Archiv für Medien/Journalismus

Der Spiegel über Studie zu Migranten aus Afrika: „Afrikas Beste kommen“ – Was der Spiegel verschweigt

Wenn der Spiegel über Studien berichtet, dann ist Vorsicht geboten, wie ich schon mehrmals ausgeführt habe. So auch heute, wenn der Spiegel über eine UNO-Studie über afrikanische Migranten berichtet.

Wenn im Spiegel über Studien berichtet wird, habe ich immer viel Arbeit, aber es lohnt sich, denn der Spiegel berichtet dabei regelmäßig unwahr. Entweder sind die Studien unbrauchbar, weil sie von Lobbyisten in Auftrag gegeben wurden und keinerlei objektiven Kriterien genügen, sondern ein vorher festgelegtes Ergebnis untermauern sollen oder der Spiegel zitiert aus den Studien nur das, was ihm in sein politisches Konzept passt.

So war es im Falle einer…..

Syrienkrieg, Kurdenkrieg, Propagandakrieg

Bildquelle: patrice6000/Shutterstock.com

Die parteiische Macht um acht

Syrienkrieg, Kurdenkrieg, Propagandakrieg

Die Tagesschau stützt ihr Nachrichtenangebot auf transatlantische Agenturen und deren AgitProp-Material

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

Die Türkei ist unter Bruch des Völkerrechts in Nordsyrien eingefallen, mit Zustimmung der  USA. Die haben sich mit ihren „Willigen“ Großbritannien und Frankreich vom Acker gemacht. Rund um die türkische „Operation Friedensquelle“ stinkt es nach Absprache unter allen Konfliktparteien, Kurden inklusive. Kanzlerin Merkel soll bereits im Frühjahr ihr Einverständnis mit Erdogans Plänen erklärt haben. Aber sie, ihre Außenminister-Attrappe Maas sowie die EU insgesamt tun jetzt schrecklich empört und machen dicke Backen. Und die Tagesschau? Leidet an Allergie gegen analytisches Denken, gründliches Recherchieren und sauberes Berichten. Und ist mit ihrem Informationsauftrag objektiv überfordert.

Unsere Spitzenleute aus Hamburg stellen nicht mal die nächstliegenden…..

Sensationelle Wahlsieger sind die linken Propagandisten von TV und Radio SRF

Sozialistische Propaganda der SRF-Staatssender
Würde man die grüne (sozialistische) Propaganda der Schweizer Radio- und TV-Stationen der letzten Jahre errechnen – als müsste man sie kaufen – es käme ein hoher dreistelliger Millionenbetrag zusammen.
Keine «Tagesschau» ohne grüne Propaganda. Kein «10vor10» ohne sozialistische Belehrung. Keine Arena ohne parteiische Einflussnahme. Schon lange spricht man vom Russen-TV, Gesinnungsterror und Ähnlichem.

Tag für Tag spulen unserer Staatsmedien eine durch und durch…..

Brexit-Endgame – Wem glauben Sie: Der ARD oder den Bankern von Goldman-Sachs?

Geht es nach Angela Merkel, dann gibt es gar keinen Brexit, es sei denn, das Vereinigte Königreich ist bereit, Nordirland an die EU abzutreten, der Preis für die britische Freiheit.

Geht es nach der ARD, dann ist die Zeit zu knapp, um bis Ende des Monats einen Deal zu erreichen und einen geregelten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU zu gewährleisten, denn dass am 31. Oktober 23.01 Uhr das Vereinigte Königreich ein ehemaliges EU-Mitglied sein wird, das scheint sicher.

Den meisten scheint das sicher, der ARD nicht. Dort hofft man, wohl gemeinsam mit Merkel, am Unausweichlichen noch etwas drehen zu können.

In Brüssel arbeitet man dagegen wohl an einer schallenden Ohrfeige für Merkel, jedenfalls sieht es danach aus, dass ein Brexit-Deal erreicht werden kann, ohne dass Nordirland im gemeinsamen Markt verbleibt, eine Lösung, die Merkel per ordre de Mufti ausgeschlossen hatte.

Auch deshalb wird in Deutschlands öffentlich-rechtlichen Medien aus Brüssel….

