Archiv für Link im roten Text am Ende des Artikels

Trump vs. Federal Reserve: Wer wird der Schuldige sein, wenn die Märkte zusammenbrechen?

Leider ist es so, dass Geschichte nicht nur die Geschichte der Sieger ist. Nein, sie wird auch sonst meist verklärt dargestellt. Jeder, der ehrlich und objektiv gerade auf die jüngere Geschichte blickt, kommt nicht umhin zu realisieren, dass das meiste, was uns vom Mainstream erzählt wird, nicht der Wahrheit entspricht. Wir lernen, dass vieles in der “Geschichte” gefärbt und mit Halbwahrheiten gespickt ist. Das heißt, was wir zu wissen glauben, ist tatsächlich maximal Halbwissen und sind oft sogar reine Lügen.

Unglücklicherweise können diese Lügen sehr komplex sein. Bis zu dem Punkt, an dem selbst viele alternative Forscher auf ihre eigenen Vorurteile hereinfallen und den Weg der Realität verlassen. Natürlich wollen Propaganda und auch die von mir mehrfach beschriebene 4. Generation der Kriegsführung genau das erreichen. Sie sind die Filter, die die Wahrheitssuchenden überwinden und umgehen müssen. Diejenigen, die diese Filter erkennen und umgehen, haben die größeren Chancen das große Bild zu erkennen. Aber selbst dann gibt es nur wenig, die dies mit diesen neuen Erkenntnissen erreichen können.

Komplizierte propagandistische Narrative haben gewöhnlich ihre Wurzeln in…..

Russland wirft den USA vor, ISIS von Syrien nach Afghanistan und Irak zu transferieren.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow warf der US-Regierung am heute am Donnerstag vor, den so genannten “islamischen Staat” (ISIS/ISIL/IS/Daesh) von Syrien in den benachbarten Irak und Afghanistan zu verlegen.

“Moskau ist besorgt über Washingtons Transfer von Daesch-Kämpfern in den Irak und nach Afghanistan”, sagte Lavrov während einer Pressekonferenz am Donnerstag.

“Russland fordert die USA auf, die Verlegung von Daesh-Kämpfern in den Irak und nach Afghanistan zu erklären”, fügte er hinzu, wie von der Nachrichtenagentur Interfax zitiert.

Russland hat den Vereinigten Staaten in der Vergangenheit mehrfach vorgeworfen, Dae-sh-Terroristen nach Afghanistan zu überstellen.

Washington hat diese Behauptungen aus Moskau wiederholt bestritten.

Russia accuses US of transferring ISIS from Syria to Afghanistan and Iraq

Saudi-Arabien – der Schurkenstaat in unserem Bett

Der wahrscheinliche Mord am saudischen Journalisten und Oppositionellen Jamal Khashoggi lässt nun sogar die deutschen Medien an unseren „netten“ Freunden aus Saudi-Arabien zweifeln. Das ist erstaunlich, da die Affäre Khashoggi bestenfalls die Spitze des Eisbergs einer langen Kette von Verbrechen und Ungeheuerlichkeiten darstellt, die auf das Konto der Golfmonarchie gehen. Saudi-Arabien – eine lupenreine Despotie, die geistig im Mittelalter steckengeblieben ist und um die sich kein Mensch scheren würde, wäre das Land nicht zugleich größter Erdölförderer und damit steinreich. Der Umgang der deutschen Politik mit dem Schurkenstaat stellt dabei ein bis ins Perverse überzogene Praxis der doppelten Standards dar. Kein anderer Staat könnte sich auch nur im Ansatz das erlauben, was Saudi-Arabien sich mittlerweile fast monatlich leistet. Doch die Saudis haben Geld. Viel Geld. Und sie bieten dem Westen auch an, an ihrem Reichtum zu partizipieren. Wer so „nett“ ist, darf offenbar auch das Völkerrecht und die Menschenrechte mit den Füßen treten. Von Jens Berger.

