Archiv für Sex, Erotik, Gender Mainstreaming, Transgender, Pädophilie

Ghislaine Maxwell in Los Angeles entdeckt

Die Boulevardzeitung The New York Post hat die Freundin und Zuhälterin von Jeffrey Epstein in Los Angeles aufgespürt, gar nicht versteckt, sondern für alle zu sehen in einem Hamburger-Laden beim Essen. Ghislaine Maxwell (57) sass da und vertilgte einen Burger mit Pommes und einem Shake al fresco im In-N-Out Burger am Montag. Liegt in der Nähe des Flughafens von Los Angeles.

Dabei hat sie das Buch gelesen: “The Book of Honor: The Secret Lives and Deaths of CIA Operatives”, eine Reportage vom Journalisten Ted Gup.

Interesant, denn das Buch ist ein nationaler Bestseller. Es ist eine……

Besaß Epstein ein “extrem sexuelles” Porträt von Bill Clinton in einem blauen Kleid?

Obwohl Clinton darauf bestanden hat, dass er Epsteins Insel nie besucht hat, behauptet Virginia Roberts, eine von Epsteins Anklägern, dass sie Clinton auf der Insel für ein Abendessen erkannt hatte hatte, das zu seinen Ehren kurz nach seinem Ausscheiden aus dem Amt stattfand.

Was das “extrem sexuelle” Porträt betrifft, das offensichtlich an Monica Lewinskys berüchtigte blaue Kleidung erinnert, so sagte die Quelle das sie dieses Bild sahen als sie etwa anderthalb Stunden lang in Epsteins Haus waren, für ein Treffen, das von der damaligen Assistentin arrangiert worden war.

“Wir hatten mit Lesley Groff gesprochen. Sie war die Person, die unser Treffen koordinierte”, sagte die Quelle der Mail.

“Wir wurden vor der Tür von Epsteins Penthouse von einem Butler empfangen. Er hatte einen echten Butler – einen alten Herrn, der humpelte. Er führte uns zu Lesleys Kreisbüro. Sie war schön und fabelhaft und so nett und sprudelnd.”

“Dann führte sie uns in Epsteins Privatquartier, als wir durch die offene Tür und daher das Bild sahen.”

“Wir gingen in sein Esszimmer und sprachen mit ihm über den Antrag.”

Mehr davon in Englisch siehe Link unten.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/Screen%20Shot%202019-08-14%20at%204.00.02%20PM.png?resize=387%2C483&ssl=1

Bild: SWNS

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/bill%20clinton%20blue%20dress.jpg?resize=386%2C381&ssl=1Bild: SWNS

Die KINDERFRESSER freuen sich über EPSTEIN-SUIZID – doch er LEBT noch!

Epstein lebt GesichtsvergleichDu hast bestimmt schon von dieser skurrilen Verschwörungstheorie gehört, dass das Weltgeschehen von einer bösen „Elite“ kontrolliert wird, die hinter den Kulissen düstere Pläne schmiedet. Während diese Kabale in den alternativen Medien seit Jahrzehnten analysiert und einschlägig dokumentiert wird, wollen die Massenmedien, weil sie selbst dazugehören, partout nichts davon gehört haben. Als Jeffrey Epstein angeblich leblos in seiner Zelle aufgefunden wurde, mussten die Massenmedien quasi zum allerersten Mal relativ offen darüber berichten. Dass Epstein einen elitären Pädophilenring betrieb und eng mit den Clintons, den Royals und anderen mächtigen Familien vernetzt war, ist allgemein bekannt und kann nicht ignoriert werden. Selbstverständlich versuchen die Massenmedien den Ball möglichst flach zu halten, doch der Fall Epstein enthält schlichtweg zu viele Daten…..

Video zeigt Hausdurchsuchung auf Pädo-Insel

Der Drohnenpilot Rusty Shackleford hat wieder ein sensationelles Video durch ein Fenster der Villa auf Epsteins Insel gemacht. Es zeigt wie die FBI-Beamten und die der Polizei von New York (NYPD) am Montag den 12. August ein Zimmer durchsuchen, das Zimmer mit dem ich im vorherigen Artikel die Beseitigung von Beweisen aufgezeigt habe, was vor der Ankunft des FBI auf der Insel passierte.

