Menschen, darunter auch ein Geschäftsbesitzer, sollen zu Schaden gekommen sein.

Was ist los in Frankreich?

Während in Deutschland alle dritten Programme der öffentlich rechtlichen Fernsehsender die Aufzeichnungen der Faschings- und Karnevals-Veranstaltungen der letzten zehn Jahre als kostensparende Konservenkost unters Publikum streuen, ist es in Frankreich die Wirklichkeit, die uns "Europäern" ein déjà vu Erlebnis nach dem anderen bescheren möchte. Doch weil die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten nicht darüber berichten und die Privaten sowieso nicht besonders nachrichtenaffin sind, gibt es hierzulande viele in Ehren Ergraute, die sich zwar mit wonnigem Schauder an den Mai in Paris erinnern, der einer ganzen Generation den Namen "68er" gab, die jedoch in dem Irrtum befangen sind, in den letzten 49 Jahren - so lange ist das schon wieder her - habe sich auch in Paris der Schleier einer satten Selbstzufriedenheit über alles störrische Aufbegehren gelegt.

Das ist halb wahr.

Damals waren es die Studenten, die aufbegehrten. Damals ging es um fundamentale Kapitalismuskritik, um mehr Demokratie und gegen den Krieg in Vietnam. Damals wurden.....

Deutsche Medien schweigen: Bürgerkriegsähnliche Zustände in französischen Städten – Militär ausgerückt

Die Polizei von Paris hat Probleme damit, mit einer Reihe von Ausschreitungen in den nördlichen Vororten der Stadt fertig zu werden.

Von Siobhan McFadyen für www.Express.co.uk, 13. Februar 2017:

In den letzten fünf Nächten wurden fünf große Gebiete zu Brügerkriegsgebieten, da maskierte Männer ein absolutes Chaos auf den Straßen verursachen.

Inzwischen gibt es die Sorge, dass die Ausschreitungen, die ausbrachen, nachdem es zu Vorwürfen von Polizeigewalt kam, sich auf das ganze Land ausbreiten könnten, nachdem die Stadt bereits außer Kontrolle gerät. Die Anwohner sind eingeschlossen, während die Bereitschaftspolizei versucht, gegen die Randalierer vorzugehen, die bereits einen Millionenschaden anrichteten. Im Vorort Petanque wurde die Polizei mit Molotowcocktails und schweren Eisenkugeln.....

Ausnahmezustand in Frankreich

Entwickelt sich in Frankreich ein Bürgerkrieg? Der Aufstand tausender gewalttätiger Jugendlicher hat sich auf über 20 Städte ausgeweitet.
 
Mittlerweile sind 125.000 Soldaten, die Hälfte der Armee, auf die eigenen Straßen abkommandiert. Zudem sind die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte gelockert worden.   Klick bild für Quelle:
Photo published for PARIS RIOTS MAPPED: 20 no-go zones located as violence spreads ACROSS FRANCE

Quelle: 2

 

»Uniformierte Monster«

In den Pariser Vorstädten brennen wieder die Straßen. Die Aufstände werden durch die alltägliche Polizeigewalt befeuert
Von Hansgeorg Hermann, Paris
Aptopix_France_Polic_52473947.jpg
Nächtliche Feuerstelle: Bei winterlichen Temperaturen kann auch ein Auto Wärme spenden (Bobigny, 11.2.2017)
Die Pariser Banlieues brennen. Seit einer Woche wehren sich in den nördlichen Vorstädten der französischen Hauptstadt die Menschen erneut gegen die alltägliche Polizeigewalt. Jede Nacht nehmen die Uniformierten zwei Dutzend Demonstranten fest, die meist jungen Bewohner dieser Ghettos für Arme, jenseits der Pariser Nobelquartiere, zünden Fahrzeuge und Mülltonnen an, werfen Steine und verlangen »Gerechtigkeit«. »Ohne Gerechtigkeit werdet ihr niemals Ruhe haben«, steht auf den.....

Augen zu - Paris brûle

Fünf Pariser Vororte stehen seit Tagen in Flammen: Aulnay-Sous-Bois, Aulnay, Argenteuil, Bobigny und Tremblay-en-France, die östlich von Paris gelegen sind. Die meisten deutschen Medien schweigen.

Fünf Pariser Vororte stehen seit Tagen in Flammen: Aulnay-Sous-Bois, Aulnay, Argenteuil, Bobigny und Tremblay-en-France, die nördlich von Paris gelegen sind. Rund 50.000 Einwohner wohnen dort. Sie wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Die Schäden gehen in die Millionen.

