Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

Google Programmierer veröffentlicht fast 1.000 interne Dokumente, als Beleg für Vorurteile, Manipulation und Zensur

Der Software-Ingenieur Zach Vorhies, dessen Leaks von Google-internen Dokumenten zuerst anonym erfolgten, hat sich aus Gründen des Selbstschutzes jetzt öffentlich dazu bekannt.

Der frühere Google Software-Ingenieur Zach Vorhies.Foto: mit freundlicher Genehmigung von Project Veritas

Ein ehemaliger Google-Ingenieur hat fast 1.000 Dokumente veröffentlicht, von denen er sagt, dass sie beweisen, dass das Unternehmen, zumindest in einigen seiner Produkte, heimlich Inhalte auf der Grundlage dessen, was es für wahr oder falsch hält, verstärkt oder herabstuft. Öffentlich behauptet Google jedoch, eine neutrale Plattform zu sein.

Der Software-Ingenieur Zach Vorhies stellte die Dokumente zunächst Project Veritas, einer investigativen Journalismus-Nonprofit-Organisation, sowie der Kartellabteilung des Justizministeriums zur Verfügung. Diese hat Google wegen potenziell wettbewerbswidrigen Verhaltens untersucht.

„Ich dachte, dass unser Wahlsystem für immer von dieser Firma kompromittiert werden wird, die der amerikanischen Öffentlichkeit immer sagte, dass sie nichts Böses tun würde“, sagte er Project Veritas in einem Video, das am….

….daher noch…..
Project Veritas: Google manipuliert Suchergebnisse

Die Kriege-Macher

Seit Jahrhunderten nutzen die Eliten ihr Wissen um die Manipulierbarkeit des menschlichen Geistes, um Feindbilder zu schüren und Kriege zu führen. Teil 1/2.

Ein Fisch ist sich des Wassers vermutlich nicht bewusst — so selbstverständlich umgibt es ihn von allen Seiten. In ähnlicher Weise sind sich die meisten Menschen der Allgegenwart ihrer eigenen Manipulation nicht bewusst. Was wir für Wahrheit halten, gelangt nur über x-fache Filter und Verzerrungen zu uns. Am Ende ist „die Wahrheit“ schlicht das, was wir dafür halten sollen — weil für die Machteliten nur ein kleiner Teil der menschenmöglichen Weltwahrnehmungen und Denkweisen zweckdienlich ist. Diese „Indoktrination ist (dabei) keineswegs inkompatibel mit der Demokratie. Vielmehr (…) ihre Essenz. (…) Ohne Knüppel, ohne Kontrolle durch Gewalt (…) muss man das Denken kontrollieren. Dazu greift man zu dem, was in ehrlicheren Zeiten Propaganda genannt wurde“, schrieb bereits Noam Chomsky, der bekannteste Intellektuelle der Welt. Doch gibt es für uns eine Chance, dieser „Matrix“, in der man uns gefangen hält, zu entkommen? Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke meint ja.

Vorwort
„Die westlichen Führer sind intensiv damit beschäftigt, die Geschichte umzuschreiben, um das Desaster der Bombardierung des Balkans zu rechtfertigen. Der Wandel in der Informationspolitik, in der Rhetorik und in den Begründungen (…) lähmt buchstäblich die Sinne. (…) Eine Möglichkeit, das Versagen als Erfolg darzustellen, ist die Konstruktion einer mächtigen Medienrealität und die Dekonstruktion der realen Realität. Das ist die Essenz des Medienkrieges, und das ist, was gerade geschieht“ (1).

Es ist die unverblümte Absicht dieser Arbeit, nicht nur theoretisch und informierend, sondern auch unterhaltend und einer erlebbaren Wirklichkeit so nahe als nur möglich zu sein. Sie versucht durch Vermittlung eines Querschnitts des Themas „Wirklichkeitskonstruktion“ unmittelbar an der Entstehung und……

Keine Teilnahme an dem großen Klimastreik

Die Gewerkschaften wurden aufgefordert, sich dem globalen Klimastreik am 20. September anzuschließen. Hier die Gründe, warum sie das nicht tun sollten.

