Archiv für Manipulation und oder Propaganda

Open Arms- Inszenierung? Ist das Schwimmen aus Verzweiflung im Mittelmeer gestellt?

Gerettete Flüchtlinge an Deck der "Open Arms"Olmo Calvo dpa

Sie liegen vor Lampedusa und haben 107 Flüchtlinge an Bord.
Sie können in Lampedusa nicht an Land.
Sie können in Algeciras an Land, aber sie wollen nicht nach Spanien. Die Reise nach Spanien, ins gelobte Europäische Land der Iberer, die ist ihnen zu weit.

Sie sind zwar offenkundig nicht verzweifelt genug, aber dennoch verzweifelt, wie die ARD berichtet:

„Die NGO veröffentlichte auf Twitter zudem ein Kurz-Video mit Camps, das zeigt, wie einige der Migranten vom Boot aus ins Wasser springen, um Richtung Lampedusa zu schwimmen. Auf dem Video ist zu sehen, wie Helfer versuchten, die Migranten aufzuhalten und zu einer Rückkehr auf das Schiff zu bewegen. Die Flüchtlinge, die sich in die Fluten stürzten, reagierten laut Organisation offenbar auf die Nachrichten aus Spanien.“

Hier die Verzweiflung…..Video und mehr……

Kein Rassismus, nur Russen

Freedom Rider: No Racism, Just Russians

Die absurde Behauptung, dass die Russen den US-Rassenkonflikt inszeniert haben, zielt darauf ab, die Empörung der Schwarzen zu brechen und diejenigen zu diskreditieren, die gegen Unterdrückung kämpfen.

“Die Leiche Russiagate wird immer wieder neu belebt.”

Der Fake-Skandal Russiagate und die damit hervorgerufene Hysterie sollten nach allem, was mittlerweile bekannt ist, tot sein. Die Intrigengeschichte, die behauptete, dass die Donald Trump-Kampagne mit der russischen Regierung abgekartet sei, wurde widerlegt. Nach zwei Jahren Ermittlungen war Robert Mueller nicht in der Lage, einen einzigen Amerikaner wegen Absprachen anzuklagen. Die Anklage gegen Russen, die angeblich Geheimagenten sind, ist wertlos, eine Behauptung, die nie vor Gericht bewiesen werden wird. Das Beharren der……

Gefälschte medizinische Notfälle unter Missbrauch von Kindern

Die Propaganda zum Krieg in Syrien sprengt alle Grenzen des Anstands. Nicht nur Mediziner dürften entsetzt über die beiden hier im Artikel genannten Fälle: Videos von vorgetäuschten Rettungsmaßnahmen nach ebenfalls vorgetäuschten militärischen Angriffen. Für die Herstellung des Bildmaterials wurden gezielt Kinder missbraucht, eines wurde sogar vor laufender Kamera im Rahmen einer vorgetäuschten Behandlungsmaßahme durch wiederholte Stiche mit einer langen Spritzennadel in Brust und Herz getötet. 

Gemein ist beiden Fällen nicht nur der Propagandacharakter, sondern auch, dass die Fälschungen unglaublich stümperhaft ausgeführt wurden. Nicht nur einem…..

Transatlantische Medien mischen sich offen in US-gewollte “Proteste“ in Hong Kong und Moskau ein!

Der US-Sender CNN gibt offen “Empfehlungen“ heraus, wie sich die von Großbritannien und USA gestützten anti-chinesischen Protestler in Hong Kong (China) “kleiden“ & ausrüsten sollen, um quasi länger gegen die Polizei “widerstehen“ zu können, also der Polizei zu widersetzen.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

So eine “Empfehlung“ bei gewaltsamen Protesten (wie in Hong Kong) in den USA gegen die US-Poizei ist eigentlich eine Straftat bzw. Verhelfen zu einer Straftat. Gegen China und Hong Kong Polizei aber scheinen den transatlantischen Medien & Politik jede Mittel recht zu sein, so wie es aussieht. Eine derart direkte “Empfehlung“ von chinesischen oder russischen Medien an US-Protestler – und das Geschrei ist groß bezüglich einer dreisten Einmischung in Innere Angelegenheiten usw.

