Eine False Flag in Saudi-Arabien gegen den Iran?

Trumps ehemaliger Nationale Sicherheitsberater John Bolton war ganz sicher Netanjahus Agent im Weissen Haus. Er hat alles getan, um jede Friedensbemühung zu sabotieren, besonders was den Iran betrifft. Boltons Aufgabe war es, im Auftrag von Netanjahu Trump davon zu überzeugen und in eine Ecke zu manövrieren, einen Krieg gegen den Iran zu starten, einen Krieg nur im Interesse Israels.

Fast wäre der Kriegsauslöser gelungen, mit der Verletzung des iranischen Luftraums durch eine Drohne und der Abschuss dieser am 20. Juni. Trump hatte den Befehl zum Angriff auf den Iran gegeben, zog diesen aber 10 Minuten vor Kriegsbeginn zurück.

So ein Mist auch, dachten die Kriegsbefürworter, deshalb haben die Israel-Zuerster in Washington die nächste Aktion veranlasst, die Kaperung des iranischen…..

…daher passend dazu….
„Neuen Provokationen vorbeugen“: US-Senat erwägt Angriffe auf iranische Öl-Objekte

Der republikanische US-Senator Lindsey Graham vertritt die Meinung, dass die US-Behörden die Möglichkeit prüfen müssen, Angriffe auf iranische Öl-Objekte vorzunehmen, wenn Teheran „mit seinen Provokationen fortfahren sollte“.

Zuvor hatte US-Außenminister Mike Pompeo dem Iran vorgeworfen, Ölraffinerien in Saudi-Arabien mit Drohnen angegriffen zu haben. Er versprach, Teheran zur Verantwortung zu ziehen und Reserven zur Stabilisierung des Öl-Weltmarktes bereitzustellen.

„Es ist an der Zeit, dass die USA eine Attacke gegen iranische Ölraffinerien auf den Diskussionstisch bringen, wenn sie (die Iraner) ihre Provokationen fortsetzen oder die nukleare Anreicherung ausweiten sollten. Der Iran wird sich solange nicht von seinem verwerflichen Verhalten abkehren, bis die Folgen, so beispielsweise eine Attacke auf ihre Ölraffinerien, was einen massiven Schlag gegen ihr Regime bedeuten würde, Realität werden“, schrieb Graham auf seiner Twitter-Seite.

Zuvor war bekannt geworden, dass in der Nacht zum Samstag……

Exklusiv-Interview mit Chefunterhändler der Taliban: “Krieg wird uns aufgezwungen” (Video)

Exklusiv-Interview mit Chefunterhändler der Taliban: "Krieg wird uns aufgezwungen" (Video)Quelle: Reuters

Vor wenigen Tagen fanden die Gespräche zwischen den USA und den Taliban ein plötzliches Ende. Nach Angaben des Chefunterhändlers der Taliban sind ihnen die Gründe dafür unbekannt. Sie fordern eine Wiederaufnahme der seit Monaten andauernden Verhandlungen.

Seitens der USA war zu hören, der Tod eines US-Soldaten habe zum Ende der Gespräche geführt. US-Präsident Donald Trump sagte wörtlich, die Gespräche mit den Taliban seien “tot”. RT ist es gelungen, den Verhandlungsführer der Aufständischen zu interviewen. Video hier……

Der Grüne Andreas Lieb ist ein ehrenamtlicher Vollzeit-Wikipedianer

Ein gewisser Andreas Lieb ist mehr als ein grün angehauter politisch engagierter junger Mann, er ist auch ein Wikipedia-Autor in Vollzeit. Unter dem Deckmantel von “Tatsachen” entscheidet er im Alleingang, was dem deutschen Wikipedia-Leser als richtig oder falsch präsentiert werden darf.
Wer nicht seine Meinung vertritt, wird herablassend mit Kampfbegriffen abgewertet. Wie der Vollzeit-Wikipedianer sein Lebensunterhalt sichert, bleibt ein Rätsel. Zusammen mit Wikipedia-Kenner und Filmemacher Markus Fiedler (“Die Dunkle Seite Von Wikipedia”) geht RT Deutsch der Frage nach, wie ein Autor so viel Macht bei Wikipedia erlangte.