Die Umwelt-und Klimaschutzinteressen der Arbeiterklasse sind grundlegend andere als die Klimaschutzforderungen der UN- Klimagipfel. Die Forderungen der neuen globalen Klimabewegungen Fridays for Future und Extinction Rebellion sind jedoch identisch mit den Klimaschutzzielen der UN und wollen diesen lediglich zur Durchsetzung verhelfen.
Sie wollen eine CO2-Steuer und „Null Netto“ oder „Klimaneutralität“. Letztere hat die neue Präsidentin der EU-Kommission von der Leyen für 2050 angekündigt. FFF wollen dasselbe, nur schneller für 2035.
Aber wir, die Bevölkerung, können das nicht wollen, weder für 2035 noch für 2050.
Denn dieses Ziel beinhaltet einen Systemchange, der den Interessen der Arbeiterklasse diamentral…..

Ist das geopolitische Schlacht/Schachbrett jetzt digital?

Geopolitik basiert auf der Natur von Politik und Beziehungen, die durch die realen Räume, in denen wir leben, definiert werden. Im Laufe der Zeit haben sich diese Räume dank der Technologie verändert und sind viel enger geworden. Die Meere, die früher eine Bodeninvasion unmöglich machten, sind auf einem Planeten, auf dem ein Atomschlag an jedem Ort der Welt innerhalb weniger Stunden treffen könnte viel kleiner geworden. Die Technologie hat auch neue Räume eröffnet, auf denen eine geopolitische Logik angewendet werden kann. Tatsächlich gibt es einen überraschenden Zusammenhang zwischen dem Aufbau der gegenwärtigen Militärlandschaft der Welt und ihrer digitalen geopolitischen Landschaft, und das ist kein Zufall.

 

Wenn wir uns eine “Hard Power”-Karte der Welt ansehen, die die uns die rauen Standorte ausländischer Militärbasen, insbesondere der NATO zeigt, dann sehen wir ein sehr klares Bild von der geopolitischen Landschaft unseres Planeten.

Klick Bild für größer

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/tk14081901.jpg?resize=427%2C267&ssl=1Bild: elegraph.co.uk (via Pinterest)

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/tk14081903.jpg?resize=400%2C283&ssl=1

Wir sollten nicht so naiv sein zu denken, dass die NATO und Russland die Adressen an alle ihre Stützpunkte an die Medien weitergeben, damit sie schöne Infografiken für Google zusammenstellen können. Außerdem geschieht der Wandel schnell und die US-Basis in Kirgisistan, die oft auf solchen Karten dargestellt wird, wurde bereits geschlossen, aber im Allgemeinen können wir ein Hard Power-Bild der Welt mit den folgenden Merkmalen sehen.

Die NATO dominiert die Mehrheit der Erdoberfläche um Russland und China herum.

China ist die zweitstärkste Wirtschaftsnation der Welt, projiziert aber nicht viel Macht über ihre Grenzen hinaus, hat aber in sich selbst eine sehr solide Kontrolle.

Russland versucht, die Macht über die Grenzen hinaus zu projizieren, vor allem aber in Bezug auf die Gebiete, die er als Strafe für den Verlust des Kalten Krieges verloren hat. Russland hat eine Spanne, aber es ist sehr begrenzt.

Nun vergleichen wir dieses Hard Power-Layout und vergleichen es mit Karten der digitalen Welt (ein Aspekt von Soft Power), um zu sehen, ob das Bild anders aussieht, beginnend mit der beliebtesten Suchmaschine / meistbesuchten Website.

Die Suchmaschinen der Welt: Klick Bild für größer

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/tk14081904.jpg?resize=400%2C209&ssl=1 Bild: Internet Geographies at the Oxford Internet Institute (via Cogney Digital Marketing)

Bild: indy100 (The Independent)

Bild: The Atlantic

Obwohl es in der Theorie keinen Zusammenhang zwischen militärischer Macht und Suchmaschinen/Top-Sites geben sollte, können wir hier sehen, dass die gleichen Tendenzen der Hard Power Karten in der digitalen Welt zutreffen. Es ist schwer zu übersehen, dass auf allen Karten des gesamte Globus von der digitalen Präsenz der “NATO” (Google, Facebook, Youtube) mit Russland und China als zwei eklatante massive Blips auf dem Radar abgedeckt wird, die ihre eigenen, selbst entwickelten Dienste viel mehr nutzen.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Nutzung von sozialen Netzwerken in den letzten zwei Jahren werfen, um zu sehen, ob die Korrelation auch zutrifft.

