Lawrow: Der Protektionismus im Welthandel wird aggressiver

Russlands Außenminister Sergej Lawrow. Bild: Russisches Außenministerium

Lawrow beklagt sich bei einem Treffen mit internationalen Handelsvertretern über den zunehmenden Protektionismus auf der Welt. Es brauche mehr multilaterale Abkommen.

Die globale Geschäftswelt müsse dazu beitragen, den Trend zum Protektionismus im Welthandel zu überwinden, erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow bei einem Treffen mit der Führung der Internationalen Handelskammer (ICC) und des Weltkammernbundes (WCF).

„Wir freuen uns, dass der Generalrat des Weltkammernbundes Moskau als…..

Kommentare sind geschlossen.