9/11 zementierte die Zerstörung unserer Freiheit

Die Anschläge vom 11. September töteten nicht nur Tausende von Amerikanern, sondern führten auch zu ewigen Kriegen Amerikas in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Jemen, Iran und anderswo, die den Tod von Tausenden Amerikaner und Millionen anderer Menschen zur Folge hatten. Aber die Angriffe vom 11. September taten mehr als das. Sie befestigten auch die US-Regierung als Sicherheitsstaat, der die Zerstörung der Freiheit des amerikanischen Volkes in die Wege leitetet.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/september_11_attacks.jpg?w=530&ssl=1

Was ist ein Nationalsicherheits-Staat? Es ist eine Art Regierungsstruktur, die über eine riesige, permanente militärische Geheimdiensteinrichtung verfügt. Im Falle der Vereinigten Staaten bedeutet es, das das Pentagon, den riesigen militärisch-industriellen Komplex, ausländische Militärbasen, die CIA und die NSA steuert. Es bedeutet auch Macht – enorme Macht, nicht nur für die gesamte Regierung, sondern auch innerhalb der Regierungsstruktur selbst. Um die Dinge in einen allgemeinen Kontext zu stellen, ist Ägypten ein Staat der nationalen Sicherheit. China, Kuba und Russland ebenfalls.

Es war nicht immer so. Amerika wurde als eine Republik mit einer eingeschrenkten Regierung gegründet, was das Gegenteil eines Staates mit nationaler Sicherheit ist. Kein Pentagon, kein riesiger militärisch-industrieller Komplex, keine ausländischen Militärbasen, keine CIA und NSA. Nur eine relativ kleine Armee.

Das Letzte, was die Gründungsväter wollten, war die Art der Regierungsstruktur, unter der wir Amerikaner heute leben. Hätten die Befürworter der Verfassung dem amerikanischen Volk nach dem Verfassungskonvent gesagt, dass die Verfassung einen nationalen Sicherheitsstaat schaffen würde, wären vor lachen gestorben, weil sie es für einen großen Witz hielten. Sobald sie erkannt hatten, dass es kein Witz war, hätten sie den Deal kurzerhand abgelehnt und nach den Statuten des Bundes weitergearbeitet, einer dritten Art von Regierungssystem, in dem die Befugnisse des Bundes so gering und schwach waren, dass der Bund nicht einmal die Befugnis zur Besteuerung erhalten hatte.

Die Revolution nach dem 2.Weltkrieg

Die revolutionäre Veränderung erfolgte nach dem Zweiten Weltkrieg. Obwohl der Krieg gegen Nazi-Deutschland gerade mit dem Sieg beendet worden war, sagte die damalige Regierung den Amerikanern, dass sie sich leider nicht ausruhen konnten. Das lag daran, dass, so sagten sie, die USA nun mit einem Gegner konfrontiert waren, der umstrittener war als Nazi-Deutschland. Dieser Feind war die Sowjetunion, die ironischerweise während des Krieges als Partner und Verbündeter Amerikas gedient hatte. US-Beamte behaupteten, dass Amerika nun einer riesigen kommunistischen Nachkriegsverschwörung gegenübersteht die die Welt beherrschen will, einschließlich der Vereinigten Staaten, die ihren Sitz in Moskau, Russland, hatte. (Ja, dieses Russland!) ...hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.