Wie positioniert sich Donald Trump? von Thierry Meyssan

Präsident Trump wurde gewählt, um einen Paradigmenwechsel umzusetzen, aber er hört nicht auf, diejenigen zu überraschen, die denken, dass er ein Spinner ist. Er macht nichts anderes als seine Ideen umzusetzen, die er während seiner Wahlkampagne entwickelt hat, indem er sich in einer politischen, tief in der amerikanischen Geschichte verwurzelten, aber lange vernachlässigten Tradition verschreibt. Thierry Meyssan schiebt daher seine Kommunikation beiseite und analysiert seine Aktionen im Lichte seiner Versprechen.

JPEG - 27.1 kB

Während des US-Präsidentschaftswahlkampfes haben wir gezeigt, dass die Rivalität zwischen Hillary Clinton und Donald Trump nicht so sehr in ihrem Stil lag sondern in ihrer Kultur [1]. Der Außenseiter stellte die puritanische Herrschaft über die Vereinigten Staaten in Frage und forderte die Rückkehr zum ursprünglichen Kompromiss von 1789 —, jenem der Bill Of Rights — zwischen den Revolutionären, die gegen König George kämpften und den Großgrundbesitzern der 13 Kolonien.

Er war aber nicht ein so vollkommener Neuling in der Politik, weil er bereits am Tag der Anschläge vom 11. September seine Opposition gegen das System gezeigt hatte [2], wie auch später dann in der Kontroverse über den Geburtsort des Präsidenten Obama.

Ebenso haben wir das Vermögen von Donald Trump nicht als ein klares Zeichen dafür interpretiert, dass er sein Handeln…..

Im Iran brodelt es

International Weder die Repression noch die vom Regime geschürte Kriegspanik können die massenhaften Proteste stoppen

ak Banner

Der Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran führt zu geopolitischem Säbelrasseln. Der Iran versucht, daraus politisches Kapital zu schlagen, und ruft zur nationalen Einheit. Doch die Strategie, die Verantwortung für das Leid der Bevölkerung einem äußeren Feind zuzuschieben, geht nicht mehr auf. Das zeigen vor allem die massiven Proteste von Anfang des Jahres.

Zum Jahreswechsel 2017/2018 erfasste eine kurze, aber massive Aufstandswelle den Iran. Überall forderten Jugendliche, Arbeiter_innen, Arbeitslose und Studierende »Brot, Arbeit und Freiheit«. Im Gegensatz zur »grünen Bewegung« von 2009, die im Wesentlichen politische Freiheiten innerhalb des theokratischen Regimes gefordert und damit gewissermaßen den Reformismus gegen die Hardliner auf die Straße getragen hatte, brach die Welle von 2017/2018 mit dem…..

Wie die Regierung unsere Gesellschaft spaltet – und was wir dagegen tun können

uncuttippDie schwarz-blaue Regierung versucht, unsere Gesellschaft zu spalten. Erich Fenninger zeigt an sechs Beispielen, wie sie das tut. Und er macht Vorschläge, wie wir uns dagegen wehren können.

Die politischen Bedingungen produzieren Ungleichheit, die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Immer mehr Menschen fehlen die Voraussetzungen für ein gutes Leben. In solchen Zeiten müsste Politik eigentlich Vorschläge machen, wie eine bessere, gerechte Zukunft geschaffen werden kann. Stattdessen betonen ÖVP und FPÖ die angeblich „Fleißigen“, verknüpfen Migration mit Illegalität und ignorieren bestehende Ungleichheiten und handfeste Statistiken. Das langfristige Ergebnis: Die Solidarität in unserer Gesellschaft wird geschwächt. Sechs Beispiele:

1. Kürzungen der Mindestsicherung produzieren Kinderarmut.

Eine Familie, die Mindestsicherung bezieht, erhält zukünftig für das erste Kind 215,76 Euro, 129,45 Euro für das zweite und nur mehr 43,15 Euro für jede…..

Wie die politische Ablenkungsshow zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt

Taliban töten Dutzende von Soldaten trotz Waffenstillstand der Regierung

Bildergebnis für Provinz Badghis

Der Angriff kommt Tage, nachdem Taliban sagten, dass sie den Kampf wieder aufnehmen würden, obwohl Kabul den Waffenstillstand um 10 Tage verlängerte.
Taliban Kämpfer haben 30 Sicherheitskräfte in einem Hinterhalt auf zwei Checkpoints in der westlichen Provinz Badghis am Mittwoch getötet, sagte der Provinzgouverneur Reuters Nachrichtenagentur.

