Brexit: Die Spione Ihrer Majestät im Panikmodus (Teil 1)

Brexit: Die Spione Ihrer Majestät im Panikmodus (Teil 1)Quelle: Reuters

Für die britischen Geheimdienste gleicht der Brexit einem Horrorszenario. Denn mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU verlieren diese einen wichtigen Einflusshebel, der in der jüngeren Vergangenheit vor allem dazu diente, die Gräben zu Russland zu vertiefen.

Großbritanniens Geheimagenten-Bosse sind sauer und zwar auf ihren neuen und ungeliebten Premier, den Brexit-Durchpeitscher Boris Johnson. Als Zeichen, dass Johnson mit dem Brexit “ohne Wenn und Aber” am 31. Oktober 2019 ernst macht, will der in den nächsten Tagen schon mal britische Diplomaten aus diversen EU-Gremien abziehen. Rund 150 Londoner Beamte tummeln sich in Brüssel; darunter “sehr viele brillante”, die, so der Premier, jetzt “Sitzung für Sitzung in Brüssel und Luxemburg feststecken”, deren Talente, so glaubt Johnson, zu Hause allerdings besser aufgehoben wären.  Hier weiter….

Kommentare sind geschlossen.