Archiv für Allgemein/Aktuell

Warum Politiker nicht vor Gericht kommen

Richter am GerichtRichter / Gericht / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: https://pixabay.com/de/illustrations/richter-gericht-tor-verwaltung-4199434/

Der Generalanwalt am EU-Gerichtshof rügt, dass deutsche Staatsanwaltschaften einem Weisungsrecht der Regierung unterstehen. Wie Parteien die Justiz beherrschen.

Die Verteilung der staatlichen Gewalt auf Legislative (Parlament), Exekutive (Regierung) und Judikative (Gerichte), die voneinander unabhängig sich gegenseitig kontrollieren sollen, gilt als tragendes Organisationsprinzip eines demokratischen Rechtsstaats. Sie ist daher auch im Grundgesetz verankert. Zum einen ist das in der Realität jedoch nicht sauber durchgeführt, und zum anderen halten die jeweils herrschenden Parteien alle drei Gewalten in einer Hand und heben die Teilung vollends auf. Sie beherrschen den Staat und machen ihn zu ihrem scheindemokratischen Herrschaftsinstrument.

Jochen Mitschka schreibt in einem lesenswerten Artikel:…..

Italienische Hafenarbeiter streiken, weil sie saudisches Schiff mit Waffen beladen sollen!

by Felton Davis, Flickr, licensed under CC BY 2.0 (edited by Jakob Reimann).

Seit mehreren Jahren tobt im Jemen ein Krieg, der schon zehntausende Menschen das Leben gekostet hat. Infolgedessen weigern sich immer mehr Staaten Saudi-Arabien und seine Allierten mit Waffen zu beliefern. Daran nahmen sich nun italienische Hafenarbeiter ein Beispiel, sie erklärten den Streik bis das Schiff den Hafen verlässt.

Einer der Gewerkschafter, der am Hafen arbeitete, erklärte zum Streik: „Wir werden nicht zum Komplizen von dem, was im Jemen passiert.“ Der Streik der Hafenarbeiter in Genua soll solange andauern, wie die Beladung des saudischen Schiffs „Bahri-Yanbu“ gefordert wird. Die Haltung der Hafenarbeiter wird von den italienischen Gewerkschaften unterstützt. Diese hatten zuvor gefordert, dass das Schiff gar nicht erst am Hafen andocken soll, dies gelang allerdings nicht. Auch in anderen …..

Fall Skripal: Julia Skripal verkauft ihre Wohnung in Moskau, ohne selbst in Erscheinung zu treten

Im Fall Skripal gibt es Neuigkeiten, die allerdings auch nicht auf eine baldige Aufklärung hoffen lassen.

Zur Erinnerung: Am 4. März 2018 wurden Sergej Skripal und seine Tochter Julia leblos auf einer Parkbank gefunden. Sie kamen ins Krankenhaus und wurden behandelt, Großbritannien meldete, sie wären mit einem chemischen Kampfstoff namens „Novitschok“ vergiftet worden und beschuldigte Russland. Auch ein Polizist, der in ihrer Nähe war, hatte sich angeblich kontaminiert und wurde behandelt.

Das OPWC wurde von Großbritannien erst zwei Wochen später an die Patienten und die Proben des Giftstoffes herangelassen und konnte ihn nicht zuordnen. Es gab noch sehr viele Ungereimtheiten und bis heute offene Fragen. Die genaue…..

Die sinkende Glaubwürdigkeit der OPCW (Organisation für das Verbot chemischer Waffen)

Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen soll eine neutrale, internationale Einrichtung ohne politische oder nationale Zugehörigkeit sein. Sie sollte dorthin gehen, wo die Fakten sie hinführen, unabhängig vom Druck mächtiger Menschen und Länder, um Berichte zu erstellen, die ihre Sache begünstigen und ihre Taten entlasten könnten.

Ich habe schon lange den Verdacht gehabt, dass es sich nicht mehr um eine solche Organisation handelt. Zunehmend gibt es bei angeblichen Chemiewaffenangriffen ein Muster, wobei bei einem Vorfall die Westmächte – vor allem die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich und Frankreich – reagieren. Und dann erstellt die OPCW später einen Bericht, der ihre Behauptungen im Wesentlichen, aber auf sehr zweifelhafte Weise, untermauert.

