Archiv für Link im roten Text am Ende des Artikels

Das öffentlich-rechtliche Meinungsdiktat – Bodo Schickentanz bei SteinZeit

Irrsinn, Merkels Sta(si)linismus, Heuchelei hoch 3 und Deep State

US-Kriegsschiff auf dem Weg nach Syrien

Datei:USS Harry S. Truman alongside USNS John Lenthall.jpg

Die USS Harry Truman mit einer Streitmacht von 5 gelenkten Raketen-Kriegsschiffen startete am Sonntag, den 18. November, auf dem Weg in die Gewässer vor der syrischen Küste. Sie erreichten am Freitag, den 16. November, das Mittelmeer während die russische Flotte eine Reihe von Such- und Zerstörungsaktionen gegen feindliche U-Boote und Kriegsschiffe durchführte. Diese wurden von zwei russischen Lenkwaffenfregatten Admiral Makarov und Admiral Essen geführt, die mit Kalibr-NK-Kreuzfahrtraketen bewaffnet waren. An den Übungen nahmen russische Luftwaffenhubschrauber teil. Bis zum Ende der Woche waren es dann gesamt acht russische Kriegsschiffe die sich im östlichen Mittelmeer aufhielten.

An Bord der Truman befinden sich neun Staffeln von Carrier Air Wing Jagdbomber. Seine Streitkräfte bestehen aus dem Normandie-Raketenkreuzer und vier Lenkwaffenzerstörern USS Arleigh Burk, USS Forrest Sherman, USS Bulkeley und USS Farragut.

Der Aufbau der US-Streitkräften und auch der Russischen See- und Luftstreitkräfte sind die Vorbereitungen auf ein zwei Ereignisse die ende November stattfinden werden. So der militärische Quellenbericht von DEBKAfile:

1—-Das bevorstehende Treffen zwischen den Präsidenten Donald Trump und Vladimir Putin in Buenos Aires am Rande des G20-Gipfels vom 26. bis 30. November. Da sowohl in Washington als auch in Moskau davon ausgegangen wird, dass die Syrien-frage zusammen mit der wachsenden iranischen Präsenz ganz oben auf der Tagesordnung stehen wird. Daher bereiten sich beide Mächte auf ein militärisches Ereignis vor, das die Distanzierung in die eine oder andere Richtung kippen wird.

2—-Ein möglicher israelischer Luftangriff gegen iranische Standorte in Syrien. Die Russen könnten dann ihre neu installierten S-300-Luftverteidigungsraketen benutzen, um ein israelisches Kampfflugzeug abzuschießen, auch um den Abschuss ihrer Il-20 am 17. September zu rächen. Für Moskau ist dies immer noch eine offene Rechnung.

USS Truman carrier and strike force bound for waters off Syria amid Russian naval buildup

Chinas “künstliche Sonne” ist jetzt HEISS genug

Ein Team des chinesischen Hefei Institutes of Physical Science hat am Dienstag bekannt gegeben, dass sein experimenteller Advanced Supraleiter Tokamak-Reaktor – auch bekannt als EAST – gerade einen Hochtemperatur-Meilenstein von 100 Millionen Grad Celsius erreicht hat. Eine wahnsinnige heiße Sache.

Fusion Reactor Concept Art Power Nuclear

EAST ist eine künstliche Sonne, die dazu bestimmt ist, das nachzuahmen, was unsere eigene Sonne macht um Energie zu erzeugen. Der EAST-Reaktor war vorübergehend mehr als sechsmal heißer als die wirkliche Sonne. Die Sonne allein hat satte 27 Millionen Grad Fahrenheit (100 Fahrenheit= 37 Grad C.) und der EAST hat mehr als 180 Millionen Grad Fahrenheit hinter sich gelassen.

Die Funktionsweise des Reaktors besteht darin, Wasserstoffkerne zu kombinieren, um enorme Mengen an Energie zu erzeugen. Dies wird als Kernfusion bezeichnet, und so erzeugt unsere Sonne Licht und Wärme. Wenn wir, die menschliche Rasse, einen Weg finden könnten, diesen Prozess zu nutzen, hätten wir eine fast unbegrenzte Quelle für saubere Energie. Geräte wie EAST könnten sehr wohl das Tor zu dieser strahlenden Zukunft sein.

Milliardäre auf der ganzen Welt sehen ein enormes Potenzial das diese Forschung hat, und werfen daher viel Geld in den EAST. Diese Art Vorrichtung zur Verwendung von Magnetfelder, um das Plasma so zu steuern, dass sie schließlich eine stabile Kernfusion unterstützen könnten, ist mit Sicherheit das Tor der Zukunft. Dieses Plasma hat dazu geführt, dass EAST die Temperatur der Sonne übertrifft. Es ist noch nicht 100% sicher oder stabil, aber eines Tages wird es das sein.

