Wie wird die Welt von Morgen sein?

Viele Kleinbauern in Afrika können mit den billigen Produkten aus Europa nicht mithalten. | Bild: © IFPRI -IMAGES [CC BY-NC-ND 2.0] – Flickr

Über die Versorgung der Welt von Morgen mit Nahrung, über die Eiszeit, in der wir noch leben und über den Klimawandel, von dem Greta Thunberg und ihre Anhänger keine Ahung haben

Wenn man berücksichtigt, dass der Weltbevölkerungszuwachs zu 95 % in den Entwicklungsländern stattfindet, marschiert die Menschheit in Richtung größerer Ungleichgewichten und schwerwiegender Problemen der großen Städte. In den entwickelten Ländern dagegen wird die Vergreisung der Bevölkerung zu Abnahme der arbeitenden Bevölkerung und damit zu Problemen der Pflege und Renten führen.

Die Frage wie viele Menschen können auf unserem Planeten leben, befindet sich im Zentrum des allgemeinen Interesses und der Demographie.
Aus der Tabelle 1 wird ersichtlich, dass die meisten Menschen der Welt von Morgen,  in Asien, Afrika und Lateinamerika leben werden. Die Bevölkerungsentwicklung neben dem klimatischen Wandel ist auch von der unterschiedlichen Entwicklung von Wissenschaft und Technologie und von dem ungleichen Einfluss….

Kommentare sind geschlossen.