Hans-Werner Sinn: „Target-Salden machen Deutschland handlungsunfähig.“

Hans-Werner Sinn. Bild: Flickr / blu-news.org CC-BY-SA 2.0

Der frühere Präsident des Ifo-Institutes in München hat bereits vor Jahren mit seinem Buch „Die Target-Falle“ auf das Problem aufmerksam gemacht und betont, dass es ihm sehr wichtig sei, dass das Thema „Target2“ richtig verstanden wird.

„Ich habe einen wachsenden Verteilungsstreit vor Augen. Es wird Programme zur weiteren Vergemeinschaftung der Haftung geben, eine gemeinsame Einlagensicherung, eine…..

Haben Sie die bestellt? Schmierentheater im ZDF

Eins muss man dem ZDF lassen: man gibt sich dort redlich Mühe, um nicht der Fraternisierung mit dem erklärten Feind oder gar der unvoreingenommenen Berichterstattung bezichtigt werden zu können. Beim Sommerinterview mit AfD-Chef Alexander Gauland überließ man nichts dem Zufall. Moderator Thomas Waldes Fragen endeten denn auch stets mit der plump hingezirkelten Feststellung, dass die AfD vor allem eines sei – keine Alternative für Deutschland. Der ZDF-Fernsehrat wird sich fragen lassen müssen, warum der Hinweis „Dauerwahlwerbesendung für alle Parteien, außer dieser einen“ nicht eingeblendet wurde. Mehr…..

Die selbst auferlegte Machtlosigkeit der Regierungen Chinas und Russlands

Bildergebnis für Paul Craig Roberts: The Self-Imposed Impotence Of The Russian And Chinese Governments

Die Regierungen Russlands und Chinas sind rätselhaft. Sie halten alle Karten in den Sanktionskriegen in den Händen und setzen sich dort ohne jeglichen Verstand hin, und wissen nicht wie sie gespielt werden sollen.

Von Paul Craig Roberts 

Die Russen werden keine Hilfe von den westlichen Medien bekommen, die das Thema verschleiern, indem sie betonen, dass die russische Regierung ihren Bürgern keine Konsumgüter aus dem Westen vorenthalten will, und genau das wollen die Sanktionen Washingtons tun.

Die Regierungen Russlands und Chinas sind in den Händen Washingtons, weil Russland und China in dem Glauben, dass der Kapitalismus gewonnen hat, die amerikanische neoliberale Ökonomie, die ein Propagandamittel ist, das nur amerikanischen Interessen dient, schnell übernommen haben.

Seit Jahren ist die NASA ohne russische Raketentriebwerke nicht mehr funktionsfähig. Trotz aller Sanktionen, Beleidigungen, militärischen Provokationen schickt die russische Regierung der NASA immer noch die Motoren. Warum? Weil die russischen Ökonomen der Regierung sagen, dass Devisen für die Entwicklung Russlands wichtig sind.

Europa ist auf russische Energie angewiesen, um seine Fabriken zu betreiben und sich im Winter warm zu halten. Aber Russland schaltet die Energie nicht als Antwort auf die Teilnahme Europas an den Sanktionen Washingtons ab, denn die russischen Ökonomen sagen der Regierung, dass der Devisenhandel für die Entwicklung Russlands wesentlich ist.

Wie Michael Hudson und ich mehrmals erklärt haben, ist das Unsinn. Russlands Entwicklung hängt in keiner Weise vom Erwerb ausländischer Währungen ab.

Die Russen sind auch überzeugt, dass sie ausländische Investitionen brauchen, die nur dazu dienen, Gewinne aus ihrer Wirtschaft zu pumpen.

Die Russen sind auch davon überzeugt, dass sie ihre Währung frei handeln und den Rubel auf den Devisenmärkten manipulieren sollten. Wenn Washington eine Währungskrise nach Russland bringen will, müssen die Federal Reserve, und deren Vasallen-Zentralbanken der Japaner, der EU und der Briten den Rubel „shorten“. Hedgefonds und Spekulanten beteiligen sich an den Gewinnen.

