Archiv für Link im roten Text am Ende des Artikels

Das Kriegsverbrechen

von Daniele Ganser

Ein Angriff der USA auf den Iran wäre illegal.

Das KriegsverbrechenFoto: John_Silver/Shutterstock.com

Am 13. Juni 2019 soll der Iran zwei Öltanker im Golf von Oman angegriffen haben, behaupten die USA, ohne Beweise vorzulegen. Betroffen waren die Schiffe Kokuka Courageous und Front Altair. Der Iran wies die amerikanischen Behauptungen….

Noch mehr US-Kriegsschiffe erreichen den Mittleren Osten

Die US Navy bestätigte Montag, dass weitere Militärschiffe im Verantwortungsbereich der 5. US-Flotte, zu dem auch der Persische Golf und die Gewässer des Mittleren Ostens gehören, eingelaufen sind.

Die Erklärung der Marine von heute Montag besagt, dass das amphibische Angriffsschiff USS Boxer zusammen mit dem amphibischen Transportdock USS John P. Murtha und dem amphibischen Docklandeschiff USS Harpers Ferry im Verantwortungsbereich der fünften Flotte angekommen ist.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/USS-Boxer.jpg?resize=346%2C230&ssl=1            USS Boxer Amphibious Assault Ship. Bild: US Navy

Die AP stellt fest, dass der USS-Boxer die 11. Marine Expeditionseinheit und eine Kampfhubschrauberstaffel trägt und Anfang Mai die US-Westküste als Teil eines regelmäßig geplanten Einsatzes verließ. Der schnelle Übergang zur 5. Flotte unterstützt die bereits bestehende USS Abraham Lincoln Carrier Strike Group.

Die neuen militärischen Ankünfte in die Region kamen gerade, als US-Außenminister Mike Pompeo sich mit dem saudischen König Salman in der Hafenstadt Jeddah traf, um die eskalierende Krise mit dem Iran im Persischen Golf zu diskutueren.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/USS%20John%20P.%20Murtha.JPG?resize=347%2C231&ssl=1Das futuristisch anmutende amphibische Transportdock der Marine, John P. Murtha. Bildquelle: Naval Sea Systems Command/Huntington Ingalls Industrie

Pompeo hat seinen hastig arrangierten Besuch damit begründet das er auf die Bildung einer internationalen Koalition gegen den Iran ausgerichtet  ist, und ferner als die Tatsache, dass er mit neuen US-Sanktionen gegen Teheran zusammenfällt, die voraussichtlich am Montag angekündigt werden.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/harper%27s%20ferry.jpg?resize=348%2C245&ssl=1USS Harpers Ferry

Der Besuch fand auch gerade zu der zeit statt als das iranische Militär gedroht hat, weitere US-Drohnen abzuschießen, sollten dieses den Luftraum des Iran verletzen.

More US Warships Arrive In The Mideast Even As Trump Signals Draw Down

Durchbruch beim Goldpreis: Das steht jetzt an!

…der Goldpreis ist das Fieberthermometer der Weltwirtschaft…..

Der Goldpreis ist am Montagvormittag über die Marke von 1.400 US-Dollar/Unze gestiegen. Die charttechnischen Voraussetzungen für eine Fortsetzung der Rally sind gut. Allerdings steigt die Wahrscheinlichkeit einer kurzfristigen Konsolidierung. In dieser Woche stehen auch noch einige potenziell kursbewegende Termine an.

Der Goldpreis war in der vergangenen Woche noch knapp unterhalb der Schwelle von 1.400 US-Dollar aus dem Handel gegangen (FOREX). Im Wochenverlauf hatte der Kurs diese Marke bereits kurzzeitig überwunden. Am heutigen Vormittag um….

Der Grüne Schwindel Grüne Mehrheit, Grüner Kanzler, Grüne Fassade

Autor: U. Gellermann

Rationalgalerie : Eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer

Die GRÜNEN können schwindelerregende Wahlergebnisse verzeichnen: Allein bei den EU-Wahlen erreichte die einstige Alternativpartei mit 20,5 Prozent etwa eine Verdoppelung gegenüber der Europawahl vor fünf Jahren und verwies die SPD auf Platz drei in der Gunst jener, die immer noch glauben, dass Wahlen was ändern könnten. Selbst von der CDU-CSU wanderten 1.240.000 ehemalige CDU- oder CSU-Wähler zur vorgeblichen Öko-Partei. Bei den unter 30-Jährigen, den Wählern der Zukunft, erzielten die GRÜNEN 33 Prozent. Da sehen alle andern Parteien alt aus.

