Archiv für Allgemein/Aktuell

Gorbatschow: Kündigung des INF wird die Weltpolitik unvorhersehbar machen

Gorbatschow: Kündigung des INF wird die Weltpolitik unvorhersehbar machenGorbatschow Michail 110302 bild © kremlin.ru

Der ehemalige sowjetische Präsident Michail Gorbatschow ist der Ansicht, dass der Rückzug aus dem Vertrag zur Beseitigung von Raketen mittlerer und geringerer Reichweite (INF) die Sicherheit aller Länder gefährdet und zu einer chaotischen und unvorhersehbaren Weltpolitik führen wird, hat er in seinem am Mittwoch in der Zeitung Wedomosti veröffentlichten Artikel festgestellt.

„Das Ergebnis der gegenwärtigen destruktiven Wende wird ganz anders aussehen: Destabilisierung der globalen strategischen Situation, ein neues Wettrüsten, zunehmendes Chaos und Unvorhersehbarkeit der Weltpolitik. Dies wird sich auf die Sicherheit aller Länder, einschließlich der Vereinigten Staaten, auswirken. Das ist die Logik aller natürlichen, unkontrollierbaren Prozesse“, schreibt Gorbatschow.

Er appellierte an die Mitglieder des…..

Warum der 17.02.2019 über Krieg und Frieden entscheiden kann

Wer den Informationen der Mainstreammedien traut, könnte zur Überzeugung gelangen, dass es bei der Münchener Sicherheitskonferenz (MSC), die vom 15.02.-17.02.2019 tagt, ausschließlich um Sicherheit geht und die Spitzenpolitiker bei Kaffee und Kuchen miteinander diskutieren, wie die Welt ein Stück weit friedlicher werden kann.

In Wahrheit treffen sich dort seit 1963 Spitzenpolitiker, die nichts weiter sind als die Unterhaltungsabteilung der Rüstungslobby und der Hochfinanz, die ebenfalls dort anwesend sind. Laut offiziellen Medienabgaben rechnen die Organisatoren damit, dass das diesjährige Expertentreffen das “wichtigste und größte” seit der Gründung wird. In Wahrheit wird eine Welt unter der globalen Führung einer kleinen Elite angestrebt, deren Hauptziel die vollständige Kontrolle über Menschen, Geld, Energie, Land- und Wasserwirtschaft sein soll. Die Taktik zur Erreichung dieses Ziels ist immer dieselbe: Rufe Krisen hervor, wie z. B. die Eurokrise, Flüchtlingskrise oder Kriege wie in Syrien, die immer nach demselben Muster ablaufen: Nach dem bewusst inszenierten Chaos wird dann ein Ausweg angeboten, die eigene Sicherheit und Ordnung (z. B. Frieden) in Aussicht gestellt, frei nach dem Freimaurerprinzip „Ordo ab chao“ (Ordnung aus dem Chaos). Brandstifter und Feuerwehrmann sind dabei immer ein- und dieselbe Person. Ziel ist, dass die Bevölkerung nach dem inszenierten Chaos freiwillig ihre Rechte aufgibt und einer totalen Überwachung zustimmt. Diese Taktik wird seit Jahrzehnten erfolgreich umgesetzt und steht vermutlich auch in diesem Jahr auf der Tagesordnung. Mehr über die MSC im Bestseller: „Im Zeichen der Wahrheit“. Die bekannte Kabarettistin Lisa Fitz hat anlässlich dieser am Wochenende stattfindenden Veranstaltung den Song „Tanz der Vampire“ produziert. Exklusiv wird er auf unserem YouTube Kanal Schrang TV veröffentlicht. Wie wichtig dieses Treffen für die wahren Strippenzieher ist, sieht man beispielsweise daran, dass Personen wie beispielsweise der Multimilliardär George Soros anwesend war, der bereits über seine „Open Society Foundation“ die Farbenrevolution in Ägypten und der Ukraine finanziert hat. Mehr als erwähnenswert ist, dass selbst der Rothschild-und Rockefeller Clan zu den Teilnehmern der Münchener Sicherheitskonferenz (MSC) gehörte.