Als sie die Drohne entdecken, gehen die Polizisten her und decken das Fenster mit Kartonschachtel und Tüchern ab, damit man nicht sieht was drinnen vorgeht.

Na ja, vielleicht haben sie doch noch etwas am Beweisen sicherstellen können. Könnten die rot eingepackten Sachen sein. Oder sie sind…Video und mehr…….

FBI fand Epsteins Adressbuch mit wichtigen Namen auf der “Pädo-Insel”, Todesumstände werden immer bizarrer

Bildergebnis für Epsteins Adressbuch fbiGeneralstaatsanwalt William Barr sagte am Montag, dass es “schwere Unregelmäßigkeiten” im Bundesgefängnis in New York gab, wo Jeffrey Epstein bei einem angeblichen Selbstmord starb. Die Unregelmäßigkeiten waren jedoch längst zur Norm geworden im Gefängnisbetrieb, was eine halbwegs plausible Ausrede bietet, obwohl Epstein von viel höherer Bedeutung war für das Justizministerium als andere Häftlinge.

Barr ist aber selbst unter Verdacht, denn sein Vater Donald gehörte zu der sogenannten “Mega Group” aus Geheimdienstlern und Mafiosi, die Überschneidungen aufweisen zu Epstein. Donald Barr diente im Office of Strategic Services (OSS), den Vorläufer der CIA, und gab Epstein an der Dalton School einen Job. Der OSS arbeitete während des Zweiten Weltkriegs mit Mafiosi wie Meyer Lansky und dessen Partnern, was den…..

Elter 1 und Elter 2 – die ersten Worte kommender Generationen?

Können Sie sich vorstellen, dass Kinder demnächst als erste Wörter nicht mehr Mama und Papa sagen, sondern Elter 1 und Elter 2? Und wo würden Sie sich im Anmeldeformular für die Grundschule Ihres Kindes eintragen, wenn die Spalten mit Elternteil 1 und Elternteil 2 überschrieben sind?

Der Europarat* hat diese Umbenennung bereits im Jahr 2010 vorgeschlagen

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“

Das deutsche Bundesfamilienministerium empfiehlt Schulen und Lehrern, sexuelle Vielfalt in der Schule anzuerkennen und zu unterstützen – Bundesfamilienministerin Giffey gehört der SPD an.

Berlin (kath.net) Das deutsche Bundesfamilienministerium empfiehlt Schulen und Lehrern, sexuelle Vielfalt in der…..

Wie gehts Gillette nach der Antimännerwerbung?

Ihr könnt euch erinnern, im Januar brachte ich den Artikel, “Gillette – die schechteste Werbung die sein kann“, mit dem ich aufzeigte, der Rasierkonzern sieht seine Kunden, die Männer, als Feinde an. Damals machte ich das Fazit:

Werbung hat ja eigentlich die Aufgabe, ein Produkt zu verkaufen. Was Gillette hier macht ist genau das Gegenteil und ein Schuss ins Knie. Statt die Vorteile des Produkts darzustellen, wird hier eine ultra-liberale, feministische und links-faschistische politische Agenda gepuscht, ‘Männer sind grundsätzlich schlecht’. Aber nicht alle Männer, sondern nur weisse natürlich!!!

Gillette hasst Männer!

Nach dem mehr als ein halbes Jahr vergangen ist, hat es mich interessiert zu erfahren, wie hat sich diese Anti-Männer-Werbung auf die…..

Übergriffige Sexualkunde an Schweizer Schulen

 

Die elfjährige Jana hat genug vom Sexualkundeunterricht. Was ihr dort zugemutet wird, stösst sie ab. Ein reales Beispiel aus dem Schweizer Schulalltag.

