Irre Inkasso-Idee: Wie Trump mit historischen Anleihen Russland und China unter Druck setzen könnte

US-Präsident Donald Trump© REUTERS / YURI GRIPAS

Als Bloomberg Informationen veröffentlichte, dass die Trump-Administration die Frage der „Wiedererstehung“ der chinesischen Schulden von vor einem Jahrhundert betrachtet, um sich zusätzliche Vorteile im Handelskrieg gegen China zu verschaffen, dachten viele, dass die Nachrichtenagentur verrückt geworden sei.

Denn die Forderungen wegen Insolvenz-Schulden aus der Ära des kaiserlichen Chinas sind selbst für das extravagante Team des jetzigen US-Präsidenten zu viel. Chinesische Staatsanleihen der kaiserlichen Zeit (wie auch russische vorrevolutionäre Anleihen) haben heutzutage eher einen historischen Wert für Sammler. Doch die Situation kann sich ändern. Die Chefin von American…..

Kommentare sind geschlossen.