Experimental Advanced Superconducting Tokamak

China’s “artificial sun” is now HOT enough for nuclear fusion

Aufstand: Die Proteste in Frankreich und wir

Die Franzosen gehen auf die Barrikaden: Massenprotest gegen horrende Spritpreise und Präsident Macron. Die Mittelschicht rebelliert, weil sie ausgepresst wird, wie eine Zitrone. Kommt uns das irgendwie bekannt vor? NATÜRLICH! Was die Proteste in unserem Nachbarland mit uns zu tun haben, thematisieren die Leitmedien hierzulande allerdings nicht. Die politisch-mediale Elite ist schwer verunsichert. Dabei hat der Aufruhr in Frankreich jede Menge mit uns zu tun …

UN-Migrationspakt: In 113 Sekunden erklärt wie wir hinters Licht geführt werden!

So plante globale Elite, Europa mit Marxismus zu überrollen

Schnauze voll von Macron

Frankreich: Der Volkszorn trifft Präsidenten. Mehr als 2.000 Protestaktionen gegen Verlust der Kaufkraft und höhere Benzinpreise

RTS26CMZ.jpgLebensgefährliche Aktion: Ein Autofahrer durchbricht eine Straßenblockade in der Gemeinde Donges (17.11.2018) Foto: Stephane Mahe/REUTERS

Ob es 125.000, eher 250.000 oder gar eine halbe Million Demonstranten waren, wird wohl schwer festzustellen sein. Sicher ist, dass die Franzosen am Sonnabend gegen die neoliberale Politik ihres Präsidenten Emmanuel Macron protestiert haben. Mehr als 2.000 Aktionen über das ganze Land verteilt – eine von mehr als 80 Prozent der Bevölkerung unterstützte Kundgebung in gelben Sicherheitswesten, die sich nur vordergründig gegen die für Januar geplante Erhöhung der Benzinsteuer richtete. Der Tenor aus den vielen Straßeninterviews der Fernsehstationen: »Nous en avons ras le bol!« – Wir haben die Schnauze voll!

Die Proteste, bei der eine Frau nahe Grenoble bei einem Unfall ums Leben…..

Klarheit im Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht: Jurist Niggli.

Professor Freigeist

Marcel Niggli ist einer der eigenständigsten Schweizer Rechtsgelehrten. Für ihn verfolgt die Selbstbestimmungsinitiative urliberale Anliegen, von der Verklärung des Völkerrechts hält er nichts.

Der Bundesrat ist dagegen. Das Parlament ist dagegen. Die Economiesuisse ist dagegen. Und es gibt wohl kaum eine Nichtregierungsorganisation, die nicht auch dagegen ist. Rabenschwarz sähe es in der Schweiz aus, sollten Volk und Stände am 25. November ja sagen zur Selbstbestimmungsinitiative (SBI) der SVP, warnt die vereinigte Gegnerschaft und verbreitet seit Monaten Alarmstimmung. Unterstützung kommt von den Rechtsprofessoren, für welche die SBI eine juristische Widerwärtigkeit zu sein scheint, die man nicht einmal mit spitzen Fingern anfassen will.

Kaum ein Professor wagt es, aus der Reihe zu tanzen – sieht man einmal vom Zürcher Ordinarius und SVP-Nationalrat Hans-Ueli Vogt ab, aus dessen Feder die SBI stammt. Namentlich bei den Staatsrechtlern herrscht heutzutage ein…..

„Wir haben es wirklich vermasselt“ – Wissen­schaftler räumt Fehler in der hochge­jubelten Studie bzgl. globaler Erwärmung ein

Eckpunkt des Alarmismus’: falsche Mathematik! Bild: © Chris Frey

Der Ko-Autor einer gewaltig hochgejubelten, alarmistischen Studie, in welcher behauptet wird, dass man eine ungeheure, unerwartete Ansammlung globaler Erwärmungs-Energie in den Ozeanen gefunden habe, räumt jetzt ein: „Wir haben es wirklich vermasselt“.

Der Studie von Laure Resplandy et al. zufolge, welche diesen Monat in dem angesehenen Journal Nature veröffentlicht worden ist, ist eine große Menge der fehlenden Wärme aus der……

Diesel-Krieg: Endlich ein Anlass für anlasslose Überwachung

Auch Merkels Busunternehmen wird vielleicht in Bälde nicht mehr überall hinfahren dürfen.