….passend noch…..
Lügenfunk!? Wie die ARD ihren Zuschauern Angst vor Rechtsextremismus machen will

Das ZDF verkauft eine Bundestagsabgeordnete der Grünen als kritischen Kunden, der keine Hirse aus einem Betrieb kaufen will, der von einem AfD-Mitglied bewirtschaftet wird, eine Abgeordnete, die ihre Zeit im Bundestag vornehmlich mit dem Kampf gegen alles, was von ihr aus rechts ist, verbringt.

Im ZDF erfindet Claus Kleber eine Aussage, die er Boris Johnson in den Mund legt, um diesen lächerlich zu machen.

In der ARD wird nicht nur im Zusammenhang mit dem Brexit…..

Whistleblower enthüllt vermeintlichen Anti-Trump-Feldzug der CNN-Redaktion

Führt der US-Fernsehsender CNN einen Feldzug gegen Donald Trump? Das behauptet ein Whistleblower, der heimlich angefertigte Aufnahmen von Redaktionssitzungen an die Non-Profit-Organisation “Projekt Veritas” übergeben hat.

Das Material belege angeblich einen Feldzug gegen den US-Präsidenten sowie politische Parteilichkeit in den höchsten Ebenen des Senders aufgedeckt wird.

Ich weiß bei dieser Überschrift nicht, ob ich weinen, lachen oder brechen soll.

Die Bild-Redaktion macht sich nun ernsthafte Gedanken, um die Frauen deutscher ISIS-Kämpfer.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Text

Wenn die syrische Armee schon heldenhaft den Syrischen und Kurdischen Zivilisten zur Hilfe eilt und diese die eigene Armee frenetisch feiern (darüber wird nix berichtet), dann bleibt wohl nur noch der letzte Strohhalm des IS, um die Menschen in Deutschland davon abzuhalten, mit der syrischen Armee bzw. Regierung oder gar Assad zu sympathisieren.

Und dazu gibt es scheinbar noch süße WhatsApp-Nachrichten der IS-Frauen, wie sie um ihr Leben fürchten (links im
Bild), die das belegen sollen.

Fraglich ist hier vielmehr, warum Bild so gute Kontakte zu IS-Schergen hat. Die Frauen von diesen Schergen haben übrigens selbst Frauen und Kinder versklavt. Sollten Leichen oder Verletzte zerstückeln und ihre Organe für den Verkauf vorbereiten. Und sie mussten Frauen für den Sex-Jihad mit ihren Ehemännern sensibilisieren.

Und die Bild möchte, dass wir nun selbst mit ihnen sympathisieren ?

Die Bild sollte ihren Beitrag gleich an die Bundesregierung richten. Denn Syrien hat mit den Terroristen aus den vielen verschiedenen Ländern auch nichts zu tun. Vielleicht sollte man sich eher fragen, wie es sein kann, dass wir in Deutschland so viele IS-Sympathisanten und Anhänger haben können ? Ich verweise hiermit auf die von unserer Bundesregierung unterstützten radikal-islamitischen Verbände und Moscheen, die unser schönes Land Deutschland nach und nach unsicherer machen. Die Bundesregierung und Medien wie Bild haben in Syrien bewiesen, dass sie mehr mit diesen Terroristen sympathisieren als mit Christen in Syrien. Nein ich gehe sogar so weit zu sagen, dass die Bundesregierung am Morden von so vielen Christen mit Waffen und anderen Hilfsmitteln beigetragen hat.

Es kommt der Tag, an dem Bild und Co. für all das zur Rechenschaft gezogen werden. Auf diesen Tag freue ich mich ganz besonders.

Wer bei solch einer Berichterstattung nicht aufwacht oder zumindest hinterfragt , dem kann leider auch ich nicht mehr helfen. Via Manaf Hassan

Die radikalen «Klimaretter » und Antikapitalisten der Umweltgruppe «Extinction Rebellion»

“Die radikalen «Klimaretter » und Antikapitalisten der Umweltgruppe «Extinction Rebellion» (zu deutsch: «Rebellion gegen das Aussterben») veröffentlichten bereits am 20. November 2018 auf ihrer Facebook-Seite einen Song namens «Emergency» (zu deutsch: «Notfall»). Gleich in der ersten Strophe spiegelt sich Salamons Essay wider: «[…] Das ist ein Notfall. / Dein Haus steht in Flammen. / Und wenn wir jetzt nicht aufstehen. / Wird sich all das in Asche verwandeln». (3) Ob und wie «Extinction Rebellion» mit Greta Thunberg zusammenhängt, ist bis heute nicht ganz klar. Doch Fakt ist: Salamons Manuskript ist Grundlage für die Rhetorik aller derzeitigen Klima-Hysteriker – egal ob Greta, «Extinction Rebellion», Rezo, oder wie sie alle heissen.”