MH17: Der Zeuge oder Verdächtige Tsemakh soll schon wieder in der “Volksrepublik Donezk” sein

Mit dem Gefangenenaustausch hat Selenskyi das JIT brüskiert und andere Prioritäten gesetzt, mit der Rückkehr nach Schischne hat das JIT seinen bislang einzigen Zeugen verloren, wenn er überhaupt einer war

Als der ukrainische Geheimdienst SBU am 27. Juni in einer spektakulären Aktion Vladimir Tsemakh (Zemach) aus Snischne in der von Separatisten kontrollierten “Volksrepublik Donezk” nach Kiew verschleppten, wurde er dort als Mitglied einer terroristischen Vereinigung inhaftiert. Offenbar galt er in der “Volksrepublik” nicht als wichtige Person, er wurde nicht beschützt. Beim Rückweg aus der Volksrepublik traten zwei der SBU-Agenten auf Minen, einer starb, der andere wurde schwer verletzt. Da Tsemakh zur Zeit des Abschusses von MH17 bereits in Snischne Kommmandeur einer Luftabwehreinheit der Separatisten gewesen sein soll, was allerdings umstritten ist, galt er auch als wichtiger, d.h. als bislang einziger Zeuge für den MH17-Prozess in den Niederlanden.

Dass Ukraines neuer Präsident Selenskyi schließlich trotz…..

Planen die globalen Eliten den Dollar zu stürzen?

Ungewöhnliche Bemerkungen und Handlungen des scheidenden Leiters der Bank of England und anderer Insider der Zentralbank deuten nachdrücklich darauf hin, dass es ein sehr hässliches Szenario in Arbeit ist, um die Rolle des US-Dollars als Weltreservewährung zu beenden. In diesem Prozess würde dies bedeuten, dass die Fed bewusst eine dramatische wirtschaftliche Depression auslöst. Wenn dieses Szenario in den kommenden Monaten tatsächlich umgesetzt wird, wird Donald Trump als zweiter Herbert Hoover in die Geschichtsbücher eingehen, und die Weltwirtschaft wird in den schlimmsten Zusammenbruch seit den 1930er Jahren gestürzt. Hier sind einige Elemente, die es wert sind, berücksichtigt zu werden.

Rede der Bank of England

Der Chef der besonderen Bank of England, Mark Carney, hielt eine bemerkenswerte Rede auf dem jüngsten Jahrestreffen der Zentralbanker und Finanzeliten im Jackson Hole Wyoming am 23. August. Die 23-seitige Ansprache an Kollegen von Zentralbanken und Finanzinsidern ist eindeutig ein wichtiges Signal dafür, wie die Machthaber der Zentralbanken die Welt erobern wollen.

Carney befasst sich mit offensichtlichen Mängeln beim Dollar Reserve-System von 1944 und stellt fest, dass,

….eine destabilisierende Asymmetrie im Herzen des IMFS (International Monetary and Financial System) wächst. Während die Weltwirtschaft neu geordnet wird, bleibt der US-Dollar so wichtig wie nach dem Zusammenbruch von Bretton Woods.” Er sagt unverblümt, “….Auf lange Sicht müssen wir das Spiel jedoch ändern…Risiken entstehen, und sie sind strukturell.

Was er dann skizziert, ist ein bemerkenswert detaillierter Plan für die globale Zentralbanktransformation der Dollarorder, ein revolutionärer Wandel.

Carney diskutiert die Tatsache, dass China als weltweit führende Handelsnation der offensichtliche Kandidat ist, um den Dollar als führende Reserve zu ersetzen, stellt er fest,

….damit der Renminbi zu einer echten globalen Währung wird, ist noch viel mehr nötig. Darüber hinaus lehrt die Geschichte, dass der Übergang zu einer neuen globalen Reservewährung möglicherweise nicht reibungslos verlaufen wird.