Es war bisher eine offene Frage, ein Rätsel geradezu. Warum trifft die Überschreitung von Schadstoffgrenzwerten im Straßenverkehr, die die EU vor zehn Jahren erlassen hat, ausgerechnet Deutschland härter als alle anderen Mitgliedsstaaten? Obwohl die eigentlich mindestens ebenso betroffen sein müssten, wenn nicht sogar mehr, da der Wagenpark in Staaten wie Italien, Griechenland oder Frankreich durchweg älter ist als im Mutterland des Automobils? Warum sägt eine Nation, die keine mehr sein will, mit Hingabe am Ast, auf dem ein großer Teil ihres….

Wegen Altersarmut: Immer mehr Ältere sind verschuldet

www.shutterstock.com, De Visu, 209782036

In Deutschland haben immer mehr Menschen Zahlungsschwierigkeiten. Dies zeigt der sogenannte „Schuldneratlas“, der alarmierende Tendenzen offenlegt. Die Zahl der überschuldeten Privatpersonen ist in 2018 erneut angestiegen. Knapp sieben Millionen Bürger konnten ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Das sind 19.000 mehr Fälle als im vergangenen Jahr. Damit ist jeder Zehnte in Deutschland überschuldet. Am häufigsten betroffen sind ältere Verbraucher. Die Altersverschuldung nimmt immer mehr zu.

Besonders bei den Altersgruppen ab 50 Jahren gibt es starke Zuwächse…..

Belgien stockt Truppen in Afghanistan auf

Belgien stockt Truppen  in Afghanistan aufDie Regierung in Brüssel hat einem Plan zugestimmt, laut dem die Zahl der belgischen Soldaten in Afghanistan im Jahr 2019 bis zu 2,5 Mal erhöht wird.

Die Zahl belgischer Soldaten wird von 80 auf 220 steigen. Neben dem Militärischen Training  werden auch   Sondereinheiten   in die nordafghanische Stadt Masar-e Scharif geschickt, berichtete der belgische Fernsehsender “RTBF” heute.  Zugleich plant  dem Bericht zufolge das belgische Verteidigungsministerium, sich  dem Nato-Plan für……

USA lehnen UNO-Resolution ab, die Israel zur Rückgabe der Golanhöhen auffordert

File:GolanHights.JPG

CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Haley beschwert sich, dass die Resolution einseitig gegen Israel gerichtet ist

Jason Ditz

In einer Abstimmung von 151-2 Stimmen hat die UNO-Generalversammlung dafür gestimmt, das Ende der israelischen Besetzung der Golanhöhen zu fordern, und verlangt, dass das Gebiet an Syrien zurückgegeben wird. Israel stimmte wie immer gegen die Resolution, aber die Vereinigten Staaten von Amerika stimmten zum ersten Mal dagegen.

Die Resolution wird regelmäßig in der UNO verabschiedet, obwohl Israel….

„Heute verdiene ich rund eine Million Euro“ – Bundeskanzlerkandidat Merz sieht sich nur als „gehobene Mittelschicht“

CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz bezeichnete sich als Teil der „gehobenen Mittelschicht“ – und stieß damit auf Kritik. Nun legt er sein Einkommen offen.

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz hat in einem Zeitungsinterview erstmals sein Einkommen offengelegt. „Heute verdiene ich rund eine Million Euro brutto“, sagte er der Bild am Sonntag. Merz reagierte auf Kritik an seiner Aussage, wonach er sich zur „gehobenen Mittelschicht“ zähle: „Für mich ist die gesellschaftliche Mitte nicht eine rein ökonomische Größe. Ich habe von meinen Eltern die Werte mitbekommen, die die Mittelschicht prägen: darunter Fleiß, Disziplin, Anstand, Respekt und das Wissen, dass man der Gesellschaft etwas…..

Der Krieg gegen Syrien kann zu einem „neuen Afghanistan“ werden

Beitragsbild: Vladimir Gjorgiev/Shutterstock.com

Krieg entlang der Bruchlinien
Der Krieg gegen Syrien kann zu einem „neuen Afghanistan“ werden.

von Karin Leukefeld

Schon im Oktober 2011 hat der syrische Präsident Bashar al Assad in einem Interview mit dem Londoner „Telegraph“ vor einem Flächenbrand im Mittleren Osten gewarnt. Ein Krieg gegen Syrien könne ein „neues Afghanistan“ zur Folge haben, sagte Assad dem Reporter Andrew Gilligan in Damaskus (1) Syrien liege an einer Bruchlinie und jeder – militärische – Eingriff in dem Land werde „ein Erdbeben auslösen“, so Assad. Syrien sei mit Ägypten, Tunesien oder dem Jemen nicht zu vergleichen, wo zu Beginn des Jahres 2011 Massenproteste Regierungswechsel ausgelöst hatten. „Jedes Problem in Syrien wird die ganze Region verbrennen.“

Syrien liegt nicht nur an einer geostrategischen Bruchlinie zwischen Nord und Süd, Ost und West, wo es um Zugang und Kontrolle von Ressourcen, Märkten und Transportwegen geht. In Syrien gibt es innerhalb des Landes weitere Bruchlinien entlang religiöser und ethnischer Verschiedenheiten. Es gibt Dutzende religiöser Strömungen unter den Muslimen und Christen…..