So ist beispielsweise am 4. April 2017 ein angeblicher Chemiezwischenfall in Khan Sheikhoun in Syrien vorgefallen. Das Weiße Haus veröffentlichte einen vierseitigen Geheimdienstbericht nur eine Woche später, der Folgendes besagt:

“Die Vereinigten Staaten sind sich sicher, dass das syrische Regime am 4. April 2017 in der Stadt Khan Shaykhun in der südlichen Provinz Idlib einen…..

Zur Wissenschaftskritik – was früher Ketzerei war, ist heute die Verschwörungstheorie

Ein Grundsatzessay zur Kritik und den blinden Flecken der Gegenwartswissenschaft
Einführung in die Grundthemen der Grenzwissenschaft

„Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, daß ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, daß ihre Gegner allmählich aussterben und daß die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.“ (Quelle)

Mit diesem Zitat* beschreibt der Physiker und Begründer der Quantenphysik Max Planck den systematischen, sich durch die Historie des Menschen ziehenden Zustand einer jeden Wissenschaft. Wissenschaft ist, in aller Kürze, die exakte Beobachtung. Wer aber in tradierten Perspektiven unter grundsätzlichem Ausschluss dem Zeitgeist widersprechender Schlussfolgerungen „beobachtet“, verliert den notwendigen Grad an Exaktheit, der zur Erfassung neuer…..

UN-Generalsekretär warnt: “Radioaktiver Sarg” mit Resten von US-Atombombentests nicht mehr sicher

UN-Generalsekretär warnt: "Radioaktiver Sarg" mit Resten von US-Atombombentests nicht mehr sicherSymbolbild: Test der Hydrogenbombe “Ivy Mike” in einem Atoll im Pazifik, 1952. Quelle: Reuters

Der “radioaktive Sarg”, in dem die Abfälle von Atombombentests der USA lagern, wurde in den 70er Jahren auf der Insel Runit im Pazifik erbaut. Da dessen Schutzhülle brüchig ist, warnte der UN-Generalsekretär vor drohenden Schäden. Ein tropischer Zyklon könnte eine Katastrophe zur Folge haben.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs suchten die USA nach einem Ort für ihre Atomwaffentests. Man entschied sich dabei für das Atoll der Marshallinseln. Das Bikini-Atoll, das im Nordosten des Inselstaates liegt, erlangte bezüglich der Tests an Bekanntheit. Insgesamt 105 Tests soll es zu Land und im Wasser gegeben haben, darunter zwischen 1946 und 1958 67 Atomwaffentests auf den Marshallinseln. Unter den Tests war auch die 1954 getestete Atombombe Bravo, die die Hiroshima-Bombe mit einer über 1.000-fachen Sprengkraft übertraf. Für die Bewohner der….

Die falschen Freunde Israels

Ein paar notwendige Informationen zur BDS-Bewegung.


Hinter BDS verbirgt sich – ich möchte sagen leider – ein Wortungetüm: Boykott-, Desinvestitions- und Sanktionsbewegung. Weil für viele Menschen BDS nicht selbsterklärend ist und so durch den Mainstream interessengeleitet vorinterpretiert werden kann, kann man deren Unterstützer auch sehr bequem verunglimpfen. Auch deshalb auf dieser Plattform einige Klarstellungen.


Eine Kritik zur Marke

Die Initiatoren der BDS-Bewegung haben sich bei der Wahl des Namens keinen Gefallen getan. Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen sind nicht nur emotional überwiegend negativ belegt und triggern entsprechend allein durch den Titel – gleichbedeutend mit der auch emotional vermittelten grundsätzlichen Ausrichtung – Gegner und Anhänger. Sie erfüllen diese Negativität auch durch den destruktiven Charakter im praktischen Handeln. Auf mein persönliches Fühlen, Denken und…..

Gudenus befürchtet weitere Leaks mit „psychotropen Substanzen“ und „kompromittierenden Situationen“

Der Ibiza-Skandal wird noch bunter: Johann Gudenus ist praktisch komplett aus der Politik ausgestiegen, weil er noch weitere peinliche Leaks über sich fürchtet:

“Ich befürchte weiteres Material, das mich in kompromittierenden Situationen zeigt.”