Quelle:CNN: Hong Kong protests enter 11th consecutive weekend

Foto-2 zeigt den von der US-Regierung staatsfinanzierten US-Medium “Voice of America“ in der russischen Version, die erneut die Marschrute der anberaumpten Proteste der US-gestützten “Oppositionellen“ in Moskau publizieren, mit allen Hinweisen “wo und wann man sich genau trifft“ und “was man tun soll“. Eine klare und dreiste Einmischung in Innere Angelegenheiten der Russischen Föderation.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und Text

Quelle: Voice of America   Via Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Epsteins Gefängnis: Achtung Fake-News

Joaquin Archivaldo Guzman Loera, better known as accused drug lord 'El Chapo' Guzman, is seen pacing nervously around his cell and looking up at the camera

Momentan macht dieses Foto von El Chapo die Runde das zeigen soll wie das innere des  Gefängnis aussehen soll in dem Epstein sich “Selbsgemordet” hat. Es soll beweisen das es unmöglich ist sich in dieser Zelle auf zu hängen.

Fakt ist, El Chapo wurde nach dem er In Mexiko inhaftiert war in das selbe Gefängnis überführt in dem auch Epstein einsaß. Das Foto ist richtig, zeigt aber El Chapo im Gefängnis in Mexiko kurz vor seiner Überweisung in die USA.

Hollywood Part 1 – Monarch-Skalven Puppenteather für Gehirnwäsche der Massen

monarchDie meisten Opfer der Monarch Mind-Control Skalven tummeln sich allerdings in Hollywood. Die okkulte Bedeutung des Wortes Hollywood geht zurück auf die Bäume verehrenden Druiden. Die Stechpalme (auf englisch: Holly) war eines ihrer heiligsten Symbole, da diese heilig zur Mutter Holle (oder auch Hel) war, der Göttin der Unterwelt. Daher ist Holly-Wood (frei übers. der Wald der Magie) heute das weltweite Zentrum der Propaganda, Ablenkung und Mind-Control der Massen durch die Elite, welches uns heute mit all seinen ‚Phantasien verzaubert‘. Damals haben die Druiden aus dem Holz der Holly (auch so ist Hollywood übersetzbar) auch ihre Zauberstäbe geschnitzt (übrigens auch der von Harry Potter, JK Rowling lies sich davon nämlich inspirieren).

Und ein klassischer Trick von ‚Magiern‘ ist das Publikum dazu zu bringen auf die eine Hand zu schauen damit er ungestört den Trick mit der anderen Hand ausführen kann. Hollywood und die Nachrichten sind diese Ablenkung damit wir nicht genau mitbekommen was und in welchem Kontext um uns herum geschieht und wir nur erstaunt die Ausführung zu sehen bekommen und uns fragen was da…..

Lügen, Mythen, Halbwahrheiten: Die Propaganda für das 2-Prozent-Ziel der Nato wird immer dreister

Die Propaganda für das sogenannte „Zwei-Prozent-Ziel“ der Nato nimmt mittlerweile abstruse Züge an. Den Titel „dreistestes Machwerk des Monats“ zu dem Thema dürfte sich ein Artikel in der Neuen Züricher Zeitung verdient haben, in dem nicht nur Halb-, sondern auch klare Unwahrheiten zu lesen sind. Das wollen wir uns nun einmal anschauen.

Das Zwei-Prozent-Ziel der Nato ist de facto nichts weiter, als ein Konjunkturprogramm für die US-Rüstungsindustrie, wie ich hier aufgezeigt habe. Und es funktioniert, die europäischen Nato-Staaten sind der am schnellsten Wachsende Markt für die US-Rüstungsindustrie. Aber es geht dabei keineswegs um Sicherheit, wie man uns immer erklären möchte.

Wenn es um Sicherheit ginge, würde die Nato mitteilen, was die Gefahr ist…..

Der ,97%-Klima­konsens‘ beginnt zu zerfallen – mit 485 neuen Studien allein 2017, welche ihn in Frage stellen

Ordentliche Studien! Bild: birgitH / pixelio.de

Bereits eine grobe Übersicht der Literatur zu Klimawandel allein im Jahre 2017 enthüllt, dass hinsichtlich des vermeintlichen „Konsens’“ hinter den Gefahren der anthropogenen globalen Erwärmung unter Klimawissenschaftlern nicht einmal ansatzweise Übereinstimmung herrscht, anders als man der Öffentlichkeit weisgemacht hat.

Autor Kenneth Richard fand heraus, dass im Laufe des Jahres 2017 mindestens 485 Studien veröffentlicht worden sind, die auf die eine oder andere Weise den vermeintlichen Konsens in Frage stellen bzgl. der Gefahren menschlicher CO2-Emissionen oder Fähigkeit der…..

…und noch dazu….
Klimakonsens? Nein, stattdessen 97% frisierte Statistiken!

