Archiv für Link im roten Text am Ende des Artikels

KenFM im Gespräch mit: Sven Böttcher (“Rette sich, wer kann!”)

Wir schreiben das Jahr 2005, als der Journalist Sven Böttcher seinen Hausarzt aufsucht, weil seine kalten Füße ihm Sorgen bereiten. Nach einer Reihe medizinischer Tests wird ihm eine Diagnose übermittelt, die fortan sein ganzes Leben auf den Kopf stellen würde: MS – multiple Sklerose oder auch „die Krankheit mit den tausend Gesichtern“. Eine Krankheit, die sich in unvorhersehbaren Schüben äußert und als chronisch sowie in der Schulmedizin als unheilbar gilt.

Böttcher verbrachte daraufhin einige Zeit im Krankenhaus. Dort wollte trotz „großzügiger“ Cortison-Verabreichung partout keine Besserung einsetzen. Im Gegenteil: In Böttcher wuchs das Gefühl heran, dass sich mit jedem Tag, den er länger in der Klinik bliebe, sein Gesundheitszustand nur weiter verschlechtern würde. Also wagte er etwas, wovon ihm seine behandelnden Ärzte strengstens abrieten: Er entließ sich selbst.

Impfen oder nicht? – Ein Arzt packt aus! – Dr. med. Gerd Reuther

Impfen & Impfpflicht – kaum ein Thema ist aktuell unter Eltern so umstritten. Radikale Impfgegner werden als Verschwörungstheoretiker bezeichnet, Impfbefürworter wiederum als Lobbyisten der Pharmaindustrie. Eine sachliche Diskussion fällt meist schwer, da die Emotionen beider Seiten blank liegen. Besonders interessant wird es, wenn – wie in diesem Beitrag – Ärzte aus eigenen Erfahrungen berichten. Der Bestsellerautor und Arzt Dr. med. Gerd Reuther erklärt im Gespräch mit Robert Fleischer seine persönliche Sicht übers Impfen.

Iran und USA: Nächste False-Flag-Operation könnte den großen Krieg auslösen

Graffiti an der früheren US-Botschaft in Teheran. Bild: Flickr / Örlygur Hnefill CC BY 2.0

Nach den bisher ungeklärten Tanker-Vorfällen am Golf von Oman nehmen die Spannungen zwischen Washington und Teheran zu. Zwar erklärte US-Präsident Donald Trump, dass er keinen Krieg mit dem Iran will. Doch der könnte schneller kommen, als ihm lieb ist.

von Rainer Rupp

Ein vom Zaun gebrochener Krieg mit Iran würde Trump die Wiederwahl kosten und dem eigenen Land großen wirtschaftlichen, militärischen und politischen Schaden zufügen. Für einen solchen Krieg findet er derzeit auch keine Unterstützung im Kongress.

Allerdings will er auch den militärischen Druck auf den Iran weiter erhöhen, um die Regierung in Teheran in die Knie zu zwingen. Dafür hat er sich auf ein……

Bei Tod eines Militärs: USA drohen Iran mit sofortiger Antwort

….sie sind verzweifelt und schreien jeden Tag nach krieg….

Patrouillenboote der US-Küstenwache im Arabischen Meer© REUTERS / Vincent Fausnaught / U.S. Navy / Handout

US-Außenminister Mike Pompeo hat die iranische Regierung gewarnt, dass nur ein einzelner Tod eines einzelnen US-amerikanischen Soldaten zu einer sofortigen militärischen Reaktion vonseiten Washingtons führen wird. Dies teilt die US-amerikanische Zeitung „The Washington Post“ unter Berufung auf eigene Quellen mit.

Demnach soll sich der US-Außenminister während seines ungeplanten Besuchs….

USA: 250 Millionen Dollar Militärhilfe für die Ukraine

Der amerikanische NATO-General Ben Hodges trifft ukrainische Soldaten. Bild: Flickr / U.S. Army Europe Images CC-BY 2.0

Die Vereinigten Staaten haben angesichts der Spannungen zwischen Kiew und Moskau ein 250-Millionen-Dollar-Hilfspaket für die Ukraine angekündigt.

Das Pentagon erklärte am Dienstag in einer Erklärung, dass das Paket, einschließlich militärischer Ausrüstung, Ausbildung und Unterstützung, darauf abzielte, die See- und Landfähigkeiten des ukrainischen Militärs zu stärken.

