Archiv für Allgemein/Aktuell

US-Kriegsschiff auf dem Weg nach Syrien

Datei:USS Harry S. Truman alongside USNS John Lenthall.jpg

Die USS Harry Truman mit einer Streitmacht von 5 gelenkten Raketen-Kriegsschiffen startete am Sonntag, den 18. November, auf dem Weg in die Gewässer vor der syrischen Küste. Sie erreichten am Freitag, den 16. November, das Mittelmeer während die russische Flotte eine Reihe von Such- und Zerstörungsaktionen gegen feindliche U-Boote und Kriegsschiffe durchführte. Diese wurden von zwei russischen Lenkwaffenfregatten Admiral Makarov und Admiral Essen geführt, die mit Kalibr-NK-Kreuzfahrtraketen bewaffnet waren. An den Übungen nahmen russische Luftwaffenhubschrauber teil. Bis zum Ende der Woche waren es dann gesamt acht russische Kriegsschiffe die sich im östlichen Mittelmeer aufhielten.

An Bord der Truman befinden sich neun Staffeln von Carrier Air Wing Jagdbomber. Seine Streitkräfte bestehen aus dem Normandie-Raketenkreuzer und vier Lenkwaffenzerstörern USS Arleigh Burk, USS Forrest Sherman, USS Bulkeley und USS Farragut.

Der Aufbau der US-Streitkräften und auch der Russischen See- und Luftstreitkräfte sind die Vorbereitungen auf ein zwei Ereignisse die ende November stattfinden werden. So der militärische Quellenbericht von DEBKAfile:

1—-Das bevorstehende Treffen zwischen den Präsidenten Donald Trump und Vladimir Putin in Buenos Aires am Rande des G20-Gipfels vom 26. bis 30. November. Da sowohl in Washington als auch in Moskau davon ausgegangen wird, dass die Syrien-frage zusammen mit der wachsenden iranischen Präsenz ganz oben auf der Tagesordnung stehen wird. Daher bereiten sich beide Mächte auf ein militärisches Ereignis vor, das die Distanzierung in die eine oder andere Richtung kippen wird.

2—-Ein möglicher israelischer Luftangriff gegen iranische Standorte in Syrien. Die Russen könnten dann ihre neu installierten S-300-Luftverteidigungsraketen benutzen, um ein israelisches Kampfflugzeug abzuschießen, auch um den Abschuss ihrer Il-20 am 17. September zu rächen. Für Moskau ist dies immer noch eine offene Rechnung.

USS Truman carrier and strike force bound for waters off Syria amid Russian naval buildup

USA lehnen UNO-Resolution ab, die Israel zur Rückgabe der Golanhöhen auffordert

File:GolanHights.JPG

CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Haley beschwert sich, dass die Resolution einseitig gegen Israel gerichtet ist

Jason Ditz

In einer Abstimmung von 151-2 Stimmen hat die UNO-Generalversammlung dafür gestimmt, das Ende der israelischen Besetzung der Golanhöhen zu fordern, und verlangt, dass das Gebiet an Syrien zurückgegeben wird. Israel stimmte wie immer gegen die Resolution, aber die Vereinigten Staaten von Amerika stimmten zum ersten Mal dagegen.

Die Resolution wird regelmäßig in der UNO verabschiedet, obwohl Israel….

Integration von Migranten scheitert an Internet und Satellitenfernsehen

anderweltonline Logo

Von Peter Haisenko

Es gab Zeiten, da musste man sich eines Kurzwellenempfängers bedienen, wenn man in der Fremde Töne aus der Heimat hören wollte. Im Zeitalter von Satellitenfernsehen und Internet kann man jetzt an nahezu jedem Ort der Welt Unterhaltung und Nachrichten aus der Heimat und in der Muttersprache empfangen. Das hat gravierende Folgen für die Integration von Migranten in allen Ländern.