Bild: Vincos

Bild:  ECSM Digital Marketing

Obwohl die Infografiken ein wenig widersprüchlich sind, sehen wir wieder einmal eine allgemeine Tendenz, dass die Welt von der NATO verschluckt wird, wobei sich China hinter seiner großen Firewall versteckt und Russland versucht, sich zumindest über verlorenes Territorium zu projizieren. Es sei auch darauf hingewiesen, dass der Iran und Nordkorea auch bei den sozialen Netzwerken sehr trotzig erscheinen. Wieder scheinen diese Karten mit unserem Hard Power World Layout übereinzustimmen.

Wenn wir einen Blick auf globale Online-Inhalte werfen, dann sehen wir eine weitere Korrelation, auf die die Russen sehr stolz sind.

Der Sprachgebrauch im Internet.

Obwohl die Russen eine kleine Bevölkerung sind, generieren sie den zweitgrößten sprachlichen Teil der Inhalte auf der ganzen Welt. Dies ist nur ein winzig kleiner Teil hinter der NATO-Größe, aber es zeigt immer noch einen Trend, dass geopolitische Macht durchaus auf den digitalen Raum übertragen werden kann. Spanisch und Arabisch sind absolut massive Sprachgruppen, die geopolitisch gesehen fast keine (harte) Macht haben und somit hinter Russland weit zurückliegen. China stellt seinen eigenen Inhalt für sich selbst her, so dass seine Isolation diese Zahlen verzerren kann. Wenn wir alle Online-Inhalte einschließlich des internen Materials in China überprüfen würden, würde es sicherlich auf Platz 2 stehen.

Was sagt uns das alles?

Obwohl es möglich ist, dass diese Tendenzen nur Zufälle oder schlechte Daten sind, scheint es, dass es eine echte Korrelation zwischen Hard Power plus der geopolitischen Landschaft der Welt, in der wir leben, und der Soft Power/digitalen Landschaft gibt.

Dies könnte bedeuten, dass, geopolitische Siege im traditionellen Sinne in der digitalen Landschaft reflektiert werden können und es möglicherweise wahr sein kann, dass Siege in der digitalen Landschaft beginnen sollten, die dann wirklich die traditionelle geopolitische Weltkarte beeinflussen. Das bedeutet, dass die digitale Front nicht weniger Aufmerksamkeit und Finanzierung erhalten sollte als die physische Hard Power Front.

Für das Überleben der aufstrebenden Großmächte Russland und China ist es wichtig zu verstehen, dass ihre Medien-/Digitalpräsenz offenbar genauso wichtig fürs überleben sind wie ihre militärische. Wenn wir uns das Internet ansehen, sehen wir eine langsam zusammenbrechende und doch immer noch monopolare Welt mit zwei aufsteigenden Herausforderern (und ein paar anderen Ausreißern mit begrenzter Macht, aber dem Wunsch nach Freiheit). Die Zerschlagung des monopolaren Zustandes ist in der Theorie viel billiger, einfacher und weniger riskant im digitalen Raum. Wenn Russland und China wirklich eine multipolare Welt wollen, steht die Schlüsselfront wahrscheinlich auf dem großen Online-Schachbrett der digitalen Medien und genau dort müssen sie in ihre Zukunft investieren. Diese Investition muss alles umfassen, von Suchmaschinen, Online-TV/Videoinhalten bis hin zu Videospielen, Programmen und Betriebssystemen.

Weltherrschaft per Global Warming

Wie wäre es,
einfach einmal so zu tun,
als gäbe es die, den Verschwörungstheorien
der Verschwörungstheoretiker zugrunde liegenden Verschwörungen wirklich?

Da stoßen wir doch unweigerlich auf Bestrebungen, die letztendlich zwangsläufig auf die Herrschaft über die ganze Welt abzielen, auch wenn es sich im Einzelnen oft nur um den Teil eines größeren Planes handelt, der zur Weltherrschaft führen soll.

Das Erreichen der Weltherrschaft soll dabei, je nach Theorie, stets einem von zwei sehr unterschiedlichen Zielen dienen.