Die Entführung eines Staatschefs

Stellen Sie sich doch einmal folgendes Szenario vor: Das südkoreanische…..

“Folter und Enthauptung waren doch bis jetzt auch kein Problem” Saudis ratlos

“Folter und Enthauptung waren doch bis jetzt auch kein Problem”: Saudis ratlos, was sie beim Khashoggi-Mord falsch gemacht haben

 

Riad (dpo) – Saudi-Arabien versteht die Welt nicht mehr: Nach den empörten internationalen Reaktionen auf die bestialische Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi zeigte sich das saudische Königreich verwundert, dass Folter und Enthauptungen plötzlich ein Problem für seine westlichen Partner darstellen.
“Seit Jahrzehnten wenden wir bei Dissidenten Folter an und enthaupten…..

Das Feiglingsspiel der EU

Begleitet von scharfer Kritik aus der deutschen Wirtschaft haben die Staats- und Regierungschefs der EU am gestrigen Mittwoch erneut keinen Fortschritt in den Brexit-Verhandlungen erzielt. Vorgeschlagen wurde lediglich, die Übergangszeit um ein Jahr zu verlängern; dies kommt für London nicht in Frage, da es mit Kosten in Höhe von mehreren Milliarden Pfund verbunden wäre. Die EU sei in den Brexit-Verhandlungen “zu stur”, kritisiert der Chefvolkswirt der Commerzbank; sie reite “auf Prinzipien herum”, obwohl sie selbst Regeln wie diejenigen der Währungsunion “bis zur Unkenntlichkeit gedehnt” habe. Grund sei, dass Brüssel ein abschreckendes Exempel statuieren wolle, heißt es in Kommentaren; die EU fühle sich “zu unattraktiv”, um weitere Staaten mit anderen Mitteln von einem Austritt abzuhalten. Dabei geht Brüssel das Risiko eines Scheiterns der Brexit-Verhandlungen ein, das insbesondere der deutschen Industrie schweren Schaden zufügen würde. Experten schließen einen Einbruch der deutschen Exporte in mittlerer zweistelliger Milliardenhöhe nicht aus.

“Ein Desaster”

In den vergangenen Tagen und Wochen hatten deutsche Wirtschaftsvertreter …..

Die Sicht der anderen: Russland fragt, warum Europa Mitgliedern der Weißhelme kein Asyl gibt

Bildergebnis für weißhelme
Heute hat die Sprecherin des russischen Außenminsteriums auf ihrer wöchentlichen Pressekonferenz über die Weißhelme gesprochen und die Frage gestellt, warum die europäischen Länder, die den im Juli nach Jordenien evakuierten Mitgliedern der Gruppe versprochen hatten, ihnen in Europa Asyl zu gewähren, dieses Versprechen auch nach drei Monaten noch nicht erfüllt haben. Ich übersetze die Erklärung hier im Wortlaut.
Beginn der Übersetzung
Da immer mehr Gebiete in Syrien in ein normales Leben zurückkehren, fürchten sich die Menschen nicht mehr um die Sicherheit ihrer Angehörigen und fangen an darüber zu sprechen, was sie unter der Herrschaft der Islamisten wirklich erlebt haben. Schockierende Details tauchen da über die Weißhelme auf, die viele…..

Angela Merkel will Parteien für „Desinformation“ bestrafen

T-Online meldet in dem Artikel „Gespräche auf EU-Gipfel geplant. Merkel will Parteien für Desinformation bestrafen„: „Nicht nur Hacker bedrohen freie Wahlen, auch Lügen und gezielte Desinformation. Angela Merkel kündigte jetzt eine Initiative an, um Parteien zu bestrafen, die sich daran beteiligen.“. Bestraft werden soll also, wer die offizielle Wahrheit nicht teilt. Ein offener Angriff auf die Demokratie, wie wir sie kannten und verstanden haben. 