Der Angriff am frühen Mittwoch kommt Tage, nachdem die Taliban sagten, dass sie die Kämpfe trotz der Verlängerung des Waffenstillstands um 10 Tage wieder aufnehmen würden.

Mehr als 50 Menschen wurden während der Waffenstillstandszeit getötet, wobei der islamische Staat Irak und die Levante (ISIL, auch bekannt als ISIS) die Verantwortung für die Explosion in der Provinz Nangarhar übernommen haben, die mindestens 36 Tote gefordert hat.

In der Erklärung vom Sonntag wiederholten die Taliban ihre Vorbedingungen für Friedensgespräche, unter anderem, dass sie nur direkt mit den USA verhandeln würden und dass ausländische Streitkräfte Afghanistan verlassen sollten.

Die Taliban haben eine blutige bewaffnete Rebellion gegen die westlich unterstützte afghanische Regierung geführt, seit sie 2001 von den US-geführten NATO-Streitkräften verdrängt wurde.

Taliban kill dozens of soldiers despite government ceasefire

Russland warnt: “Militarisierung des Weltraums ist der Weg in die Katastrophe.”

Präsident Trumps Befehl an das Pentagon, eine “Space Force” als eigenen Zweig der Streitkräfte zu schaffen, hat bereits scharfe Kritik hervorgerufen, aber ein russischer Senator ging sogar so weit zu warnen, dass “die Militarisierung des Weltraums der Weg in die Katastrophe ist”.

France's engie sells glow stake in €2.6bn deal - scoopnest.com

Sie warnten auch, dass Washington riskieren könnte, wichtige internationale Abkommen zu verletzen, die die Entmilitarisierung des Weltraums regeln und die internationale Ordnung möglicherweise destabilisieren.

 

“Es besteht die große Gefahr, dass die Amerikaner in diesem Bereich schwere Verletzungen begehen würden…. wenn man bedenkt, was sie in anderen Bereichen tun”, sagte Viktor Bondarev, der Leiter des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses des Rates der Russischen Föderation.

Während Trump nicht ganz klar war, was er meinte, sagte er, er hoffe auf eine “Dominanz” im Weltraum und ignorierte die Tatsache, dass die USA das “Outer Space Agreement” von 1967 unterzeichnet haben, das den Einsatz von Atomwaffen im Weltraum verbietet. Die USA haben es sich jedoch zur Gewohnheit gemacht, sich aus wichtigen internationalen Abkommen zurückzuziehen. So zog sich George W. Bush aus dem Raketenabwehrvertrag zurück, und Russland drohte mit “starken Vergeltungsmaßnahmen”, wenn die USA gegen das Weltraumabkommen verstoßen, indem sie Massenvernichtungswaffen in den Orbit schickten. Der Vertrag verbietet den Staaten auch den Bau von Militärstützpunkten auf dem Mond, so RT.

Russia Warns: “Militarization Of Space Is Way To Disaster ...

Dennoch könnte ein Verstoß gegen das “Weltraumabkommen” Probleme bereiten, denn Trump erwähnte in seiner Rede etwas von einer “permanenten Präsenz” auf dem Mond – obwohl er nicht ausdrücklich sagte, dass es sich um eine “militärische” Präsenz handeln würde. Trump sagte in seiner Rede, dass eine “separate, aber gleichwertige” (von den anderen Zweigen des Militärs) Space Force benötigt würde, damit Amerika einen taktischen Vorteil gegenüber seinen geopolitischen Gegnern (Gegner wie China und Russland) behält.
Im Gespräch mit CNN nach Trumps Rede wies ein Analytiker genau darauf hin, warum die “Dominanz” des Weltraums in Zukunft für die nationale Verteidigung so wichtig sein wird: “Ich hasse den Begriff’ die letzte Grenze’, aber (der Weltraum) ist die ultimative Höhe. Der Weltraum dominiert nicht ein kleines geografisches Gebiet – er dominiert die Kontinente, die Ozeane”, sagte Oberstleutnant Rick Francona.