Die neoliberale Wirtschaft ist ein Scherz, und die Russen sind darauf hereingefallen.

Und genauso die Chinesen.

Angenommen, als all diese Vorwürfe gegen Russland begannen – zum Beispiel den angeblichen Angriff auf die Skirpals -, wäre Putin aufgestanden und hätte gesagt:

„Die britische Regierung lügt durch die Zähne, und jede Regierung einschließlich Washingtons, die diese Lüge widerspiegelt. Russland betrachtet diese Lüge als höchst provokativ und als Teil einer Propagandakampagne, um die westlichen Völker auf einen militärischen Angriff auf Russland vorzubereiten. Der ständige Strom grundloser Lügen und militärischer Übungen an unserer Grenze hat Russland davon überzeugt, dass der Westen den Krieg beabsichtigt. Die Folge wird die totale Zerstörung der Vereinigten Staaten und ihrer Marionetten sein.“

Das wäre das Ende der grundlosen Provokationen, Militärübungen und Sanktionen gewesen.

Stattdessen hörten wir von „Missverständnissen“ mit unseren „amerikanischen Partnern“, was zu mehr Lügen und mehr Provokationen führte.

Oder für eine sanftere Reaktion hätte Putin sagen können: „Da Washington und seine servilen europäischen Marionetten uns sanktioniert haben, schalten wir die Raketentriebwerke aus, alle Energie nach Europa, Titan zu US-Flugzeugfirmen, Überflüge von US-Fracht- und Passagierflugzeugen und die Einführung von Strafmaßnahmen gegen alle in Russland tätigen US-Unternehmen.“

Ein Grund dafür ist vielleicht, dass Russland dies nicht zusätzlich zu Russlands Irrglauben macht, dass es westliches Geld und guten Willen braucht, dass Russland irrtümlicherweise denkt, dass Washington seinen europäischen Energiemarkt stehlen und Erdgas nach Europa liefern wird. Eine solche Infrastruktur existiert nicht. Die Entwicklung der Infrastruktur würde mehrere Jahre dauern. Bis dahin hätte Europa Massenarbeitslosigkeit und wäre in mehreren Wintern eingefroren.

Was ist mit China?

China beherbergt eine große Anzahl von großen US-Konzernen, darunter Apple, das größte kapitalisierte Unternehmen der Welt. China kann einfach ohne Entschädigung verstaatlichen, wie Südafrika es mit den weißen südafrikanischen Bauern ohne westlichen Protest tut, einfach alle in China tätigen globalen Konzerne. Washington würde von globalen Konzernen überwältigt werden, die jede Aufhebung der Sanktionen gegen China und die Unterwürfigkeit Washingtons gegenüber der chinesischen Regierung forderten.

Oder, oder zusätzlich, China könnte alle 1,2 Billionen US-Dollar seiner US-Treasuries auf den Markt werfen. Die Federal Reserve würde schnell das Geld drucken, um die Anleihen zu kaufen, so dass der Preis nicht zusammenbricht. China könnte dann die Dollars ausgeben, die die Fed gedruckt hat, um die Anleihen einzulösen. Die Fed kann die ausländischen Währungen, mit denen sie die Dollars kaufen, nicht drucken. Der Dollar würde fallen und nicht einen venezolanischen Bolivar wert sein, es sei denn, Washington könnte seinen ausländischen Marionetten in Japan, Großbritannien und der EU befehlen, ihre Währungen zu drucken, um die Dollars zu kaufen. Dies würde, selbst wenn man es befolgt, im sogenannten „westlichen Bündnis“ sehr viel Stress verursachen, aber was ist eigentlich Washingtons Imperium?

Warum spielen die Russen und Chinesen nicht ihre „winning hands“? Der Grund ist, dass keine Regierung Berater hat, die nicht vom Neoliberalismus einer Gehirnwäsche unterzogen wurden. Die Gehirnwäsche, die die Amerikaner Russland während der Jelzin-Jahre gaben, wurde in russischen Institutionen institutionalisiert. Gefangen in dieser Box ist Russland eine sitzende Ente für Washington.