Eine bessere Welt: Maduro gewinnt, Nordkorea behält seine Atombomben

Berichten zufolge soll Ende des Monats ein zweites Gipfeltreffen von USA und Nordkorea in Vietnam stattfinden. Die Expertenmeinungen darüber, wohin diese Verhandlungen führen, reichen von aufschlussreich bis unglaublich naiv, wobei sich die Mainstream-Medienkonsumenten stets in der letztgenannten Kategorie befinden. Trumpanhänger glauben, dass ihr Präsident mit irgendeiner Zauberkunst einen Deal erreicht und Pjöngjang überzeugen wird, um vollständig zu atomar abzurüsten, und die Mainstream Demokraten glauben, dass Trump dumm ist und die schändlichen Absichten eines schlechten Diktators fördert. Wie bei so ziemlich allen außenpolitischen Fragen der USA wird das Bild heutzutage völlig verschleiert durch die obsessive Fixierung der Massenmedien auf Trump.

Menschen, die gut informiert sind, neigen dazu zu sagen, dass Nordkorea nie atomar abrüsten wird, vor allem, weil seine Regierung keinen nennenswerten Anreiz dazu hat, in einer Welt, in der Muammar Gaddafi als direkte Folge des Interventionismus des US-Regimewechsels kurz nach der Aufgabe des libyschen Atomprogramms auf der Straße ermordet wurde. So schlimm die westlichen…..

Sputnik berichtet über Eskapaden von US-Botschafter – dieser reagiert empört

US-Botschafter in Deutschland Richard Grenell (Archiv)© AFP 2018 / Daniel Bockwoldt / dpa

Richard Grenell, US-Botschafter in Deutschland, hat sich in Teilen der deutschen Öffentlichkeit mit verschiedenen Äußerungen extrem unbeliebt gemacht. Sputnik berichtet detailliert darüber und zitiert den US-Gesandten offen. Nun reagiert Grenell auf entsprechende Sputnik-Artikel – er zeigt sich empört und verbreitet gleich beweislose Behauptungen.

Am Sonntag hatte Sputnik über ein Interview von Grenell berichtet, das dieser der „Welt am Sonntag“ gegeben hatte.

Ohne Wertung präsentierten wir die wichtigsten Thesen des Botschafters, die sich kurz unter folgenden Stichpunkten zusammenfassen lassen:

  • Grenell zeigte sich unzufrieden, dass Deutschland zu wenig in die Rüstung investiert. Das müsse mehr werden, so Grenell. Die Argumentation war: „Russland steht vor der Haustür.“
  • Weiterhin warnte der Vertreter von Trump davor, mit Iran trotz der amerikanischen Sanktionen zu handeln. Amerikanische Sanktionen zu umgehen, sei „nicht ratsam“, so Grenell an Deutschland.
  • Schließlich gab Grenell seine Unzufriedenheit mit dem Projekt Nord Stream 2 zur Kenntnis. Dieses gehe den Amerikanern zu weit, so der US-Botschafter. Mehr hier……

Erneut erfinden antizionistische Zionisten ´Zitate´…

Am 10. Februar 2019 hat sich eine Gruppe dort ansässiger AZZs (antizionistische Zionisten) berufen gefühlt Gilad Atzmonds Buchvorstellung im britischen Stroud zu stören. Aus irgendeinem Grund ist es ihnen nicht gelungen auch nur ein Zitat zu finden, das ihre Behauptung, nach der Gilad Atzmon ein ´Antisemit´ ist, beweist. Was haben sie stattdessen getan? Sie haben ein paar davon erfunden. Das war nicht das erste Mal, daß die ADL (die Atzmon Defamation League) beim Erfinden von Zitaten erwischt wurde. https://youtu.be/TKMITv5ZPdw

Hallo miteinander,

heute war ich erneut mit jüdischen Streikposten konfrontiert, einer Gruppe von vier oder fünf Aktivisten, die erbittert zum Boykott meines Vortrags aufgerufen haben, um mich vom Ideenaustausch mit Menschen abzuhalten, die meine Arbeit verfolgen, Menschen, die daran interessiert sind mehr über meine Arbeit zu erfahren.

Ich habe sie eingeladen hereinzukommen und und mich am…..

Ruhe in Frieden INF Vertrag: Russlands Sieg, Amerikas Waterloo

Am 1. März 2018 erfuhr die Welt von Russlands neuen Waffensystemen, die auf neuen physikalischen Prinzipien basieren sollen. Putin erläuterte vor der Bundesversammlung, wie sie entstanden sind: 2002 zogen sich die USA aus dem Vertrag über ballistische Raketen zurück. Damals erklärten die Russen, dass sie gezwungen sein werden zu antworten, und es wurde ihnen im Grunde gesagt: „Tut, was ihr wollt“.