Auf den Straßen sieht man in wackligen Youtube Videos Szenen wie aus dem Bürgerkrieg – sie sieht man nur selten im deutschen Fernsehen. Kaum ein deutscher Korrespondent erzählt.....

Pariser #Banlieue-Unruhen als Ausblick auf die #Zukunft

Die Hauptnachrichten sind nicht gerade übereifrig, die seit einigen Tagen eskalierenden Krawalle in der Pariser Banlieue zum Thema zu machen. Ich habe jedenfalls nicht so sehr große Aufmacher gesehen, wie zu manch anderem unbedeutenden Aufreger-Thema, nicht zuletzt jeder Kleinigkeit über Donald Trump in diesen Wochen. Berichte finden sich durchaus in allen Zeitungen dazu. Die „tagesschau“ berichtete am 07.02.2017 etwa über den Besuch von Staatspräsident François Hollande bei dem misshandelten Théo. In den TV-Sendungen war es seitdem nur am 08.02.2017; der Akzent lag auf der Bestrafung von Polizeibeamten, nicht im Gefahrenpotenzial der entstandenen Unruhen, die man am 11.02.2017 auf der Website „eskalieren“ sieht und heute, am 14.02.2017, erneut nur schriftlich als drohenden „Flächenbrand“ bezeichnet. Man vermeidet also zur besten Sendezeit....

Drehbuch: „Bunte Revolution“

Die anhaltenden Demonstrationen in Bukarest und in anderen Großstädten Rumäniens folgen dem Drehbuch der „bunten Revolutionen“, wie sie zum Beispiel in Georgien und in der Ukraine organisiert wurden. Anlass war die Verabschiedung von Verordnungen der neu gewählten Regierung zu einer Teilamnestie und zur Veränderung von Rechtsvorschriften bei der Korruptions-Bekämpfung. Der Staatspräsident, die Opposition und die Demonstranten beschuldigten die Regierung, mit den Verordnungen verurteilte eigene Leute entlasten zu wollen. Sie unterstellten, die sozialdemokratische Regierungspartei und die neugewählte Regierung wollten den Reformprozess....

Paris versinkt in der Gewalt: Viele Strassen nicht mehr zugänglich, fünf Viertel brennen

So wars 2005, mal sehen, wie es diesmal (eine Generation später) endet...
Die Polizei von Paris hat Probleme damit, mit einer Reihe von Ausschreitungen in den nördlichen Vororten der Stadt fertig zu werden. Von Siobhan McFadyen für www.Express.co.uk, 13. Februar 2017
 
In den letzten fünf Nächten wurden fünf große Gebiete zu Brügerkriegsgebieten, da maskierte Männer ein absolutes Chaos auf den Strassen verursachen.
 
Inzwischen gibt es die Sorge, dass die Ausschreitungen, die ausbrachen, nachdem es zu Vorwürfen von Polizeigewalt kam, sich auf das ganze Land ausbreiten könnten, nachdem die Stadt bereits außer Kontrolle gerät.
Die Anwohner sind eingeschlossen, während die Bereitschaftspolizei versucht, gegen die.....

Proteste gegen "Trumps Pipeline"

Umweltgruppen wollen der Dakota-Access-Pipeline den Geldhahn zudrehen, Widerstand gibt es auch bei Keystone XL

Seit der Bau der Dakota-Access-Pipeline wieder aufgenommen worden ist, wächst eine Protestbewegung gegen Donald Trump. Das Projekt im Norden Dakotas, das Fracking-Öl von North Dakota nach Illinois transportieren soll, wird zur ersten Kraftprobe zwischen einem neuen Präsidenten, der von Klimaschutz nichts hält, und der Umweltbewegung sowie der dort lebenden amerikanischen Ureinwohner, die in der Pipeline eine Gefahr für das Trinkwasser sehen. Mehr.....

USA: ORGANISIERTES CHAOS – EINWANDERUNGSGESETZ IN GERICHTEN VERLETZT.

Es gibt keinen Zweifel: Die USA stehen am Rande des Bürgerkriegs / der Revolution – wie ich am 9. Febr. 2017 schrieb. Die amerikanische Verfassung von 1776, die für die falsche NWO- Washington DC-Verfassung von 1871 beiseite geschoben wurde, scheint jetzt von kommunistischen Revolutionären, die in einem Londoner City-Theater nach  hegelscher Dialektik spielen, begraben zu werden – – fast ähnlich wie in Russland 1917/21, was von der hasserfüllten Hillary Clinton, Marionette von Lynn Forrest de Rothschild / ihrem Ehemann Evelyn de Rothschild bejubelt wird.   Im Jahr 2012 sagte Soros Unruhen, Klassenkampf in den USA vorher (lesen Sie: er plante sie!)