Schon im Juli – als noch kaum jemand in Deutschland “Extinction Rebellion” kannte, zeigten wir unseren Lesern, wie es hinter den Kulissen der “Rebellen” aussieht. Das und noch viel mehr lesen Sie in unserer Ausgabe Nr. 27: Klick Bild..

Der Chefredakteur und die CIA

Die klandestine Zu­sam­men­arbeit zwischen west­lichen Geheim­diensten und Medien ist seit langem bekannt und vielfach dokumentiert. Wie eng und um­fas­send bisweilen selbst füh­ren­de deutsch­­­spra­­chige Jour­na­listen mit den Diens­ten kooperieren, dies zeigt bei­spiel­haft der Fall von Otto Schul­meister.

Schul­meister war von 1961 bis 1989 Chef­re­dak­teur und Herausgeber der Presse, einer der größ­ten und tra­di­tions­reich­sten Tages­­zeitungen Öster­reichs. 2009 wurde sein ehemaliges CIA-Dossier publik – mit bemerkenswerten Einzel­heiten zur ver­deckten Kol­la­bo­ration.

Das österreichische Nachrichten­magazin Profil berichtete wie folgt (Auszüge):

„Das Dossier zeugt von einer proble­ma­tischen, im Grunde ver­botenen Be­zie­hung eines Jour­­na­…..

Der Spiegel titelt: Situation in Syrien ist ein Geburtstagsgeschenk für Putin – Stimmt das?

Der Spiegel veranstaltet ein Feuerwerk an Artikeln über die Lage in Syrien. Von „Geburtstagsgeschenken an Putin“, von einem „Pakt mit dem Diktator“ und anderem ist die Rede. Aber spielen die Ereignisse in Syrien tatsächlich Russland in die Hände?

Die Frage, die sich stellt ist, wer profitiert von dem Rückzug der USA aus Syrien und dem Angriff von Erdogan. Um das zu verstehen, müssen wir uns kurz die Ziele und Interessen der beteiligten Länder und Politiker anschauen.

Russland und Syrien haben das gleiche Ziel: Syrien soll wieder komplett von der syrischen Regierung kontrolliert werden. Das deckt sich mit dem Völkerrecht. Die Besetzungen von Teilen Syriens durch ausländische Truppen, seien es Truppen der USA und ihrer Verbündeten, seinen es türkische oder auch israelische Truppen (Golanhöhen), sind allesamt völkerrechtswidrig. Daher muss man festhalten, auch wenn man Assad und…..

Zeitungen, die nie ankommen

Gedruckte Zeitungen werden auf einem Transportband befördert.Zeitungsdruck © picture alliance/Keystone

Weltweit greifen Feinde der Pressefreiheit zu heimtückischen Methoden, damit kritische Zeitungsartikel nicht erscheinen. Dabei geraten nicht nur Journalistinnen und Journalisten in ihr Visier, sondern auch Personen, die selten im Impressum stehen: Zeitungsverkäufer, Druckerinnen und Lieferanten spielen eine entscheidende Rolle dabei, dass die Zeitung ihre Leserinnen und Leser erreicht. In Pakistan etwa fangen Sicherheitskräfte Lieferwagen ab und greifen die Fahrer an. Im Sudan beschlagnahmt der Geheimdienst regelmäßig ganze Ausgaben gleich nach dem Druck. In Mexiko werden Zeitungsverkäuferinnen und -verkäufer ermordet. In einem ausführlichen Themenbericht hat Reporter ohne Grenzen (ROG) nun untersucht, wie systematisch Regierungen, staatliche Institutionen, mächtige Oligarchen und Unternehmen den Vertrieb von Zeitungen behindern und damit…..

Enthüllungsplattform “Project Veritas” kündigt neue spektakuläre Enthüllungen zu CNN an

Enthüllungsplattform "Project Veritas" kündigt neue spektakuläre Enthüllungen zu CNN anQuelle: Reuters © Brian Snyder

Die Enthüllungsplattform brachte den Nachrichtensender CNN schon im Jahr 2017 in große Nöte, als es geheim mitgeschnittene Gespräche über die sogenannten Russland-Ermittlungen gegen Trump veröffentlicht hat. Nun kündigt “Project Veritas” neue Veröffentlichungen an.