Es stellt sich immer mehr heraus, dass der ‚wissenschaftliche Konsens’ zur globalen Erwärmung nicht existiert aber viel mehr mit der Manipulation von Zahlen zu tun hat.

Woher wissen wir, dass es einen wissenschaftlichen Konsens zur Klimaänderung gibt? Die Experten und die Medien sagen uns das. Und woher wissen es Experten und Medien? Bis vor Kurzem verwiesen sie typischerweise auf die Zahl 2500 – das ist die Anzahl der Wissenschaftler in Verbindung mit dem IPCC. Diese 2500…..

Der große Temperaturbetrug: Belege für einen Klimahoax stapeln sich

Letzte Woche hat das Dänische Meteorologische Institut einen Temperaturrekord für Grönland gemeldet. Zwischen +2,7 und +4,7 Grad Celsius soll demnach die Temperatur an mehreren Tagen betragen haben. Die Meldung hat ihren Niederschlag in der Presse gefunden:

Kurze Zeit später hat das Dänische Meteorologische Institut eingeräumt, dass es sich bei der Messung um einen Fehler gehandelt habe. Die tatsächliche Temperatur habe im Bereich von -2 Grad Celsius gelegen.

Ein Zufall?

Vor einiger Zeit haben wir darüber berichtet, dass die Temperaturen, die Schweizer Messstationen an die NASA, an das Goddard Institute für Space Studies (GISS) übermitteln, durch diese Übermittlung……

Wir Kollaborateure

Die Ausübung destruktiver Macht setzt die Bereitschaft der Masse voraus, auch unsinnigen Befehlen zu gehorchen.

Wir KollaborateureFoto: SvetaZi/Shutterstock.com

„Der Schlüssel zum Verhalten von Personen liegt nicht in einem aufgestauten Ärger oder in Aggression, sondern in ihrer Beziehung…..

Fake News für den Mob

.…das Teile und Herrsche wird massiv gefördert und von den Medien angeheizt….

Terror im Düsseldorfer Rheinbad? Wie falsche Behauptungen eines Polizeisprechers medial und politisch zum Selbstläufer unter Rassisten wurden

Ein beliebtes rassistisches Sommermärchen der AfD und anderer Wächter über »deutsche Sitten« geht so: Früher seien Freibäder im Abendland die pure Idylle gewesen. Dann habe Merkel die bösen Ausländer ins Land geholt. »Von Gutmenschen beklatscht«, machten diese nun aus den Horten der Einkehr einen »Kriegsschauplatz« (AfD Düsseldorf). Geschichten wie die vom dortigen Rheinbad, in dem Ende Juli angeblich »60 aggressive Migranten nordafrikanischer Herkunft« deutsche Badegäste »bedroht« hätten, was zur Räumung geführt habe, sind ein gefundenes Fressen für Rassisten aller Couleur. Eine Aussage eines…..

Hat sich Epstein mit einem Bettlacken erhängt?

Bildergebnis für epsteins dead

Bild: Elizabeth Brockway/The Daily Beast

Hier die inoffizielle Version des Todes von Jeffrey Epstein, wie in den US-Medien bis jetzt verbreitet. Offiziell bestätigt ist davon nichts:

Es fing damit an, dass die Anwälte von Epstein gefordert haben, ihren Mandanten aus der Selbstmordüberwachung zu nehmen, was von der Gefängnisleitung gegen die Regeln entsprochen wurde.

Epstein wurde nach dem Vorfall am 23. Juli, bei dem er mit Flecken am Hals gefunden wurde, von einer 24-Stunden Selbstmordwache herausgenommen, die alle 15 Minuten eine Überprüfung seines Zustandes erforderte.

Er wurde auf “besonderen Beobachtungsstatus” herabgestuft, was von zwei Wärtern verlangte, alle 30 Minuten in seine Zelle zu schauen, aber dieses Verfahren wurde nicht eingehalten.

Die Entscheidung, einen Häftling aus der Selbstmordüberwachung zu entfernen, müsste normalerweise vom Koordinator des Selbstmord- verhinderungsprogramms des Gefängnisses und auch vom Gefängnisdirektor genehmigt werden, wie es die Richtlinien des Bureau…..

Atschinsk-Explosion: Syrien-Erdbeben-Propaganda erneut entlarvt

In Russland geschah vor ein paar Tagen ein tragisches Unglück in einem russischen Militärstützpunkt/Munitionslager im sibirischen Atschinsk (Achinsk). Bei der Explosion beziehungsweise den Explosionen hat die CTBTO (Organisation des Vertrages über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen), die Zugriff auf ein Netz sensibler seismologischer Seonsoren hat, eine Erdbebenstärke von 2,4 gemessen (Ein Wert unterhalb der menschlichen Wahrnehmung). 