Die Türkei ist eine perfekte Gelegenheit für Russland und China, dieses Land aus der NATO zu entfernen. Die beiden Länder könnten der Türkei Mitgliedschaft in BRICS, Handelsabkommen und Abkommen über gegenseitige Sicherheit anbieten. China könnte die türkische Währung an den Devisenmärkten leicht aufkaufen. Das Gleiche könnte für den Iran getan werden. Doch weder Russland noch China scheinen zu entschlossenem Handeln in der Lage zu sein. Die beiden Länder, die beide aus Washington angegriffen werden, wie die Türkei, sitzen da und lutschenn ihre Daumen.

Paul Craig Roberts: The Self-Imposed Impotence Of The Russian And Chinese Governments

Bundeswehr sucht Darsteller für Großübung: Gegen die eigene Bevölkerung?

Insgesamt 260 Menschen werden gesucht, die sich gegen Vergütung als Darsteller für die Bundeswehr vom 4. bis 11. September zur Verfügung stellen. Es wird nicht die Abwehr eines militärischen Angriffs oder für einen Einsatz im Ausland geübt, sondern womöglich für die Niederschlagung von sozialen Protesten in Deutschland.

In der Magdeburger Volksstimme wurde die Großübung “Schneller Adler” kurz vorgestellt, und die Aufgaben der Darsteller wurden erläutert. Gesucht werden Männer und Frauen ab 16 Jahren, die ihre Rollen “glaubhaft spielen” können. Zudem sollen sie natürlich wetterfest sein, da die Übung im Freien stattfindet. Aber sie sollten auch keine Flugangst oder Berührungsängste mit einer Waffe haben…..

Dedollarisierung schreitet voran

RUSSISCHER FINANZMINISTER: RUSSLAND WIRD AUCH WEITER US-STAATSSCHULDEN ABVERKAUFEN – UND KÜNFTIG SEIN ÖL IN RUBEL STATT DOLLAR VERKAUFEN !

Der russische Vize-Premierminister & Finanzminister Anton Siluanov – hat der Presse in einem Interview ausführlich bestätigt, dass die Russische Föderation auch weiterhin an der Dedollarisierung der russischen Wirtschaft arbeiten werde. Demnach hatte Russland den USA im Jahr 2010 noch rund 176 Milliarden Dollar (US-Staatsschuldscheine) geliehen gehabt und war unter den Top10-Geldgebern der USA. Im Oktober 2017 waren es noch 100 Milliarden Dollar und nun sind es Stand Mai 2018 nunmehr nur noch 14 Milliarden Dollar. Russland verkauft seit Monaten konsequent die US-Staatsschuldscheine ab und wird auch die übriggebliebenen 14 Milliarden Dollar abverkaufen, so der russische Finanzminister Siluanov. Neues Geld werden die USA von Russland auch nicht mehr geliehen bekommen. Grund dafür ist u.a. auch die stärker werdende Instabilität der USA und ihres Dollars, aufgrund der massiven US-Staatsschulden und des bald erreichten Punktes, wo die USA ihre Staatsschulden nicht mehr bedienen können dürften, da sie weniger von anderen Staaten der Welt geliehen bekommen und so ihre Altschulden kaum mit Neuschulden decken werden können. Zudem spielte auch die immer aggressiver werdende US-Außenpolitik und die provokativen anti-russischen US-Sanktionen – eine große Rolle. Einem sich gegenüber aggressiven und provozierenden Staat kann man kein Geld leihen, so Anton Siluanov.