Entweder soll die Weltherrschaft

  • ein luxuriöses Wohlleben weniger Auserwählter in grenzenlosem Reichtum bei vollständiger Unterdrückung und Versklavung aller anderen Menschen ermöglichen,
  • oder eine Ordnung schaffen, in welcher wahrer Friede und wahre Gerechtigkeit ewiglich Bestand haben und ein irdisches Paradies für alle Menschen, Tiere und Pflanzen Realität wird.

Es ist leicht zu erkennen, dass die Diktatur der wenigen Reichen über die Massen der Armen in dieser reinen Form nicht zu erreichen ist, weil zu ihrer Errichtung und Erhaltung ein hierarchisch gegliedertes…..

Was die Regierung jetzt gegen die Krise und für die Zukunft unserer Industrie tun muss

Die deutsche Wirtschaftsleistung ist im zweiten Quartal geschrumpft und alle Indizien deuten darauf hin, dass es im dritten Quartal, das gerade Halbzeit hat, eher schlechter gelaufen ist als besser. Das liegt nur vordergründig an Donald Trump und seinen Handelskriegen. Die deutsche Wirtschaft war auf einem in mehrfacher Hinsicht nicht durchhaltbaren Pfad. Jetzt ist die Regierung gefordert, durch mutiges und planvolles Handeln eine tiefe Umstellungskrise zu vermeiden.

Das deutsche Erfolgsmodell war nicht nachhaltig, weil es die Grenzen der Verschuldungsfähigkeit der übrigen Welt ignorierte und weil es ignorierte, dass wir schon sehr nahe an den Grenzen der ökologischen Belastbarkeit unseres Heimatplaneten sind.

Was die ökonomischen Grenzen angeht, so kann es nicht auf Dauer funktionieren, dass neben dem aufholenden Riesenreich China mit 1,5 Milliarden Menschen auch das reiche Deutschland versucht, seinen Wohlstand durch Export und…..

Israel spielt mit Trumps Wahlkampfstrategie mit

Trump kämpft gegen nicht-weiße Abgeordnete, Frauen und Demokratinnen wie gegen Ilhan Omar. Bild: house.gov

Nach einem Tweet von Trump sprach die israelische Regierung ein Einreiseverbot für die muslimischen US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar aus. Das dürfte Israel schaden

Vermutlich auf Druck von US-Präsident Donald Trump hat die israelische Regierung eine Einreise der beiden islamischen Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses Rashida Tlaib und Ilhan Omar in das Land verboten. Israel habe beschlossen, so Vize-Außenministerin Tzipi Hotovely, sie nicht einreisen zu lassen. Grund sei, dass sie zum Boykott von Israel aufgerufen hätten.

Kurz zuvor hatte Trump getweeted, es wäre ein Zeichen großer Schwäche, die beiden einreisen zu lassen: “Sie hassen Israel und alle jüdischen Menschen & und man kann nichts sagen oder tun, um ihre Ansichten zu verändern.” Und er schob….

Norbert Häring: Der IWF will dem Bargeld – trickreich – an den Kragen

Behinderung der Aufklärung von Verbrechen

uncuttippSchwere Skandale können nicht aufgeklärt werden, weil plötzlich Menschen sterben und/oder Behörden und mächtige Kreise erheblichen Widerstand gegen die Aufklärung von Verbrechen leisten. Vier aktuelle Beispiele hierfür sind der Fall Jeffrey Epstein in den USA, der Fall Jaber Albakr in Sachsen/Deutschland, der Fall Anis Amri in Berlin/Deutschland und der NSU-Walter-Lübcke-Andres-Temme-Komplex in Hessen/Deutschland (und darüber hinaus).

Wer die klassischen Fragen stellt, welchen Sinn diese Kleinhaltung von Skandalen, der Schutz von Straftätern, die Vernebelung von Verbrechen und die Verhinderung ihrer Aufklärung haben, wird erschreckende Antworten finden. Auch wer nicht nach dem Sinn dieser Aktionen fragt, muss angesichts der Faktenlage zu dem Schluss kommen, dass hier etwas nicht stimmt.