“Die meisten Militärdenker wissen, dass dies das “Kampfgebiet der Zukunft ist.”

Ein US-Kongressabgeordneter warnte, dass die USA bereits im Rückstand sind und dass “Russland und China” das Weltraumrennen dominieren.

“Russland und China übertreffen uns im Weltraum und wir müssen eine eigene Truppe nur mit einer Weltraummission einsetzen”, sagte Mike Rogers.

Die Chinesen haben sich auch gegen die von den USA geplante “Dominanz” des Weltraums ausgesprochen.

Auf eine Frage von CNN bezüglich der Ankündigung von Trump am Dienstag antwortete der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang: “Der Weltraum ist ein Gut, das von allen Menschen geteilt wird. China setzt sich immer für die friedliche Nutzung des Weltraums ein und lehnt die Bewaffnung des Weltraums und der Weltraumwaffenrassen ab.”

Zusammenhänge und Hintergründe 3(3): Die Funktionärs-Kaste der Demagoge!

Algorithmen und Künstliche Intelligenz: Wir reden an unserer Zukunft vorbei

Maschinen treffen zunehmend selbstständig und intransparent Entscheidungen, die tief in unser Leben eingreifen. Aber statt längst überfällige Weichenstellungen demokratisch vorzunehmen, führen wir lieber irreführende Debatten über die EU-Datenschutzreform, Seehofers Asylpolemik und das vermeintliche Wundermittel Uploadfilter. Ein Aufruf zur Korrektur.

When I Grow Up (Symbolbild) CC-BY-SA 2.0 Hldrmn

Die vergangenen Wochen brannten vor Beschwerden über das angebliche „europäische Bürokratiemonster“ EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Seehofers Machtspiele um die Asylpolitik sowie die EU-Urheberrechtsreform, die Online-Plattformen zum Einsatz so genannter Upload-Filter verpflichten könnte. Das alles sind natürlich wichtige Themen. Und sie hängen enger zusammen, als der erste Blick vermuten lässt. Dennoch gingen – und gehen – in den Debatten wesentliche….

Russland ist UNSERE Zukunft!!!!!!!!!!!!

US versucht Regime-Change jetzt in Nicaragua

Wie in Venezuela tragen die jüngsten Unruhen in Nicaragua alle Anzeichen für ein Engagement der USA – das jüngste Indiz dafür, dass das amerikanische Imperium versucht, seinen Einfluss auf Lateinamerika mit allen erforderlichen Mitteln weiter zu konsolidieren.

MANAGUA, NICARAGUA – Seit über sieben Wochen haben sich die Ereignisse in Nicaragua zu einem zunehmend bekannten Szenario für Führer entwickelt, die sich im Konflikt mit Washington befinden: Der Präsident des Landes, Daniel Ortega, wird beschuldigt, „sein eigenes Volk getötet“ zu haben, nachdem die Behörden die jüngsten Proteste mit „tödlicher Gewalt“ unterdrückt haben. Die Unruhen, die …..

Libyen: Kampf ums Öl

Bildergebnis für Libyen: Kampf ums ÖlBrennender Ölspeicher in Ras Lanuf. Bild: National Oil Corporation, Libyen, Twitter

Der Angriff auf wichtige Ölhäfen bringt erneut Feldmarschall Khalifa Haftar als Landesretter ins Spiel

Stabile Verhältnisse in Libyen wären ein Ansatzpunkt für eine bessere Migrationspolitik. Erneut sind seit vergangener Woche Kämpfe um die Ölhäfen Ras Lanuf und as-Sider ausgebrochen. Katastrophale Schäden meldet die staatliche National Oil Corporation (NOC); Unterstützer des IS in Libyen freuen sich über den “Sieg, der ihren Brüdern zugutekommt”, aber auch Feldmarschall Haftar, der Gegner der Dschihadisten, sieht laut Beobachtern durch die Ereignisse eine Chance, seinen Machtbereich zu vergrößern.

Der Golf von Sidra ist bedeutend für die Haupteinnahmequelle Libyens, man bezeichnet die Gegend als libyschen “Öl-Halbmond” (oil crescent). Dorthin kommt Öl über Pipelines aus den großen Feldern im Osten des Landes, dort wird es raffiniert und exportiert (siehe Bild). In Ras Lanuf konnte…..