Er spricht davon, dass er sich nicht nur mit Alkohol und Energy-Drinks aufgeputscht hätte, sondern auch noch „psychotrope Substanzen“ konsumierte, um sich wieder zu entspannen. Konkreter wurde er nicht. Irgend jemand könnte ihm zusätzlich etwas wie K.O.-Tropfen untergejubelt haben, was eventuell einen Blackout von mehreren Stunden hervorgerufen hat. Auch sollen mögliche kompromittierende Äußerungen in  weiteren geleakten Aufnahmen dem Drogeneinfluss geschuldet sein.

Vielleicht fand tatsächlich eine Operation gegen ihn statt mit Betäubungsmitteln, vielleicht will er sich jetzt eher vorauseilend vor irgendwelchen neuen Leaks eine Ausrede zusammenbasteln.

Gudenus entstammt einer alten Adelsfamilie, die wiederum größeren…..

….daher passend dazu…..
FPÖ-AFFÄRE IMMER KRASSER: Gudenus macht mysteriöse Andeutungen, aber die Russen sind entlastet!

Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge versammeln sich bei Indonesien

Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge versammeln sich bei Indonesien, während der Stellvertreterkrieg zwischen US und China eskaliert

Benjamin Fulford

Ein vollständiger, unerklärter Stellvertreterkrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten tobt nun rund um die Welt und wird noch eskalieren. Zölle und das Setzen des Telekomgiganten Huawei auf die schwarze Liste waren nur die Eröffnungssalve in einem Krieg, der heiß werden könnte, stimmen viele Quellen überein. Die Chinesen haben den Amerikanern bereits erklärt: „Wenn Ihr reden wollt, ist die Tür offen; wenn Ihr kämpfen wollt, werden wir bis zum Ende kämpfen.“

http://www.xinhuanet.com/english/2019-05/19/c_138071807.htm

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-05-17/huawei-built-at-least-a-three-month-stockpile-ahead-of-trump-ban

Das größte Schlachtfeld in diesem Krieg wird wohl Südostasien sein, laut Quellen der White Dragon Society (WDS) in der Region. Chinesische, amerikanische und australische Kriegsschiffe sowie französische Kampfflugzeuge versammeln sich jetzt rund um Indonesien in Vorbereitung auf große Schlachten, wenn die….

Dies und Das – Strache, Elite und Bürger-Wehr

saker.de 2.1Der Mechanismus ist nicht neu. Er wird seit Jahrtausenden angewendet. Und obwohl hochrangige politiker – durchaus auch im Hinblick auf so etwas – in aller Regel gut geschützt sind, funktioniert der Mechanismus immer wieder.
Und wie immer darf man sich nicht von den Schlagzeilen ablenken und bannen lassen, sondern man muss auf Details und Umstände achten.

Strache war dumm und menschlich schwach, keine Frage. *Das* war entscheidend, nicht der Alkohol. Der hat es nur leichter gemacht, das böse Spielchen. Entscheidend aber war Straches Schwäche und Dummheit.

Warum? Erstens hat jeder Mächtige (oder mutmaßlich bald Mächtige) diverse fragwürdige Gestalten in seinem Umfeld, oder aber sie sind gerade im Begriff, in seine Nähe kommen zu wollen. Dass darunter angesichts der auch damals bereits klar erkennbaren Kriegsführung (anders kann man es kaum bezeichnen) gegen…..

ABHÖRSKANDAL – Steckt der GEHEIMDIENST hinter der IBIZA-AFFÄRE?

Ja – Heinz Christian Strache hat sich offensichtlich erwischen lassen und er scheint das auch eingesehen zu haben: „Es war eine b’soffene G’schichte. (…) “ Er hat gestanden und sich entschuldigt. Menschlich gesehen ist der Fehler verzeihlich und beruflich wohl kaum. Entsprechend ist auch sein Rücktritt einzustufen. Seine Wähler/innen und Parteifreunde dürfen zu Recht enttäuscht sein, doch der politische Schaden wird sich für die FPÖ vermutlich in Grenzen halten, da die Partei aufgrund ihrer politischen Inhalte und ihres beachtlichen Leistungsausweises gewählt wird. So viel zum boulevardesken Aspekt der Geschichte, die bei genauerem Betrachten so einiges offenbart, das sich für…..