Der Vorfall zeigt erneut, wie schwachsinnig die Erdbeben-Fassbomben-Propaganda im Syrienkrieg ist. Dort sollen mit Sprengstoff gefüllte Fässer…..

Trump twittert gegen China – SRF-Tagesschau doppelt nach

«Das nennt man Währungsmanipulation», twitterte Trump. SRF-TV folgert: «China könnte Wechselkurse als Waffe gegen die USA nutzen».

Den Auftakt mit Kriegsrhetorik machte am 5. August die Sendung «SRF Börse»: China setze «die Währung als Waffe im Handelskrieg» ein und überschreite geldpolitisch «eine rote Linie».

SRF-Tagesschau zeigt den Tweet von Trump in Grossaufnahme.

Am 6. August wiederholte die Hauptausgabe der SRF-Tagesschau während mehr als vier Minuten den Vorwurf Trumps, China habe die Währung «manipuliert». Der Yuan habe die «psychologisch wichtige Marke» von 7 Yuan für einen Dollar überschritten. Die Tagesschau verbreitete eine Aussage von Ralph Ossa, Professor für internationalen Handel an der Universität Zürich, wonach es Sinn mache, dass «die Chinesen Währungsmanipulationen androhen» – was China nicht gemacht hatte.

In einem einzigen Satz erwähnte die Tagesschau, die chinesische Zentralbank würde den Vorwurf der Währungsmanipulation zurückweisen.

Sollte gemäss den Pflichten der Journalisten die chinesische Seite, die der…..

Jeden Tag das Gleiche: Der Spiegel und seine Desinformation über die Proteste in Moskau

Und schon wieder Moskau, ja ich weiß, es nervt langsam, aber was soll ich tun, wenn der Spiegel darüber täglich Unsinn schreibt, der nicht unkommentiert bleiben kann?

Heute darf der Chef des Moskauer Spiegel-Büros, Christian Esch, seine Desinformationen zu den Protesten in Moskau verbreiten. Und die sind so plump, dass es schon fast komisch ist. Er beginnt den Artikel folgendermaßen:

„Russlands Opposition steht immer wieder neu vor der Frage, zu….

Die Pro-Kriegs-Argumente der NYT gegen den Krieg mit dem Iran

Bildergebnis für medien manipulationeDie New York Times hat seit Anfang Mai fünf Leitartikel veröffentlicht, die angeblich einen möglichen Militärkrieg zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran kritisch beurteilen. Als Anti-Kriegsargumente versagen sie jedoch kläglich, indem sie den Iran verunglimpfen, ohne die USA einer vergleichbaren Prüfung zu unterziehen, und die Aggression der Vereinigten Staaten von Amerika gegenüber dem Iran verbergen.

Die Leitartikel würgen die gleichen antiiranischen verteufelnden Pro-Kriegsstimmen hervor, die versuchen, einen Angriff auf das Land zu rechtfertigen. In einem Fall (04.05.2019) wird den Lesern gesagt, dass es keinen Zweifel daran gibt, dass die Revolutionsgarden ein bösartiger Akteur sind. Sie wurden 1979 gegründet und waren der Beschützer der Revolution. Mit der Zeit wurde das Korps zu einem Werkzeug der Gewalt und des militärischen Abenteurertums, als der Iran seinen regionalen Einfluss im Irak, Libanon, Jemen und Syrien ausbaute.

Der gleiche Leitartikel impliziert, dass der Iran ein Atomwaffenprogramm hat….

So macht man anti-russische Propaganda

MSN & “Espresso” berichten über die “gefährlichsten” Reiseziele der Welt. Und klar – unter ihnen und ziemlich vorne – Russland. Wer denn sonst. Es wird erzählt, dass der “Weltfriedensindex” Russland als das am wenigsten friedliche Land außerhalb eines Kriegsgebietes einstufe. Hmm, okay.

Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien und Text

Die USA sind da natürlich ungefährlich – mit ihren im Jahr 2018 rund 15.000 durch Schusswaffen Getöteten und fast 30.000 verletzten Menschen – und Opferzahlen wie aus einem Kriegsgebiet. (Siehe Foto-3) Die USA sind ungefährlich und ein Top-Reiseziel. Russland ist gefährlich oder hat es aufgrund der anti-russischen Propaganda zu sein.

