Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

Trump stürzt die Weltwirtschaft in die Rezession

Ihr könnt euch den 1. August im Kalender anstreichen, denn es war der Tag an dem Trump die Rezession für die Weltwirtschaft auslöste. Ja, spätestens ab diesem Tag geht es nur noch steil bergab. Die Talfahrt war schon vorher in den letzten 12 Monaten mit Trump rücksichtslosen Auslandspolitik im Gange, aber jetzt hat sie sich beschleunigt, sieht nach freien Fall aus. Der gestrige Absturz des Dow-Jones Index um 800 Punkte ist der Indikator dafür. Die Party mit Rekordbörsenkurse ist vorbei.

Wenn alles wunderbar ist und die US-Wirtschaft noch nie so stark wie heute, wie Trump ständig selbstlobend daherlügt, wieso hat er die Fed genötigt, die eh schon niedrigen Zinsen zu senken? Weitere Senkungen wird es bis Jahresende geben.

Billiges Geld wird nur dann angeboten und ist nötig, wenn die Wirtschaft krankt und nicht läuft. Die künstliche Fassade der Rekordbörsen, die mit Gratisgeld errichtet wurde, bricht zusammen und die Realität der bröckelnden Mauern kommt zum Vorschein.

Warum sollt ihr euch den 1. August merken? Weil es der Tag war an dem Trump…..

Survival: Folgen nicht Führen – Die Bundeswehr mit neuer YouTube-Serie auf Rekrutenjagd

Von gegenwärtig ca. 180.000 SoldatInnen soll die Bundeswehr auf 203.000 im Jahr 2025 anwachsen. Eine besonders herausgehobene Rolle für die Rekrutierung all dieser jungen Menschen spielen aufwändig produzierte YouTube-Serien der Bundeswehr wie die neue Serie „Survival“. Trotz ihrer oberflächlichen Politiklosigkeit sind diese Bundeswehrserien Propagandamaterial mit definierten politischen Zielen und hochpolitischen Inhalten.

Propaganda: In „Survival“ wird ebenso Gemeinschaftsgefühl vermittelt wie rohe Gewalt. Screengrabs taken from Bundeswehr Exclusive, YouTube.

Von gegenwärtig ca. 180.000 SoldatInnen soll die Bundeswehr auf 203.000 im Jahr 2025 anwachsen. Doch auch bundeswehrnahe Stimmen sind skeptisch, ob es sich dabei um ein realistisches Ziel handelt. Bereits im Januar 2019 berichtete Spiegel Online: „Die Bundeswehr hat zu wenig Soldaten, und die Truppe ist überaltert, sie braucht Nachwuchs. Doch diesen für sich zu gewinnen, dürfte in Zukunft noch schwieriger werden, als bislang bekannt. Wie ‚Bild am Sonntag‘ (‚BamS‘) unter Berufung auf interne Papiere des Verteidigungsministeriums berichtet, rechnet die Bundeswehr damit, dass 2020 von 760.000 SchulabgängerInnen nur die Hälfte für die Armee geeignet ist. Der Rest habe entweder keinen…..

Was Sie über Mega-Crash-Prognosen wissen sollten

Die Finanz- und Wirtschaftskrise kommt! Im Jahr 2020 schlägt sie zu! Dann kommt die Rezession, und alle Unternehmen gehen Pleite! Dass Verkünder solcher Krisenprognosen große Aufmerksamkeit erzielen, ist verständlich. Denn sie sprechen so gut wie alle und jeden an: Den Sparer, der sein Geld auf dem Bankkonto liegen hat; den Unternehmer, der über seine Investitionspläne nachsinnt; den Investor, der überlegt, wem er sein Geld leiht. Sie und viele andere mehr wären von einer Finanz- und Wirtschaftskrise unmittelbar betroffen.