Seit Ende der 1970-er Jahre ist zu beobachten, dass die Sprachkompetenz von Migranten bezüglich des Deutschen in Deutschland abnimmt. Dieser Prozess verläuft analog zur Ausbreitung des Satellitenfernsehens. So war zu beobachten, dass vor allem in Wohngebieten, in denen Zuwanderer vermehrt vertreten waren, eine Vielzahl von Satellitenschüsseln angebracht wurden. Man wollte Fernsehen genießen in der Muttersprache. Dass dadurch Erwerb und Gebrauch des Deutschen ins Hintertreffen geriet, ist nur logisch.

Wenn die Sprache omnipräsent ist, fällt das Lernen nicht schwer

Als ich 1974/75 ein Jahr in Phoenix/Arizona lebte, während meiner Piloten-Ausbildung, war die amerikanische Sprache omnipräsent. Wir lebten zwar in…..

Alles muss raus!

Russen nach HauseNoch vor einigen Jahren war Deutschland einer der Top-Newsmaker in Russland und generell im russischsprachigen Raum, insbesondere wenn es um neue Technologien oder wissenschaftlichen Vorsprung ging.

Aber auch heute bringen Nachrichten aus Deutschland die russischsprechenden Leser regelmäßig zum Staunen. Allerdings auf eine andere meistens ziemlich krasse Art und Weise.

Nun schlägt das nebenstehende Foto im Russischen Internet hohe Wellen. Es geht um ein Poster des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, wo es auf…..

Danksagung und ein schönes Wochenende

Unsere Arbeit ist sehr Zeitintensiv. Das suchen und finden von vertrauenswürdigen Informationen und News verlangt nicht nur Zeit, sonder auch ein grundsätzliches Wissen über das Weltgeschehen und die Hintergründe. Auch die Übersetzungen von Englischen Artikeln braucht viel Zeit. Sind zwar nicht immer perfekt, aber verständlich.

Die meisten großen Medienkonzerne werden gesteuert und beeinflusst von großen Interessengruppen und können so mit nicht mehr frei und unabhängig berichten.

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstige Lobbygruppen unterstützt . Wir schalten keine Werbung, auch wirst du bei uns nicht von lästigen Pop-ups belästigt oder genötigt den Adblocker zu deaktivieren, daher sind wir auf deine Hilfe angewiesen.
Im September haben insgesamt 29 Leser zwischen 1.- bis 170.- gespendet. Total SFr. 854.-
Im Oktober haben insgesamt 33 Leser zwischen 1.- bis 180.- gespendet. Total SFr. 794.-
Spenden Erhalt: 1. Nov. bis 9. Nov. SFr. 72.-
Spenden Erhalt: 10. Nov. bis 16. Nov. SFr. 538.- (Total Nov. 610.-)

 

VIELEN ❤LICHEN UND LIEBEN DANK an alle die uns unterstützen uns unsere Arbeit honorieren.

(Monatlicher Bedarf zur Deckung der Mindestkosten Sfr. 900.- )

☛ ☛ Spenden per Überweisung ☚ ☚
Empfänger: Uncut-news, Tösstalstrasse, 8405 Winterthur – Schweiz

Zweck: Spende
IBAN: CH15 0070 0110 0022 5753 1
BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A

oder per PayPal.  Klick PayPal-Banner rechts in der Leiste

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

15. November 2018: UN-Abstimmung zur Nazi-Ideologie – Bekämpfung der Verherrlichung des Nationalsozialismus

130 Länder dafür; Ukraine und USA dagegen, 51 Länder, darunter auch Schweiz, Deutschland und Österreich, haben sich enthalten…

Klick Bild für größer

hier noch das Resultat von 2017

Nach Migrationspakt: Auch UN-Flüchtlingspakt soll im Dezember in UNO durchgewunken werden

Werden Flüchtlinge aus Lagern (Symbolbild: Tschad) bald forciert nach Europa umgesiedelt? Foto: Mark Knobil / Wikimedia (CC BY 2.0)Werden Flüchtlinge aus Lagern (Symbolbild: Tschad) bald forciert nach Europa umgesiedelt?  Foto: Mark Knobil / Wikimedia (CC BY 2.0)

Als die Kleine Zeitung kurz nach Bekanntwerden des Rückzugs der österreichischen Bundesregierung aus dem Globalen UN-Migrationspakt in ihrer Onlineausgabe vom 3. November recht oberflächlich und tendenziös auf die Inhalte dieses Paktes einging, wurde abschließend noch ein Hinweis auf einen weiteren Pakt, nämlich den UN-Flüchtlingspakt gegeben, der aber noch nicht beschlussreif sei.