Die wie üblich Mehrheiten erschnüffelnden Medien nahmen in der K-Frage Witterung auf: Der “Stern” brachte Robert Habeck, den Bundesvorsitzenden der…..

uncuttipp

Das Märchen von den Spitzenkandidaten Das Märchen von den Spitzenkandidaten

Nun ist das Spitzenkandidatenmodell, auf das sich das Europaparlament verständigt hatte, auch offiziell beerdigt. Weder Manfred Weber noch Frans Timmermans werden EU-Kommissionspräsident. Die Staats- und Regierungschefs können sich auf keinen von beiden verständigen und auch das EU-Parlament bekommt keine Mehrheit für irgendwen oder irgendetwas organisiert. Doch die Idee eines Spitzenkandidaten war von vornherein zum Scheitern verurteilt. Man kann eben nicht einfach etwas erfinden und die Verträge der EU, die etwas völlig anderes regeln, unangetastet lassen.

In Brüssel ist alles wie immer. Um die Spitzenposten wird geschachert. Bei der Wahl des Kommissionspräsidenten triumphiert Macron über Merkel, so berichten es die Medien. Europa ist eben nicht die Antwort, könnte man in…..

Die ertappten brasilianischen Staats-Verbrecher

Bildergebnis für Moro: Installed as justice ministerMoro:
(Wikipedia/Marcos Oliveira/Agência Senado.)

Die ertappten brasilianischen Staats-Verbrecher, die sich verabredet hatten, den in allen Umfragen vorne liegenden Lula da Silva um die Präsidentschaft zu bringen, erfolgreich, durch zusammengestoppelte Anklagen und Inhaftierung des Kandidaten, versuchen jetzt, den Skandal auf Russland umzulenken. Moro, damals Bundesrichter, wurde ja zum Dank für seine Dienstbarkeit Bolsonaros Justizminister.

Wer hat ihre Verschwörung veröffentlicht? (Keine Theorie, eine echte Verschwörung. Weswegen wir auch von Prof Butter nichts hören, der ist ja nur zum Diskreditieren da.)

Also, wer hat die Verschwörung veröffentlicht? Glen Greenwald im brasilianischen Intercept. Er lebt jetzt seit 12 Jahren in Brasilien, mit Partner und 2 Kindern. Er soll deswegen jetzt deportiert werden. Und was sagt Maas dazu? Man wolle sich nicht in die Vorgänge in Brasilien einmischen. So sieht das der Mann, der wegen Auschwitz Politiker wurde, wie er behauptet. Was bedeutet das? Offenbar nur, dass er mit Auschwitz Punkte machen will. Klingt so gut. Ist so wirkungsvoll. Total moralisch. Da muss man nichts gegen derzeitige Faschisten wie Bolsonaro unternehmen. Der ist ok. Er liebt es, israelische Fahnen bei seinen Versammlungen zu zeigen. Das reicht für Maas.

Und die Verschwörer versuchen mit dem Finger auf Russland zu zeigen. Ihre Telegram Mitteilungen seien mit russischer Hilfe veröffentlicht worden. Sie sagen nicht, dass die Nachrichten falsch sind. Sondern sie versuchen sich herauszureden, dass -irgendwie, irgendwo, irgendwann, die Russen so perfide waren, Greenwald die Daten zugänglich zu machen. Das muss doch so sein! Keine Belege, keine Indizien, aber Russland ist schuld, klappt ja in den westlichen Medien immer. Egal welcher Betrug aufgedeckt wird. Egal, ob es Verbrechen waren. Alles völlig normal. Aber welche Rolle hat der Russe dabei?

Das ist der Westen. Ein verschromter Scheißhaufen. Wo erfährt man etwas über den Skandal, der Südamerika erschüttert? Nicht in der ersten Reihe bei ARD und ZDF.

Aber vielleicht jetzt doch, weil sich die Verbrecher damit verteidigen, dass Putin irgendwie mit einem Wahlbetrug in Brasilien zusammenhängt. Wäre das nicht eine gute Schlagzeile, “Heute Redaktion”?

“Welche Rolle spielte Putin bei Brazilgate?”

Diese Schlagzeile wäre karrierefördernd im Hause Kleber und Theveßen, also der NATO Pressestelle. Und jetzt frisch losgeschleimt!

