Archiv für 9/11

Vergessenen Fakten

Bild könnte enthalten: im FreienBild Quelle: AP Photos

Dies ist der 79. Stock des Empire State Buildings, nachdem ein B-25-Bomber hinein stürzte und 14 Menschen tötete,24 weitere wurden schwer verletzt.Das ganze geschah im 28. Juli,1945.

Die Ursache dafür, waren schlechte Wetterverhältnisse. Der Pilot konnte wegen des Nebels an diesem Tag,dieses Gebäude nicht sehen und flog hinein.

Er flog, mit einer Geschwindigkeit von 322 km/h in das 79. Stockwerk des damals höchsten Gebäudes der Welt.

Nach Augenzeugenberichten erzitterte das Empire State Building bei dem Einschlag. Durch die Kollision entstand ein fünf mal sechs Meter großes Loch in der Fassade.

Das Gebäude aber,stürzte NICHT ein,wie es bei 9/11 z.B. der Fall war,was einem schon zu denken geben sollte. Quelle:

Terror-(F)Lüge: Die Wahrheit kommt ans Licht

Das Anwaltskomitee zur 9/11-Untersuchung repräsentiert Opferfamilien der Attacken vom 11. September 2001. Vor Kurzem veröffentlichte die Gruppe eine 52-seitige Petition und legt dabei handfeste Beweise für eine Sprengung des World Trade Centers vor.

Zweifler an der offiziellen Version des Terroranschlags vom 11. September 2001 werden nach wie vor regelmäßig attackiert. Heuchlerisch ist dabei immer wieder auch von mangelnder Pietät gegenüber traumatisierten Angehörigen von Opfern die Rede. Sie würden durch sensationslüsterne Autoren und Journalisten mit abwegigen Verschwörungsszenarien gequält und verunsichert, nach denen die US-Regierung selbst in die Anschläge verwickelt gewesen sei. Doch genau die betroffenen Familien sind seit jenen Tagen nicht zur Ruhe gekommen, suchen Antworten, die ihnen der 9/11 Commission Report zu den Vorfällen schuldig geblieben ist. Sie wollen die Wahrheit hören, keine offizielle Verschwörungstheorie.

Eine 52 Seiten umfassende Petition konfrontiert das Establishment jetzt mit der Faktenlage und verweist auf das US-Bundesgesetz, demzufolge das……

WDR verbotener Film – Aktenzeichen 11 9 ungelöst Lügen und Wahrheiten zum 11 September 2001

Dieser Film von Willy Brunner und Gerhard Wisnewski, war die weltweit erste beleuchtend hinterfragende und kritische Dokumentation zu den Ereignissen zum 11. September. Vor lauter Stolz veranstaltete der WDR sogar eine Pressekonferenz. Doch nach einer Hetze des… Na drei mal darf man raten… des Spiegels (Axel Springer SE) wurde der Beitrag nie wieder gezeigt, sogar verfassungswidrig aus dem Archiv „wegzensiert“. Auf Anfrage eines Zuschauers war der aus öffentlichen Gebührengeldern finanzierte Film nicht mehr im Archiv. Der Spiegel konnte übrigens keinen Fehler finden sondern machte den Film in der Öffentlichkeit einfach schlecht. Daraufhin wurden die beiden langjährigen Mitarbeiter und Filmemacher entlassen und dürfen nie wieder für den Sender arbeiten.

Urteil eines US-Gerichts gegen Iran ist die Aushöhlung der Opfer von 11. September

Irans Außenministerium: Urteil eines US-Gerichts gegen Iran ist die Aushöhlung der Opfer von 11. September

 

Irans Außenministerium: Urteil eines US-Gerichts gegen Iran ist die Aushöhlung der Opfer von 11. SeptemberDas Außenministerium der Islamischen Republik Iran hat das jüngste Urteil eines US-Gerichts gegen den Iran als einen politischen Schuldspruch verurteilt.