Auch dieser Pakt lässt sich in seiner Entstehung auf die New Yorker Erklärung für Flüchtlinge und Migranten der UN-Generalversammlung vom 19. September 2016 zurückführen. Damals wurden die Mitgliedsstaaten beauftragt, den…..

Patriotismus zu Nationalismus von Thierry Meyssan

Vor einem Publikum der Staats- und Regierungschefs hat der französische Präsident die Begriffe Patriotismus und Nationalismus als Gegensätze dargestellt. Thierry Meyssan erinnert daran, dass diese Rhetorik einst den Willen widerspiegelte, die eroberten Völker ihrer Souveränität zu berauben, um ihnen ihr Recht auf Selbstbestimmung abzusprechen. Sie gilt von nun an für alle.

JPEG - 25.8 kBIn einer Zeremonie zu Ehren der Veteranen des ersten Weltkriegs hat Präsident Emmanuel Macron den Patriotismus verherrlicht, zu dem sie sich bekannten und den Nationalismus verurteilt, zu dem sie sich ebenfalls bekannten. Dieser Konflikt hatte aber mit diesen zwei Ideologien nichts zu tun, denn er entstand aus imperialistischen Rivalitäten.

Anlässlich der Hundertjahrfeier des ersten Weltkrieges hat Präsident Emmanuel Macron eine Unterscheidung zwischen Patriotismus und Nationalismus hergestellt.

Der französische Präsident hat vor den 72 Staats- und Regierungschefs, vor seinem amerikanischen Amtskollegen, Donald Trump, und ein paar anderen, die sich als “Nationalisten” definieren, erklärt: “Patriotismus ist genau das Gegenteil von Nationalismus. Der Nationalismus ist sein Verrat.”

Lassen wir einmal diese Eigentümlichkeit beiseite, die darin besteht, Verbündete im Namen des Friedens einzuladen, sie auf Tribünen ohne Ausgangs-Möglichkeit zu setzen und sie……

Das Gedenken zum 1. Weltkrieg – Ein Triumph der Lügen und Plattitüden

Am Sonntag versammelten sich die führenden Politiker der Welt in Paris unter dem Arc de Triomphe zum hundertjährigen Jubiläum des Ersten Weltkriegs. Absurderweise war der Triumph-Bogen aus der Napoleon-Zeit ein geeigneter Ort – denn die Zeremonie und die Rhetorik von Präsident Emmanuel Macron war ein “Triumph” der Lügen und Plattitüden.

Unter den geschätzt 70 internationalen Staats- und Regierungschefs waren US-Präsident Trump und der russische Amtskollege Vladimir Putin, die jeweils auf beiden Seiten von Macron und seiner Frau saßen. Neben dem französischen Präsidenten wurde auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Vordergrund gestellt.

Macrons Ansprache an die Würdenträger sollte ein Aufruf zum internationalen Multilateralismus sein. Er forderte eine “Bruderschaft” für den Weltfrieden. Er rügt auch den “Nationalismus” als friedensgefährdend – eine Bemerkung, die sich an Donald Trump richtete, der sich kürzlich in seiner Politik mit…..

Palästinensische Beamte helfen der israelischen Armee beim Reifenwechsel

Palestinian officials can be seen helping Israeli occupation soldiers to fix their military vehicle in Hebron on 14 November 2018 [Shehab News Agency/Facebook]Bilder, die palästinensische Beamte zeigen, die israelischen Besatzungssoldaten helfen, ihr Militärfahrzeug zu reparieren, wurden von Palästinensern in sozialen Medien mit Spott und Aufschrei geteilt.