Diese heimgeholten russischen Milliarden werden bzw. wurden nun in Gold, sowie Staatsanleihen Chinas und von finanzstärkeren EU-Staaten angelegt und diversifiziert. Zudem werde die Russische Föderation sein Öl & Erdgas zunehmend in der nationalen Währung Rubel auf dem Weltmarkt verkaufen, statt für US-Dollar. Zwar bietet und verkauft Russland sein Öl & Gas bereits seit mehreren Jahren auch in Rubel, jedoch ist die Handelsmenge in Rubel bisher eher sehr gering, da Russland bis heute keinen Akzent darauf gesetzt hatte und ihren Käufern auch die Dollar-Option gleichwertig angeboten habe. Künftig werde es beim Kauf in Rubel gewisse lukrative Präferenzen geben.

Zudem werde Russland im Handel / Zwischenhandel mit anderen Staaten immer stärker auf den US-Dollar verzichten und immer weiter in den Handel mit nationalen Währungen übergehen. Das tue Russland bereits seit Jahren und werde diesen Weg noch weiter verstärken. Darin stütze Russland nun auch verstärkt die Türkei, nachdem die USA begonnen haben die Türkei unter Druck zu setzen & mit “Straf”-Sanktionen zu erpressen (wie auch den Iran), so dass der türkische Präsident Erdogan zum Ausschluß des US-Dollars im Zwischenhandel aufruft, so Siluanov. Die Involvierung des Dollars werde massiv sinken. Quellen:1,2

Videoüberwachung in der Schweiz – unübersichtlich oder gar nicht geregelt

Wenn heute von Videoüberwachung gesprochen wird, so ist den meisten bewusst, dass Videokameras sowohl in privaten Bereichen wie in Einkaufszentren, am Arbeitsplatz, im Aussenbereich von Privathäusern als auch im öffentlichen Raum, auf Plätzen, an Strassen, Bahnhöfen, Flughäfen etc. installiert sind. Die stetige Zunahme der Anzahl an Überwachungskameras geht einher mit neuen technologischen Entwicklungen, welche mit den Stichworten «intelligente Kameras» und «Gesichtserkennung» benannt werden. Bereits heute kann ein Netzwerk von mehreren Videokameras gemeinsam Bewegungsprofile erstellen und einer Person auf diese Weise folgen.

Der Schutz der Privatsphäre

Wenn immer Daten der Videoüberwachung, auf denen Personen erkennbar sind, bearbeitet werden, wird in das Grundrecht auf persönliche Freiheit und…..

Wie die Presse Luftangriffe der USA verharmlost – Manipulation der Leser im Beispiel zweier Vorfälle

Die USA und Saudi Arabien führen eine illegalen Krieg im Jemen und töten fast täglich Zivilisten. Normalerweise schweigen die deutschen Medien dazu. Heute mal ein seltener Artikel dazu. Und natürlich wird jede Kritik an den USA und den Saudis vermieden. Wie sehr die deutsche Presse mit zweierlei Maß misst, zeigt ein Vergleich mit einem anderen Artikel über tote Zivilisten durch russische Luftangriffe.

 
Vorweg sei gesagt, dass zivile Opfer in einem Krieg kaum zu vermeiden, aber immer tragisch sind. Die Frage ist einerseits, ob die Kriegsparteien alles tun…..

Alexa: So wird aus Amazons Echo ein Spion

Chinesische Computerspezialisten haben einen Weg gefunden, Amazon Echos Fehler gegen das Gerät zu verwenden und seine Nutzer auszuspionieren.

Die Angst davor, dass smarte Geräte wie Amazons Echo-Lautsprecher früher oder später Ziel von Hackern und als Spione verwendet werden, ist bisher noch nicht großflächig bestätigt worden. Chinesische Experten haben jetzt jedoch eine Methode offenbart, durch die die vorhandenen Bugs der Geräte einen Weg zur Spionage bahnen.

Manipulierter Amazon Echo zur ferngesteuerten Überwachung

Über Monate hat eine Gruppe chinesischer Hacker damit Zeit….

 

Die Illuminati-Verbindungen der Universal Music Group! (Videos)

Heutzutage enthüllen mehr Künstler den wahren Charakter der Musikindustrie als je zuvor. Unzählige Künstler aus jedem Genre tragen dazu bei, den Schleier zu lüften, der seit den Anfängen der Unterhaltungsindustrie die Massen verblendet hat.

