Archiv für 9/11

ALLES NUR ZUFALL

New York City hat 11 Buchstaben.

Afghanistan hat 11 Buchstaben.

Ramsin Yuseb (der Terrorist, der bereits 1993 damit drohte, die
Zwillingstürme zu zerstören) hat 11 Buchstaben.
George W Bush hat ebenfalls 11 Buchstaben.

Könnte ein seltsamer Zufall sein. Aber es wird noch besser:

1. New York ist der 11 Staat der USA

2. Das erste Flugzeug, dass in eines der Türme flog, hatte die
Flugnummer 11

3. Dieser Flug hatte 92 Passagiere. 9+2=11

4. Flugnummer 77, das ebenfalls in die Zwillingstürme flog hatte 65
Passagiere 6+5=11

5. Diese Tragödie fand am 11 September statt. Oder, wie es heute
genannt wird, „9/11. 9+1+1=11

6. Das Datum entspricht der Telefonnummer des amerikanischen
Rettungsdienstes 911. 9+1+1=11

Kein Zufall…?! Lies weiter und denk weiter darüber nach:

7. Insgesamt betrug die Anzahl aller Opfer in den entführten
Flugzeugen 254.2+5+4=11
8. Der 11 September ist der 254. Tag im Kalender. Und wieder 2+5+4=11

9. Das Bombenattentat in Madrid fand am 3.11.2004 statt. 3+1+1+2+4=11

10. Diese Tragödie fand genau 911 Tage nach dem Attentat auf das WTC
statt. Wieder 911, wieder 9/11, wieder 9+1+1=11
Jetzt wird es aber wirklich unheimlich:

Öffne ein Word Dokument und mach folgendes:
Tippe in Großbuchstaben Q33 NY (das ist die Nummer des Fluges, der
zuerst in die Zwillingstürme einschlug), markiere Q33 NY, ändere die
Schriftgröße auf 48 und ändere die Schriftart auf Wingdings (1)

Ad Asner über den „Schlüssel zu 9/11“

Ad Asner („Architecs & Enigneers“) bestätigt die Aussagen von Dan Davis zu dem „Schlüssel zu 9/11“ in dem Buch „TERRORSTAAT – Die dunkle Seite der Macht“

 

Im Jahr 2010 erschien erstmals das Sachbuch „TERRORSTAAT“ von Dan Davis, in welchem er namentlich den „Schlüssel zu 9/11“ benannte. Ad Asner („Architects & Engineers“) bestätigte nun inhaltlich die darin enthaltenen Fakten über den so genannten „Schlüssel“, der aufzeigt, warum 9/11 nur ein „Inside Job“ gewesen sein kann. Dabei geht es um einige…Video und mehr……

Der erste Film der 9/11 vorhersagte

Es gibt zahlreiche Spielfilme welche den Einschlag von Flugzeuge in die Wolkenkratzer von New York gezeigt haben. Der letzte der die Ereignisse vom 11. September 2001 nur sechs Monate vorher bildlich darstellte war „The Lone Gunmen“, indem Agenten der US-Regierung per Fernsteuerung versuchen eine Linienmaschine in den World Trade Center zu steuern, um mit diesem inszenierten Terrorangriff die Ausgaben für die Rüstung und einen militärische Intervention im Nahen Osten zu rechtfertigen. Genau das was das Bush-Regime nach 9/11 gemacht hat. Der Film wurde im März 2001 im amerikanischen Fernsehen gezeigt und darin gelingt es den Piloten die Kontrolle über die Maschine kurz vor dem Einschlag zurück zu gewinnen. In der Realität war das nicht der Fall. Das folgende Foto zeigt die Szene aus dem Cockpit und wie die Piloten hilflos auf die beiden Türme zusteuern.

Der aller erste Spielfilm aber der diesen Einschlag von einem Flugzeug in einen Wolkenkratzer gezeigt hat kam bereits 1978 in die Kinos. Er hat……

11. September-Entschädigung: Hinterbliebene fordern Schadenersatz von arabischen Staaten

London (IRIB) – Die Hinterbliebenen und Familien der Opfer vom 11. September 2001 haben gemäß Schadensersatz-Gesetz in den USA (Jasta) Klage gegen Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar eingereicht.

Schadenersatzforderungen  liegen  4.000 Milliarden Dollar.

Wie es in einem vom „al-Rai al-youm“ veröffentlichten Artikel (Donnerstagausgabe) von „Abdulbari Atwan“, eines Politikexperten für die Arabische Welt, hieß, hätten saudische Regierungsvertreter Dienstag…..