Er deutet an, dass es oft Kriege oder Depressionen braucht, mit Hinweis…..

Insider Informationen aus der EU

Von der Leyens EU-Kommission fliegt auseinander, bevor sie installiert werden kann. Es ist gar nicht so einfach, einen designierten Kommissar zu finden, gegen den nicht gerade wegen Irgendwas ermittelt wird.

Neuester Fall: Gegen den belgischen Außen- und Verteidigungsminister Didier Reynders, den designierten Justiz-Kommissar in vonderLeyens Kabinett (Reynders: „Ab jetzt bin ich es, der die Rechtsstaatlichkeit überwacht!“), wurde von der belgischen Staatsanwaltschaft gerade eine Untersuchung eingeleitet wegen des Verdachts der Korruption & Geldwäsche in mehreren Fällen.
Dem Vernehmen nach geht es um Kickback-Geschäfte u.a. im Zusammenhang mit dem Neubau der belgischen Botschaft in Kinshasa. Das Geld floss z.T. über Immobiliengeschäfte & Scheinfirmen in Steueroasen an Reynders zurück.

FunFact: Die kongolesischen Beteiligten – vom Waffenhändler bis zum Präsidentschaftskandidaten – revanchierten sich, indem sie von Reynders zu einem einvernehmlich überteuerten Preis wertlose „Antiquitäten“ und „Kunstwerke“ erwarben. (Vermutlich selbstgemalte Rembrandts etc. Abb. ähnlich)

Europa nicht den Leyen überlassen!

Will gerade meine Parl. Tätigkeit wieder aufnehmen und stelle fest, dass in Brüssel alles noch verrückter wird: vdL hat das für Migration zuständige Ressort umbenannt in „Protecting the European Way of Life“ – ZwinkerSmiley!‬
‪Europa nicht den Leyen überlassen!‬

Via Martin Sonneborn

Wider den Unsinn von den Strafzinsen: Wie die unkonventionelle Geldpolitik wirklich funktioniert

Als die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag den Zins für Bankguthaben bei der Zentralbank von minus 0,4 auf minus 0,5 Prozent gesenkt hat, war in fast allen Medien von einem höheren Strafzins die Rede. Dabei ist der Ausdruck grob irreführend. Er bedient und vertieft ein Fehlverständnis von der Funktionsweise der Geldpolitik und richtet damit beträchtlichen Schaden in den Köpfen an.

Stellvertrend für viele Medienberichte sei hier einer von T-Online auf Basis von Texten der großen Nachrichtenagenturen zitiert:

  • “Europas Währungshüter stemmen sich mit allen Mitteln gegen die Konjunkturschwäche: Banken müssen künftig noch höhere Strafzinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken. Zudem steckt die Notenbank frische Milliarden in Anleihen.”

Das Wort Strafe beinhaltet die Vorstellung, dass jemand für unerwünschtes Verhalten mit negativen Konsequenzen belastet wird. In den Medienberichten heißt es, sodass die Banken zu viel Geld bei der EZB „parken“ anstatt es produktiv zu verwenden, zum Beispiel für Kredite an Unternehmen. Dafür würden sie mit Negativzinsen bestraft. Dem liegt die völlig falsche Vorstellung zugrunde, die Banken könnten das Geld vom Konto bei der EZB abheben und einem Kreditnehmer geben, und dann wäre es weg. So ist es aber nicht.

Geld ist keine Flüssigkeit, sondern ein Buchhaltungseintrag mit doppelter Buchführung.

Geld „fließt“ nicht wie Wasser. Geld ist keine Flüssigkeit, sondern ein Buchhaltungseintrag mit doppelter Buchführung. Das Bild von fließenden Geld würde nur halbwegs stimmen, wenn es einen einzigen Geldkreislauf gäbe. Aber weil es zwei……

Italiens Medien empören sich über angeblichen Merkel-Anruf – sie soll brisante Forderungen gestellt haben

Laut einem italienischen Artikel soll Angela Merkel mit einem fordernden Anruf in die italienische Regierungsbildung eingegriffen haben. Was steckt dahinter?

