Archiv für Allgemein

General Slobodan Praljak war als Gegner und als Persönlichkeit sympathisch

logo fit4russlandSlobodan Praljak wird nicht nur wegen seines Selbstmords auf der Sitzung des Haager Tribunals in die Geschichte eingehen. Aber gerade wegen dieser Tat muss er jetzt in einem der Anklagepunkte freigesprochen werden. Und es muss erklärt werden, warum diese Person zu respektieren ist.

Nach Anhörung seines Urteils auf einer Sitzung des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien (IStGHJ) in den Haag, 20 Jahre Gefängnis, sagte der kroatische General Slobodan Praljak: „Ich bin kein Kriegsverbrecher! Voller Verachtung lehne ich Ihre Strafe ab!“. Danach nahm er das Gift zu sich. Diese Tat erschütterte nicht nur den Balkan.

Die Richter des IStGHJ betrachten ihre Mission als legitim und „ausgewogen“, ein schlechtes Gewissen hat dort keiner. Erst recht ist die Arbeit im Strafgerichtshof ein perfektes Karriere-Sprungbrett für die Juristen aus fernen Ländern. Wie hätten wir sonst vom Hauptrichter Carmel Agius aus Malta erfahren? Und jetzt gibt es auf der Mittelmeerinsel mit ihm eine neue Berühmtheit.

Natürlich war es in erster Linie ein Schock für Kroatien.

Die Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović unterbrach ihre Visite in Island, der Premierminister Andrej Plenković nannte das Urteil „ungerecht“, und das einfache Volk in Zagreb gestaltete ein großes Kreuz aus Kerzen und das Wort „Held“.

Aber wo waren alle diese guten Katholiken, als Kroatien einen Deal mit dem…..

Zionismus im Widerspruch zu Menschenrechten und universeller Gerechtigkeit

Zionismus im Widerspruch zu Menschenrechten und universeller Gerechtigkeit: Israels Justizministern, Ayeket Shaked sagt die Wahrheit

Justizministerin Ayelet Shaked

Nun ist es ausgesprochen! Der Zionismus widerspricht nicht  nur den Menschenrechten, sondern auch der universellen Gerechtigkeit. Der Zionismus steht über allem. Niemand anderes als die israelische Justizministerin, Ayelet Shaked, sagte das auf einer von der Israeli BAR* Association (Juristenvereinigung) in Tel Aviv organisierten Konferenz.[1] Der Journalist, Gideon Levy, von Haaretz nennt sie „Israels Ministerin der Wahrheit“.[2] Die rechtsextreme zionistische Ideologie leugnet die Menschenrechte.
Shaked und Ihresgleichen waren sehr kritisch gegenüber dem israelischen…..

Das „Geschäft mit der Krankheit“ und warum Wissen Macht ist

Vorwort von ddbnews R. :

Das Geschäft mit der Krankheit ist die Voraussetzung für Glauben, die Menschen glauben und glauben und glauben.

Sie glauben ihrem Arzt, sie glauben Parteien, die glauben den Pfaffen, die glauben der Politik, sie glauben den Medien.

Nur die Gläubigen lassen sich vortrefflich über den Tisch ziehen und in ihrer geistigen Matrix halten. Wie schlimm das geworden ist habe ich erst kürzlich wieder erfahren müssen. Da schauen sie sich die nachgerichteten Nachrichten bei ARD und ZDF an und vermeinen mit ihrem indoktrinierten Wissen in der ersten Reihe zu sitzen und fühlen sich gut informiert. Das hat ungeheuerliche Ausmaße angenommen und genau das ist beabsichtigt.

Kaum einer versteht warum der Terror in aller Munde ist, der ihnen das TV Erlebnis bietet, sie denken nicht mehr selbst nach, vielmehr wird gedankenlos nachgeplappert, was der inszenierte Mainstream…..Videos und mehr…..

VIELEN DANK und ein schönes Wochenende

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstige Lobbygruppen unterstützt.

Wir schalten keine Werbung, daher nötigen wir auch nicht dazu den  Ad-Blocker zu deaktivieren. Wir veröffentlichen auch keine bezahlten Beiträge/Content.