„Die Vereinigten Staaten bleiben entschlossen, der Ukraine dabei zu helfen, die demokratische zivile Kontrolle über das Militär zu stärken, Kommando- und …..

Warum Venezuela das Vietnam unserer Zeit ist

uncuttippAm 30. April 1975 lernten die Vereinigten Staaten eine wichtige Lektion. Die Einnahme von Saigon durch die People’s Army of Vietnam (PAVN) markierte die Niederlage der mächtigsten Streitmacht der Welt durch eine Armee von Guerillakämpfern. Egal wie stark die Macht der Armee ist oder das Gewicht der eisernen Faust, mit der es seine Macht aufrechterhielt, würde rohe Gewalt nicht immer ausreichen, um Kriege zu gewinnen. Die Guerillas besaßen eine Schlüsselwaffe, die die USA nicht besaßen: die Unterstützung des Volkes.

Die Niederlage der USA in Vietnam führte zu einem katastrophalen Wandel in der Strategie der Kriegsführung, die sich heute in eine hybride Kriegsführung verwandelt hat. Um eine weitere peinliche Niederlage zu vermeiden, müssten die Vereinigten Staaten Herzen…..

„F-35-Killer“: Chinas hat ein neues Radarsystem das die US-Stealth-Jets entdeckt

China hat offenbar ein neues Radarsystem entwickelt. Dieses soll die Stealth-Jets der Amerikaner erkennen und gegen die „Radar-Killer“-Raketen immun sein. Man will sich gegen einen US-Angriffskrieg wappnen. So ein Bericht in der Globaltimes

Bilde: VCG

Ein neues von den Chinesen entwickeltes Radarsystem könnte die Stealth-Technologie der Amerikaner obsolet machen. Den Angaben der Entwickler zufolge ist das System nämlich in der Lage, feindliche Objekte zu Luft und zur See bereits in hunderten Kilometern Entfernung zu entdecken. Selbst die neuen Kampfjets der fünften Generation wie die US-amerikanische F-35 soll sich nicht unerkannt nähern können.

Es handelt es sich hierbei um ein landgestütztes System, welches bei jedem Wetter eingesetzt werden könne. Liu, Experte für Radarsysteme, sagte, das neue Radar sei mit „hochfrequenten elektromagnetischen Wellen mit langen Wellenlängen und breiten Strahlen“ ausgestattet.

Er sagte, dass die lange Wellenlänge Stealth-Kampfflugzeuge erkennen kann, bei denen High-Tech-Materialien verwendet werden, um der Erkennung durch Mikrowellenradare auszuweichen. Derzeit gibt es jedoch keine Flugzeuge, die sich der Erkennung durch hochfrequente Oberflächenwellen entziehen können.

Die Global Times sagte, das neue Radarsystem sei „immun“ gegen Anti-Strahlungs-Raketen, die die Quelle der elektromagnetischen Wellen verfolgen und zerstören. Dies liegt daran, dass die Anti-Strahlungs-Raketen spezielle Antennen benötigen, um hochfrequente Oberflächenwellen zu verfolgen. Diese Antennen sind jedoch zu groß, um in die Raketen zu passen.

Shi Lao, ein in Shanghai ansässiger Militärkommentator, sagte, dass Lius Radarsystem ein effektives Küstenüberwachungssystem sein könnte, das in der Lage wäre, etwa 400 Kilometer Küste zu schützen.

„HFSWR könnte bei jedem Wetter 24 Stunden arbeiten, was viel billiger wäre, als Frühwarnflugzeuge zu betreiben“, sagte Shi. „Sie können relativ schnell mit hoher Mobilität eingesetzt werden, wenn sie auf Fahrzeugen montiert sind, und können in Zukunft auf Kriegsschiffe verladen werden.“

Wie man sieht, bereitet sich China offensichtlich auf einen Angriffskrieg durch die USA vor. Man will gegen Invasionsstreitkräfte gewappnet sein, sowie gegen Langstreckenbomber, die mit Stealth-Technologie unerkannt ins Land eindringen könnten.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/south%20china%20sea%20map.jpg?w=530&ssl=1

Der staatliche Fernsehsender CCTV hatte kürzlich berichtet, dass China das neue Radar bereits in Weihai an der Ostküste des Landes in der Provinz Shandong installiert habe.