Die geheimen Aufzeichnungen von Führungskräften bei CNN sollen belegen, dass der Sender eine klare politische Agenda verfolge. Die Veröffentlichungen seien für die kommenden Tage geplant. Laut “Project Veritas” geht es dabei um “Dutzende Aufzeichnungen von Mitarbeitern auf den höchsten Ebenen von CNN, die eine politische Agenda, Vorurteile und Fehlverhalten enthüllen, die vor der Öffentlichkeit verborgen bleiben”, so James O’Keefe, der Gründer der Gruppe.

O’Keefe sagte, dass die heimlichen Aufnahmen von einem “CNN-Insider” durchgeführt wurden, und dass die….

Tracking-Allianz für Online-Medien startet in der Schweiz

…kann man dem Schweizer Transatlantischem Netzwerk trauen?

In den nächsten Tagen startet die Tracking-Allianz der grossen schweizerischen Medienunternehmen in der Schweiz:

Wer Inhalte von Beobachter, Blick, Neuer Zürcher Zeitung (NZZ), Tages-Anzeiger und so weiter lesen möchte, soll sich in Zukunft auch jenseits von kostenpflichtigen Angeboten registrieren müssen.

Die beteiligten privaten Medienunternehmen CH-Media, NZZ, Ringier und Tamedia bezeichnen ihre Tracking-Allianz als Digital-Allianz oder Login-Allianz.

Die NZZ am Sonntag beschreibt das Ziel wie folgt:

«[…] Ziel ist es, in eine direkte, persönliche Beziehung mit den Leserinnen und Lesern der Angebote zu treten und ihnen personalisierte Inhalte und Werbung auszuspielen. […]»

Die Tracking-Allianz richtet sich insbesondere gegen die Werbenetzwerke von Facebook, Google und anderen ausländischen Anbietern.

Datenschutz mit «anonymisierten E-Mail-Adressen»?

Die Medienunternehmen betonen, der Datenschutz sei gewährleistet. So erklärt beispielsweise Ringier-Geschäftsführer Marc Walder, das Tracking und Targeting erfolge mit «anonymisierten E-Mail-Adressen»:

«[…] Bei den meisten Digital-­Allianz-Portalen…….

 

…..passend dazu…..

rabe-karikatur.de

Flüchtlingswelle 2.0 droht – Der Spiegel verschweigt konsequent alle Hintergründe und Ursachen

Die Medien berichten vorsichtig über die neue Flüchtlingswelle, die sich aus der Türkei nach Europa zu ergießen droht. Dabei ist es faszinierend, wie die Medien die wahren Hintergründe konsequent verschweigen und die Wahrheit vor ihren Lesern verstecken. Das sieht man mal wieder exemplarisch an einem Spiegel-Artikel.

Bevor wir zu dem Spiegel-Artikel kommen, habe ich noch eine interessante Meldung aus Bulgarien. Der Premierminister des kleinen Landes, das eine Landgrenze mit der Türkei hat, hat Brüssel aufgefordert, die verbalen Angriffe auf die Türkei wegen…..

…daher passend dazu….
Der Spiegel und der „Ukraine-Skandal“ – offene Lügen in fast jedem Artikel

Wenn der Spiegel über den „Ukraine-Skandal“ berichtet, kann man immer eine Ansammlung von Un- und Halbwahrheiten erwarten. Wenn Frau Hebel, die Moskau-Korrespondentin etwas schreibt, gibt es immer reine Desinformation. Und wenn Frau Hebel über den „Ukraine-Skandal“ schreibt? Sehen Sie selbst.

Wenn der Spiegel über den „Ukraine-Skandal“ berichtet, fehlen immer die wichtigsten Informationen, weshalb ich alle paar Tage dazu ein Update schreibe. Und wenn Frau Hebel, die für Desinformation der Leser zu Russland und der Ukraine zuständig ist, aus Moskau für den Spiegel über…..

So manipuliert die Propaganda Fraktion die Kommentare und Likes unter allem, was mit Klimawandel zu tun hat

So manipuliert die Propaganda Fraktion die Kommentare und Likes unter allem, was mit Klimawandel zu tun hat.