In letzter Zeit verordnete Präs. Trump hat ein Einwanderungsverbot für Bürger aus sieben muslimischen Ländern. Zwei Bundesgerichte haben das Verbot für illegal erklärt – anscheinend NWO-Richter. Allerdings scheint es, dass das Verbot nicht illegal sei, sondern....

„BÜRGERKRIEG in EUROPA!“+++Der Showdown beginnt!+++Historiker warnt!

fluechtlingschaos-in-griechenland-migranten-stuermten-grenze-41-62941703

Europa wird in 20 bis 30 Jahren ein autoritärer oder imperialer Staat sein – und das nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände und Verfallserscheinungen!

Dieses düstere Zukunftsbild zeichnet David Engels,  Althistoriker an der Freien Universität Brüssel. Er sieht Parallelen zwischen der gegenwärtigen Krise in der EU und der verfallenden Römischen Republik im ersten Jahrhundert v. Chr. Aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise bekommen seine Warnungen eine eigene Brisanz. Mehr....

EU-Zerfall naht: Bürgerkrieg nicht mehr zu vermeiden – Historiker

Proteste in Kiew - 2014© AP Photo/ AP Photo/Efrem Lukatsky, file

Ein düsteres Zukunftsbild zeichnet der Historiker David Engels von der Freien Universität Brüssel: In den nächsten 20 bis 30 Jahren wird Europa von Bürgerkriegen und inneren Widersprüchen zerrüttet werden, wie er gegenüber der „Huffington Post“ äußerte. Es gebe viele Parallelen zum Römischen Reich in seinem Endstadium. Mehr.....

Die USA am Rande ziviler Unruhen

Bildergebnis für usa aufstände

Spätestens mit dem (temporär) von Trump verhängten Einreiseverbot für bestimmte muslimische Länder scheint es in den USA endgültig um den sozialen Frieden geschehen. Innerhalb von Stunden wurden nach der Anordnung große Flughäfen von Protestierern gestürmt und am Sonntag waren überall im Land große Menschenmengen auf der Straße. Manch journalistischer Beobachter ist nun der Meinung, dass nicht mehr viel fehlt, um die aufgeheizte Stimmung in Gewalt umschlagen zu lassen. Und der größte Teil der Medienmaschinerie trägt mit einseitiger und verkürzter Berichterstattung dazu bei, die Wogen weiter hochzuschaukeln.

In Washington D.C. erreichte die Zahl der Demonstranten mehrere Hunderttausend: Mehr.....

Die Vereinigten Staaten befinden sich am Vorabend weit verbreiteter ziviler Unruhen

Es braucht nicht viel als Auslöser, um extrem große Massen sehr wütender Protestierer zum randalieren und gewalttätig werden zu animieren. Ausschreitungen und Gewalt können letztenendes zu weit verbreiteten zivilen Unruhen führen und zu Aufrufen zu einer "Revolution". Die Wahl von Donald Trump war der vielleicht größte Schock für die extreme Linke in der modernen amerikanischen Geschichte und wir konnten bereits sehen, dass eine einzige von Trump getroffene Massnahme innerhalb von 48 Stunden zu Protesten führen können, die von Küste zu Küste reichen. Am Freitag unterzeichnete Trump eine präsidiale Exekutivanordnung, mit.....

Trump effektiver als Soros: Das London City Spiel aus den 1930er Jahren nochmals

Trump effektiver als Soros: Das London City Spiel aus den 1930er Jahren nochmals: Faschismus gegen Kommunisimus mit wohl-bekantem Hass und Chaos/Bürgerkriegs-Effekt – diesmal weltweit

Matth. 24:  7 Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere.

*

Ich bin bestimmt für Präs. Trumps Einreiseverbot für Muslime aus 7 Ländern – denke nur, dass es alle Muslime dauerhaft umfassen sollte. Denn der Islam sind der Koran und die Hadithe. Menschen, die durch diese Bücher gehirngegewaschen sind, sind gehalten, Ungläubige zu töten, wo sie sie treffen (Schwertsura 9: 5, 2: 190-193 z.B.) – keine Freundschaft mit Ungläubigen (Sure 3:28, 3: 118, 4:89) , 4: 114, 5:51) – sondern Terror und Angst unter den Ungläubigen verbreiten (Sure 8:60, 3: 151), die Affen und Schweine benannt werden (Sure 2:65, 5:60) – fast ebenso gehässig wie der Talmud.. Zeigt das Verhalten der Muslime nicht diese Herrenvolks-Ideologie? Wofür brauchen wir sie? Warum verjagen “unsere” Freimaurer-Politiker sie durch Zerstörung ihrer einst christlichen Länder? Anscheinend um unsere Länder auch zu islamisieren und hier  und hier auf unsere Steuerzahlerkosten.