China Unveils New Radar System To Detect US Stealth Jets  

Der Iran im Zentrum des eurasischen durchbruchs

Von Pepe Escobar

Alls die Kriegshunde in voller Alarmbereitschaft waren, geschah auf dem 19. Gipfel der Shanghai Cooperation Organization (SCO) Ende letzter Woche in Bischkek, Kirgisistan, etwas Außergewöhnliches.

Die SCO, die im Westen praktisch unbekannt ist, ist das wichtigste eurasische politische, wirtschaftliche und sicherheitspolitische Bündnis. Es ist keine eurasische NATO. Sie plant keine humanitären imperialistischen Abenteuer.

Ein einziges Bild in Bischkek zeigt die Bedeutung der neuen Weltordnung, denn wir sehen Chinas Xi, Russlands Putins, Indiens Modis und Pakistans Imran Khan mit den Führern von vier zentral asiatischen “Staaten” in einer Linie.

Der russische Präsident Wladimir Putin, der chinesische Präsident Xi Jinping und der iranische Präsident Hassan Rouhani bei einem Treffen des Shanghai Cooperation Organization (SCO) Council of Heads of State am 14. Juni 2019 in Bischkek. Foto: AFP / Wjatscheslaw Oseledko

Diese Leiter vertreten die derzeit acht Mitglieder des SCO. Hinzu kommen vier Beobachterstaaten – Afghanistan, Belarus, die Mongolei und vor allem der Iran – sowie sechs Dialogpartner: Armenien, Aserbaidschan, Kambodscha, Nepal, Sri Lanka und vor allem die Türkei.

Der SCO wird bis 2020 voraussichtlich deutlich expandieren, wobei sowohl für die Türkei als auch für den Iran eine Vollmitgliedschaft möglich ist. Dann werden alle wichtigen Akteure der eurasischen Integration einbezogen. Angesichts der aktuellen glühenden Probleme auf dem geopolitischen Schachbrett ist es kaum ein Zufall, dass ein wichtiger Protagonist in Bischkek der “Beobachterstaat” Iran war.

Der iranische Präsident Hassan Rouhani spielte seine Karten meisterhaft. Rouhani, der direkt mit Putin, Xi, Modi und Imran am selben Tisch saß, ist sehr ernst zu nehmen. Er beschimpfte die USA die unter Trump als “ein ernsthaftes Risiko für die Stabilität in der Region und der Welt”. Dann bot er diplomatisch allen Unternehmen und Unternehmern aus den Mitgliedsstaaten der SCO, die sich für Investitionen auf dem iranischen Markt engagieren, eine Vorzugsbehandlung an.

Die Trump-Administration hat – ohne stichhaltige Beweise – behauptet, dass das Islamic Revolutionary Guard Corps (IRGC), die in Washington als “terroristische Organisation” bezeichnet wird, hinter den Angriffen auf zwei Tanker im Golf von Oman in der vergangenen Woche stand. Während sich der SCO-Gipfel weiter entwickelte, war allerdings diese Behauptung bereits zusammengebrochen,als Yutaka Katada, Präsident des japanischen Frachtunternehmens Kokuka Sangyo, Eigentümer eines der Tanker, sagte: “Die Crew sagt, dass sie von einem Flugobjekt getroffen wurde.”

Xi war unnachgiebig: Peking wird die Beziehungen zu Teheran weiter ausbauen “egal wie sich die Situation entwickel”. Der Iran ist ein wichtiger Knotenpunkt der New Silk Roads, kurz Belt and Road Initiative (BRI). Für die Führung in Teheran ist klar, dass der Weg in die Zukunft die vollständige Integration in das riesige, eurasische Wirtschaftsökosystem ist. Europäische Nationen, die den Atomvertrag mit Teheran unterzeichnet haben – Frankreich, Großbritannien und Deutschland – können den Iran nicht wirtschaftlich retten.

Der indische Premierminister Narendra Modi trifft den kirgisischen Präsidenten Sooronbay Jeenbekov, richtig, in Bischkek auf dem SCO-Gipfel am 14. Juni. Foto: Nezir Aliyev / Anadolu / AFP / AFP

Die Indische Hürde

Aber dann sagte Modi in letzter Minute ein bilaterales Gespräch mit Rouhani ab, mit der Begründung von Zeitproblemen.

Das ist nicht gerade ein kluger diplomatischer Schachzug. Indien war der…….