Dirk Pohlmann
PEPE ESCOBAR: Brazilgate is Turning into Russiagate 2.0

Der deutsche Angriff auf Russland

Erinnert euch:

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Feuer und im Freien
Heute vor 78 Jahren begann der deutsche Angriff auf Russland. Er sollte 27.000.000 Russen das Leben kosten, mehr als die Hälfte davon Zivilisten. Den jungen deutschen Soldaten redete man ein, zu Weihnachten seien sie wieder daheim. Die wenigsten sahen ihre Familien je wieder.
Ich schäme mich zutiefst für die deutsche Regierung, die die ungeheuerliche Frechheit und Schamlosigkeit besitzt, nun wieder deutsche Soldaten an der russischen Grenze zu stationieren. Dass Deutschland in transatlantischer Treue auch noch an der großen NATO-Übung gegen Russland teilgenommen hat, ausgerechnet am wichtigsten russischen Feiertag, setzt der Geschichtsvergessenheit und Gewissenlosigkeit die Krone auf.
Ich schäme mich auch für meine Mitmenschen, die diese Tatsachen völlig unberührt zur Kenntnis nehmen. Die, die darüber vielleicht schmollen, sind nicht besser als die, die in völligem Opportunismus hinter der NATO stehen. Denn wo seid ihr, die ihr schmollt und am Stammtisch meckert?
Warum tut ihr nichts?
Wo sind die aufrichtigen Menschen?

Was müssen die Russen nur von uns denken?

Wir versagen als Menschen… schon wieder.

Julia Szarvasy

Trump behauptet, er hätte einen Luftschlag gegen den Iran in letzter Minute abgeblasen

Als erstes muss man sagen, dass wir unmöglich wissen können, was wirklich geschehen ist. Es gibt mindestens zwei mögliche Hypothesen, die erklären können, was geschah:

1) eine US-Provokation: es ist gut möglich, dass jemand in der US-Befehlskette entschieden hat, dass man den Iran unter Druck setzen sollte und dass eine US-Drohne an der Grenze zu oder gar innerhalb iranischen Hoheitsgebiets eine ausgezeichnete Methode sei, um dem Iran zu zeigen, dass die USA für einen Angriff bereit sind. Wenn dem so ist, dann war es ein halber Erfolg (die Iraner mussten ihre Radars anschalten und die Drohne anvisieren, das ist sehr gut für US-Aufklärungsarbeit) und ein halbes Scheitern (da die Iraner von der amerikanischen Entschlossenheit eindeutig wenig beeindruckt waren).

2) eine iranische Provokation: ja, das ist eine theoretische Möglichkeit, die man nicht von vornherein ausschließen kann: in diesem Szenario war es tatsächlich der Iran, der vor einer Woche die zwei Tanker beschossen hat, und sie haben auch absichtlich über internationalem Gewässer die US-Drohne abgeschossen. Der Zweck? Ganz einfach: zu zeigen, dass der Iran zu einer Eskalation entschlossen und bereit ist und dass man zuversichtlich ist, dass man obsiegt.

Nun, in der realen Welt gibt es viele weitere Optionen, darunter sogar Mixturen aus verschiedenen Optionen. Was jetzt zählt, ist nicht nur das, sondern auch die Reaktion von Trump: hier mehr…….

Das US-Konzept über begrenzten Atomkrieg ist gefährlich

In Moskau sieht man das US-Konzept über einen „begrenzten Atomkrieg“ als gefährlich an. Die Doppelzüngigkeit Washingtons wird scharf kritisiert.

Das Konzept des „begrenzten Atomkrieges“, von dem Washington in der letzten Zeit gesprochen hat, ist eine gefährliche Praxis, die die Länder zum Aufbau ihrer Atomwaffen zwinge, sagte der stellvertretende russische Außenminister Sergej Ryabkow in einem Interview mit dem Kommersant-Verlag.

„Wir denken, dass Spekulationen, dass ein Atomkrieg begrenzt werden kann, eine gefährliche Praxis sind, die die internationale Situation destabilisieren und….

