Einige der vielen Dinge, die die meisten noch nie über 9/11 gehört haben

Paul Craig Roberts

REUTERS/Gary Hershorn

Die “Tanzenden Israelis”, die sich als israelische Mossad-Agenten herausstellten. Sie sahen die Zerstörung der Zwillingstürme, filmten und feierten. Von der Polizei verhaftet und ohne Ermittlungen freigelassen, wurden sie im 911-Bericht der Kommission nicht erwähnt. Später im israelischen Fernsehen sagten sie, dass sie nach New York geschickt wurden, um die Zerstörung der Zwillingstürme zu filmen. Angeblich gab es keine Vorwarnung, aber offensichtlich wussten es die Israelis.

Die angeblich fundamentalistisch-orthodoxen fanatischen Muslime, die bereit waren, zu sterben, um Märtyrer zu werden, aber die in Florida mit Stripperinnen und Prostituierten tranken, sich mit Drogen betäubten und auch dort lebten. Sie waren die Sündenböcke, die durch Flugschulen geführt wurden und eine gut sichtbare öffentliche Spur hinterließen. Sie alle sind durchgefallen und konnten nicht einmal ein kleines Flugzeuge fliegen, aber sie haben bei ihren Angriffen auf die WTC-Türme und das Pentagon wundersame Flugleistungen vollbracht, von denen Militär- und Zivilflugzeugführer sagen, dass sie über ihre eigenen Fähigkeiten hinausgehen. Diese saudischen Araber wurden vom US-oder israelischen Geheimdienst betrieben, um einen Datensatz zu erstellen, der als parallele Sündenbock dient und dazu benutzt werden könnte, den Angriff auf die falsche Flagge zu vertuschen.

Zahlreiche Videokameras nahmen die Explosionen im Pentagon auf, aber das FBI hat sich geweigert sie freizugeben. Offensichtlich unterstützen die Videos nicht die offizielle Geschichte.

Etwa die Hälfte der mutmaßlichen Entführer wurde lebendig und gesund aufgefunden und bestritten, dass sie jemals ihr Land…….

Kommentare sind geschlossen.