Simulation eines Atomkriegs zwischen USA und Russland der Princeton University zeigt Zerstörung Europas

Forscher der Princeton University erstellten eine Simulation, um zu sehen, wie schlimm ein Atomkrieg zwischen den USA und Russland für die Menschheit wäre, und das Bild, das sie zeichnen, ist erschreckend. Das Team nutzte die eigenen Pläne des Pentagons (die kürzlich durchgesickert sind), um “die potenziell katastrophalen Folgen der aktuellen US-amerikanischen und russischen Atomkriegspläne aufzuzeigen”, heißt es in einer Pressemitteilung.

Aus der Pressemitteilung:

Diese vierminütige audiovisuelle Darstellung basiert auf unabhängigen Bewertungen der aktuellen amerikanischen und russischen Truppenhaltungen, Atomkriegspläne und Atomwaffenziele. Anhand umfangreicher Datensätze der derzeit eingesetzten Kernwaffen, der Waffenerträge und möglicher Ziele für bestimmte Waffen sowie der Kampfreihenfolge, in der geschätzt wird, welche Waffen in welcher Reihenfolge in welcher Phase des Krieges zu welchen Zielen gehen, wird die Entwicklung des nuklearen Konflikts von der taktischen über die strategische bis zur Stadtzielphase dargestellt.

Die daraus resultierenden unmittelbaren Todesfälle und Verluste, die in jeder Phase des Konflikts auftreten würden, werden anhand von Daten aus..Video und mehr…..

Kommentare sind geschlossen.