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Text

So entstehen hunderte Dislikes und noch mehr Kommentare. Das ist orchestriert. Diese Telegram Gruppe hat mehr als 2300 Mitglieder, die auf Kommando von Janich agieren. Ein rechter Propagandakrieg. Wir werden uns mit den Methoden der rechten Blogger genauer auseinander setzen. Denn so funktioniert das nicht nur in Deutschland. Das soll den Eindruck einer überwältigenden Mehrheit erzeugen. Nach einer Infratest Dimap Umfrage vom Mai sind 86% der Befragten der Meinung, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Und sogar 60% der AfD Wähler. Die Kommentarspalten geben ein völlig anderes Bild. Die enorme Diskrepanz zeigt, dass manipuliert wird. Das funktioniert nach der Theorie der Schweigespirale aus den 70er Jahren. Wir erläutern in dieser Folge auch, wie die Sprech- und Argumentationsvorgaben des US Republikener Spindoctors Frank Luntz zur Verschleierung des wissenschaftlichen Konsenses über den Klimawandel genutzt werden. Luntz schlug vor, Zweifel in Sachen Klimawandel zu erzeugen, um politische Maßnahmen zu verhindern. Luntz Vorgaben aus seinem berüchtigten Memo von 2002 werden von EIKE sauber abgearbeitet. (Allerdings sind die EIKE Leute nicht nur in Sachen Wissenschaft hinterher. Luntz hat seine Ansichten zum Klimawandel geändert. “On July 25, 2019 Luntz spoke in front of the United States House Select Committee on the Climate Crisis where he shared his advice to people pushing for action on the climate crisis. Furthermore he stated that “I’m here before you to say that I was wrong in 2001″,”That was a lifetime ago” and ” I’ve changed.” Deutsch: Am 26. Juli 2019 sprach Luntz vor der dem Untersuchungsausschuss zur Klimakrise, wo er Ratschläge für Personen gab , die Aktivitäten gegen den Klimawandel fordern. Außerdem sagte er: “Ich bin hier, um ihnen zu sagen, dass ich 2001 unrecht hatte.” Das war doch vor ewigen Zeiten.” Und: “Ich habe mich geändert.”

Die rechten Blogs bearbeiten die sozialen Medien. Das ist organisierte Manipulation. Das wird ein Thema.  Dirk Pohlmann

…hier die Antwort von Oli….
Leak: Pohlmann will Anwalt einschalten, verleumdet mich & vertritt NWO-Agenda

….und noch….
Die Klimakriege
Während uns die PR-Agenten der Reichen und Mächtigen einzureden versuchen, eine globale Erwärmung gäbe es nicht, bereiten die weltweiten Militärs bereits die Umwelt-Kriege vor.

von Dirk Pohlmann

Kampagne gegen Zensierung palästinensischer Inhalte auf Facebook

Journalisten und Aktivisten haben in Palästina eine Social-Media-Kampagne gegen die Zensur palästinensischer Inhalte durch Facebook gestartet.

Laut Sada-Social-Center sind 139 Verstöße Facebooks zu verzeichnen, darunter gelöschte Seiten und Konten, das Entfernen von Beiträgen, der Verbot von Kommentaren, Seitenbeschränkungen, Live-Streamingblockade und das Entfernen alter Beiträge ohne Warnung oder Erklärung.

Die Gruppe veröffentlichte eine Erklärung, um gegen solche Richtlinien zu protestieren, die gegen……

Mutige Tamedia-Redaktionsmitglieder blitzen bei CEO-Supino ab

Ausschnitt der bezahlten Seite in der Sonntags-Zeitung vom 8. September 2019 © tamedia

Der Verleger des «Tages-Anzeiger», «Bund» und «Berner Zeitung» will der Leserschaft weiterhin gesponserte PR-Artikel unterjubeln.