Und das taten sie auch und entwickelten neue Waffen, die kein anti-ballistisches Raketensystem jemals zu stoppen vermag. Zu den neuen russischen Waffen gehört eine, die sich bereits im Kampfeinsatz befindet (Kinzhal), eine, die für die Massenproduktion vorbereitet wird (Avangard) und mehrere, die sich derzeit im Test befinden (Poseidon, Burevestnik, Peresvet, Sarmat). Ihre Eigenschaften, kurz gesagt, sind wie folgt:

– Kinzhal: ein mit Hyperschall angetriebener Marschflugkörper, der mit Mach 10 (7700 Meilen pro Stunde) fliegt und sowohl Bodenanlagen als auch Schiffe zerstören kann.

– Avangard: ein wendiges mit Hyperschall angetriebenes Nutzlastsystem für interkontinentale ballistische Raketen, das mit mehr als Mach 20 (15300 Meilen pro Stunde) fliegt. Er hat eine Reichweite von 740 Meilen und kann eine nukleare Ladung von bis zu 300 Kilotonnen tragen.

– Poseidon: ein autonomer nuklearbetriebener Torpedo mit unbegrenzter…….

Spiegel räumt ein: Klimawandel-Artikel von Claas Relotius in wesentlichen Punkten gefälscht

Der Fall Claas Relotius schlug Ende 2018 hohe Wellen. Immer wieder hatte sich der hochgepriesene Redakteur Fakten selber ausgedacht. Da wundert es nicht, dass Relotius auch an Themen wie dem Klimawandel mitgeschrieben hat. Spiegel.de am 30. November 2018:

London, Paris und Polen sind untergegangen
Der Meeresspiegel steigt unaufhaltsam, für den Weltklimarat hat die Sintflut bereits begonnen. Welche Orte lohnt es zu schützen, welche nicht? Und was genau heißt das für die Menschen? Die Szenarien.  (Hören Sie hier die Geschichte 58:47 Minuten)
Von Uwe Buse, Hauke Goos, Laura Höflinger, Alexander Jung, Timofey Neshitov, Marc Pitzke, Claas Relotius, Alexander Smoltczyk

Ein Anreißer der von Klimaalarm nur so trieft. Ulli Kulke hat den Artikel am 27. Januar 2019 auf Achgut.com analysiert:

Klima: Mit Relotius unter dem Meeresspiegel

[…] In der langen Titelgeschichte des Spiegel am 1. Dezember 2018 konnte man über diese drei Orte auf dem Atoll Kiritimati, das zu Kiribati gehört, dies hier lesen:

„Und jetzt standen London, Paris, Polen zur Hälfte unter Wasser. Wellen erhoben……

Trumps Rede und der Vergleich mit Deutschland

Trump bei seiner Rede zur Lage der Nation 2019. Bild: YouTube / NBC

Zur „Lage der Nation“: was haben die USA und Deutschland gemeinsam? Eine rein subjektive Analyse.

Die pathetischen Appelle des US-Präsidenten wurden in heimischen Medien knallhart analysiert. Es gäbe darin nichts Neues.. nur Selbstlob auf der ganzen Linie… er ist nationalistisch und auf Abschottung ausgerichtet.

In der gewohnten Manier einer journalistischen Glanzleistung konstatierte man, der Präsident habe in düsteren Farben vor den Gefahren offener Grenzen gewarnt. Spiegel online hat eine „absurde Show“ gesehen, der ARD Hörfunk-Korrespondent in Washington zog den Schluss, dass die Lage der Nation schlecht sei, wenn in der Politik die pragmatische Mitte wegbricht.

Persönliche Interpretationen von Qualitätsjournalisten ersetzen im postfaktischen Zeitalter ohne weiteres wörtliche Zitate. Die preisgekrönten Relotius-Medien halten es offenbar mit…..

Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages: Anerkennung Guaidos ist völkerrechtswidrig

In Venezuela steigt die Gefahr einer US-Invasion. Der Parlamentssprecher Guaido, der sich zum Präsidenten ausgerufen hat, ruft die USA fast schon zu einem Angriff auf das eigene Land auf. Währenddessen hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages schon die Anerkennung Guaidos als völkerrechtswidrig bezeichnet.