Viele haben erkennen lassen, dass sie die Agenda der globalen Elite vorantreiben und sich für Geld und Ruhm verkauft haben. (Die Met Gala 2018 als satanische Messe: Weil die okkulte Unterhaltungsindustrie Blasphemie liebt)

Die Mainstream-Musikindustrie wird bereits seit Langem als Form der Gedankenkontrolle genutzt, um die Wahrnehmung der Realität durch die Menschen zu formen und ihnen ihre Wünsche, Bedürfnisse und…..

USA vs. China: Der verdeckte Kampf um Afrika

Bildergebnis für AFRICOMSeal AFRICOM – Bildquelle: Wikipedia / Blleininger; gemeinfrei

Im Oktober 2007 wurde das United States Africa Command (AFRICOM) in den Kelley Barracks installiert. Kein afrikanisches Land wollte damals den US-Streitkräften eine Militärbasis zur Verfügung stellen, um AFRICOM realisieren zu können. Wie immer in solchen Fällen wandte sich Washington gen Deutschland und schuf in Stuttgart-Möhringen das US-Regionalkommando für Afrika.

Seitdem ist AFRICOM die Sperrspitze, wenn es darum geht militärisch in Afrika Fuß zu fassen.

2012 kam es dann zum Proapganda-Psyop Kony, in dessen Zuge es Washington schaffte, dass die militärischen Interventionen in Afrika klaglos von den westlichen Bevölkerungen akzeptiert wurden.

Als im Oktober 2017 drei Green Berets im Niger auf ihrer Patrouille getötet und drei weitere verletzt wurden, fragten sich viele “Was haben US-Spezialkräfte im Niger zu suchen?”.

Dabei ist die Stationierung von US-Spezialeinheiten in Afrika eigentlich…..

Pentagon stellt sich dumm

BEWEIS-FOTOS: BOMBE DIE IN JEMEN 51 MENSCHEN – DIE MEISTEN DARUNTER KINDER – TÖTETE, STAMMT AUS DEN USA UND TRÄGT DEN CODE VON LOCKHEED MARTIN !

Bei dem saudi-arabischen Kriegsverbrechen / Bombenangriff auf einen zivilen Schulbus im Jemen bei Dahyan – waren vor wenigen Tagen 51 Menschen, die meisten Kinder (!) getötet und 79 Zivilisten (überwiegend Kinder!) schwer verletzt worden. Bei einer Untersuchung des Kriegsverbrechens haben jemenitische und internationale Journalisten vor Ort Fragmente der Bomben gefunden. Die Fragmente der 500-Pfund-Bombe MK-82 stammen aus den USA vom US-Rüstungskonzern Lockheed Martin und tragen ihre Nummern-Codes. Das US-Kriegsministerium Pentagon gibt sich dazu ahnungslos oder stellt sich einfach dumm: Man wisse nicht wie es dazu kommen konnte und wer sie genau einsetzte. Es hieß “saudi-arabisch geführte Koalition”. Damit decken die USA das Kriegsverbrechen Saudi-Arabiens.

Eingebettet

Hier ein Bericht vom 20.11.2015: Saudi-Arabien hat “dringenden Bedarf” an “zusätzlichen” Bomben bei den USA angemeldet und für 1,3 Milliarden Dollar rund 20.000 Bomben (auch solche die nun Dutzende Kinder im Jemen tötete!) eingekauft.
Quellen:1,2,3,4,

BlutigeKrebstumore in Fisch & Meeresfrüchten: “Wir essen Fukushima-Strahlung”

Die langfristigen Auswirkungen von Fukushima auf den Pazifik sind erschreckend.

Bloody Cancerous Tumors in Fish & Seafood: "We’re Eating Fukushima Radiation"

Der Pazifische Ozean ist mit gefährlichen radioaktiven Stoffen beladen, und die schwerwiegenden Auswirkungen, die dies auf lange Sicht für den Menschen haben könnte, sind noch nicht ganz klar.