UN hat „glaubhafte Beweise” für Täterschaft des saudischen Kronprinzen MbS für Mord an Khashoggi

Vor wenigen Minuten veröffentlichte die UN auf einer Pressekonferenz die Ergebnisse einer sechsmonatigen Untersuchung, in der erstmals die Täterschaft für den brutalen Mord am Washington-Post-Kolumnisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul am 2. Oktober 2018 dem saudischen Königshaus zugesprochen wurde – explizit auch dem Kronprinzen selbst.

Bildergebnis für Evidence Suggests Saudi Crown Prince Is Liable for Khashoggi Murder, Says UN Expert

Bild:AFP

Die zuständige Agnès Callamard, Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, spricht von einer „vorsätzlichen Hinrichtung“ und erklärt weiter: „Es gibt ausreichend glaubwürdige Beweise für die Verantwortung des Kronprinzen“ Mohammed bin Salman.

Das saudische Königshaus wies stets Täterschaft oder auch nur Mitwissen des Kronprinzen von sich. Riad erhielt die 100-seitige UN-Untersuchung im Vorfeld der Veröffentlichung. Bislang gab es kein offizielles Statement.

Evidence Suggests Saudi Crown Prince Is Liable for Khashoggi Murder, Says UN Expert

Wissenschaftler warnen: „Geoengineering kann zum Dritten Weltkrieg führen“

Wissenschaftler warnen davor, das Wetter auf der Erde zu “hacken”, es könnte zu einem Dritten Weltkrieg führen. Wenn einige Länder im Namen des “Klimawandels” die Zerstörung der Erde anstreben, könnte ein Krieg ausbrechen.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/chemtrails-e1526478229443_0.jpg?resize=393%2C229&ssl=1Bild Zerohedge

Wissenschaftler warnen davor, dass Pläne, „das Wetter auf der Erde zu hacken“, zu einem dritten Weltkrieg führen könnten. Wenn einige Länder im Namen der Bekämpfung des „Klimawandels“ die Zerstörung der Erde in Angriff nehmen, könnte ein Krieg ausbrechen.

Obwohl die meisten Elitisten für Geoengineering sind, bei dem die Atmosphäre durch Blockieren des Sonnenlichts oder Isolieren von überschüssigem Kohlenstoff manipuliert wird, könnte Wetterhacking in einer Region negative Auswirkungen in einer anderen haben und laut Wissenschaftlern zu globalen Konflikten führen. Die Vereinigten Staaten setzen jedoch seit geraumer Zeit Geoengineering ein, das den Massen nicht bekannt ist.

Die Wissenschaftler sind jetzt mehr besorgt über das „solare“ Geoengineering als über die bereits angerichteten Schäden. Unter Solar Geoengineering versteht man den Versuch, das Sonnenlicht mit Chemikalien zu blockieren, um die Erdkugel abzukühlen. Beim solaren Geoengineering werden Chemikalien und/oder Schwermetalle in die Luft gesprüht, die einen Teil des Sonnenlichts blockieren sollen. Der Geoengineering-Forscher Juan Moreno-Cruz sagte gegenüber Business Insider: „Die Gefahr eines Krieges ist niemals ausgeschlossen.“

Unbekannte Auswirkungen auf das Weltklima

Andrea Flossmann, Wissenschaftlerin bei der World Meteorological Organization, erklärte in einem WMO-Bericht: „Die Atmosphäre hat keine Wände. Was Sie hinzufügen, hat möglicherweise nicht den gewünschten Effekt in Ihrer Nähe, aber wenn Sie mittransportiert werden, kann dies zu unerwünschten Effekten an anderen Orten führen.“ Laut Fox News werden die Temperaturen auf der Erde auf ein gefährliches Niveau ansteigen, sodass viele Wissenschaftler der Meinung sind, die unbekannten Folgen von Geoengineering seien das Risiko wert.

„Es war einmal auf der ganzen Welt, als wir flauschige weiße Wolken am blauen Himmel sahen. Heute sehen wir weiße Linien und Streifen, und viele von uns leben in vielen Ländern unter einer Schicht aus weißem Dunst. Kinder wissen nicht mehr, wie echte Wolken aussehen, da die drei grundlegenden Wolkentypen nicht mehr gesehen werden.“ (Kein natürliches Wetter: Einführung in Geoengineering, Seite 101)

Das schlimmste Szenario ist, dass die Chemie der Erdatmosphäre irreversibel verändert wird und ungewöhnliche Wetterbedingungen wie Monsun, Wirbelstürme und Hitzewellen verursacht, die Tausende töten und die globalen Spannungen erhöhen können. Natürlich erleben wir das jetzt schon, dank des unnatürlichen Geoengineerings, das bereits läuft.