SDF behaupten Syrien ohne Nordosten “gescheiterter-Staat”

SDF behaupten Syrien ohne Nordosten “gescheiterter-Staat”- Bürgerkrieg in kurdisch besetzten Gebieten immer wahrscheinlicher

Die US-gestützten kurdischen Kräfte erregen in den vergangenen Tagen, besonders viel negatives Aufsehen. Zunächst wurde der Verdacht bestätigt, das die Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) für die mutwillige Zerstörung des syrischen Brotkorbs verantwortlich sind. Vermutlich unter arger Mitteilungsbedürftigkeit leidend, waren es kurdische Funktionäre selbst, die im Rahmen eines AFP-Artikels stolz verkündeten, das sie es nicht gestatteten das regionale Farmer ihre Weizenernten an die syrische Regierung verkaufen. Eine US-Gedankenfabrik hat dem Pentagon augenscheinlich eingetrichtert, das es zum eigenem Vorteil wäre wenn man den Landesgebieten die unter Assads Kontrolle stehen, überlebenswichtige……

MARKmobil Aktuell – Wohin driftet die Türkei?

Der Wind dreht sich. Die Wahl in Istanbul war weit mehr als nur eine Kommunalwahl. Sie war eine wegweisende Richtungsentscheidung für die Zukunft der gesamten Türkei. Die zehn Millionen wahlberechtigten Istanbuler haben die Macht, auch den künftigen Präsidenten zu bestimmen, der in vier Jahren gewählt wird.

Präsident Erdogans AKP-Partei hat nun auch bei dieser wiederholten Wahl ihre Macht auf kommunaler Ebene eingebüßt. Gewonnen hat Ekrem Imamoglu von der CHP. Interessanterweise war dieser Oppositionskandidat von vornherein der Liebling der westlichen Presse…

Kleine Statistik zu den bereits 32 Wochen andauernden Gelb-Westen Protesten

Kleine Statistik zu den bereits 32 Wochen andauernden Gelb-Westen Proteste in Frankreich.
11 Tote ✔️
76 Schwerverletzte ✔️
2500 Verletzte ✔️
23 Demonstranten verloren ein Auge ✔️
5 Demonstranten verloren eine Hand ✔️
Tausende verhaftet ✔️
keine Berichte über diese Staats-Gewalt in den Mainstream-Medien✔️

 

 

Der Kommandant der iranischen Marine warnt: Abschuss der Drohne könnte sich wiederholen

Am 20. Juni schoss der Iran ein US-Spionagedrohne ab und erklärte, dass diese die iranische Grenze verletzt habe. Das US-Militär bestätigte, dass das Flugzeug abgeschossen worden sei, behauptete aber, es fliege im internationalen Luftraum in der Straße von Hormuz.

Jeder sah den Abschuss der unbemannten Drohne”, wurde der Marinekommandant Rear Admiral Hossein Khanzadi von der Nachrichtenagentur Tasnim zitiert. “Ich kann Ihnen versichern, dass diese Antwort wiederholt werden kann, und der Feind weiß es”.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor behauptet, Washington plane nach dem Vorfall einen Vergeltungsangriff, der 10 Minuten vor seinem Beginn abgebrochen wurde. Trump bemerkte, dass der Luftangriff zu den Todesfällen von etwa 150 Iranern hätte führen können, nach Schätzungen des Pentagons, und er entschied, dass es eine unverhältnismäßige Reaktion war.

In der Zwischenzeit betonte der US-Präsident, dass er den Angriff gegen den Iran nicht “zurückgerufen” habe, sondern “ihn zu diesem Zeitpunkt einfach daran gehindert habe, weiter aus zu führen”. Die USA haben auch neue Sanktionen gegen die Islamische Republik eingeleitet.

Die Drohne wurde inmitten einer weiteren Eskalation zwischen Teheran und Washington abgeschossen, wobei die USA ihre militärische Präsenz im Nahen Osten verstärken und eine angebliche Bedrohung durch den Iran befürchten.

Iranian Navy commander warns downing of US drone can be repeated

Radikaler Journalismus OCG – doch kein relevantes Thema

Seit Mitte Mai, also gut vier Monate nach dem ultimativen Einfordern von Saseks 16 Antworten, ist es soweit. Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go hat Sasek mitgeteilt, dass die geplante Sendung von „funk“, dem Medien-Netzwerk von ARD und ZDF, doch nicht gemacht werde, da OCG kein relevantes Thema sei. So also wirtschaften die Medien und Journalisten des öffentlichen Interesses wieder einmal mehr mit der Zeit und Arbeitsleistung anderer. Hier darum noch eine abschließende Sendung mit einem Brief von Ivo Sasek an MrWissen2Go.