Wir arbeiten in unserer Freizeit um euch mit interessanten Informationen zu versorgen und gehen nebenbei noch anderen Tätigkeiten nach um unseren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir sind daher auf eure Hilfe angewiesen.

Jede Spende hilft, und sichert weiterhin unser Überleben.

(Total Nov. Sfr. 832.35)

Im November haben 29 Leser zwischen 1.- bis 300.- Sfr. gespendet.

Spenden erhalt: Woche 1. Dez. bis 8. Dez. Sfr. 216.00

Spenden erhalt: Woche 9. Dez. bis 15. Dez. Sfr. 103.10 (Total Dez. Sfr. 319.10)

LIEBEN DANK an alle die uns unterstützen ❤

weihnachtsmann-0068.gif von 123gif.de

( MONATLICHER BEDARF ZUR DECKUNG DER MINDESKOSTEN Sfr. 900.- )

Wahre Geschichte: Ein Mann baut sich in sechs Wochen sein Traumhaus – für nur 7700 Euro (Video)

Was brauchst du, um in Deutschland ein Haus zu bauen? Richtig: viel Zeit, viel Geld, viele Genehmigungen. Ganz anders ist es in Thailand. Dort hat sich jetzt der US-Amerikaner Steve Areen ein Eigenheim errichtet. Er baute sich sein Traumhaus in nur sechs Wochen – und gab dafür lediglich 7700 Euro aus. Das schreibt Areen auf seinem Blog.

Der Amerikaner besuchte 2011 seinen Freund Hajjar Gibran im Nordosten Thailands. Gibran und seine Frau bauten zu der Zeit selbst ein kleines Häuschen auf ihrer Mangofarm. Sie boten Areen einen Platz für ein eigenes….

Mehr als 50 islamischen Staaten haben Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt

Die Staaten der Organisation für Islamische Zusammenarbeit haben sich gestern in Istanbul getroffen. Das Treffen fing mit einer Koran Rezitation und Erdogans Ansprache an.

Präsident Erdogan machte den Vorschlag, Jerusalem als Hauptstadt Palästinas anzuerkennen

Irans Präsident Hassan Rohani bekräftigte, dass die Zeit für Zusammenhalt und Einigung längst fällig sei. Er appellierte an die Türkei und sagte, dass er der Türkei dankbar für all die Bemühungen ist.

Dabei war es interessant zu sehen, dass selbst Russland einen Vertreter nach Istanbul schickte und Präsident Maduro aus Venezuela sich freiwillig beteiligte, aber Saudi Arabien sich nicht den Haar krümmen ließ. Mit Ausnahme von Saudi Arabien, waren alle islamischen Länder mit ihren jeweiligen Präsidenten oder Vertretern vor Ort. Die Flagge von Saudi Arabien ist dort, weil sie Mitglied der OIC sind. Laut den Medienberichten zufolge haben sie nicht Teil genommen.

Foto: epa/Sedat SunaFoto: epa/Sedat Sun

ISTANBUL (dpa) – Ein Sondergipfel von mehr als 50 islamischen Staaten hat als Reaktion auf das umstrittene Vorgehen der USA Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt. In der Abschlusserklärung des Treffens der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) am Mittwoch in Istanbul hieß es: «Wir (..) erklären Ost-Jerusalem zur Hauptstadt des Palästinenserstaates und laden alle Länder dazu ein, den Palästinenserstaat und Ost-Jerusalem als seine besetzte Hauptstadt anzuerkennen.»

Die OIC-Mitgliedsstaaten verurteilten «auf das Schärfste» die einseitige Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als «die sogenannte Hauptstadt Israels, der Besatzungsmacht, anzuerkennen». Dieser Schritt sei «null und nichtig».

Der türkische Präsident und amtierende OIC-Vorsitzende Recep Tayyip Erdogan sowie Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sprachen den USA jede künftige Vermittlerrolle im Nahen Osten ab. Abbas sagte: «Wir brauchen einen neuen Mechanismus, um internationale Resolutionen umzusetzen, weil Washington nicht mehr als Schirmherr des Friedensprozesses qualifiziert ist.»

