Das Zukunfts-Spektakel

….ist doch eigentlich schon Realität….

Wenn du ein Bild von der Zukunft haben willst, dann stell dir nicht „einen Stiefel vor, der auf ein menschliches Gesicht tritt – unaufhörlich“, so wie es Orwell in 1984 vorgeschlagen hat. Stell dir stattdessen dieses menschliche Gesicht vor, wie es verzaubert auf den Bildschirm irgendeines schicken, futuristischen Apparats glotzt, auf dem jedes Wort, Geräusch und Bild algorithmisch für den Konsum abgesegnet ist, durch die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) und ihr „innovatives Ökosystem“ von „Partnern aus der Wissenschaft, den Konzernen und den Behörden.“

Der Bildschirm dieses futuristischen Gerätes wird eine nahezu unbegrenzte Auswahl an „nicht-polarisierenden“ und „Hass-freien“ Inhalten bieten, wovon nichts die „Wahrheit“ fälschen oder verzerren wird, oder in irgendeiner Weise von der „Realität“ abweichen wird.

Die Konsumenten im Westen werden endlich so frei sein, eine Auswahl aus Nachrichten, Meinungen, Unterhaltung und Bildungsinhalten zu genießen, ohne dass ihre Freude von Zwietracht säenden alternativen Journalisten wie Aaron Maté oder Satirikern wie mich getrübt wird. (Zu der „freien Auswahl“ werden Dinge gehören wie dieser Guardian-Podcast über einen Mann, der ein Kind zur Welt brachte: https://www.theguardian.com/news/audio/2019/sep/02/the-man-who-gave-birth-podcast

oder die jüngste Schockmeldung von MSNBC über Donald Trump, der heimlich von russischen Oligarchen unterstützt wird:

https://thegrayzone.com/2019/08/31/aaron-mate-demolishes-lawrence-odonnells-embarrassing-russiagate-retraction/ )

„Fake News“ werden auf diesem Bildschirm nicht auftauchen. Alle Nachrichten…..

Kommentare sind geschlossen.