Bahram Ghassemi, der Sprecher des iranischen Außenministeriums, gab heute bekannt: Das Urteil, das das internationale Rechtssystem und die US-Bevölkerung, insbesondere Hinterbliebene und Opfer von Ereignissen am 11. September 2001, aushöhlt, ist unakzeptabel und  abzulehnen.

Ghassemi erklärte, es gebe keine Belege, wonach Iran oder iranische Bürger an den Anschlägen von 11. September 2001 beteiligt gewesen…..

Endlich Klarheit: Iran für 9/11 verantwortlich

Endlich Klarheit: Iran für 9/11 verantwortlich Groß-Absurdistan: Das wurde nun aber auch wirklich höchste Zeit. Nach immerhin 17 Jahren sollte man schon mal ein wenig Aufklärung in dem weltweit bedeutsamsten Terroranschlag aller Zeiten erwarten dürfen. Oder vielleicht doch nur wieder eine US-Nebelbombe? Genau genommen kommt die aktuelle Verurteilung des Iran, wegen seiner Verantwortlichkeit für die Anschläge am 11. September 2001 wie gerufen. Immerhin steht der Iran schon seit Jahren (neben Syrien) ganz oben auf der US-Agenda der Staaten, die man unbedingt noch mit Bomben dem Erdboden gleich machen möchte. Da ist es eher verwunderlich, dass nicht auch Baschar al-Assad gleichlautend mit dem Iran verurteilte.

 

Das Geheimnis in dieser seltsam anmutenden Rechtsprechung ist „die Freiheit“ schlechthin, die angeblich in den US beheimatet ist. Besonders allerdings die Freiheit Gerichte und spezieller noch der Richter, einfach mal eben so nach ihrer Überzeugung zu entscheiden. Das kann man an…..

Die von Propaganda Hirn-gewaschenen US-Zombie-Richter

US-Gericht verurteilt Iran zu Entschädigungszahlungen wegen 11. September

Ein US-Gericht im Süden New Yorks hat am Dienstag in einem Urteil ohne Vorlage von Beweisdokumenten Iran zur Zahlung von Entschädigungen in Höhe von mehr als 6 Milliarden Dollar an Familien von Opfern der Terroranschläge vom 11. September 2001, verurteilt.

US-Bezirksrichter George Daniels beschuldigte die iranische Regierung und die Revolutionsgarde (Sepah) für den Tod von mehr als Tausend Menschen bei den terroristischen Anschlägen vom 11. September in New York verantwortlich zu sein.

Daniels hatte schon 2011 und 2016 ähnliche Urteile gegen Iran verhängt.

Die Beschuldigungen dieses Richters bezüglich angeblicher Verwicklungen Irans in die terroristischen Anschläge vom 11. September 2001 stehen vollkommen im Gegensatz zu den Informationen der Untersuchungskommission des US-Kongresses.

Im Jahr 2017 wurden 28 Seiten mit Informationen der Untersuchungskommission des US-Kongresses veröffentlicht, in denen es unter anderem heißt, dass 15 der 19 Entführer, die die 9/11 Angriffe durchgeführt haben sollen, saudische Staatsbürger waren und zwei weitere aus den Vereinigten Arabischen Emiraten kamen, und diese mit saudischen und emiratischen Verantwortungsträgern in Verbindung standen.

Zuvor schon hatten amerikanische Richter wiederholt im Interesse des saudischen und des zionistischen Regimes solche Urteile ausgesprochen und versucht, die iranischen Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten und ihnen verbündeten Ländern auszuplündern.

Die IR Iran  hat die USA daraufhin offiziell beim Internationalen Gerichtshof wegen der illegalen Festsetzung iranischen Vermögens und der Inbeschlagnahme von Vermögenswerten der Iranischen Zentralbank angeklagt. Via http://parstoday.com

Die Rolle der Saudis an 9/11

Wird das Verfahren des Jahrhunderts das Verbrechen des Jahrhundeerts aufdecken?