Was ist von solchen Krisenprognosen zu halten? Um eine Antwort zu finden, sollte man sich zu allererst mit der Möglichkeit auseinandersetzen, ob volkswirtschaftliche Geschehnisse – also menschliches Handeln – überhaupt mit wissenschaftlichen Mitteln prognostiziert werden können. Was weiß man darüber? Wir wissen zunächst einmal zweifelsfrei, dass menschliches Handeln unter Unsicherheit stattfindet. (Was aber nicht heißt, dass alles unsicher ist: Denn wenn etwas unsicher ist, muss es logischerweise auch etwas geben, was……

Verschleierung und Moslembrüder

Arabische Welt. Grundsätzlich sollte sich jede Frau so kleiden können, wie es ihr gefällt. Warum die Gesichtsverschleierung trotzdem verboten gehört.
uncuttippIn einer mitteleuropäischen Großstadt aufgewachsen fehlt mir die Fantasie, um mich in eine Frau zu versetzen, die außerhalb der eigenen vier Wände eine Burka, einen Tschador oder einen Nikab trägt, also ihr Gesicht versteckt. Wie muss es sich anfühlen, die Umwelt durch Stoff gefiltert zu betrachten beziehungsweise von anderen nur als schematischer Umriss und nicht als Person wahrgenommen zu werden? Ich kenne keinen Roman und kein Buch, dass diese Situation aus der Sicht einer Verschleierten beschreibt. Mir scheint, diese….

Geopolitik und Pädokriminalität

Geostrategische Machtstrukturen erfordern effektive Führungsinstrumente. Eines der wirkungs­vollsten Führungs­instrumente ist seit jeher die Erpressung, und die ultimative Form der Erpressung beruht insbesondere in westlichen Ländern auf der Involvierung in Pädokriminalität.

Diverse Untersuchungsverfahren und Opferaussagen sowie zahlreiche sabotierte Ermittlungen und ermordete Zeugen deuten auf eine potentiell einflussreiche Rolle pädokrimineller machtpolitischer Elitennetzwerke in Europa und den USA hin.

Im Falle Italiens ist beispielsweise dokumentiert, dass der italienische Militärgeheim­dienst SIFAR im Auftrag der CIA über 150.000 Dossiers zu »irregulärem Verhalten« erstellte und damit die gesellschaftliche Elite…..

Schweiz und die EU: Fakten zum Rahmenabkommen

EU-Recht hebelt unsere Gesetzgebung aus. Das betrifft: den Föderalismus, die Sozialversicherungen, die Subventionen,die Steuern, die Zuwanderung, die
Löhne, den Umwelt- und Tierschutz, den Verkehr, die Energie. Und wir wissen
heute nicht, was alles noch kommt – wir kaufen buchstäblich die Katze im Sack.
Das Abkommen spricht zwar nicht von einer «automatischen», aber von einer
«dynamischen» Übernahme von EURecht. Tönt gut. Bei neuen EU-Gesetzen
dürfen wir sogar mitdiskutieren, mitentscheiden aber nicht. [Art. 12] Neues EURecht
müsste umgehend in die schweizerische Gesetzgebung einfliessen.
[Art. 13] Die EU gewährt etwas Zeit, damit zum Beispiel noch ein Referendum zum
neuen EU-Recht durchgeführt werden könnte. [Art. 14]
Wenn aber aufgrund eines direktdemokratischen Entscheides die
Übernahme von EU-Recht abgelehnt wird, spricht die EU Strafen aus!

Artikel 22 des Abkommens definiert eine «Guillotineklausel». Wenn die
Schweiz nicht den Vorgaben Brüssels entspricht, werden in letzter Konsequenz
gekündigt:

1. das betroffene bilaterale Abkommen,
2. das ganze Rahmenabkommen selber,
3. alle bilateralen Marktzugangsabkommen.

Damit werden wir endgültig erpressbar und geben die direkte Demokratie auf.
Unser direkt-demokratisches System mit dem Bürger als Souverän und
dem letzten Wort beim Bürger verträgt sich schlicht und einfach nicht mit der dynamischen Rechtsübernahme.

Abkommen können zu Streit führen. Heute werden Schwierigkeiten zwischen
der Schweiz und der EU in «Gemischten Ausschüssen» diskutiert. Vertreter der
Bundesverwaltung und der EU-Kommission suchen nach Lösungen. Das
funktioniert gut. Das Rahmenabkommen sieht vor, wenn die Gemischten Ausschüsse keine Lösungen finden, ein Schiedsgericht einzusetzen. Dieses besteht aus je der gleichen Zahl von Schiedsrichtern, die von der Schweiz und der EU ernannt werden.Wenn aber EU-Recht betroffen ist, und das ist meistens der Fall, muss das Schiedsgericht den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg um
seine Meinung (Auslegung) anfragen. Diese Meinung ist für alle verbindlich.
Das heisst, der EuGH hat so oder so das letzte Wort. [Artikel 9,10]

Fortsetzung folgt.