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zeigte sich «unbeeindruckt» von der OIC-Erklärung. Palästinensische Äußerungen beeindruckten ihn nicht, sagte er am Abend in Jerusalem, offensichtlich alsReaktion auf den Gipfel in Istanbul. «Es ist besser für die Palästinenser, die Realität anzuerkennen und für Frieden, nicht für Radikalisierung zu arbeiten», sagte Netanjahu.

Zudem sollten die Palästinenser «eine weitere Tatsache über Jerusalem anerkennen: Es ist nicht nur die Hauptstadt von Israel, sondern wir gewährleisten in Jerusalem auch das Recht auf freie Ausübung aller Religionen.» Netanjahu fügte hinzu: «Am Ende wird die Wahrheit siegen, zahlreiche Länder werden Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen und auch sie werden ihre Botschaften (dorthin) verlegen.»

Erdogan hatte den OIC-Sondergipfel in Istanbul als Reaktion auf Trumps Entscheidung einberufen. Der türkische Präsident hatte sich schon zu Beginn der Jerusalem-Krise an die Spitze der muslimischen Empörungsbewegung gesetzt – und sparte auch beim Gipfel nicht mit harschen Worten an die Adresse Trumps und Israels.

«Das Schicksal Jerusalems kann nicht einem Land überlassen werden, das sich von Blut ernährt und seine Grenzen erweitert, indem es Kinder, Zivilisten und Frauen brutal ermordet», sagte Erdogan. «Hey Trump! Stehst du etwa hinter diesem Israel? Hier gibt es Besatzung, hier gibt es Folter, hier gibt es Terror. Verteidigst du das etwa?» Trump warf er vor, Israel für dessen «Terroraktionen regelrecht belohnt» zu haben. Abbas sagte, Trump habe Israel «Jerusalem als Geschenk gegeben, als ob er eine Stadt in den USA anbieten würde».

Erdogan hatte in der vergangenen Woche angekündigt: «Auf diesem Gipfel werden wir die gesamte islamische Welt in Bewegung setzen.» Doch so geschlossen, wie Erdogan und die OIC glauben machen möchten, ist die islamische Welt nicht – sogar dann nicht, wenn es um die Jerusalem-Frage geht, die Erdogan die «rote Linie der Muslime» nannte. Zwar waren nach türkischen Angaben 56 Staaten bei dem Gipfel vertreten, nicht einmal die Hälfte davon aber mit Staats- und Regierungschefs.

Jene Staaten, die zusammen mit Saudi-Arabien vor einem halben Jahr eine Blockade gegen den Türkei-Verbündeten Katar begonnen haben, schickten Repräsentanten aus der zweiten Reihe: So entsandte beispielsweise Saudi-Arabien – ein enger Verbündeter der USA – den Religionsminister nach Istanbul. Für die Vereinigten Arabischen Emirate nahm der Vize-Außenminister an dem Treffen teil.

Die Abschlusserklärung des Gipfels ist eine Solidaritätserklärung, die aber vor allem symbolischen Charakter hat: Die einzelnen Staaten haben Palästina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt schon lange anerkannt. Symbolisch dürfte auch die Forderung von Abbas an die Vereinten Nationen sein, Israel auszuschließen, da es internationale Gesetze verletze. Ebenso unwahrscheinlich ist es, dass der UN-Sicherheitsrat – mit der Vetomacht USA – Abbas Forderung folgt, Trumps Jerusalem-Beschluss aufzuheben.

Eine Bühne bot das Treffen vor allem für Palästinenserpräsident Abbas, der zum Auftakt des Gipfels fast eine Stunde zu den Teilnehmern sprach und zum Abschluss wenige Stunden später schon wieder das Wort ergriff. Erdogan wiederum konnte sich bei dem Treffen als muslimischer Wortführer in der Jerusalem-Krise profilieren, die den Nebeneffekt hat, dass sie innenpolitische Probleme der Regierung in der Türkei von der Tagesordnung verdrängt hat.