Veterans Today
Anmerkung des Herausgebers: In dem obigen Videoauszug meines Interviews bei PressTV habe ich betont, daß es am 11. September weder Entführungen noch Entführer gegeben hat, wie durch die Arbeit von Forschern, wie Elias Davidson, bewiesen worden ist. Ich habe erklärt, daß es sich bei den 15 saudischen Einfaltpinseln tatsächlich um CIA-Agenten gehandelt hat, die mit „Spitzel-Visen“ – einer Sonderform von Arbeitsvisa, die als Belohnung für CIA-Agenten aus dem Vereinigten Königreich (VK) verwendet werden – in die Vereinigten Staaten gebracht worden sind. Ich habe erklärt, daß der „ausländische Hauptsponsor“ von 9/11 nicht die Ölkolonie, Saudi-Arabien war, deren außerordentlich inkompetente Regierung wohl kaum eine souveräne Körperschaft darstellt, sondern Israel. Und ich habe die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, daß sich die Saudis, wenn das Verfahren gegen sie fortgesetzt wird, durch das Aufdecken der Wahrheit verteidigen werden – möglicherweise indem sie den Zeugenschutz der angeblichen Täter aufheben und ihnen erlauben auszusagen. Unglücklicherweise gingen 95% des Interviews im Schneideraum verloren, und was davon übrig blieb unterstützt die aberwitzige offizielle Verschwörungstheorie, die den „Selbstmordattentätern“ die Schuld zuweist. Kevin Barrett, Redakteur bei Veterans Today Editor<

Die Rolle der Saudis am 11. September

Dies sind die Schlagzeilen denen wir uns in dieser Folge von On the News Line für Sie widmen:

Die Rolle der Saudis an 9/11

Die Aufdeckung der Rolle Saudi-Arabiens bei den Anschlägen im Jahr 2001 aufzudecken, ist als Angriff auf dieses Land bezeichnet worden. Ein Bezirksrichter in den VS hat den von Saudi-Arabien gestellten Antrag auf Einstellung eines……

Anschlag auf die Forschungsfreiheit

911_wtc7

So ergeht es US-kritischen Forschern in der Schweiz: Der Historiker Dr. Daniele Ganser geriet 2006 nach einer öffentlichen Inter­vention der amerikanischen Botschafterin unter Druck und musste seine Forschung an der ETH Zürich schließlich aufgeben. Ganser forschte zu verdeckter Kriegs­führung und inszeniertem Terror durch die NATO im Kalten Krieg sowie zu den Anschlägen vom 11. September 2001 (siehe Artikel im ETH-Magazin).

Der Zürcher Tages-Anzeiger berichtete zum Eklat um Ganser:

“Mit seiner Kritik an der offiziellen 9/11-Version und seinen öffentlichen Stel…..

Was die Wissenschaft über die Zerstörung der Gebäude 1, 2 und 7 des World Trade Centers zu sagen hat

JENSEITS DER TÄUSCHUNG
Was die Wissenschaft über die Zerstörung der Gebäude 1, 2 und 7 des World Trade Centers zu sagen hat
Klick Bild für mehr Infos

Deutsche Übersetzung des Originals „BEYOND MISINFORMATION. What Science

Says About the Destruction of World Trade Center Buildings 1, 2 and 7“ Architects & Engineers for 9/11 Truth 2342 Shattuck Avenue Suite 189 Berkeley, CA 94704
© 2016 Architects & Engineers for 9/11 Truth, Inc. / AE911Truth.CH

9/11 – Das Neue Pearl Harbor – Teil 1 von 3 (deutsch syncro)

Teil 2 und 3…..