Via Die Schweiz gehört nicht in die EU!

Hauptstadt der Besatzung und Unterdrückung

Stellen wir uns einmal vor, Juden in aller Welt feiern ihre höchsten Feiertage wie Yom Kippur (Versöhnungstag) oder Rosch Haschanah (Neujahrsfest) und man würde sie am Beten hindern. Mit Sicherheit gäbe es rund um den Globus eine mediale Aufregung! Im Gegensatz dazu feiern Millionen von Muslimen rund um den Globus das Opferfest Eid-al-Adha und müssen hilflos mit ansehen, wie ihre palästinensischen Glaubensgenossen, die auf dem Haram al-Sharif und in der Al-Aqsa-Moschee beten wollen, daran gehindert werden. Zionistische Besatzertruppen und jüdische Siedler, Angehörige der extremistischen „Tempelberg-Gruppen, haben versucht, die heilige Moschee zu stürmen. Nachdem die jüdischen Extremisten und Besatzertruppen die muslimischen Gläubigen mit Gummigeschossen, Schlägern und Tränengas verletzt hatten, waren mindestens 61 Verletzte zu beklagen. Darunter auch Awqaf-Beamte der jordanischen Behörde, die den Haram al-Sharif verwaltet. Jordanien protestierte, wie schon so oft bevor.

Israel darf alles

Der rechtsextreme israelische Minister für „öffentliche Sicherheit“, Gilad Erdan, bekannt für seine rassistischen Ausfälle, offenbarte seine Dummheit und…..

Die Welt in Gefahr

Zwischen den Großmächten droht ein verheerender Krieg, bei dem ein Verlierer jetzt bereits feststeht: Europa.

Zu Beginn der 1980er Jahre hatten die USA und die NATO eine Strategie gegen die Sowjetunion und ihre Verbündeten in der Warschauer-Vertrags-Organisation entwickelt, die die perverse…..

Die unglaubliche Wahrheit über unser Gesundheitssystem – Ein Arzt spricht Klartext

Jährlich sterben in deutschen Kliniken rund 18.800 Menschen durch Behandlungsfehler. Das sind etwa fünfmal so viele Todesfälle wie im Straßenverkehr, hat eine Studie der AOK ergeben, die von Ärzten dafür heftig kritisiert wurde. Doch unser Gast, der Radiologe Dr. med. Gerd Reuther, geht noch weiter: Die Dunkelziffer der Todesopfer von Ärzten dürfte sogar noch deutlich höher liegen. Seine Recherchen hat der Arzt in dem vielbeachteten Buch „Der betrogene Patient“ zusammengefasst, das es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Im Gespräch mit Robert Fleischer erklärt er, warum er Ärzte für die Todesursache Nummer 1 hält, welche Umstände dafür verantwortlich sind und was man als Patient tun kann, um sich sicher behandeln zu lassen.

….passend noch dazu…..
Kriminelle Zielausrichtungen im Gesundheitswesen

In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 8

Pixabay: Turning Coal into Gas: CO & CO2
In Deutschland wird der Untergrund seit 1961 „unkonventionell“ mit Atombomben gefrackt! Teil 8 Ende: Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf

8. Der geschlossene Kohlenstoffkreislauf

Zu Deutsch Integrierte Vergasung mit Kombiniertem Zyklus, bedeutet IGCC ist nichts anderes als die Schaffung eines geschlossenen Kohlenstoffkreislaufs, womit CO2 zum wertvollsten Zwischenprodukt und Rohstoff für eine „nachhaltige“ Energieversorgung wird.

Durch die Umwandlung in CO2 und CO, werden die festen Kohlenstoffreserven zum Fliegen gebracht, egal aus welcher Tiefe und welch harten Felsformationen. Der gesamte globale Kohlenstoffkreislauf wird vollständig industriell kontrollierbar gemacht und fügt sich in die anderen Ebenen des…..

Be water, my friend! Strategien, Techniken und Zeichen der Hongkonger Demokratiebewegung

Die Proteste in Hongkong laufen seit zehn Wochen und lassen in ihrer Intensität nicht nach. Die Protestierenden haben Techniken und Strategien entwickelt, um ihre Privatsphäre zu schützen und um die immer repressiver agierende Polizei zu kontern. Gleichzeitig boomt mit den Protesten die Kreativität.