Der Leiter der Hebroner Polizei für die Palästinensische Autonomiebehörde Ahmed Abu Al-Rubb und der Fatah-Sekretär für den Hebron-Bereich Kamal Makhamreh wurden dabei gesehen, wie sie israelischen Besatzungskräften halfen, den Reifen an ihrem Militärfahrzeug zu wechseln, berichtete Quds News Network gestern.

Dem Bericht zufolge behauptete Makhamreh, der auch Dekan der Bildungsabteilung der Hebron University ist, dass “das Fahrzeug, mit dem er und Abu Al-Rubb fuhren, von israelischen Besatzungsmächten gestoppt wurde, und die israelischen Soldaten baten sie um Ausrüstung zur Reparatur eines Plattenreifens, und als die Soldaten es nicht konnten, beschloss Abu Al-Rubb, es selbst zu tun, und das gelang ihm”.

Die palästinensische Polizei gab gestern bekannt, dass Abu Al-Rubb von seiner Position suspendiert wurde, während eine Untersuchung eingeleitet wird.

Palestinian officials help Israel army change a tyre

Trump will Fethullah Gülen an Erdogan ausliefern

Ein schockierende Nachricht berichtete der US-Sender NBC am Donnerstag, nämlich, dass das Trump-Regime den Kleriker Fethullah Gülen, der seit Jahren in relativer Abgeschiedenheit im ländlichen Pennsylvania lebt, aus den USA weisen und an die Türkei liefern will. Der Grund, damit Recep Erdogan seinen Erzfeind bekommt und im Gegenzug den Mord am Journalisten Jamal Khashoggi unter den Tisch wischt, um das saudische Mörderregime zu entlasten und zu gefallen.

Laut dem NBC-Bericht baten die Vertreter des Trump-Regimes die Strafverfolgungsbehörden im vergangenen Monat, die rechtlichen Wege zur Auslieferung des verbannten türkischen Klerikers zu prüfen, um Erdogan damit zu motivieren, den Druck auf die saudische Regierung…….

Deshalb lehnen immer mehr Länder den Migrationspakt ab

Die Liste der Länder, die den sogenannten „Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und regelmäßige Migration“ ablehnen oder in dieser Form nicht unterzeichnen wollen, wird immer länger. Hatten die USA im Dezember 2017 bereits die Beteiligung an der Erarbeitung des UN-Migrationspaktes negiert, so kamen und kommen inzwischen immer mehr Länder dazu, die zumindest starke Zweifel anmelden oder die Unterzeichnung sogar schon strikt ablehnen. Lesen Sie hier, wer dieses Machwerk unbedingt will und befürwortet und wer inzwischen deutlich auf Distanz geht, vor allem aber aus welchen Gründen.

Was spricht denn überhaupt für diesen Pakt?

Die Einen meinen, in dem Papier würde doch gar nichts Schlimmes drin stehen. Im Gegenteil, es würde diejenigen, die sich bisher nicht an weltweite Standards und Menschenrechte hielten, verpflichten, dies zukünftig zu tun. Wir müssten aber keine Angst haben, denn wir halten all das ja ohnehin schon lange ein. Es würde sich für uns ja gar nichts ändern. Außerdem sei ja alles völlig unverbindlich und würde unsere Souveränitätsrechte gar nicht einschränken. Allein dann stellt sich die Frage: Warum sollen wir das dann überhaupt unterschreiben, wenn es sowie…..

So viele Flüchtlinge kommen nach Europa

Flüchtlinge Europa SchweizWie hoch ist der Flüchtlingsanteil gemessen an der europäischen Bevölkerung? Alle EU-Länder mit Einwohnerzahl und Anteil der Flüchtlinge aufgeschlüsselt.

So viele Flüchtlinge sind nach Europa gekommen …

Flüchtlingsanteil an der Bevölkerung:

Die 28 EU-Länder sind der Reihe nach:

Land Einwohner Flüchtlinge Anteil Bevölkerung
Belgien 11’429’336 42’168 0.37%
Bulgarien 7’084’571 19’184 0.27%
Dänemark 5’733’551 35’672 0.62%……hier mehr……

Bill Gates warnt vor einer Krankheit: 30 Millionen tote Menschen innerhalb von sechs Monaten

Bill Gates Warns Of A Disease That Could Kill 30 Million People In Six Months

Durch die Fortschritte der Menschheit in der Wissenschaft und anderen Bereichen  sind wir in der Lage, Kriege, Krankheiten und Naturkatastrophen zu bewältigen.