Daran hängen Weltbilder!! Denn seit dem ist der Westen im Krieg!

TOP 9/11 FAILS – Jetzt abkaufen!

11 FAKTEN ZU 9/11, DIE DU WISSEN MUSST!

1. Feuer kann keinen Stahl schmelzen.

2. Sprengfrösche verraten die kontrollierte Explosion.

3. Fallgeschwindigkeit des Einsturzes ist unmöglich ohne Vorbereitung.

4. Pulverisierung von Stahl, Beton,… ist unmöglich ohne Vorbereitung.

5. Abfangjäger hätten die angeblichen Flugzeuge sehr viel früher ausfindig und abschießen müssen.

6. Keine Flugwirbel beim Eintritt ins Gebäude.

7. Der Pentagonanschlag ist aufgrund fehlender Wrackteile und unlogischen Trümmern nicht möglich.

8. Bin Laden wurde nur von den Massenmedien ohne viele Beweise zum Täter gemacht.

9. Ein Flugzeug kann nicht in ein Gebäude gleiten, wie Butter.

10. Das Flugzeug könnte nicht aus der anderen Seite wieder heraus gucken.

11. Bush selbst rutscht einmal heraus, dass es sich um Sprengung handelt.

Ein ehemaliger CIA-Agent gesteht am Totenbett: „Wir sprengten WTC 7 am 11. September 2001!“

Der 79 Jahre alte pensionierte CIA-Agent Malcolm Howard machte eine Reihe von überraschenden Aussagen, als er vor einigen Tagen aus einem Krankenhaus in New Jersey entlassen wurde. Ihm wurde gesagt, er habe nur noch wenige Wochen zu leben. Howard behauptet, an dem kontrollierten Abriss des World Trade Center 7 (WTC 7) beteiligt gewesen zu sein. Das WTC 7 war das dritte Gebäude, das am 11. September 2001 zerstört wurde. Malcolm Howard arbeitete 36 Jahre als Geheimdienstler für die CIA. Er behauptet, ranghohe Agenten hätten ihn für diese Aufgabe angeheuert, weil er ein Ingenieur war, der früher eine Karriere im Abrissgewerbe vorweisen konnte.  Damals war Howard ein Experte für Sprengungen. Deshalb wurde die CIA auf ihn aufmerksam und warb ihn in den frühen 1980er-Jahren an.

Der 79-jährige Howard erklärte, er arbeitete vom Mai 1997 bis September 2001 in einer CIA-Operation mit, die den Namen „New Century“ (Neues Jahrhundert) trug. Er meint, zu dieser Zeit nahm die CIA noch immer „Befehle von oben“ entgegen. Malcolm Howard arbeitete in einer Zelle von 4 Agenten, die damit beauftragt…..

911 untersuchen

Ich bin Architekt, Brandschutz- und Sicherheitsfachmann sowie Absolvent verschiedener militärischer Sprengkurse. Das heisst, ich habe mich intensiv mit dem Bau sicherer Gebäude beschäftigt und weiss, wie Gebäude reagieren, wenn sie starken Belastungen ausgesetzt sind.

Diese Erfahrung lehrt mich: Gebäude, insbesondere Stahlgebäude, stürzen aufgrund von Bränden (die stets asymmetrisch sind) nicht symmetrisch in sich ein, sondern kippen gegen die am meisten erhitzte Seite/Stelle. Verdächtig sind auch die immensen Staubwolken, die die WTC-Einstürze produziert haben. Damit sich Beton in derart grossen Mengen…..

9/11-Anschläge: Laut Gerichtsbeschluss bleibt FBI-Bericht über saudische Verbindungen geheim

9/11-Anschläge: Laut Gerichtsbeschluss bleibt FBI-Bericht über saudische Verbindungen geheim Quelle: Reuters © Reuters

Laut einem US-Gericht muss das FBI Informationen über die Finanzierung der Anschläge vom 11. September 2001 nicht freigeben. Laut dem Beschluss findet das Informationsfreiheitsgesetz in diesem Fall keine Anwendung. Der FBI-Bericht beleuchtet die Verwicklung Saudi-Arabiens in die Anschläge.

Nachdem Journalisten versucht hatten, Verbindungen zwischen den mutmaßlichen Entführern der bei den Anschlägen des 11. September („9/11“) eingesetzten Flugzeuge und zu der Zeit in Florida…..