Italiens Medien sind in Aufruhr über einen angeblichen Anruf der Kanzlerin.© dpa / Rainer Jensen

Italien ist für seine vielen Machtwechsel bekannt, doch der letzte dürfte mitunter zu den spektakulärsten gehören. Denn Matteo Salvini hat sich mit seiner Lega Nord selbst ins politische Aus geschossen und siecht nun auf der Oppositionsbank dahin. Während sich die aufgeheizte Stimmung an politischer Front so langsam beruhigt, fanden die italienischen Medien ein anderes Empörungsthema: Angela Merkel soll laut einem Zeitungsbericht bei der Partito Democratico (PD) angerufen und eine klare Forderung gestellt haben.

Merkel in Italien in der Kritik: Hat sie die Koalitionsbildung Contes beeinflusst?

Die linksliberale Zeitung La Repubblica hat einen Artikel veröffentlicht, der das angebliche Merkel-Telefonat thematisiert. So soll die Kanzlerin im persönlichen Gespräch mit einem hochrangigen Politiker gefordert haben, die Regierung zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung…..

Markus Krall: Der Sargnagel der EZB

Trump-Administration setzt Militärhilfe für die Ukraine wieder ein

250 Millionen Dollar an US-Hilfe wären ausgelaufen

Jason Ditz

Der Senatsausschuss für Mittelzuweisungen gab am Donnerstag bekannt, dass die Trump-Administration zugestimmt hat, 250 Millionen Dollar an militärischer Hilfe für die Ukraine freizugeben, die zuvor eingefroren worden war.

Die Regierung hatte eine Menge Hilfe überprüft und sich gefragt, ob die US-Interessen durch den Waffenhandel gefördert wurden oder nicht. Der Kongress drängte darauf, dass diese Waffenlieferungen fortgesetzt werden, da sie die Ukraine ermutigen würden, ethnisch russische Separatisten zu bekämpfen.

Die Beihilfe war um Monate verzögert worden, und wenn sie nicht bis Ende September genehmigt worden wäre, wäre sie zurückgezogen worden. Die Verwaltung scheint sich letztendlich entschieden zu haben, dem Kongress zu geben, was er will.

Es wird vermutet, dass einige im Kongress damit gedroht haben, Milliarden von Dollar an Finanzmitteln für das Pentagon aufzuhalten und das letztlich die Hilfe freigesetzt hat. Das Interesse des Weißen Hauses an der Kürzung des Budgets für Auslandshilfe bedeutet, dass dies wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren ein Thema bleiben wird. Antikrieg

Unsere Bilanz zum Amtsende der EU-Handelskommissarin

LobbyControl – Initiative für Transparenz und DemokratieCecilia Malmström blickt auf fünf bewegte Jahre an der Spitze der EU-Handelskommission zurück, geprägt vor allem durch zivilgesellschaftliche Proteste gegen Freihandelsabkommen. Malmström trieb die Fertigstellung zahlreicher Verträge voran und startete mit „Trade for all“ eine Initiative, die einen Wandel der Handelspolitik hin zu mehr Transparenz und zivilgesellschaftlicher Partizipation bewirken sollte. Zum Ende ihrer Amtszeit ziehen wir Bilanz.

Bereits der Amtsantritt Malmströms im November 2014 fiel in turbulente Zeiten, die TTIP-Verhandlungen gestalteten sich weit schwieriger als anfangs gedacht. Denn im Verlauf des Jahres 2014 hatte sich eine gewaltige zivilgesellschaftliche Protestbewegung gegen das……

9/11: FBI will einen Saudischen-Regierungsbeamten nennen

Nur 18 Jahre nach den schrecklichen Ereignissen vom 11. September 2001 hat das FBI zugestimmt, nach intensiven Bemühungen der Opferfamilien wichtige neue Informationen über das mutmaßliche offizielle Engagement der Saudis bereitzustellen.