Bill Gates, ehemaliger CEO von Microsoft, erklärte jedoch, dass wir im kommenden Jahrzehnt eine neue Epidemie haben werden, und wir sind nicht auf dieses Hindernis vorbereitet, und es gibt genügend Beweise für seine Aussage im R&D Blueprint 2018 (ein Dokument mit Strategien zur Steigerung der Effizienz in Notsituationen wie diese, indem die Forschung und Entwicklung beschleunigt wird).                                          Video in englisch. Klick Bild.

Laut Herrn Gates fehlt es den Regierungen an Vorbereitung auf Pandemien, und wenn sie dies mit dem gleichen Ernst wie Kriegsdrohungen behandeln würden, hätten wir bessere Chancen. Nur zum Vergleich: Wenn wir einer Regierung sagen würden, dass jemand eine Waffe hat, die leicht in der Lage ist, 30 Millionen Menschen zu töten, würden sie anfangen zu erforschen und herauszufinden, wie diese funktioniert und wie sie ihr Land gegenüber dieser Waffe verteidigen und ihre Überlegenheit unter dieser Bedrohung halten können. Wenn aber die “Waffe” eine unbekannte Krankheit ist, schenken sie nicht die gleiche Aufmerksamkeit, was ernste Folgen haben kann.

Wenn wir uns die Menschheitsgeschichte ansehen, sind Polio und die Spanische Grippe Beispiele dafür, was diese schweren Krankheiten mit unserer Spezies anstellen können. Diese töteten im vergangenen Jahrhundert insgesamt 50 Millionen Menschen und nur zum Vergleich: “Krankheit X” wird wahrscheinlich mehr als die Hälfte dieser Menge in nur 6 Monaten töten, und selbst ohne die Todesfälle könnten die Nebenwirkungen dieser unbekannten Krankheit noch schlimmer sein als Polio, das seine Träger lahm legte.

Es besteht jedoch kein Grund zur sofortigen und absurden Panik. Wenn die Regierungen besser in Forschung und Krankheitsprävention investieren, könnten wir uns auf diese Bedrohungen vorbereiten und diese Hindernisse überwinden, wie wir es in den letzten Jahrtausenden getan haben.

Simulation einer Globalen Grippepandemie

Bill Gates Warns Of A Disease That Could Kill 30 Million People In Six Months

Vereinte Nationen greifen Prinzipien des Vatikans auf

Die UNO beschäftigt sich mit den Themen Flucht, Migration und IntegrationDie UNO beschäftigt sich mit den Themen Flucht, Migration und Integration  (ANSA)

Derzeit beraten die Vereinten Nationen über ein Papier zum „Global Compact on Migration“ – und wissen dabei die „Erfahrung der Kirche in Sachen Menschlichkeit“ zu schätzen.

Der Heilige Stuhl beteiligt sich aktiv an den Verhandlungen über den „Global Compact on Migration“. Das betonte Erzbischof Bernardito Auza am Montag in New York. Der 58-JähreVatikandiplomat  von den Philippinen ist ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen.

Die Kirche ermögliche es, „wirklich zu verstehen, wie Migranten geholfen werden….

….passend dazu…..
Migrationspakt – das geplante Morden?

ENERGIEWAFFEN TEST AM EIGENEN VOLK (TEIL2)

Waldbrände in Kalifornien geschmolzene Alufelgen zwischen intakten Bäumen deuten auf energetische Waffen als Auslöser. Die Fernsehbeiträge lieferten nur einen unvollständiges Bild der Szenerie. Detailfotos der Brandstätte aber lassen den Betrachter verwundert fragen: wie kann es sein, dass bei den völlig ausgebrannten Autos die Felgen fehlen, dafür aber neben den Radkästen silbrig glänzende Rinnsale geschmolzenen Aluminiums zu sehen sind? Und die meisten Bäume entlang der Straßen keinerlei Schaden genommen haben?   Teil 1

Unstrittig ist, dass sich das urplötzlich entstandene Feuer mit rasender Geschwindigkeit ausgebreitet hat und auf Grund dessen…Videos und mehr…..