Hier im Folgenden einige geschwind zusammengestellte Zitate und Materialien zu den vier genannten Fällen. Tatsächlich gibt es natürlich noch mehr Material und auch noch mehr Ungereimtheiten und Kritikpunkte. Allen Fällen ist gleich, das ihre Aufklärung – aus unterschiedlichen Gründen – massiv von staatlichen Stellen – insbesondere Geheimdiensten – und mächtigen……

Autopsie zeigt, Epstein könnte ermordet worden sein

Der ganze Fall Epstein war von Anfang an ein Skandal des Polizei- und Justizsystem der Vereinigten Staaten. Wie konnte er trotzt zahlloser Anzeigen von minderjährigen Opfern praktisch schadlos davon kommen? Spätestens seit 2008 konnte jeder wissen, er war ein vorbestrafter Kinderschänder. Er hat sogar beim Freigang seiner 13-monatigen Haftstrafe junge Mädchen geschändet.

Es gibt nur eine Antwort, das ganze politische System der USA ist kompromittiert, unterwandert und korrupt. Von wem? Von denen, die Epstein als Sexfalle eingesetzt haben, um bekannte und einflussreiche Persönlichkeiten erpressen zu können.

Der damalige Staatsanwalt, Alexander Acosta, der mit den Anwälten von Epstein 2008 den “süssen deal” ausgehandelt hat, gab ja zu, ihm wurde von “oben” gesagt, Epstein arbeite für einen Geheimdienst und er müsse ihn deshalb sanft behandeln.

Welcher Geheimdienst soll das sein? Alle involvierten Personen, alle…..

Greta und ihre CO2-freie USA-Reise: Wie die Medien die „Greta-Jünger“ für dumm verkaufen

In den letzten Tagen gab es in sozialen Netzwerken Meldungen, dass Gretas Segeltörn nach New York keineswegs CO2-frei wäre, weil dafür mehrere Langstreckenflüge nötig seien. Was ich für Unsinn gehalten habe – so blöd kann die Greta-Bewegung doch gar nicht sein – hat sich als wahr herausgestellt. Hier die Fakten.

Der Spiegel hat heute auf entsprechende Medienberichte reagiert und bestätigt: Damit Greta „CO2-frei“ nach New-York segeln kann, müssen die Crewmitlieder mindestens sechs Transatlantikflüge machen. Der Grund: Die Crew des Bootes muss ausgetauscht werden, also fliegen einige Leute von Europa nach New York und andere von New York nach Europa. Insgesamt sechs Personen, die über den Atlantik fliegen müssen. Wäre Greta mit ihrem Vater ins Flugzeug gestiegen, wären nur vier Flüge nötig gewesen und nicht sechs.

So weit, so bekloppt (sorry!). (Ich bitte um Verzeihung, ich konnte mir……

….passend zum Thema Greta…..
Mit dem Segelboot über den Atlantik – Klima-Gretas Heiligenschein wird strahlen

Die PR-Maschinerie für Klima-Greta läuft wie geschmiert. Mit wem hat sie sich nicht schon alles ablichten lassen: Obama, Macron, Papst Franziskus…; wie viele Trophäen durfte sie schon mit nach Hause nehmen (über den Friedensnobelpreis wird bereits gemunkelt)…? Und nun der extrem medienwirksame Segeltörn über den Atlantik. Das alles gekonnt gesteuert von Marketing-Profis, die ihr Handwerk verstehen – unter der Regie von dem geschäftstüchtigen Papa Thunberg.

Bevor die schwedische Klima-Aktivistin im südenglischen Plymouth an Bord der Hochsee-Segeljacht „Malizia II“ ging, hat man noch schnell einen Auftritt im….

Jeffrey Epstein: Was wir über die Beziehungen des pädophilen Geschäftsmannes zum Nahen Osten wissen

Bild AFP

Die Verhaftung des verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein eroberte im Juli die Welt – und sein offensichtlicher Selbstmord in seiner Gefängniszelle letzte Woche hat die Vermutung über seine Verbindungen zu den reichsten und mächtigsten Menschen der Welt nur noch verstärkt.

Epstein war bereits von einem Florida State Court verurteilt worden, weil er Prostitution von einem Minderjährigen erbeten hatte, der 2008 13 Monate in einem Satz saß, der weithin als äußerst nachsichtig bezeichnet wurde.