Während der mutmaßliche Vordenker der Anschläge vom 11. September, Khalid Sheikh Mohammed, in Guantamo Bay (Verhandlungstermin auf Januar 2021 festgesetzt!) bleibt, öffnete er im Juli die Tür, um den Opfern der Anschläge in ihrer Klage gegen Saudi-Arabien gegen die USA zu helfen. Die US-Regierung erspart ihm deshalb die Todesstrafe.

Wie das Wall Street Journal berichtet, haben die Familienangehörigen der Opfer die Regierung aufgefordert, mehr Informationen zu veröffentlichen, und Präsident Trump kürzlich in einem Brief mitgeteilt, dass dies ihnen helfen würde, „endlich die volle Wahrheit zu erfahren und Gerechtigkeit von Saudi-Arabien zu erlangen“.

Die Familien hatten eine unreduzierte Kopie einer vierseitigen Zusammenfassung einer FBI-Untersuchung von 2012 über drei Personen angefordert, die möglicherweise zwei der Entführer in Kalifornien bei der Wohnungssuche, beim Erwerb von Führerscheinen und in anderen Angelegenheiten unterstützt haben.

Zwei der Leute, Fahad al-Thumairy und Omar al-Bayoumi, waren laut FBI- und Kongressdokumenten mit der saudischen Regierung verbunden. Die dritte Person, deren Name redigiert wird, wird in der Zusammenfassung als jene beschrieben, die den anderen beiden mit der Unterstützung der Entführer beauftragt hatte.

In einer merkwürdigen Anerkennung, die darauf hinzudeuten scheint, dass sie noch mehr Beweise zurückhalten, sagte das FBI unter Berufung auf die „außergewöhnliche Natur des Falls“, dass es den Namen eines saudischen Beamten nennen würde, den die Familien am meisten wollten, aber nicht alle anderen Informationen, die sie suchen, freigeben würden.

Natürlich bringt diese Entscheidung Präsident Trump wieder in die schwierige Lage, Beziehungen zu seinen Petrodollar-Partnern aufrechtzuerhalten, die all diese Waffen kaufen, während er dazu gezwungen ist, sich der Realität über das Verhalten der Saudis zu stellen.

Das russische Außenministerium über die Lage in Syrien

Bei ihrer wöchentlichen Pressekonferenz ist die Sprecherin des russischen Außenministeriums am Donnerstag auf die Situation in Syrien eingegangen. Da diese Sicht der Dinge den Narrativen der westlichen Presse komplett widerspricht, habe ich die offizielle Erklärung Russlands übersetzt, damit deutsche Leser beide Seiten kennen lernen können.

Beginn der Übersetzung:

Spannungen bestehen nach wie vor in Gebieten, die nicht unter Kontrolle der syrischen Regierung sind, also in Idlib und im Nordosten des Landes liegen.

Terroristen der Nusra-Allianz „Hay’at Tahrir al-Sham“ beschießen weiterhin syrische Regierungspositionen und greifen den russischen…..

Strukturelle Neubewertung des Einsturzes von Gebäude Nr. 7 des World Trade Centers

Hier handelt es sich um eine Studie über den Einsturz des 47-stöckigen Gebäudes Nr. 7 des World Trade Centers (WTC7) in New York am 11. September 2001 um 17:20 Uhr Ortszeit.

Die Zielsetzung der Studie gliederte sich in drei Teile:
(1) Die Untersuchung der Reaktion der Gebäudestrukturen auf die mögliche Brandlast vom 11. September 2001, (2) Ausschlußszenarien, die den beobachteten Zusammenbruch nicht verursacht haben können und (3) die Bestimmung von strukturellen Ausfällen und ihren Positionen, die den völligen Einsturz in der am 11. September 2001 beobachteten Art und Weise verursacht haben können.