Abbas bedankte sich beim Gastgeber jedenfalls für diesen «großartigen, erfolgreichen Gipfel». Und die regierungsnahe türkische Zeitung «Sabah» schrieb am Mittwoch schon vor Gipfelbeginn auf ihrer Titelseite: «Das Herz Jerusalems schlägt in Istanbul».

Der Nahost-Konflikt machte für den Gipfel keine Pause: Nach neuen Raketenangriffen militanter Palästinenser beschoss die israelische Luftwaffe erneut ein Ziel im Gazastreifen. Im Süden des Palästinensergebiets am Mittelmeer sei in der Nacht eine Militäreinrichtung der radikal-islamischen Hamas bombardiert worden, teilte eine Armeesprecherin in Tel Aviv am Mittwoch mit. Sie bestätigte außerdem die Festnahme eines der ranghöchsten Hamas-Anführer im Westjordanland. Bei Zusammenstößen mit israelischen Soldaten wurden unter anderem in Hebron und in Ramallah sowie im Gazastreifen insgesamt 21 Palästinenser verletzt, wie die palästinensischen Behörden mitteilten.

Quelle:

 

Werden „Prepper“ jetzt zu Staatsfeinden?

Leere Regale„Prepper“: Was tun, wenn der Supermarkt plötzlich leer ist?

Nun sollen also „Prepper“ von den Innenministern verfolgt „unter die Lupe“ genommen werden. Wie die FAZ schreibt:

Die Innenminister der Länder wollen die Szene der sogenannten Prepper unter die Lupe nehmen. Am Donnerstag kommen sie in Leipzig zu ihrer Konferenz zusammen. In Vorbesprechungen sei es einhellige Meinung gewesen, sagte ein Pressesprecher des Innenministeriums von Mecklenburg-Vorpommern FAZ.NET, „dass wir bundesweit ein Lagebild erstellen möchten“. Ziel sei es, abschätzen zu können, inwieweit innerhalb der Szene „Affinitäten zu Waffen oder extremistische Tendenzen“ bestehen. Die Vorbereitung auf Krisenfälle im Sinne des Katastrophenschutz sei zwar wünschenswert. Allerdings sehe man bei den Preppern durchaus Parallelen zur Reichsbürgerbewegung, die lange unterschätzt worden sei.

Reichsbürger also? Aber von vorne. Prepper, das sind Menschen, die sich auf Krisenfälle wie etwa großflächige Stromausfälle, Naturkatastrophen etc. vorbereiten. Also etwas, das sogar die Bundesregierung ausdrücklich empfiehlt und das vor….

Flacherdler: „Setzen, sechs! Bodensee ist nicht flach.“

Auf meinen letzten Artikel über Flache-Erde Anhänger bekam ich Leserpost:

Nachdem Sie die Flacherdler auseinander genommen haben. Widerlegen Sie doch bitte mal die Argumente von Dr. {Name redigiert} ( {Link redigiert} ).

Da wird weniger geschwafelt, sondern mit Argumenten die Fläche Erde vertreten. Sie haben sich wohl die dümmsten Flacherdler ausgesucht.

Mal abgesehen davon, dass der Link falsch war, habe ich mir dennoch einen Blog-Post der betreffenden Person angesehen. Ich muss zugeben, dass dort auf höherem Niveau argumentiert wurde als sonst, aber ich fand dennoch Mängel in der Argumentation.

Am Ende des Blog-Posts erwähnt der Autor, dass er darauf warte, dass ihm jemand „eine Theorie“ vorlegt, derzufolge der Bodensee „wissenschaftlich bewiesen“ keine Ausnahme für eine runde Erde darstellt. Daher mein heutiger Artikel.

horizon flat earth

Ein Beobachter auf Höhe h0; der Horizont für den Beobachter auf Distanz d1; das beobachtete Objekt in der Entfernung d0; und die vom Horizont verdeckte Höhe h1 des Objekts.

In betreffendem Blog-Post werden drei Fotos von der Schlosskirche…..