Informationen über Analsex, Oralsex und weitere sexuelle Präferenzen ekeln sie und sie hat auch keine Lust, ein Plakat zum Thema „Geschlechtsverkehr“ zu gestalten. Die Eltern reagieren und reichen ein Gesuch auf Dispensation ein. Schliesslich sollen Kinder Nein sagen, wenn sie etwas nicht wollen oder als übergriffig empfinden. So lautet eine Grundregel der Missbrauchsprävention. Nein ist Nein – doch nicht im Fall von Janas Schule.

Die Lehrerinnen stellen auf stur und behaupten, die Inhalte seien……

NBC-NEWS berichtete 2013, wie Hillary als Aussenministerin einen pädophilen Botschafter deckte!

NBC News berichtete 2013 über Dokumente, die im Zusammenhang mit laufenden Ermittlungen im US-Aussenministerium standen, in denen es um acht Fälle von mutmasslichem Amtsmissbrauch durch Mitarbeiter des US-Aussenministeriums, Auftragnehmern und einem US-Botschafter ging. Die Vorfälle ereigneten sich während der Amtszeit von Hillary Clinton und es ging einmal mehr um Pädophilie.

PizzagateEinem internen Memo des Generalinspektors zufolge, soll der zu untersuchende Botschafter, Howard Gutman minderjährige Opfer damals zu sexuellen Gefälligkeiten…….

Epsteins Piloten vor Gericht geladen

Die Piloten von Jeffrey Epstein und seinem “Lolita Express”, die eine Schar von Prominenten plus minderjährige Sexopfer zu seinen diversen Domizilen geflogen haben, einschliesslich zur “Pädo-Insel” in der Karibik, wurden vor Gericht geladen. Die Manhattaner Grand Jury, die Epstein untersucht, schickte Anfang dieses Monats Vorladungen an die Piloten, enthüllte das “Wall Street Journal” am Freitag und ein Anwalt des Piloten bestätigte dies.

Epsteins “gepimpte” Boeing 727 “Lolita Express”

Es ist nicht klar, welcher der Piloten die Vorladung erhalten hat – es gibt vier in Gerichtsdokumenten genannte Piloten als Hubschrauber- und Flugzeugpiloten sowie Flugingenieure. Einer heisst Larry Visoski und in meinem vorherigen…..

USA: Medien wollen mit 27 Jahre altem Video Verbindungen von Epstein zu Trump konstruieren

Ein Video, das Jahre bevor Epstein seine berüchtigte Insel gekauft hat aufgenommen wurde, wird von den Anti-Trump Medien benutzt, um eine Trump-Epstein-Verbindung zu belegen. Die häufigeren Kontakte Bill Clintons zu Epstein werden nur in Nebensätzen erwähnt.

Nach der Verhaftung von Jeffrey Epstein unter dem Vorwurf, minderjährige Mädchen missbraucht und Sexhandel mit Kindern betrieben zu haben, haben Medienorganisationen versucht, ihn mit Präsident Donald Trump in Verbindung zu bringen. Das Video wurde aufgenommen Jahre bevor Epstein sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt wurde.

Am 17. Juli lief in MSNBCs „Morning Joe“-Programm Filmmaterial, das Trump auf einer Party mit Epstein zeigte. Das Filmmaterial war zuvor von NBC News während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 gesendet worden.

Nach der Morning Joe Sendung berichteten auch eine Reihe anderer Medien, darunter die New York Times, die Washington Post und CNN, über das Video.

Was zeigt das Video?

Das Filmmaterial, das vor fast 27 Jahren aufgenommen wurde, ehe Trump….

Ist Trump wirklich das sexuelle Unschuldslamm?

Eins kann ich euch an Hand meiner Recherchen in der Epstein-Affäre sagen, viele der Scharlatane der sogenannten “alternativen Medien” erzählen völligen Quatsch, von wegen Trump würde hinter der Strafverfolgung von Epstein stehen, Trump hätte Epstein aus Mar-a-Lago 2007 “geschmissen” und das ganze würde nach Trumps “Plan” ablaufen.