Schmackhaft gemacht werden die entsprechenden Gesetze mit dem „Kampf gegen rechts“, aber die…..

Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen Weltraumprogramme

Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen WeltraumprogrammeEnde März 2018 erschien das neue Buch von Dr. Michael Salla, einem der heute führenden Exopolitiker.
Der Titel des Bestsellers lautet: Antarctica’s Hidden History: Corporate Foundations of Secret Space Programs (Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen Weltraumprogramme). Dieses Buch wurde am 25. März 2018 sowohl in den USA als auch in Europa veröffentlicht. Auf dem Buchcover sieht man einen Handschlag zwischen einem US-Militär und einem deutschen Zivilisten, der einen Ring mit Hakenkreuz trägt. Die Flaggen der Vereinigten Staaten und des Dritten Reichs wehen im Hintergrund und man erkennt außerdem die Antarktis und eine deutsche Flugscheibe.

Dr. Salla schrieb auf seiner Homepage, dass er dann plötzlich am 29. Mai eine Email von Amazon erhielt, in…..

Kriegsbericht vom 17. Oktober 2018: Terroristen gelangen von Syrien und dem Irak über die Ukraine in die EU

Das türkische Militär hat einen neuen Konvoi mit Truppen und militärischer Ausrüstung zur Verstärkung ihrer in der syrischen Provinz Idlib stationierten Truppen entsandt. Verschiedene Quellen führen diesen Schritt auf Berichte zurück, nach denen Gruppen, wie Hayat Tahrir al-Sham, Houras al-Din und weitere al-Qaida-ähnliche Organisationen sich nicht aus ihren Stellungen in der zuvor zwischen Moskau und Ankara vereinbarten demilitarisierten Zone zurückziehen.

Wenn diese Terrorgruppen diese Haltung beibehalten und das das nahe der Provinz Idlib vereinbarte Waffenstillstandsabkommen weiterhin verletzten, kann das eine militärische Reaktion der syrisch-iranisch-russischen Allianz auslösen. Weil Ankara nicht an irgendwelchen Fortschritten der Regierungsstreitkräfte in Idlib interessiert…

Zwickmühle für Politik und Medien – Wie kann man von dem politischen Mord durch die Saudis ablenken?

Die Medien überschlagen sich im Fall Khashoggi und man kann die Ratlosigkeit regelrecht fühlen. Saudi-Arabien, eine brutale, islamistische Diktatur, die von Politik und Medien immer mit Samthandschuhen angefasst wird, egal was sie tut, hat offensichtlich einen Regimekritiker brutal ermordet, aber niemand traut sich bisher, die Saudis offen zu kritisieren.
In Saudi-Arabien droht Homosexuellen die Todesstrafe, aber die Medien kritisieren Russland wegen angeblicher Homophobie, obwohl…..

Roger Köppel: „Wer ist eigentlich in der Demokratie der Chef?“

Smart Investor im Gespräch mit Roger Köppel, Herausgeber und Chefredakteur der Wochenzeitschrift „Die Weltwoche“ sowie Schweizer Nationalrat. Bei uns wagt er die andere Sicht auf Deutschland.

Smart Investor: Herr Köppel, Sie waren vor einigen Tagen in Chemnitz. Was haben Sie dort gesehen?
Köppel: Ich habe sehr viele empörte und besorgte Bürgerinnen und Bürger gesehen, die gegen eine aus ihrer Sicht undemokratische und falsche Flüchtlingspolitik auf die Straße gegangen sind. Die sich von ihrer Regierung pauschal in die rechtsextreme Ecke gedrängt fühlen. Diese Leute fühlen sich nicht einfach unverstanden, sie fühlen sich von oben attackiert. Was den Leuten besonders auf die Nerven ging, war, dass die Kanzlerin und die Medien aufgrund eines Videos von „Hetzjagden“ auf Ausländer gesprochen hatten, obwohl es die nie gegeben habe. Ich sprach darüber mit der sächsischen Generalstaatsanwaltschaft. Man bestätigte mir, dass es dafür keine Beweise gebe.