….passend dazu…..
Das russische Fernsehen zeigte die bisher beste Zusammenfassung der Fakten im „Fall Strache“

Das russische Fernsehen hat am Montagabend in den Hauptnachrichten die beste Analyse zum „Fall Strache“ geliefert, die ich bisher gesehen habe. Es werden die bekannten Fakten zum Video und auch zu der Hauptperson, der geheimnisvollen, angeblichen russischen „Oligarchen-Tochter“ genannt. Und auch auf die wichtige Frage „Cui bono“, wer profitiert davon, wird eingegangen.

Viele dieser Fragen wurden mir heute von Lesern per Mail gestellt und hier sind die bislang bekannten Antworten auf die offenen Fragen. Ich habe den Bericht übersetzt, es lohnt sich auch ohne Russischkenntnisse, den Beitrag des russischen Fernsehens anzuschauen, weil er zusammen mit dem Text viel auch so …..

Böhmermanns Unterwelt: Krieg ohne Grenzen gegen den Gegner

Stöbert man auf den Spuren politischer Affären in den Archiven, fällt einem plötzlich vieles auf. Der aktuell aus Österreich herauswirbelnde Staub weht inzwischen über ganz Europa und verdunkelt den Himmel der EU-Wahlen. Das war gewünscht, das war geplant, das lief generalstabsmäßig ab, es sollte kein Zweifel mehr an hoch vernetzten Stäben und Einsatzzentralen hinter der Kill-Strache-Aktion bestehen. Das zurecht von FPÖ-Strache so genannte „politische Attentat“ auf das konservative Regierungsbündnis mit der ÖVP ist eine im Stile von Geheimdiensten durchgezogene Aktion, welche personal- , zeit- und kostenintensiv ist – wer kann sich so was leisten….?! Darüber spricht man bereits hier und da, aber in den großen Gegen-Rechts-Medien ist das natürlich kein Thema, denn man ist Paktpartner, freut sich über die Steilvorlage und holzt nun mit dem Knüppel und der Matrone Merkel….

SIE SIND ALLE DARIN VERWICKELT!

EINMAL KURZ NACHGEDACHT!
Der Ex VK redet darüber und wird dafür von dem demontiert, dessen Busenfreund und Berater genau das macht.
Er kauft sich bei der Auflagenstärksten Zeitung ein.

Und das Volk bekommt eine Schmierenkomödie vorgesetzt die es in sich hat!
Ein 6 Stunden langes Video, gedreht vor 2 Jahren in Ibiza und gespickt mit allen was dazu gehört. Reduziert und zusammen geschnitten auf 2 Minuten!
Da werden zwei Russen, eine davon eine blonde Venusfalle ins Spiel gebracht und es wir nicht nur Vodka konsumiert.
Daraus wird ein Drama inszeniert und die, die selbst Dreck am Stecken haben, spielen den entrüsteten Moralapostel und überschlagen sich in Verschwörungstheorien!
Dabei weiß jeder klar denkende Mensch, dass es die Wirtschaftsbosse und Lobbyisten sind, die uns alle an den Eiern haben.
Die, die uns angeblich Regieren, sind willfährige gut bezahlte Marionetten die je nachdem welcher Gruppierung sie angehören in deren Sinne und Interesse handeln.
Über jede dieser Marionetten sind Dossier angelegt mit denen man in kürzester Zeit deren Leben vernichten kann. Wer sich darauf einlässt, verkauft dem Teufel seine Seele.
Und wehe man kommt einem dieser Player in die Quere.
Dann überschlägt man sich entweder im Phaeton, oder die Karriere wird von einer Sekunde auf die andere zerstört.
Dazu ist jedes Mittel recht. Länder übergreifend. Diese Leute gehen über Leichen.
Ein perfides, krankes Karussell verdorben und verwerflich!