+++ PS: Wer schon mal in Russland gewesen war – der weiß dass Russland kaum gefährlicher ist als Deutschland oder Italien. Natürlich sollte man als Tourist oder Fremder überall und in jedem Land generell vorsichtig sein – aber Städte wie Moskau, Sankt Petersburg oder Sotschi sind kaum gefährlicher als Berlin, Frankfurt oder Hamburg. Aber genau das passt ja nicht ins anti-russische Propaganda-Bild.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Prosteste in Moskau

Rund 15.000 Menschen haben sich in der russischen 15.000.000-Hauptstadt Moskau zu Protesten versammelt. Die meisten davon wegen dem kostenlosen Konzert von mehreren bekannten russischen Rapern, wie von Oxxymiron (der britischer Staatsbürger ist). Unter den Protestlern sind auch zahlreiche Internationale Studenten – wie die Jungs aus Jamaika auf dem Foto die eigentlich nur das kostenlose Konzert besuchen wollten.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die sitzen und Bart

Mit dabei sind auch rund 100 in Moskau lebende Exil-Ukrainer, die gegen Russland und Russlands Wiedervereinigung mit der Krim protestieren.

Die Proteste wurden von der US-gestützten “Opposition“ diesmal angemeldet und durch die Moskau Stadtverwaltung genehmigt worden. Einige Provokateure sind auch mit dabei – die Rauchbomben in Polizeinähe zündeten. Die Polizei ermittelt. Mindestens ein “oppositioneller“ Bühnenredner wurde beim Verlassen der großen Bühne – von der Polizei festgenommen, weil er über Lautsprecher zu Ungehorsam, Unruhen und der Wegbewegung der Masse vom genehmigten Protestplatz aufrief. Ein Unruhestifter.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und im Freien

Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

….passend dazu…..
Heutige Proteste in Moskau – Ein erster Überblick

Wie erwartet kam es in Moskau wieder zu Protesten und wie erwartet, berichten die deutschen Medien wieder nicht die Wahrheit. Ein Überblick über die Ereignisse am Samstagnachmittag.

Ich habe den Livestream der genehmigten Kundgebung von RT geteilt und wer sich die ganzen drei Stunden anschauen möchte, kann das hier tun.

Die Demonstration war von der Stadt zugelassen und fand auf einer wichtigen Hauptstraße im Zentrum Moskaus statt. Diese Demonstration war wesentlich größer, als die vorhergegangenen, bei denen nur 1.500 bis 4.000 Menschen teilgenommen hatten. Diesmal waren es nach Angaben der Polizei 20.000, nach Angaben der…..

….und noch passend dazu…..
Deutsche Medien melden, Russland wolle Demonstranten das Sorgerecht entziehen

In den deutschen Medien kann man immer wieder von einem Ehepaar lesen, dem nach Teilnahme an den Demonstrationen in Moskau die Erziehungsberechtigung für ihren kleinen Sohn entzogen werden soll. Was sind die Hintergründe? Hier mehr…..

SRF-Tagesschau: Attentat in Kairo ist «viel unpolitischer»

© ard

Detailliert berichtete die Tagesschau über die Attentate in Texas und Ohio. Kein Wort dagegen über ein ähnliches Attentat in Kairo.

Die Auswahl und Gewichtung von Auslandinformationen in der Hauptausgabe der Schweizer Tagesschau hinterlässt nicht immer den Eindruck, dass es auf die Relevanz von Ereignisse ankommt. Das ist besonders augenfällig, wenn man die SRF-Tagesschau mit der unmittelbar folgenden und sogar kürzeren Tagesschau der ARD vergleicht.

Ein kürzliches Beispiel:

  • Am Samstag 3. August tötete ein Attentäter in Texas 20 Menschen, ein anderer in Ohio 9 Menschen.
  • In der Nacht zum 5. August tötete ein Attentäter in Kairo 20 Menschen.
  • Am 7. August tötete ein Attentäter in Kabul 14 Menschen und verletzte über hundert.

Über die Attentate in Texas und Ohio berichtete die SRF-Tagesschau am….

Dressiert wie Pawlowsche Hunde

Die Machteliten manipulieren das Volk so geschickt, dass es die eigene Unterdrückung liebt und Propaganda-Kritiker hasst.

Dressiert wie Pawlowsche HundeFoto: SvetaZi/Shutterstock.com

In den vergangenen Jahren ist es offensichtlich das Bestreben vieler Qualitätsjournalisten und anderer Propagandisten, „Nazis sind die Menschen…..