US-Beamte haben geschworen, eine Bundesstrafuntersuchung zu verfolgen, die letzten Monat in Epstein begonnen wurde, der beschuldigt wird, eine Vielzahl von minderjährigen Mädchen vergewaltigt zu haben und hochkarätigen Kontakten Zugang zu Minderjährigen für ähnliche Zwecke zu gewähren.

Medienberichte und Gerichtsdokumente haben neue Details über das Leben des 66-jährigen Finanzierers enthüllt, einschließlich seiner Verbindungen zum Nahen Osten, insbesondere zu Persönlichkeiten in Saudi-Arabien und Israel.
Unternehmensanleihen

Als Multimillionär, der jahrzehntelang in der Finanzwelt tätig war und Millionen in verschiedene Hedgefonds und Unternehmen investierte, kam Epstein mit zahlreichen wohlhabenden und einflussreichen Persönlichkeiten auf der ganzen Welt in Kontakt.  Hier weiter……

Rainer Mausfeld: „Angst und Macht. Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien“

Welch ein Glück im Unglück. Wie üblich nach einem Zwischenfall auf Leben und Tod so auch diesmal, wie erwartet: Kaum war das Kind vom Bahnsteig auf die Gleise zu Tode gestoßen worden, saßen auch schon die Oberen in einem Glashaus mitten in einem riesigen Gelände privaten Grund und Bodens beisammen und knobelten mit Hilfe künstlicher Intelligenz daran, was gegen das unendlich zunehmend scheinende Ungemach (Feindbilder im Osten, Rassismus, Korruption, Antisemitismus, Nationalismus, rechter Populismus, Gewalt, so genannte Gefährder, Rechtsradikale und, und, und…) im deutschen Lande umgehend in Angriff genommen werden muss: Mehr Überwachung. Mehr Polizei. Null Toleranz. Zum Beispiel gegenüber Drogendealern. Vielleicht auch neue Mauern, so an Bahnsteigen? Mehr Rüstung, mehr Drohnen… Dies auf jeden Fall!

Haben sie als aufmerksamer Leser bemerkt, wie sich die Macht die Hände reibt? Sie braucht sich nur zu bücken, wo im selbst angelegten und gepflegten privaten Unkrautfeld der Vielfalt, des Pluralismus und der gesellschaftlichen Alternativlosigkeit immer noch jene Giftpflanzen sprießen, die man benötigt, um das kleine Volk in Angst und Apathie zu halten, es als Konsumenten…..

Trump stürzt die Weltwirtschaft in die Rezession

Ihr könnt euch den 1. August im Kalender anstreichen, denn es war der Tag an dem Trump die Rezession für die Weltwirtschaft auslöste. Ja, spätestens ab diesem Tag geht es nur noch steil bergab. Die Talfahrt war schon vorher in den letzten 12 Monaten mit Trump rücksichtslosen Auslandspolitik im Gange, aber jetzt hat sie sich beschleunigt, sieht nach freien Fall aus. Der gestrige Absturz des Dow-Jones Index um 800 Punkte ist der Indikator dafür. Die Party mit Rekordbörsenkurse ist vorbei.

Wenn alles wunderbar ist und die US-Wirtschaft noch nie so stark wie heute, wie Trump ständig selbstlobend daherlügt, wieso hat er die Fed genötigt, die eh schon niedrigen Zinsen zu senken? Weitere Senkungen wird es bis Jahresende geben.

Billiges Geld wird nur dann angeboten und ist nötig, wenn die Wirtschaft krankt und nicht läuft. Die künstliche Fassade der Rekordbörsen, die mit Gratisgeld errichtet wurde, bricht zusammen und die Realität der bröckelnden Mauern kommt zum Vorschein.

Warum sollt ihr euch den 1. August merken? Weil es der Tag war an dem Trump…..

Survival: Folgen nicht Führen – Die Bundeswehr mit neuer YouTube-Serie auf Rekrutenjagd

Von gegenwärtig ca. 180.000 SoldatInnen soll die Bundeswehr auf 203.000 im Jahr 2025 anwachsen. Eine besonders herausgehobene Rolle für die Rekrutierung all dieser jungen Menschen spielen aufwändig produzierte YouTube-Serien der Bundeswehr wie die neue Serie „Survival“. Trotz ihrer oberflächlichen Politiklosigkeit sind diese Bundeswehrserien Propagandamaterial mit definierten politischen Zielen und hochpolitischen Inhalten.