Benjamin Fulford: Bürgerkrieg in westlichem Tiefen Staat intensiviert sich

…wie immer mit skepsis …..
Benjamin Fulford: Bürgerkrieg in westlichem Tiefen Staat intensiviert sich mit Massenverhaftungen in Washington DC, Feuerkämpfen in Kalifornien

Der Machtkampf und unerklärte Bürgerkrieg an der Spitze der westlichen geheimen Regierung hat sich während der letzten Woche radikal intensiviert, mit Massenverhaftungen kzasarischer Verbrecher in den Vereinigten Staaten und anderswo, stimmen viele Quellen überein. Es gab auch eine Erklärung von US-Präsident Donald Trump, dass Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt wird, als ein Zug, der nicht ist, was es scheint. Wir werden das weiter unten diskutieren.

Zunächst müssen wir allerdings auf die extrem ungewöhnlichen Ereignisse…..

Flacherdler: „Ich mach‘ mir die Welt wie sie mir gefällt!“

Die „Flache Erde“ ist eine alte, vor-wissenschaftliche Vorstellung der Erde als Scheibe, die sich in vielen Regionen der Welt bis in das 17. Jahrhundert gehalten hat. Aber schon mit Pythagoras (im 6. Jahrhundert v. Chr. !) kam die Vorstellung von einer kugelförmigen Erde, und Aristoteles lieferte erste experimentelle Beweise dafür.

flat earth© Youtube screenshot

Der heutige Volksglaube hält, dass die Menschen im Mittelalter immer noch an die flache Erde glaubten, weil die Religion sich vor der Aufklärung noch stark gegen die Wissenschaft wehrte, um die Menschen besser unter Kontrolle zu halten. Kürzliche historische Untersuchungen jedoch haben gezeigt, dass dem nicht so war. Die meisten Gelehrten des Mittelalters wussten immer noch, dass die Erde kugelförmig…

Prepper-Szene: Haben Sie Vorräte und Klopapier im Keller? Dann sind Sie rechtsradikal, Reichsbürger und terrorverdächtig!

Die Innenministerkonferenz von Bund und Ländern wollen die „mutmaßlich rechtsextremistische“ Prepper-Szene beobachten lassen. Dazu gibt es eine Beschlussvorlage zur Konferenz in Leipzig.

Anlass ist eine überfallartige Hausdurchsuchung in Mecklenburg-Vorpommern, bei der die Wohnungen und Büroräume von sechs Leuten durchsucht wurden. Es habe sich um eine Prepper-Gruppe gehandelt, die sich „Nordkreuz“ nannte und enge Verbindungen zum Reservistenverband der Bundeswehr pflegten. Auf diese Gruppe stieß der Geheimdienst der Bundeswehr (MAD) bei Ermittlungen gegen den „terrorverdächtigen“ Bundeswehr-Oberleutnant Franco A. Auf dem Handy dieses Herrn fanden sich Adressen und Telefonnummern der sechs Prepper aus…..

Wie das Lügensystem seine Gegner krank- und sich selbst gesundzubeten versucht

Weltenkampf

Wir leben im schmutzigsten System der Menschheitsgeschichte, weil dieses System vollkommen von der Lüge durchdrungen ist und das grausame Ziel verfolgt, durch Migrationsfluten und Schulden-Tsunamis zu vernichten und nochmals zu vernichten. Alles was die Europäer, insbesondere die Deutschen, erarbeitet und aufgebaut haben, ist de facto zerstört, sogar ihre Zukunft ist dem Tod geweiht. Um davon abzulenken, auch weil sie nicht mehr weiterwissen, versuchen die menschheitsgeschichtlich an boshafter Dummheit Unübertroffenen, die Systeme der schöpfungsgerechteren Menschenförderung und ihre Führer krank-, und das eigene todgeweihte System gesundzubeten.
Beispiel China: Lügen und Krankbetung!
„In einem fiktiven, ’sehr ungünstigen‘ IWF-Krisenszenario, würden bei Chinas Banken durch Kreditausfälle Kapital in der Höhe von etwa 300 Milliarden Dollar oder 2,5 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung ausfallen. Dieses Niveau sei im internationalen Maßstab ’sehr hoch‘, so der IWF“. (FAZ, 08.12.2017, S. 20)
300 Mrd. Dollar Bankverschuldung Chinas sei also „sehr hoch“, so die Krankbeter vom Weltsystem. Wie ordnen sie dann die…..