Das sind nur Gerüchte und falsche Behauptungen von Trump-Verstehern (gibts die immer noch?), für die ich keinerlei echte Bestätigung gefunden habe. Es ist die Staatsanwaltschaft von New Yorks südlichen Distrikt, welche Epstein jetzt anklagt und NICHT Trumps Justizministerium….

….passend dazu….
Trumps Beraterin traf Piloten des Lolita-Express

Hier noch ein kleines Fundstück, als Indiz für die nicht endende Verbindung zwischen Trump und Epstein:

Das folgende Foto zeigt Kellyanne Conway mit dem Piloten von Epsteins “Lolita Express” Larry Visoski, aufgenommen am 28. Dezember 2016 in Palm Beach, also nach der Wahl von Trump zum Präsidenten:

Das Foto stammt von der Instagramm-Seite des Piloten. Nach Epsteins Verhaftung am 6. Juli erschien das Foto, machte die Runde, und wurde…..

Trump in Epsteins Verbrechen involviert

Das Epstein-Opfer Virginia Giuffre wurde aus Trumps Mar-a-Lago für Epsteins “Massagen” rekrutiert, wo sie eine 15-jährige Bedienstete war. Eine Klage, die von Giuffre eingereicht wurde, behauptet, dass sie im Trumps Mar-A-Lago Resort von Epstein handverlesen wurde, um minderjährige Prostitution unter Elitepolitikern und Geschäftsleuten zu betreiben. Das Opfer behauptete, dass Epstein sie wiederholt sexuell missbraucht habe und dass sie als Epsteins “Sexsklavin” galt.

Warum beschäftigte Trump 15-jährige Mädchen, um Handtücher an reiche alte Männer zu verteilen?

2002 sagte Trump über Epstein: “I’ve known Jeff for 15 years. Terrific guy.” – “Ich kenne Jeff seit 15 Jahren. Toller Typ.

Darauf angesprochen hat er vergangene Woche gesagt:……

Entscheidung über Epsteins Haft am Donnerstag

Im Fall Jeffrey Epstein kam es am Montag zu einer gerichtlichen Anhörung beider Seiten, der Opfer und des Angeklagten, um zu entscheiden, ob Epstein in Haft bleibt oder freigelassen wird. “Er ist eine beängstigende Person“, sagte eine der Frauen, Courtney Wild, US-Bezirksrichter Richard Berman vor dem Bundesgericht in Manhattan.

Die Staatsanwälte argumentierten, dass Epstein eine “ausserordentliche Fluchtgefahr” und eine Gefahr für die Gemeinschaft darstelle und im….

Das Herz der Finsternis: Die Sexualstraftäter innerhalb der Machtelite Amerikas

Bildergebnis für Sexualstraftäter usaMacht korrumpiert.

Alle, die meinen, daß dem nicht so sei, haben nicht aufgepaßt.

Ob nun die Politik, Religion, Sport, Regierung, Unterhaltung, Geschäftsleben oder Streitkräfte: es ist gleichgültig, welche Sparte Sie auch betrachten, sie alle sind durchdrungen von so heruntergekommenen, wie schäbigen, dekadenten, zwielichtigen, verdorbenen, unmoralischen und korrupten Verhaltensweisen, die auf irgend eine Art und Weise einen Freifahrtschein erhalten, wenn die wohlhabende und mächtige Elite in Amerika darin verwickelt ist.

In diesem Zeitalter der voreingenommenen Politik und einer zutiefst polarisierten Bevölkerung, ist Korruption…..

Ist Jeffrey Epstein ein Agent Israels?

Nach der Verhaftung von Jeffrey Epstein (66) am 6. Juli auf dem Flughafen von Teterboro in New Jersey, als er mit seinem Privatjet aus Paris ankam, und der Präsentation der zwei Anklagepunkte gegen ihn am 8. Juli wegen “Betreiben einer Organisation zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen” und den “eigenen sexuellen Missbrauch von Minderjährigen”, dachte ich mir, ich warte erst mal ab, was aus der Anklage wird. Morgen Montag den 15. Juli soll nämlich ein Gericht in New York entscheiden, ob Epstein in Haft bleibt oder mit Auflagen freigelassen wird.