Propaganda: In „Survival“ wird ebenso Gemeinschaftsgefühl vermittelt wie rohe Gewalt. Screengrabs taken from Bundeswehr Exclusive, YouTube.

Von gegenwärtig ca. 180.000 SoldatInnen soll die Bundeswehr auf 203.000 im Jahr 2025 anwachsen. Doch auch bundeswehrnahe Stimmen sind skeptisch, ob es sich dabei um ein realistisches Ziel handelt. Bereits im Januar 2019 berichtete Spiegel Online: „Die Bundeswehr hat zu wenig Soldaten, und die Truppe ist überaltert, sie braucht Nachwuchs. Doch diesen für sich zu gewinnen, dürfte in Zukunft noch schwieriger werden, als bislang bekannt. Wie ‚Bild am Sonntag‘ (‚BamS‘) unter Berufung auf interne Papiere des Verteidigungsministeriums berichtet, rechnet die Bundeswehr damit, dass 2020 von 760.000 SchulabgängerInnen nur die Hälfte für die Armee geeignet ist. Der Rest habe entweder keinen…..

Was Sie über Mega-Crash-Prognosen wissen sollten

Die Finanz- und Wirtschaftskrise kommt! Im Jahr 2020 schlägt sie zu! Dann kommt die Rezession, und alle Unternehmen gehen Pleite! Dass Verkünder solcher Krisenprognosen große Aufmerksamkeit erzielen, ist verständlich. Denn sie sprechen so gut wie alle und jeden an: Den Sparer, der sein Geld auf dem Bankkonto liegen hat; den Unternehmer, der über seine Investitionspläne nachsinnt; den Investor, der überlegt, wem er sein Geld leiht. Sie und viele andere mehr wären von einer Finanz- und Wirtschaftskrise unmittelbar betroffen.

Was ist von solchen Krisenprognosen zu halten? Um eine Antwort zu finden, sollte man sich zu allererst mit der Möglichkeit auseinandersetzen, ob volkswirtschaftliche Geschehnisse – also menschliches Handeln – überhaupt mit wissenschaftlichen Mitteln prognostiziert werden können. Was weiß man darüber? Wir wissen zunächst einmal zweifelsfrei, dass menschliches Handeln unter Unsicherheit stattfindet. (Was aber nicht heißt, dass alles unsicher ist: Denn wenn etwas unsicher ist, muss es logischerweise auch etwas geben, was……

Verschleierung und Moslembrüder

Arabische Welt. Grundsätzlich sollte sich jede Frau so kleiden können, wie es ihr gefällt. Warum die Gesichtsverschleierung trotzdem verboten gehört.
uncuttippIn einer mitteleuropäischen Großstadt aufgewachsen fehlt mir die Fantasie, um mich in eine Frau zu versetzen, die außerhalb der eigenen vier Wände eine Burka, einen Tschador oder einen Nikab trägt, also ihr Gesicht versteckt. Wie muss es sich anfühlen, die Umwelt durch Stoff gefiltert zu betrachten beziehungsweise von anderen nur als schematischer Umriss und nicht als Person wahrgenommen zu werden? Ich kenne keinen Roman und kein Buch, dass diese Situation aus der Sicht einer Verschleierten beschreibt. Mir scheint, diese….

Geopolitik und Pädokriminalität

Geostrategische Machtstrukturen erfordern effektive Führungsinstrumente. Eines der wirkungs­vollsten Führungs­instrumente ist seit jeher die Erpressung, und die ultimative Form der Erpressung beruht insbesondere in westlichen Ländern auf der Involvierung in Pädokriminalität.

Diverse Untersuchungsverfahren und Opferaussagen sowie zahlreiche sabotierte Ermittlungen und ermordete Zeugen deuten auf eine potentiell einflussreiche Rolle pädokrimineller machtpolitischer Elitennetzwerke in Europa und den USA hin.

Im Falle Italiens ist beispielsweise dokumentiert, dass der italienische Militärgeheim­dienst SIFAR im Auftrag der CIA über 150.000 Dossiers zu »irregulärem Verhalten« erstellte und damit die gesellschaftliche Elite…..