Den Spiegel stört das nicht, er nennt Guaido den „Interimspräsidenten“ und folgt damit der von den USA vorgegebenen Linie. Schon die Überschrift des heutigen Artikels ist mehr als deutlich:……

Hat sich der türkische Präsident, Erdoğan, von der Muslimbruderschaft distanziert?

O işin aslı ne? Kim bu genç? İşte tüm detaylar!Bild: habervakti.com

Das Foto hat die türkische Gesellschaft erschüttert: Ein bedauernswertes, ägyptisches Mitglied der Muslimbruderschaft wird, von der türkischen Polizei in Handschellen gelegt, in ein türkisches Flugzeug gesetzt, um, zurück in Kairo, gefoltert und schließlich hingerichtet zu werden. Ist Präsident Erdogan nicht ein überzeugter Unterstützer der Muslimbruderschaft? Ist er nicht ein Erzfeind des ägyptischen Präsidenten, Abdel Fattah el-Sisi, der nach dem Sturz des Muslimbruders und ehemaligen Präsidenten, Mohammed Mursi, einem Busenfreund Erdogans, an die Macht gekommen ist?

Der “Fehler” war, daß die Regierung Erdogan nicht mit Mohamed Abdelhafiz Ahmed Hussein gerechnet hatte, weshalb die Beamten der Einwanderungsbehörde ihn genauso wie jeden anderen illegalen Einwanderer behandelt haben. Er wäre nicht….

Holland hat Terrorgruppen wie den IS unterstützt, die Regierung spricht von „Missverständnissen“

Bei ihrer wöchentlichen Pressekonferenz sprach die Sprecherin des russischen Außenministeriums ein Thema an, das in Deutschland unbekannt ist. Es geht um Hilfslieferungen aus Holland, die an Terrorgruppen in Syrien gingen. Holländische Journalisten haben neue Details enthüllt, aber die Regierung verweigert eine Aufklärung der Vorwürfe. Und in Deutschland wird darüber erst gar nicht berichtet. Ich habe die Erklärung übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Im September 2018 haben wir uns bereits mit der Lieferung von sogenannter nicht-tödlicher Hilfe der Regierung der Niederlande an…..

Russisches Außenministerium: Guaidó ist nicht unabhängig – Gespräche daher sinnlos

….kleiner Junge in kurzen Hosen – die US-Marionette in Venezuela
der unverfrorenste US-Coup aller Zeiten.
und das ist nur einer von vielen……
Moskau hält Juan Guaidó für nicht unabhängig. Da der selbsternannte venezolanische “Interimspräsident” unter der Fuchtel des Auslands stehe, seien Gespräche mit ihm sinnlos. Das erklärte Alexander Schetinin, Leiter der Lateinamerika-Abteilung des russischen Außenministeriums.

Als sich Guaidó Ende Januar zum Interimspräsidenten Venezuelas erklärte, wertete Moskau die Aktionen des Sprechers der oppositionellen Nationalversammlung als “Versuch, die Macht zu übernehmen”.

Moskau bestehe darauf, dass niemand außer der demokratisch gewählte Präsident Nicolás Maduro der legitime Führer des Landes sein könne, sagte Alexander Schetinin. Es ist das erste Mal, dass Russland direkt über den Anführer des versuchten Putsches in Venezuela spricht. Der Diplomat fuhr fort:

Unsere Analyse der Situation zeigt, dass Guaidó ein absolut nicht unabhängiger Politiker ist. Er koordiniert jeden seiner Schritte und erhält dafür seinen Segen aus einem anderen Land. Aus diesem Grund sehen wir keinen Sinn darin, mit ihm zu kommunizieren.

Der russische Beamte gab nicht an, was er mit “einem anderen Land” meinte, aber Guaidos Machtanspruch wird vor allem von den USA, die ihn kurzerhand als Interimspräsidenten anerkannten, energisch unterstützt.

Großbritannien, Frankreich, Spanien und mehrere andere EU-Staaten folgten dem Beispiel der USA. Russland verurteilte den Schritt als “direkte Einmischung” in die inneren Angelegenheiten Venezuelas. Guaidó wurde auch von China, dem Iran und der Türkei abgelehnt. Aufgrund eines italienischen Vetos fehlt dem Oppositionsführer noch immer die Unterstützung der EU als Ganzes.