Das Forschungsteam der University Alaska Fairbanks (UAF) verwendete drei….

Nachdem die USA die Gespräche abgebrochen haben: Taliban-Delegation reist nach Russland

Ein Team von Verhandlungsführern der afghanischen Taliban ist Tage nach dem Scheitern der jahrelangen Verhandlungen mit den USA nach Russland gereist.

The photo taken on July 8, 2019 shows Taliban negotiators walking during the second day of Afghan talks in Doha, Qatar. (Photo by AFP)AFP

Der in Katar lebende Sprecher der Taliban, Suhail Shaheen, sagte der russischen Nachrichtenagentur TASS am Freitag, dass die Delegation der Gruppe in Moskau mit Samir Kabulov, dem Gesandten von Präsident Vladimir Putin für Afghanistan, zusammengetroffen sei, um die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Friedensprozess in Afghanistan zu diskutieren.

Ein Sprecher des russischen Außenministeriums sagte, dass die russische Seite während des Treffens “die Notwendigkeit der Wiederaufnahme” der Gespräche zwischen den USA und dem Taliban hervorgehoben habe und dass die militante Gruppe ihrerseits ihre “Bereitschaft, den Dialog mit Washington fortzusetzen” bekräftigt habe.

Unterdessen sagte ein hochrangiger Taliban-Führer in Katar: “Ziel dieser Besuche ist es, die Führer dieser Länder über die Friedensgespräche zu informieren. Präsident Trump beschloss, den Friedensprozess zu einem Zeitpunkt abzubrechen, zu dem beide Seiten alle offenen Fragen gelöst hatten und im Begriff waren, ein Friedensabkommen zu unterzeichnen.

Moskau hat bereits zwei Gesprächsrunden zwischen Taliban-Verhandlungsführern und prominenten afghanischen Persönlichkeiten abgehalten.

Die jüngste Reise nach Moskau war der erste internationale Besuch der Taliban seit Montag, als Trump die Gespräche mit der Gruppe für “tot” erklärte, nachdem er ein Camp-David-Treffen mit militanten Verhandlungsführern sowie dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani abgesagt hatte, wobei er sich auf ein tödliches Taliban-Autobombenatt in Kabul berief.

“Sie dachten sie töten ein paar Menschen um sich in eine etwas bessere Verhandlungsposition zu versetzen. Das kannst du nicht tun, das kann man bei mir nicht tun. Sie sind also für mich tot”, sagte Trump.

Die USA und ihre Verbündeten drangen unter dem Deckmantel “Kriege gegen den Terror ” in Afghanistan ein. Etwa 18 Jahre später haben die Taliban ihre Kampagne der Gewalt im ganzen Land nur verstärkt, und Washington hat einen Waffenstillstand mit den Militanten gesucht.

Nach neun Verhandlungsrunden in Doha, die im Oktober 2018 begannen, einigten sich amerikanische und Beamte der Taliban auf einen Entwurf eines Abkommen, der den Abzug von rund 5.000 US-Truppen aus Afghanistan im Austausch für Sicherheitsgarantien der Taliban vorsah.

Die Gruppe sagte, dass eine Vereinbarung “finalisiert” worden sei und die Gespräche in “einer guten Atmosphäre” beendet worden seien, aber der Deal sei dann von Trump sabotiert worden.

In einem Interview mit dem russischen RT-TV-Sender am Freitag äußerte der führende Taliban-Unterhändler Sher Mohammad Abbas Stanikzai die Hoffnung, dass Trump seine Ankündigung überdenken und an den Verhandlungstisch zurückkehren würde.

Er stellte jedoch fest, dass, wenn keine Einigung erzielt wird, die Kämpfer bereit sind, “für 100 Jahre” zu kämpfen.