An der “Agent Q”-Theorie ist bisher überhaupt nichts dran

Kommentar Mich erreichten mehrere Anfragen bezüglich der sogenannten “Agent Q”-Theorie, die sich gerade im Internet verbreitet. Eigentlich ist es mangels Substanz noch viel zu früh, um überhaupt Zeit dafür…

Mich erreichten mehrere Anfragen bezüglich der sogenannten “Agent Q”-Theorie, die sich gerade im Internet verbreitet. Eigentlich ist es mangels Substanz noch viel zu früh, um überhaupt Zeit dafür aufzuwenden; möglicherweise versinkt dieser Mythos bald wieder im Nirvana des Internets, vielleicht wird es aber zu einem Hype und grandiosen Reinfall wie Pizzagate.

Es heißt, ein Insider namens “Q”aus dem Umfeld des Weißen Hauses oder aus ähnlich hohen Kreisen würde anonym und mit kryptischen Hinweisen andeuten, dass Präsident Donald Trump und seine engen Vertrauten eine Blitzaktion vorbereiten, um massenhaft Personen aus dem Establishment zu…..

 

MegaAnon über aktuelle DC-Verhaftungen – Übersetzung

(Hat sich beim Lesen nach Übersetzung angefühlt, einiges habe ich Sinngemäß angepasst und verzeiht den Satzbau von MegaAnon, mein Kopf raucht ein wenig. Wer noch neu ist dem empfehle ich auch #PIZZAGATE 1 zu lesen, man sollte dafür aber auch die Ruhe und die Zeit haben. Der Inhalt baut auf einiges Hintergundwissen abseits der Mainstreamberichterstattung auf. Anmerkungen von mir in Rot. Sofern dir MegaAnon noch nicht bekannt ist, sie hat im Jahr 2016 zwei Monate VOR bekannt werden von PIZZAGATE dieses bereits vorhergesagt, ebenso einige andere Ereignisse, die ihren oder deren, falls es mehrere hinter diesem Namen gibt, tiefgründigen Informationsgehalt bestätigen)

Freitag 08.12.2017

MegaAnon sagt, dass die „Gang“ (Mara Salvatrucha, in engl. MS-13)  Verhaftungen, die derzeit in DC usw. weitergehen, folgendes #PEDOGATE #MassArrests #Pizzagate sind….Videos und mehr…..

Die Mutter aller üblen Nachreden

Wen meinte Obama, als er am 5. Dezember in Chicago vor einem neuen Hitler in den USA warnte? In den Veröffentlichungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung eines Wirtschaftsclubs bleiben da eigentlich keine Zweifel…

John Gress Media Inc / shutterstock.comJohn Gress Media Inc / shutterstock.com

Nach diesen Presseberichten wurde zumindest ein semantischer Bezug zum heutigen Präsidenten Trump hergestellt. Die Vereinigten Staaten sind groß genug, dass man eine Kontroverse über derart ungeheuerlichen Bezüge unter sich ausmachen kann.

„Chicago hat es an sich“ – Schon seit der Gründung des Deutschen Reiches 1871

Gerade wir Deutschen wissen um die Dimension einer derartigen Aussage. War es doch gerade Chicago, wo der langjährige Chef des Stratfor-Thinktanks mit seiner eingestandenermaßen  übergroßen Nähe zu offiziellen Strukturen der Vereinigten….

Ex-US-Präsident prophezeit neuen Hitler

Adolf Hitler im Jahr 1939© AP Photo/ France Presse Voir

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat vor der Empfindlichkeit der amerikanischen Demokratie und dem Wachstum des Nationalismus gewarnt, wie internationale Medien unter Berufung auf die jüngsten Erklärungen des Ex-Staatschefs bei einer Veranstaltung des Wirtschaftsclubs in Chicago berichten.