Im Jahr 2011 sah die Welt mit Entsetzen zu, wie ein massiver Tsunami das Kernkraftwerk in Fukushima in Japan traf. Der Schaden am Kraftwerk war in der heutigen Zeit beispiellos: Mindestens drei Reaktoren gingen in die Kernschmelze und vier Reaktoren explodierten.
Strahlungsteilchen, die sich über den Pazifischen Ozean bewegen
Nach der Katastrophe begann kontaminiertes Wasser mit einer außergewöhnlichen Menge von 300 Tonnen pro Tag aus dem Standort in den Pazifischen Ozean zu entweichen. Dies hat sich seit der Kernschmelze unvermindert fortgesetzt und wird seither von der japanischen Regierung überwacht, die empfohlen hat, es in kontrollierten Ausbrüchen freizugeben.

Zunächst glaubten Experten, dass das radioaktive Material, das in den Pazifischen Ozean gepumpt wird, weder der Umwelt noch der einheimischen Tierpopulation erheblichen Schaden zufügen würde. Einfach ausgedrückt, man glaubte, dass das radioaktive Material durch das riesige Wasser des Pazifischen Ozeans so stark verdünnt würde, dass es unbedeutend wäre. Leider deuten die Beweise darauf hin, dass diese anfängliche Annahme völlig falsch war.

Great Pacific Garbage Patch Currents North Gyre Current

Wie zu erwarten war, waren die Fische in unmittelbarer Nähe der Seefahrernation Japan am stärksten von dem radioaktiven Material betroffen, aber es scheint, dass sich die Kontamination bis nach Kalifornien und Kanada ausgebreitet hat. Wissenschaftler haben berichtet, dass wild gefangener Alaska-Lachs, pazifischer Hering, kanadischer Weißfisch und Roter Thun in Kalifornien gefunden wurden, und mit blutenden krebsartigen Tumoren an ihrem Körper. Signifikant ist, dass diese Fische positiv auf Cäsium-137 und Strontium-90 getestet wurden, die auf Fukushima zurückgeführt wurden.

Diphyllobothrium Latum Salmon Fish

Aber stellt dies eine unmittelbare Bedrohung für die Menschen dar, die im Pazifischen Ozean gefangenen Fisch essen? Es gibt keine offiziellen Ratschläge, wie man nach Fukushima mit Meeresfrüchten umgeht, aber es gibt besondere Bedenken in Bezug auf Strontium-90. Dieses radioaktive Material ahmt Kalzium im Körper nach, was bedeutet, dass es verarbeitet und auf Knochen abgelagert werden kann. Von dort aus könnte das Material unglaubliche Schäden am Knochenmark verursachen und theoretisch die Entwicklung von Knochenkrebs und Blutkrebs wie Leukämie verursachen.

……Video in Englisch dazu…

Radioaktivität in unserem Ozean: Fukushima und seine Auswirkungen auf den Pazifik

Bloody Cancerous Tumors in Fish & Seafood: “We’re Eating Fukushima Radiation”

Die Wallstreet hat Erdogan, Putin, dem Iran und Donald Trump den Krieg erklärt

Von Peter Haisenko

Wer sehr viel Geld hat, viele Milliarden, kann Wechselkurse für Währungen nahezu beliebig manipulieren. So können ganze Staaten ins Elend und dann deren Regierungen gestürzt werden. Manchmal geschieht das im Einklang mit der Politik und manchmal dagegen. In jedem Fall aber sind die Akteure nicht demokratisch legitimiert oder kontrollierbar.

In der letzten Woche sind der Rubel, die türkische Lira und der iranische Rial im zweistelligen Prozentbereich abgestürzt. Während der Effekt auf Russlands Wirtschaft eher geringfügig sein wird, bringt das die Türkei und den Iran in ernste Schwierigkeiten. In beiden Ländern könnte das Aufstände und Umstürze zur Folge haben und das ist auch das Ziel der Aktionen. “Böse” Länder sollen “bestraft” werden und deren Regierungen gestürzt.