Trump hat die Welt für die Neue Weltordnung und Islamisierung mobilisiert – und das ist seine Mission. Und die Jihadisten freuen sich, versprechen Bürgerkrieg in dem sie den Kreuzfahrern und allen Ungläubigen den Kopf abschneiden wollen!

 Das ist es, was die NWO will:......

Soros-Farbrevolution: Versinken die USA im Chaos?

Bild: Intellihub

In immer mehr US-amerikanischen Städten protestieren Menschen gegen die Politik Donald Trumps. Der Plan von Soros & Co könnte aufgehen und das Land im Chaos versinken.

Von Marco Maier

Es kein Geheimnis, dass George Soros und seine Freunde alles Mögliche unternehmen, um die Präsidentschaft Donald Trumps möglichst umfangreich zu sabotieren. Auch wenn es gewiss genügend Menschen in den Vereinigten Staaten gibt, die sich mit dem neuen Präsidenten und dessen Administration nicht anfreunden können, so sorgen die ganzen Organisationen von Soros & Co dafür, dass diese....

Gegenwind für Trump

US-Präsident verhängt Einreisesperre für Flüchtlinge und Muslime. Tausende ­protestieren an Flughäfen
Von Knut Mellenthin
S 01.jpg
»Verbannt meine Familie nicht«: Am Flughafen von San Francisco wurde am Sonnabend demonstriert
Mehrere tausend US-Amerikaner haben am Sonntag gegen die Einreisesperre demonstriert, die über alle Flüchtlinge und die Bürger von sieben Staaten mit überwiegend muslimischer Bevölkerung verhängt worden ist. Schauplatz der Proteste waren insbesondere die Flughäfen in New York, Chicago und einigen anderen Großstädten. Insgesamt wurden dort bis zu 200 Menschen festgehalten, denen die Einreise verweigert worden war. Eine Bundesrichterin verfügte am Sonnabend auf Antrag mehrerer.....

Angst vor Volksaufstand: Superreiche in den USA kaufen Land in Neuseeland und bereiten Flucht vor

Angst vor Volksaufstand: Superreiche in den USA kaufen Land in Neuseeland und bereiten Flucht vorQuelle: Reuters

Wohlhabende Amerikaner bereiten sich auf einen möglichen Kollaps der USA oder eine Revolution der Armen vor. Zu diesem Zweck erwerben sie Grundbesitz in Neuseeland. Dies berichtet das Magazin New Yorker. Das Vorhaben stößt vor Ort nicht immer auf Gegenliebe.

Laut Evan Osnos bereiten sich derzeit "Preppers" - vom Englischen to prep: vorbereiten - aus Silicon Valley und New York auf einen "Zusammenbruch der Zivilisation" vor. Mehr.....

Liebe Frauen, hab ich da was missverstanden ?

Madonna und Co. demonstrieren gegen Trump und für Frauenrechte?
 
 

Ausgerechnet jene Frauen, die die Sexindustrie immer weiter ankurbeln, sich selbst wie ein Objekt zur Schau stellen und wahrhaftige Partnerschaften durch ihre Aussagen in den Schatten stellen bzw. in ihrer Wertigkeit untergraben. Als ginge es immer nur um das eine.

Ich erinnere mich gerade an einen Text, den ich mal im Radio gehört habe und der von einer US-Sängerin namens Lady Gaga stammt:

„I won’t tell you that I love you, kiss or hug you, cause I’m bluffin‘ with my muffin.“ I’m not lying I’m just stunnin‘ with my love-glue-gunning. Just like a chick in the casino: Take your bank before I pay you out.“
Hier ist die, von mir widerwillig übersetzte, Version:
„Ich werde dir nicht sagen, dass ich dich liebe, dass ich dich küssen oder umarmen werde, weil ich mit meiner ***** blöffe. Mit meiner abhängigmachenden Liebeswaffe lüge ich nicht, sondern ich lasse ich dich erstaunen. So wie eine Braut im Kasino nehme ich deine Kohle bevor ich dich ausspiele.“
Ganz schön *gaga* – Diese Bemerkung konnte ich mir beim besten Willen nicht verkneifen!

Geht es jenen Frauen jetzt um das Frauenrecht, Männer mit ihrem Geschlechtsteil reinzulegen, oder hab ich da irgendwas nicht ganz kapiert? Liebe und Zärtlichkeit werden nicht gebraucht und das Geschlechtsteil dient dazu an das Geld der Männer zu gelangen ???

Als Frau und in meiner Weiblichkeit fühle ich mich jedenfalls....