 

Wissenschaftliche Dienste des Bundestages: „Hackbacks“ im Ausland sind verfassungswidrig

Staatliche digitale Angriffe wie „Hackbacks“ sind verfassungswidrig. Um Geräte im Ausland zu hacken, müsste das Grundgesetz geändert werden. Das schreiben die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages in einem Gutachten. Geheimdienste wie BND und Verfassungsschutz haben grundsätzlich keine Eingriffsbefugnisse.Hackback mit Cyberwaffen. (Symbolbild) All rights reserved Bundeswehr/Carsten Vennemann

Dieser Beitrag ist die vollständige, aus dem PDF befreite Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages. Der Originaltitel lautet „Verfassungsmäßigkeit von sogenannten ‚Hackbacks‘ im Ausland“. Beauftragt wurde das Gutachten von Heike Hänsel, Stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag. Mehr…….

…passend dazu……
Sowohl für Bundeswehr als auch für Geheimdienste: „Hackback“ verstößt gegen geltendes Recht

Ob offensive „Cyberoperationen“ mit dem Grundgesetz und dem Völkerrecht zu vereinbaren sind, haben Wissenschaftler des Bundestags beurteilt. Ihr Ergebnis: Ein solches „Hackback“ wäre verfassungswidrig, sowohl für die Bundeswehr als auch für die Geheimdienste. Die Bundesregierung arbeitet jedoch bereits daran…..

Weshalb direkte Demokratie nicht im Grundgesetz steht

Grundgesetz 2

Mythos „Weimarer Erfahrungen“: Quellen zeigen, dass sich die Verfasser des Grundgesetzes tatsächlich aus Angst vor den Kommunisten gegen Volksabstimmungen entschieden.

Auf wenig sind deutsche Politiker so stolz wie auf das Grundgesetz. Es gilt als der Goldstandard schlechthin, als Basis deutscher Staatskunst und Bollwerk der Freiheit und des Rechtsstaats. Rund um das Grundgesetz hat sich über die Jahrzehnte eine Art Kult entwickelt, ein fester Glaube, wonach aus dieser Regelung die endgültig beste aller denkbaren Welten hervorgehe. Die sagenumwobenen „Väter des Grundgesetzes“ erscheinen manchem als Heilige aus grauer Vorzeit, deren Weisheit und Unbestechlichkeit bis heute – und womöglich für alle Zeit – unerreicht bleibt.

Mit Blick auf die deutsche Geschichte ist das Grundgesetz ohne Frage ein freiheitlicher und rechtsstaatlicher Höhepunkt. Dennoch enthält es gravierende demokratische Defizite, die mit den heiklen, oft ausgeblendeten Umständen seiner Entstehung zu tun haben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war Deutschland militärisch von fremden Mächten besetzt und in keiner Weise souverän, sondern Spielball der großen…..

DSGVO ZUM SCHMUNZELN

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Klima: “Noch nie dagewesen” – 1,8 Meter Neuschnee in Kanada – die Antarktis verzeichnet Eiszuwachs!

Einer neuen Studie zufolge, die sofort Echo in allen Medien fand und die nach einem Schwarm anderer Studien und Beiträge erschienen war, soll die Antarktis an Eismasse verlieren. Der Glaziologe Zwally weist nun aber nach, dass der Eiszuwachs in der Antarktis irgendwo zwischen 50 und 200 Gigatonnen pro Jahr beträgt.

Der NASA-Glaziologe Jay Zwally sagt, dass er in seiner neuen Studie wieder einmal nachweisen wird, dass die Eisschilde der östlichen Antarktis so viel Eiszuwachs verzeichnen, dass die Verluste im Westen mehr als ausgeglichen werden.

Schmilzt das Eis in der Antarktis nun, oder nimmt es an Masse zu? Eine neue Studie behauptet, dass der Eisverlust der Antarktis während der letzten Jahre dramatisch zugenommen hat. Aber weitere Forschungen zeigen, dass diese Behauptung auf sehr wackligen Beinen steht.

Zwally hat den „Konsens“ bzgl. der Antarktis zum ersten Mal im Jahre 2015 in Frage gestellt, als er eine Studie veröffentlichte, die nachwies, dass das Wachstum der…..