Wenn er in Haft bleibt, dann gibt es Hoffnung, die Verbrechen gegen zahlreiche Minderjährige werden wirklich verfolgt und die prominenten Sex-Klienten von Epstein werden blossgestellt. Wenn er nach Hause darf, dann wissen wir, die Mächte die hinter ihm stehen haben wieder die Fäden….

….passend dazu….
Kindesmissbrauch: Staatsanwalt wirft US-Milliardär Epstein Zeugenbeeinflussung vor

Der wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagte US-Milliardär Epstein soll versucht haben, potenzielle Zeugen zu bestechen.

Der wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagte US-Milliardär Jeffrey Epstein soll Medienberichten zufolge versucht haben, potenzielle Zeugen zu bestechen. Der Investmentbanker habe insgesamt 350.000 Dollar (310.000 Euro) an zwei Personen gezahlt, die gegen ihn hätten aussagen können, berichteten US-….

Erpressung und gefügige Politiker: Hat der Pädophile Jeffrey Epstein für den Mossad gearbeitet?

Bildergebnis für eppstein mossad lolitaDas Ausmaß der israelischen Spionage gegen die Vereinigten Staaten ist eine lange Geschichte, die nur selten in den Mainstream-Medien behandelt wird. Der jüdische Staat führt regelmäßig die Liste der vermeintlich befreundeten Länder an, die aggressiv Spionage gegen die USA betreiben, und der jüdisch-amerikanische Jonathan Pollard, der 1987 wegen Spionage für Israel inhaftiert wurde, gilt heute als der gefährlichste Spion in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Letzte Woche habe ich darüber geschrieben, wie israelische Spione, die in den USA mehr oder weniger frei operieren, selten gestört, geschweige denn verhaftet und verfolgt werden, weil es seitens der oberen Regierungsebenen keine Bereitschaft dazu gibt. Ich zitierte den Fall von Arnon Milchan, einem Milliardär und Hollywood-Filmproduzenten, der ein geheimes Leben führte, das den Diebstahl geheimer Technologie in den Vereinigten Staaten beinhaltete, um die Entwicklung von Israels Atomwaffenprogramm zu ermöglichen. Milchan war an einer Reihe anderer Diebstähle sowie Waffenverkäufe im Auftrag des jüdischen Staates beteiligt, so dass seine Arbeit als Filmproduzent tatsächlich als weniger lukrativ galt als seine Arbeit als Spionage- und Schwarzmarkt-Waffenhändler, für die er auf Provisionsbasis arbeitete.

Dass Milchan nie von der Regierung der Vereinigten Staaten verhaftet oder gar über seine illegalen Aktivitäten befragt wurde, obwohl es den Behörden bekannt war, ist nur eine weitere Manifestation der Wirksamkeit der jüdischen Macht in Washington. Ein viel interessanter Fall, der eine mögliche Spionage mit großen politischen Manifestationen beinhaltet, ist gerade wieder Aktuell. Ich beziehe mich auf Jeffrey Epstein, den milliardenschweren “Finanzier” der Wall Street, der verhaftet wurde auf Grund des Betriebs eines “riesigen” Netzwerks minderjähriger Mädchen für Sex. Hier weiter……

“Kleines schwarzes Buch” mit prominenten Kunden des verhafteten Pädophilen Jeffrey Epstein im Internet veröffentlicht (Videos)

Epstein wurde am Samstag in New Jersey wegen Sexhandels und einer separaten Verschwörung verhaftet. Am Montag wurde der Milliardär von der Bundesstaatsanwaltschaft im Südbezirk von New York offiziell beschuldigt, über einen Zeitraum von drei Jahren “Dutzende” minderjähriger Mädchen in New York, Florida und an anderen Orten ausgenutzt zu haben.

Die US-Staatsanwaltschaft teilte den Reportern mit, Epstein habe seinen Opfern “hunderte Dollar in bar” gegeben, damit sie sich an sexuellen Handlungen beteiligen.