Michael Lüders mit aktuellen und ausführlichen Hintergrundinformationen zur Iran-Krise

Michael Lüders spricht ausführlich über die aktuelle Iran-Krise mit interessanten Hintergrundinformationen.

Experten-Tribunal in London: China raubt Organe von Falun Gong-Praktizierenden „in erheblichem Umfang”

Wir müssen China für seine Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Rechenschaft ziehen, die Zusammenarbeit mit China im Zusammenhang mit Transplantationen unverzüglich einstellen und unsere eigenen Bürger daran hindern, am Transplantationstourismus nach China teilzunehmen”, sagte Susie Hughes, Exekutivdirektorin und Mitbegründerin der Transplantationsethik-Gruppe.

Einstimmig: Ein unabhängiges Tribunal kam in London nach einer einjährigen Untersuchung zu dem Ergebnis, dass in China Gefangene aus Gewissensgründen wegen ihrer Organe getötet wurden und werden.

In dem Urteil vom 17. Juni 2019 sagte der Vorsitzende des Tribunals, Sir Geoffrey Nice QC:

Die Zwangsentnahme von Organen wird seit Jahren in ganz China in erheblichem Umfang durchgeführt“.

Das Tribunal kam ferner zu dem Ergebnis, dass Praktizierende von Falun Gong…..

Syrien- Idlib der “Place To Be” für westliche Journos..SKY…CBS…wer landet als nächstes im Kalifat? (OP-ED)

Das Al-Qaida Kalifat im syrischen Idlib scheint für westliche Medienhäuser gegenwärtig der “place to be” zu sein, um im eigenen Sinne Public Relations für Terroristen zu betreiben. In kürzester Zeit haben sich zwei führende Mediengiganten von der Hayat Tahrir al-Sham (HTS, Al-Nusra, Al-Qaida), dem weltweit mächtigsten Offshoot der Al-Qaida, einspannen lassen um in ihrem Namen Imagepflege zu betreiben. Nachdem vor einigen Wochen der Nachrichtensender des SKY-Imperiums von Rupert Murdoch Idlib bereiste um das anti-Assad Narrativ aufzufrischen, kreuzte indes auch das amerikanische Medien-Konglomerat CBS in dem Gouvernement auf. Zunächst sei gesagt, der Einreise nach Idlib halber…..

….daher noch passen dazu….
Sky und CBS werben für Al Qaida

Westliche Fernsehsender intensivieren die Propaganda für die „syrischen Rebellen“ in Idlib, hinter denen sich radikalislamistische Terrororganisationen und Söldner um Al Qaida verbergen, die sich in Syrien erst Al Nusra nannte und jetzt unter HTS firmiert. Letzteres haben die USA und westliche Journalisten auch immer wieder zugegeben. Die US-Regierung macht Al Qaida für die Angriffe des 11. September 2001 in den USA mit 3000 Toten (9/11) verantwortlich. Zuvor war Al Qaida als….

Projektstaat USA (2019.04.08 Valeriy Pyakin)

Pence zieht in den Krieg: Amerika wird für immer kämpfen

Am 25. Mai war Vizepräsident Mike Pence der Hauptredner bei der Eröffnung der United States Military Academy. Seine Rede war vorhersehbar ein Loblied, das sowohl die Vielfalt als auch den Erfolg der neu in Auftrag gegebenen Offiziere und des Systems in West Point feierte, das sie hervorgebracht hatte, aber sie beinhaltete auch interessante Einblicke in die Art und Weise, wie er und die anderen Nicht-Veteranen, die die Politik im Weißen Haus dominieren, das Militär sehen.

Die meisten Medienkommentare zur Rede waren entweder schockiert oder angenehm überrascht von Pences Vorhersage, dass sich die Absolventen bald im Krieg befinden würden. Er sagte: “Es ist so gut wie sicher, dass ihr irgendwann….

Gelbwesten-Das haben sie so, noch nicht gesehen.Zusammenfassung der letzten 31 Wochen,Doku Deutsch

Ein größerer Überblick offenbart die hässlichsten Aussichten

Wenn man etwas Abstand nimmt und die Ereignisse der letzten Wochen beobachtet, ergibt das einen düstereren Blick auf den aktuellen Zustand der westlichen Demokratie.