Europäische Polizei zeigt Behörden in Nordafrika, wie man das Internet überwacht

Die Europäische Union unterstützt afrikanische Mittelmeer-Staaten bei der Internet-Kontrolle. Autoritäre Regime lernen, soziale Netzwerke auszuforschen und elektronische Kommunikation zu überwachen. Das Polizeiprogramm ist seit 2004 Teil der EU-Nachbarschaftspolitik.https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2018/06/Euromed-Police-IV-860x484.jpg

In Algerien haben die südlichen Mittelmeeranrainer die Herausgabe von Cloud-Daten mit Google und Facebook diskutiert. All rights reserved Euromed Police

Die Europäische Union will nordafrikanische Länder in der Überwachung des Internets ausbilden. Das schreibt der für die EU-Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen zuständige Kommissar Johannes Hahn in der Antwort auf eine Anfrage der Europaabgeordneten Sabine Lösing. In einem nicht genannten „Partnerland in der südlichen Nachbarschaft“ sollen demnach im Rahmen des Polizeiprogramms „Euromed Police IV“ Schulungen zu „Untersuchungen in den sozialen Medien“ stattfinden. Weitere Maßnahmen sollen in den Bereichen…..

Der wahre Spionageskandal

uncuttippAm 19. Juni 2018 tagen sowohl der Unterausschuss zum Innenausschuss als auch der Nationale Sicherheitsrat; zuvor gab sich Peter Pilz in einer Pressekonferenz als großer Kämpfer gegen US-Spionage via BND. Interessanterweise spricht er von „wir werden“ bzw. „ich“, obwohl er selbst dem Unterausschuss gar nicht angehört. Veröffentlichungen von „profil“ und „Standard“ am Wochenende sollen Pilz ermöglichen, nach Vorwürfen sexueller Belästigung in seine alte Rolle zurückzufinden. Dabei legt er wie zu erwarten in seiner PK noch etwas drauf, damit Medien über ihn positiv als „Aufdecker“ berichten können. Immerhin bestätigt Pilz mit seinen guten Verbindungen zu den Amerikanern, dass die Kommunikation z.B. österreichischer Ministerien und Unternehmen vom BND für die NSA abgefangen wurde; ab 2008 verstärkt neben Festnetz auch jene über Satellit, wobei stets ein „Full Take“ gefragt war, also nicht nur Metadaten, sondern alle Inhalte. Österreichische Behörden haben das bislang ebenso hingenommen wie die Justiz, die Anzeigen nicht nachgeht; „mit diesem Zustand möchte ich jetzt Schluss machen“, sagte Pilz.

U.a. er hat immer wieder darauf im Zuge der NSA-Affäre hingewiesen, die vielleicht deshalb überhaupt Thema sein konnte, weil……

Sie haben recht: wenn die Palästinenser in Gaza nicht schießen, hört man nicht auf sie

Sie sind die letzten Kämpfer gegen die israelische Besetzung. Während die besetzte Westbank sich so verhält, als habe sie aufgegeben, gibt Gaza nicht auf.

Schlicht und einfach heißt das: Sie haben recht. Es bleibt ihnen keine andere Wahl als um ihre Freiheit mit ihren Körpern, ihrem Eigentum, ihren Waffen und ihrem Blut zu kämpfen. Sie haben keine Wahl, außer Qassam und Granatwerfer. Es gibt keinen anderen offenen Weg, außer Gewaltanwendung oder Kapitulation. Sie haben keine Möglichkeit ohne Gewaltanwendung den Zaun, der sie einsperrt, zu durchbrechen, und ihre Gewalt ist primitiv und jämmerlich, fast rührend.

Ein Volk, welches mit Drachen, Stollen, Spiegel, Autoreifen, Scheren, brennbaren Gegenständen, Mörsergranaten und Qassam-Raketen gegen eine der höchst entwickelten Kriegsmaschinerien der Welt um…..

Umfrage: Deutsche besitzen mehr Gold denn je

Laut dem Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage besitzen 10 Prozent der deutschen Anleger Gold in Form von Barren und Münzen. Es ist der höchste Wert seit Händler Pro Aurum die jährliche Studie in Auftrag gibt.