Menschen protestieren in Hongkong mit Laserpointern, im Hintergrund HochhäuserDemonstration am 7. August mit Laserpointern, einem der Symbole des Pro-Demokratie-Protestes. CC-BY 2.0 Studio Incendo

Seit zehn Wochen dauern die Proteste in Hongkong an und es ist kein Ende in Sicht. Im Kern geht es der Protestbewegung, die mehrere Millionen Menschen auf die Straße bringen kann, um den Erhalt des Sonderstatus von Hongkong und seiner bürgerlichen Freiheiten.

Hongkong gehört offiziell zu China. Der ehemaligen britischen Kolonie wird aber nach dem…..

Ich schließe die Kanzlei

…weil zu viele Gespräche mit Blicken voller Verzweiflung geendet haben. Zu viele meiner Mandantinnen und Mandanten wurden in Elend, Lebensgefahr und Not abgeschoben. Sie mussten unbeschreibliche Menschenrechtsverletzungen ertragen, in Afghanistan, im Iran, in Syrien, in Somalia und dann am Weg hierher, in Libyen, in der Türkei, in Griechenland oder in Ungarn. Ihre Hoffnungslosigkeit und die Abneigung, die ihnen allerorts entgegenschlägt, wollen mir nicht aus dem Kopf gehen. Es sind mittlerweile zu viele Fälle von Menschen, die keinen Zufluchtsort finden können, deren Anspruch auf Gewährung von internationalem Schutz juristisch nicht durchgesetzt werden kann, weil es politisch nicht …..

uncuttipp

Krimi-Flut im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und ihre Folgen

Deutschland schaut Tatort. Jeden Sonntagabend. Seit Jahrzehnten mit nicht nachlassender Begeisterung. Aber nicht nur das. Blättert man durch Programmzeitschriften, sieht man, dass Krimibegeisterte sogar täglich bedient werden, an manchen Tagen auch mehrmals. Da ermitteln SOKOS in Leipzig und in Stuttgart, jagen bayrische, türkische, französische, italienische Ermittler die zahlreich mordenden Verbrecher bereits ab den frühen Abendstunden. Sie sind immer erfolgreich, meist im Team, gerne auch mal als Einzelkämpfer. Wozu dieses überbordende Angebot? Ist die Nachfrage so hoch oder sind die Programmverantwortlichen nur sehr einfallslos? Anette Sorg.

Will man dem kanadischen Experimentalpsychologen und Linguisten Steven….

10 Millionen Menschen töten

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text“Ich könnte den Krieg innerhalb einer Woche beenden, aber ich will keine 10 Millionen Menschen töten. Afghanistan würde von der Erde verschwinden.”

Es erinnert an die Aussage einer sinkenden Nation, die versucht mit aller Gewalt ihr Scheitern zu vertuschen. Nach über 18 Jahren Krieg, dem Abwurf der größten nicht atomaren Bombe (MotherofallBombs MOAB) und dem Verlust von 2.300 US-Soldaten, kontrollieren die Taliban mehr Territorium als jemals zuvor.
Nun sollen Friedensgespräche mit den Taliban wenigstens den Anschein eines Erfolges erwecken.

Für die Millionen Zivilisten Afghanistan’s sind die Drohungen der #USA nichts neues. Über 175.000 Menschen sind bei dem US-Überfall bisher ums Leben gekommen. Bezieht man die indirekten Todesfälle mit ein, liegt die Zahl wahrscheinlich eher bei einer Million.

Vor kurzem hat die UNAMA (United Nations Assistance Mission in Afghanistan) festgestellt, dass mehr Zivilisten durch Angriffe des US-Militärs und ihrer afghanischen Verbündeten getötet wurden als durch die Taliban.
So gab es in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 schätzungsweise 3.812 Opfer, davon 1.366 Tote und 2.446 Verletzte. Dabei sind die Opferzahlen durch Regierungsnahe Streitkräfte im Vergleich zum Vorjahr um 39% gestiegen.

Allein durch Luftangriffe, ausgeführt von konventionellen Kampfjets und Drohnen, wurden mindestens 140 Zivilisten getötet. Eine eskalierende Rolle spielen auch nächtliche Razzien, die nicht nur von US-Soldaten und der afghanischen Armee ausgeführt werden, sondern auch von brutalen CIA-Milizen, die im Laufe des Krieges geschaffen wurden.