Obwohl Guaidó weltweit für Schlagzeilen sorgt, ist er ein relativ neues Gesicht in der politischen Landschaft Venezuelas. Medienberichte deuten darauf hin, dass der langjährige Oppositionelle Leopoldo Lopez, der starke Verbindungen zu den USA unterhält, die eigentliche Vordenkerrolle spielt. Er steht aktuell in Caracas wegen tödlicher Zusammenstöße bei einem Protest gegen die Regierung vor einigen Jahren unter Hausarrest. RT-Deutsch

100 Jahre Weimarer Republik

Bild: @depositphotos

Tragik und Lehre. Kommentar von Willy Wimmer

“Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand. Diese Epoche begann mit der Ausrufung der Republik am 9. November 1918″ Audio hier…..

Von Präsidenten, Gegen-Präsidenten und Regime-Change

Der Machtkampf in Venezuela steht in einer unheilvollen Tradition von Interventionspolitik

Die USA und einige EU-Staaten erkennen Präsident Maduros Gegenspieler Juan Guaidó als neuen Machthaber Venezuelas an. Dabei muss man nicht für Maduro sein, um gegen diesen Regime-Change zu sein. Denn ein durch Kompromisse erzielter Friede ist rational alternativlos.

Legitime Einmischung oder “Frechheit”?

Seit sich der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó am 23. Januar 2019 zum Interimspräsidenten des Landes erklärt hat, eskaliert ein seit Jahren schwelender Konflikt zum offenen Machtkampf. Die USA stellen sich hinter Guaidó und fordern den amtierenden Präsidenten Nicolás Maduro Moros zum Rücktritt auf. Und während die EU noch nach einer einheitlichen Linie suchte, preschten Deutschland, Frankreich und Großbritannien, unterstützt von Spanien, den…..

Zynisch: EU gibt 5 Mio. für Soforthilfe in Venezuela und hält gleichzeitig venezuelanisches Gold im Wert von 1,2 Mrd. zurück

Nun wieder Wohltaten aus dem Westen. Die EU-Kommission hat beschlossen, 5 Millionen für humanitäre Hilfe für Venezuela bereitzustellen. Das wäre gar nicht nötig, wenn britische Banken sich nicht weigern würden, venezuelanisches Gold im Wert von 1,2 Milliarden herauszugeben, das Venezuela zurückholen wollte.

Man liest in diesen Tagen viel über die wirtschaftliche Misere in Venezuela und in der Tat ist die Situation dort schlimm. Aber liegt das an der „sozialistischen Misswirtschaft“ der Regierung, wie die Medien behaupten? Oder doch eher an den Sanktionen, die vor allem die USA…..

Rom unterstützt Moskaus Venezuela-Vorschlag

Unterstützerin des Präsidenten Nikolas Maduro in Venezuela (Archiv)© Sputnik / Karlos Errera

Laut dem stellvertretenden italienischen Außenminister Guglielmo Picchi unterstützt sein Land den Vorschlag des russischen Außenministers, Sergej Lawrow, bezüglich der Notwendigkeit allumfassender Verhandlungen zur Situation in Venezuela.

„Natürlich sind wir absolut gegen jede äußere Einmischung in die inneren Angelegenheiten Venezuelas. Aber das Problem ist, dass die internationale Gemeinschaft nur die Ergebnisse der Wahlen zur Nationalversammlung und nicht der Präsidentschaftswahlen anerkennt”, teilte Picchi mit. Mehr hier……

Der in die Enge getriebene Iran

Die USA bereiten sich vor, einen “Erweiterten Nahen Osten” ohne ihre Truppen zu organisieren. Sie könnten dabei von den vom Iran seit fünf Jahren begangenen Fehlern profitieren, um ein jüdisch-sunnitisches militärisches Bündnis gegen die Schiiten zu erstellen, das von der Presse als “arabische NATO” bezeichnet wird.

JPEG - 42.7 kBVon links nach rechts: Ayatollah Ahmad Dschannati (Präsident der Versammlung der Experten, also der 86 religiösen Weisen die dem Iran vorsitzen); Ajatollah Sadeq Laridschani (Chef der islamischen Justiz); Ayatollah Ali Khamenei (Führer der Revolution); Scheich Hassan Rohani (Präsident der islamischen Republik); Ali Laridschani (Bruder von Obigem (Sadeq) und Präsident der Nationalversammlung).