Verbote, Feindbilder und Verschwörungstheorien

Facebook bestraft Netanjahu wegen Volksverhetzung

Was für eine Blamage und längst fällige Massnahme gegen den Rassisten und Kriegshetzer Benjamin Netanjahu. Im letzten verzweifelte Kampf, um sein politisches Überleben und um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden, hat Netanjahu beim Versuch, eine 5. Amtszeit als Premierminister bei der kommenden Wahl zu erlangen, sich noch rassistischer und noch hasserfüllter dargestellt als seine Wahlkampfgegner.

Besucher seiner Facebook-Seite wurden mit der Botschaft begrüsst, nur er würde “eine rechts-radikale Politik eines jüdischen Staates, Sicherheit und ein starkes Israel” garantieren.

Die Botschaft ging dann weiter mit der Warnung vor “einer säkularen linken schwachen Regierung, bestehend aus Arabern, die uns alle vernichten wollen – Frauen, Kinder und Männer.

In einem beispiellosen Schritt sagte Facebook am Donnerstag dazu, dass es eine Schlüsselfunktion von Netanjahus offizieller Facebook-Seite wegen “einer Verletzung der Richtlinie für Hassreden des Unternehmens” suspendiert hat.

Bereits vorher hatte Netanjahu sich rassistisch geäussert, weil er Israel…..

Zusammenarbeit zwischen USA und dem IS anhand von zahlreichen Dokumenten enthüllt

Eine investigative Journalistin deckte die Verbindungen zwischen US-Waffenlieferungen an den Islamischen Staat auf. Das Beweismaterial ist erdrückend.

Bereits seit 2017 Waffenlieferungen der USA an den syrischen IS-Ableger enthüllt

Wir kennen all diese Märchen und Heldengeschichten aus den USA. Die Weltpolizei als erbitterter Kämpfer gegen den internationalen Terrorismus. Dabei ist es längst mehr als ein offenes Geheimnis, dass Pentagon und CIA gleichzeitig die Terroristen unterstützen, die sie angeblich bekämpfen. Dafür setzen sie sogar extra eine Spezialeinheit ein, wie die Enthüllungsjournalistin Dilyana Gaythanthieva kürzlich anhand geleakter Dokumente aufzeigen konnte.
Bereits seit 2017 Waffenlieferungen der USA an den syrischen IS-Ableger ….

Eine kleine Geschichtslektion für Justin Trudeau

Während die polnische Regierung ein Dreivierteljahrhundert später Kriegsschäden bei Deutschland fordert, betont die internationale Presse die sowjetische Verantwortung für den Zweiten Weltkrieg. Da wird vergessen, dass die UdSSR sechs Jahre lang versuchte, ein Bündnis gegen den Nationalsozialismus zu bilden und keine Unterstützung fand. Da wird das Bündnis von 1938 zwischen Großbritannien, Frankreich und Polen und dem Nazi-Deutschland und dem faschistischen Italien vergessen, als das Münchner Abkommen die Tschechoslowakei zu Gunsten Deutschlands und Polens preisgegeben hat. In Wirklichkeit ist das deutsch-sowjetische Abkommen von 1939, das Polen spaltete, nur die Folge des europäischen Antisowjetismus.

JPEG - 41.1 kB

Am 23. August 2019 veröffentlichte das Büro des kanadischen Premierministers eine Erklärung zum “Tag des schwarzen Bandes”, einem nationalen Tag, der vom Europäischen Parlament 2008-2009 dem Gedenken an die Opfer des faschistischen und kommunistischen “Totalitarismus” und der Unterzeichnung des Nichtangriffspakts zwischen Deutschland und der Sowjetunion im Jahr 1939, allgemein bekannt als Molotow-Ribbentrop-Pakt, gewidmet wurde. Verschiedene politische Mitte-Rechts-Bewegungen im Europäischen Parlament sowie in der Parlamentarischen Versammlung der NATO (d. h. der Vereinigten Staaten)….

Terrorlüge 9/11 – Geheimdienstmord in Berlin – Epstein und die Dienste | Das 3. Jahrtausend #32