Beispiele hierfür sind die sogenannte 02-Einheit, die vor allem in der Provinz Nangarhar aktiv ist, sowie die Khost Protection Force (KPF) in der gleichnamigen Provinz im Osten des Landes.

Der afghanische Journaist EmranFeroz interviewte im Oktober 2018 mehrere Opfer einer Razzia, die im Distrikt Rodat in der Provinz Nangarhar stattgefunden hatte. In jener Nacht wurden 14 Zivilisten, darunter mehrere Kinder, im Dorf Shaheedanu Meena getötet.
Während der Interviews betonten die Dorfbewohner, dass derartige Razzien mittlerweile zum Alltag gehören würden. Verantwortlich für die Operationen war die erwähnte 02-Einheit, die vom afghanischen Geheimdienst NDS befehligt und von der CIA unterstützt und ausgebildet wird. Da das Zentrum der Miliz der Flughafen von Dschalalabad ist, agiert sie vor allem in der Provinz Nangarhar und hat dort mittlerweile einen berühmt-berüchtigten Ruf erlangt.

Doch Feroz deckte weitere skrupellose Schattenmilizen auf, wie die Khost Protection Force (KPF), die in der CIA-Basis Camp Chapman ausgebildet wird. Gegenwärtig kontrolliert die KPF weite Teile der Provinz Khost und ist ein wichtiges Werkzeug des amerikanischen “Anti-Terror-Kampfes” nahe der afghanisch-pakistanischen Grenze. Zu den Aufgaben der Miliz gehören nicht nur Hausrazzien, die oftmals auch gemeinsam mit US-Soldaten durchgeführt werden, sondern auch die Koordination von Drohnen-Angriffen sowie die Jagd auf Journalisten und Aktivisten.

Die zivilen Opfer dürfen dabei wahrscheinlich noch viel höher ausfallen, denn UNAMA verfolgt eine sehr fragwürdige Methode zur Auflistung ziviler Opfer. So werden mindestens drei verschiedene Quellen benötigt, um ein einzelnes ziviles Opfer zu bestätigen. In vielen abgelegenen Regionen Afghanistans ist dies allerdings kaum möglich.

Die meisten Schauplätze von Luft- und Drohnen-Angriffen sowie isolierte Dörfer, die das Ziel von CIA-Schattenmilizen sind, werden nur äußerst selten von Journalisten und Menschenrechtsorganisationen besucht, geschweige denn von westlichen.

Nein, die Muslime nehmen die Drohgebärden des US-Präsidenten bitter ernst. Denn die Kriege der USA im Irak, oder das Zuschauen des Abschlachtens der Muslime in Syrien ist für uns eine bittere Lehre, dass die USA keine, noch so hohen Todeszahlen scheuen.

Generation Islam

Skandal in Frankreich: Französischer Geheimdienst machte Deal mit Terroristen anstatt sie zu verfolgen

Ein Geheimdienstskandal erschüttert Frankreich, aber die deutschen Medien berichten darüber mit keinem Wort.

Es gibt immer wieder Verdachtsfälle, dass westliche Geheimdienste in Terroranschläge in den eigenen Ländern verwickelt sind. Und manchmal kommt es auch ans Licht, nur bestraft wird dafür niemand. In Deutschland gilt das zum Beispiel für das Celler Loch, bei dem der niedersächsische Verfassungsschutz eine Bombe an der Mauer eines Gefängnisses in Celle gezündet hat und dies der RAF in die Schuhe schieben wollte. Als das einige Jahre später herauskam, wurde aber niemand bestraft und die Medien…..

Wie sich die USA zu Tode rüsten

Der Einfluss des «militärisch-industriellen Komplexes» ist enorm. Expertin hofft auf die junge Generation mit andern Prioritäten.

In einer soeben veröffentlichten Analyse1 beschreibt Jessica T. Mathews die USA als Militärnation. Mathews war von 1997 bis 2015 Präsidentin der Carnegie Endowment for International Peace, einer aussenpolitischen Denkfabrik in Washington DC.

Die breite Öffentlichkeit in den USA stelle sich die Frage nicht, weshalb das Land 70 Prozent des Bundesbudgets für die Verteidigung ausgibt. Nur Experten würden sich damit beschäftigen. Wer wisse beispielsweise schon, dass 136 Militärorchester mit mehr als 6‘500 festangestellten Musikern das Militärbudget mit 500 Millionen Dollar pro Jahr belasten? Hier könnte laut Mitgliedern eines Kongressausschusses gespart werden, ohne die Schlagkraft der US-Streitkräfte zu schwächen.