Trump gibt der Genmanipulation freien Lauf

Hier eine “gute” Nachricht für alle Trump-Fans und eine schlechte für alle anderen. Die gesundheitsbewussten Amerikaner sind in Schock, weil Trump einen Erlass unterzeichnet hat, der die Aufsicht und Einschränkung von Genmanipulation an Pflanzen und Tieren völlig aufhebt.

Wie von der Associated Press berichtet, weist diese Anordnung die Bundesbehörden an, Vorschriften und Aufsichtsmechanismen zu reduzieren oder zu beseitigen, die dazu beitragen könnten, die Sicherheit von gentechnisch veränderten Pflanzen zu überprüfen.

Mit anderen Worten, Trump hat gerade die Bundesregierung angewiesen, Amerika in ein massives Experiment für Gen veränderte Organismen (GVO) zu verwandeln…..

Friedensbewegung 2.0

Durch Achtsamkeit gelingt es Daniele Ganser, angesichts des politischen Schreckens auf der Welt nicht den Mut zu verlieren.

Friedensbewegung 2.0Foto: Ingo Woesner/Shutterstock.com

Grüne Bäume säumen die Straßen. Die Sonne scheint und ich fühle mich ein wenig wie ein kleines Mädchen vor dem ersten Schultag. Als ich ankomme, stehen bereits einige Leute vor dem Gebäude, einer von ihnen ist Daniele Ganser.

Seit Monaten freue ich mich auf diesen Tag. Als ich las, dass mein Rubikon-Kollege Jens Lehrich zusammen mit Daniele Ganser einen Achtsamkeits-Workshop….

Der Hannibal-Komplex

Ein militantes, rechtes Netzwerk in Bundeswehr, Geheimdiensten, Polizei, Justiz und Parlamenten

Bildergebnis für Der Hannibal-Komplex Ein militantes

Seit 2017 tauchen immer neue Details über ein militantes, rechtes Netzwerk in der Bundeswehr auf, das Waffendepots anlegte, Feindeslisten anfertigte und sich auf die Ermordung politischer Gegner an einem „Tag X“ vorbereitete. Der Focus berichtete von einem konspirativen „Netzwerk aus circa 200 ehemaligen und aktiven Bundeswehrsoldaten“. In diesem Zusammenhang fällt immer wieder das Stichwort „Schattenarmee“ – und das wohl zu Recht. Ein ehemaliger Elitesoldat des Kommando Spezialkräfte (KSK), der für dieses Netzwerk angeworben werden sollte, schätzt, es handle sich um einen „harten Kern von 80 bis 100 Personen“, der Waffenlager angelegt habe. Mehr hier…..

Vertuschungen beim Verfassungsschutz: Der Mord an Walter Lübcke und die Verbindungen zum NSU-Skandal

Stephan E., der Mörder von Walter Lübcke, hatte Verbindungen zur NSU und der Verfassungsschutz hat Stephan E. seinerzeit geschützt und sich geweigert, dem Untersuchungsausschuss Fragen über ihn zu beantworten.

Der NSU-Prozess hat viele Fragen nicht klären können. Die Untersuchungsausschüsse auch nicht. Alle diese Fragen betreffen „Behördenversagen“, vor allem beim Verfassungsschutz. Aber bei all dem „Behördenversagen“ wurde anschließend massiv vertuscht und vieles einfach als „geheim“ eingestuft und den Ermittlern nicht zur Verfügung gestellt.

Im Ergebnis sind Menschen gestorben, aber die Schuldigen beim…..

Bedeutung von Trump im Wörterbuch von 1977

Bild könnte enthalten: Text

uncuttipp

Die Militarisierung Japans und das magische Jahr 2020

Japan ist seit dem Zweiten Weltkrieg bekannt für seinen Pazifismus. Pazifistisch eingestellt ist ein Großteil der Bevölkerung und kriegsablehnende Elemente weist die japanische Verfassung seit Ende des Zweiten Weltkrieges auf. So lautet die weitverbreitete Annahme – Betonung auf Annahme. Tatsächlich nehmen militärische Handlungen und Reden seit geraumer Zeit zu. Dass sich die militärische Rhetorik verschärft, ist nicht neu, neu hingegen ist, dass Premierminister Shinzo Abe das Jahr 2020 zu einem magischen Jahr für die Militarisierung Japans gemacht hat.
Nach dem Zweiten Weltkrieg gab die alliierte Besatzungsregierung unter US-amerikanischer Federführung Japan eine neue Verfassung. Ziel sollte eine Eindämmung militärischer Aggressionen sein, denn das Land hat im Zweiten ….