Der offizielle Ablauf des Angriffs auf das Pentagon ist widerlegt

… da ist was ganz anderes passiert.

Da wir am Donnerstag den 7. Mai unseren grosse 9/11 Themenabend haben, will ich auf einige Fakten aufmerksam machen, die nicht so bekannt sind, welche die offizielle Erklärung der US-Regierung, was den Pentagon Einschlag betrifft, völlig widerlegt.

Zwei engagierte Leute aus Kalifornien, die sich Citizen Investigation Team (CIT) nennen, sind mit der bisherigen Aufklärungsarbeit der Medien, aber auch der 9/11 Truther, über den Pentagon Einschlag nicht zufrieden und haben sich selber auf den Weg nach Washington begeben, um dort eigene Recherchen zu machen.

Sie haben die ganze Gegend abgegrast und Zeugen des 11. September gesucht. Craig Ranke und Also Marquis haben Leute befragt, welche das Flugzeug welches angeblich in das Pentagon knallte mit eigenen Augen gesehen haben. Dabei sind sie auf erstaunliche übereinstimmende……

WTC 7: Das Vorwort von Dr. Ganser

Prof. David Ray Griffin mit einem Vorwort von Dr. Daniele Ganser

Der mysteriöse Einsturz von World Trade Center 7
Warum der offizielle Bericht zum 11. September unwissenschaftlich und falsch ist

Auszug aus dem Vorwort von Dr. Daniele Ganser

Seit Jahren beschäftige ich mich als Historiker in der Schweiz mit 9/11, weil dieser Terroranschlag ohne jede Frage ein ganz zentrales Ereignis der Zeitgeschichte ist. Es gibt unzählige Bücher, Zeitungsartikel und Dokumentarfilme zum Thema, so daß man schnell den Überblick verlieren kann. Man kann sicher sagen, 9/11 ist wie ein dunkler Wald, wer ohne Kenntnis hineinläuft, kann sich schnell verlieren. Weil es weitaus wertvoller ist, eine Sache genau zu kennen, statt vieles nur oberflächlich, rate ich allen Interessierten, sich streng auf den Einsturz von WTC 7 zu fokussieren, und alle anderen Aspekte von 9/11 zu ignorieren. Die dadurch eingesparte Energie und Zeit, so mein Rat, sollte dafür verwendet werden, bei WTC 7 so tief wie möglich zu graben. Und genau das tut das äußerst wertvolle vorliegende Buch von David Ray Griffin.

Die Historiker sind langsam, dafür aber genau. In den letzten fast 16 Jahren hat die WTC 7-Forschung beachtliche Fortschritte erzielt, auch wenn noch nicht alle relevanten Fragen geklärt sind. Bis jetzt wissen wir mit Sicherheit, daß WTC 7 am 11. September 2001 eingestürzt ist. Darüber gibt es einen…..

9/11 Neue Beweise: Beitrag Uni Köln

Wir alle wissen, was am 11.September in den USA passiert ist-scheinbar. Nun gibt Dr. Daniel Ganser in einem Vortrag an der renommierten Universität in Köln neue Einblicke und Erkenntnisse. Was wir bisher zu wissen meinen, wird auf den Kopf gestellt.

Hier ein Auszug aus seiner Rede:…..

So werden Hinterbliebene von Terroranschlägen durch Bestechung zum Schweigen gebracht

Die folgende Bestechungsgeschichte ist in Deutschland weitgehend unbekannt. Auch in den USA wurde von ihr nur beiläufig berichtet. Die hier veröffentlichte Beschreibung ist mit Erlaubnis des Autors aus seinem neuen Buch „Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung“ entnommen. Sie bezieht sich auf die erfolgreiche Methode der US-Regierung, die Hinterbliebenen der Anschläge vom 11. September 2001 [9/11] durch Bestechung zum Schweigen zu bringen. Während Staaten nach verdeckten Operationen Mitwissende niedrigen Ranges gelegentlich liquidieren [wie möglicherweise in der NSU-Affäre], genügt oft die Bestechung mit Geld oder mittels einer Förderung, um Menschen davon…..

 

9/11 die erste deutsche Präsentation zu der Forschung von Dr Judy Wood

Trump über den 11. September 2001: „Dafür war eine große Bombe im Keller erforderlich“

In einem Telefoninterview mit Donald Trump, welches zur Zeit der Angriffe des 11. September in New York wohl übersehen wurde, spricht er offen über das, was seiner Ansicht nach die Zwillingstürme des World Trade Center zum Einsturz brachte, nachdem er aus seinem eigenen Büro heraus beobachten konnte, wie das Drama sich entwickelte

Die Turmp um 5:14 Uhr gestellte Frage lautete: Waren es ein architektonischer Defekt, Flugzeuge oder Bomben, die den Zusammenbruch der Zwillingstürme verursacht haben?