Smart Investor: Sie sind ja einer der wenigen Journalisten, die mit den Leuten auf Tuchfühlung gegangen sind und sie direkt befragt haben, also eine klassisch …..

China: S&P warnt vor versteckten Staatsschulden in $ Billionenhöhe

Mancher Analyst verweist mit Blick auf die Staatsverschuldung Chinas auf die doch viel höhere Verschuldung des großen westlichen Gegners, der USA. Allerdings fällt bei dieser Rechnung häufig die Verschuldung außerhalb der offiziellen Bilanzen unter den Tisch. Die Ratingagentur S&P zeigt mit ihrer aktuellen Einschätzung, dass sie im Schattenbereich der chinesischen Staatsschulden das ein oder andere Billiönchen vermutet – wohl nicht ganz zu Unrecht…

AHMAD FAIZAL YAHYA / Shutterstock.comAHMAD FAIZAL YAHYA / Shutterstock.com

Dass den aus China eingehenden Konjunktur– und Wirtschaftsdaten nicht über den Weg zu trauen ist, hatte ich Ihnen in der Vergangenheit anhand verschiedener Beispiele vor Augen zu führen versucht.

Und zwar so lange, bis es seitens einer Reihe von Lokalregierungen im Reich der Mitte zu dem offiziellen Eingeständnis kam, regionale Daten zum…..

Manipulation erkennen und abwehren mit dieser psychologischen Technik

Die Saud spalten sich öffentlich

Die Unterdrückung der Verschwörung, die den saudischen Kronprinz, Mohamed Ben Salman (genannt “MBS”) zu Fall bringen sollte, hat die Flucht von mehreren Mitgliedern der königlichen Familie verursacht.

Während König Salman persönlich US-Außenminister, Mike Pompeo, gerade versichert hat, nichts von diesem Fall und der Ermordung von Jamal Khashoggi zu wissen, behauptet das Gerücht, dass sein Sohn, MBS, sich den abgetrennten Kopf des Vertrauensmannes von Prinz Al-Walid hat präsentieren lassen.

Prinz Ahmed Ben Abdelaziz, Bruder von König Salman, hat sich endgültig nach Europa abgesetzt. Er könnte in Paris verweilen. Ehemaliger Innen-Minister, ist er auch einer der “sieben Sudairis”. Er hat den Ruf eines Reaktionärs, aber nicht korrupt. Er hatte schon im Jahr 2015 an den Manövern teilgenommen, die den kometenhaften Aufstieg von MBS verhindern sollten.

Ein Sohn und eine Gemahlin des ehemaligen König Abdullah, Saad und Hessah, haben sich ihm angeschlossen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Übertreibt die WSWS die Gefahr eines Krieges?

Eine Antwort an die französische Tageszeitung Libération

Am Montag behauptete die französische Tageszeitung Libération in einem Artikel unter der Rubrik „CheckNews“, die World Socialist Web Site würde in ihrer Berichterstattung über die Vorbereitungen der USA auf einen „totalen Krieg“ übertreiben. Die Journalistin Pauline Moullot schreibt auf die Frage eines Lesers: „Tatsächlich haben viele Websites diesen Artikel von der World Socialist Web Site mit dem Titel ,Neuer Pentagon-Bericht: Vorbereitung auf totalen Krieg‘ weiterverbreitet. Der Artikel vermischt mehrere zutreffende Berichte, um dann bei dem irreführenden Titel herauszukommen.“

Die Libération gibt zu, dass die WSWS zutreffend über die militärischen Drohungen und Zwischenfälle zwischen US-Truppen und ihren russischen und chinesischen Gegenspielern berichtet. Sie erwähnt, dass es im Südchinesischen Meer vor kurzem beinahe zu einem Zusammenstoß zwischen chinesischen und amerikanischen Kriegsschiffen gekommen ist. Le Monde bezeichnete den Vorfall als „gefährlich“. Libération weist auch darauf hin, dass die amerikanische Botschafterin bei der Nato, Kay Bailey Hutchison, gedroht hatte, russische Raketen in Europa auszuschalten und damit, in den Worten der Washington Post, einen „diplomatischen Zwischenfall“ ausgelöst hat.

