The Oculus in New York. Mit 4 Mrd Dollar Baukosten

Bild könnte enthalten: Schuhe und Innenbereich©Anthony Behar/DDP

The Oculus in New York. Mit 4 Mrd Dollar Baukosten, der teuerste Bahnhof der Welt. Er steht dort, wo einst die WTC-Zwillingstürme standen, die sich am 11.September 2001 in Staub aufgelösten. Geht man in diesen Bahnhof hinein und blickt von seinem Zentrum nach oben, so wird ein Reptilienauge sichtbar.

Ist das noch Kunst, oder bereits die höchste Form der Verhöhnung der Opfer?

Via Norman Investigativ

…passend noch dazu….
9/11: Das Gound Zero Ritual

Ein Jahr nach 9/11 als der Tatort fein säuberlich gereinigt war und alle Beweise vernichtet hat die damalige Regierung ein Ritual veranstaltet. Das Bild spricht für sich und muss wohl nicht weiter kommentiert werden.

 

Kanal und größer: bitchute.com

Kommentare sind geschlossen.