Während des Interviews mit WWOR/UPN 9 News sagt Trump, ohne zu zögern, dass die Gebäude nicht wegen „eines architektonischen Defekts“ eingestürz….

WTC 7: Prof. Griffin / Vorwort Dr. Ganser: Einleitung (Der Hintergrund von NISTs WTC 7-Bericht)

Prof. David Ray Griffin mit einem Vorwort von Dr. Daniele Ganser

Der mysteriöse Einsturz von World Trade Center 7 
Warum der offizielle Bericht zum 11. September unwissenschaftlich und falsch ist

Auszug aus der Einleitung

Einleitung: Der Hintergrund von NISTs WTC 7-Bericht

Es gibt zwei Haupttheorien, wer für die Anschläge des 11. September verantwortlich ist. Laut der Theorie, die die Bush-Cheney-Regierung hervorgebracht hat (und es ist lediglich eine Theorie, weil niemals Beweise erbracht wurden1), wurden die Anschläge ausschließlich von al-Qaida-Terroristen unter der Leitung von Osama bin Laden geplant und durchgeführt. Die alternative Theorie, die von Angehörigen der »9/11-Wahrheitsbewegung« vertreten wird, behauptet, daß die Anschläge von Beamten der Bush-Cheney-Regierung selbst inszeniert wurden.

Laut den Angehörigen der 9/11-Wahrheitsbewegung waren die Angriffe eine Operation »unter falscher Flagge«, bei der Beweise untergeschoben werden, um Gruppen oder Länder zu belasten, die die eigentlichen Täter angreifen wollen. In diesem speziellen Fall hatte die Bush-Cheney-Regierung…..

ALLE SERIEN WO 11 SEPTEMBER VORHERGESAGT WURDE!

Guantanamo-Gericht: Vermeintlicher 9/11-Drahtzieher will aussagen

Guantanamo-Gericht: Vermeintlicher 9/11-Drahtzieher will aussagen Quelle: Reuters © Reuters

Am Freitag beginnen vor dem Militärgericht in Guantanamo Voranhörungen zum Verfahren über die Anschläge vom 11. September 2001. Dort will Abu Subaida aussagen. Jahrelang hatte die US-Regierung die Öffentlichkeit über dessen Rolle beim Terroranschlag belogen.

Vor dem Militärgericht müssen sich die so genannten Guantanamo Five verantworten, denen eine Beteiligung an den 9/11-Anschlägen vorgeworfen wird. Neben den beiden mutmaßlichen Chefplanern…..

So verschleiern Menschen ihre Angst vor der Wahrheit über 9/11

Die Angst vor der Wahrheit ist ein bekanntes Phänomen. Fast jeder versucht, sich vom Gedanken seines eigenen Todes abzuschotten. Das ist eine zweckmäßige Einstellung. Jedoch ist Angst vor der Wahrheit nicht immer zweckmäßig. Im Folgenden wird eine unzweckmäßige Angst thematisiert, die nicht als solche erkannt wird: Die Angst vor der Wahrheit über die Anschläge des 11. September 2001 (kurz 9/11). Diese Angst wird selten als solche beim Namen genannt, weil sie durch unbewusste psychologische Mechanismen abgeschirmt wird. Zur Abschirmung dieser Angst dienen zwei Schutzschichten. Die äußere Schicht besteht aus scheinbar rationalen Argumenten, die je nach Bedarf herangezogen werden, um zu erklären, warum man sich nicht mit dem Thema 9/11 zu befassen braucht. Falls dazu gedrängt, gesteht die Person in der Regel ihr Nicht-Wissen-Wollen, also ihren Wunsch auf Ignoranz. Der Wunsch, etwas nicht wissen zu wollen, ist zwar nicht ruhmhaft, aber nicht so peinlich, wie seine Angst vor der Wahrheit offen zu legen. Insgesamt handelt es sich hier um das von Psychologen gut studierte Phänomen der Leugnung.

Es folgen einige der bekanntesten Argumente, die zur Begründung des Nicht-Wissen-Wollens über 9/11 vorgeschoben werden:

  1. Der Sachverhalt 9/11 sei schon längst geklärt worden…..