Viele Redaktionsmitglieder und Produktionsmitarbeitende der Tamedia-Zeitungen (u.a. Tages-Anzeiger, Bund, Berner Zeitung, Basler Zeitung) wollen die Verseuchung ihrer journalistischen Arbeit mit bezahlten, aber auf den ersten und zweiten Blick nicht erkennbaren PR-Artikeln, nicht mehr hinnehmen. 128 von ihnen schrieben deshalb am 23. September einen Brief an ihren eigenen Verleger Pietro Supino: «Tamedia publiziert seit Monaten ganzseitige, textlastige Anzeigen, die in Layout, Schrift, ja Autorenschaft (‹Mark van Huisseling›) eindeutig darauf abzielen, den Leser über ihren Anzeigencharakter zu täuschen und vorgaukeln, es handle sich um redaktionellen Inhalt.» Diese «offensichtliche Täuschungsabsicht» widerspreche den Richtlinien des Presserats. Weiter hier……

Nach 10 Jahren: Warum ich mein Facebookprofil endgültig gelöscht habe

(David Berger) Genau zehn Jahre ist es her, dass ich mir auf Facebook ein Profil zugelegt habe. Zuletzt hatte das Profil ca. 20.000 Follower und 5000 „Freundschaftsverlinkungen“. Nun habe ich es gelöscht.

Image result for Nach 10 Jahren: Warum ich mein Facebookprofil endgültig gelöscht habe(c) Pixabay

Die ersten geposteten Bilder aus dem Jahr 2009 zeigen mich mit Nico, unserem Hund. Die Zahl der „Freunde“ war auch nach einem halben Jahr überschaubar – auch deshalb, weil viele damals einfach noch kein Profil in dem sozialen Netzwerk hatten.

Und doch führte das Facebookprofil im April 2010 zu dem ersten „Skandal“: Ich hatte eine Seite der Kölner „Gay-Games“ geliked, was aufmerksame Schnüffler sofort entdeckten und an die Hetzseite kreuz.net weitermeldeten, die daraus einen Skandal machte, der schließlich kurz darauf zu meinem öffentlichen Outing…..

Gehirnwäsche & Zensur – Wer die Scheinjournalisten vom SRF noch ernst nimmt, wird wohl dort arbeiten

Wenn man von der Lügenpresse schreibt, muss man damit rechnen, dass man als rechter Verschwörungstheoretiker diffamiert wird. Umso schöner, wenn sich Scheinjournalisten selbst outen.
SRF News Redaktor schreibt

Eure Meinung zu unseren News-Themen interessiert uns sehr ( … ). Das heisst aber nicht, dass wir in unseren Kommentaren jeder beliebigen Aussage eine Bühne bieten wollen. So publizieren wir keine ( … ) falschen Behauptungen. Dazu gehört auch, es gebe keinen Zusammenhang zwischen der Klimaerwärmung…..

So geht „Qualitätsjournalismus“: Anti-russische Propaganda vom Feinsten beim Spiegel

Der Spiegel hat mal wieder einen Artikel veröffentlicht, der Russland unterstellt, in Europa alle möglichen Missetaten zu begehen. Der Artikel ist ein besonders anschauliches Beispiel für Propaganda im Spiegel, wobei er seine Leser dreist belügt und US-Quellen als russische Quellen ausgibt, wie man am Ende des Artikels sehen kann.

Der Spiegel beruft sich in seinem Artikel unter der Überschrift „Russischer Militärgeheimdienst GRU – Moskaus Schattenkrieg in Europa“ auf einen Artikel in der New York Times. Dort wird über die Vorwürfe gegen Russlands Geheimdienst GRU berichtet. Allerdings beruft sich die Zeitung mal wieder auf nicht genannte Geheimdienstquellen. Damit ist bereits…..

Das Elend des deutschen Klima-Journalismus

Sehr viele Medien inszenieren das globale Thema als griffiges Drama: wissenschaftliche Helden gegen „Leugner“. Kontroversen unter Fachleuten kommen kaum vor. Ambivalenz gilt als schädlich für die korrekte politische Botschaft

Beruht die berühmte und viel zitierte „Hockeyschläger-Kurve“ des amerikanischen Klimaforschers Michael Mann auf einer Fälschung? Die Kurve hatte Mann und seine Kollegen Raymond Bradley und Malcolm K. Hughes 1998 schlagartig berühmt gemacht.

Das Trio rekonstruierte damals eine Temperaturkurve von 1998 zurück bis in das Jahr 1400. Über Jahrhunderte blieb der Graph konstant und fiel leicht ab – der Griff des Hockeyschlägers – um mit dem Beginn der industriellen Moderne schlagartig nach oben zu springen – der Schlägerkopf. Im Jahr 2001 stellte das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) den Graph in seinem Bericht….