Einmischung in innere Angelegenheiten eines anderen Landes Voller Neid gegen China

Hinsichtlich gesetzlich erlaubter Demonstrationen, wo auch immer sie stattfinden, in Paris, in Hongkong oder sonstwo, ist es am aller wichtigsten, dass sie nicht in gewalttätige Ausschreitungen eskalieren. Das Prinzip der Verhältnismäßigkeit der Mittel seitens der Polizei ist gegenüber einzelnen Randalierern einzuhalten genauso wie Attacken der Demonstranten gegen Polizei, Personen und Institutionen zu verhindern sind. Die Hongkong-Regierung hat deshalb Peking um Hilfe gebeten und China hat für alle Fälle seine Armee an der Grenze zu Hongkong stationiert. <Die Menschen fühlen sich nicht bedroht, sie sind stolz auf die Übermacht der Armee gegenüber den Protestierenden.> Das musste sogar die SZ-Journalistin Lea Deuber in ihrem….

Kommentare sind geschlossen.