9/11 – Die Zersetzung des Geistes #BarCode mit Oliver Bommer, Frank Stoner, R. Stein & F. Höfer

Laut diverser Umfragen in den USA (aber auch in Deutschland und anderen Ländern), weiß die große Mehrheit der Menschen nur sehr wenig über den 11. September 2001 und sie glauben daher auch an die offizielle Version der Geschehnisse. Obwohl die Wahrheitsbewegung, tausende Forscher, Ingenieure, Architekten, Journalisten und auch einige Politiker in den letzten Jahren zahlreich über die Widersprüchlichkeiten und Zweifel publiziert haben, sind diese auch nach über 16 Jahren noch nicht bis zur Mehrheit der Bevölkerung vorgedrungen. Einige Aktivisten wie Oliver Bommer, Frank Stoner, Robert Stein, NuoViso aber auch viele andere halten dieses Thema deshalb auch nach so langer Zeit noch am Leben, ist es doch essentiell um eine vage Vorstellung der geopolitischen Aktivitäten der letzten 16 Jahre zu haben. Noch immer gilt es, die Geschehnisse von damals einer uninformierten Mehrheit näher zu bringen und sie für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Dr. Daniele Ganser: WTC7 – Feuer oder Sprengung?

Der 9/11-Fake

Der 9/11-FakeFoto: robert paul van beets /Shutterstock.com

Wissenschaftliche Analyse zu den World-Trade-Center-Einstürzen entlarvt die Verschwörungstheorie.

Für die auch unter dem Label „9/11“ bekannten Terroranschläge des 11. September 2001 an drei Orten in den USA und mit über 3.000 Toten ist nach offiziellen Angaben die Terrorgruppe al-Qaida verantwortlich. Merkwürdigerweise arbeitet die al-Qaida allerdings im aktuell laufenden Syrienkrieg laut zahlreichen Experten mit der US-Regierung zusammen. In New York stürzten bei der Terrorattacke vom 11. September drei Gebäude des WTC-Komplexes im freien Fall ein: die beiden…..

Der 11. September 2001 bedeutet 16 Jahre „Demokratie“ und „Menschenrechte“ für den Nahen Osten.

DU MUSST WISSEN DAS DIESER MANN IMMER NOCH AUF FREIEM FUSS IST UND IHM DIE MASSENMEDIEN IMMER NOCH EINE PLATTFORM BIETEN!!

Bild könnte enthalten: 2 Personen

9/11 – Der 11. September 2001 – Eindrucksvolles Interview mit Peter Michael Ketcham

Dezember 2017: Auf den Spuren des WTC7 – Dr. Daniele Ganser im Gespräch

Der Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER), Dr. Daniele Ganser, gilt als einer der unnachgiebigen Forscher der Terroranschläge vom 11. September 2001. Der Schweizer Historiker hinterfragt die offiziellen Erklärungen zum Einsturz der Gebäude.

Dabei legt Dr. Ganser ein besonderes Augenmerk auf die Analyse des Einsturzes vom sogenannten „dritten Turm“, das WTC7. Dieses dritte Gebäude im World Trade Center-Komplex, das ebenfalls an…..Video und mehr…..

Silverstein, Besitzer des World Trade Centers, kassiert weitere 95 Millionen Dollar für Anschlag vom 11. September 2001

Vergleich zwischen den beiden Fluglinien und dem Betreiber des World Trade Centers in New York: Versicherungen zahlen Entschädigung aus

Am U.S.-Bezirksgericht in Manhattan wurde ein langjähriger Prozess, geführt vom Betreiber des World Trade Centers Larry Silverstein, Besitzer der Firma World Trade Center Properties LLC, gegen die Fluggesellschaften American Airlines Group Inc. und United Continental Holdings Inc. mit einem Vergleich beendet.

Die Fluggesellschaften und Flughafenbetreiber hätten durch ihre angebliche Nachlässigkeit nicht verhindert, dass ihre Flugzeuge gekapert und in die Türme gesteuert wurden, lautete die Argumentation der Kläger. Die Versicherer der Fluglinien werden die Summe auszahlen, sobald Alvin Hellerstein, Bezirksrichter in Manhattan, das Abkommen billigt.

Sechs Wochen vor den Anschlägen hatte Silverstein einen 99-jährigen…..

Sammelt Trump heimlich Beweise über 9/11 ?