Oft wurden die Opfer unter dem Vorwand, sie sollten Epstein lediglich massieren, in seine Villen in Florida und New York gelockt. Mehr hier….

Die schreckliche Wahrheit über Bill Clinton, den »Lolita Express« und Jeffrey Epsteins wilde Sexpartys

Wem sollte man mehr Glauben schenken – Piloten und Augenzeugen, die Berichte aus erster Hand veröffentlichen oder einem verzweifelten ehemaligen Präsidenten, der mit allen Mitteln versucht, einer Gefängnisstrafe zu entkommen?

Nachdem er all die Jahrzehnte davongekommen ist, dachte sich Bill Clinton wahrscheinlich, dass er nun in Frieden leben könne, ohne sich weiter den Kopf über juristische Angelegenheiten zerbrechen zu müssen. Unglücklicherweise sind nach dem Sexskandal um Jeffrey Epstein die Augen der ganzen Welt wieder auf ihn gerichtet. Die enge Freundschaft, die er zu Epstein pflegte, wird ihm nun zum Verhängnis. Plötzlich möchte jeder von ihm wissen, was es mit dieser Freundschaft und den gemeinsamen »Reisen« im Privatjet auf sich hatte. Dies zwang ihn nun, ein starkes Dementi abzugeben.

Clintons Pressesprecherin Angel Ureña teilte der Associated Press mit, dass der frühere Präsident zwischen den Jahren 2002 und 2003 vier Mal mit Epsteins Privatflugzeug geflogen sei, wobei seine Mitarbeiter und der Secret Service immer mit an Bord waren. Darüber hinaus wüsste Clinton »nichts über die schrecklichen Verbrechen, für die sich Jeffrey Epstein vor einigen Jahren in Florida schuldig bekannt hat, oder über die Straftaten, für die er kürzlich in New York angeklagt wurde.« Er habe seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr mit Epstein gesprochen, und er war noch nie auf »Little St. James Island«, Epsteins Ranch in New Mexico oder seinem Wohnsitz in Florida. Hier mehr…..

Die USA, ein Rechtspflege-Sumpf

page1-464px-U.s._v._jeffrey_epstein_indictment_0.pdf
Epstein-Anklage

Am vergangenen Samstag ist in New York ein Milliardär und mutmaßlicher Mächenhändler verhaftet worden – für interessierte Beobachter handelt es sich um einen “alten Bekannten noch aus den Bush- und Obama-Jahren”. Unabhängig davon, ob die neuen Anklagen zu einer rechtskräftigen Verurteilung führen, zeigt der Fall ein Sittenbild der politnahen US-Schickeria und der Rechtspflege in den Staaten. Eine Schnelleinschätzung.NB zur Wikipeda-Seite Epsteins.

Vorbemerkung: Folgender Eintrag ist eine von diesem Blogger erstellte Zusammenfassung einer gerade einmal drei Tage alten “aktuellen Entwicklung”.

Der Text ruht auf zwei bis drei Dutzend Sekundärquellen, die zu 95 Prozent auf Englisch sind und in den USA verfasst wurden. Sie werden hier nur ausnahmsweise verlinkt.

Der Autor nimmt sich vor, nicht allzu stark in Details abzugleiten (obwohl das manchmal nur schwer zu verneiden ist).

Aus rechtlichen und prinzipiellen Erwägungen ist die Unschuldsvermutung angebracht – “niemand ist schuldig bevor er rechtskräftig verurteilt wurde”.

Das gilt auch für Jeffrey Epstein. Dieser Blogger will jedoch nicht mehr als notwendig um den heißen Brei herumreden.

Seit den 1990er-Jahren wurde der Mann immer wieder in Gesellschaft blutjunger Frauen beobachtet, 2008 kam es zur Verurteilung als “sex offender” und außerdem gibt es breite und tiefe Kontakte zur politisch-medialen Kaste in den USA.

***

Der heute 66-Jährige war in den 1970er und 1980er-Jahren des vergangenen….