„Das ist, was in Deutschland in den 1930er Jahren passiert ist, wo trotz…..

Es geht dem Ende entgegen: Virtueller Handel mit Kryptokatzen

Es geht dem Ende entgegen: Virtueller Handel mit KryptokatzenSobald man denkt, es geht nicht mehr schlimmer, kommt irgendjemand daher und liefert den Beleg für das Gegenteil.

Kryptowährungen haben sich in radikal kurzer Zeit zu einer massiven Blase entwickelt und die damit verbundenen Risiken liegen auf der Hand. Zum US-amerikanischen “Thanksgiving“ wurde nun ein neues “Spiel“ ins Leben gerufen, welches auf Blockchain-Technologie im Ethereum-Netzwerk zurückgreift:

“Crypto Kitties“

Kern des Spiels ist es, sich zwei Krypokatzen zuzulegen und mit diesen Nachkommen zu züchten, welche dann in den Verkauf gehen und – so verrückt dies auch klingen mag – es finden sich tatsächlich Käufer, die zum Teil enorme Summen für diese Kryptokatzen ausgeben. Das ganze basiert auf einer exponentiellen Vermehrung der “Crypto Kitties“, wobei es eine Ursprungskatze gibt, welche derzeit einen “Wert“ von über $ 117.000 hat!

CNBC berichtete am gestrigen Mittwoch, dem 6. Dezember 2017, dass…..

06.12.1938: Der Ribbentrop-Bonnet-Pakt

An diesem Tag im Jahr 1938 unterzeichneten die deutschen und französischen Außenminister Joachim von Ribbentrop und Georges Bonnet in Paris einen Freundschaftsvertrag. Bonnet sagte laut Ribbentrop während des Treffens, dass sich Frankreich aus sämtlichen Angelegenheiten Deutschlands in Osteuropa heraushalten werde. Mehr……

 

Fehler in der Matrix

Fehler in der MatrixSpätestens seit der höchst erfolgreichen “Matrix“-Trilogie ist die Mutmaßung einer uns alle umgebenden Scheinrealität praktisch allen ein Begriff. Das beinahe alle Menschen umfassende Konstrukt einer rechnergenerierten und in die Hirne der in Kokons voller Flüssigkeit schwebenden Körper eingespeisten Wirklichkeit ist oftmals ein anregendes “Was wäre wenn“-Thema.

Nun gehen wir in der Regel davon aus, dass die “Matrix“ eine Fiktion ist und wir alle tatsächlich unser Dasein im Hier und Jetzt fristen, doch finden sich im Zeitalter der Massenkommunikation und Sozialen Plattformen immer mehr Hinweise darauf….

Dies und Das – Apeiron, Atomwaffen, Gesundheit

saker.de 2.0Weithin unbeachtet und ignoriert von der wertewestlichen Presse berichtete Putin nach der Rückkehr einer russischen Delegation, Nord-Korea sei absolut bereit zum friedlichen Weg mit Verhandlungen – unter einer Bedingung, der nämlich, als Atommacht anerkannt und auf Augenhöhe zu verhandeln.

Die Reaktion des westens zeigt sich, verhüllt in Kriegsgetöse und Drohungen.
bolton z.B., Ex un-„Botschafter“ der amis und immer ganz vorne bei Forderungen nach einer harten Linie oder gar Krieg gegen irgendein ungehorsames Land, schien so angestochen und wütend über die „unverschämten Irren in NK“ zu sein, dass er nicht an sich halten konnte und kaum verschlüsselt die wirkliche Sorge der amis zum Ausdruck brachte; er meinte sinngemäß, dass, wenn man NK mit seiner Unbotmäßigkeit davon kommen ließe, bald auch der freche Iran und noch ein bisschen später Dutzende „Nichtse“-Länder sich die selben Freiheiten herausnähmen.

Interessant, dass er (wenig erstaunlich) gleich den Iran verknüpfte, denn eben dieser und dessen äusserst schlechte Erfahrungen mit den…..