Mega-Gewinne durch Mega-Manipulationen

Seit Jahrzehnten wird die Irrlehre beharrlich verbreitet, Währungswechselkurse…

Spiegel-Autor will Wisnewski-Video sperren lassen!

Trump gegen seine eigene Administration?

undefinedRon Paul

Arbeiten Präsident Trumps leitende Kabinettsmitglieder gegen ihn? Es ist schwierig, nicht zu der Schlussfolgerung zu kommen, dass viele der kriegstreiberischen Neokonservativen, die Trump (irrtümlich, meiner Meinung nach) in Spitzenpositionen berufen hat, aktiv daran arbeiten, die erklärte Agenda des Präsidenten zu untergraben. Besonders, wenn es so aussieht, dass Trump versucht, den Dialog mit den Ländern zu suchen, die die Neokonservativen als Gegner sehen, die einen Regimewechsel brauchen.

Erinnern Sie sich, wie sein Nationaler Sicherheitsberater John Bolton ein von Präsident Trump organisiertes historisches Gipfeltreffen mit Kim Jong-Un fast gesprengt hat, indem er wiederholt auf das “Modell Libyen” und dessen Anwendung auf Nordkorea verwies. Als ob Kim scharf darauf wäre, von einem….

CIA-Direktorin Gina Haspel glaubt nicht an Folter, aber an die Ergebnisse

Gina Haspel, erste Frau auf dem Chefposten der CIA, galt von Anfang an als umstritten. Besonders ihre Vergangenheit als Leiterin eines Geheimgefängnisses in Thailand sorgt für Aufmerksamkeit. Gefangene Terrorverdächtige sollen dort gefoltert worden sein. Neu freigegebene Akten aus einem Archiv des größten US-Auslandsgeheimdienstes NSA beschreiben die eingesetzten Foltermethoden nun detailliert. In einer Senatsanhörung hatte Gina Haspel jüngst erklärt, nicht an Folter zu glauben. Die Ergebnisse der Folter hätten jedoch dabei geholfen, die Vereinigten Staaten vor weiteren Angriffen zu schützen.

NATO-Prinzipien: Unterschiede zwischen Theorie und Praxis

Bei jedem NATO-Gipfel werden die Grundprinzipien des Bündnisses wie ein Mantra wiederholt. “Wir streben immer nach Frieden, Sicherheit und Stabilität in ganzem nordatlantischen Gebiet. Wir gewährleisten die Freiheit der Person, die Menschenrechte, die Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit. Wir bekräftigen unsere Verpflichtungen zu den Zielen und Prinzipien der Charta der Vereinigten Nationen”.
Obwohl Generalsekretär Jens Stoltenberg nicht müde wird, diese Leitlinien regelmäßig zu erwähnen, fallen sie jedoch in die Kategorie Wunschdenken, da sie weit von der Wirklichkeit entfernt sind. Gegen die NATO und ihre treibende Kraft, die USA, erheben sowohl Köpfe internationaler Institutionen als auch….

Benjamin Fulford – 13.08.2018 – Aktuelles Weltgeschehen – Hintergründe

Die Bâloise will mit Silberjodid den Hagel bekämpfen

Bild:(Archiv) Keystone

Mit einem Spezialflugzeug will die Versicherungsgruppe Bâloise künftig Unwetterschäden reduzieren: In einem Pilotprojekt steigt erstmals in der Schweiz ein sogenannter Hagelflieger in Gewitterwolken auf, um diese mit dem eigentlich umweltschädigendem Silberjodid zu «impfen».

Hagel gilt als eine der zehn biblischen Plagen. Und das nicht von ungefähr. In der Schweiz handelt es sich für Versicherer immerhin um die zweitteuerste Naturgefahr nach Hochwasser. 2017 verzeichnete allein die Zurich-Versicherung wegen Hagelschäden an Fahrzeugen eine Schadensumme von 32 Millionen Franken.

Die Bâloise untersucht deshalb nun….