SIE SIND ALLE DARIN VERWICKELT!
Sie spielen in einer Komödie die Nebenrollen.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Text

Ibiza-Affäre: Entlarvung der rechten Macht- und Medienpolitik

Am Donnerstag, den 16. 5., war die rechtskonservative Welt noch in Ordnung. Bild: Bundeskanzleramt Österreich

Wir starren nur auf die Bühne, gewählt werden aber die korrupten Machtpolitiker von den Bürgern, die meist als besorgte Bürger entschuldigt werden

Man traut Rechten und Rechtspopulisten so einiges zu. Das kommt auch daher, dass sie zwar vorgeben, Volkes Stimme zu sein, sie aber statt Demokratie und Rechtstaat eher mit einem autoritären System kokettieren. Dazu werden Führerfiguren geschaffen und inszeniert, die sich durch Radikalität bei Überschreitung von ethischen Prinzipien, Machtgeilheit, Narzissmus und Geschäftemachereien auszeichnen, die auch Korruption ermöglichen. Eine auffällige Eigenschaft ist auch, dass freie und vor allem kritische Medien und Intellektuelle nicht geschätzt werden. Die gelten als Lügenpresse, während man sich Medien zuwendet oder diese schafft, die nicht weniger einseitig, oft laut und…..

LIEBEN DANK UND BITTE

Liebe Leser
Unsere Arbeit ist sehr Zeitintensiv. Das suchen und finden von vertrauenswürdigen Informationen und News verlangt nicht nur Zeit, sonder auch ein grundsätzliches Wissen über das Weltgeschehen und die Hintergründe. Auch die Übersetzungen von Englischen Artikeln braucht viel Zeit. Sind zwar nicht immer perfekt, aber verständlich.
Die meisten großen Medienkonzerne werden gesteuert und beeinflusst von Interessengruppen und können so mit nicht mehr frei und unabhängig berichten.
Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstige Lobbygruppen unterstützt . Wir schalten keine Werbung, auch wirst du bei uns nicht von lästigen Pop-ups belästigt oder genötigt den Adblocker zu deaktivieren, daher sind wir auf deine Hilfe angewiesen.
Liebe Grüße Don R. Wetter und sein Team
Spendenerhalt Februar SFr. 775.-
Spendenerhalt März SFr. 904.-
Spendenerhalt April SFr. 774.-
Spenden vom 1. Mai bis 3. Mai SFr. 101.-
Spenden vom 4. Mai bis 17. Mai SFr. 490.- (Total Mai 591.-)

Bitte keine  Beträge von 1.- Sfr./Euro oder tiefer spenden! Solche tiefe Beträge werden bei PayPal oder auch Banken gleich als Spesen bez. Gebühr einbehalten. Ihr spendet so nur der Finanzmafia. Da haben wir nichts davon!

VIELEN ❤LICHEN UND LIEBEN DANK an alle die uns unterstützen uns unsere Arbeit honorieren.
(Monatlicher Bedarf zur Deckung der Mindestkosten Sfr. 900.- )

☛ ☛ Spenden per Überweisung ☚ ☚
Empfänger: Uncut-news, Tösstalstrasse, 8405 Winterthur – Schweiz

Zweck: Spende
IBAN: CH15 0070 0110 0022 5753 1
BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A

oder per PayPal.  Klick PayPal-Banner rechts in der Leiste

Bild könnte enthalten: Feuer und Text

Das Spiel der Mächtigen mit Julian Assange

Julian Assange im Jahr 2006 / Quelle: Wikipedia: Julian Assange & Martina Haris [Public domain];https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Julian_Assange_full.jpgJulian Assange im Jahr 2006 / Quelle: Wikipedia: Julian Assange & Martina Haris [Public domain];https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Julian_Assange_full.jpg

Nun haben auch schwedische Behörden ihre Ermittlungen gegen Julian Assange wieder aufgenommen. Die WikiLeaks-Gründer ist an keinem Ort der Welt mehr sicher.

Niemand sonst wie Julian Assange, der Gründer von WikiLeaks, hat durch die Veröffentlichung von geheimen Dokumenten mit beispiellosem Mut mehr zur Entlarvung der Machenschaften gnadenloser Herrschafts-Eliten beigetragen, die sowohl andere Länder mit Krieg überziehen, als auch die arbeitende Bevölkerung ausbeuten. Daher versuchten sie von Anfang an, seiner mit allen widerrechtlichen Mitteln habhaft zu werden. Die Medien tragen durch lückenhafte Berichterstattung, Verdrehungen und Verleumdungen das Ihre dazu bei. Nur die Öffentlichkeit wachsamer alternativer Medien und ihrer wachsender Leserschaft kann ihm noch Schutz gewähren.