Dennoch beharrt die Libération darauf, dass die WSWS die Kriegsgefahr und….

Ein „neuer Kalter Krieg“, Zensur und die Zukunft des Internets

Bildergebnis für kill the internet

Am Dienstag warnte die New York Times in einem Leitkommentar vor dem „Zerfall des Webs“ angesichts der zunehmenden Internetzensur und weltweiter geopolitischer Konflikte. „Wenn es so weitergeht“, so die Times, „könnte das Internet im nächsten Jahrzehnt zu nicht viel mehr als einer weiteren Front in einem neuen Kalten Krieg degradiert werden“.

Der Leitartikel verweist gleich zu Beginn auf eine Warnung von Eric Schmidt, dem ehemaligen Google- und Alphabet-Manager, der laut Times erklärt hatte, dass „das Internet in den nächsten 10 bis 15 Jahren sehr wahrscheinlich in zwei geteilt sein wird – eines unter chinesischer und eines unter US-amerikanischer Führung“.

Der Times zufolge hat Schmidt „die Möglichkeit, dass das Internet global bleibt, nicht ernsthaft in Betracht gezogen“. Zwar stimmt der Autor dieser Einschätzung zu, doch er fügt hinzu, dass „der Denkfehler von Schmidt womöglich darin besteht, dass er zu rasch das europäische Internet verwirft, das im Zuge der verstärkten Regulierung der Technologieplattformen durch……

Israelische Botschafterin in Frankreich wegen des Versuchs der Zensur von Nachrichten kritisiert

Sie beschwerte sich, dass ein Bericht über die von Israel im Gazastreifen verkrüppelten Kinder Israel verunglimpft

Jason Ditz

Die israelische Botschafterin in Frankreich Aliza bin Noun steht unter Beschuss, weil sie versucht hat, einen Nachrichtenbericht über die Situation im Gazastreifen zu zensieren. Der Bericht wurde von France 2 ausgestrahlt, trotz ihrer Forderung, dass er nie ausgestrahlt werden dürfe.

Der Bericht mit dem Titel “Gazas verkrüppelte Teens” war eine investigative Geschichte über palästinensische Teenager, die durch das israelische Scharfschützenfeuer in den Gazastreifen gelähmt worden waren. Sie handelte unter anderem von einer Reihe von Jugendlichen, die Beine verloren haben und ihre Schwierigkeiten, mit einem einzigen Bein im Streifen auszukommen.

Bin Noun argumentierte, dass der Bericht über israelische Scharfschützen, die jugendliche Zivilisten erschießen und lähmen, “Israel verunglimpft” und in der Folge eine Bedrohung für die französische jüdische Gemeinschaft darstellt. Die französische Tageszeitung Le Monde bemerkte, dass niemand in der israelischen Botschaft den Bericht überhaupt gesehen hatte, bevor man dagegen protestierte, dass er ausgestrahlt würde, und dass bin Noun sich beschwerte, dass Israel keine Gelegenheit hatte, eine Stellungnahme abzugeben, obwohl der israelische Militärsprecher in dem Bericht befragt wurde.