Pentagon befürchtet Satelliten-Abschuss durch Russland und China – Moskau reagiert

Satellit© AP Photo/ Kordite

Der Chef des Strategischen Kommandos der Vereinigten Staaten (STRATCOM), General John E. Hyten, hat Russland und China vorgeworfen, angeblich Weltraumwaffen zu entwickeln, mit denen US-Satelliten angegriffen werden können. Ein russischer Verteidigungspolitiker kommentiert diese Befürchtungen.

„Sie (Russland und China — Anm. d. Red.) konzipieren Waffen, die auf dem Boden stationiert sind und im Weltraum funktionieren, Waffen, die Störungen erzeugen…..

Der Betrug der Arabischen Liga in Krisenzeiten der arabischen Welt

29. November 2017, Global Research
Am 19. November 2017 ist ist die Arabische Liga wieder einmal aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht. Trotz der dringenden Notwendigkeit ihren Pflichten beim Umgang und der Lösung der der arabischen Welt auferlegten Probleme, wie der Bedrohung durch Terrorgruppen, die brutale Unterdrückung palästinensischer Araber durch Israel sowie die Usurption ihres Farmlands zum Bau israelischen Kolonien, die zehrende Belagerung des palästinensischen Gaza Streifens, der saudi-katarische Konflikt und die saudische Agression gegen Jemen, nachzukommen, die alle akute, lösungsbedürftige Krisen in der arabischen Welt darstellen, hat sich die Liga in einem tiefen, lähmenden Schlaf befunden.

Diese plötzliche Wiederbelebung der Liga war das Ergebnis einer saudischen Anfrage. Die Saudis wurden durch eine ballistische Rakete, welche die saudische Hauptstadt, Riad, getroffen hatte, in Angst versetzt. Die Rakete, die die erste von vielen weiteren zu erwarteten war, ist, als vorhehrshbare Antwort auf die…..

Die Opfer von Den Haag: Selbstmorde, Krebs und Ungereimtheiten

Presseraum im Gebäude des Tribunal in den Haag (Archivbild)© AFP 2017/ ANP/ Koen Suyuk

Betrachtet man die Ergebnisse der Arbeit des Tribunals von Den Haag (ICTY), so entsteht der Eindruck, dass es sich bei dem Gremium eher um ein Bestattungsbüro handelt als um ein internationales Gericht, das durch seine Urteile die Völker des ehemaligen Jugoslawiens versöhnen sollte. Sputnik zeigt Ihnen die fragwürdigsten Tode von Den Haag.

Der bosnisch-kroatische General Slobodan Praljak wurde zum dreizehnten „Kunden“, bei dessen Tod der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY)…..

Wunschzettel für Weihnachten

Wunschzetel

Jetzt ist es wieder so weit: Weihnachten steht vor der Tür. Viele freuen sich darauf, wenn sie endlich den Wunschzettel schreiben können. Denn damit beginnt die aufregende Zeit bis Weihnachten.

Immer werden Wunschzettel ans Christkind geschrieben. Dafür fühlen wir uns langsam doch ein wenig zu alt.

Wünsche haben wir trotzdem und Jahr für Jahr werden gerade diese Wünsche um so intensiver.

Also schreiben wir einen Wunschzettel und schicken diesen in die Welt hinaus!

 2018 soll/sollen….hier……

Trump verbreitet antimuslimische Inhalte auf Twitter weiter

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat am 29. November drei antimuslimische Beiträge der britischen Aktivistin und stellvertretenden Leiterin der rechtsradikalen Gruppierung „Britain First“ Jayda Fransen weiterverbreitet.

Alle drei Meldungen sollen gewaltsame Videos über Muslime enthalten, heißt es in den Überschriften. Konkret leitete der Account von Donald Trump ein von Fransen eingestelltes Video weiter, auf dem zu sehen ist, wie ein Mann in traditionell muslimischer Kleidung und mit langem Bart eine künstlerisch gestaltete Figur zu Boden fallen und dort…..