Während das Pentagon sich vom “Erweiterten Nahen Osten” zurückzieht, um im „Karibik-Becken“ zu intervenieren, bereitet sich das Weiße Haus darauf vor, seine Verbündeten in der Region neu zu organisieren. Zu diesem Zweck wird am 14. / 15. Februar in Warschau ein Ministertreffen stattfinden, das „eine Zukunft von Frieden und Sicherheit im Nahen Osten fördern soll“. Alle Verbündeten der Vereinigten Staaten werden daran teilnehmen, aber nicht deren Partner: weder Russland noch China.

Am 10. Januar, während einer Konferenz an der American University in Kairo, hat der Staatssekretär Mike Pompeo die Zielsetzungen festgelegt:
- sich dem “iranischen Regime” und seinen “Beauftragten” zu widersetzen;
- eine jüdisch-sunnitische strategische Allianz gegen den schiitischen Iran zu erstellen [1].

Die Rückkehr von Elliott Abrams

Man kann diese Konfessionalisierung der US-Außenpolitik ja nur betrauern. Man sollte sie mit Elliott Abrams‘s Rückkehr in das Außenministerium nach 30 jähriger Abwesenheit in Verbindung bringen [2]. Dieser Trotzkist, der im Jahr 1980 Anhänger des republikanischen Präsidenten Reagan wurde, ist der Gründer der neokonservativen Bewegung. Er ist auch einer der Initiatoren der Theopolitik, dieser jüdische und zionistische Christen vereinenden Denkschule, laut der die Erde erst dann in Frieden sein wird, wenn sie eine Welt-Regierung mit Sitz in…..

Venezuela im Chaos – Initiiert von den USA und deren Gier nach Öl

Von Peter Haisenko

Auf seiner dritten Reise hat Kolumbus 1498 erstmals den Boden des südamerikanischen Kontinents betreten, an der Mündung des Flusses Orinoco. Es war das Gebiet, das später Venezuela heißen sollte. Von dieser Zeit an war dieses rohstoffreiche Land Spielball erst europäischer Interessen, später dann auch nordamerikanischer. Es ging immer um die Ausbeutung von Quellen des Wohlstands für die Länder der Eroberer. Bis heute ist dieses Land niemals zur Ruhe gekommen.

Die gesamte Karibik inklusive der kontinentalen Küstengebiete war über Jahrhunderte Lieferant für Produkte, die Kaufleute reich gemacht haben, weil sie einen permanenten Mangel Europas mildern konnten. Es ging vor allem um Kalorien in Form von Zucker und Alkohol. Die Gier nach Gold konnte dort weniger befriedigt werden. Gold war mehr im Inneren des Kontinents zu finden und hat dort zur….

Frankreich hat Ägypten unter Druck gesetzt gegen Syrien

Laut dem ägyptischen Außenminister, Sameh Schukri, zitiert von Al-Hayat, hätte der französische Präsident Emmanuel Macron seinen ägyptischen Amtskollegen, Abdel Fattah al-Sissi unter Druck gesetzt.

Ägypten hätte verzichtet, Syrien in der arabischen Liga wieder aufzunehmen.

Übersetzung
Horst Frohlich

US-Senatoren gegen Wiederwahl von Evo Morales in Bolivien

….nach Venezuela jetzt also Terror gegen Bolivien…

US-Abgeordnete unterstützen Opposition in Bolivien. Republikaner vergleicht Morales mit “illegitimen und illegalen Regime von Maduro”. Kritik an Interventionsversuchen

Washington/La Paz. Drei US-Senatoren fordern den bolivianischen Präsidenten Evo Morales auf, auf eine erneute Kandidatur für die Wahlen im Oktober 2019 zu verzichten. Am 1. Februar präsentierten Bob Menéndez und Dick Durbin von den Demokraten und Ted Cruz von den Republikanern auf der ersten Sitzung des US-Senats im neuen Jahr einen Resolutionsentwurf, in dem die bolivianische Regierung aufgerufen wird, “die demokratischen Prinzipien zu respektieren”. Nun befasst sich der außenpolitische Ausschuss des Senats mit dem Entwurf, um in den…..