Bye Bye Bolton! Eine gute Nachricht … aber nicht für jeden

Image result for Bye Bye Bolton! Eine gute Nachricht … aber nicht für jedenBild: paparazzza/shutterstock.com

Manchmal gibt es sie doch: gute Nachrichten. Eine davon der letzten Tage: Der Abgang des „Nationalen Sicherheitsberaters“ John Bolton, einem gefährlichen Kriegstreiber, der vor nichts zurückschreckte, um die USA als alleinige Weltmacht im Sattel zu halten. Die unabhängige australische Bloggerin und Journalistin Caitlin Johnstone beobachtet die Reaktionen angeblich gemäßigter demokratischer Führungsfiguren auf diese Demission. Erleichterung klingt anders. Übersetzung von Susanne Hofmann.

Demokraten stellen Boltons Abgang als etwas Schlechtes dar

John Bolton ist nicht mehr Präsident Trumps Nationaler Sicherheitsberater. Trump sagt, er habe Bolton gefeuert, Bolton sagt, er habe seinen Rücktritt zuerst angeboten. Beide legen nahe, dass der Abgang aufgrund von Unstimmigkeiten über die Außenpolitik erfolgt sei, das scheinen auch unabhängige Berichte zu bestätigen.

Mir persönlich ist das herzlich egal. Mich kümmert es nicht, ob Trump Bolton…..

Kommentare sind geschlossen.