Die meisten Menschen erfassen bei der oberflächlichen und manipulativen Berichterstattung nicht die welthistorische Bedeutung dessen, was sich mit der….

Der Iran, eingeklemmt zwischen imperialen Psychos und europäischen Feiglingen

Proteste vor der ehemaligen US-Botschaft in Teheran nach der US-Entscheidung, sich aus dem JCPOA zurückzuziehen. 8. Mai 2018

Die Trump-Administration hat einseitig den multinationalen, von der UNO unterstützten JCPOA- oder Iran-Nuklearvertrag von 2015 verraten. Man hat eine illegale, weltweite Finanz- und Energieblockade gegen alle Formen des Handels mit dem Iran verhängt – von Öl und Gas bis hin zu Exporten von Eisen, Stahl, Aluminium und Kupfer. Es handelt sich praktisch und nach jedem geopolitischen Szenario um eine Kriegserklärung.

Nacheinander haben US-Regierungen das Völkerrecht in Stücke gerissen; die Aufkündigung des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans (JCPOA) ist nur das jüngste Beispiel. Es spielt keine Rolle, dass Teheran alle seine Verpflichtungen aus dem Deal erfüllt hat – laut UN-Inspektoren. Nachdem die Führung in Teheran zu dem Schluss gekommen war, dass der Tsunami mit den US-Sanktionen härter denn je ist, beschloss man, sich teilweise aus dem Abkommen zurückzuziehen.

Präsident Hassan Rouhani blieb standhaft: Der Iran hat das JCPOA noch nicht verlassen. Die Maßnahmen Teherans sind im Rahmen der Artikel 26 und 36 des….

Naturentfremdung

Der aktuelle Trend geht derzeit ungebremst dahin, daß sich das Gros der Weltbevölkerung immer weiter von der Natur entfernt.

Der Multifunktions-Antibioroboter namens Norman Investigativ, der die 5G-Technik begrüßt, ist nach China in die Müllionenmetropole Shanghai gereist, um die Totalverroboterisierung dieses Mülliardenvolks zu dokumentieren:

Chinesen eignen sich hervorragend dafür, denn sie wurden schon…

Wegen Krebsgefahr: Umweltgift wird weltweit verboten

Vergrößerte Ansicht des angeklickten Bildes Von der Airbase Spangdahlem sickern noch immer krebserregende Stoffe in die Umwelt. Foto: TV/Adrian Froschauer

Jahrzehntelang haben Militärs auf Flugplätzen in der Region Chemikalien im Löschschaum verwendet. Jetzt ist klar: Diese Substanzen sind im Wasser und bedrohen Menschen und Tiere. Die Gefahr ist zwar erkannt – aber noch lange nicht gebannt.

Die Region Trier bietet eines der besten Beispiele dafür, warum Perfluoroctansäure (PFOA) und Perfluoroctansulfonsäure (PFOS) nie wieder zum Einsatz kommen sollten. Chemikalien, die nun weltweit verboten werden. Hinter diesen….

Sudan Massaker an Demonstranten

Unbekannte Angreifer attackieren Kundgebung in Sudans Hauptstadt Khartum

S 06.jpgMohamed Nureldin Abdallah/REUTERS

Fünf erschossene Zivilisten, ein getöteter Offizier und eine unbekannte Zahl an Verletzten – das ist die Bilanz einer Attacke auf Demonstranten am Montag abend in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Wer für den Überfall verantwortlich ist, war am Dienstag morgen noch unklar. Die Angreifer sollen das Feuer auf die Protestierenden eröffnet haben, als diese Barrikaden auf zwei Hauptverkehrsachsen in der Nähe des Armeehauptquartiers errichteten. Hiba Morgan vom Fernsehsender Al-Dschasira berichtete am Dienstag unter Berufung auf Augenzeugen, dass die Aggressoren Uniformen der paramilitärischen »Rapid Support Forces« getragen hätten.

Noch in der Nacht verurteilte der Chef des Militärischen Übergangsrats, Abdel Fattah Al-Burhan, den Überfall. »Die Armee ist verpflichtet, die Protestierenden….