Wir haben anscheinend im Golf von Oman die am wenigsten überzeugende Flag Flag gesehen. Ich habe bereits erläutert, warum es unwahrscheinlich ist, dass der Iran gerade diese Schiffe angreifen würde.

Seitdem haben wir amerikanische Militärquellen, die auf Videobeweise eines voll besetzten kleinen iranischen Bootes verweisen, das angeblich eine Haftmine von jenem Schiff entfernt, an dessen Rettung die Iraner beteiligt waren, was irgendwie beweisen soll, dass es die Iraner waren, die das angebliche Objekt platziert haben. Wir haben auch erlebt, dass der japanische Eigentümer dem amerikanischen….

Wie Israels Propaganda funktioniert

Das Erfolgsrezept: die Fakten unsichtbar machen und moralische Apathie erzeugen

Es war nicht Josef Goebbels, der den Begriff und die Methoden der Propaganda kreiert hat (wie man irrtümlich denken könnte), sondern der Amerikaner Edward Barnays (1891 – 1995). Er war der einflussreichste „Propagandist von Propaganda“ und hat die Grundlagen und Techniken in seinem 1928 erschienen Buch „Propaganda“ dargelegt. Der Kern seiner Aussagen lässt sich so zusammenfassen: Als Propaganda sind alle systematischen Versuche anzusehen, die darauf abzielen, die natürliche Urteilsfähigkeit von Menschen zu unterminieren und Einstellungen, Überzeugungen und Meinungen zu erzeugen, durch die sich Menschen zum Vorteil der jeweils herrschenden Eliten missbrauchen lassen. Bernays Buch wurde zum Klassiker in Politik und Business. Josef Goebbels schöpfte aus diesem Werk, wobei ihn auch nicht störte, dass Barnays Jude war. Barnays nahm aber umgekehrt die Sympathie des obersten Nazi-Propagandisten für sein Buch 1948 zum Anlass, den Begriff Propaganda als belastet anzusehen. Er ersetzte ihn durch „Public Relations“.

Eine hoch aktuelle Auseinandersetzung mit der Propaganda-Problematik findet sich in dem sehr lesenswerten Buch von Rainer Mausfeld „Warum schweigen die…..

Gigafactory 1

Ort und Zeit

Ort: Tahoe Reno Industrial Center, Storey County, Nevada, USA

Bebaute Fläche: 1 Quadratkilometer

Eigentümer: Tesla

Baubeginn: 2015

Voraussichtliche Fertigstellung: 2020

Produktionsbeginn: Juli 2016

Hergestelltes Produkt: Lithium-Ionen Batterien

Produzierte Stückzahlen: 2170 Batteriezellen pro Tag, 3000 Batterien pro Woche

Beschäftigte: 10.000, Stand Januar 2019

Teslas Megafabrik in der Wüste

Storey County ist eine karge Gegend. Fast könnte man sie für das Muster-Niemandsland halten. Und doch finden hier Entwicklungen mit weltweiten Auswirkungen statt. Das Tahoe Reno Industrial Center (TRIC) ist ein wahrhaft gigantischer Industriepark. Auf einer Fläche von 432 Quadratkilometern sind hier rund 100 Konzerne beheimatet – streng geschützt von Zäunen und Sicherheitsdiensten. Hier kommt keiner hinein, der nicht soll. Google hat auf dem Gelände ein großes Datenzentrum. Fünf große Kraftwerke sorgen für…..

Warum der Goldpreis noch nicht ausbricht

Wie geht es weiter mit dem Goldpreis? Wiederholte Anläufe, die Marke von 1.350 nachhaltig zu überwinden, sind zuletzt erneut gescheitert. Am Abend gibt die Fed ihre Zinsentscheidung bekannt.

Gold, Bulle, Bär (Foto: Goldreporter)Bulle und Bär in Wartestellung: Wer übernimmt beim Goldpreis jetzt das Kommando? (Foto: Goldreporter)

Mehrfach in den vergangenen Handelstagen unternahm der Goldpreis Versuche, über den bedeutenden Widerstand oberhalb von $ 1.350 auszubrechen. Jedes Mal kam der Kurs zurück. Am heutigen Vormittag um 9:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.343 US-Dollar. Das entsprach 1.200 Euro. Was muss passieren…..