Israelische Botschaftsvertreter verteidigen den Angriff auf den Bericht, ohne ihn zu gesehen zu haben, und sagen, dass es “offensichtlich” sei, dass er einseitig wäre. Die französischen Medien greifen dies jedoch als zynischen Versuch Israels an, den Inhalt von Nachrichtenmedien zu bestimmen und die Redefreiheit in Frankreich zu untergraben. Antikrieg:

Es soll 30.000 Obdachlose betreffen

Bild könnte enthalten: Text

Schuldeingeständnis der EZB: Wie wir mit der EU-Kommission Öl ins Feuer der Eurokrise gossen

profilbild

Haben EU-Kommission, Europäische Zentralbank (EZB) und Internationaler Währungsfonds (IWF) die 2008 beginnende Wirtschafts- und Schuldenkrise in der EU verschärft und verlängert? Haben sie als Troika von den Regierungen, die Hilfsprogramme brauchten, zu große Ausgabenkürzungen und Abgabenerhöhungen verlangt? Hat die Kommission generell zu sehr auf Kürzungen gedrängt? Ja. Meinen EZB-Ökonominnen und Ökonomen heute. Ob das Italien hilft? Kaum.

Für Olivier Blanchard ist die Antwort schon lange klar. Er war von 2008 bis 2015 Chefvolkswirt des IWF. Im Jahr 2010 hatte er noch für Ausgabenkürzungen als wichtigstes Mittel zur Abwehr einer Krise wie in Griechenland geworben. Doch schon 2013 veröffentlichte er mit seinem Vize Daniel Leigh einen Aufsatz, der einem Schuldeingeständnis gleichkam. Die Konjunktur in den Programm-Ländern war viel stärker eingebrochen als prognostiziert. Daraus schlossen die beiden, dass staatliche Sparanstrengungen die Wirtschaftsleistung stärker dämpften als angenommen. Technisch ausgedrückt: Der Staatsausgaben-Multiplikator……

Arbeit und Elend

Schattenbericht: Erwerbsarmut hat sich im letzten Jahrzehnt verdoppelt. Hälfte der Haushalte in Ballungszentren hat Anspruch auf Sozialwohnung

Plakatkleberin_54764915.jpg

Working poor: Die Erwerbslosigkeit geht seit Jahren zurück, aber nicht die Zahl der Notleidenden (Berlin, 22.02.2014) Foto: Wolfram Steinberg/dpa

Armut stört, sagt Erika Biehn aus eigener Erfahrung. Als Alleinerziehende habe sie die Hürden und Anforderungen erlebt, die Menschen in Armut tagtäglich durchleben. Sie vertrat am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung des nunmehr dritten »Schattenberichts« der Nationalen Armutskonferenz (NAK) die Perspektive der Betroffenen.

Die NAK ist ein Bündnis von Organisationen, die sich für eine aktive Politik der Armutsbekämpfung einsetzen. Dazu gehören unter anderen der DGB, der Paritätische Gesamtverband, die Diakonie und die BAG Wohnungslosenhilfe.

Der Schattenbericht will Licht ins Dunkel bringen und beleuchtet alle Aspekte der Armut: Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit, Kinder- und Frauenarmut, Erwerbs- und Erwerbslosen­armut, Armut im Alter –…..

Der Crash – Er wird kommen, aber nicht so wie es geplant war!

Es ist schon lange fünf vor zwölf und nun setzt die Fed zum Todesstoss an. Trump hat die Signale erkannt und kommentierte die unverständliche Leitzinserhöhung wie folgt: “Das Problem [das den Marktrückgang verursacht] ist meines Erachtens das Schatzamt und die Fed. Die Fed dreht durch und es gibt keinen Grund dafür, dies zu tun. Ich bin nicht glücklich darüber.”  Ein paar Tage später: “Meine grösste Bedrohung ist die Fed”, … “Die Fed erhöht die Zinsen zu schnell, und sie ist zu unabhängig … Ich spreche nicht mit ihnen, aber ich bin nicht zufrieden mit dem, was der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, macht, weil es zu schnell geht, wenn man die letzten Inflationszahlen betrachtet, sie sind sehr niedrig.”

Wer minimal über den Tellerrand geschaut hat, sollte inzwischen herausgefunden haben, dass die Fed von der Kabale erschaffen wurde, um die Märkte, die Politik, die Gesellschaft und nicht zuletzt auch die Freiheit der Menschen zu……