Wiedervereint: Die Entführungsopfer von Suwaida sind heimgekehrt – Dank der Syrisch Arabischen Armee

In einer mutigen und akkuraten Operation ist es der Syrisch Arabischen Armee in der Region Humeira im Nordosten von Tadmur (Palmyra) nach heftigen Gefechten mit einer Gruppe des ISIS  gelungen die vor einigen Wochen von der Terrororganisation aus der Provinz Suwaida entführten Zivilisten zu befreien. Video und mehr……

Der transatlantische Machtkampf

©freie-welt.net

In Anbetracht der steilen Beförderung von Verfassungs- chef Maaßens zum Staatssekretär nach dessen von der SPD erzwungenen Entlassung, höhnten die Sozis, Lin- ken und Grünen und ihre Qualitätspresse erst neulich noch im Chor, dass der ihnen so verhaßte Geheimdienst- beamte jetzt wohl nur noch einen einzigen Fehler zu machen braucht, um zum Bundeskanzler befördert zu werden. 



Den hat er jetzt offenbar mit seiner Rede vor dem Berner Club in Warschau verbrochen. Mit seiner eigenen Bitte, in den einstweiligen Ruhestand versetzt zu werden, ist der Weg eines der einflußreichsten deutschen Geheimdienstbeamten in die Politik nun frei.

Angekündigt hat er ihn auch schon. Der hochintelligente CDU-Mann, der in signifikanten Teilen seiner eigenen Partei höchstes Ansehen genießt, würde ihn wohl kaum beschreiten, wenn er nicht wüßte, dass er bis weit nach oben führen soll. 



Ob er nun gleich Bundeskanzler werden will oder soll oder kann, so, wie aus Geheimdienst- agent Putin der Präsident Putin wurde, bezweifle ich natürlich noch. Aber die Personaldecke der CDU-Führung ist nach Merkel sehr dünn und wird gerade mit der eingeleiteten…..

“Kein Schwein steckt Dich an..” Dank Donald Rumsfelds Tamiflu 4U

“Kein Schwein steckt mich an..” Hat Leo Wundergut den Text bei mir geklaut ?
Bevor es hier zum HaBE Loblied auf Tamiflu und Donald Rumsfeld geht, noch ein Beleg dafür, wie weit die Islamisierung mit Verschwörungstheorien schon vorgedrungen ist:
Die Mexikanische Tageszeitung “La Jorna” titelte zur weltweiten Schutzimpfkampagne gegen die Schweinegrippe verschwörungstheoretisch:
“Pandemie der Profitg(e)ier”!…mehr hier……

EKD-Zentralstelle: Judenhaß geht vor allem von Moslems aus

Demonstranten beim al-Quds Tag in Berlin: Moslemischer Judenhaß Foto: picture alliance / dpa

BERLIN. Die polizeiliche Statistik zur „Politisch Motivierten Kriminalität“ (PMK) steht hinsichtlich antisemitischer Straftaten in offensichtlichem Widerspruch zur Wirklichkeit. Darauf hat die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) aufmerksam gemacht.

Im vergangenen Jahr wurden 94 Prozent der 1.504 erfaßten judenfeindlichen Taten Rechtsextremisten zugeordnet. EZW-Referent Kai Funkschmidt zufolge gehen antijüdische Gewalttaten in den vergangenen Jahren in Westeuropa aber „ganz überwiegend auf das Konto von Muslimen“ schreibt er im „Materialdienst“ der EKD-Einrichtung.

Juden empfinden auch Linksextremisten als Bedrohung

Deutschland sei dabei keine Ausnahme. Als Beispiele nennt Funkschmidt……