Weit gefehlt. Eine gut geölte Lobby argumentierte, Militärspiele müssten den Patriotismus der Soldaten stärken. Der Jazz sei schliesslich während des Ersten…..

Smart Meter: Der Große Schwindel

Wenn man den Leuten etwas Unnötiges „andrehen“ oder noch schlimmer, (etwas Negatives wie beim Smart-Meter) per Gesetz aufzwingen will, muss man den Eindruck erwecken, dass sie einen Vorteil davon haben. (Siehe dazu das Zitat von Neil Postman im ersten Teil). Wenn es um ein Milliardenprojekt geht, ist es erforderlich, diesen künstlichen Eindruck noch zu steigern:

Die ganze Gesellschaft hat Vorteile davon, so die PR-Botschaft, die ständig wiederholt wird. Beim „Smart-Metering“ PR-Theater liest sich das so:  Die neuen elektronischen „Stromzähler“ leisten einen wichtigen Beitrag

  • Zum Energie-Sparen
  • Zur Stabilisierung des Stromnetzes
  • Zur Umstellung auf erneuerbare Energien und „Nachhaltigkeit“ (damit Beitrag gegen den „Klimawandel“)
  • Zur „aktiven Beteiligung der Verbraucher am Strom-Markt“ ….

Vor 40 Jahren startete die Nothilfeaktion Cap Anamur

Viele glaubten irgendwann nicht mehr, dass sie überleben würden. Von Piraten überfallen, von Hitze, Hunger und Durst gequält, verloren Vietnamesen in ihren Booten jede Hoffnung. Doch manche dieser Boatpeople wurden vor 40 Jahren gerettet.

Vietnam, Flagge, Fahne, Vietnamesen, Staat, LandDie vietnamesische Flagge © Stefan @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Thomas Nguyen kauerte an Deck, als er Schreie hörte und durch eine Luke sah, wie eine Frau vergewaltigt wurde. Piraten hätten das Flüchtlingsboot überfallen, Messer gezückt und alles Wertvolle geraubt, erzählt der heute 71-jährige Vietnamese über seine Flucht vor rund 40 Jahren: Die Lage im Südchinesischen Meer schien….

Die Volksrepublik China und ihre menschheitliche Bedeutung

Der Aufstieg Chinas zur größten Wirtschaftsmacht erscheint für den US-geführten Westen überraschend, ja provozierend. Doch er hat selbst zu dieser Entwicklung beigetragen, ungewollt. Die Volksrepublik hat sich nicht nur aus kolonialer, feudaler und imperialistischer Ausbeutung und Abhängigkeit weitgehend befreit, sondern gestaltet auch national und international einen nachhaltigen, alternativen Entwicklungsweg – nicht nur ökonomisch, sondern auch in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht. Die Volksrepublik praktiziert im Unterschied zur US-geführten westlichen Kapital-Demokratie die Globalisierung ohne militärische Begleitung und ohne wirtschaftliche Sanktionen. China, zudem in Verbindung mit einem weiten und differenzierten Netz an Kooperationspartnern auf allen Kontinenten, ist damit ein entscheidender und stabiler Faktor in der von sozialer Ungleichheit, Krisen und Kriegen durchzogenen Weltgemeinschaft. Hier mehr…..

uncuttipp

„Realistischer Antikapitalismus statt moralische Umerziehungsversuche“

Der Soziologe Wolfgang Streeck über Europa, Migration, Gendersternchen und die Krise der Linken.

Linke Parteien in Europa und darüber hinaus stehen in der Krise. Inwiefern ist diese von der allgemeinen Krise politischer Massenorganisationen zu trennen? Und von der ideologischen Ratlosigkeit der Konservativen?

Es gibt Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Zu den Gemeinsamkeiten gehört, dass keiner traditionellen Partei mehr so etwas wie gesellschaftliche Gestaltungskraft zugetraut oder gar abverlangt wird. Der Unterschied ist, dass andere damit besser umgehen können als die Sozialdemokratie oder die Parteien links von ihr. Nicht-linke, vormals „bürgerliche“ Parteien können Politik nach Sponti-Manier betreiben, etwa wie Merkel es meisterhaft schafft, demoskopiegetriebenen Opportunismus als persönlichen Bildungsroman inszenieren zu lassen. Da ist jeden Tag etwas los….