Der Krieg weitet sich aus! Saudische Kampfflugzeuge helfen Israel bei der Bombardierung Ostsyriens

Saudische Kampfflugzeuge unterstützten israelische in einer kürzlichen Kampagne, um pro-iranische schiitische Milizen an der syrisch-irakischen Grenze anzugreifen, sagte eine ungenannte westliche Quelle gegenüber der arabischen Website der Independent Zeitung.

Royal Saudi Air Force F-15's fly with US Air Force F-15'sSymbolbild: HANDOUT/REUTERS

“Saudische Kampfflugzeuge wurden zusammen mit anderen Kampfflugzeugen gesichtet, die Einrichtungen und Positionen iranischer Milizen angegriffen haben”, sagte die Quelle gegenüber Independent Arabia und bezog sich auf Luftangriffe auf die iranisch unterstützten Milizen in der Region Albukamal in Ostsyrien am Montagabend. Berichten zufolge gab es in dieser Nacht vier Luftangriffe, bei denen fünf bis 16 irakische Militante getötet wurden.

Es wird angenommen, dass die Angriffe saudischer und israelischer Jets auf Positionen der Quds Force des Iranischen Revolutionären Wachkorps (IRGC) abzielten, und laut der Quelle wurde der Iran dazu bestimmt, die Standorte zu nutzen, um andere Ziele nach dem Angriff auf die Ölanlagen von Saudi-Aramco am Samstag zu treffen.

Die Quelle fügte hinzu, dass die Global Coalition Against Daesh begonnen habe, sich auf andere Gruppen zu konzentrieren, darunter die Quds Force und andere, die Verbindungen zum Iran haben. Saudische Quellen leugneten später die Behauptungen der westlichen Quelle.

In den letzten Jahren, und insbesondere in den letzten Monaten, haben die Luftangriffe auf iranisch unterstützte Milizen und die von ihnen genutzten Militärstandorte stark zugenommen und wurden hauptsächlich von Israel durchgeführt. Dies gilt insbesondere für den syrischen Konflikt, bei dem der Iran von Israel und den Vereinigten Staaten (USA) beschuldigt wurde, seine Unterstützung und sein Bündnis mit dem Regime von Präsident Bashar Al-Assad für den Waffentransport und den Einsatz seiner Militärberater und -vertreter in der gesamten Region zu nutzen, um seinen Einfluss auszuüben.

Die Rechtfertigung für die Luftangriffe wurde mit angeblichen Plänen aus dem Jahr 2017 in Verbindung gebracht, in denen der Iran angeblich einen Landkorridor einrichtete, der sich über den Irak und Syrien bis in den Libanon erstreckte und in dem Waffen, militärische Ausrüstung, Milizenkämpfer und Personal leicht transportiert werden konnten.

Die Offenbarung des militärischen Engagements Saudi-Arabiens und seiner Zusammenarbeit mit der israelischen Luftwaffe ist jedoch ein neuer Aspekt in der Kampagne der beiden Länder gegen den iranischen Einfluss. Die Enthüllungen kommen in einer Zeit zunehmender öffentlicher Beziehungen zwischen Israel und Saudi-Arabien, die keine offiziellen diplomatischen Beziehungen haben.

Es wird so sein, dass sich der De-facto-Herrscher des Königreichs mit den westlichen Staaten und Israel zusammenschließt, um seine weitere Herrschaft zu sichern.

Saudi Fighter Jets Helping Israel Bomb Eastern Syria

Kommentare sind geschlossen.