Der Münchner Edelmetallhändler Pro Aurum hat die Ergebnisse seiner jährlichen Umfrage zum Thema Geldanlagen veröffentlicht. Es geht um die Geldanlagen der Deutschen und die Rolle von Gold und Silber. Hier die wichtigsten Erkenntnisse. Mehr……

Schweiz weiter in internationale Abhängigkeiten geführt

Mit Blick auf die Souveränität, die direkte Demokratie und die Neutralität der Schweiz beurteilt die Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS) die Sommersession 2018 der eidgenössischen Räte äusserst kritisch.

  •  Nein zur direkten Demokratie, Ja zum Richterstaat: Mit 129 zu 68 Stimmen (Nationalrat) und 38 zu 6 Stimmen (Ständerat) wird die Selbstbestimmungsinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» abgelehnt.
  • Nein zur Sicherheit: Der Nationalrat lehnt eine Erhöhung der Armeeausgaben auf 1 % des Bruttoinlandprodukts (BIP) ab.
  • Nein zum Schutz der Armeeangehörigen: Der Ständerat stimmt zwar der Rüstungsbotschaft 2018 zu, lehnt aber die Ausrüstung der Armeeangehörigen mit Schutzwesten ab.
  • Ja zur Kriminalisierung der Bürgerinnen und Bürger: Der Nationalrat hat der Übernahme der unnötigen und sinnlosen EU-Waffenrichtlinie in das Schweizer Waffengesetz zugestimmt
  • Nein zur Neutralität: Bundesrat Ignazio Cassis bestätigte im Nationalrat, der Bundesrat halte an der Kandidatur für einen nichtständigen Sitz im Uno-Sicherheitsrat die fest.

Die AUNS wird rasch Überlegungen anstrengen, mit welchen wirksamen Aktionen….

Gute Beziehungen Google sponsert großzügig Wissenschaftler in den USA und Europa. Wem nutzt das?

• Selbst kommen konnte er nicht. Stattdessen schickte der damalige Google-Chef Eric Schmidt im Oktober 2011 eine Video-Botschaft zur Eröffnung des Berliner Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG). „Im Februar dieses Jahres habe ich angekündigt, dass Google ein neues Institut gründen würde, ein Institut für das Internet und die Gesellschaft in Berlin“, sagte Schmidt mit einem Lächeln. Es sei „wundervoll“, dass das jetzt Wirklichkeit werde. „Das Wichtigste aber ist, dass dieses Institut vollkommen unabhängig ist von Google.“

Weil in dieser 56 Sekunden langen Botschaft ein kleiner Widerspruch steckt, gab es bei der Eröffnung des Instituts auch Häme. Zwar waren drei angesehene Berliner Forschungseinrichtungen – die Humboldt-Universität, die Universität der Künste und das Wissenschaftszentrum für Sozialforschung – die alleinigen Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH. Doch das Geld und die Idee kamen von Google. Am deutlichsten wurde der Heidelberger Literaturwissenschaftler Roland Reuß in seiner Kritik. In der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« schrieb er: „Die Kooperation einer Institution wie der Humboldt-Universität mit dieser Firma wird….

10 natürliche Methoden, um Zahnempfindlichkeit loszuwerden

10 natürliche Methoden, um Zahnempfindlichkeit loszuwerden

Manchmal können kalte, heiße, süße oder saure Speisen einen scharfen, plötzlichen Schmerz auslösen, der tief in die Nervenenden der Zähne schießt. Dieses Unbehagen wird als Zahnempfindlichkeit bezeichnet.

Die Wurzeln der Zähne enthalten Tausende von winzigen Tubuli (Kanäle), die zum Zahnmark oder zum Nervenzentrum des Zahnes führen. Die warmen, kalten oder süßen Reize können durch diese Tubuli zum Nerv in den Zähnen wandern, wenn das Dentin (“Zahnwurzelabdeckung”) durch zurückweichendes Zahnfleisch freigelegt wird.

Zahnempfindlichkeit kann durch Karies (Karies), einen gebrochenen Zahn, abgenutzte Füllungen, Zahnfleischerkrankungen, abgenutzten Zahnschmelz und freiliegende Wurzeln verursacht werden. Das Altern, die Verwendung falscher Produkte und der Verzehr vieler säurehaltiger Lebensmittel können ebenfalls zu diesem Problem beitragen.

Glücklicherweise ist die Zahnempfindlichkeit sehr gut behandelbar, unabhängig von der Ursache. Es gibt einige Mittel, die Du zu Hause ausprobieren kannst…..