Integration von Migranten scheitert an Internet und Satellitenfernsehen

anderweltonline Logo

Von Peter Haisenko

Es gab Zeiten, da musste man sich eines Kurzwellenempfängers bedienen, wenn man in der Fremde Töne aus der Heimat hören wollte. Im Zeitalter von Satellitenfernsehen und Internet kann man jetzt an nahezu jedem Ort der Welt Unterhaltung und Nachrichten aus der Heimat und in der Muttersprache empfangen. Das hat gravierende Folgen für die Integration von Migranten in allen Ländern.

Seit Ende der 1970-er Jahre ist zu beobachten, dass die Sprachkompetenz von Migranten bezüglich des Deutschen in Deutschland abnimmt. Dieser Prozess verläuft analog zur Ausbreitung des Satellitenfernsehens. So war zu beobachten, dass vor allem in Wohngebieten, in denen Zuwanderer vermehrt vertreten waren, eine Vielzahl von Satellitenschüsseln angebracht wurden. Man wollte Fernsehen genießen in der Muttersprache. Dass dadurch Erwerb und Gebrauch des Deutschen ins Hintertreffen geriet, ist nur logisch.

Wenn die Sprache omnipräsent ist, fällt das Lernen nicht schwer

Als ich 1974/75 ein Jahr in Phoenix/Arizona lebte, während meiner Piloten-Ausbildung, war die amerikanische Sprache omnipräsent. Wir lebten zwar in…..

Krisenmanagementübung „Hybrid Exercise Multilayer 18“ der EU

Momentan läuft vom 5. bis 23.11.2018 die Krisenmanagementübung „Hybrid Exercise Multilayer 18“ (HEX-ML 2018 PACE). Diese wird von der EU ausgerichtet. Auch die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich daran.

Ziel der Übung ist es, „in Zusammenarbeit mit der NATO […] Krisenmanagement und die Bewältigung hybrider Bedrohungslagen“, welche die EU und ihre Mitgliedstaaten betreffen könnten, einzuüben und „die Reaktionsfähigkeit der EU auf kommende hybride Krisen zu verbessern.“1 Im vergangenen Jahr fand bereits eine vergleichbare Übung unter dem Namen PACE 2017 statt. Das Szenario ist sehr ähnlich.

In diesem Jahr sollen jedoch die EU-Mitgliedstaaten stärker eingebunden werden. Diese hatten die Möglichkeit, bevorzugte Bereiche einzubringen: Als hybride Bedrohungen, deren militärische Beantwortung trainiert werden soll, brachten….

Das Finanzsystem – die grösste Gefahr für die Menschen!

Um die Geschehnisse in der Welt zu verstehen, bedarf es eines Verständnisses, sowohl über makroökonomische, als auch über geldmengenpolitische und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge.

 Um die Geschehnisse in der Welt zu verstehen, bedarf es eines Verständnisses, sowohl über makroökonomische, als auch über geldmengenpolitische und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge.

Viele Experten wollen uns mit ihren mathematischen Berechnungen und Modellen beweisen, dass unser Wirtschaft- und Geldsystem seine Berechtigung hat. Ich muss aber keine Formeln kennen oder Modelle verstehen, um zu erkennen, dass es den „Normalbürgern“ in den Industrieländern immer……

Erdöl – Grundlage der russisch-chinesischen Interdependenz

Source: shutterstock.comBild: Shutterstock.com

Obwohl Peking für Moskau sein größter Handelspartner ist, und Russland für China ein wenig bedeutender Importeur ist, ist Kreml sein wichtigster Kontrahent. Der Grund dafür ist Erdöl, nach dem Nachfrage in China steigt. Doch eine Steigerung der russischen Erdölausfuhre nach China wird zuungunsten der europäischen Abnehmer verlaufen.

Die Erdölproduktion in China sinkt kontinuierlich seit 2015. Gleichzeitig steigt die Nachfrage danach durch Intensivierung der Investitionen in Infrastruktur und Erhöhung der strategischen Bestände im Reich der Mitte. Folglich steigen auch Erdölimporte – 2017 überholte Peking die USA und wurde zum größten….