Schweiz und die EU: Fakten zum Rahmenabkommen

EU-Recht hebelt unsere Gesetzgebung aus. Das betrifft: den Föderalismus, die Sozialversicherungen, die Subventionen,die Steuern, die Zuwanderung, die
Löhne, den Umwelt- und Tierschutz, den Verkehr, die Energie. Und wir wissen
heute nicht, was alles noch kommt – wir kaufen buchstäblich die Katze im Sack.
Das Abkommen spricht zwar nicht von einer «automatischen», aber von einer
«dynamischen» Übernahme von EURecht. Tönt gut. Bei neuen EU-Gesetzen
dürfen wir sogar mitdiskutieren, mitentscheiden aber nicht. [Art. 12] Neues EURecht
müsste umgehend in die schweizerische Gesetzgebung einfliessen.
[Art. 13] Die EU gewährt etwas Zeit, damit zum Beispiel noch ein Referendum zum
neuen EU-Recht durchgeführt werden könnte. [Art. 14]
Wenn aber aufgrund eines direktdemokratischen Entscheides die
Übernahme von EU-Recht abgelehnt wird, spricht die EU Strafen aus!

Artikel 22 des Abkommens definiert eine «Guillotineklausel». Wenn die
Schweiz nicht den Vorgaben Brüssels entspricht, werden in letzter Konsequenz
gekündigt:

1. das betroffene bilaterale Abkommen,
2. das ganze Rahmenabkommen selber,
3. alle bilateralen Marktzugangsabkommen.

Damit werden wir endgültig erpressbar und geben die direkte Demokratie auf.
Unser direkt-demokratisches System mit dem Bürger als Souverän und
dem letzten Wort beim Bürger verträgt sich schlicht und einfach nicht mit der dynamischen Rechtsübernahme.

Abkommen können zu Streit führen. Heute werden Schwierigkeiten zwischen
der Schweiz und der EU in «Gemischten Ausschüssen» diskutiert. Vertreter der
Bundesverwaltung und der EU-Kommission suchen nach Lösungen. Das
funktioniert gut. Das Rahmenabkommen sieht vor, wenn die Gemischten Ausschüsse keine Lösungen finden, ein Schiedsgericht einzusetzen. Dieses besteht aus je der gleichen Zahl von Schiedsrichtern, die von der Schweiz und der EU ernannt werden.Wenn aber EU-Recht betroffen ist, und das ist meistens der Fall, muss das Schiedsgericht den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg um
seine Meinung (Auslegung) anfragen. Diese Meinung ist für alle verbindlich.
Das heisst, der EuGH hat so oder so das letzte Wort. [Artikel 9,10]

Fortsetzung folgt.

Via Die Schweiz gehört nicht in die EU!

Hauptstadt der Besatzung und Unterdrückung

Stellen wir uns einmal vor, Juden in aller Welt feiern ihre höchsten Feiertage wie Yom Kippur (Versöhnungstag) oder Rosch Haschanah (Neujahrsfest) und man würde sie am Beten hindern. Mit Sicherheit gäbe es rund um den Globus eine mediale Aufregung! Im Gegensatz dazu feiern Millionen von Muslimen rund um den Globus das Opferfest Eid-al-Adha und müssen hilflos mit ansehen, wie ihre palästinensischen Glaubensgenossen, die auf dem Haram al-Sharif und in der Al-Aqsa-Moschee beten wollen, daran gehindert werden. Zionistische Besatzertruppen und jüdische Siedler, Angehörige der extremistischen „Tempelberg-Gruppen, haben versucht, die heilige Moschee zu stürmen. Nachdem die jüdischen Extremisten und Besatzertruppen die muslimischen Gläubigen mit Gummigeschossen, Schlägern und Tränengas verletzt hatten, waren mindestens 61 Verletzte zu beklagen. Darunter auch Awqaf-Beamte der jordanischen Behörde, die den Haram al-Sharif verwaltet. Jordanien protestierte, wie schon so oft bevor.

Israel darf alles

Der rechtsextreme israelische Minister für „öffentliche Sicherheit“, Gilad Erdan, bekannt für seine rassistischen Ausfälle, offenbarte seine Dummheit und…..