In Saudi Arabien wurden auf Anweisung von Kronprinz Mohammed bin Salman mehrere Milliardäre und Mitglieder der königlichen Familie verhaftet. Korruption ist der offizielle Grund. Doch hinter den Kulissen könnte der Machtkampf in Saudi Arabien die wahren Hintergründe von 9/11 zum Vorschein bringen.

Foto AP.

Unter den Inhaftierten befinden sich nämlich die mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington. Dazu zählen Mitglieder der königlichen Saud-Familie, der Bin Laden Dynastie und Bandar bin Sultan, der wegen seiner Nähe zum Bush-Clan auch „Bandar Bush“ genannt wird.

Bandar bin Sultan soll unter Folter die Geldströme vor den 9/11-Anschlägen offengelegt und den Bush-Clan, die CIA und den israelischen Mossad als Auftraggeber benannt haben. Arabische Medien behaupten gar, dass die Jagd von Kronprinz Mohammed bin Salman auf die Drahtzieher von 9/11 auf Wunsch von US-Präsident Trump begonnen wurde. Im Gegenzug soll Mohammed bin Salman mit Unterstützung der US-Regierung zum König werden.

Kurz darauf soll Mohammed bin Salman knapp einem Mordanschlag der CIA entgangen sein. Das wiederum löste eine Reihe merkwürdiger Konfrontationen zwischen dem US-Militär und der CIA aus. Noch nicht bestätigte Berichte besagen, dass US-Militärhelikopter Scheinangriffe auf das CIA-Hauptquartier in Virginia geflogen haben sollen. Zur gleichen Zeit flogen US-Kampfjets Angriffe auf Opiumfabriken der CIA in Afghanistan. Der internationale Drogenhandel ist eines der wichtigsten Einnahmequellen der CIA für die schwarzen Kassen, mit denen auch ohne Genehmigung des Weißen Hauses zum Beispiel Terrorgruppen in Syrien finanziert und bewaffnet werden.

Russlands Staatschef, Wladimir Putin, soll seinem amerikanischen Amtskollegen Trump zweimal darauf hingewiesen haben, dass die USA (CIA?) wie unter Obama bis heute verdeckt Terroristen unterstützen würden. Wenn jetzt aber die Geldquellen der CIA direkt angegriffen werden, könnte das Weiße Haus wieder die Kontrolle über den eigenen Geheimdienst zurückerlangen und die heimliche Unterstützung von Terrorgruppen blockieren.

Bildergebnis für trump 911

Doch die Verstrickungen der CIA, des israelischen Mossads, der saudischen Königsfamilie und des Bush-Clans zu den 9/11-Anschlägen könnte in kürze ein politisches Erdbeben auslösen und auch die Machtkämpfe in den jeweiligen Ländern eskalieren lassen.

Es geht außerdem das Gerücht um, dass sich der 32 jährige Kronprinz Mohammed bin Salman trotz Widerstände der Königsfamilie schon in wenigen Tagen zum König und Alleinherrscher ernennen will. Er ließ bereits über 200 Milliarden Dollar von seinen Gegnern konfiszieren. Für diesen Schritt soll er demnach grünes Licht aus Washington erhalten haben.

In Israel ist man wegen den ungünstigen Entwicklungen scheinbar in schockstarre verfallen. Denn Mohammed bin Salman galt wie Trump als Freund und Unterstützer Israels. Doch sowohl Trump, als auch Mohammed bin Salman führen eine Politik, die zum ersten Mal seit der Gründung den jüdischen Staat in ernste Schwierigkeiten bringen könnte. Man darf gespannt sein, ob Tel Aviv mit einem Überraschungsangriff auf den Libanon und Syrien von viel größeren Problemen ablenken versuchen könnte. Doch ohne Rückendeckung der USA könnte ein Krieg Israels gegen seine Nachbarn die Probleme nur noch vergrößern, da man sich nicht mehr sicher sein kann, dass Israel einen Krieg gegen die Hisbollah, Syrien und Iran gewinnen würde.

Via Hinter den Kulissen.

Das neue Pearl Harbor: Beunruhigende Fragen zum 11. September – Oliver Bommer bei SteinZeit